J. Courtney Sullivan

 4.1 Sterne bei 290 Bewertungen
Autor von Sommer in Maine, All die Jahre und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Aller Anfang

 (18)
Neu erschienen am 11.03.2019 als Hardcover bei Zsolnay, Paul.

Alle Bücher von J. Courtney Sullivan

Sortieren:
Buchformat:
All die Jahre

All die Jahre

 (103)
Erschienen am 29.01.2018
Sommer in Maine

Sommer in Maine

 (104)
Erschienen am 28.07.2014
Die Verlobungen

Die Verlobungen

 (57)
Erschienen am 13.07.2015
Aller Anfang

Aller Anfang

 (18)
Erschienen am 11.03.2019
All die Jahre

All die Jahre

 (0)
Erscheint am 27.09.2019
All die Jahre

All die Jahre

 (4)
Erschienen am 10.02.2018
Die Verlobungen

Die Verlobungen

 (1)
Erschienen am 05.07.2018
Commencement

Commencement

 (2)
Erschienen am 11.05.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu J. Courtney Sullivan

Neu

Rezension zu "Aller Anfang" von J. Courtney Sullivan

Vier Freundinnen
vielleser18vor 2 Tagen

Vier junge, amerikanische Frauen (Celia,Sally, Bree und April) lernen sich auf dem Smith College kennen, da sie zufällig auf dem selben Flur untergebracht werden. Sie sind unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber schnell werden sie zu Freundinnen, die auch nach dem College ihre Verbindung nicht abreißen lassen, auch wenn es sie in verschiedene Richtungen verschlagen hat. Zur Hochzeit von Sally treffen sie sich auf dem Campus wieder. Anlass zurück zu blicken auf ihre College-Zeit.

Die Autorin wechselt öfters die Perspektiven, lässt jeden der Frauen ihre Geschichte ihre Gedanken, ihre Ansichten erzählen. Langsam aber sicher entwickeln sich so vier sehr tief angelegte Protagonistinnen. Am Vorabend der Hochzeit kommt es zu einem Eklat, dessen Auswirkungen jeder der vier im kommenden Jahr spürt.
Ist das Buch anfangs sehr detailreich und ruhig erzählt, kommt in der zweiten Hälfte mehr Bewegung und damit auch mehr Emotionen ins Spiel.
Der Roman konnte bei mir mit seiner groß angelegten Fülle bei der Ausarbeitung der Figuren und den verschiedenen Ausführungen über Frauen, Frauenrechten, aber auch über die Schattenseiten, wie der Gewalt an Frauen, punkten.
Es geht um die Art der vier Freundinnen, sich zurecht zu finden in der Welt der Erwachsenen, ihr Ausprobieren, ihre Neugier, auch um ihre falsch eingeschlagenen Wege. Sie schlagen über die Stränge, verlieben sich, geraten in Gefahr, es geht um ihre Gefühle, ihre Hoffnungen, ihre Wünsche, ihre Trauer, ihre Narben, die sie davon tragen. Im Vordergrund steht aber auch ihre Freundschaft, ihr Zusammenhalt, trotz aller widrigen Umstände oder auch Meinungsverschiedenheiten oder ihrer verschiedenen Lebensweisen.

Gerade der Blick auf ein amerikanisches College war für mich eine ganz andere Welt, vieles andere hingegen scheint überall auf der Welt gleich zu sein.
Es ist ein ruhig erzählter Roman, darauf sollte man sich einlassen können.

Fazit:
Ernste, humorige, liebevolle, erschreckende, skurrile, abschreckende und abgefahrene Situationen...der Roman von J. Courtney Sullivan bietet eine große Bandbreite von Emotionen. Keine aufregende Handlung, sondern eine Studie über sechs wichtige Jahre im Leben von vier jungen Frauen auf dem Weg zur Selbstständigkeit. Sehr interessant zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Aller Anfang" von J. Courtney Sullivan

Wahre Freundschaft
kassandra1010vor 4 Tagen

Vier Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, landen auf dem Smith College. Während Bree auf der innigen Suche nach sich selbst und einer ersten richtigen und ernsthaften Beziehung ist, schafft es Sally kaum, die Verlustängste durch den Tod ihrer Mutter zu überstehen. Celia hingegen will aus ihrem erzkatholischen Familienhaus entfliehen und April, die Tochter einer wahren Hippieübermutter kämpft mit ihrer Verbissenheit, die Welt zu verbessern.

 

Jede für sich genommen sind es junge mutige Frauen, die auf einem reinen Frauencollege ihren weiteren, natürlich renommierten Lebensweg bestreiten wollen. Gemeinsam hingegen können sie die Welt verändern.

 

Während der College Jahre begegnen die vier Freundinnen jeglichem Klischee einer Frauenuniversität und stärken ihre innige Freundschaft durch großzügige Liebe zueinander. Als Sally vor den Traualtar schreitet, zieht das erste Mal ein feiner Nebel aus Angst über die Vier. Mit dem Ende der Studienzeit und der darauf folgenden Selbstfindung begab sich jede auf ihre eigene Suche nach dem Glück, jedoch scheint nur Sally ihre wahre Bestimmung und vor allem ihren Fels in der Brandung gefunden zu haben.

 

Mit J. Courtney Sullivan begeben wir uns auf eine Reise zu uns selbst. Erkennen Ähnlichkeiten in den vier Freundinnen, die uns mal lieb, mal weniger reizvoll erscheinen und hoffen darauf, dass eine solche Freundschaft, wie Bree, Celia, April und Sally sie führen, für immer halten möge.

 

Freundschaft bedeutet auch, verzeihen zu können. Respekt im Umgang miteinander und Verständnis für das Anderssein, das gibt uns Sullivan hier großzügig mit auf die eigene Reise zu sich selbst.

 

Mit viel Witz und Sympathie begleitet man die vier jungen Frauen auf ihrem Lebensweg. Mutig berichtet Sullivan über die großen Feministinnen, die in unserer Weltgeschichte schon lange vor unserer Zeit für unsere Freiheiten kämpften. In einer auch heute noch männerdominierten Welt liest sich „Aller Anfang“ jedoch nicht wie ein Ratgeber für Frauen in Unterdrückung, sondern macht Mut, auch mal außergewöhnliche Pfade zu betreten. Natürlich darf auch die Liebe in diesem Roman nicht fehlen, die so vielerlei schöne Geschichten zu erzählen hat.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Aller Anfang" von J. Courtney Sullivan

4 verschiedene Freundinnen im College und deren Lebensweg danach
Sylwestervor 9 Tagen

Aller Anfang beginnt mit dem ersten Tag am College, an dem sich Celia, Sally, Bree und April kennen lernen, begleitet die vier Mädchen während der Collegezeit und endet einige Jahre danach. Die vier Frauen sind sehr unterschiedlich, es entsteht ein tiefe Freundschaft, dennoch trennen sich die weiteren Lebenswege aufgrund der Unterschiedlichkeit nach dem College direkt wieder. Ich habe mir sehr schwer getan mit dem Buch. Irgendwie sind mir alle vier Freundinnen nicht wirklich sympathisch und daher fehlt mir eine Identifikationsfigur. Der Schreibstil ist flüssig und dass die Kapitel abwechselnd eine der vier im Vordergrund behandeln, gefiel mir auch gut. Dennoch fehlte mir als Leser emotional die Bindung zu den Hauptfiguren.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
4 Freundinnen, denen so viele Möglichkeiten offen stehen – doch welche davon wählen?  

Aller Anfang
"Findest du es nicht auch ein bisschen gruselig, wie sehr wir alle in die Leben unserer Freundinnen verstrickt sind?" 

In ihrem neuen Roman erzählt euch J. Courtney Sullivan von vier ungleichen Freundinnen, die versuchen ihre Träume zu verwirklichen. "Aller Anfang" ist eine Geschichte über wahre Freundschaft, das Erwachsenwerden und die schwere Entscheidung, den eigenen Weg zu finden. 

Mehr zum Buch:
Celia, Bree, Sally und April beginnen gemeinsam ihr erstes Jahr am College – doch sonst könnten die jungen Frauen kaum unterschiedlicher sein. Celia, streng katholisch erzogen, hat eine Flasche Wodka im Koffer; Bree, eine echte Schönheit, denkt nur an ihren Verlobten; Sally, zwanghaft ordentlich, leidet unter dem Tod ihrer Mutter, und die rothaarige April, eine radikale Feministin, möchte bloß eines: sofort in ein anderes Zimmer umziehen. Spannend, lustig und ganz schön böse ist dieser Roman, in dem wir die vier ungleichen Freundinnen auch durch die Jahre nach ihrem Abschluss an der Universität begleiten, in denen sie Spaß haben, streiten, sich wild verlieben und versuchen, ihre Träume zu verwirklichen.


Mehr über die Inspiration für ihren Roman und ihre heimliche Lieblingsfigur erzählt euch J. Courtney Sullivan in unserem "5 Fragen"-Interview >

Für die Leserunde bewerben:

Aller Anfang
Wir stellen für die Leserunde 25 Leseexemplare zur Verfügung, die wir unter allen verlosen, die sich über "Aller Anfang" austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. 

Wenn ihr an unserer Leserunde teilnehmen wollt, beantwortet uns einfach bis zum 14.03.2019 diese Frage:  Seit wie vielen Jahren kennst du deine beste Freundin oder deinen besten Freund schon?

Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf eine gemeinsame Leserunde!


Fotos: © Carl Hanser Verlag
Zur Leserunde

Ein großer Roman über Familie, Geheimnisse und Zusammenhalt

Die Weltbestsellerautorin J. Courtney Sullivan ist wieder da! Diesmal mit einem Familienroman, der unter die Haut geht und garantiert unvergesslich bleiben wird.
In "All die Jahre" hält J. Courtney Sullivan fest, was eine Familie wirklich ausmacht. Schonungslos beschreibt sie Gefühle und Konflikte, und zeigt, wie ein Geheimnis zwei Menschen tief verbinden, gleichzeitig aber auch eine tiefe Kluft zwischen ihnen entstehen lassen kann.
"All die Jahre" ist ein Roman über die Komplexität der Beziehungen innerhalb einer Familie, aber auch eine Lobeshymne auf die Liebe, Loyalität und Hoffnung.

Zum Inhalt
Nora Flynn ist 21, als sie mit ihrer jüngeren Schwester aus Irland nach Amerika auswandert, um ihrem Verlobten zu folgen und Theresa eine Ausbildung zu ermöglichen. Doch Theresa wird schwanger, und Nora trifft eine folgenschwere Entscheidung. Fünfzig Jahre später hat Nora vier erwachsene Kinder: John, Bridget, Brian und Patrick, ihren Ältesten, der Nora beständig Sorgen bereitet und trotzdem ihr Liebling ist. Theresa lebt als Nonne in einem Kloster, als Patricks Tod die Schwestern nach Jahrzehnten des Schweigens wieder zusammenführt – und sie zwingt, sich mit dem auseinanderzusetzen, was ihr Leben für immer verändert hat. Nach "Sommer in Maine" ein neuer großer Familienroman von J. Courtney Sullivan.

Lasst euch von der Leseprobe überzeugen!

Zur Autorin
J. Courtney Sullivan, Autorin und Journalistin, lebt in New York und schreibt u.a. für New York Times, Chicago Tribune, Elle und Men's Vogue. Ihr Roman "Maine", der 2013 unter dem Titel "Sommer in Maine" bei Deuticke erschien, war in den TOP 10 der besten Bücher 2011 des Time Magazines. Außerdem bei Deuticke erschienen: die Romane "Die Verlobungen" (2014) und "All die Jahre" (erscheint im Frühjahr 2018).

Welche folgenschwere Entscheidung trifft Nora? Zusammen mit Deuticke verlosen wir 25 Exemplare von "All die Jahre" unter allen, die erfahren möchten, was zwischen Theresa und Nora vorgefallen ist.
Habt ihr Lust, alles über dieses Geheimnis zu erfahren, euch darüber in Rahmen einer Leserunde auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 31.01. und antwortet auf folgende Frage:

"All die Jahre" ist ein Roman über Liebe und Zusammenhalt.
Wie wichtig ist der Zusammenhalt in einer Familie? Wie weit würdet ihr gehen, um diesen zu bewahren?


Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
Letzter Beitrag von  krimielsevor einem Jahr
Zur Leserunde
»Wenn Sie nur ein einziges Buch in die Ferien mitnehmen wollen, dann sollten Sie dieses einpacken!« BRIGITTE  

Und wenn ihr diesen Sommer nur ein Buch gemeinsam mit anderen lesen wollt, dann solltet ihr euch für diese Leserunde bewerben:

Sommer in Maine von  J. Courtney Sullivan

Ein romantisches Ferienhäuschen an der Küste Neuenglands, vier Frauen, die zusammen den Sommer verbringen: eigentlich paradiesisch, aber zwischen Grandma Alice, Tochter Kathleen, Enkelin Maggie und Schwiegertochter Ann Marie knirscht es gewaltig, denn eine jede bringt die Geister ihrer Vergangenheit mit. Während Alice alles dafür geben würde, eine einzige tragische Nacht in ihrem Leben ungeschehen zu machen, haben auch Maggie, Kathleen und die scheinbar so perfekte Ann Marie Angst, dass ihre gut gehüteten Geheimnisse ans Licht kommen könnten. Doch in diesen paar Wochen werden die Karten auf den Tisch gelegt…und es wird ein wunderschöner Sommer.

Leseprobe

Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr nur unsere Frage beantworten:

Wie stellt ihr euch euren Traumurlaub vor?  Würdet ihr euch am liebsten gleich mit unseren Protagonistinnen im Strandhaus einquartieren, bevorzugt ihr ruhige Stunden auf dem Land, zieht es euch eher in die große Stadt oder habt ihr ganz andere Pläne?

Wir freuen uns auf eure Bewerbung und wünschen euch viel Glück bei der Auslosung – und auf jeden Fall eine schöne Ferienzeit!

Euer Berlin Verlag
S
Letzter Beitrag von  SLovesBooksvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 374 Bibliotheken

auf 64 Wunschlisten

von 14 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks