J. L. Drake Entführt und verführt

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(12)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Entführt und verführt“ von J. L. Drake

"Du kannst dich immer fallen lassen, Savannah, denn ich werde dich auffangen." (Cole Logan) Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert?

Ganz nett.

— Sylinchen
Sylinchen

Spannendes Buch bis zur letzten Seite und am Ende mit einem fiesen Cliffhanger.

— momomaus3
momomaus3

Tolle und spannende Geschichte, jedoch sehr schnelle Handlung, wenig ins Detail

— Litchi
Litchi

Großartig! Mir fehlen die Worte um dieses Buch zu beschreiben ❤️

— steffis_bookworld
steffis_bookworld

Hatte mir mehr erhofft! War okay, konnte mich aber nicht richtig in die Personen hineinfühlen! Trotzallem eine gute Geschichte!

— Kri88
Kri88

Spannende und gefühlvolle Geschichte. Allerdings zu abgehackt geschrieben und alles ging sehr schnell voran. Hat mich nicht überzeugt.

— MCM
MCM

Gut geschrieben - spannend - tolle Protas - fieser Cliffhanger. Kann den 2. Teil kaum erwarten!!

— SabineNordlicht
SabineNordlicht

Definitiv eines meiner Highlights des Jahres!!!! Ich brauche unbedingt den zweiten Teil.

— Anika_liest
Anika_liest

Spannend bis zum Ende! Ich hoffe, die anderen Teile werden auch übersetzt! Kann es kaum erwarten.Möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

— EddysFrauchen
EddysFrauchen

Stöbern in Erotische Literatur

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Gefiel mir besser als der erste Teil

momomaus3

Bourbon Sins

Wunderbare Fortsetzung, eine Reihe, die sich lohnt!

YvetteH

Love is War - Sehnsucht

Aber alles in allem ein toller Abschluss, der es nicht ganz schafft mich so 'wegzuflashen' wie Band 1, aber immer noch Einiges bereithält!

AnnaSalvatore

One Night - Die Bedingung

Hat mich nicht überzeugt. Vieles übertrieben und zu dick aufgetragen. Die Figuren sind naiv und oberflächlich. Das Ende war gut. Mehr nicht

MCM

Royal Desire

Minimal besser als der erste Teil, trotzdem stinklangweilig. Die Reihe ist für mich beendet.

DrunkenCherry

Rock my Body

Bisschen schwächer als Band 1, aber trotzdem lesenswert! *-*

Kristja

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mochte ich wirklich gerne

    Entführt und verführt
    mylittlebookworld

    mylittlebookworld

    17. September 2017 um 15:41

    Worum es geht:Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert?[Quelle: Verlag]Was ich über ... denke:.... die Geschichte...:Am Anfang hatte ich ein wenig Probleme in die Geschichte reinzukommen. Nachdem ich aber einmal reingefunden habe, habe ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen können, weil es einfach unglaublich spannend war.Ich persönlich habe bisher eher wenig Bücher mit so einer Thematik gelesen (spontan fällt mir nur Trinity ein, und das ist dann doch wieder anders) und hätte nicht gedacht, dass mir das Buch so unglaublich gut gefallen würde. ... die Personen...:Savannah mochte ich von Anfang an total gerne. Natürlich tat sie mir anfangs vor allem Leid, immerhin ist das, was ihr passiert, einfach echt krass. Aber vor allem bewundere ich sie dafür, wie sie darum kämpft das, was ihr zugestoßen ist zu verarbeiten, damit abzuschliessen und wie sie nach und nach wieder Vertrauen zu anderen Menschen aufbaut. Es war einfach faszinierend mitzuerleben, wie sie sich nach und nach von der völlig verängstigten Person, die sie nach ihrer Befreiung ist, zu einer wieder selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die zwar niemals mehr die Alte sein wird, aber dennoch an allem wächst, was ihr passiert. Cole mochte ich ebenfalls wirklich gerne. Am Anfang ist er ein absoluter Workaholic, der nur selten nicht abreitet und Beziehungen für mehr oder minder überflüssig hält. Nach und nach beginnt er immer mehr für Savannah zu empfinden. Ich mochte Cole und Savannah als Paar unglaublich gerne, die beiden passen in meinen Augen einfach perfekt zusammen.Außerdem mochte ich sowohl Mark als auch Keith richtig gerne.... der Schreibstil...:Ist locker, leicht und flüssig zu lesen.... das Cover...:Ich bin zwar nicht der größte Fan von Gesichtern auf Covern, aber dieses Cover mag ich tatsächlich ganz gerne.Was mir am besten gefallen hat:Die Charaktere, der Schreibstil, die Story.. Eigentlich so ziemlich alles.Was mir nicht gefallen hat:Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Story reinzukommen, was sich aber schnell gelegt hat.Bewertung: 4,5 von 5 SternenAlles in allem hat mir das Buch richtig gut gefallen und ich kann es definitiv nur empfehlen.Und wegen diesem absolut fiesem Cliffhanger am Ende, musste auch gleich Band 2 her.

    Mehr
  • Entführt und verführt

    Entführt und verführt
    momomaus3

    momomaus3

    25. June 2017 um 15:50

    Titel: Entführt und VerführtUntertitel: Broken-Trilogie, Teil 1Autor: J. L. DrakeVerlag: LagoSeitenzahl: 352Preis: 9,99€ (Taschenbuch)Erscheinungsdatum: 10.10.2016Genre: Erotische Literatur I N H A L T "Du kannst dich immer fallen lassen, Savannah, denn ich werde dich auffangen." (Cole Logan) Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert? (Quelle: www.lovelybooks.de) C O V E R  &  T I T E L Das Cover ist dunkel und düster gehalten, es zeigt eine hübsche junge Frau und passt wie auch der Titel perfekt zum Buch. A U T O R I N J. L. Drake ist in Kanada, Nova Scotia geboren und aufgewachsen. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien. James Patterson ist ihr Lieblingsautor und er sowie seine Storys inspirieren sie beim Schreiben. Z I T A T „Liebe und Vertrauen waren die Dinge, die ich nie verlieren wollte, das hatte ich mir versprochen.“ S C H R E I B S T I L Die Autorin hat einen flüssigen, spannenden und gefühlvollen Schreibstil, der einen nicht mehr loslässt. E I G E N E   M E I N U N G Nachdem ich von mehreren begeisterten Leuten von diesem Buch bzw. dieser Reihe gehört habe, wollte ich sie auch sehr gern selbst lesen und ich bereue nicht, dass ich es getan habe. Kaum mit dem Buch angefangen, war man mit Savannah in der Gefangenschaft und musste "mitansehen" was ihr angetan wird. Sie hat mir so leid getan, und ich hätte ihr am liebsten geholfen. Da sie aber eine starke Person und eine Kämpferin ist, hat sie versucht nicht aufzugeben und mit allen Mitteln zu entkommen. Wie man aus dem Klappentext schon erfährt, wird Savannah von der Shadow Group, einer Spezialeinheit der US Army gerettet. Doch nachdem sie befreit ist, fühlt sie sich trotzdem nicht richtig bei ihnen in Freiheit, denn sie darf sich nicht bei ihrer Familie melden, da man auch nicht wirklich weiß warum sie entführt wurde. Dies kommt nach und nach erst heraus. Diese Ungewissheit hätte mich jedenfalls total verrückt gemacht und ich fieberte mit Savannah mit wie sich alles weiter entwickeln würde. Cole Logan, der Anführer der Shadow Group, der persönlich für Savannahs Sicherheit verantwortlich ist, ist ein starker Charakter, der aber auch sanft sein kann, und ich habe mich nicht gewundert, dass Savannah sich irgendwann zu ihm hingezogen fühlte. Wer würde das nicht? Auch die anderen Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und ich mochte ein paar von ihnen echt gern. Die Story ist fast wie ein Thriller, sie wird niemals langweilig und man möchte wissen was es mit der Entführung auf sich hat, wie es für Savannah weiter geht und kann das Ende dann auch kaum fassen. Die Geschichte endet mit einem heftigen Cliffhanger, deswegen war ich froh, dass mir der zweite Teil auch schon zur Verfügung stand. FAZIT: Das Buch ist in den USA ein Bestseller und ich kann verstehen warum das so ist. Es ist spannend bis zur letzten Seite und es ist wie ein Thriller, mit romantischen und erotischen Elementen. Ich empfehle es jedem der gern Young Adult Bücher aber auch Romantik-Thriller liest.

    Mehr
  • Total mitreißend!

    Entführt und verführt
    lara111

    lara111

    21. May 2017 um 19:46

    Das Cover gefällt mir wirklich gut. Es sieht geheimnisvoll und sinnlich aus und ich kann mir gut vorstellen, dass die abgebildete Frau die Protagonistin darstellt. Auch die Kombination aus schwarz mit blauen Akzenten finde ich sehr hübsch. Mir gefällt die Schlichtheit dieses Covers einfach unheimlich gut! Inhalt: Savannah hat ein paar Monate in Gefangenschaft gelebt, in der sie schrecklich behandelt wurde, bevor sie von einer Spezialeinheit befreit wird. Niemand darf erfahren, wo sie sich nun aufhält, denn sonst würden ihre Entführer sie wieder zurückholen. Savannah lebt sich langsam in ihrem neuen Zuhause ein und entwickelt besondere Gefühle für den Anführer der Einheit, Cole Logan. Cole hat normalerweise eher weniger mit Frauen zu tun, denn er konzentriert sich lieber vollkommen auf seine Arbeit, doch Savannah lässt ihn nicht mehr los... Einstieg: Ich habe viele gute Dinge über dieses Buch gehört und bin dementsprechend motiviert an das Buch herangegangen. Doch ich bin irgendwie nicht so richtig ins Buch hereingekommen, weswegen ich es dann auch schon nach wenigen Seiten erstmal wieder weglegen musste. Aber ich habe dem Buch wenig später dann noch eine zweite Chance gegeben und nachdem ich dann ein bisschen mehr gelesen habe, hat es mir immer besser gefallen und ich wollte das Buch gar nicht mehr weglegen! Savannah musste wirklich viel durchmachen, als sie monatelang in Gefangenschaft gelebt hat. Sie wurde dort wie ein Hund behandelt und hat nur sehr wenig zu essen bekommen. Außerdem wurde sie auch körperlich gezüchtigt, wenn sie mal Widerworte  gegeben hat. Dementsprechend verstört ist sie deswegen auch, nachdem sie endlich aus dieser Hölle gerettet wird. Allerdings kämpft sie sich trotz Albträumen und schlimmen Erinnerungen tapfer zurück ins Leben. Sie ist eine wirklich starke Protagonistin, die einen tollen Charakter hat. Sie ist offen, witzig und unheimlich liebenswert. Man kann sich auch gut mit ihr identifizieren und alles gut nachvollziehen, da die Hälfte des Buches aus ihrer Perspektive geschrieben ist. Cole Logan ist zu Beginn ein ziemliches Mysterium, denn zu Savannah ist er eigentlich immer nett, aber seine Kollegen erzählen ziemlich blutrünstige Geschichten über ihn. Allerdings verbirgt sich unter dieser harten Schale ein weicher Kern, denn man merkt wirklich schnell, dass ihm viel an Savannah liegt und er geht wirklich liebevoll mit ihr um und ist sehr fürsorglich. Er hat auch einen ausgewachsenen Beschützerinstinkt und es war schön zu sehen, wie Savannah seine verletzliche Seite herausgekitzelt hat. Cole ist ein toller Mann, den ich schnell wirklich sympathisch fand. Auch die Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet. Besonders Mark, den besten Freund von Cole, fand ich sehr sympathisch, weil er irgendwie für so einen harten Kerl ziemlich niedlich ist. Allgemein ist fast die ganze Spezialeinheit, die nun für Savannahs Sicherheit zuständig ist, ein ziemlich sympathischer und witziger Haufen. Auch Abby, die sich um Savannah kümmert, mochte ich wirklich gerne. Allerdings gab es auch natürlich auch Charaktere, die ich nicht mochte wie zum Beispiel York, der sich gegenüber von Savannah unmöglich benommen hat und allgemein einfach nur arrogant und von sich selbst überzeugt ist. Die Story hat sich für mich wirklich sehr interessant angehört, weil es nicht nur um eine Liebesgeschichte geht, sondern das Ganze auch noch einen Krimi Einschlag hat, wodurch das Buch auch durchgehend spannend war, weil man immer Angst haben musste, dass Savannahs Entführer wieder auftauchen oder dass Cole etwas bei seinen Missionen passiert. Auch die Entwicklung von Savannah, nachdem sie gerettet worden ist, fand ich wirklich interessant, da sie ja erstmal zurück ins Leben finden musste. Man hat meiner Meinung nach auch richtig gespürt, wie sich eine gewisse Spannung ausgebreitet hat, wenn Savannah und Cole zusammen waren. Allgemein hat mir der Schreibstil wirklich zugesagt. Am Anfang fand ich es etwas umständlich, dass das Buch immer abwechselnd in der Ich-Perspektive und dann wieder in der dritten Person geschrieben ist, aber nach einer Weile hat man sich daran auch gewöhnt. Die Autorin schreibt sehr flüssig und man kann dem Geschehen wirklich leicht folgen. Fazit: Auch wenn ich gewisse Startschwierigkeiten mit dem Buch hatte, hat es sich im Endeffekt als wirklich toll herausgestellt. Die beiden Protagonisten sind sehr sympathisch und ich fand es wirklich interessant mitzubekommen, wie Savannah sich nach ihrer Entführung wieder zurück ins Leben kämpft. Dadurch dass das Buch einen Krimi Einschlag hat, war es wirklich durchgehend spannend, weil man immer fürchten musste, dass Savannahs Entführer wieder auftauchen oder Cole etwas auf seinen Missionen passiert. Auch der Schreibstil hat mir sehr zugesagt, weil er sehr locker und flüssig ist, wodurch man dem Geschehen gut folgen kann. Insgesamt kann ich euch das Buch also empfehlen! Ich freue mich schon darauf, den nächsten Teil zu lesen, denn das Buch endet mit einem totalen Cliffhanger! Bewertung:4 von 5 SternenVielen Dank an den Lago Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

    Mehr
  • G-R-O-S-S-A-R-T-I-G!

    Entführt und verführt
    steffis_bookworld

    steffis_bookworld

    25. November 2016 um 19:14

    WOW!!!Mit einem anderen Wort kann ich diese Rezension wohl gar nicht beginnen, denn ich bin immer noch etwas sprachlos nachdem ich das Buch vorhin beendet habe. Das Buch selber, wurde mir von einer Freundin, die meinen Buchgeschmack kennt und teilt, wärmstens ans Herz gelegt. Anfangs war ich zwar etwas skeptisch was Entführt und Verführt angeht, doch ich habe mich schon lange nicht mehr so geirrt....Schon auf der ersten Seite wird man eiskalt in die Handlung und somit in die Zelle zu Savannah geworfen, die nun schon über sieben Monate von einem Mexikanischen Kartell festgehalten wird. Nach viel Folter ist sie kurz davor sich selber aufzugeben und in den Hungerstreik zu treten. Doch bevor es wirklich zum äußersten kommt, wird sie von der Shadow Group gerettet. Die Shadow Group ist eine Gruppe aus Spezialkräften, die vom Großvater vom jetzigen Anführer Cole Logan gegründet wurde und darauf spezialisiert ist, Geiseln zu retten und zu beschützen bis alle Probleme gelöst sind. So findet sich Savi nach ihrer Rettung irgendwo im Hinterland von Montana wieder, auf einem riesigen Grundstück, auf dem sie fortan mit den Männern der Shadow Group leben soll, bis ihre Kidnapper gefasst werden. Doch nach der langen Gefangenschaft fällt es Savi sehr schwer, noch irgendjemandem zu vertrauen. Nur in Cole findet sie anfangs so etwas wie einen Beschützer und Vertrauten. Doch schon bald merken Savannah und Cole, dass zwischen ihnen weit mehr ist, als eigentlich sein dürfte..."Okay, jetzt ist er so weit. Er steht kurz davor, seine sämtlichen Chips auf den Tisch zu werfen. Sie muss ihm gehören. Da er jetzt die Bestätigung dafür hat, dass sie an ihm interessiert ist, spürt er, wie seine Deckung fällt. Der überwältigende Beschützerinstinkt, den er seit ihrer Ankunft gespürt hat, stürzt wie ein Erdrutsch auf ihn herab. Ja, er hat sich Hals über Kopf in diese Frau verliebt, und das ängstigt ihn halb zu Tode!"Savannah ist eine erstaunliche Protagonistin. Man erlebt mit wie sie in Gefangenschaft leben musste und wie sie gerettet wird, schon allein daran wären die meisten Menschen zerbrochen. Doch Savi ist da anders. Denn sie kämpft sich, zwar mühsam aber stetig, zurück in ein "normales" Leben. Und nach und nach merkt man auch als Leser, dass sie nicht nur stark ist, sondern auch eigensinnig ist und die Leute beschützen möchte die ihr am Herzen liegen. Und natürlich ist sie, was einen Haushalt voller Männer ziemlich aufmischen kann, hübsch und sinnlich sexy.Und Cole? Puh...wo bekomme ich auch so einen Mann? Denn bitte, er ist heiß und sexy, mit null Gramm Fett am Körper und über und über gestählten Muskeln. Doch nicht nur das, er ist auch noch schlau und loyal und über alle Maßen beschützerisch. Das ist schon fast zu viel des Guten.Das die zwei etwas füreinander empfinden merkt man schon ziemlich früh im Buch, doch da es eigentlich verboten ist mit einem "Gast" etwas anzufangen, kämpft Cole lange dagegen an. Doch wie es manchmal so ist, gibt es Dinge die unvermeidlich sind, und die Liebe zwischen Savi und Cole gehört da eindeutig dazu."Wenn du gehst, werde ich dich nie wiedersehen. Du hast mir gesagt, du gehörst mir. Hierher gehörst du, Liebling, zu mir - und nirgendwohin sonst."Dieses Buch hat mich einfach umgehauen. Denn es ist nicht nur eine Wahnsinns Liebesgeschichte, nein dieses Buch bekommt durch den Aspekt der Entführung und der Shadow Group noch einige Thriller Aspekte mitgeliefert. Und genau diese Mischung macht dieses Buch so genial. Denn man fiebert nicht nur mit Cole und Savi mit, denn bitte zwischen ihnen soll alles gut werden, nein man hat auch einen ständigen Nervenkitzel, weil die Entführer Savannah immer noch suchen. Und als man am Schluss erfährt wer hinter der Entführung steckt...heilige Scheiße...mit sowas hätte ich nie im Leben gerechnet.Dieses Buch ist spannend und gefühlvoll von der ersten bis zur letzten Seite, sodass man Entführt und Verführt einfach nicht aus der Hand legen kann. Doch leider heißt es (was nach diesem miesen Cliffhanger echter Folter gleichkommt) bis April und Herbst 2017 auf Buch 2 und 3 warten.

    Mehr
  • Freiheit ist alles!!!!

    Entführt und verführt
    Anika_liest

    Anika_liest

    11. November 2016 um 00:16

    Autor: J.L. Drake Verlag: LagoSeitenanzahl: 352Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2016 ISBN: 9783957611338Inhalt 📖 Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert?Schreibstil Die Autorin hat einen einzigartigen Schreibstil, der es so gut wie unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen. Sie schreibt flüssig und ehrlich. Manchmal mit einer Brutalität, manchmal mit einer Emotionalität und manchmal so schonungslos ehrlich, dass ich mich grandios in die Protagonistin hinein fühlen konnte. Meinung Savanna, die Tochter des Bürgermeisters von New York, wird von einer mexikanischen Kidnapper-Gruppe 7 Monate gefangen gehalten und aufs äußerste gefoltert. Schon bei einigen Schilderungen musste ich zwischendurch das Buch kurz zur Seite legen. Wie können Menschen solche Brutalität gegenüber einer wehrlosen Frau an den Tag legen?Geschwächt und vollkommen verzweifelt gibt sich Savi selbst auf. Nach 7 Monaten in der Hölle hat sie nicht mehr das Bedürfnis weiterleben zu wollen. Genau diese Szenen haben mich zu Tränen gerührt. Man kann es sich gar nicht vorstellen wie verzweifelt ein Mensch sein muss. Sie verliert mehr und mehr sich selbst. Bis sie plötzlich von der Shadow Group, einer Spezialeinheit der US-Army befreit und in Sicherheit gebracht wird. Doch selbst als sie in Freiheit ist, kann die 27 jährige immer noch nicht aufatmen. Sie vertraut keiner Menschenseele mehr. Was auch nur verständlich ist. Einzig Cole Logan, ihr Retter, schafft es etwas Leben in die verzweifelte Seele zu hauchen. "Es ist, als wäre jemand in meinem Kopf eingedrungen, hätte meine tiefsten Sehnsüchte entdeckt und dich erschaffen." Er ist es der sie auffängt und wieder aufbaut. Schnell entwickeln sich starke Gefühle auf beiden Seiten, doch eigentlich ist es ein ungeschriebenes Gesetzt das man mit den "Opfern" keine Beziehung eingehen darf.Als dann immer weitere Details über Savanna's Entführung ans Licht kommen, merkt sie, wie tief doch menschliche Abgründe sein können. Ich habe das Buch förmlich inhaliert. Jeder der die Kombination aus Action, Thriller und Lovestory liebt, ist bei diesem Buch goldrichtig. Leider müssen wir uns noch etwas auf den zweiten Teil gedulden, da er, wie mir der Verlag bestätigte, erst im Frühjahr 2017 erscheint. Ich gebe dem Buch aus tiefsten Herzen verdiente 5 ⭐ 

    Mehr
  • Eine interessante Reihe, die einen gefühlsmäßig an den Rand des Wahnsinns bringen kann.

    Entführt und verführt
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    23. October 2016 um 15:33

    Ich gebe zu dass ich mit Vorsicht an dieses Buch ran getreten bin, einfach weil es doch einiges an genaueren Szenen in der Gewalt enthalten soll und ich als zart besaitete Leseratte dabei ja immer sehr empfindlich bin. Trotz allem hat mich das Buch so unglaublich neugierig zurückgelassen, dass ich es einfach probieren musste.Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, gefühlvoll, detailreich und gleichzeitig mitreisend und beängstigend. Sie hat es geschafft mich an die Geschichte zu binden und damit zu veranlassen, dass ich diese ganze Situation gemeinsam mit Savi und Cole erleben konnte und musste.Savi ist eine starke, gefühlvolle und aufgeweckte Persönlichkeit. Trotz ihrer mehrmonatigen Gefangenschaft, welche teilweise von täglicher Brutalität begleitet wurde hat sie sich nicht aufgegeben. Auch wenn sie tiefe seelische Narben trägt, hat sie ihr eigentliches Wesen schützen können und findet für sich selber einen Weg aus der Gefahrenzone. Nach ihrer Rettung ist sie zurückhaltend und vorsichtig, aber man merkt dass sie es trotz allem noch nicht verlernt hat den richtigen Menschen vertrauen zu schenken.Cole ist ein offener, starker Anführer welcher jedoch immer wieder auch seine weiche und gefühlvolle Seite zeigt. Er ist geprägt durch sein Leben als Kämpfer, doch auch er hat nicht verlernt Gefühle für Menschen zu hegen. Er würde für jeden seiner Männer und seine Eltern das eigene Leben opfern, sofern er ihre damit retten kann. Sehr schön finde ich, dass die Autorin ihn nicht als perfekten Kerl geschildert hat. Er hat seine Ausraster, kann einen ganz schön Angst einjagen und ist nicht gerade der einfachste Kerl. Dennoch oder gerade deshalb ist er mysteriös und lässt nicht nur das Frauenherz in der Geschichte höher schlagen. :)Neben diesen beiden Hauptcharakteren erhalten wir noch in ein paare weitere Einblicke und ich konnte mir durchaus ein paar Lieblinge herauskristallisieren. Die Jungs um Cole sind alle sehr interessante Persönlichkeiten und ich bin mir sicher wir werden wohl noch einiges mit ihnen erleben dürfen. Jeder für sich ist eine Granate und ich würde sie gerne mal als Team kennenlernen.Die Geschichte ist im Gesamten sehr schön umgesetzt worden. Wir beginnen mit der brutalen Seite, welche beängstigend und dennoch fesselnd ist. Nach Savis Befreiung beginnt die Bewältigung, welche schwierig und nur langsam voranschreitet. Ich persönlich finde es sehr schön aufgebaut und konnte mich gut hineindenken, es verlief zwar dennoch alles recht schnelllebig aber anders hätte es wohl einfach zu langziehenden Stellen geführt.Nach und nach kommen auch die romantischen Situationen mit dazu, wobei auch bei diesen das Knistern und die Probleme mit eingebaut werden. Es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig und wir erhalten neben immer wieder neuen Erkenntnissen und Fragen auch kleine Antworten, die schockieren können.Die Entwicklung der Geschichte konnte so von mir kaum vorhergesehen werden. Selbstverständlich ist es teilweise schon klar wie sich die Gefühle verschiedener Protagonisten entwickeln könnten, aber die Autorin hat sich immer mal wieder etwas neues einfallen lassen und eine Wendung eingebaut, die überraschen und mich persönlich ans Buch auch binden konnte.Das Ende des Buches ist fürchterlich wie ich finde, denn es ist ein grausamer Abschluss der einen dazu bringt sofort den zweiten Band lesen zu wollen welcher leider noch nicht erschienen ist. Die Autorin hat einen Weg eingeschlagen der mich schockiert, aber auf der anderen Seite auch unglaublich neugierig auf den zweiten Band macht. Ich denke auch dort dürfen wir wieder Gewalt erwarten, aber ich hoffe, dass er sich wie in diesem Band gut lesen lässt ohne ganz zu verzweifeln.Mein Gesamtfazit:Dieses Buch ist in den USA ein Megabestseller und ich kann durchaus verstehen woran das liegen dürfte. Dieses Buch fasziniert, begeistert und bewegt beim Lesen. Die Gefühle wurden von der Autorin sehr schön rübergebracht, die Geschichte gerät zu keinem Zeitpunkt in den Hintergrund und mit den unvorhersehbaren Wendungen ist der Leser überrascht und muss sich neu sortieren.Eine interessante Reihe, die einen gefühlsmäßig an den Rand des Wahnsinns bringen kann und eine Menge Spannung, Romantik, Angst und Hoffnung mitbringt.

    Mehr
  • Der pure Wahnsinn & ein ganz besonderes Leseabenteuer

    Entführt und verführt
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    23. October 2016 um 13:08

    Meinung:Sieben Monate Gefangenschaft, haben Savannah das Vertrauen in Menschen verlieren lassen. Sieben Monate, in der man ihr jegliche Kontrolle über ihr eigenes Leben aus den Händen gerissen und mit ihren Ängsten gespielt hat. Wie wichtig uns unsere Freiheit ist, bemerken wir erst, wenn wir in unserer Entscheidungsfreiheit eingegrenzt werden, Kontrolle zu haben, gibt uns das Gefühl von Sicherheit, weshalb Savi etwas gefunden hat, was nur ihr selbst obliegt. Sie hat einen vermeintlichen Ausweg aus der Hölle gefunden, doch auch von den Shadows gerettet, ist sie nicht bereit, dieses Muster abzulegen und diesen Teil von Kontrolle erneut aus der Hand zu geben.Betrug. Täuschung. Unwahrheit, Verfälschung. Erfindung. Mythos. Fabel. Flunkerei ... wie man es dreht und wendet, es meint immer dasselbe. Lügen.Die Männer von "The Shadows" sind ein bunt gemischter Haufen, die dem gesicherten Haus eine Menge Leben einhauchen. Allerdings ist so viel Testosteron auf einmal gar nicht so leicht weg zu stecken, denn obwohl die Einheit Savi gerettet hat, sind sie doch alle Fremde für sie. Hier spürt man durchweg die Professionalität der Männer, denn ihr Job ist es, Entführungsopfer zu retten. Sie lassen Savi den nötigen Raum, sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen und wahren die nötige Distanz, um ihr zu vermitteln, dass dort jeder nur ihr Bestes im Sinn hat. Über die Ereignisse zu sprechen, die Savi durchlebt hat, ist ein Schritt dem sie sich lange Zeit verwehrt, was ich durchaus verständlich finde, denn wer möchte nochmal alles durchkauen, was man nur noch abhacken möchte? Allerdings zeigt sich auch hier, dass dies ein wichtiger Verarbeitungsprozess ist, der mit Hilfreichen Tipps von Dr. Roberts einhergeht, die ihr bei Krisensituationen auch zukünftig helfen. Zu sehen, wie Savi langsam beginnt wieder am Leben teilzunehmen und ihre neckische Art auch die Männer fasziniert, war mit zahlreichen Hochs verbunden. Sie ist schlagfertig und dabei eine Frau, die ihre Erlebnisse nicht als Ausrede dafür nimmt, sich zurück zu ziehen. Sie ist dankbar für den Schutz den sie geboten bekommt und findet neue Freunde, die ihr allesamt beistehen. Nur einer tanzt ein wenig aus der Reihe, bekommt von Savi die Stirn geboten und landet damit im Fokus seiner Aufmerksamkeit. Wie groß die Folgen dessen sind, hätte ich zu diesem Zeitpunkt allerdings niemals vermutet. Nur weil wir die Gefahr nicht sehen, bedeutet das nicht, dass sie nicht existiert.Logan ist ein schwer einzuschätzender Mann, obwohl er sich vor Savi öffnet, scheint er dennoch mit etwas hinterm Berg zu halten, was ihn geprägt hat. Er wahrt Distanz, denn so sieht es die Professionalität in seinem Job vor. Doch mit den sich entwickelnden Gefühlen zu seinem Schützling, kommt eine Komponente hinzu, die ihn in seinem Auftrag beeinflusst, dafür aber bedachter und aufmerksamer agieren lässt, denn durch sie hat er einen Grund, wieder nach Hause zurück zu kehren um Savi schützen zu können und das ist ein alles andere als leichtes Unterfangen, denn hier ist es die Gefahr, die im Hintergrund lauert und noch nicht als solche erkannt wurde, da sie im Mittelpunkt der verschiedensten Personen steht, die alle eine andere Absicht verfolgen und diesen Knoten aus Verstrickungen zu lösen und alle Beteiligten ausfindig zu machen, ist ein Spiel mit der Zeit, bei dem Cole kurz davor steht, sein Versprechen zu brechen und Savi erneut den Boden unter den Füßen verliert.>>Es ist, als wäre jemand in meinen Kopf eingedrungen, hätte meine tiefsten Sehnsüchte entdeckt und dich erschaffen.<< Sue und Daniel sind Eltern, wie man sie sich nur wünschen kann. Obwohl Daniel die Verantwortung der Shadows in die Hand seines Sohnes gelegt hat und seine volle Aufmerksamkeit erwartet, so stellt er die Entscheidungen seines Sohnes Cole niemals in Frage und unterstütz ihn, ebenso wie seine Mutter Sue, in jederlei Hinsicht. Zu sehen, wie Savi bei den beiden angenommen wird, hat mich unglaublich gefreut, denn in ihrem Umgang steckt so viel Liebe und Geborgenheit, die sofort auf einen überspringen.Savi hat mit einigen Flashbacks zu kämpfen, die wichtige Details ans Tageslicht bringen, deren Komponenten sich allerdings nicht zusammenzufügen scheinen. Unterstützung erhält sie von allen Seiten, Keith ist streng, denn er ist um ihre Sicherheit bedacht, dennoch verbirgt sich unter seiner rauen Schale ein weicher Kern, der schnell erahnen lässt, das er in Savi eine Freundin gefunden hat. Mark ist Coles rechte Hand und bester Freund, er findet immer die richtigen Worte um ihr die Angst zu nehmen und ist in jeder Situation für sie da. Cole hingegen erdet sie und lässt sie erkennen, dass der Weg nach Hause, nicht unbedingt ein Weg zurück bedeuten muss. Ihr altes Leben hat sie vor sieben Monaten verloren und mit Cole etwas gefunden, was viel mehr Wert ist. Wenn man wirklich liebt, muss man Risiken eingehen und diesen Grundsatz leben die beiden. Selbst Savi ist bereit, sich erneut in Gefahr zu begeben um denjenigen zu schützen, der ihr mehr gibt, als sie jemals zuvor erfahren durfte. Obwohl Cole Savi gerettet hat, so ist es auch sie, die ihn rettet, wegen dem Wissen um sein Versprechen verliert er nicht die Kraft, für ihre Liebe zu kämpfen. Ein spannender Showdown zum Ende des ersten Bands der Trilogie, der den Leser atemlos zurücklässt und für den Savi einen hohen Preis zahlen muss.Charaktere:Savi hat sieben Monate in der Hölle verbracht ohne dabei gebrochen zu werden. Der Weg, sich zurück in ein normales Leben zu kämpfen ist jedoch schwer und steinig, zumal sie in die Pläne zahlreicher Drahtzieher verstrickt ist, dessen Ausmaße noch keiner einzuschätzen vermag. Logan gibt ihr Halt und lässt sie neuen Mut fassen, die Schilderungen über Cole hingegen machen ihr Angst. Ein Mann, der schon viele Menschen getötet hat. Mit der Erkenntnis, dass es sich bei den Männern um die gleiche Person handelt, schottet sie sich erneut ab um die unterschiedlichen Wesenszüge zwischen Einfühlsamkeit und Brutalität mit Cole Logan übereinzubringen, doch egal wie tief sie fällt, er wird sie immer auffangen. Cole Logan ist einer der Besten seiner Art, den er distanziert sich von dem, was sein Beruf an emotionalen Lasten mit sich bringt. Auch Savi war für ihn anfangs nur ein Auftrag, doch zu sehen, wie sie nach sieben Monaten Gefangenschaft wieder auftaut, die Männer von The Shadows mit ihrer Schlagfertigkeit beeindruckt und dabei auch den überheblichen York die Stirn bietet, lässt Gefühle in ihm aufkeimen, die ihm mit einer seiner wichtigsten Regeln brechen lässt: Verspreche niemals etwas! Schon oft hat er in seinem Job zu spüren bekommen, dass auch die noch so kleinste Komponente, alle Pläne zerschlagen und zu einem vollkommen unerwarteten Ende führen kann. Versprechen sind demnach auch mit Enttäuschungen verbunden. Mit Savi hat er allerdings eine Frau gefunden, die ihm ein Grund gibt, lebend aus einem Einsatz wiederzukommen. Ein Versprechen, dass von vorneherein zum Scheitern verurteilt ist, denn als Oberhaupt der Shadows, ist er der letzte, der das sinkende Schiff verlassen darf und würde.Schreibstil:J.L. Drake verspricht mit ihrem Klappentext zum ersten Teil der "Broken"-Trilogie jede Menge Spannung und Action, doch was sich hinter dem schönen Äußeren verborgen hält, sprengt alle Grenzen. Dabei meine ich nicht, dass es an den Haaren herbei gezogen ist, ganz und gar nicht, es reißt emotional mit, berührt und fesselt. Worte, die nicht ansatzweise beschreiben können, welche Achterbahnfahrt wir hier durchleben.Obwohl ich schon zahlreiche Bücher diesen Genres gelesen und verschlungen habe, so eröffnet uns die Autorin hier eine Welt, die alles mir zuvor bekannte in den Schatten stellt, denn hier kommt es zu einer richtigen Interaktion zwischen dem Kartell Los Sirvientes Del Diablo und der Spezialeinheit Shadow Groupe. Zwei komplexe und gut ausgeklügelte Gruppen die facettenreiche Charaktere bereithalten und die einen aufgrund ihrer Individualität und Persönlichkeit immer den Überblick bewahren lassen.Die Männer der Shadow-Einheit überzeugen mit Schlagfertigkeit, Witz und Loyalität, denn jeder kämpft unter Einsatz seines Lebens, bedingungslos und ohne zu zögern an der Seite des jeweils anderen. Ein Zusammenhalt, der einer Familie gleichkommt und dahingehend unglaublich berührt. Abigail ist die gute Seele des Hauses, die auch dem stärksten Muskelprotz die Leviten liest. Mark und Cole verbindet eine lange Freundschaft miteinander, die sie zu einem unschlagbaren Duo machen. Vertrauen ist der Kern in der Verbindung ihrer Einheit und dieses Vertrauen ist an keinerlei Bedingungen geknüpft. Die Autorin hat ein beeindruckendes Feingefühl für Details und die Wesenszüge ihrer Charaktere. Die verschiedensten Persönlichkeiten, machen diese Geschichte zu einem rundum gelungenen Leseabenteuer, das puren Nervenkitzel hervorruft. Jeder der mich kennt weiß, dass Englisch und ich keine Freunde sind, allerdings ist es das erste Mal, dass ich hier nicht die Geduld aufbringen konnte, darauf zu warten, dass der zweit Band endlich auf Deutsch erscheint, weshalb ich mir den zweiten Band als eBook in Englisch gekauft und nach einem Tag zu Ende verschlungen habe. Weshalb ich abschließend nur sagen kann: In meinen Augen ist diese Geschichte der pure Wahnsinn und hebt das Wort "Suchtfaktor" auf ein ganz neues Level. Sobald der zweit Band auf Deutsch erschienen ist, stürme ich natürlich dennoch meine Buchhandlung und tauche wieder in die Welt von Savi, Cole, Mark, Keith, Paul, Sue, Daniel, Abigail und so viele weitere Charaktere, die man auf Anhieb lieb gewinnt und hinter ihrer rauen Fassade ein Herz aus Gold bewahren. 

    Mehr