J. D. Robb Tödliche Küsse

(145)

Lovelybooks Bewertung

  • 169 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(71)
(54)
(18)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliche Küsse“ von J. D. Robb

In regengepeitschter Nacht wird eine brutal ermordete junge Frau auf einem einsamen Gehsteig gefunden – und ein zweites Opfer kurz danach in ihrem eigenen Apartement. Die attraktive Eve Dallas, Lieutenant der New Yorker Polizei, entdeckt sofort einen Zusammenhang zwischen diesen Verbrechen. Beide Opfer sind schöne und höchst erfolgreiche Frauen. Ihr glamouröses Leben und ihre Liebesaffären waren Stadtgespräch. Ihre Verbindungen zu den Reichen und Berühmten beschert Eve dann auch eine lange Liste von Verdächtigen – inklusive ihres eigenen Liebhabers, einem der mächtigsten Männer der Welt: Roarke. Eve kann ihr Herz nicht verleugnen und die skandalösen Hinweise auch nicht ignorieren. Je enger sie den Täter einkreist, desto tiefer wird sie in den tödlichen Sog brisantester Geheimnisse hineingezogen, deren Kenntnis nicht nur ihr eigenes Leben bedroht.

Spannung, liebe und Lust, das Buch hat alles für ein großes Lesevergnügen.

— tina317852

Eve Dallas, eine authentische Figur, die sich für ihre Opfer einsetzt, inmitten eines neuen Verbrechens. Einfach genial!

— Blubb0butterfly

Spannt. Ich habe bis zum Schluß mitermittelt und gerätzelt. Super zweites Buch der Eve Dallas Serie. *TOP*

— DevilEngel

Ebenso spannend wie bereits der erste Teil! Täter kam überraschend!

— ChrissisFederecke

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Flugangst bei einem Psychiater, der dann irgendwie in einem Rosenkrieg eines Ehepaares landet.

TanteGhost

Das Wüten der Stille

Ein spannender und sehr gut geschriebener Krimi, der den Leser gedanklich an die raue Küste Cornwalls versetzt.

Mister-Ramses

Jeden Tag gehörst du mir

Erfrischend anders aufgebauter Thriller...weg von dem Schema "Tat- Ermittlungen"!

Igela

Die Moortochter

Eine spannende Geschichte, konnte mich Aber nicht überzeugen

Nataszaaa

Giftflut

Topaktuell und märchenhaft spannend

Sigismund

Der Todesmeister

Spannend & humorvoll

lauravoneden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Tödliche Küsse“ von J.D.Robb

    Tödliche Küsse

    Blubb0butterfly

    05. April 2017 um 17:58

    Eckdaten2001RomanBlanvalet-VerlagISBN: 978-3-442-35451-1382 Seiten 9,00€Übersetzung: Uta HegeBand 2CoverDas Cover ist hauptsächlich schwarz und im Vordergrund ist ein Gegenstand zu sehen. Dieses Mal ist es eine rote Bombe mit einem Timer, der auf neun Minuten steht. Ich weiß nie, ob der abgebildete Gegenstand etwas mit der Handlung zu tun hat oder eher willkürlich ausgewählt wurde.Inhalt (Klappentext)In regengepeitschter Nacht wird eine brutal ermordete junge Frau auf einem einsamen Gehsteig gefunden – und ein zweites Opfer kurz danach in ihrem eigenen Apartment. Eve Dallas, Lieutenant der New Yorker Polizei, entdeckt sofort einen Zusammenhang zwischen diesen Verbrechen. Beide Opfer sind schöne und höchst erfolgreiche Frauen. Ihr glamouröses Leben und ihre Liebesaffären waren Stadtgespräch. Ihre Verbindungen zu den Reichen und Berühmten beschert Eve Dallas dann auch eine lange Liste von Verdächtigen – inklusive ihres eigenen Liebhabers, einem der mächtigsten Männer der Welt: Roarke. Eve kann ihr Herz nicht verleugnen, aber die skandalösen Hinweise ebenso wenig ignorieren. Je enger sie den Täter einkreist, desto tiefer wird sie in den tödlichen Sog brisantester Geheimnisse hineingezogen, deren Kenntnis nicht nur ihr eigenes Leben bedroht…Autorin (Klappentext)J.D.Robb ist da Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Ihre originellen, überaus spannenden Kriminalromane mit der Heldin Eve Dallas wurden von den amerikanischen Lesern bereits mit größter Begeisterung aufgenommen. Vor rund 20 Jahren begann Nora Roberts zu schreiben und ist längst eine der meistgelesenen Autorinnen der Welt. Ihre Romane werden in 25 Sprachen übersetzt.FazitEve Dallas ist schon seit zehn Jahren bei der Polizei, doch jedes Mal ist es so, dass die Toten sie nicht kalt lassen. Und sie setzt sich jedes Mal für ihre Opfer ein.Ich finde es immer bewundernswert, wie sie ihr Berufs- und Privatleben meistert bzw. wie sie damit umgeht. Da Roarke einer der Verdächtigen ist und das in den anderen Bänden sicherlich noch einmal so sein wird, bin ich gespannt, wie sie die Situationen meistert.Und dass Roarke so romantisch und gefühlsbetont ist, hätte ich nicht gedacht. Aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Eve ist da eher zurückhaltender, was ihre Gefühle betrifft. Es ist jedes Mal witzig zu lesen, wie sie bei seinen liebevollen Geständnissen zusammenzuckt und dergleichen. ^^ Man könnte annehmen, dass Eve keinerlei Gefühle hat, weil sie sich so gut verschließt. Aber sie hat durchaus welche, was man im Umgang mit ihrem Commander miterlebt.Ich habe mich gefragt, was diese Zahlen bedeuten. Ein Beispiel null zwei, zehn. Heißt das 2:10 Uhr?Wir erfahren, dass die Polizeipsychologin und Eve dieselben Albträume quälen. Wird sie sich endlich jemanden anvertrauen?Officer Delia Peabody tritt endlich auf! Ich mag sie auch sehr gern.In meiner Ausgabe gab es an einigen Stellen Zeichensetzungsfehler (Anführungszeichen).Es endet damit, dass Roarke Eve fragt, ob sie ihn heiratet. XD Die Antwort erfahren wir erst im nächsten Band. Aber die Situation ist genau passend, so direkt nach einem Verbrechen.Es ist immer wieder ein Vergnügen, Romane von Eve Dallas zu lesen! :D

    Mehr
  • Eve Dallas ist zurück!

    Tödliche Küsse

    Jaelle

    08. November 2015 um 11:55

    Der grausame Mord an einer berühmten Staatsanwältin erregt grosse Aufmerksamkeit. Cicely Towers wurde offenbar unter einem Vorwand in eine üble, sehr gefährliche Gegend gelockt und in einer dunklen Gasse die Kehle aufgeschlitzt. Zu Eves Verdruss hielt die Staatsanwältin es für wichtig, die Aufzeichnung des Anrufes, der sie mitten in der Nacht in den strömenden Regen hinaus gehen liess, zu vernichten. Was hat sie dazu veranlasst? Schnell gerät die Familie in Verdacht, und Eve wird mit geschäftlichen und persönlichen Beziehungen nicht nur zu Roarke, sondern ebenso mit ihrem Chef Commander Whitney konfrontiert. Die Motive häufen sich; Eifersucht und Geldgier sind nur einige davon. Roarke und Eve streiten sich erbittert, als er ihr ein sündhaft teures Schmuckstück schenkt – sie ist entsetzt und völlig überfordert von den gewaltigen und ihrer Meinung nach unüberwindbaren finanziellen Differenzen. Eve muss sich Gedanken über die Beziehung machen und vor allem darüber Klarheit verschaffen, wie wichtig ihr Roarke ist, ob sie sich einlassen und öffnen kann. Doch dann wird eine weitere prominente Frau, die Schauspielerin und Moderatorin Yvonne Metcalf, ermordet aufgefunden. Schnell ist Eve klar, dass die Vorgehensweise und die Opferwahl für einen einzelnen Täter sprechen. Was genau ist es, was den Täter an diesen speziellen Opfern so sehr gestört hat? Eve ist sich sicher, dass die Berühmtheit beider Frauen eine wichtige Gemeinsamkeit darstellt und fasst einen waghalsigen Plan: Sie offeriert sich selbst. Auch der zweite Teil der Eve-Dallas-Reihe von J. D. Robb alias Nora Roberts hat mir gut gefallen. Wenn man bedenkt, dass das Buch zwanzig Jahre alt ist, verzeiht man auch, dass man als passionierter Thriller-Leser relativ schnell einen Verdächtigen ausmacht. Allerdings versteht es die Autorin sehr gut, doch wieder falsche Fährten auszulegen und spannende Fallen aufzustellen. Eve Dallas ist diejenige, die alles zusammen hält. Mit Roarke hat sie trotz aller Differenzen, die immer wieder aufkommen, jemanden an ihrer Seite, der ihr den Rücken stärkt und sie im Bedarfsfall beschützt, ohne Eve in ihren Freiheiten zu beschränken. Dennoch muss sie lernen, ihm zu vertrauen, wenn sie Roarke nicht verlieren will, da er seine Gefühle für Eve erforscht hat und mehr von ihr möchte. Wie tief kann sie sich Gefühle erlauben? Oder wird Eve alle Liebe aufgeben, um nicht verletzt zu werden?

    Mehr
  • Rezension 2. Band Eve-Dallas-Reihe

    Tödliche Küsse

    Linker_Mops

    12. March 2015 um 14:51

    Mit "Tödliche Küsse" hat Nora Roberts alias J.D. Robb den zweiten Krimi um die Ermittlerin Lieutnant Eve Dallas herausgebracht. Diesmal sterben nacheinander zwei Frauen, die in New York ziemliche Berühmtheiten waren. Das und die Mordmethode sind aber auch die einzigen Gemeinsamkeiten zwischen beiden Mordfällen. Eve Dallas verfolgt mehrere Strippen, als noch eine dritte Frau stirbt - die diesmal aber völlig aus dem Schema fällt. Auch der zweite Band ist sehr spannend und erst zum Schluß erfährt man wer der Mörder ist - nein, es ist nicht der Gärtner, soviel kann ich verraten. ;) Da es hier viele Verdächtige gibt, wird der Spannungsbogen stetig hochgehalten. Auch die Liebesgeschichte zwischen Eve Dallas und Roarke wird fortgesetzt. Beide Charaktere sind sehr authentisch und es macht Spaß, diese Krimireihe von Nora Roberts zu lesen. 4 Sterne gibt es von mir, weil ich irgendwie doch ab und zu das Gefühl hatte, dass dieser Band ab und zu ein paar Längen hatte. Ich gebe trotzdem das Prädikat "lesenswert" und empfehle allen, die gute spannende Krimis lieben, sich die Eve-Dallas-Reihe (bisher sind glaube ich 26 Bände erschienen) zu holen.

    Mehr
  • Band 2 der Eve-Dallas-Reihe

    Tödliche Küsse

    Buechergarten

    13. August 2014 um 12:27

    INHALT: Welcher Mensch oder welche Geheimnis treibt eine angesehene Anwältin, sowie eine erfolgreiche Schauspielerin dazu nachts ihre sicheren Wohnungen zu verlassen um zu einem Treffen zu erscheinen, einem Treffen mit ihre Mörder? Diese Frage stellt sich Eve Dallas wieder und wieder während sie versucht die Morde an den Frauen aufzuklären. Beide wurden mit einem gezielten Schnitt durch ihr Kehlen getötet und der Mörder hinterlässt keine Spuren, ist sogar dreist genug, sich selbst eine Trophäe vom Tatort zurück zu behalten. Dass Commander Whitney persönlich vom Tod der Staatsanwältin betroffen ist und Eve immer öfter und intensiver durch Träume über ihre Vergangenheit gequält wird lässt den Fall für Eve noch härter werden. Zusätzlich muss sie sich auch in Bezug auf Roarke endlich mit ihren Gefühlen auseinander setzen oder sie droht ihn für immer zu verlieren… EIGENE MEINUNG: Auch der zweite Fall von Eve Dallas hat mich wieder begeistert! Selbst nach mehrmaligem Lesen des Buches habe ich mich beinahe wieder in die Irre führen lassen! Das Buch knüpft einige Monate nach seinem Vorgänger an die Geschichte an und lässt sich erneut sehr leicht lesen! Die kleinen Einblicke in die Zukunft sind auch in diesem Band keineswegs störend – teilweise bin ich regelrecht amüsiert, erstaunt und neugierig, was sich die Autorin ausgedacht hat! Sehr schön an diesem Band finde ich auch, dass Eve sich ihren Gefühlen bis zu einem gewissen Grad stellen, sich mit den Gefühlen von Whitney auseinander setzen muss und auch damit, dass sie durchaus Menschen ihre Freunde nennen kann! Pepp kommt in die Geschichte durch die Zusammenarbeit mit Nadine Furst und auch meine geliebte Peabody hat ihren ersten Auftritt in der Reihe! Für mich wie ein Wiedersehen mit alten Bekannten – außerdem durchwegs spannend mit lustigen, erotishen und tiefgründigen Stellen! FAZIT: Ein ausgeklügelter Krimi mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten, tollen Finten und menschlichen Dramen, die einen auf ihre Art berühren! (4,5 Sterne)

    Mehr
  • Roarke <3

    Tödliche Küsse

    Griinsekatze

    02. July 2014 um 20:21

    Ihr wisst sicherlich, wie schwer man sich manchmal mit Reihenfortsetzungen tut ... mir geht es da nicht anders. Weswegen ich euch nur einen kurzen Überblick geben werde.  Die Hauptcharaktere sind immer noch Eve Dallas und Roarke. Die beiden stecken in ihrer Beziehung aber man merkt immer noch ein bisschen Spannung. Eve will sich einfach nicht vollkommen auf den Mann an ihrer Seite verlassen und das stört Roarke. Die beiden haben es schon nicht einfach mit dem jeweils anderen und deshalb kommt es auch zu Zwistigkeiten. Eins ist aber sicher, die beiden gehören zusammen. Ihre Streitigkeiten sind ja gerade das Spannende. Man merkt ihnen an, dass sie sich lieben aber trotzdem noch die Distanz zwischen Ihnen besteht. Also kann man sich immer wieder auf Entwicklungen in der Beziehung freuen. Ich hoffe, dass bleibt auch so. Eve hat wieder einen brisanten Fall zu bearbeiten. Ein Mörder läuft herum, der populären Frauen die Kehle aufschlitzt und immer eine Trophäe mitnimmt. Das ist in diesem Teil sehr gut gemacht, den ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung wer der Mörder ist. Dadurch wurde alles wirklich noch spannender. Dieser Spannungsaufbau zwischen den einzelnen Morden, der Ermittlung und dann noch die Beziehung von Roarke und Eve ... das alles macht diesen Band so spannend und interessanter als seinen Vorgänger. Wer die Charaktere genauso mag wie ich, der wird diesen Band lieben.

    Mehr
  • Eve Dallas, 2. Band

    Tödliche Küsse

    Sabine17

    01. March 2014 um 22:05

    Eine erfolgreiche, bekannte und beliebte Staatsanwältin wird mit durchgeschnittener Kehle in einer zwielichtigen Gegend tot aufgefunden. Die Tote ist eine Freundin von Eve Dallas' Chef und somit wird ihr der Fall übertragen. Kurze Zeit später schlägt der Täter erneut zu: eine bekannte Schauspielerin wird auf die gleiche Weise umgebracht. Die Tatwaffe ist dieselbe. Bei jedem Opfer fehlt etwas: ein Regenschirm, ein Schuh. Der Täter sammelt Trophäen. Eve Dallas versucht den Täter zu ködern und begibt sich damit selbst in Gefahr. Nebenbei gerät Eve auch noch mit Roarke, ihrem Millionärsfreund, in Streit, weil sie immer noch Probleme hat sich zu öffnen und ihre wahren Gefühle zu zeigen. Auch dieser zweite Band ließ sich in einem Rutsch lesen. Ein spannender Fall und sympathische Akteure lassen das Herz jeden Krimifreunds höher schlagen. Einen Punkt Abzug gibt es von mir nur, weil Roarke einfach zu perfekt ist.

    Mehr
  • Tödliche Küsse von J. D. Robb

    Tödliche Küsse

    Griinsekatze

    11. January 2014 um 17:52

    Ihr wisst sicherlich, wie schwer man sich manchmal mit Reihenfortsetzungen tut ... mir geht es da nicht anders. Weswegen ich euch nur einen kurzen Überblick geben werde.  Die Hauptcharaktere sind immer noch Eve Dallas und Roarke. Die beiden stecken in ihrer Beziehung aber man merkt immer noch ein bisschen Spannung. Eve will sich einfach nicht vollkommen auf den Mann an ihrer Seite verlassen und das stört Roarke. Die beiden haben es schon nicht einfach mit dem jeweils anderen und deshalb kommt es auch zu Zwistigkeiten. Eins ist aber sicher, die beiden gehören zusammen. Ihre Streitigkeiten sind ja gerade das Spannende. Man merkt ihnen an, dass sie sich lieben aber trotzdem noch die Distanz zwischen Ihnen besteht. Also kann man sich immer wieder auf Entwicklungen in der Beziehung freuen. Ich hoffe, dass bleibt auch so. Eve hat wieder einen brisanten Fall zu bearbeiten. Ein Mörder läuft herum, der populären Frauen die Kehle aufschlitzt und immer eine Trophäe mitnimmt. Das ist in diesem Teil sehr gut gemacht, den ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung wer der Mörder ist. Dadurch wurde alles wirklich noch spannender. Dieser Spannungsaufbau zwischen den einzelnen Morden, der Ermittlung und dann noch die Beziehung von Roarke und Eve ... das alles macht diesen Band so spannend und interessanter als seinen Vorgänger. Wer die Charaktere genauso mag wie ich, der wird diesen Band lieben.

    Mehr
  • ...und hier der zweite Fall von Eve Dallas

    Tödliche Küsse

    abuelita

    08. October 2013 um 19:19

    Eine brutal ermordete junge Frau auf einem einsamen Gehsteig gefunden – und ein zweites Opfer kurz danach in ihrem eigenen Apartement . Eve Dallas, Lieutenant der New Yorker Polizei, entdeckt sofort einen Zusammenhang zwischen diesen Verbrechen. Beide Opfer sind schöne und höchst erfolgreiche Frauen. Ihr glamouröses Leben und ihre Liebesaffären waren Stadtgespräch. Ihre Verbindungen zu den Reichen und Berühmten beschert Eve dann auch eine lange Liste von Verdächtigen – inklusive ihres eigenen Liebhabers, einem der mächtigsten Männer der Welt: Roarke. Eve kann ihr Herz nicht verleugnen und die skandalösen Hinweise auch nicht ignorieren. Je enger sie den Täter einkreist, desto tiefer wird sie in den tödlichen Sog brisantester Geheimnisse hineingezogen, deren Kenntnis nicht nur ihr eigenes Leben bedroht … Ich war sofort drin in der Geschichte und konnte die Handlungen - bis auf die überfrachteten Sex-Szenen – auch gut nachvollziehen. Bei denen wäre meiner Meinung nach weniger mehr… In diesem Buch geht es dann auch weniger um die Mordfälle, sondern mehr um die Beziehung zwischen Eve und Roarke. 

    Mehr
  • Eve Dallas 2

    Tödliche Küsse

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. March 2013 um 10:44

    Darum geht es: In einer üblen Gegend von New York wird die Leiche einer bekannten Staatsanwältin gefunden. Mit durchgeschnittener Kehle wurde sie einfach im Regen liegen gelassen. Da es sich um eine gute Freundin von Eve Dallas' Vorgesetztem handelt, überträgt er ihr die Leitung der Ermittlungen. Kaum hat Eve mit der Vernehmung der Angehörigen begonnen, gibt es ein weiteres Opfer. Einer berühmten Schauspielerin wurde im Hinterhof ihres Apartmenthauses ebenfalls die Kehle durchgeschnitten. Schnell wird klar, dass es sich dabei um den gleichen Täter handelt. Doch welche Verbindung gab es zwischen den Opfern? Auch privat läuft bei Eve nicht alles rund. Roake will, dass Eve endlich zu ihren Gefühlen steht. Als er ihr deshalb die Pistole auf die Brust setzt, sie aber die berühmten drei Worte nicht über die Lippen bringt, trennt er sich von ihr. Um sich von ihren Problemen abzulenken, stürzt sie sich deshalb mit noch mehr Feuereifer in die Arbeit. Bald schon ist ein Verdächtiger gefunden. Er hatte ein Motiv. Er hatte die Gelegenheit. Doch was fehlt, sind die Beweise... Ich sage dazu: Ich hatte ein bisschen Schwierigkeiten, in die Geschichte hinein zu finden. Das schreibe ich allerdings eher meiner momentanen Leseflaute zu, als der Story. Die war letztendlich nämlich richtig gut. Ohne zu viel verraten zu wollen, hatte ich den Täter zwar zwischendurch im Focus, habe ihn dann aber aus verschiedenen Gründen wieder verworfen. Erst auf den letzten Seiten klärt sich der Mord an den Frauen auf. Dabei fand ich die Geschichte in sich schlüssig und nie langweilig. Auch die Beziehung zwischen Eve und Roake fand ich spannend. Stellt sich nur die Frage, ob sich Eve und der Butler Simmons irgendwann einmal nicht mehr spinnefeind sein werden. Dass die Story in der Zukunft spielt hat mir auch wieder gefallen. Mal von fliegenden Autos abgesehen, finde ich es interessant, welche technischen Spielereien sich die Autorin hat einfallen lassen. Alles in allem ein gelungener 2. Teil. Ich für meinen Teil bin infiziert und freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Die Reihenfolge der einzelnen Bände: 01. Rendezvous mit einem Mörder 02. Tödliche Küsse 03. Eine mörderische Hochzeit 04. Bis in den Tod 05. Der Kuss des Killers 06. Mord ist ihre Leidenschaft 07. Liebesnacht mit einem Mörder 08. Der Tod ist mein 09. Ein feuriger Verehrer 10. Spiel mit dem Mörder 11. Sündige Rache 12. Symphonie des Todes (Mörderspiele) 13. Das Lächeln des Killers 14. Einladung zum Mord 15. Tödliche Unschuld 16. Der Hauch des Bösen 17. Das Herz des Mörders (Ein gefährliches Geschenk) 18. Im Tod vereint 19. Tanz mit dem Tod 20. In den Armen der Nacht 21. Stich ins Herz 22. Stirb, Schätzchen, stirb 23. In Liebe und Tod 24. Sanft kommt der Tod (April 2013) © Hinkenpinken

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliche Küsse" von J. D. Robb

    Tödliche Küsse

    Kerry

    04. May 2011 um 22:12

    Die Staatsanwältin Cicely Towers wurde ermordet - in einer düsteren Gegend wurde ihr die Kehle durchgeschnitten. Eve Dallas wird mit den Ermittlungen beauftragt. Sie kann sich keinen Reim darauf machen, was suchte die hochgeschätzte Staatsanwältin in der Nacht in einer Gegend, in der Verbrechen an der Tagesordnung sind - warum sind keine Abwehrverletzungen zu finden? Noch während der Ermittlungen geschieht ein zweiter Mord. Eine junge Schauspielerin und Moderatorin wurde auf die gleiche Weise getötet. Welche Verbindung besteht zwischen den Frauen? Augenscheinlich sind die einzigen Gemeinsamkeiten ihre Berühmtheit und Roarke - Eve´s Liebhaber. Eve beschließt selbst in die Öffentlichkeit zu treten und so dem Täter eine Falle zu stellen. Doch dann geschieht ein dritter Mord ... Die Autorin zeichnet sich auch hier wieder durch einen klaren, flüssigen Schreibstil aus, dem man ohne Probleme folgen kann. Da das Buch in einer nicht allzu fernen Zukunft spielt, sind wieder die tollsten technischen Hilfsmittel beschrieben, von denen ich mir wünschte, ein paar würde es schon geben.

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliche Küsse" von J. D. Robb

    Tödliche Küsse

    Engelsgesicht77

    15. August 2010 um 18:45

    Inhalt: In regengepeitschter Nacht wird eine brutal ermordete junge Frau auf einem einsamen Gehsteig gefunden – und ein zweites Opfer kurz danach in ihrem eigenen Apartement. Die attraktive Eve Dallas, Lieutenant der New Yorker Polizei, entdeckt sofort einen Zusammenhang zwischen diesen Verbrechen. Beide Opfer sind schöne und höchst erfolgreiche Frauen. Ihr glamouröses Leben und ihre Liebesaffären waren Stadtgespräch. Ihre Verbindungen zu den Reichen und Berühmten beschert Eve dann auch eine lange Liste von Verdächtigen – inklusive ihres eigenen Liebhabers, einem der mächtigsten Männer der Welt: Roarke. Eve kann ihr Herz nicht verleugnen und die skandalösen Hinweise auch nicht ignorieren. Je enger sie den Täter einkreist, desto tiefer wird sie in den tödlichen Sog brisantester Geheimnisse hineingezogen, deren Kenntnis nicht nur ihr eigenes Leben bedroht ... Ehrlich gesagt, ich wußte bis zum Schluss nicht, wer der Mörder ist. Und es ist einfach spannend, wie Eve und Roarke sich nähern! Einfach zum dahinschmelzen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliche Küsse" von J. D. Robb

    Tödliche Küsse

    Koka18

    20. January 2010 um 14:16

    Schönes buch,sehr abwechslungsreich durch die liebesgeschichte.liest sich gut und is schnell durch.

  • Rezension zu "Tödliche Küsse" von J. D. Robb

    Tödliche Küsse

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. October 2009 um 21:58

    Auch der zweite Teil der "Eve Dallas"-Serie ist wieder einmal super gelungen. Spannend und flüssig zu lesen. Bin mittlerweile voll süchtig nach diesen Büchern. Kann ich also nur empfehlen und daher wieder einmal 5 Sterne.

  • Rezension zu "Tödliche Küsse" von J. D. Robb

    Tödliche Küsse

    Destiny238

    14. August 2007 um 13:19

    "Tödliche Küsse" ist der zweite Teil der Eve Dalls Reihe und ist zeitlich einige Monate nach dem ersten Buch anzusiedeln. Die Beziehung von ihr und Roarke ist noch ziemlich am Anfang wird aber durch eine erneute Reihe von Mordfällen auf eine harte Probe gestellt. Wieder einmal gibt es eine Verbindung zwischen den toten Frauen und Roarke. Wieder einmal ist eins seiner Häuser in den Fall verwickelt. In diesem Buch hat Roarke Eve gebeten zu ihm zu ziehen.....was Eve aber noch überfordert. Erst als sie merkt, dass sie ihn verlieren könnte geht sie einen Schritt auf ihn zu und gibt einen Teil ihrer Unabhängigkeit auf. Auch in "Tödliche Küsse" ist noch eher die Bezeihung zwischen Roarke und Eve das Wichtigste an dem Buch. Erst in den späteren Fällen rücken auch die Morde mehr und mehr in den Vordergrund. Nichtsdestotrotz ist auch diese Geschichte spannend und toll zu lesen, so dass man den nächsten Roman kaum abwarten kann!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks