Dirty Secrets

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 6 Leser
  • 48 Rezensionen
(24)
(24)
(12)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dirty Secrets“ von J. Kenner

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

Recht voraussschaubar und Klischeehaft, dabei aber trotzdem eine spannende Hintergrundstory

— bibliophilehermine
bibliophilehermine

Das passendste Wort zu diesem Buch: KRASS.

— mj303
mj303

Ein interessanter Auftakt einer neuen Reihe

— jesslie261
jesslie261

Düster, sinnlich und überraschend! Ein gelungener Auftakt

— SylviaRietschel
SylviaRietschel

Man muss den richtigen Lesegeschmack dafür haben, um es gut zu finden. Aber Alles in Allem ein gutes Buch...

— Maedilein_chen
Maedilein_chen

Heiße Erotik mit großartiger Spannung. J. Kenner weiß wie sie die Leute an ihre Geschichten fesselt.

— mel_schulz
mel_schulz

Schöne Story mit Schwachstellen

— fraeulein_lovingbooks
fraeulein_lovingbooks

für mich ein mega Flop !

— ElliieMeyer
ElliieMeyer

Spannend, gefühlvoll und sehr sexy! Tolle Unterhaltung für kalte Winter Abende.

— Suma2
Suma2

Mittelmäßiges Buch, aber dennoch hab ich es gerne gelesen

— afterreadbooks
afterreadbooks

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

spannender Auftakt einer neuen Buchserie

bine174

The Club – Joy

Hat mir bis jetzt am besten von allen gefallen :)

Larabello

Under Your Skin - Halt mich fest

Eine tolle Geschichte

jesslie261

Calendar Girl - Ersehnt

Guter Abschluss der Reihe auch wenn durch zuviele Sex Szenen der Lesefluss gestört wurde

Bailylicious

Sexy Secrets

Die Geschichte rund um Jane und Dallas fasziniert, überrascht und begeistert!

Leyla1997

Driven - Verbunden

Kommt leider nicht an die ursprünglich als Trilogie gedachte Geschichte heran. Immer noch ein toller Schreibstil, aber ein zuviel an Dramen.

Betsy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung und Erotik in einem

    Dirty Secrets
    Drakonia007

    Drakonia007

    14. January 2017 um 14:44

    J.Kenner – Dirty Secrets Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2016Format: TaschenbuchVerlag: Diana VerlagSeiten: 384Preis: 9,99 € ISBN: 978-3-4533-5915-4 Klappentext/Inhaltsangabe: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung: Das Cover ist eher schlicht aber dennoch ein Blickfang. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Die Protagonistin Jane erzählt aus der Ich-Perspektive, Dallas hingegen in der dritten Person. Dies fand ich zum Teil etwas verwirrend, da nicht in einer Erzählperspektive erzählt wurde und dies teilweise innerhalb eines Kapitels passiert. Im groben geht es im Dallas und Jane, zwei Adoptivgeschwister die als Jugendliche entführt wurden und in der Gefangenschaft sich näher gekommen sind, was eigentlich nicht sein sollte. Also ein klassisches Hin und her zwischen den beiden. Sie lieben sich aber dürfen sich nicht haben. Dallas, ein Mann der nicht wenig Geld hat und auch nichts anbrennen lässt. Die Frauen mit denen sich Dallas vergnügt sind hauptsächlich C-Promis und Möchtergern-Stars die sich mit seinem Ansehen schmücken möchten. Jane hat sich allerdings zurückgezogen und arbeitet als Autorin. Dallas will die Entführer von damals zur Strecke bringen aber die Haupthandlung dreht sich doch mehr um Dallas und Jane. Die Erotikfans dürfen sich bei diesem Buch freuen, die heißen Szenen bleiben definitv nicht auf der Strecke. Der Schreibstil des Buches ist angenehm und leicht zu lesen. Die erotischen Szenen sind nicht gerade romantisch beschrieben sondern direkt und vulgär. Fazit: Ich ich ziemlich zwiegespaltet. Auf der einen Seite fand ich es ziemlich spannend, auf der anderen aber dann noch sehr aufdringlich und klischeehaft. Teilweise hat es mich auch etwas an Shades of Grey erinnert. Ich werde dem zweiten Teil allerdings eine Chance geben, da die Spannung und der Cliffhanger doch überzeugt und ich wissen will, wie es weiter geht. 3,5 von 5 Büchern Anmerkung: "Dirty Secrets" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Diana Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

    Mehr
  • Zwischen Spannung und Klischees verbergen sich dunkle Geheimnisse

    Dirty Secrets
    bibliophilehermine

    bibliophilehermine

    11. January 2017 um 10:34

    Meine MeinungIch habe dieses Buch mit gemischten Gefühlen geschlossen. Zum einen war es super Spannend, zum anderen total Klischeehaft. Ich wechselte beim lesen zwischen Augenrollen und Fingernägelknabbern.Etwas an dem Buch hat mich wirklich interessiert, und zwar die Hintergrund Geschichte um Dallas und Jane und zu was sie geführt hat, diese Sache die sie trennt und verbindet. Es hat leichten Krimi/Thriller Charakter. Leider kamen diese Szenen zu kurz, dafür gab es ganz viel hin und her zwischen den beiden Hauptprotagonisten.Natürlich steht etwas zwischen ihnen und natürlich gibt es viel hin und her, es wird nicht vernümftig kommuniziert und einer von beiden ist so ein Dickschädel der sich Dinge einredet und meint er hätte Recht. Natürlich bedient sich diese Geschichte an allen möglichen Klischees. So wirkt Dallas manchmal ein bisschen wie ein Christian Grey Abklatsch auch wenn er doch anders ist. Es ist schwer zu beschreiben und vielleicht sind meine Worte auch ein bisschen ungerecht.Trotzdem hatte dieses Buch zu viele WTF Momente für mich, die einfach unnötig waren. Weder Dallas oder Jane wurden mir so richtig sympatisch. Obwohl ich sie teilweise doch sehr mochte. Wie ich oben schon geschrieben habe, habe ich sehr gemischte Gefühle.Zwischendrin verhärtete sich bei mir ein Verdacht, der mich eigentlich dazu nötigt die Reihe weiter zu verfolgen , obwohl mir das Buch nicht richtig zusagte, einfach nur um zu wissen ob ich recht hatte. Die Autorin schafft es auf jeden Fall einen in ihren Bann zu ziehen , im positiven und negativen Sinn.FazitDas Buch war nicht schlecht, aber auch nicht richtig gut, es fesselte mich gleichermaßen, wie mich die Charaktere zum Augenrollen verleiteten. Einmal hat es mich sogar regelrecht geschockt, was sich allerdings aufgeklärt hat. J. Kenner hat allerdings einen sehr angenehmen Schreibstil, so dass sich die Geschichte gut weglesen lässt, mir war es dennoch ein bisschen zu Klischeehaft auch wenn es spannend war.Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, ob ich diese Reihe weiter verfolgen werde auch wenn es mich trotz der Schwächen reizen würde.

    Mehr
  • King of Fuck- Part I

    Dirty Secrets
    melanie1984

    melanie1984

    08. January 2017 um 20:54

    Dallas Sykes, Sohn eines Kaufhaus - Magnaten, ist bekannt für seine wilden Affären. Doch eigentlich verzehrt er sich nur nach einer: Jane West. Als Adoptivschwester ist sie tabu. Mit aller Macht kämpft er gegen seine Gefühle, doch Jane lässt nicht locker und setzt ihre weiblichen Reize ein...Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht von Jane und Dallas erzählt. Beide verbindet eine traumatische Entführung in ihrer Jugend. Diese hat sie zusammgeschweißt, nachher aber auch wieder auseinander gebracht. Mit den Folgen haben beide zu kämpfen, Dallas mehr als vorerst gedacht. Jane verarbeitet dieses Erlebnis in ihren Büchern und Dallas hat eine geheime Organisation gegründet, die sich um Entführungen kümmert.Der Beginn war etwas schleppend und langatmig. Schnell fand ich aber in die Geschichte hinein und konnte mit den beiden mitfiebern. Im letzten Drittel wurde eine Tatsache über Dallas gelüftet, mit der ich niemals gerechnet hätte. Auch das erotische Prickeln, das ich von J. KENNER gewohnt bin, musste ich nicht mehr missen. Die erotischen Szene sind wohldosiert und noch etwas verhalten, deswegen ist das Buch auch ideal für Genreneulinge. Im nächsten Teil wird es bestimmt heftiger zur Sache gehen.Das Ende stimmt mich vorerst zufrieden, auch wenn ich schon sehr gespannt auf die Fortsetzung bin.FAZIT: 4,5 Sterne für diese tolle Geschichte samt traumhaftem Cover. Band 2 wird sehnsüchtig erwartet! Julie Kenner gehört nicht umsonst zu meinen Lieblingsautorinnen!

    Mehr
  • Das passendste Wort zu diesem Buch: KRASS.

    Dirty Secrets
    mj303

    mj303

    05. January 2017 um 12:25

    Die Geschichte um Dallas und Jane hat mich von der ersten bis zur letzten Seite nicht losgelassen und beschäftigt einen auch nach Beenden des Buches weiter.

    Die Geschichte geht sehr viel tiefer als dies in dem Genre meistens der Fall ist, sie ist rasant, spannend, überraschend...

    UNDBEDINGT LESEN!

  • Dallas und Jane

    Dirty Secrets
    jesslie261

    jesslie261

    30. December 2016 um 20:42

    Inhalt:Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.Meine Meinung:Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich das Cover richtig klasse fand und mich auch der Klapptext angesprochen hat.Es ist das erste Buch was ich von der Autorin geleen habe. Die Geschichte versprach einen ernsten Hintergrund. Ich wurde was das anging nicht enttäuscht. Allerdings hatten das Buch und ich so unsere Startschwierigkeiten und ich fand vieles sehr verwirrend. Wenn man hineingefunden hat, kann man den flüssigen Schreibstil der Autorin genießen und sich auf die Geschichte einlassen. Man möchte immer mehr und die Hintergründe der Geschichte von Dallas und Jane erfahren. Man taucht immer mehr und mehr in die Geschichte ein und landet in einem Strudel zwischen Gewalt und Erotik. Die Autorin lässt noch vieles offen ,sodass man gespannt auf Teil 2 sein kann, den ich mir auf jeden Fall auch holen werde.

    Mehr
  • ღRezension zu >Dirty Secrets< J. Kennerღ

    Dirty Secrets
    SylviaRietschel

    SylviaRietschel

    22. December 2016 um 17:16

    Bei diesem Buch war ich anfangs etwas skeptisch, weil es von der Autorin Bücher gab, die ich sehr mochte, aber auch welche, die ich nicht gut fand. Dennoch habe ich mich an ihr neustes Werk gewagt, weil der Klappentext sehr fesselnd klang. Und ich wurde dieses Mal auch nicht enttäuscht.Das ganze Buch ist wie eine Art Rausch, was an der doch etwas düster angehauchten Hintergrundgeschichte und der unglaublichen Spannung lag, die sich durch die ganze Story zog. Es blieb von Anfang bis Ende so spannend, es gab so viele Wendungen und Überraschungen, dass ich kaum Zeit hatte über das Geschehene nachzudenken. Und natürlich wurde das Buch dadurch zu einem richtigen Pageturner. Ich konnte es irgendwann nicht mehr aus der Hand legen. Auch die beiden Protagonisten haben es mir natürlich sehr leicht gemacht. Während Jane mir gleich sehr sympathisch war und direkt ans Herz wuchs, musste ich mit Dallas erst noch warm werden, weil er am Anfang noch sehr undurchschaubar und mysteriös wirkt. Aber das legt sich im Laufe der Geschichte und auch er konnte mich schnell von sich überzeugen.Der Anfang zog sich für mich leider ein bisschen in die Länge, aber dann ging es auf einmal Schlag auf Schlag. Ja, okay, mir war irgendwie klar, dass es keine seichte, nette Liebesgeschichte für Zwischendurch wird, damit habe ich auch gar nicht gerechnet, aber die Geheimnisse, die sich dann so langsam gelüftet haben, konnten mich dennoch ziemlich schockieren. Die beiden Protagonisten haben eine wirklich schreckliche Vergangenheit hinter sich, die sie sehr geprägt haben. Ich habe mit ihnen gelitten und mir so sehr gehofft, dass es ein Happy Ende für sie gibt. Aber das werden wir natürlich erst in den nächsten Bänden erfahren, denn Teil 1 endet mit einem ziemlichen Knall, der mich sehr neugierig auf den Folgeband gemacht hat.Fazit:„Dirty Secrets“ ist der gelungene Auftakt zu einer neuen Reihe von J. Kenner. Die Geschichte ist unglaublich spannend, hält viele Überraschungen bereit, ist sinnlich und kann mit sympathischen Protagonisten punkten. Ich vergebe 4/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle Fans der Autorin und Liebhaber von Liebesgeschichten mit dramatischen Wendungen.Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

    Mehr
  • Klasse Auftakt

    Dirty Secrets
    MonesBlogWelt

    MonesBlogWelt

    20. December 2016 um 11:00

    Das Buch dreht sich um die Adoptivgeschwister Dallas Sykes und Jane West.  Dallas - "Der King of Fuck" - nutzt wilden, hemmungslosen Sex als bedeutungslose Abendunterhaltung. Er besitzt Geld und Macht und nimmt sich die Frauen zur Ablenkung, denn für ihn gibt es nur eine Frau, die er immer wollte und will: JANE!  Sie fühlten sich schon immer zueinander hingezogen, aber da sie Adoptivgeschwister waren, war alles nicht so einfach. Bei einem heimlichen Treffen werden die beiden entführt und danach war nichts mehr so, wie es sein sollte. Die beiden gingen auf Distanz und hatten hin und wieder Kontakt. Er gründete eine Selbstschutzorganisation (DELIVERANCE), die für die Rettung entführter Kinder zuständig ist, auch aus dem Grund, seine Peiniger zu finden und für Gerechtigkeit zu sorgen. Das liegt alles 17 Jahre zurück.  Er gibt auf seinem Anwesen eine Party und vergnügt sich gerade mit zwei Damen auf seinem Zimmer, als die Nachricht aus seiner Organisation kommt, das wohl der sechste Mann von seinen Entführern gefunden wurde. Als er sich direkt auf dem Weg machen will, kommt gerade Jane ins Zimmer, welche aber auf Grund der nackten Frauen auf seinem Bett, sofort angewiedert das Zimmer wieder verlässt. Sie verspürt immer noch Eifersucht und sich zu ihm hingezogen. Dallas bemüht sich aber, das sie allein mit ihm sprechen kann und so kann sie ihm mitteilen, das auch sie weiß, das der Entführer gefunden wurde und wo dieser sich befindet. Von seiner Firma und seiner Kenntnis weiß sie allerding nichts. Das ist die Chance, nach all den Jahren endlich zu erfahren, wer für ihre Entführung verantwortlich war und damit endlich ein Schlußstrich unter die ganze Sache zu ziehen.  Beide merken, wie sehr sie sich wollen und das da auch nach sooo vielen Jahren immer noch ein unheimliches Verlangen nacheinander ist. Jane entzieht sich aber der Situation und will auf Abstand, denn sie darf ihn nicht wollen und verbietet sich ihre Gefühle und Begierde für ihn, obwohl sie ihn so vermisst. Ihm geht es genauso und im schwachen Moment nähern sie sich an, aber als Dallas bewußt wird, das sie das einfach nicht dürfen verschwindet er und läßt sie alleine zurück. Jane will versuchen, wenigstens eine gute Freundschaft mit ihm zu haben, doch das ist gar nicht so einfach, denn das Verlangen ist dafür viel zu groß. Um rauszufinden, ob es wirklich eine Freundschaft zwischen ihnen geben kann, meint Jane, sie könnten sich das Verlangen nacheinander einfach "aus dem Leib vögeln". Aber Dallas hält sich dabei zurück,  obwohl er nix lieber als das will. So versucht sie ihn auf ihre Weise dazu zu bekommen und auch er kann da nicht lange wiederstehen, bricht aber vorzeitig ab und sucht das Weite, bis auch er irgendwann nicht mehr die Gier nach ihr unterdrücken kann.  Doch so gut auch alles zu laufen scheint, weiß er, das er ihr von DELIVERANCE erzählen muss, denn sie sind nicht mehr nur Geschwister. Jane findet es aber bereits zufällig anders heraus und ist total entsetzt, aber die Liebe der beiden ist stärker!? Mehr will  ich zum Inhalt gar nicht eingehen, denn dann bräuchtet ihr das ja nicht mehr lesen ;-) Fazit: Schade, das ich das Buch schon wieder durch habe und jetzt auf den zweiten Teil "SEXY SECRETS" der im Januar erscheinen soll, warten muss, denn ich bin gespannt wie´s mit den beiden weitergeht. Wer J. Kenners früher gelesen hat wird auch dieses Buch lieben, da bin ich mir sicher. Ich mag total ihre Schreibweise und mir gefällt es gut, das man sich immer so gut in die Charakteren hineinversetzen kann und dadurch richtig mitfühlen und mitfiebern kann. Mir hat es wirklich gut gefallen wie die Story um die beiden Adoptivgeschwistern umgesetzt wurde. das Cover ist schlicht und einfach und dennoch ansprechend gestaltet.Ich kann´s in jedem Fall voll und ganz weiterempfehlen!

    Mehr
  • Schöner Auftakt

    Dirty Secrets
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    12. December 2016 um 10:01

    Dallas Sykes ist Millionär, Geschäftsmann und wechselt seine Frauen wie die Unterwäsche. Die Erinnerung an den Mann, der er einst war, brennt in Jane. Sie ist mit ihm aufgewachsen, sie hat eine schreckliche Zeit mit ihm durchlebt, die sie sie nur zusammen durchstehen konnten. Dallas ist ihr Fels in der Brandung...ohne den sie nicht leben kann und doch muss. Doch die Anziehungskraft zwischen Jane und Dallas brennt...J. Kenner ist für ihre erotischen Liebesromane bekannt, wobei Dirty Secrets mir von der Grundidee sogar noch besser gefallen hat als ihre Bände rund um Stark damals. Jane und Dallas kennen sich schon von klein auf. Als Teenager werden sie entführt und mussten Schreckliches durchstehen.Dieses Schreckliche wird auch immer zwischendurch in kleinen Szenen dargestellt und die beiden haben dies nur überlebt, da sie so nah zusammengestanden haben. Inzwischen sind viele Jahre vergangen und in Dallas brennt immer noch der Wunsch nach Rache. So setzt er alle Hebel in Bewegung, um die Entführer ausfindig zu machen.Jane hingegen ist Autorin geworden und widmet sich Entführungsfällen. Was sie nie hinter sich lassen konnte, ist ihre Liebe zu Dalles, die jedoch hoffnungslos zu sein scheint. Die Autorin legt gut dar, welche Gefühle und Gedanken die beiden bewegen. Dabei helfen auch die beiden Perspektiven, denn die Handlung erlebt man abwechselnd aus Janes und Dallas Sicht. Die Leidenschaft und Liebe brennt durchgehend zwischen den beiden und wurde sehr eindringlich von der Autorin dargestellt.Die erotischen Szenen sind auch wieder recht detailliert beschrieben, wie in den Büchern von J. Kenner üblich. Ich fand sie sehr ästhetisch, es hätte für mich persönlich auch etwas weniger sein dürfen.Ein schöner Auftakt der Dirty Secrets Reihe. Die Chemie zwischen Dallas und Jane brennt regelrecht und auch die Hintergrundstory war spannend und hat mir gut gefallen.

    Mehr
  • Dirty Secrets

    Dirty Secrets
    Susi_liest

    Susi_liest

    10. December 2016 um 15:43

    Auch ich weiß nicht recht, wie ich dieses Buch bewerten soll. Die Sprache, der Autorin, „zieht“ den Leser mit. Die Augen eilen von Satz zu Satz und man ist sehr schnell in der Geschichte. Das liegt auch daran, dass man das Gefühl hat, alles schon mehrfach gelesen zu haben. Der Roman strotzt nur so vor Klischees: Da sind auch wieder das gebeutelte Alphamännchen und die mehr oder weniger verruchten BDSM-Praktiken. Okay. Das ist, denke ich, in diesem Genre, kein Minuspunkt. Man sollte sich aber unbedingt vor dem Kauf darauf einstellen.   Was mich gestört hat, waren die vielen Passagen mit unmotiviert eingestreuter Vulgärsprache. Überhaupt hatte ich oft Schwierigkeiten damit, wie der Sex in die Handlung eingearbeitet ist.   Ob ich den zweiten Teil dieser Reihe lesen werde, weiß ich noch nicht.   

    Mehr
  • Dirty Secrets

    Dirty Secrets
    amacky

    amacky

    05. December 2016 um 17:31

    Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, wie ich dieses Buch bewerten soll. Zum einen hat mir der Schreibstil der Autorin gefallen. Er war einfach und fließend zu lesen und ließ einen sehr schnell in die Geschichte abtauchen. Auch die Grundidee finde ich gut und spannend, da sie einen ernsten Hintergrund hat und sich nicht ausschließlich um Sex dreht. Aber ich glaube, genau da liegt auch das Problem. Zum einen war ich ab und zu von der m...- und s...lastigen Sprache genervt. Es kam oft einfach billig und nicht erotisch rüber. Außerdem war ich irritiert davon, dass die Autorin auch bei den jüngeren Versionen der Protagonisten (sie sind da beide 15 Jahre jung) zu dieser harten Sprache greift. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein 15-jähriger, der unfassbar verliebt und noch Jungfrau ist, sich so ausdrückt. Ich möchte jetzt gar nicht genauer darauf eingehen, aber es war einfach nur unpassend. Desweiteren fand ich es erschreckend, dass es hier so dargestellt wird, als könnte man ein psychisches Trauma mit hemmungslosem Sex überwinden oder lindern. Ich weiß nicht, ob das so beabsichtigt war, aber ich habe mehr als einmal ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. Ansonsten gibt es natürlich die üblichen Klischees, die mehr als wirklich nötig bedient werden. Zum einen der ständige Kampf gegen die Gefühle - dieses extreme Hin und Her. Dann diese "Abgefucktheit" von Dallas, die mich zu sehr an Mr. Grey erinnert hat. Und natürlich wird mal wieder die BDSM-Sparte bedient. Im Großen und Ganzen eine Story, wie wir sie schon zig mal gelesen haben. Bis auf die Handlung neben der Beziehung und neben dem Sex. Denn diese fand ich an sich schon ziemlich spannend und hier würde es mich auch interessieren, wie es weitergeht. Wer also mit Klischees klar kommt (man weiß ja eigentlich, was einen in diesem Genre erwartet und da wird man auch nicht enttäuscht) und sich an einer rauen und harten Sprache nicht stört, kann dieses Buch durchaus lesen und auch Spaß daran haben. Solche die auf Romane a la CoHo stehen, werden eventuell nicht so viel Freude haben. Ich werde dem 2.Teil aber definitiv eine Chance geben, da die Neugier doch zu groß ist.

    Mehr
  • Dallas, Jane und ein traumatisches Erlebnis

    Dirty Secrets
    Books-like-Soulmate

    Books-like-Soulmate

    02. December 2016 um 12:20

    Preis TB: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis) Preis eBook: € 8,99 [D] CHF 11,00* (*empf. VK-Preis) Seitenanzahl: 384 Seiten ISBN: 978-3-453-35915-4 Erschienen am 11.10.2016 im Diana Verlag =========================== Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

 Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Dallas Sykes, der milliardenschwere Sohn eines Kaufhaus-Magnaten, ist durch seine wilden Affären in ganz New York verrufen. Doch mit keiner seiner Eskapaden meint er es ernst. Sie dienen lediglich als Ablenkung. Niemand kann ihr das Wasser reichen. Denn tief in seinem Herzen sehnt er sich nur nach ihr: Jane West: sie ist bildschön, atemberaubend sinnlich – und absolut tabu. Mit aller Macht kämpft Dallas gegen seine Gefühle für die Frau an, die er als einzige niemals haben darf. Aber gerade das Verbotene besitzt einen besonderen Reiz! Beide verbindet ein traumatisches Ereignis. In ihren dunkelsten Stunden haben sie sich Halt gegeben. Doch nun etliche Jahre später gehen sie sich aus dem Weg. Jeder verarbeitet das Trauma auf seine Art. Dallas tobt sich in unzähligen Liebschaften aus und versucht zu verdrängen. Jane hingegen verarbeitet ihre Erlebnisse in einem Buch. Dallas sinnt auf Rache, und die will er um jeden Preis. Nicht nur für ihn, sondern auch für Jane. Als die beiden sich nach langer Zeit wieder gegenüberstehen, scheint es, als wenn die Anziehung größer ist als je zuvor. Doch Dallas ist ein gebrochener Mann und nicht einmal Jane kann ihm helfen. =========================== Mein Fazit: Als erstes sei mal gesagt, dass ich bislang jedes Buch von J. Kenner gelesen habe. Ich war wahnsinnig gespannt auf Ihre neue Reihe, und wurde in keinster Weiste enttäuscht. Das Cover ist schlicht edel, aber auch elegant. Ich mag die Kombination aus matt und glänzend sehr gern. Das schönste Cover aller ihrer bisherigen Bücher. Man erkennt die Zusammengehörigkeit zu einer Reihe. Der Klappentext mach neugierig und lässt viel Spielraum für Spekulationen. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und prickelnd. Geschrieben ist aus der Sicht beider Protagonisten. Es wird gewechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Das hat maßgeblich zum Lesefluss beigetragen. Dallas und Jane waren absolut authentisch. Sie versucht die Erinnerungen in Büchern zu verarbeiten. Er schwört auf Rache, aber beide spüren die Anziehung und können sich nur schwer entziehen. Auch Liam als bester Freund hat mir sehr gut gefallen. An manchen Stellen hatte ich Vermutungen die sich am Ende auch bestätigt haben. Die ein oder andere Szene erinnert an ein anderes Buch, aber in welchem Buch aus dem Genre ist das heute nicht? Für mich sind Dallas und Jane das neue J. Kenner Traumpaar. Dallas allein ist schon heiß, aber beide zusammen sind einfach nur explosiv. Die Rückblenden in die Kindheit der beiden fand ich süß und Herzerwärmend. Wieder einmal ein grandioser Reihenauftakt der in jeder Hinsicht überzeugt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • Gefährliche Liebe

    Dirty Secrets
    mel_schulz

    mel_schulz

    22. November 2016 um 21:27

    Beschreibung:Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.Fazit:Wer Julie Kenner´s Bücher kent, weiß was er in den Händen hält. Es erwartet einen etwas hocherotisches, und immer eine Prise Spannung dabei. Und die Story um Dallas Sykes hat nicht nur eine Prise Spannung.Ich liebe Thriller und dieses Buch hat es echt in sich. Dallas tut alles um seinen Schein zu wahren. Engste Vertraute und seine Stiefschwester Jane jedoch, wissen es besser. Bzw. Jane glaubt nicht das er so ist, wie er dargestellt wird. King of Fuck, was für eine Bezeichnung.Doch sehen wir wirklich nur...Bruder und Schwester?Ich werde nicht mehr über die Story schreiben, dazu müsst ihr Dirty Secrets selber lesen.Ich für meinen Teil kann es nicht erwarten das Teil 2 erscheint. Denn, man möchte doch wissen,, wie es bei Dallas und Jane weitergeht.Die Charaktere wurden erneut mit Leben gefüllt, so wie man es gewohnt ist. Ich wollte Dallas mehr als einmal in den Arm nehmen und ihn einfach nur halten.Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und man kann es wirklich einfach gut lesen.Wer wie ich beides mag, der hat hier ein tolles Paket in dem alles vorkommt.Lasst euch Dallas Sykes nicht entgehen!

    Mehr
  • Heiß, heißer, Dallas!

    Dirty Secrets
    evengel

    evengel

    22. November 2016 um 10:35

    Inhalt: Dallas Sykes ist der Mann, auf dem die Frauen stehen, sie sind ihm erlegen. Er ist ein Weiberheld, Aufreißer, Playboy. Er lässt nichts anbrennen in der Frauenwelt und wird daher "King of F..." genannt. Mit Frauen spielt er, und sie finden es sogar toll, himmeln ihn deshalb an. Denn er ist einfach Dallas! Aber in Dallas steckt weit mehr als nur dieser Weiberheld, und das vernichtet ihn innerlich. Da ist Jane, seine Schwester, mit der er eine schlimme Vergangenheit hatte, die ihn heute immer noch, nach den langen Jahren, verfolgt. Jane hat er nun seit langer Zeit nicht mehr gesehen, bis sie plötzlich vor ihm steht. Die Vergangenheit holt ihn ein. Zum Cover:Das Cover ist sehr dezent und schön gestaltet. Kommt sehr elegant und dennoch etwas verspielt rüber. Meine Meinung:Wie ich oben schon erwähnt habe, ist dies das erste Buch von der Autorin, für mich gewesen. Ich kann gar nicht sagen, was ich mir bei dem Buch vorgestellt habe, aber dennoch hatte ich so in etwa einen Gedanken, in welche Schiene es fällt. Hah... aber Pustekuchen 😄 das Buch hat mich mal völlig in eine andere Richtung gelenkt, womit ich mal null gerechnet habe. Ja, es hat mich wortwörtlich sehr überrascht und mich zeitgleich von den Socken gehauen. Ich hab mit einer Geschichte gerechnet, so in etwa Shades of Grey oder Crossfire oder so, ja das geb ich zu. Das hätte ich von dem Titel erwartet. Aber so war es gar nicht der Fall. Aber trotzdem war es mega mega super. Die Handlung und die Geschichte um Dallas und Jane, war einfach nur super, grandios. Hin und wieder hatte es zwar kleine Schwächen aber nichtsdestotrotz war es ein gelungener Auftakt der Reihe, die auf alle Fälle Suchtpotential hat. Alleine schon wegen Dallas, der schon echt mal verdammt heiß ist, da kann ich die Frauen im Buch verstehen ;) Jane und Dallas sind wundervolle Charaktere, die beide eine schreckliche Zeit zusammen hatten und versuchen damit klar zu kommen. Es sind ausdrucksstarke, sympathische Charaktere, die die Autorin gar nicht hätte besser beschreiben können. Der Schreibstil ist so flüssig, das man ja nur noch am blättern war. Also ich konnte das Buch teils gar nicht aus der Hand legen, so hat es mich mitgerissen. Das Buch ist nicht nur erotisch und anziehend, sondern auch sehr spannend und das bis zur letzten Seite. Also mich hat das Buch sehr überzeugt und nun hab ich Lust auf mehr Dallas. Kann nun kaum erwarten, bis der zweite Band erscheint. 

    Mehr
  • Rezension zu "Dirty Secrets" von J. Kenner

    Dirty Secrets
    majosBooks

    majosBooks

    21. November 2016 um 19:51

    Autorin: J. KennerVerlag: DianaBuchreihe: SecretsSeitenanzahl: 380Preis: 9,99€ISBN: 978-3-453-35915-4InhaltDie Erinnerung an Dallas brennt in mir.Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloß Zahlen sind.Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst.Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit.Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen.Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.Meine MeinungBisher kannte ich noch keines von J. Kenners Büchern, daher dachte ich, ich versuche es mal mit einer 'neuen' Autorin.Das Cover hat hier auf jeden Fall eine wichtige Rolle gespielt in der Entscheidung, ob ich das Buch lesen sollte oder nicht. Ich bin jemand, der sehr auf das Äußere, die Buchhülle achtet. Wenn mir das Cover also nicht gefällt, dann lese ich meist auch das Buch dazu nicht..Ich mag es, wenn Cover schlicht gehalten und nicht so mit Farben zugepinselt sind.Durch die Schnörkel und den schwarz ausgearbeiteten Hintergrund wirkt das Cover elegant und gleichzeitig ist es einfach nur richtig schön. Daher war es dann auch für mich klar, dass ich dem Buch eine Chance geben muss.Der Klappentext macht, wie ich finde, schon mal Lust darauf das Buch lesen zu wollen. Er ist aus Janes Sicht geschrieben, einer der Hauptprotagonisten in diesem Buch.Man spürt ihre Sehnsucht, ihre Verzweiflung und fragt sich automatisch, was es mit der Vergangenheit von Jane und Dallas auf sich hat und warum sie ihn nie haben kann.Jane und Dallas wachsen zusammen bei der Familie Sykes auf und sind praktisch unzertrennlich. Die beiden verbindet eine tiefe Freundschaft, wobei sie eigentlich mehr wollen. Als Dallas und Jane in ihrer Jugend zusammen entführt und tagelang gefangen gehalten werden, wandelt sich diese Freundschaft schnell in ein viel tiefer gehendes Gefühl. Sie sind füreinander der einzige Lichtblick in dieser dunklen Zeit und halten sich gegenseitig am Leben. Nach der Freilassung der beiden gehen sie jedoch auf Abstand, da die familiären Verhältnisse eine Beziehung zwischen ihnen nicht erlauben würde.Beiden fällt es schwer ein Leben ohne den anderen zu führen, doch sie zwingen sich dazu und finden auch jeweils eine 'Lösung', um sich abzulenken.Während Jane eine angesehene Autorin wird, mutiert Dallas zum Playboy und wird bekannt als 'King of Fuck'.Als es zu einem Treffen der beiden kommt -aufgrund von Informationen über einen möglichen Entführer, die Jane Dallas mitteilen möchte- spüren sie die Spannung zwischen ihnen, die wohl nie wirklich verflogen gewesen ist. Beide versuchen sich voneinander fern zu halten, schaffen das jedoch nicht lange und kommen sich wieder näher als erlaubt.Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Jane und Dallas erzählt, was einem als Leser beide Charaktere näher bringt und auch die Möglichkeit gibt sich in sie hineinzuversetzen und die Gedankengänge zu verstehen.Neben der gegenwärtigen Geschichte gibt es häufig auch Rückblenden, in welchen beschrieben wird, wie Jane und Dallas beispielsweise bei den Sykes gelandet sind und wie ihre Entführung ablief.Generell mag ich eigentlich keine Bücher, in denen die Kapitel über zwanzig Seiten lang sind. Das war hier aber leider der Fall. Zwar waren sie nicht alle so lang, manche gingen nur über vier/fünf Seiten, der Großteil jedoch sah anders aus.Durch langen Kapitel hatte ich teilweise auch gar keine wirkliche Lust mehr weiter zu lesen. Zumal ich auch oft das Gefühl hatte, dass man in der Geschichte nicht wirklich vorankommt. Das Gefühl ständig immer auf ei und derselben Stelle zu treten und immer wieder die selbe Sache durchzukauen blieb bis zum Schluss, weshalb es für mich auch zu keinem richtigen Höhepunkt in dem Buch kam. Mir ist zwar bewusst, welcher Part diesen Höhepunkt darstellen sollte, aber durch die erotischen Szenen, die nun mal fast sofort darauf folgen, finde ich ist es nicht wirklich gut gelungen es richtig herauszuarbeiten.FazitDas erste Drittel des Buches hat sich gezogen wie Kaugummi, während im letzten Drittel so gut wie nur noch erotische Szenen vorkamen. Ich habe lange gebraucht um überhaupt erstmal in die Geschichte hineinzukommen, aber letztendlich hat es geklappt.Ich kann manche Handlungen von Jane nicht nachvollziehen -wie zum Beispiel, dass sie sich Dallas so an den Hals schmeißt und bedrängt- und kann mich auch an sich mit der Handlung im Allgemeinen nur schwer anfreunden.Den Schreibstil finde ich jedoch sehr angenehm und gut zu lesen, und ich werde mir sehr wahrscheinlich noch andere Bücher der Autorin anschauen.

    Mehr
  • Dirty Secrets

    Dirty Secrets
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    20. November 2016 um 17:10

    InhaltDie Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.(Quelle: Klappentext)Meine MeinungZuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.Jane und Dallas werden in jungen Jahren gemeinsam entführt. Damals hatten die beiden schon Gefühle füreinander und lebten diese während der Gefangenschaft auch aus. Nachdem Jane freigelassen wird und Dallas erst Wochen später freikommt, ist das Verhältnis gestört und beide gehen getrennte Wege. Über Jahre hinweg. Gemeinsame Treffen sind rar, auch wenn sie ab und zu telefonieren. Doch als es eine Spur zu einem ihrer Entführer gibt, kommen die beiden sich näher, aber auch so nah wie früher?Dallas ist ein Bad Boy, der sich auf dem Vermögen der Familie ausruht und nur selten arbeitet. Aber so wirkt er nur nach außen so, weil es einfach die beste Tarnung ist.Eigentlich ist er nur ein Mann, der Frauen liebt, aber immer nur eine ganz bestimte vor Augen hat, und der Kopf von Deliverance ist. Deliverance ist eine Gruppe von Männern, die Entführungsopfer aufspüren und befreien. Ihr Unternehmen läuft über Mundpropagenda. Aber der Teil mit dem Befreien der Entführungsopfer ist ebenfalls nur eine kleine Tarnung für die Suche nach den Drahtziehern von der Entführung von Jane und Dallas.Sie glauben unbemerkt agieren zu können, aber leider ist man ihnen schon auf der Spur.Jane ist zu einer jungen Buchautorin herangewachsen, die stets das Thema Entführungen in ihren Geschichten behandelt. Durch ihren Exmann und einem offiziellen Zusammenschluss von Polizei und anderen Geheimdiensten, bekommt sie eine wichtige Information zu ihren Entführen aus Kindertagen, und zu Deliverance. Sie macht sich auf den Weg zu Dallas und übergibt ihm die Informationen, die er schon besitzt…Sie liebt ihn noch immer und lässt nichts unversucht. Es folgt ein langes Hin und Her, aber schließlich finden die zwei wieder einen Weg zueinander.Der Schreibtsil ist einfach und schlicht gehalten, was mir gut gefallen hat. Beim Lesen gibt es kapitelweise auch Rückblicke in die Jugend von Dallas und Jane und auch die Entführung wird in einzelnen Kapiteln behandelt. Die Zeitsprünge haben mir sehr gut gefallen, auch wenn auf den ersten Blick nicht immer klar war, in welcher Zeit man sich gerade befindet. Zusätzlich gibt es zwei Erzählperspektiven, Jane und Dallas, die Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt des jeweiligen Charakters bringen.Zu Beginn des Buches war meine Meinung noch sehr zweigeteilt, einerseits gefiel mir die Geschichte von Dallas und Jane, weil sie einfach anders ist. Andereseits habe ich mich beim Lesen gelangweilt, da sie Story ganz gemächlich anfängt und im Verlauf erst Spannung aufnimmt. Normalerweise gefallen mir die Art von Büchern nicht, weil das Lesen eine kleine Qual wird. Man muss sich immer ermutigen weiterzulesen und wird am Ende nicht belohnt. Hier hat sich das Blatt zum Glück gewendet und gegen Mitte des Buches hatte mich die Geschichte dann endlich von sich überzeugt – auch wenn die immer wiederkehrenden Wiederholungen „unsere Liebe ist verboten, weil wir Bruder und Schwester sind“ irgendwann ein wenig genervt haben.Die Liebesszenen sind passend zur Geschichte, auch wenn manche Leser davon nicht angetan sind. Selbstverständlich ist jugendlicher Sex anders als erwachsener und das hat die Autorin gut beschrieben. Schließlich handeln und benehmen sie sich ja auch anders, das wird auch im Buch deutlich. Auch Dallas Problem, das die Entführung nach sich bringt ist glaubhaft und gut in die Gesamtstory integriert.Insgesamt hat mir „Dirty Secrets“ gut gefallen, auch wenn die Geschichte ihre Schwachstellen hat und man sich zu Beginn etwas quälen muss. Ich bin wirklich gespannt, wie es im zweiten und dritten Band weitergeht.Hier gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung. Sterne

    Mehr
  • weitere