Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

»Wenn Sie nur ein einziges Buch in die Ferien mitnehmen wollen, dann sollten Sie dieses einpacken!« BRIGITTE  

Und wenn ihr diesen Sommer nur ein Buch gemeinsam mit anderen lesen wollt, dann solltet ihr euch für diese Leserunde bewerben:

Sommer in Maine von  J. Courtney Sullivan

Ein romantisches Ferienhäuschen an der Küste Neuenglands, vier Frauen, die zusammen den Sommer verbringen: eigentlich paradiesisch, aber zwischen Grandma Alice, Tochter Kathleen, Enkelin Maggie und Schwiegertochter Ann Marie knirscht es gewaltig, denn eine jede bringt die Geister ihrer Vergangenheit mit. Während Alice alles dafür geben würde, eine einzige tragische Nacht in ihrem Leben ungeschehen zu machen, haben auch Maggie, Kathleen und die scheinbar so perfekte Ann Marie Angst, dass ihre gut gehüteten Geheimnisse ans Licht kommen könnten. Doch in diesen paar Wochen werden die Karten auf den Tisch gelegt…und es wird ein wunderschöner Sommer.

Leseprobe

Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr nur unsere Frage beantworten:

Wie stellt ihr euch euren Traumurlaub vor?  Würdet ihr euch am liebsten gleich mit unseren Protagonistinnen im Strandhaus einquartieren, bevorzugt ihr ruhige Stunden auf dem Land, zieht es euch eher in die große Stadt oder habt ihr ganz andere Pläne?

Wir freuen uns auf eure Bewerbung und wünschen euch viel Glück bei der Auslosung – und auf jeden Fall eine schöne Ferienzeit!

Euer Berlin Verlag

Autor: J. Courtney Sullivan
Buch: Sommer in Maine

Blaustern

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hach ist das schön, ein Sommer in Maine. Da packe ich auf der Stelle meine Sachen und komme mit, gleich ins Strandhaus. Das wäre ganz nach meinem Geschmack, und Maine steht auch noch auf meiner Liste der Orte, die ich noch besuchen möchte. Nicht nur wegen des Strandhauses, sondern auch wegen der wunderschönen Natur dort. Würde genau deshalb auch das Buch gern lesen, auch der Inhalt dazu hört sich klasse an. ;))

milapferd

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Jep, Standhaus nehm ich. Sofort, ohne Stress entspannen.

Beiträge danach
345 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Corsicana

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 6: S. 431 – 509 (Ende)
Beitrag einblenden

Der Schluss des Buches kam dann doch überraschend - für mich hätte es noch weiter gehen können. Ich habe ganz verwundert umgeblättert - und da war nichts mehr. Schade. Aber es war doch eine Menge an Stoff, an Entwicklung, an Beschreibungen - und es war schön, dass alle Personen eine Entwicklung gemacht haben, die ich durchaus realistisch fand.

Corsicana

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: S. 350 – 430
Beitrag einblenden

In diesem Leseabschnitt treffen sich (endlich) alle Frauen in Maine. Recht ungeplant. Die Hauptfiguren aus der Familie sind damit Alice, Kathleen, Ann Marie und Maggie. Und David und Mary kommen in Rückblenden vor und sind sehr wichtig. Die anderen Figuren sind lediglich noch für die Vergangenheit und deren Verstrickung mit der Gegenwart wichtig.

Es herrscht alles andere als Eitel Sonnenschein - und das mit Recht. Ich persönlich finde es ja recht herzlos, die Ferienhäuser der Kirche zu vererben und damit der Familie zu entziehen. Aber Alice scheint wirklich tief-katholisch zu sein und dies als Buße zu verstehen, um ihre "Schuld" am Tod ihrer Schwester zu büßen.

Für Ann Marie bricht eine Welt zusammen - sie ist so sehr auf Häuser, Familie usw. fixiert, sie hat gar nichts anderes im Leben. Wie schön, dass sich am Ende doch ein kleiner, winziger Hinweis darauf findet, dass es auch bei ihr neue Entwicklungen geben könnten - ihr Mann will immerhin mit ihr eine zweite Hochzeitsreise machen.

Kathleen wird entspannter - was ihr sicherlich gut tun wird. Sie ist einfach sehr auf Konfrontation mit Alice - und ist andererseits genau so egozentrisch wie Alice, anscheinend hat Kathleen sich nie Gedanken darüber gemacht, wie die anderen Familienmitglieder es empfunden haben, dass sie so viel Geld und Unterstützung von ihrem Vater erhalten hatte.


Maggie wird zunehmend selbstbewusster. Sie ist für mich der positivste Charakter dieses Buches. Sie arrangiert sich mit den Verhältnissen und vor allem sieht sie die Mutterschaft positiv - im Gegensatz zu den anderen Frauen, die entweder gar nicht mit Kindern können (Alice) oder nur die Arbeit und die Entbehrungen sehen (Kathleen und Ann Marie) und darüber das Schöne an Kindern teilweise vergessen.

Für amerikanische Verhältnisse finde ich es schon mutig, Frauen zu zeigen, für die Mutterschaft eben nicht das "all-umfassende-immerwährende" Glück bedeutet. Denn die amerikanische Gesellschaft ist hier doch sehr traditionelle. Mir persönlich war es etwas zu viel Negatives, was hier mit Familie verbunden wurde - aber interessant war der Ansatz schon.

britta70

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 6: S. 431 – 509 (Ende)
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch nun auch beendet und fand es recht gelungen. Eine facettenreiche Familiengeschichte, die zeigt, wie man trotz Divergenzen aufeinander zugehen kann. Das Ende ist ein stückweit offen und das gefällt mif auch, da es ja gleichzeitig auch eine Art Neubeginn ist :-)

SLovesBooks

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: S. 87 – 161
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt kommt das erste Geheimnis auf. Der Tod von Alice Schwester macht ihr schwer zu schaffen, sie hält sich für schuldig.
Das war eine sehr interessante Stelle. Man kam ihrem Charakter irgendwie emotional näher.

Ich kann bisher noch nicht sagen, welche Frau ich am Interessantesten finde, aber das wird sich bestimmt noch ändern. Jede hat ja irgendetwas auf dem Kerbholz.

brenda_wolf

vor 3 Jahren

Fazit / Rezensionen

Vielen lieben Dank, dass ich dabei sein durfte.

Jetzt ist endlich meine Rezension auf amazon erschienen, hat fast eine Woche gedauert.

Hier also meine Links zu den Rezensionen auf lovelyboos und amazon:

http://www.lovelybooks.de/autor/J.-Courtney-Sullivan/Sommer-in-Maine-1017344451-w/rezension/1113658568/

http://www.amazon.de/product-reviews/3833309512/ref=cm_cr_dp_synop?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=bySubmissionDateDescending#R14IRJAY3FF7GG

kolokele

vor 3 Jahren

Fazit / Rezensionen

Hier auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/J.-Courtney-Sullivan/Sommer-in-Maine-1017344451-w/rezension/1114919369/

SLovesBooks

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Mir hat das Buch sehr gefallen.

http://www.lovelybooks.de/autor/J.-Courtney-Sullivan/Sommer-in-Maine-1017344451-w/rezension/1117134708/
Und
http://wasliestdu.de/rezension/sommerspass

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks