J. Helene Krätzner Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel“ von J. Helene Krätzner

Was tust du, wenn dein Herz den Rhythmus verliert, und dein Leben sich anfühlt, wie ein Kompass, der sich ohne Norden im Kreise dreht? Wirst du kämpfen? Alexander und Kathleen haben beide erlebt, was geschieht, wenn das Schicksal um sich schlägt. Nun ist es hier und jetzt an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Wie weit können sie dem anderen ein Begleiter sein, auf dem Weg ins Glück?

Eine sehr schöne Liebesgeschichte gespickt mit viel Humor. Ich war mehr als begeistert. Absolute Leseempfehlung!

— YvonneMucha

Eine Geschichte aus dem Leben gegriffen, Alexander und Kathleen treffen immer wieder aufeinander, können sich nicht leiden, doch...

— DarkRaven1966

"Du bist meine Kompassnadel"

— Fgoebke

Stöbern in Liebesromane

Ivy und Abe

Sehr schön, lässt mich jetzt noch grübeln.

Vb00ks

Und jetzt lass uns tanzen

Mir ist das Herz aufgegangen. Einfach goldige Geschichte.

Vb00ks

Weihnachtsküsse in White Cliff Bay

Romantisch, kitschig, weihnächtlich - 4 Sterne :-)

peedee

Zoe und die Liebe

Startet gut, lässt allerdings auch gut nach.

Das_Blumen_Kind

Wir sehen uns beim Happy End

Schönes Buch zum weglesen

lesenbirgit

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Sehr berührend und wirklich toll geschrieben!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kompassnadel

    Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

    Franzis-Lesewelt

    08. August 2017 um 10:30

    Klappentext Kathleen Sander kennt sich mit der Liebe aus. Sie verkauft sie in Tüll gehüllt in ihrer Agentur. Selbst vermeidet sie es aber, Gefühle zuzulassen.Alexander Bishop hat mit dem Thema Liebe abgeschlossen. In seinem Herzen ist nur noch Platz für seinen Sohn Neal.Als Neal auf Kathleen trifft und eine besondere Beziehung zu ihr aufbaut, bindet er damit zwei Menschen aneinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.Sind die beiden bereit, sich für Neal auf eine gemeinsame Reise zu begeben und dem orientierungslosen Kompass ihres Lebens einen Norden zu geben? Meine Meinung  Das Cover ist sehr Ansprechend, mit dem aufgeklappten alten Kompass und der Brücke passt es super zur Geschichte. Die Geschichte ist super Romantische Story die 2 verlorene zusammen bringt. Leider hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Schreibstil, und so auch etwas Schwierigkeiten rein zu kommen. Wie immer gilt hier Geschmäcker sind verschieden und ihr liebt den Schreibstil vielleicht. Dennoch kann ich guten Gewissens 4 Sterne geben den der Gedanke der Story und die Protagonisten sind super. Die Autorin Gebürtig aus Gießen (Mittelhessen), lebt die 34-jährige nun mit ihrer Familie im schönen Westerwald.Schon früh bestand der Wunsch mit Literatur zu arbeiten, doch letztendlich machte sie ihre zweite große Leidenschaft zum Beruf und wurde Köchin und später Fachfrau für Systemgastronomie.2014 platze dann die überquellende Schublade an selbst geschriebenen Texten, und die größte Leidenschaft forderte neue Aufmerksamkeit.Ab diesem Moment verfolgte Helene diesen Wunsch bis zur Veröffentlichung ihres ersten Romans.Mit Humor erzählt sie Geschichten, die ihre Leser mit auf eine Reise nehmen. Unterhaltungsromane, die der Liebe gerecht werden.

    Mehr
  • Kompassnadel

    Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

    christiane_brokate

    16. November 2016 um 07:49

    Ich kannte die Autorin noch nicht, aber das Cover viel mir sehr auf darauf hin wollte ich das Buch sofort lesen. Das Cover ist schlicht aber ein echter Hingucker und lässt denn Betrachter vermuten das es ein Buch zum traümen wird. Dies wurde es auch .Ich war nach einem Kapitel gefesselt das lag nicht nur an dem flüssigen,detalierten und gefühlvollen Schreibstill der Autorin. Sondern auch an denn Humor den die Autorin an denn Tag legt, er passt hundert prozentig zum Buch. Am Anfang der Geschichte waren es noch drei Geschichten von drei verschiedenen Leuten. Die irgendwann ineinander überfliessen. Die Hauptproganisten sind sehr detalliert und ehrlich beschrieben. Sie wirken sehr echt und durch denn Schreibstill kann sich der Leser die Geschichte bildlich vorstellen.Die Spannung und die emotionalen Gefühle waren von der ersten bis zum letzten Kapitel zu spüren. Das Buch hatte viele unvorhersehbare Handlungen, die teilweise sehr schön waren aber teilweise auch traurig. Es war mit Liebe, Eomtionen , Spannungen, Schicksäle,Neuanfänge und ein bisschen Erotik gespickt.Das Buch hatte keinerlei Kritikpunkte für mich da ich durch ein Wechselbad der Gefühle ging.Der Leser merkt genau wieviel Herzblut und Gedanken sich die Autorin über ihr Buch gemacht hat. Die Kernbotschaft die die Autorin dem Leser vermitteln möchte ist klar zu erkennen. In der Geschichte geht es auch um einen kleinen Jungen der mir sehr ans Herz gewachsen ist. DIe Charaktere waren sehr genau beschrieben und der Leser kann sich sofort mit ihnen identifizieren ,ihr Handeln und Tun zu 100 Prozent zu verstehen. Das Buch rief sehr viele Gefühle in mir Hoch, ich musste lachen aber auch paar Tränen verliesen mein Auge. Ich war überwältigt, dass das Buch mich in soviel Gefühlsregungen gebracht hat und es hat mich noch Lange beschäftigt. Ich habe es innerhalb drei Stunden inhaliert und war fasziniert.Die Geschichte zeigt viele Wege und Schicksalsschläge auf wo es sich dennoch um kämpfen lohnt. Ein sehr schöner Satz war: Wer kämpft, kann verlieren, doch wer nicht kämpft hat schon längst verloren. Ich war überwältigt von diesem Buch und ich werde es defentiv noch mehrfach lesen  und das wird nicht das letzte Buch der Autorin sein was ich gelesen habe.

    Mehr
  • Super Story! Absolute Leseempfehlung!

    Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

    YvonneMucha

    22. September 2016 um 14:48

    Für mich war es das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe. Ich war mehr als begeistert. J.Helene Krätzner hat es verstanden, mich als Leser, in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen.Inhalt:Kathleen Sander, man nennt sie auch in ihrer Branche Miss Frost, ist Weddingplanerin. Gefühle? Nein, die schiebt sie weit von sich. Alexander, ehemals Ranger im Yosemite Park, hat auch mit der Liebe abgeschlossen. Nach einem schweren Schicksalsschlag möchte er sich nur noch seinem Sohn Neal widmen. Neal lernt Kathleen in einer Krankenhauskapelle kennen, und baut zu ihr von Anfang an eine unglaubliche Beziehung auf. Neal ist hin und weg von Kathleen und nennt sie liebevoll Leni. Sehr zum Leidwesen von Alexander, denn immer wenn sie aufeinandertreffen, wird er wütend. Denn eigentlich will er mit der kleinen Frau die ständig Mörder High Heels trägt nichts weiter zu tun haben. Werden sie es trotzdem schaffen, Neal zu liebe eine freundschaftliche Bindung aufzubauen? Das müsst ihr selbst lesen.Meine Meinung:Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, humorvoll, lebendig und frisch, der mich direkt mitten in die Geschichte katapultiert hat.Die Autorin schafft es sowohl witzige und ernste Momente und Atmosphären zu schaffen und den Leser mit sich zu reißen. Ich konnte es kaum weglegen, und wenn ich es doch musste, konnte ich es nicht erwarten weiter zu lesen. Fetzige Dialoge, ein Schlagabtausch folgt dem nächsten, gemischt mit viel Gefühl, liebevoll gezeichnete Figuren, viel Witz und Charme machen dieses Buch zu etwas wirklich Besonderem.Nicht nur Kathleen und Alexander sind tolle Charaktere die einem sofort ans Herz wachsen. Neal der Sohn von Alec, war so süß, dass man ihn einfach nur knuddeln möchte. Aber auch die anderen Nebencharaktere war allesamt liebenswert und man muss sie einfach mögen.Fazit:Ich fand die Geschichte um Leni und Alec einfach Klasse. Das Buch war an keiner Stelle langweilig und hatte mich von der ersten Seite an gefesselt. Eine sehr schöne Liebesgeschichte gespickt mit viel Humor. Absolute Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von J.Helene Krätzner.

    Mehr
  • "Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel" von J. Helene Krätzner

    Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

    DarkRaven1966

    05. August 2016 um 11:08

    Rezension zu“Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel“ von Helene Krätzner Was tust du,wenn dein Herz den Rhythmus verliert,und dein Leben sich anfühlt, wie ein Kompass,der sich ohne Norden im Kreise dreht?Wirst du kämpfen?Alexander und Kathleen haben beide erlebt,was geschieht, wenn das Schicksal um sich schlägt.Nun ist es hier und jetzt an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.Wie weit können sie dem anderen ein Begleiter sein, auf dem Weg ins Glück? Cover: absolut passend zur Geschichte Die beiden Hauptprotas sind mir sehr ans Herz gewachsen , aber noch mehr der kleine Junge. Das Schicksal hat sehr hart zugeschlagen und trotzdem sind es dann doch die Kinder, die anscheinend das richtige Gespür haben. Nur durch Kathleen blüht der kleine Mann wieder auf. Neal hat wirklich nur zu ihr Vertrauen Doch Alexander tut sich schwer. Er will irgendwie immer, kann aber dann doch nicht. Immer holen ihn die Dämonen der Vergangenheit ein. Und auch Kathleen, genannt Leni hat ihr Päckchen zu tragen, obwohl sie eine toughe Geschäftsfrau ist. Werden die Beiden nach dem ganzen Hin und Her zueinander finden? Das müsst ihr schon selbst herausfinden. Meine Empfehlung: Unbedingt lesen! Fazit: Eine tolle Geschichte, aus dem wahren Leben gegriffen, mit viel Herzblut, Ängsten, Dämonen der Vergangenheit und der richtigen Prise Liebe Bekommt von mir 5 Sterne von 5 möglichen!

    Mehr
  • Du bist meine Kompassnadel

    Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

    Fgoebke

    03. August 2016 um 08:48

    Dies ist mein zweiter Roman von J. Helene Krätzner. Bis eben dachte ich auch, dass Flugticket ins Chaos , mein Lieblingsbuch von ihr sei, doch weit gefehlt. Warum? ****Achtung, die Nachfolgende Text enthält Spoiler**** - Leni und Alec, eigentlich alle vorkommenden Personen sind mir sofort and Herz gewachsen. Sei es Leni wegen ihren möderischen High Heels, mit denen sie versucht größer zu sein oder Alec, der mir mit seiner Ranger Uniform so manche "schöne Gedanken" einbrachte . Seine Eltern oder aber der Schwule Freund. Allesamt sind so natürlich gelungen, dass ich mich oftmals wie ein Spanner gefühlt habe. - die Tiefe, die von alten Ängsten und schlimmen Dingen geprägt wird und man dennoch den Personen anmerkt, wie sie in der Geschichte wachsen - den kleinen Neal, der so herzzerreißend süß ist, sodass ich ihn oftmals in den Arm nehmen wollte - die Szene mit dem Tacker, welche mich lauthals Lachen lies - das Drama um Alec, welches mich zum weinen gebracht hat (ich sage an dieser Stelle mal nicht zu viel) - oder alleine die Worte, welche die Autorin benutzt und mir an jeder Stelle das passende Gefühl vermittelt hat. Die Geschichte ist so verdammt schön, allerdings auch sehr traurig. Der Schreibstil ist flüssig und die Autorin hat ein Händchen dafür, Situationen und Szenen mit den passenden Worten zu bestücken. Ich danke der Autorin für dieses absolute Lesevergnügen. Wer einen Roman sucht, der einen auf eine Achterbahn der Gefühle steckt, der ist hier absolut richtig. Drama, Liebe und einen Touch Erotik sind hier vollkommen passend in die Geschichte geflossen, sodass ich mich nur für eine klare Leseempfehlung aussprechen kann. Ich wünsche mir noch weitere Gefühlvolle Romane dieser Art.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks