J. D. Salinger

(1.926)

Lovelybooks Bewertung

  • 2735 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 50 Leser
  • 125 Rezensionen
(677)
(603)
(426)
(151)
(69)

Lebenslauf von J. D. Salinger

Jerome David Salinger wurde am 1.1.1919 in New York geboren. Salingers Vater war polnisch-jüdischer Abstammung und seine Mutter schottisch-irischer. Seine Mutter konvertierte vor ihrer Hochzeit zum Judentum. Er besuchte eine Privatschule in Manhattan und ging anschließend auf die Valley Forge Military Academy in Wayne, Pennsylvania. Erste schriftstellerische Versuche unternahm er in der Kadettenzeitschrift "Crossed Sabres." Anschließend reiste er für 5 Monate nach Europa, wo eine Ausbildung in eienr Metzegrei machte um darauf vorbereitet zu werden das Importunternehmen seines Vaters zu übernehmen. Zurück in Amerika studierte er in Collegeville und an der Columbia Universität. Er verließ beide Universitäten ohne Abschluss, veröffentlichte jedoch seine erste Kurzgeschichte im Story Magazin. 1941 wurde er von der Army eingezogen und nahm im Frankreich aktiv am Kriegsgeschehen teil. Nach Ende des Krieges verbrachte er einige Zeit in psychiatrischer Behandlung, da er die Kriegserlebnisse nicht so einfach verarbeiten konnte. Da er sehr gut Deutsch sprach wurde er im fränkischen Gunzenhausen stationiert. Dort heiratete er die Ärztin Sylvia Welter. Die Ehe hielt aber nur kurze Zeit. Zurück in Amerika heiratet er die 19-jährige Psychologiestudentin Claire Douglas, die im 2 Kinder gebar. Beide Kinder wurden schriftstellerisch tätig und seine Tochter veröffentlichte ihre Erinnerungen an ihren Vater in ihrem Buch "Dream Catcher." Nach 12 Jahren ließ sich Salinger erneut scheiden und begann eine längere Affäre mit der Yale Studentin Joyce Maynard die in ihrem Buch "at home in the world" von dieser Beziehung berichtet. Ende der 80er Jahre heiratete er zum 3. Mal die Krankenschwester Colleen O’Neill. Nach dem Erfolg von die Fänger im Roggen, lebte er vollkommen zurückgezogen und verbarg sich hinter hohen Mauern in Cornish. Am 27. Januar 2010 starb er eines natürlichen Todes in Cornish, New Hampshire.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein ungewöhnlicher Klassiker

    Der Fänger im Roggen
    buecherwurm2000

    buecherwurm2000

    07. April 2017 um 21:20 Rezension zu "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger

    Fraglos handelt es sich um einen Klassiker der Adoleszenzliteratur. Ich war zunächst skeptisch, habe das Buch dann aber mit großer Begeisterung gelesen. Ich empfehle jedem, sich erstmal vorurteilsfrei auf diese Geschichte einzulassen- es lohnt sich wirklich.

  • Ein Blindkauf

    Der Fänger im Roggen
    Donna_Tartt

    Donna_Tartt

    16. January 2017 um 13:38 Rezension zu "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger

    Ein Blindkauf – ich habe dieses Buch angefangen zu lesen, weil mir der Titel immer häufiger über den Weg gelaufen ist. Ich hatte absolut keine Ahnung worum es in dem Roman geht und hab mich einfach mal auf J. D. Salinger eingelassen und war zugleich von seiner Erzählweise gefesselt.

    • 2
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 1525
  • piefig oder was

    Der Fänger im Roggen
    Bibliomania

    Bibliomania

    Rezension zu "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger

    J.D. Salinger und sein Fänger im Roggen sind wohl DAS Jugendbuch schlechthin. Viele haben es in der Schule gelesen, für mich stand es schon lange auf der "to-read-Liste". Holden Caulfield ist von der 4. oder 5. Schule geflogen. Er traut sich nicht nach Hause und fährt einfach nach New York, um dort in einer Absteige unterzukommen. Er besinnt sich auf sein Leben, aufs Erwachsenwerden, denkt an viele Bekannte, alte Mitbewohner und an seine Geschwister, die er offensichtlich liebt. Doch Holden kann nicht nach Hause, denkt er. Er ...

    Mehr
    • 3
  • Geteilter Meinung

    Der Fänger im Roggen
    PinkFluffyUNICORN

    PinkFluffyUNICORN

    14. November 2016 um 15:25 Rezension zu "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger

    In einem meiner Lieblingsbücher wurde "Der Fänger im Roggen" erwähnt und ich beschloss darauf hin es mir zu kaufen. Musste jedoch nach der hälfte´des Buches feststellen, das ich mich nicht so wirklich in die Geschichte hineinversetzten kann. Nun habe ich das Buch noch einmal begonnen und muss sagen heute sagt es mir schon viel eher zu! Um ganz ehrlich zu sein muss ich aber auch sagen das ich nicht der beste Freund vom guten alten Holden werde, leider!

  • Leserunde zu "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    Game of Thrones - Der Winter naht
    Pippo121

    Pippo121

    zu Buchtitel "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    ** ACHTUNG: Dies ist KEINE Leserunde und es gibt keine Bücher zu gewinnen!  **                 "Game of Thrones" - Lesemarathon                                   (14.10-16.10)   Passend zur aktuellen Werwolf-Runde, startet nun auch ein GoT-LESEMARATHON! Also begrabt nun alle (zumindest) vorübergehend das Kriegsbeil und reist mit uns nach Westeros! Denn dieses Wochenende wollen wir ein weiteres Mal in die Welt von Game of Thrones reisen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der der grausame König Joffrey, der erste seines Namens, ...

    Mehr
    • 571
  • Betet ohne Unterlass?

    Franny und Zooey
    Alice-33

    Alice-33

    30. September 2016 um 10:19 Rezension zu "Franny und Zooey" von J. D. Salinger

    Für mich  waren die intelligenten, subjektiv ausgefeilten , oft frechen und witzigen Dialoge  und Wortgefechte eine wahre Elitisierung der sonst nicht übermässig spannenden Handlung. Denn obwohl es um ernste  Probleme wie Glaubens- und Sinnfragen geht, und man manchem nachdenklich stimmenden Satz begegnen kann, bleibt  alles recht oberflächlich. Trotzdem lassen die einzelnen, gut gezeichneten Charaktere - ihre Härte, Bildung und Wortgewandtheit -  die beiden Geschichten zu einem spannenden Leseerlebnis werden.

  • Einfach nur schrecklich

    The Catcher in the Rye
    LaLecture

    LaLecture

    29. July 2016 um 19:53 Rezension zu "The Catcher in the Rye" von J. D. Salinger

    ​Inhalt Der 16-jährige Holden ist mal wieder von einer seiner Schulen geflogen und beschließt nach einem Streit spontan, diese noch vor Beginn der Ferien zu verlassen. Nach Hause kann er jedoch nicht, da er nicht will, dass seine Mutter sofort von seinen Verweis erfährt.Daher treibt er sich noch einige Tage in New York rum.MeinungGrob gesagt lege ich bei Büchern auf drei Punkte besonders wert: Handlung, Charaktere und Schreibstil. "The Catcher in The Rye" ("Der Fänger im Roggen") hat es in meinen Augen geschafft, in allen dreien ...

    Mehr
  • Oh Holden, GROW UP!

    The Catcher in the Rye
    ichundelaine

    ichundelaine

    30. June 2016 um 19:41 Rezension zu "The Catcher in the Rye" von J. D. Salinger

    Wie habe ich "The Catcher in the Rye" GELIEBT! Ihn in meinen 20ern immer wieder und wieder gelesen, nun aber, eine ganze Ecke später muss ich feststellen, dass Holden Caulfield eben nicht mit mir mehr oder weniger erwachsen wurde sondern immer noch der zornige, nihilistische kleine Junge mit selbstgemachten Existenzproblemen ist, der er auch früher schon war und keine Katharsis vollzieht. Es gibt durchaus Bücher, die man mit 10, 20, 30, 40 und 80 lesen kann und die immer noch einen Zauber, einen neuen Blickwinkel verheißen, ...

    Mehr
    • 3
  • Abenteuer-Geschichte

    Der Fänger im Roggen
    elodie_k

    elodie_k

    28. June 2016 um 09:23 Rezension zu "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger

    Ich habe "Der Fänger im Roggen" bereits vor zwei Jahren mal begonnen, konnte mich jedoch absolut nicht begeistern dafür. Nun habe ich mir nocheinmal Zeit dafür genommen und kann mir nicht erklären, weshalb es mir nicht zugesprochen hat. Es geht um einen Jungen, der in verschiedenen Internaten zur Schule geht, jedoch ein Aussenseiter und etwas ein Problemkind ist. Er hat sehr eigene Ansichten und Bedürfnisse und viele können dies nicht verstehen. Als er wieder einmal aus einem Internat fliegt, macht er sich auf den Weg nach New ...

    Mehr
  • weitere