J. L. Langley Without Reservations

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Without Reservations“ von J. L. Langley

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Without Reservations" von J. L. Langley

    Without Reservations

    CatherineMiller

    18. September 2010 um 18:34

    Sehr schöner Roman von Langley, punktet durch eine solide Story in Verbindung mit prickelnder Erotik. Wie immer bei der Autorin, neigt sich das Gleichgewicht eher in Richtung der expliziten Szenen, hält sich jedoch noch absolut im angenehmen Rahmen. Besonders schön ist die emotionale Entwicklung der Charaktere und die Wendungen im Handlungsverlauf. Der gewohnt flüssige Stil rundet das Ganze zu einem sehr guten Buch ab. Ich bin eigentlich kein Fan der Werwolf-Thematik (obwohl sie noch vor Vampir-Krams kommt lach), aber die Umsetzung ist durchaus gelungen. Die Einbettung der Fantasy-Elemente in das reale Universum ist plausibel und harmonisch und auch etwas anders aufgerollt, als das übliche Image vom bösen, unkontrollierten Werwolf-Mythos.

    Mehr
  • Rezension zu "Without Reservations" von J. L. Langley

    Without Reservations

    romantic devil

    03. September 2009 um 10:47

    Without Reservation von J. L. Langley ist ein unglaublich gutes Buch der Kategorie Gay Romance. Es ist nicht nur sehr sexy, nein es ist lustig, unterhaltsam und vor allem unglaublich romantisch. Dem Tierarzt Chay wird ein verletzter Wolf gebracht, den er sofort als einen Angehörigen seiner eigenen Rasse erkennt. Er ist genau wie Chay auch ein Werwolf. Und nicht nur das, nein der kleine weiße Wolf ist auch noch sein Gefährte. Da Chay sich schon als kleines Kind auf seinen Seelengefährten gefreut hat, ist er natürlich begeistert diesen endlich gefunden zu haben. Doch ein riesiger Schock für ihn ist das Geschlecht des Wolfes. Chay, der eigentlich auf Frauen steht, wird mit einem männlichen Gefährten beschenkt und ist erst einmal verwirrt. Trotzdem steht für ihn von Anfang an fest, dass er Keaton, so heißt sein Gefährte behalten will. Keaton, der eine Beziehung mit einem eigentlich heterosexuellen Mann hinter sich hat, die böse endete, will erst einmal nichts von Chay wissen, obwohl er sich stark zu ihm hingezogen wird. Doch Chay gibt nicht auf. Wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt ist großartig. Besonders witzig sind die Spitznamen die Chay Keaton gibt. So nennt er ihn oft Little Bit. Spannung kommt noch durch Keatons Bruder, Chays Mutter und seine besten Freund Remi, die die Beziehung nicht akzeptieren und Bits Ex auf.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks