J. D. Rinehart

 4.2 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von J. D. Rinehart

J. D. RinehartDie Chroniken von Toronia - Die Prophezeiung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Chroniken von Toronia - Die Prophezeiung
Die Chroniken von Toronia - Die Prophezeiung
 (16)
Erschienen am 20.08.2015
J. D. RinehartDie Chroniken von Toronia – Das verlorene Reich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Chroniken von Toronia – Das verlorene Reich

Neue Rezensionen zu J. D. Rinehart

Neu
Kerstin_Lohdes avatar

Rezension zu "Die Chroniken von Toronia – Das verlorene Reich" von J. D. Rinehart

Auch dieser Band ist wieder spannend und actionreich
Kerstin_Lohdevor einem Jahr

Auch bei diesem Band war ich sehr gespannt, denn schon den ersten Band fand ich spannend. Nun ich wurde nicht enttäuscht, denn auch diesen Teil der Reihe war wieder spannend und intressant.
Die Wendungen waren unerwartet aber haben trotzdem gut ins Buch gepasst. Der Schreibstil ist flüssig und wenn man das Buch nicht auf die Seite legt, hat man es in einem Rutsch durchgelesen.
Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der gerne was spannendes und actionreiches liest.

Kommentieren0
0
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Die Chroniken von Toronia – Das verlorene Reich" von J. D. Rinehart

Es ist Buch, für alle die Spannung, Action und auch Fantasy mögen.
Buchraettinvor einem Jahr

Achtung Band 2
Eine Prophezeiung. Ein Königreich. Drillinge. 2 Jungen und ein Mädchen. Nach der Geburt werden sie getrennt voneinander und versteckt, vor ihrem Vater dem König. Dieser fürchtet die Prophezeiung, dass die drei ihn stürzen könnten. Nun geht die Geschichte weiter. Der Kampf geht weiter.
Mich hatte schon der erste Band begeistert und ich würde auch empfehlen, dieses Buch vorher gelesen zu haben. Es ist spannend und bietet viel Action und auch einige neue Fantasywesen. Diese alte Prophezeiung hat immer etwas Geheimnisvolles und ich liebe solche Bücher mit ihrem ein wenig magischen Flair.
Die Drillinge mit ihren jeweiligen Fähigkeiten, Begleitern, die fand ich als Figuren sehr gelungen. Es ist ein Fantasie Buch, das ich auch für erwachsene Leser empfehlen kann, da die Handlung dicht erzählt wird. Mir waren es diesmal etwas viele Kriegsszenen, Kämpfe, es war aber na klar auch spannend.
Die Fantasie Wesen hier in der Geschichte gefallen mir sehr gut. Die Figuren sind sehr gut ausgeformt, komplex und werden dadurch auch lebendig für den Leser. Die Schrift ist recht groß gehalten, das Buch lässt sich sehr gut lesen. Es ist Kapitel unterteilt, hier haben mir zu Beginn die kleinen ich nenne sie mal Zeichnungen mit einem Buchstaben gut gefallen. Für mich kommen viele Personen im Buch vor, ich hätte ein kleines Personenverzeichnis sehr gut gefunden als Abrundung.
Die Erzählweise springt auch hier in und her zwischen den Figuren, das braucht ein wenig Aufmerksamkeit beim Lesen.
Es ist für mich schon an der Grenze Kinderbuch / Jugendbuch, man kann es auch als erwachsener Fantasieliebhaber gut lesen. Ich würde auch hier wieder ein Lesealter ab ca. 12 Jahren empfehlen.
Es ist Buch, für alle die Spannung, Action und auch Fantasy mögen.

Kommentieren0
37
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Die Chroniken von Toronia - Die Prophezeiung" von J. D. Rinehart

Zu viel Gewalt für ein Kinderbuch
ConnyKathsBooksvor 2 Jahren

1000 Jahre dauert der Krieg nun schon im Land Toronia. Doch eine uralte Prophezeiung besagt, dass eines Tages drei Sterne am Himmel erscheinen und 3 Kinder geboren werden, die den Frieden zurückbringen und den bösen Herrscher Brutan töten. Klar, dass König Brutan beunruhigt ist, als seine Geliebte Kalia Drillinge bekommt. Doch der mächtige Zauberer Melchior kann die zwei Jungen und das Mädchen retten. So landet Tarlan in der Eiswüste Yalastir bei einer Frosthexe, Gulph bei einer Gauklertruppe und Elodie als Mündel bei Lord Vicerin. Keiner der drei weiß von der Prophezeiung, doch 13 Jahre später müssen die Geschwister zusammenfinden und gemeinsam ihr Schicksal erfüllen, um Toronia zu befreien.

"Die Chroniken von Toronia: Die Prophezeiung" ist der Auftaktband einer Fantasyreihe für Kinder von J. D. Rinehart. Vom Klappentext und dem Prolog war ich erst ganz angetan, denn eine uralte Prophezeiung, drei Kinder mit besonderen Fähigkeiten, fantasievolle Wesen und viel Magie, das klang interessant. Doch leider hält die Geschichte nicht, was sie verspricht, denn außer beim Showdown im letzten Drittel kommt selten Spannung auf.

Zum einen wird nur wenig von Toronias Welt erklärt und man erfährt kaum etwas von den einzelnen Völkern oder der Vergangenheit Toronias. Eine Karte wäre hier beispielsweise sehr hilfreich gewesen. Zum anderen wurde ich nie richtig warm mit den 3 Hauptfiguren. Tarlan wirkt mit seinen adlerähnlichen Tieren, den Thorrods, doch sehr überheblich, Elodie ist anfangs total verwöhnt und auch Gulph erscheint recht naiv, wobei letzterer noch die meisten Sympathiepunkte sammelt. 

Die Aussage auf dem Backcover, dass das Buch "Game of Thrones" für jüngere Leser sei, sollte man auch eher als Warnung verstehen. Denn die Geschichte ist zwar einfach und kindgerecht in kurzen Sätzen geschrieben, enthält aber äußerst viele Gewalt- und Gruselszenen, die ich definitiv keinem Leser aus der Zielgruppe der 10jährigen zumuten würde. Da spritzt nur so das Blut, Köpfe werden abgehackt, Körper durch die Thorrods in zwei Hälften zerteilt und zerfleischt und die Feinde mit dem Schwert durchbohrt. Das alles wird meist ohne ein Wimpernzucken von den drei Kindern beobachtet oder gleich mal selbst erledigt. Sogar Elodie, die nur ein paar Stunden geübt hat, ist am Ende die perfekte Schwertkämpferin und ihr macht das Töten kaum etwas aus, was total unglaubwürdig ist. Ebenso ist unklar, warum die Völker der Hirschmenschen oder der Ödländer eigentlich Feinde sind, obwohl sie im Grunde auch nur ums Überleben kämpfen.

Insgesamt finde ich daher "Die Chroniken von Toronia: Die Prophezeiung" nur mittelmäßig gelungen. Der Ansatz ist zwar interessant, doch die Umsetzung fällt mir für jüngere Leser einfach zu brutal aus und zu den drei Protagonisten konnte ich auch keine Beziehung aufbauen. Daher nur knappe 3 Sterne.

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt J. D. Rinehart?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks