Cover des Buches Der Fänger im Roggen (ISBN: 9783462032185)flyingelles avatar
Rezension zu Der Fänger im Roggen von J. D. Salinger

Rezension zu "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger

von flyingelle vor 10 Jahren

Review

flyingelles avatar
flyingellevor 10 Jahren
Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob dies nun wirklich das Buch ist, was ich gelesen hab (mein Cover sah ganz anders aus), aber ich würde meine Rezension gerne veröffentlichen und deswegen tue ich es halt hier. Der Fänger im Roggen ist eines dieser Bücher, wo mich der Protagonist mehr beeindruckt hat als die Geschichte an sich. Denn diese würde ich jetzt nicht als kreatives Meisterwerk, sondern schlicht als "gut" bezeichnen. J. D. Salinger hat sich, nachdem Holden aus der Pency abgehauen war, immer wieder neue Dinge einfallen lassen, wo es Holden hinschlagen könnte. Doch trotzdem hat mich die Handlung an sich nicht gefesselt. Es war Holden, der mich dazu gebracht hat, weiter zu lesen. Denn obwohl er ein ziemlicher Idiot ist, hat er Gedankengänge, die meinen sehr ähnlich sind, obwohl ich das wahrscheinlich teilweise nie zugeben würde. Er ist durchgehend ehrlich, zwar nicht zu anderen, dafür aber zu sich selbst und durchschaut sich so gut, wie es sonst kaum jemandem gelingt. Man ist eigentlich das ganze Buch durchgehend alleine mit ihm und seinen Gedanken, und gerade das hat mir so gut gefallen. Seine Ansichten sind einfach interessant. Immer mal wieder kommen ein paar andere Personen ins Spiel, die ich allesamt gut gestalten und interessant fand. Sie haben neue Gespräche und Gedankengänge angeregt. Alles in allem fand ich die Charaktere durchgehend gut gelungen. Den Schreibstil empfand ich als flüssig und gut lesbar, er hat mich gut durch die Geschichte gebracht, obwohl ich manchmal nicht ganz so gefesselt war. Ein wenig gestört hat mich allerdings die Übersetzung. Ich mag es, wenn man gar nicht merkt, dass es eine Übersetzung ist, da könnte, von mir aus, die Satzstellung auch total anders sein. Hier wurde allerdings so auf die Genauigkeit geachtet, dass es total gestellt wirkte. So konnte ich mich nicht ganz wohl in dem Buch fühlen, denn wenn man es mal mit der englischen Originalausgabe vergleicht, wirkt es einfach nicht so, wie es eigentlich sollte. Fazit: Ein beeindruckendes Werk, was ich wirklich jedem ans Herz legen kann. Nicht um der Geschichte, sondern um seinen Protagonisten willen. Mir hat es außerordentlich gefallen.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks