J. L. Drake

 4,2 Sterne bei 111 Bewertungen
Autor von Entführt und verführt, Vertraut und verraten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von J. L. Drake

J. L. Drake ist in Nova Scotia in Kanada geboren und aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien. Wer ihre Bücher liest, merkt schnell, dass sie den Wechsel der vier Jahreszeiten liebt und als Ostkanadierin selbst im Blut hat. Beim Schreiben lässt sie sich gern von ihrem Lieblingsautor James Patterson und dessen mystischen Geschichten voller Machenschaften inspirieren.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von J. L. Drake

Cover des Buches Entführt und verführt (ISBN: 9783957611338)

Entführt und verführt

 (37)
Erschienen am 10.10.2016
Cover des Buches Vertraut und verraten (ISBN: 9783957611772)

Vertraut und verraten

 (24)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Pull the Trigger (ISBN: 9783957611925)

Pull the Trigger

 (18)
Erschienen am 15.09.2020
Cover des Buches Bedingungslos verbunden (ISBN: 9783957611819)

Bedingungslos verbunden

 (15)
Erschienen am 13.11.2017
Cover des Buches Hurt (ISBN: 9783957611864)

Hurt

 (11)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Lost (ISBN: 9783957611871)

Lost

 (5)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Escape the Reaper (Devil´s Reach 3) (ISBN: B088HJQ43S)

Escape the Reaper (Devil´s Reach 3)

 (1)
Erschienen am 06.12.2020
Cover des Buches Fight the Demons (ISBN: 9783957611932)

Fight the Demons

 (0)
Erschienen am 13.10.2020

Neue Rezensionen zu J. L. Drake

Cover des Buches Pull the Trigger (ISBN: 9783957611925)xJohannax04s avatar

Rezension zu "Pull the Trigger" von J. L. Drake

Ein düsterer Roman über eine „Prince Charming der anderen Art“…
xJohannax04vor 2 Monaten

Meine Meinung:

„Pull The Trigger“ hält für seine Leser wirklich keinen 0815-Einstieg bereits. Es geht bereits schon zu Beginn ziemlich heftig zur Sache. Die Triggerwarnung zu Beginn des Buches sollte definitiv aufmerksam durchgelesen werden, bevor man sich dazu entschließt das Buch zu lesen. Denn die Themen, die in diesem Roman behandelt werden, sind nicht ohne und für Personen mit „dünner Haut“ eventuell zu heftig. Es gibt u.a. einige sehr brutale Folterszenen, die auf einige sehr verstörend und belastend wirken könnten. 

Trotz der „gewichtigen“ Themen, die in diesem Roman behandelt werden, nahm ich den Schreibstil der Autorin als derb, fesselnd sowie detailliert wahr und die Handlung als spannungsgeladen, packend und düster. 

Trigger ist ein „unleidlicher Genosse“ mit dem man ungern aneinander gerät und daher lieber den Konflikten mit ihm aus dem Weg geht. Er besitzt einer eher kurze Zündschnur, weshalb man wirklich auf der Hut sein sollte, wenn einem das eigene Leben recht und billig ist. Aber irgendwie ist seine Art auch verständlich… Wie sollte man es anders von ihm erwarten, wenn er es von kleinauf nicht anders gelernt hat. Wenn Gewalt, Alkohol- und Drogenmissbrauch bereits in jungen Jahren eine „Routine“ für ihn darstellten und ihn auch bis ins Erwachsenenalter stark prägten. Er ist aus seiner Kindheit nichts anderes gewöhnt, denn sein Vater lebte ihm diese miserablen und menschenunwürdigen Zustände vor und die ihn wiederum zu dem brutalen MC-Chef werden ließen. Doch dann kommt Tess, stellt sein bisheriges Leben gehörig auf den Kopf und sorgt nicht nur dafür, dass er eine Faszination für diese „robuste“ Frau entwickelt sondern auch tiefe Gefühle. Gefühle, die er eigentlich um keinen Preis der Welt zulassen wollte. Denn Gefühle sorgen für Risse und Instabilität in Bezug auf seine mühsam aufgebaute Fassade vom skrupellosen und kaltblütigen Kerl und lassen ihn verwundbar erscheinen. 


Wenn man Tess und Trigger zusammen erlebte, dachte man zunächst: Wie sollen diese beiden krassen Gegensätze nur einen gemeinsamen Nenner finden? Doch nach und nach stellte man fest, dass beide Charaktere wiederum auch Gemeinsamkeiten miteinander teilten. Beide trugen ein Gefühl von Leere bzw. Einsamkeit in sich und wurden durch die massiven Päckchen, die sie zu tragen hatten, enorm belastet. Zu Tess‘ Vergangenheit werden einige Andeutungen gemacht, doch diese blieb bisher noch im Verborgenen. Ich hoffe sehr, dass sie in den beiden folgenden Bänden noch genauer aufgegriffen und thematisiert wird. 

Der fiese Cliffhanger am Ende sorgte nochmal für ein ordentliches Durcheinander und die bis dahin möglichen Szenarien, wie es mit der Geschichte von Tess und Trigger weitergehen mag, werden nochmal völlig neu zerstreut. 

Fazit: Ein düsterer und brutaler Roman, der einen während des Lesens förmlich fesselte und zugleich auch ein hohes Maß an Emotionen barg. Ich bin schon ganz gespannt auf den zweiten und auch dritten Teil der Reihe.

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Pull the Trigger (ISBN: 9783957611925)Ascoras avatar

Rezension zu "Pull the Trigger" von J. L. Drake

Sehr düster und brutal, aber auch fesselnd
Ascoravor 6 Monaten

Der Klappentext: „…Ich wurde vom Teufel selbst großgezogen.
Vom Jungen mit Schrammen wurde ich zum Mann mit dem Finger am Abzug.
Das Töten ist das einzige, was den Aufruhr in meinem Inneren eindämmen kann.
Ich kämpfe jeden Tag mit meinen Dämonen, doch dann verändert sie alles.
 Das Problem ist nur: Wenn du Zeit deines Lebens im Dunkeln gewandert bist, ist es dann wirklich klug ins Licht zu treten?…“

 

Zum Inhalt: „Pull the Trigger“ ist der Auftaktband der Devil's-Reach-Reihe von J.L. Drake in der sich alles um den 1%-Motorradclub der Devil`s Reach dreht. Es ist der erste Band von drei Teilen und er hat ein offenes Ende, um wirklich zufriedengestellt zu sein muss man weiterlesen. Trigger hat eine schwere, brutale Kindheit überlebt und hat es bis an die Spitze seines Clubs geschafft und ist zu einem harten, unnachgiebigen Mann geworden. Einzig Tess scheint gewisse Risse in seiner Panzerung zu hinterlassen und das kann sich Trigger nicht leisten. Dieser Teil konzentriert sich aber hauptsächlich auf Trigger.

Meine Meinung: Ich hatte beim Lesefluss so meine Schwierigkeiten, ich denke es liegt an der Übersetzung, die eine gewisse Geschmeidigkeit im Satzbau vermissen lässt. Aber dadurch wird der Erzählfluss eben etwas stockend. Ich hatte außerdem Probleme mit der Formatierung, wichtige Absätze wurden bei mir nicht richtig angezeigt, aber da kann ich nicht mit Sicherheit ausschließen, dass es nicht an meinem E-Reader lag. Man kann jetzt nicht behaupten, dass bei den einzelnen Personen richtige Sympathieträger dabei sind, aber sie passen zur Story, wirken in ihrer Charakterisierung glaubhaft und authentisch. Es ist an sich eine sehr düster und brutale Geschichte und man sollte sowohl die Trigger-Warnung als auch die Altersfreigabe (18+) beachten.  

Mein Fazit: Eine durchaus spannende Story und ich persönlich habe ganz bestimmt nichts gegen Dark Romances, aber hier war es mir stellenweise zu heftig und zu wenig romantisch.

Ich danke dem LAGO Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Pull the Trigger (ISBN: 9783957611925)Neugierig1111s avatar

Rezension zu "Pull the Trigger" von J. L. Drake

Brutal, aber immer spannender
Neugierig1111vor 10 Monaten

Der Anfang ist so heftig brutal, dass ich schon kurz davor war abzubrechen. Auch ist es schwierig in den ersten Kapiteln zu kapieren, was Sache ist. Aber dann wird es langsam spannend und immer interessanter.
Die jeweilige Vorgeschichte von Trigger (Präsident des MC Devil's Reach) und Tess sind unterschiedlich - aber beide nicht schön. Erst nach und nach ahnt man mehr, denn als sich beide näher kommen, spielt immer mehr die Vergangenheit eine Rolle, die in der Gegenwart wieder wichtig wird. Am Ende gibt es einen Cliffhanger, und wer es bis dahin geschafft hat, will unbedingt wissen wie es weitergeht - ich auch ;)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 140 Bibliotheken

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks