J. D. Salinger Neun Erzählungen

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(19)
(9)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neun Erzählungen“ von J. D. Salinger

ein herrlicher tag für bananenfisch. onkel wackelpeter in connecticut. kurz vor dem krieg gegen die eskimos. der lachende mann. unten beim boot. für esmé mit liebe und unrat. hübscher mund, grün meine augen. die blaue periode des herrn de daumier-smith. teddy.

Stöbern in Romane

Die Bucht, die im Mondlicht versank

spannendes Verwirrspiel mit überraschenden Wendungen und tollem Setting

Inge78

Ein Gentleman in Moskau

Ein großartiges Panorama von Russland in der ersten Hälfte der 20. Jahrhunderts.

littleowl

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Die Idee finde ich klasse und zu Beginn der Geschichte war ich verzaubert. Das hat zum Ende leider nachgelassen. 3,5 gute Sterne gibt es.

corbie

Das Geheimnis des Winterhauses

Dunkle Familiengeheimnisse und eine spannende Spurensuche in Dalmatien und Neuseeland - schöne Geschichte!

ConnyKathsBooks

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachdenkliche Geschichten...

    Neun Erzählungen

    Creed

    Dieser Band mit Geschichten des sagenumwobenen amerikanischen Schriftstellers, der zeit seines Lebens nur eine Handvoll Bücher veröffentlichte, fasziniert durch sprachlich hervorragende Sätze und Dialoge, die von Personen der amerikanischen Oberschicht erzählen. Keine reichen Menschen, aber doch meistens mit eigenem Haus und Dienstmädchen ausgestattet. Probleme der fünfziger Jahre werden behandelt, alltäglicher Rassismus klingt an und Salinger gelingt es, trotz der Kürze der Erzählungen interessante Charaktere zu entwerfen, die mit vielfältigen Schicksalsschlägen zu kämpfen haben, Nachkriegsschicksale, die versuchen, in der Realität zu überleben. Der Autor schreibt trotz der Ernsthaftigkeit der Themen mitunter mit einem humorvollen Unterton, was die gutformulierten Dialoge noch lesenswerter macht. Etliche Geschichten tragen recht skurrile Titel, die sich jedoch im Lauf der jeweiligen Erzählung stets erklären. Man spürt, wie viel Zeit sich Salinger beim Entwerfen der einzelnen Plots genommen hat; wie bei Hemingway, Kafka oder F. Scott Fitzgerald kann man auch bei diesem Schriftsteller viel zwischen den Zeilen lesen, Details, über die man oftmals hinwegliest, nachdenkenswerte Sätze existieren zuhauf. Meine fünf Favoriten: 1. Teddy 2. Die blaue Periode des Herrn de Daumier-Smith 3. Ein herrlicher Tag für Bananenfisch 4. Für Esmé mit Liebe und Unrat 5. Onkel Wackelpeter in Conneticut Fazit: Wunderbar geeignet für eine erste Begegnung mit diesem Schriftsteller, komplex geschrieben, vielschichtige Charaktere und Dialoge. Empfehlenswert.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks