J. H. Praßl

 4.5 Sterne bei 92 Bewertungen
Autor* von Thorn Gandir - Aufbruch, Telos Malakin - Prüfung und weiteren Büchern.
J. H. Praßl

Lebenslauf von J. H. Praßl

Hinter dem Namen J.H. Praßl verbirgt sich das österreichische Autorenpaar Judith und Heinz Praßl. Zusammen schreiben sie bereits seit Jahren an dem Fantasy-Epos Chroniken von Chaos und Ordnung. Judith Praßl wurde 1979 in Oberösterreich geboren. Sie ist diplomierte Philosophin, Autorin und Autodidaktin im Bereich bildender Kunst. Neben den Chroniken von Chaos und Ordnung publizierte sie in mehreren Anthologien, arbeitet freiberuflich als Grafikdesignerin, Texterin und im Bereich Kunst und Kultur. Seit 2006 schreibt sie zusammen mit Heinz Praßl an den Chroniken von Chaos und Ordnung. Heinz Praßl wurde am 1970 in Österreich geboren. Er ist diplomierter Umweltsystemwissenschaftler mit Schwerpunkt Physik. Als Mitbegründer eines Mittelaltervereins unterrichtet er mittelalterlichen Schwertkampf und leitet seit mehr als zwanzig Jahren eine Pen&Paper-Rollenspielrunde. Heute arbeitet er im Bereich Erneuerbare Energien sowie als Fachtrainer und Autor der Chroniken von Chaos und Ordnung. Mit den Chroniken von Chaos und Ordnung veröffentlichen J.H. Praßl ein auf acht Bände angelegtes Fantasy-Epos made in Austria: Vor rund 25 Jahren hatte Heinz Praßl die Idee zu einer Geschichte, die zwar in einer High Fantasy-Welt spielt, aber die zentralen Themen des Menschseins ins Zentrum stellt. In den darauffolgenden Jahren entwickelte er den gesamten Plot der Chroniken von Chaos und Ordnung und erweckte diesen im Zuge eines Pen&Paper-Rollenspiels zum Leben. 2001 stieg Judith Praßl in die Rollenspielrunde ein, woraufhin das Autorenduo 2006 mit der gemeinsamen Arbeit an der Umsetzung der Fantasyreihe begann – er als Erfinder und Konstrukteur der Geschichte, sie als Autorin. Heute arbeiten sie intensiv an der Fortschreibung der „Chroniken von Chaos und Ordnung“, während in ihrer Grazer Heimat das vor mehr als zehn Jahren begonnene Spiel zur Geschichte in die finale Runde geht. Das Finale selbst kennt nur Heinz Praßl. Es wurde nirgendwo aufgeschrieben, und er hat es seit einem Vierteljahrhundert niemandem erzählt – nicht einmal seiner Co-Autorin.

Neue Bücher

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 5: Siralen Befendiku Issirimen. Neuland

Neu erschienen am 05.11.2018 als Taschenbuch bei Acabus Verlag.

Neue Rezensionen zu J. H. Praßl

Neu
B

Rezension zu "Telos Malakin - Prüfung" von J. H. Praßl

Interessantes zweites Buch
bibra88vor 5 Tagen

Der Auftrag von Chara, Thorn, Telos und Bargh ist es, Testaceus zu töten. Sie haben Al´Jebal zum Teil mehr und zum Teil weniger freiwillig die Treue geschworen. Thorn vertraut Al´Jebal nicht und versucht seinen eigenen Weg einzuschlagen.
Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist sehr spannend geschrieben und von der Geschichte her, möchte man nach jedem Kapitel wissen, wie es weitergeht. Das Buch hat sich angenehm und unkompliziert lesen lassen. Die vielen nicht sehr umgänglichen Namen haben im zweiten Band nicht mehr gestört, man hat sich daran gewöhnt.
Wie auch im ersten Teil ist vorne im Buch eine Zeichnung der Hauptperson, in diesem Fall Telos Malakin. Ich finde das sehr schön und einfach eine tolle Idee. Ebenfalls befinden sich auch wieder zwei Landkarten am Anfang des Buches, darunter eine Detailkarte. Man kann also wieder genau verfolgen, wo die Helden sich aktuell befinden.
Auch in diesem Buch hat mir der Schreibstil wieder gut gefallen, genauso wie das Cover.
Alles in allem eine tolle Fortsetzung. Das Lesen lohnt sich.

Kommentieren0
1
Teilen
Chili07s avatar

Rezension zu "Telos Malakin - Prüfung" von J. H. Praßl

Komplexe, tiefe Fantasy mit viel Raum für Spekulationen
Chili07vor 18 Tagen

Zwischen Band 1 und Band 2 lagen bei mir ca. 2-3 Wochen und eine Menge andere Bücher. Denoch war ich nach kürzester Zeit wieder in der Geschichte und die Reise konnte losgehen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn in diesem Band müssen die 4 im Namen Al Jebals einige Missionen erfüllen.

Dabei erhält der Leser erneut einige Einblicke in die Vergangenheit einzelner Protagonisten, so dass man immer wieder einzelne Puzzlesteinchen erhält.  Ein Charakter hat mich während des Lesens sehr ins Grübeln gebracht – bei dieser Person war nicht nur die körperliche Hülle auf Reisen, sondern auch ihr Geist/Gemüt. Es war spannend zu beobachten wie sich besagte Person plötzlich komplett anders verhält als erwartet. Das mag ich übrigens auch sehr an diesem Buch – die Charaktere sind so gut und tief, dass man sich viele Gedanken zu möglichen Entwicklungen machen kann. Das macht das ganze Buch ein Stück weit unberechenbar und dadurch interessant.

Ansonsten halten es die Autoren beim altbewährten Mittel – auf 2 beantwortete Fragen kommen 7 Neue! Die abschließende Antwort auf die Frage was es nun mit Chaos und Ordnung auf sich hat, wird auch in diesem Band noch nicht greifbar – aber es folgen ja nun auch noch ein paar Bände, die ich mit Spannung erwarte. Dieses Buch hat mich ein My weniger gepackt als Band 1, daher sind die hier angesetzten 5 Punkte eigentlich 4,5.

Sprachlich steht dieses Buch dem ersten Teil natürlich in nichts nach – es ist einfach nur genial geschrieben. Auch in diesem Buch gibt es ein umfangreiches Glossar nebst Kartenmaterial.

Ergänzend zu dieser Rezension empfehle ich die Ausführungen zu Band 1.

Abschließend bedanke ich mich beim Acabus Verlag für das Rezensionexemplar.

Kommentieren0
27
Teilen
Revas avatar

Rezension zu "Telos Malakin - Prüfung" von J. H. Praßl

Der Kampf geht in eine neue Runde
Revavor 19 Tagen

Zum Inhalt:

 

Zum Ende des ersten Bandes sind die Helden mit unterschiedlicher Motivation in die Dienste von Al'Jebal getreten, um den sich zahlreiche Gerüchte ranken. Sieben Monde lang wurden sie getrennt voneinander unterrichtet, bevor sie dem Alten vom Berg wieder unter die Augen treten.

 

Die Ausbildung scheint nur der erste Schritt gewesen zu sein. Nun erhalten unsere Recken gemeinsam mit dem Neuzugang Osmosis - einer Priesterin der Göttin Issisa - den Auftrag auf einem Piratenschiff, welches mit Al'Jebal verbündet ist, auf die Kabunga Inseln zu segeln und den dort lebenden Stamm der Goygoa davon zu überzeugen, auf ihrer Insel einen Außenposten Al'Jebals errichten zu dürfen. Zum Auftrag zählt auch die Aufklärung, welches Schicksal bereits mit demselben Auftrag geschickte Schiffe erlitten haben.

 

Diesmal übernimmt die Leitung dieser Mission der Kriegerpriester Telos, der die vergangen Monate mit der Missionierung und Erbauung eines Tempels für seinen Gott in Billus verbracht hat.

 

Schnell wird klar, dass die Aufgabe nicht ungefährlich ist. Doch auch innerhalb der Gruppe gibt es erneut immer wieder Spannungen. Auch im Inneren der Charaktere ereignet sich in vielen Fällen immer wieder ein Kampf, der zeigt, dass die Charaktere eine Entwicklung durch machen. Zum Besseren oder Schlechteren lässt sich häufig dabei noch nicht erkennen.

 

Auf der Insel angekommen stehen sie jedoch auch dem mysteriösen Inselvolk gegenüber bei dem die Kommunikation durch Sprachbarrieren erschwert wird. Dadurch ist die Aufklärung der Frage, wodurch die Schiffe ihrer Vorgänger, deren Überreste vor der Insel vor Anker liegen, zerstört wurden, noch deutlich erschwert.

 

Diese und weitere Aufgaben gilt es für die Helden im Band zu lösen; manchmal durch den Kampf an anderen Stellen durch Verstand und Worte. Doch die Frage bleibt: was ist dieses allgegenwärtige, aber nicht greifbare Chaos und wer steht auf welcher Seite?

 

Meine Meinung:

 

Positiv im Vergleich zum ersten Band ist für mich vor allem, dass die Kapitel etwas kürzer geworden sind. Der Schreibstil ist dabei jedoch noch immer sehr anschaulich und mitreisend.

 

An vielen Stellen bekommt man Einblicke in die inneren Konflikte der unterschiedlichen Charaktere und es wird deutlich, dass diese sehr lebendig wirken und nicht starr in einem festgelegten Charakterbild verbleiben, sondern viel mehr eine Entwicklung durchlaufen.

 

Die häufigen philosophischen Gespräche oder Gedankengänge fehlen etwas, aber nicht vollständig in diesem Band.

 

Der Leser hat auf jeden Fall genug Gelegenheit mit zu rätseln und seine eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen. Da die Reihe im Band zwei noch sehr am Anfang steht, werden viele der aufgeworfenen Fragen jedoch noch nicht endgültig oder eindeutig beantwortet; das hat mir sehr gut gefallen.

 

Insgesamt konnte der zweite Band meinen Erwartungen nach dem Lesen des ersten auf jeden Fall gerecht werden und hat mich wieder total begeistert!


Weitere Informationen und die Rezension zum ersten und zweiten Band gibt es auch auf meinem Blog unter:

https://revasbuchportal.wordpress.com/2018/11/26/chroniken-von-chaos-und-ordnung-2-telos-malakin-j-h-prassl-fantasy/

Kommentieren0
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
acabus_verlags avatar
Liebe Lovelybooks-Leser und Buchmenschen,

Zwerge und Elfen, Orks, Waldläufer und Magier, Götter und Dämonen lassen euer Herz höher schlagen? In High-Fantasy-Welten wie in „Herr der Ringe“ oder in epischen Erzählungen wie „Game of Thrones“ fühlt ihr euch wie Zuhause? Dann hätten wir noch einen besonderen Vorschlag für euch. Begleitet uns auf der Leserunde der „Chroniken von Chaos und Ordnung“ bevor der 5. Band der Reihe im November erscheint. Als Entdecker-Story konzipiert, als Pen&Paper-Rollenspiel gespielt und als Roman niedergeschrieben, ist es ein Epos, das über 30 Jahre gewachsen ist.

Zu gewinnen gibt es gleich zwei Bücher:
Erhaltet Band 1+2 als Print oder Ebook.
Außerdem gibt es während der Leserunde die Gelegenheit, ein signiertes Exemplar des dritten Bandes abzugreifen!


Dies ist die Geschichte über die verschlungenen Wege einer Assassinin, eines Kriegspriesters, eines Waldläufers und eines Barbaren. Verstrickt in den großen Krieg zwischen den Mächten des Chaos und der Ordnung decken sie nach und nach die Wahrheit über die Ursprünge der Welt, der Menschheit und der Magie auf. Um Amalea vor dem Untergang zu bewahren, müssen sie die Grenzen der bekannten Welt überschreiten. Dabei wandeln sie auf dem schmalen Grat zwischen Gut und Böse.

Die Zukunft Amaleas hängt von einer einzigen Entscheidung ab – Chaos oder Ordnung.

Band 1 und 2 der „ Chroniken von Chaos und Ordnung“ des österreichischen Autorenpaares J.H. Praßl erzählen vom Beginn der fantastischen Welt Amalea in der die unterschiedlichsten Charaktere für eine neue Welt kämpfen.

Bewerbt euch als einer von 15 Testlesern für das High-Fantasy-Spektakel bis zum 08. Oktober 2018 *. Ihr könnt frei zwischen Printexemplaren und eBooks wählen. Welche Variante ihr bevorzugt, gebt ihr einfach bei eurer Bewerbung ab.
Die Autoren Judith und Heinz Praßl sowie ein Fan der Ersten Stunde übernehmen, zusammen mit uns, die Moderation, stehen gerne für Fragen zur Verfügung und reisen zusammen mit euch in die abenteuerliche Welt Amalea.

*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu. Falls Ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab.

Mehr Informationen über die Autoren und ihre Werke findet ihr hier: http://chaosundordnung.com/
Eine Leseprobe findet ihr unter: https://bit.ly/2NXHxpN
Zur Leserunde
acabus_verlags avatar

Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung IV, Lucretia L’Incarto – Krieg" von J.H. Praßl

 

Al’Jebal ist zurück!

Mit dem vierten Band endet der erste Teil der prämierten achtbändigen Fantasy-Saga "Chroniken von Chaos und Ordnung". Bevor die zweite Etappe beginnt, tritt die „Allianz“ dem „Chaosbündnis“ in einer ersten entscheidenden Schlacht gegenüber.

Wer von euch den Auftakt zu einem neuen Dunklen Zeitalter in Amalea nicht verpassen möchte, kann jetzt den vierten Band gewinnen und an der Leserunde teilnehmen!

Es erwarten euch einige Antworten auf Fragen, die euch auf der Zunge brennen.

Außerdem gibt’s neue pikante Details, neue und alte Gegenspieler und auch etwas fürs Herzchen. Ein bunter Strauß also, der sich farbenfroh um eine schwarze und eine weiße Rose schließt ...


Inhalt: 

„Der Krieg schreibt keine Heldenlieder!“

Amalea im Jahre 346 nach Gründung Fiorinde.

Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die Welt von den letzten Chaosanhängern zu befreien und den Göttern der Ordnung zu neuer Macht zu verhelfen ...

Die Welt hat sich verändert. Aus der längst erkalteten Asche der in Vergessenheit geratenen Chaoskriege erhebt sich ein neues Dunkles Zeitalter. Die Mächte des Chaos treten den Mächten der Ordnung abermals gegenüber. Chaosbündnis und Allianz ziehen in die Schlacht um die Herrschaft über Amalea. Der letzte große Krieg beginnt. 

Telos’ Leben steht auf Messers Schneide. Während sich Lucretia in die Liga der außerordentlichen Zauberkundigen Al’Jebals spielt, steht der Hohepriester in Mon Asul vor Gericht. Unterdessen lernt Chara unter der weisen Führung Meister Fengs über ihre physischen Grenzen hinauszugehen. Aber schon bald muss sie begreifen, dass jede Grenzüberschreitung auch den Fall einer Mauer zur Folge hat. Ihre harte Fassade bröckelt. Etwas, das tief in ihr verborgen liegt, beginnt auszutreiben und die steinerne Barriere niederzureißen. Genau darauf hat Marduk Lomond MacDragul gewartet. 

Indes arbeitet ein Mann namens Agadur Konwin Aun’Isahara an der Wiederbelebung seines ältesten Bruders, der einst der mächtigste Nekromant Amaleas gewesen sein soll. Doch am Höhepunkt seines Schaffens stellt sich ihm ein gigantisches Heer unbekannter Herkunft entgegen, an dessen Spitze eine schwarze Frau für die wildesten Gerüchte sorgt ...

„Wer seine Vergangenheit vergisst, dem wird die Zukunft in den Rücken fallen!“

  

Special-Leseprobe:

https://issuu.com/acabus/docs/chroniken_4_leseprobe_final


Bis zum 6.11.2016 könnt Ihr Euch für eines der 10 Bücher bewerben. Wenn Ihr ein eBook bevorzugt, gebt dies bitte bei der Bewerbung an. Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in den Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu. Falls Ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab!

Selbstverständlich steht die Leserunde jedem Besitzer von "Chroniken von Chaos und Ordnung" offen.

Ab dem 14.11.2016 übernehmen die Autoren die Moderation und begleiten Euch nach Amalea.

Zur Leserunde
acabus_verlags avatar

STAFFELLESERUNDE zu den ersten 3 Bänden der Chroniken von Chaos und Ordnung

„Der Krieg schreibt keine Heldenlieder!“ Das ist das Motto des österreichischen Autorenduos J.H. Praßl, das diesen Herbst den vierten Band seiner Fantasy-Reihe Chroniken von Chaos und Ordnung herausbringt. Für Freunde von vielschichtigen Charakteren, Spannung, Action, Fleisch, Erotik und komplexen Handlungen gibt es jetzt die Chance, in das mehrbändige Epos einzusteigen, das für den Deutschen Phantastikpreis 2016 nominiert wurde. Über eine Staffelleserunde zu den ersten drei Bänden, öffnet die Welt Amalea seine Pforten für euch. Das Autoren-Team wird euch bei den Leserunden begleiten und für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.


Zum Hintergrund der Chroniken von Chaos und Ordnung:

Was als klassische High-Fantasy beginnt, entpuppt sich langsam als eine Irrfahrt durch die Geschichte der Menschheit mit tiefen Einblicken in die Natur des Menschen selbst. Als Entdecker-Story konzipiert, als Pen&Paper-Rollenspiel gespielt und als Roman niedergeschrieben sind die „Chroniken von Chaos und Ordnung“ ein Epos, das den schmalen Grat zwischen Gut und Böse in einem sich seit Jahrhunderten wiederholenden Krieg zwischen den beiden Urmächten Chaos und Ordnung erzählt. Eine Hand voll Protagonisten beginnt seine Reise im römisch-antik anmutenden Valianischen Imperium und gerät in die tödlichen Fahrwasser des vermeintlichen Chaosanhängers Al’Jebal, der mit im Verborgenen die Geschicke der Welt Amalea lenkt. 

Vor ca. 20 Jahren hatte Heinz Praßl die Idee zum Finale eines groß angelegten Epos. Es wurde nirgendwo aufgeschrieben, und er hat es seit einem viertel Jahrhundert niemandem erzählt – nicht einmal seiner Co-Autorin Judith Praßl. Unter der Anleitung ihres Partners und mittlerweile Ehemanns setzt sie die Geschichte nun literarisch um – kurz, sie schreibt und spielt blind auf das Finale hin. Dabei schlüpft sie in die Rolle einer Protagonistin – sieht durch ihre Augen, fühlt durch ihr Herz, sucht nach Antworten auf ihre Fragen, um am Ende zusammen mit ihr und den anderen Helden die wahre Story hinter dem großen Krieg Chaos gegen Ordnung aufzudecken. 

Band I: Thorn Gandir – Aufbruch
Band II: Telos Malakin – Prüfung
Band III: Bargh Barrowsøn – Chaos
Band IV: Lucretia L’Incarto – Krieg (ET: Herbst 2016)


Buchgewinn und Teilnahmebedingungen:

Die Leserunden zu Band 1 und Band 2 gehen zu Ende und die dritte Leserunde steht in den Startlöchern!
Für die dritte Runde gibt es jetzt 10 Printexemplare des dritten Bandes zu gewinnen. 

Teilnehmer der ersten beiden Runden bekommen automatisch den nächsten Band der Fantasy-Reihe,  wenn sie weiterhin an den Leserunden mitmachen möchten! 
Natürlich muss man nicht bei der Leserunde zu allen drei Bänden teilnehmen, sondern kann frei ein- oder nach Teilnahme an einer Runde auch wieder aussteigen. 

Wenn ihr euch den kurzen Buchtrailer anseht, welcher Gedanke ist der erste, der euch dabei durch den Kopf geht? Es reichen ein, zwei, drei Sätze … Je nach Anzahl der Bewerber gewinnen diejenigen von euch, deren Gedanken die Praßls neugierig machen ;-)

Hier der Link zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=M7g19zxS7-Y
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

J. H. Praßl wurde am 25. August 1979 in Graz (Österreich) geboren.

J. H. Praßl im Netz:

Community-Statistik

in 87 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks