J. L. Berg Warte nicht für immer

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warte nicht für immer“ von J. L. Berg

Vor Jahren hat Clare Murray ihren Ehemann Ethan durch eine schwere Krankheit verloren. Sein letzter Brief an sie liegt noch immer ungeöffnet in ihrem Nachttisch. "Wenn du bereit bist" steht in seiner markanten Handschrift auf dem Umschlag, und Clare fragt sich seit Jahren: Bereit wofür? Ethan war alles für sie, und ein Leben ohne ihn bedeutet für sie ein Leben ohne Liebe. Bis sie eines Tages dem charmanten Kinderarzt Logan Matthews begegnet. Ehe Clare sich's versieht, hat Logan ihr Herz erobert. Aber kann sie sich von Ethan endgültig verabschieden? Ein weiterer Schicksalsschlag lässt ihr keine Zeit zu überlegen, und Clare muss erkennen, dass man erst dann wirklich bereit ist, wenn man für die Liebe alles riskieren würde -

Sehr emotional, so dass es einem schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen!

— nblogt
nblogt

Fast ein bisschen zu süßlich.

— Das_Blumen_Kind
Das_Blumen_Kind

Eine schöne Geschichte. Irgendwie ist der Funke aber nicht auf mich übergesprungen. Trotzdem sehr lesenswert und zu empfehlen.

— SteffiPM79
SteffiPM79

Tolle Liebesgeschichte für zwischendurch!

— Kri88
Kri88

Eine Geschichte mit Herz und viel Gefühl <3

— Buchmaedels
Buchmaedels

Eine Geschichte über die Liebe, die Familie und die Trauer - stellenweise vorhersehbar aber dennoch wunderschön ♥

— Solvejg
Solvejg

Charmant, süß, ein wenig vorhersehbar

— Silkchen2909
Silkchen2909

Liebevolle Protagonisten und sehr ergreifend!

— Sunangel
Sunangel

Eine tolle Geschichte! Wirklich empfehlenswert. Voller Liebe und Familienzusammenhalt

— ConnyZ.
ConnyZ.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Sehr lesenswert. „Heimkehren“ schildert mit verknappter Epik die Deportationen versklavter Afrikaner nach Amerika.

jamal_tuschick

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warte nicht für immer <3

    Warte nicht für immer
    Buchmaedels

    Buchmaedels

    28. April 2017 um 13:13

    »Warte nicht für immer« von J.L. Berg gehört zu den Büchern, die ich nach Cover gekauft habe. Als ich das Buch dann endlich in die Hand nahm, um es zu lesen, wurde ich auf der ersten Seite in einen Gefühlsstrudel gerissen, bei dem ich zunächst nicht wusste, ob es nun positiv oder negativ ist.Ich liebe Bücher mit Tiefgang, mit einem gewissen Bezug zur Realität und einem Schicksal, das einen mitreißt. All das, hat das Buch mir als Leserin am Ende bieten können.Inhalt: Clare verliert ihre erste große Liebe und Vater ihrer Tochter an eine Krankheit. Obwohl sie Ethan vermisst und sich jeden Tag wünscht, ihn wieder an ihrer Seite zu wissen, ist sie eine patente, sympathisch und durchaus glückliche Frau. Und dann trifft sie Logan, der ihre Welt noch ein bisschen glücklicher zu machen scheint ...Clare und ihre Tochter Maddy waren mir sofort sympathisch. Aufgrund des Schicksalsschlags der beiden, darf es auch gar nicht anders sein. Ab der ersten Seite ist man in der Geschichte drin und erlebt eine wunderbare, charmante und süße Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die sich zwar nicht gesucht, aber doch gefunden haben.Was mich an dem Buch besonders begeistert hat, ist die Leichtigkeit mit der die Autorin die Geschichte erzählt. Es gibt jede Menge Gefühle, eine fesselnde Handlung, aber auch ein paar heiße und erotische Szenen runden das Buch perfekt ab.Für mich hat bei dem Buch alles gestimmt und ich habe es fast an einem Stück ausgelesen.Fazit: Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der nicht nur Millionäre, Milliardäre und Bad Boys verkuppelt sehen möchte, sondern auch Geschichten mit sehr viel Gefühl, Herz und auch dem einen oder anderen Schicksalsschlag lesen mag <3!!! Zusatzinfo: !!! »Warte nicht für immer« ist der erste Teil der »Ready«-Reihe von J.L. Berg. Der zweite Band ist ebenfalls bereits auf Deutsch erhältlich und trägt den Titel »Keine Nacht mehr ohne dich« und handelt von Personen, die man bereits im ersten Teil kennenlernen durfte. Beide Bücher können aber unabhängig voneinander gelesen werde.gepostet von: Ellie <3

    Mehr
  • Eine Geschichte über die Liebe, die Familie und die Trauer!

    Warte nicht für immer
    Solvejg

    Solvejg

    22. January 2017 um 17:41

    Der Inhalt:Clare Murray zieht ihre vier jährige Tochter Maddie alleine auf, denn ihr Mann Ethan verstarb vor drei Jahren an Krebs. Er hinterließ ihr einen Brief, denn sie lesen soll, wenn sie "soweit ist". Doch wann ist sie soweit? Wird Clare jemals wieder lieben können? Als dann plötzlich der Arzt Logan wie aus dem Nichts auftaucht, scheint ihr Welt erneut auf den Kopf gestellt... Aber kann sie sich auf ihn einlassen? Rezension:Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Die Farben sind sehr harmonisch und es wirkt frisch und einladend auf den Leser. Es ist recht simpel gestaltet, was mir jedoch positiv auffällt. Die Idee mit dem Baum und den verschiedenen Gegenständen an den Ästen finde ich sehr hübsch! Der Einstieg in die Geschichte beginnt gleich sehr traurig. Man erlebt mit, wie Ethan den Brief schreibt. Sofort wird in einen Berg voll Emotionen geworfen. Dennoch, oder gerade deswegen, konnte ich mich schnell in die Geschichte und in Clares Situation einfinden. Man kann so Clares Gefühlswelt besser nachvollziehen. Die Geschichte macht anschließend einen Sprung von ca. 3 Jahren. Hier lernt man Clare das erste mal kennen und vom 1. Moment an war mir Clare sympathisch. Man kann ihre Ängste, ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen und man hat einfach das Gefühl sie zu kennen. Auch ihre Tochter Maddie muss man einfach lieb haben. Was ein Goldstück! Sie spielt in dem Buch übrigens eine ganz besondere Rolle. Ich hatte immer das Gefühl, dass eigentlich Maddie die Fäden der Geschichte in der Hand hat. Aber mehr sage ich dazu nicht, davon müsst ihr euch schon selber überzeugen ;) Die Handlung selber ist stellenweise schon sehr vorhersehbar. Frau trifft Mann, Mann hat Geld und ist ein Frauenheld, beide haben aber auch ihre Hintergründe und Geheimnisse... und so weiter. Man weiß einfach die meiste Zeit wie es weitergehen könnte und doch habe ich die Geschichte wirklich gerne gelesen! Eine leichte Lektüre mit wirklich schönen Momenten zum lachen und weinen. Ich glaube ich habe das ein oder andere Mal eine Träne weggeblinzelt. Die Familie und die Liebe, aber auch die Trauer spielen hier wohl die Hauptrolle und bis zur letzten Seite überzeugt die Geschichte mit einer Vielzahl von Emotionen. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen und wünschte, es würde noch mit dem Epilog noch weitergehen. Ist die Idee neu? Nein! Aber mich hat der leichte und wirklich emotionale Schreibstil wirklich mitreißen können. Der Wechsel der zwischen der Sicht von Clare und Logan hat mir hier wirklich gut gefallen, da man so einen Einblick in beide Gefühlswelten erhalten hat. Hier und da war es mir etwas viel Gejammer von Logans Seite aus, aber das kann ich ihm getrost verzeihen. Auch die Charaktere wachsen einem sehr ans Herzen und besonders Maddie muss man einfach lieb haben. Sie ist eben eine kleine direkte vier jährige, die sagt was sie denkt und dadurch entstehen immer wieder sehr emotionale aber auch schöne und amüsante Momente. Und obwohl Ethan nicht direkt als Person im Buch vorkommt (Ausgenommen im Prolog), hat man das Gefühl, dass er anwesend ist. Eben Teil der Geschichte. Fazit:Das Buch ist eine Mischung aus einer locker leichten Lektüre und vielen Emotionen. Einzig und alleine die Tatsache, dass es halt doch manchmal sehr vorhersehbar war, lässt mich dem Buch nur 4 / 5 Sterne geben. Ansonsten habe ich das Buch wirklich gerne gelesen und genossen.

    Mehr
  • Schöne Lektüre zum Entspannen

    Warte nicht für immer
    amacky

    amacky

    29. November 2016 um 19:25

    "Warte nicht für immer" ist eine süße und herzergreifende Geschichte. Die Protagonistin Clare hat eine kleine Tochter, Maddie, die einfach unfassbar niedlich und herzerwärmend ist. Clare hat ihren Mann durch einen Hirntumor verloren und ist nun alleinerziehende Mutter. Sie hat den Glauben an die Liebe verloren. Bis sie auf Logan trifft. Er ist Arzt und behandelt Maddie, als sie krank ist. Ich fand die Story wirklich schön, denn es war einfach mal eine ganz normale Liebesgeschichte. Zumindest zum größten Teil. Es gibt kein Drama und kein Hin und Her, dass einem den Nerv rauben könnte. Logan und Clare finden ganz langsam zueinander und es war toll, diese Entwicklung mit ihnen zu erleben. Natürlich geht es nicht völlig ohne eine krasse Wendung. Und auch wenn man voraussagen konnte, wie alles endet, war ich trotzdem ergriffen und emotional berührt. Der Schreibstil ist charmant und leicht zu lesen und gibt einem auch das Gefühl, voll und ganz am Geschehen teilnehmen zu können. Es war zwar keine außergewöhnliche Story, aber ich finde sie trotzdem lesenswert. Für einen gemütlichen Sonntag auf der Couch um sich zu entspannen, kann ich dieses Buch guten Gewissens empfehlen.

    Mehr
  • Charmante Liebesgeschichte

    Warte nicht für immer
    Silkchen2909

    Silkchen2909

    14. October 2016 um 20:53

    Das Buch "Warte nicht für immer" hat ein sehr verspieltes Cover - ein Hinweis auf die Geschichte. Clare, Alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter, ist nach drei Jahren immer noch nicht über den Tod ihres Mannes Ethan hinweg. Sie lernt den Arzt Logan kennen, in den sie sich verliebt. Doch so einfach es sich anhört ist es dann doch nicht, denn Clare hat den Tod von Ethan noch nicht verwunden und fühlt sich bei den aufkeimenden Gefühlen für den attraktiven Arzt schuldig. Logan selbst hat auch keine einfache Vergangenheit hinter sich, wenn es um Liebe geht und so entspinnt sich eine nicht einfache Geschichte für die beiden Protagonisten. Das Buch liest sich durch den charmanten Stil der Autorin J.L. Berg wie in einem Guss weg und für Freunde von nicht immer einfachen Liebesgeschichten ist dieses Buch genau das Richtige.

    Mehr
  • rührt zu Tränen und berührt tief ...

    Warte nicht für immer
    ConnyZ.

    ConnyZ.

    19. September 2016 um 13:36

    Anfang August im LYX-Verlag erschienen, erzählt J.L. Bergs Geschichte „Warte nicht für immer“ über eine starke Frau, die sich gern wieder in die Arme eines Mannes fallen lassen möchte. Auf 320 Seiten leidet und liebt man mit. 3 Jahre ist es her, dass Clares Mann verstorben ist. Seitdem ist sie allein mit ihrer kleinen Tochter Maddie. Als dem Wildfang ein Unfall passiert begegnet Clare in der Notaufnahme dem attraktiven Arzt Logan Matthews. Auch dieser ist sofort gefangen von der kleinen Familie. Doch der Verlust sitzt noch tief in Clares Herzen … J.L. Berg bringt ihre Geschichte so tief ins Herz, dass man richtig mit Clare und Logan mitleidet.Lernt man zu Beginn die alleinerziehende Clare kennen, sind es auch die Momente, in denen Logan zu Wort kommen kann, was dann die Dynamik der Handlung bündelt.Clare zeigt mit Flashbacks, wie sie das Krankheitsgeschehen ihres Mannes erlebt hatte und man selbst, als Ehefrau und Mutter, bekommt Tränen in den Augen bei so viel Leid. Dennoch kämpft sie, seit 3 Jahren, jeden einzelnen Tag! Ihre kleine Tochter ist wirklich ein Goldstück und so war es kein Wunder, dass der Arzt Logan Matthews Maddie sofort in sein Herz schließt.Dieser gibt immer wieder das Gefühl an seine Umwelt, dass er nicht lieben kann und vielleicht nie imstande ist eine Beziehung führen zu können.Allein die Chemie zwischen den Figuren ist herrlich mitzuerleben. Besonders die erotische Spannung wird jeden Leser gefangen nehmen. Sie passen einfach zusammen! Ein Schicksalsschlag kommt meist nicht allein und so baut die Autorin einen extremen Spannungsbogen ein, bei dem man immer wieder nur hofft, dass alles gut ausgehen wird.J.L. Berg hat ein schlimmes Thema in ihrer Idee mit eingebunden und somit zeigt sie, zu was Liebe alles fähig ist. Es ist ein wahrer Lesegenuss, dieses Buch in Händen zu halten und mit den lieb gewonnen Figuren leiden und lieben zu können. „Warte nicht für immer“ ist ein Roman, der zu Tränen rührt und dem Leser tief im Herzen bewegt! Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blospot.deCopyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

    Mehr
  • Taschentücher bereit halten

    Warte nicht für immer
    Sunangel

    Sunangel

    09. September 2016 um 21:41

    Dieses Buch geht mehr in die Tiefe als man denkt. Haltet die Taschentücher bereit. Clare ist eine faszinierende Frau vor der ich den größten Respekt habe. Sie ist nicht nur eine großartige Mutter sondern auch so eine wirklich tolle Persönlichkeit. Manchmal wusste ich nicht woher sie die Kraft nimmt, aber sie kämpft sich durch und versucht alles zu meistern. Ich konnte sämtliche Gefühle von ihr nachvollziehen und war mittendrin. Clare hat einen wundervollen Charakter und ist für jeden da, doch ausnutzen lässt sie sich nicht. Logan ist ein Traummann ohne Frage. Jede Frau würde sofort seinem Charme erliegen und ihn an seiner Seite haben wollen. Manchmal kommt er kühl rüber aber wie sagt man so schön "harte Schale, weicher Kern". Es ist so schön zu lesen, wie er mit Clare und dessen Tochter umgeht. Ich konnte deutlich spüren wie er aufblüht und da fühlt man selber richtig mit. Er hat zwar auch seine Fehler aber steht dafür grade. Die weiteren Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet worden. Da sind Clare´s Tochter oder ihre beste Freundin Leah. Von Leah könnte sich manch Freundin eine Scheibe von abschneiden, denn sie ist wirklich Tag und Nacht für Clare und ihre Tochter da. Jeder einzelne der Geschichte hat eine starke Persönlichkeit und die Autorin hat es perfekt eingefügt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Am Anfang dachte ich die Geschichte plätschert so vor sich hin und es passiert nicht viel, doch da hab ich mich gründlich getäuscht. Ich musste viele Tränen verdrücken und hatte zum Teil Gänsehaut, weil ich so mitgefühlt habe. Die Umgebungsbeschreibungen sind sehr wichtig für das ganze Umfeld und die Autorin macht es dadurch sehr authentisch. Gerade die Erzählungen vom Krankenhaus nehmen einen schon etwas mit. Es ist nicht überladen sondern wie aus dem echten Leben. Fazit:Eine warmherzige Geschichte die zu Tränen rührt. Mit viel Gefühl und Charme zieht die Autorin den Leser vom ersten Augenblick in den Bann.

    Mehr
    • 2