J. Lynn Be with Me

(650)

Lovelybooks Bewertung

  • 462 Bibliotheken
  • 40 Follower
  • 13 Leser
  • 108 Rezensionen
(395)
(195)
(49)
(8)
(3)

Inhaltsangabe zu „Be with Me“ von J. Lynn

Teresa Hamilton hat ein hartes Jahr hinter sich. Zuerst ging ihre zerrüttete Beziehung komplett in die Brüche, dann beendete eine Verletzung ihrer Karriere als Tänzerin und zu allem Überfluss hat sie sich in den besten Freund ihres Bruders verliebt, der ihr den unglaublichsten und atemberaubendsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat und der seither kein Wort mehr mit ihr spricht. Nur warum brennt sich sein Blick, wenn er sie ansieht, noch immer so tief in ihr Herz?

Hoch emotional und spannend noch dazu, für jeden der an die große Liebe glaubt.

— dreamcatcher_books
dreamcatcher_books

J Lynn ist wunderbar und schreibt wahnsinnig gute Geschichten

— Honeybear294
Honeybear294

Liebesgeschichte mit echter Handlung (4,25 Sterne)

— mia0503
mia0503

Eine richtig spannende und süße Liebesgeschichte, bei welcher ich gefühlte 100 Tode gestorben bin. Eindeutig eine Empfehlung!

— afterreadbooks
afterreadbooks

Konnte man die Geschichte aus Band 1 den überhaupt steigern? Ja man konnte, mit Be with me!

— Lanna
Lanna

Gelacht, geweint, gehofft, verliebt!

— Livelaughlove
Livelaughlove

BESSER als Teil 1. Voller Spannung! Eine traurige & herzzerreißende Geschichte! 5 VOLLE STERNE!

— Daruschkaaa
Daruschkaaa

Eine sehr schöne und traurige Geschichte <3

— Annabook1999
Annabook1999

Wie immer super!

— mimi009
mimi009

Überraschend gefühlvoll und tiefgründig. Hat mir noch besser gefallen, als sein Vorgänger.

— Mystoriona
Mystoriona

Stöbern in Erotische Literatur

Fair Game - Lucy & Gabriel

Das nette Nachbarsmädchen und der Bad Boy - eine süße Romanze

Sarih151

Paper Princess

Irgendetwas fehlte. Dazu muss man sich erst an den Schreibstil gewöhnen. Alles teilweise wirr oder zu schnell erzählt.

vanillag0re

Paper Palace

Spannung, Drama und ein Happy End. Hammer!

MissSaskia

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Es wurde viel Potenzial verschenkt. Band 2 möchte ich trotzdem lesen, denn Jaime ist ein liebenswerter Prota.

buechersindfreunde

Calendar Girl - Verführt

Sehr einfühlsam und einfach genial! Die nächsten beiden Teile wurden bereits bestellt.

Thebookreader

Paper Prince

Knüpft perfekt an den ersten Teil an und die Spannung lässt nicht nach!

pinkflower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren?

    Be with Me
    dreamcatcher_books

    dreamcatcher_books

    04. August 2017 um 10:20

    Zum Inhalt: Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für ein Plan B: ein College Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase- der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt willer ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? Meine Meinung: Das Buch war genauso wie sein Vorgänger unglaublich berührend. Der Schreibstil war sehr flüssig und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Teresa als Protagonistin hat mir sehr gut gefallen, ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Jase mochte ich auch sehr gerne, sogar noch mehr als Cameron. Die Geschichte der beiden war sehr emotional und berührend, besonders deren Vergangenheit. Ein Buch, was mehr als lesenswert ist! Fazit: Ein wunderbares Buch mit viel Gefühl und Liebe. Für jeden der an die große Liebe glaubt.

    Mehr
  • Liebesgeschichte mit echter Handlung (4,25 Sterne)

    Be with Me
    mia0503

    mia0503

    01. August 2017 um 09:43

    Inhalt:Teresa Hamilton hat ein hartes Jahr hinter sich. Zuerst ging ihre zerrüttete Beziehung komplett in die Brüche, dann beendete eine Verletzung ihrer Karriere als Tänzerin und zu allem Überfluss hat sie sich in den besten Freund ihres Bruders verliebt, der ihr den unglaublichsten und atemberaubendsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat und der seither kein Wort mehr mit ihr spricht. Nur warum brennt sich sein Blick, wenn er sie ansieht, noch immer so tief in ihr Herz?Charaktere:Im Vergleich zum ersten Buch haben diese Charaktere keinen klaren Charakterzug. Ich kann sie einfach nicht beschreiben. Sie haben schon Charakter nur hat sich die Autorin, wie es scheint, keine genauen Gedanken über ihre Eigenschaften gemacht. Sie hat sie einfach nicht zum Leben erweckt.7/10 PunktenSchreibstil:Ein teilweise sehr, sehr einfacher Schreibstil. Manchmal bestanden die Sätze nur aus 2 oder 3 Wörtern. Trotzdem war (oder vielleicht  gerade deshalb) konnte man alles verstehen. Die meisten konnte ich mir auch alles bildlich vorstellen, nur wenn die Szene/Kulisse schwierig zu beschreiben war, kam ich nicht mehr ganz mit. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Teresa erzählt.7/10 PunktenHumor:Während ich das Buch las musste ich ziemlich oft grinsen oder lächeln, aber lachen eher selten. LEIDER! Ich muss aber dazu sagen, dass es echt schwer ist mich wirklich zum Lachen zu bringen.8/10 PunktenAufbau:Es gab 29 Kapitel, wobei das letzte Kapitel ist allerdings ein Epilog ist. Zwischen den den wichtigen Handlungen ist auch mal Ruhe eingekehrt und es gab sogar ganze Kapitel in denen nichts wichtiges oder schlimmes passiert ist, einfach um eine Situation aus dem Alltag zu zeigen. Und davon bin ich ein absoluter Fan. 10/10 PunktenSpannung:Im Gegensatz zu den meisten Büchern dieser Art setzt sich die Spannung im Buch nicht nur aus der Liebesgeschichte zusammen, sondern es passiert auch viel, was nicht mit ihrer Beziehung zu tun hat. Meistens haben die Charaktere Probleme aus der Vergangenheit die es zu überwinden gilt (so ist es auch in diesem Buch), aber in diesem Buch sind auch Dinge während der Handlung geschehen. 10/10 PunktenUmsetzung:Leider hab ich besseres erwartet besonders, weil im Klappentext ja auch stand, dass Teresa sich in den Freund ihres Bruders verliebt, hätte ich mir gewünscht, dass das eine größere Rolle spielt. Alles andere habe ich in etwa dessen erwartet, wie es dann auch war.9/10 PunktenKlischees:Ich glaube an Klischees kommt man bei Liebesgeschichten eh nie vorbei. Die auffälligsten Klischees waren meiner Meinung nach beim Aufbau zu entdecken, aber auch an vielen anderen Stellen. Meistens passend, doch nicht immer.8/10 PunktenSchluss:Abgeschlossenes Happy-End.9/10 PunktenWendungen:Ein paar Dinge haben mich durchaus überrascht. Auch wenn das Grundkonzept das Gleiche wie bei fast allen Liebesbüchern ist.9/10 PunktenVerständnis:Immer wenn sich ein Charakter auch nur geringfügig bewegt hat wurde die Bewegung sehr gut erklärt. Auch die Entscheidungen der Charaktere waren meistens nachvollziehbar, nur manchmal hat man gemerkt, dass die Autorin die Personen nicht hat ihren eigenen Weg gehen lassen. Sonst wäre die Geschichte auch zu schnell aus gewesen.8/10 PunktenGesamt:85/100 Punkten4,25 Sterne

    Mehr
  • WIe kann ein Buch noch besser sein?

    Be with Me
    afterreadbooks

    afterreadbooks

    25. July 2017 um 20:18

    Be with me J. Lynn Wait for You-Reihe Band 2 Genre: New-Adult Verlag: Piper Preis: Buch - 9,99€          E-Book - 8,99€Erschienen: 12. Mai. 2014 Seiten: 430 ISBN: 978-3-492-30573-0 Kaufen: Amazon / ThaliaHier findest du die Leseprobe!ACHTUNG!Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthaltenViel Spaß beim Lesen!Inhalt Teresa Hamilton wollte immer nur eins: Tänzerin werden. Doch als ihr größter Traum nach einer Verletzung in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf  trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? Eigene Meinung Wie du vielleicht weißt wollte ich die "Wait for you"-Reihe eigentlich nie lesen, aber "Be with me" fand ich vom Cover her schön, das ich eigentlich nur dieses lesen wollte. Ich finde das Pärchen auf dem Cover richtig süß und dieses Bild passt perfekt zu einem Kuss, welcher im Buch beschrieben wurde. Auch die Schrift finde ich richtig schön und allgemein die Farben harmonieren gut zusammen. Mal wieder fand ich den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout richtig toll. Wie immer war er richtig toll und ich bin förmlich durch die Seiten geflogen. Auch lachen musste ich bei dem Buch viel. Es waren so viele humorvolle Stellen dabei, bei welchen ich echt lachen musste. Das Buch hatte auch von der Spannung her einiges zu bieten, was mir auch richtig gut gefallen hat. Ich glaube sogar, das mir "Be with me" noch einen Tick besser gefällt als der Vorgänger "Wait for you", was auch wieder dem Schreibstil zu schulden ist.  Die kleine Schwester von Cam, Teresa oder kurz Tess ist die weibliche Protagonistin in diesem Buch, welche man schon aus "Wait for you" kennt. Schon zu Beginn war sie mir sympathisch und ich möchte sie auch bis zum Schluss richtig gern. Vor allem ihr lustige und verletzbare Seite fand ich gut gemacht. Sie ist ein so mutiger und tapferer Mensch, was ich an ihr nur bewundern muss. Nach allem was in "Be with me" passiert ist fand ich es erstaunlich, das sie die Ereignisse so gut weggesteckt hat. Ich selbst hätte wohl damit ein riesen Problem gehabt. Auch ihre Vergangenheit fand ich beeindruckend, also nicht im guten Sinne, sondern so wie sie damit umgegangen ist war beeindruckend für mich. Diese wurde hier geringer beleuchtet, da sie schon in "Wait for you" beleuchtet wurde. Ich finde mit ihren gerade einmal 19 Jahren ist sie eine so erwachsene Frau, bei welcher sich manch andere eine Scheibe abschneiden können. Bei Jase wusste ich sofort das ich ihn auf kurz oder lang einfach lieben werde, und genau das ist passiert. Ich liebe ihn! Zu Beginn war er schon ein kleines Arschloch, aber nach 20-30 Seiten war ich von ihm begeistert. Bei ihm hat man auch ziemlich schnell gemerkt, das er ein verletzbarer junger Mann ist, welcher einigen Ballast auf der Seele hat. Nachdem er Tess vor einem Jahr geküsst hatte, hat er sich nie wieder bei ihr gemeldet, was mich ihn als Arschloch bezeichnen lässt, aber schnell erfährt man seine Gründe und kann ihn so mehr oder weniger nachvollziehen. Das er der beste Freund von Cam ist trägt noch dazu bei. An sich ist Jase ein sympathischer, aufmerksamer und süßer junger Mann. Ich fand die Aktion mit dem Cupcake auch immer richtig süß und habe immer darauf gewartet das eine weiterer kommt. Als dann seine Geheimnisse gelüftet worden, war mein einziger Gedanke: ach du scheiße. Ich fand es wirklich krass und hätte mit dem ersten Teil seiner Vergangenheit nicht gerechnet. Das was etwas später gelüftet wurde habe ich mir schon fast schon so gedacht. Da einige meiner Freunde dieses Buch schlechter fanden, habe ich lang gewartet bis ich es gelesen habe. Es war eindeutig ein riesen großer Fehler!!! Ich habe mich echt gefragt, wie man das Meisterwerk "Wait for you" noch übertreffen möchte, und Jennifer L. Armentrout hat genau das geschafft. Meine Erwartungen sind bei weiten übertroffen wurden, was nicht allzu oft passiert. Ich liebe dieses Buch und ich hoffe stark, das die weiteren Teile der Reihe mindestens genauso gut bleiben bzw. werden. Wenn du die Folgebände gelesen hast, kannst du mir sehr gern schreiben ob sie genauso gut sind. Ich würde am liebsten über die Stelle schreiben, welche mich am meisten geschockt hat, aber das wäre wohl ein ziemlicher Spoiler in der Geschichte. Drum würde ich dich bitten, jetzt nicht weiter zu lesen, wenn du das Buch noch nicht gelesen hast. Ich möchte dir die Spannung an der Geschichte nicht nehmen, und dich mindestens genauso geschockt sein lassen wie ich es war. *SPOLIERWARNUNG!* Ich persönlich fand es richtig krass, als im Buch stand, das sich Debbie, die Mitbewohnerin von Tess umgebracht hat. ich saß im Auto und mein einziger Gedanken war: Ach du scheiße, bitte nicht. Wie es typisch ist, musste ich genau da aussteigen und warten bis ich weiter lesen konnte. Ich war richtig geschockt und habe meine Eltern regelrecht angetrieben schneller zu machen, da ich weiter lesen musste... Es war einfach so krass und ich glaube, das ich selbst dieses Bild nie wieder vergessen könnte. Genauso geschockt war ich bei der Szene mit Erik, als er Tess töten wollte. Ich kann nicht sagen, wie viele Tode ich in diesem Auto gestorben bin. Ich habe mich dann irgendwie immer voll in ihre Situation versetzt und fand deswegen alles nochmal krasser, glaube ich. Es war einfach so unglaublich spannend.  Fazit Eine richtig spannende und süße Liebesgeschichte, bei welcher ich gefühlte 100 Tode gestorben bin. Eindeutig eine Empfehlung!

    Mehr
  • Ich habe mich verliebt

    Be with Me
    Lanna

    Lanna

    06. July 2017 um 11:03

    In Band 2 der Wait for you - Reihe von J. Lynn erschienen im Piper Verlag am 14. Mai 2014 geht es um die Schwester von Cam, Tess und Cams besten Freund Jase. Ich war wirklich kritisch in den ersten paar Seiten, Pferde ? Wieder eine Tänzerin ? Ich habe quasi schon die ganze Geschichte im Kopf gehabt. ABER So war es ganz und gar nicht. Von Seite zu Seite wurde ich absolut überrascht von dieser Autorin. Hoch emotional. Ich hatte so mitgelitten mit beiden Charakteren, es passiert so unglaublich viel. Keine Seite war langweilig. J. Lynn schreibt auch die Erotik Szenen wunderbar, obwohl es in dem Band gefüllt deutlich mehr Erotik Szenen gab als in Band 1, hatte ich nicht das Gefühl das es zu viel war. Ich lese ungern Bücher in denen ein ganzes Buch auf einen Kuss hinarbeitet. Also Fazit: Wie kann es anders sein. Ich liebe es. Ich liebe es. Ich liebe es. So unglaublich positiv überrascht. Es hätte absolut nicht besser sein können. Liebe, Drama, Erotik, toll ausgearbeitete sympathische Charaktere.  Ich kann nur davon schwärmen. Meine erste contemporary romance Reihe. Wenn viele andere aus diesem Genre ebenfalls so sind dann steig ich mit ein ins Boot :) 

    Mehr
  • Lieblingsbuch !!

    Be with Me
    Daruschkaaa

    Daruschkaaa

    09. May 2017 um 20:00

    Inhalt Teresa Hamilton hatte immer nur einen Traum: Tänzerin zu werden. Doch als dieser, nach einer Verletzung plötzlich in Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: Ein Collegeabschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus Jase - den besten Freund ihres Bruders und der ihr den atemberaubendsten Kuss gegeben hat, den sie je bekommen hat. Daraufhin hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Doch wieso brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? Ich weinte so lang und heftig, dass es sich schlimmer anfühlte, als jeder Kater. Jase' Hemd wurde vollkommen durchweicht. Es war kein schöner Anblick. Warum er nicht meine Arme von sich löste und mich zurückstieß, ging über meinen Verstand, doch er hielt mich fest. Meine Meinung Wie auch beim ersten Teil war ich sehr gespannt auf das Buch, doch jetzt hatte ich richtig hohe Erwartungen. Meine Messlatte war weit oben angesetzt und ich wurde nicht enttäuscht. Anfangs dachte ich, dass es sowieso nicht an Teil 1 rankommen wird, doch da habe ich mich gewaltig getäuscht.J. Lynn's Schreibstil wird immer mein liebster sein! Meine Queen. Teresa hat ebenfalls wie Avery (in Teil 1) eine schwere Vergangenheit hinter sich, die man aber schon kennt. Jase kennt sie ebenfalls, doch spricht nie darüber. Jase. Ach ja. Und schon wieder ein Traumtyp, den es wirklich geben sollte. Die beiden haben eine schwierige 'Beziehung' zueinander, weil er der beste Freund von Teresa's Bruder Cam ist. Das ist auch der Grund, wieso Jase sie eher als eine Art 'kleine Schwester' sieht. Nicht nur eine Liebes / New - Adult Geschichte, sondern auch super spannend. Besonders ab der zweiten Hälfte passieren Dinge, die man niemals vorhergesehen hätte. Einfach TOLL! Das Cover, sowie der Buchrücken gefällt mir persönlich gut, doch ist nichts besonderes. Die Farben allerdings entsprechen total meinem Geschmack! Erotik ist vorhanden, allerdings wieder nicht zu viel und nicht zu wenig. FazitBesser als Teil 1! Wer J. Lynn und New - Adult liebt, muss unbedingt dieses Buch lesen!  Von mir 5 / 5 Sternen.

    Mehr
  • Zauberhaft *o*

    Be with Me
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2017 um 19:13

    Worum geht's? Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? Meine Meinung Hm, nach Teil eins "Wait For You" war ich mir sicher, dass DIESE Liebesgeschichte nicht mehr übertroffen werden kann. Das hat sich jetzt - nachdem ich "Be With Me" gelesen habe etwas geändert. Es gibt nicht viel zu sagen, außer dass mich die Geschichte einfach sprachlos gemacht hat und mich noch mehr darin bestärkt hat, dass man mit diesen Büchern eine New Adult-Reihe der ganz besonderen Art vor sich liegen hat. Das Buch war witzig, emotional, romantisch, heiß und gerade zum Ende hin ließ die Autorin diesmal sogar leichte Krimimomente einfließen, es wurde spannend. Und wie - mehr als einmal habe ich mich nägelkauend wiedergefunden und das will bei mir was heißen :) Teresa - kurz Tess - kennt man ja schon aus dem ersten Teil der Reihe. Und zwar als Cams kleine Schwester. Wer "Wait For You" gelesen hat, weiß auch schon um ihr Geheimnis und die Last, die sie dadurch auf den Schultern trägt. Nach ihrer schweren Vergangenheit, hat sie das Gefühl, ihrer Familie eine Last zu sein, vor allem aber glaubt sie, ihrem Bruder Cameron die Zukunft verbaut zu haben dafür, dass er sich für sie an ihrem bösartigen Exfreund gerächt hat. Ich hatte tiefes Mitgefühl mit ihr und am Anfang war ich sofort überrascht, wie sie mit ihrer Situation umgegangen ist. Sie ist kein Mensch, der einem schnell vertraut, aber wenn sie es tut, dann mit ganzem Herzen. Sie ist einfach ein großartiges Mädchen, hilfsbereit, tapfer und mutiger, als sie sich selbst eingesteht. An dieser Stelle muss ich wirklich sagen, dass ich wirklich, wirklich enorm beeindruckt bin, wie sie sich wieder ins Leben zurück gekämpft hat. Gewalt in Beziehungen ist ja gerade heutzutage kein unbeschriebenes Blatt mehr und es wird leider immer noch viel zu wenig drüber gesprochen - umso mehr möchte ich der Autorin hier danken, dass sie sich traut, die Dinge ungeschönt auszusprechen. Ich finde das wahnsinnig beeindruckend und Tess war mir sogar im Endeffekt noch sympathischer als Avery, vielleicht gerade, weil sie sich nicht in ihrem Schneckenhaus verkrochen hat. Jaja, als ich Jase im ersten Teil kennengelernt hab, konnte ich mich nicht wirklich mit ihm identifizieren. Das hat hier einen großen Schwung gemacht. Nach den ersten hundert Seiten hab ich mir nur noch gedacht: WER ZUM TEUFEL IST EIGENTLICH CAM?? Leute, weg mit Travis Maddox, vergesst Hardin Scott, und was wollt ihr mit Rush Finlay? Hier kommt Jase Winstead! Und mann - ich war BE-EINDRUCKT *-* Zu Anfangs hält man ihn (ok, zurecht) für einen unsensiblen Mistkerl, der die Frauen wechselt wie seine Unterwäsche und sich für nichts interessiert, als sich selbst. Doch in Verbindung mit Tess wird schnell klar, dass es bei ihr anders ist. Vor einem Jahr haben sich die beiden geküsst und seitdem hat er sich nicht mehr bei ihr gemeldet. Dass er der beste Freund ihres großen Bruders Cam ist, macht die Sache nicht unbedingt besser. Die Anziehung zwischen den beiden baut sich hier recht schnell auf und man merkt deutlich, dass Tess ihm etwas bedeutet. Aber es war zum HAARE raufen, dass er sie trotzdem immer wieder von sich weggestoßen hat und sich wie ein Arschloch benommen hat, wenn sie doch offensichtlich mehr verbindet, als nur körperliche Anziehungskraft. Er war wirklich etwas besonderes: wahnsinnig süß, zum Sabbern heiß und sein Mundwerk hat mich auch oft zum Lachen gebracht ;) Außerdem hat es wie schon im ersten Teil mit dem Teil, als Cam jeden Sonntag Eier zu Avery gebracht hat etwas gegeben, das mich einfach dahinschmelzen hat lassen <3 <3 Ich sage nur: Cupcakes. :D Dass er ein dunkles Geheimnis hat, ist mir eigentlich gleich klar gewesen und als es dann herausgekommen ist, war ich einen Moment lang echt schockiert. Ok, es ist nachvollziehbar...irgendwie. Aber...Gott, er war noch so JUNG und es war das letzte, mit dem ich bei allem gerechnet hätte! Ab dem Zeitpunkt hat er sich auch wirklich einen Platz in meinem Herzen gestohlen, denn obwohl er erst einundzwanzig ist, hat er wirklich eine Menge Mist in seinem Leben, mit dem er fertigwerden muss. Es war mega-süß zu erleben, als er sich dann endlich auf Tess eingelassen hat und die Art, wie die beiden so behutsam und zärtlich miteinander umgegangen sind...HERZSCHMERZ LASS NACH *-* (vor allem weil man das bei Jase Winstead nie erwartet hätte!!) Ich hab SELTEN einem Pärchen so die Daumen gedrückt, wie diesen beiden. Denn sowohl Tess, als auch Jase haben nach allem was ihnen passiert ist etwas Gutes in ihrem Leben verdient. Ich ändere meine Meinung: wenn ich einen Jase Winstead haben kann, dann brauche ich KEINEN Cameron ;D Die Nebenpersonen - unter anderem Cam und Avery sind natürlich auch wieder mit von der Partie. Cam war zwar nicht mehr mein Liebling (diesen Platz hat im Jase leider abgelaufen ;)), aber gerade in diesem Buch zeigt er, dass er ein wirklich gutes Herz besitzt, vor allem wenn es um seine kleine Schwester geht, dieser Beschützerinstinkt war einfach nur niedlich :D Avery war...ich weiß nicht, sie hat einfach eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht und es endlich geschafft, sich von ihrer Vergangenheit zu lösen. Sie trägt ihre Narben in dem Wissen, dass sie stärker ist, als das. Ihre Sympathiepunkte sind nochmals gewachsen ;) Diesmal war auch Calla mit von der Partie - eine Freundin von Tess. Da es im nächsten Buch um sie gehen wird, war ich natürlich besonders gespannt und wirklich angetan - sie ist so anders, als ich das erwartet habe - ein richtiges Energiebündel, trotzdem merkt man, dass sie unter ihrer Fassade sehr verletzlich ist und versteht, was Avery und Tess durchgemacht haben und ich bin wirklich gespannt, was ihr in ihrer Vergangenheit passiert ist. Jacob und Brittany - Tessas Freunde - spielen diesmal leider nur eine kleine Rolle, schade eigentlich, denn gerade Brittanys Humor hab ich vermisst :) Und da wären dann zu guter Letzt noch Tess' Mitbewohnerin Debbie und deren Freund Erik. Debbie hat mir einfach nur leid getan und ihr Verhalten war nachvollziehbar, auch wenn ich mir gewünscht hätte, sie wäre schon früher auf Tessa zugegangen und hätte ihr erzählt, was los ist. Erik ist ein Arsch, besser lässt sich das nicht erklären. Er ist unbeherrscht, besitzergreifend und wird schnell wütend. Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl bei ihm und das hat mich auch bis zum Schluss nicht verlassen. J. Lynns Schreibstil setzt hier wirklich auf die Gefühle. Alleine wegen dem Thema, das in diesem Buch thematisiert wird, war es enorm emotional zu lesen und ihr Schreibstil war wirklich wie das Sahnehäubchen oben drauf. Fazit Eine bittersüße Lovestory mit vielen Hochs und Tiefs über zwei Menschen, die versuchen, mit ihren Fehlern zu leben und deren bedingungsloses Vertrauen ineinander mich tief berührt hat. Wundervoll *-* 4,5/5 Sternchen Zitat Wieder ließ er seinen Daumen unter meinem unverletzten Augen über meine Wange gleiten. "Es war eine Menge, Tess. Und du bist mit allem klargekommen. Du bist so stark - die stärkste Person, die ich kenne.""Ich werde nie vergessen, wie es mit ihm war", sagte ich und irgendwoher wusste Jase, über wen ich sprach. "Und das ist okay, oder? Das macht mich nicht schwach oder zu einem Opfer.""Nein." Er drückte mir einen Kuss auf den Scheitel. "Du bist nichts davon.""Es bestimmt nicht, wer ich heute bin, aber es ist ein Teil von mir, und...das ist okay."

    Mehr
  • Be with Me

    Be with Me
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    23. December 2016 um 14:42

    Inhalt Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?(Quelle: Amazon )Meine Meinung Zum Inhalt möchte ich dem Klappentext nichts hinzufügen, da dieser einen guten Einblick in die Gesamtstory gibt und ich nicht unnötig spoilern möchte. Teresa hat mit den Folgen eines Unfalls zu kämpfen und besucht vorübergehend ein College, um ihr Knie zu schonen. Es besteht eine gute Chance, das sie wieder auf der Bühne stehen kann, weswegen sie das Studium auch nicht besonders ernst nimmt. Lehrerin werden ist nur ihre zweite Wahl, die aber nach einem weiteren Unfall aber zur einzigen Option wird. Sie tat mir in dem Moment so unglaublich leid, das sie ihre großen Träume wegen eines dämlichen Typens aufgeben muss. Jase ist immer an ihrer Seite und ich habe mich so gefreut, als die beiden offiziell zusammen waren – endlich. Auch wenn es der Bruder in einer eher unpassenden Situation erfährtJase ist der beste Freund von Cam und schon seit einiger Zeitin die kleine Schwester des Freundes verliebt. Doch er scheut sich eine Beziehung mit ihr einzugehen, weil er ein Geheimnis hat, das Teresa vielleicht nicht verstehen könnte. Zumindest glaubt er das.Als er endlich mit Teresa zusammen ist, mochte ich ihn noch mehr als vorher. Er ist ein klasse Typ, der aber leider auch nicht immer alles so macht, wie er sollte. Seine Angst und sein Geheimnis sind machmal wohl einfach zu groß. Er möchte nicht noch einmal eine geliebte Person verlieren. Der Schreibstil ist leicht und flüssig geschrieben, sodass sich die Geschichte zügig lesen lässt. Auch der Erzählstil konnte überzeugen – ich habe mich beim Lesen überhaupt nicht gelangweilt, weil es die einzelnen Szenen so interessant und stellenweise auch bedrückend beschrieben worden sind. Eine schöne Liebesgeschichte, bei der mir eigentlich nur das ständige Hin und Her der zwei genervt hat. Manchmal ist weniger mehr – finde ich zumindest. Da „Be With Me“ ein Reread war, kannte ich die Story ja schon, aber es ist mir trotzdem wieder als etwas nervig aufgefallen. Der Rest der Geschichte dagegen konnte mich vollkommen überzeugen und das Geheimnis um Jase fand ich klasse.  Auch die vielen Nebengeschichten sei es die Verletzung von Tereasa oder die bedrückende Geschichte von ihrer Mitbewohnerin und deren Partner. Ich habe mit allen Personen mitgelitten…der Autorin ist es gut gelungen die einzelnen Emotionen rüberzubringen und den Leser es fühlen zu lassen. Klasse. Klare Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Berührend schön, spannend und gleichzeitig unglaublich sexy!

    Be with Me
    LeseMaedchen95

    LeseMaedchen95

    10. September 2016 um 19:54

    Inhalt: Teresa Hamilton hat eine schwere Zeit hinter sich. Als junges Mädchen wurde sie von ihrem ersten Freund geschlagen und dann stürzte die begeisterte Tänzerin bei einem Sprung, sodass sie den Traum des Tanzens erstmal bei Seite schieben muss. Stattdessen beginnt sie zu studieren, wobei sie immer wieder Jase begegnet, dem besten Freund ihres Bruders. Doch für Teresa ist Jase viel mehr als nur das: sie schwärmt seit Jahren für ihn und ein Kuss aus der Vergangenheit mit ihm lässt sie nicht mehr los. Die Begegnung mit ihm lässt sie wieder hoffen, doch Jase hat ein Geheimnis, das gleichzeitig der Grund dafür ist, dass er keine Beziehung eingehen will...Meine Meinung: Teresa hat mich von Anfang an verzaubert. Sie war mir sofort sympathisch mit ihrer Sturrheit und ihrem Humor. Auch von Jase war ich sofort begeistert und die Liebesgeschichte zwischen den Beiden, hat mir während dem Lesen Herzklopfen bereitet.Der Schreibstil von J. Lynn gefällt mir unheimlich gut. Er ist klar, jugedndlich und flüssig zu lesen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und bin für einige Stunden in eine ganz andere Welt eingetaucht!

    Mehr
  • Bekommt sie ihn oder bekommt sie ihn nicht ?...

    Be with Me
    KatkatWolke

    KatkatWolke

    31. August 2016 um 10:49

    Teresa Hamilton hat ein hartes Jahr hinter sich. Zuerst ging ihre zerrüttete Beziehung komplett in die Brüche, dann beendete eine Verletzung ihrer Karriere als Tänzerin und zu allem Überfluss hat sie sich in den besten Freund ihres Bruders verliebt, der ihr den unglaublichsten und atemberaubendsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat und der seither kein Wort mehr mit ihr spricht. Nur warum brennt sich sein Blick, wenn er sie ansieht, noch immer so tief in ihr Herz? Dieses fantastische Buch, dessen Geschichte komplett aus der Sicht der Hauptperson Teresa erzählt wird, lässt sich super leicht und flüssig lesen. Ich als recht schnelle Leserin hatte einen Lesespaß von ungefähr 2,5-3 Stunden die schneller verging, als ich auf die Uhr schauen konnte. Ich kann diese Buch nur wärmsten empfehlen. J. Lynn versteht es vorallem die Monologe und Gedanken von Teresa zu erzählen. Ich habe mich vorallem an den zahlreichen sehr emotionalen Stellen immer wieder dabei attapt, wie ich mich selber so fühlte wie Teresa und dieses Gefühl auch länger anhielt. Demnach war es für mich sehr einfach sich in die Hauptperson hineinzuversetzen. Aber auch die anderen Chrakatere, wie Jase ihre große heimliche Liebe und Cam, Teresas großer Bruder sind grandios beschrieben. An manchen Passagen war ich regelrecht geschockt, da Sachen passierten, die ich nie im Leben erwartet bzw. vorausgesehen hätte. Be with Me ist zwar von der Grundgeschichte her ein typischer Liebesroman, allerdings ist das Geschehen drumherum sehr umfassend, aufwendig und spannend gestaltet, sodass es insgesamt wirklich einzigartig ist. Für mich ein sehr gelungenes Buch mit spannenden und emotionalen Stellen, das mich hungrig auf mehr gemacht hat. Wenn es euch genauso geht, dann freut euch von der Reihe gibt es bis jetzt insgesamt 7 Bände, von denen Be with Me der 2. ist. Aber keine Angst, die Bücher sind abgeschlossene Geschichten die auch einzeln gelesen werden können. Sie spielen nur alle in der gleichen Welt und evt. versteht man nur kleine Hintergrund Geschehnisse nicht.

    Mehr
  • Schöne Story

    Be with Me
    HoneyIndahouse

    HoneyIndahouse

    29. August 2016 um 15:14

    InhaltDu bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?Meine Meinungbe with me ist eine gute Story mit vielen Hochs und Tiefs. Gut finde ich, dass es ziemlich unabhängig vom ersten Band ist und man dieses nicht unbedingt gelesen haben muss. Trotzdem gibt es natürlich Handlungsvermischungen, die jedoch für jeden, auch ohne Vorwissen, verständlich sind. Insgesamt ist die Geschichte echt gut geschrieben mit erotischen Szenen, die aber nicht überwiegen, was das ganze zu einem gelungenen erotischen Roman macht. Die Geschichte zwischen Jase und Teresa finde ich auch echt gut gelungen. Zwischendurch tut man sich manchmal mit den Handlungsweisen der einzelnen Personen etwas schwer, aber das finde ich nicht schlimm. Dadurch wird das Buch weniger vorhersehbar und spannender.Besonders gelungen ist die Figur von Jase, der zu Beginn sehr undurchsichtig ist und dann aber immer offener und liebenswürdiger wird. CoverDas Cover gefällt mir persönlich nicht so gut, da man von den Personen einfach zu viel sieht. Beim ersten Band sah man zwar auch 2 Personen beieinander, jedoch nicht beide Gesichter in intimer pose. Die Gemeinsamkeiten finde ich wie immer gut, da ich das bei einer Reihe wichtig finde. Trotzdem ist das Cover meiner Meinung nach zu kitschig und langweilig. FazitBe with me ist ein toller erotischer Roman, der sehr ausgewogen erzählt ist. Ich habe das Buch sehr schnell durchgelesen und war ziemlich von der Story gefesselt. Das Buch ist zwar kein Meisterwerk aber durchaus eine tolle Unterhaltungslektüre. Für jeden Erotikroman-Fan, der auch auf Story und nicht nur intime Szenen steht, kann ich dieses Buch empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu Be with me

    Be with Me
    julialiest

    julialiest

    25. August 2016 um 17:53

    Inhalt:Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?Meinung: Teresa, die kleine Schwester von Cam, kann nicht mehr aufhören an Jase zu denken, nachdem er sie vor einiger Zeit geküsst hat. Ihr hat der Kuss unglaublich viel bedeutet, ihm aber anscheinend nicht, wie sie später leider feststellen muss, da er sie nach dem Kuss gewissendlich zu ignorieren schien. Der Grund, warum Jase niemals etwas mit Teresa hätte anfangen können? Sie ist die kleine Schwester von seinem besten Freund, wie er es begründet. Nie hätte Tessa erwartet, dass das nicht der eigentliche Grund ist und das selbst der heißeste, charmanteste Kerl seine Geheimnisse hat.Es war zwar schon etwas länger her, seit ich Wait for you gelesen habe, trotzdem kam ich sehr gut in die Geschichte rein und war schon äußerst gespannt, mehr über Cams kleine Schwester zu erfahren, die man schon etwas aus Wait for you kannte. Den Anfang fand ich nicht sehr fesselnd, ich habe also nicht das Bedürfnis verspürt, die ganze Zeit weiterzulesen. Ich hatte das Gefühl, dass alles langsam vor sich hin plätscherte, aber nichts wirklich interessantes geschah. Dieses Gefühl hielt aber nicht lange an, denn etwas später kam eine überraschende Wendung und ein Geheimnis ans Licht, womit ich gar nicht gerechnet hätte. Ab dieser Wendung konnte ich mich vom Buch gar nicht mehr losreißen, es hat mich richtig gefesselt und ich habe gelesen und gelesen, obwohl ich die meiste Zeit eigentlich anderes hätte tun müssen, wie Hausaufgaben zum Beispiel. Der Schreibstil von J. Lynn, oder auch Jennifer L. Armentrout, die besonders für ihre Lux- Reihe bekannt ist, ist wie immer schön zu lesen. Er ist sehr jugendlich gehalten und mit einer Mischung aus Humor und Kitsch kann er wohl jeden Leser überzeugen! Nach dem ersten Teil habe ich mich super gefreut, Teresa näher kennenlernen zu dürfen und sie war mir auch wirklich sehr sympathisch! Ich mochte ihre witzige Art und fand es bewundernswert, wie sie mit ihrer Vergangenheit umgeht. Sie selbst dachte, dass es schwach sei, ständig an das vergangene zu denken, aber ist das nicht eher stark? Sie hat daran gedacht und es akzeptiert und dies ist bestimmt keine Schwäche. Ich konnte vieles, was sie tat, sehr gut nachvollziehen, besonders, dass sie so traurig war, weil ihr Traum Tänzerin zu werden langsam aber sicher zunichte ging. Desto schöner war es natürlich, dass es jemanden gab, der ihr half, dies zu vergessen- Jase. Wie alle von Jennifer L. Armentrout erschaffenen Typen ist er sehr charmant und humorvoll, ich mochte aber, dass hinter dieser Fassade mehr steckte, denn auch er hat eine weniger schöne Vergangenheit. Durch die Einblicke in seine Vergangenheit gewann er an Tiefe und da es etwas dauerte, bis er Tessa ganz einweihte, war ich immer umso gespannter mehr über ihn zu erfahren.Beide haben eine starke Persönlichkeit und passen super zu einander, nur das kleine Hin und Her war anfangs etwas nervig. Ich habe mich während des Lesens ständig gefragt, warum er seine Meinung von einem Tag auf den anderen komplett ändert, nachdem man aber den Grund weiß, ist es nachvollziehbar. Die Nebencharaktere waren relativ oberflächlich gehalten, da man über viele nicht viel wusste, weil der Fokus hauptsächlich auf Tessa und Jase lag. Es war aber sehr schön, dass Cam und Avery relativ oft vorkamen und man dadurch erfahren hat, wie es mit ihnen nach dem ersten Teil weiterging. Am besten gefallen hat mir Calla, weil ich ihre Art sehr mag, ich finde sie andererseits aber auch sehr interessant und freue mich schon riesig, in " Stay with me" mehr über sie zu erfahren! Dass die Nebencharaktere relativ oberflächlich waren, finde ich übrigens nur halb so schlimm, weil man einige in den Folgebänden besser kennenlernen wird!Relativ am Ende des Buches geschah dann etwas, mit dem ich gar nicht gerechnet hätte und ich war wirklich geschockt. Es gibt nicht viele Bücher, die mich derart schockieren oder überraschen und wenn, dann hätte ich wirklich nie gedacht, dass es ein New Adult Buch sein würde. Dadurch konnte die Autorin am Ende aber auch eine gewisse Spannung aufbringen und man hat auf die Seite hingefiebert, wo der "Fall" aufgedeckt wird.Fazit:Letztendlich kann ich sagen, dass mich "Be wit me" von Jennifer L. Armentrout wirklich überrascht hat, denn es war besser als ich erwartet hätte, obwohl " Wait for you" auch schon nicht schlecht war! Ich habe bisher zwar noch nicht sehr viele New Adult Romane gelesen, aber von den gelesenen gefällt mir dieses Buch am besten und ich werde die Reihe definitiv fortsetzen. 4,5 von 5 Sterne von mir! Ein großes Dankeschön an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplars!

    Mehr
  • Teresa & Jase

    Be with Me
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. July 2016 um 09:51

    Nachdem mich der erste Teil dieser Reihe, total begeistern konnte, musste ich natürlich weiter lesen auch wenn ich erstmal etwas enttäuscht war, das es nun um ein anderes "Pärchen" geht. Ich konnte mich aber auch von den beiden Protagonisten total schnell mitreißen lassen. Der Schreibstil ist flüssig, sehr detailreich und die Charaktere sind wunderbar ausführlich beschrieben sodass ich mir den heißen Jase sehr gut vorstellen konnte. Teresa war mir von Anfang an sympathisch und ich hatte keine Probleme in die Geschichte zu starten. Gleichzeitig tat mit Teresa richtig leid, schließlich hatte sie einen großen Traum den sie jetzt nicht mehr ausleben kann aber ich konnte immer nur denken: Wer weiß wofür das wiederum gut ist! Es ist offensichtlich das es zwischen den beiden Anziehung gibt und ein Knistern liegt in der Luft sobald sie sich begegnen, doch es ist alles nicht so einfach. Das schafft die Autorin wirklich wunderbar, die Anziehung zwischen den beiden ist immer präsent und breitet sich weiter aus.Teresa hat eine schwierige Vergangenheit und Jase ist der beste Freund von ihrem Bruder, Cam, den wir im ersten Teil der Reihe schon kennen und lieben gelernt haben. Wenn es jedoch um seine Schwester geht kann er zum Beschützer werden und dabei lässt er seine Fäuste für sich sprechen. Deswegen gesteht Jase sich auch lange nicht ein, das er und Teresa für einander gemacht sind. Teresa erlebt eine Tragödie nach der anderen, wenn sie das Gefühl hat, es geht endlich Bergauf dann kommt der nächste Rückschlag. Natürlich ist Jase zur Stelle um ihr zu helfen und irgendwann kann er sich nicht mehr gegen seine Gefühle wehren. Was dann passiert ist einfach nur romantisch und kitschig, ich liebe es!!!Fazit:Auch der zweite Teil der Reihe konnte mich begeistern, ich habe Teresa und Jase ebenfalls ins Herz geschlossen. Ich hoffe wir werden noch mehr von den beiden erfahren und kann es kaum erwarten den dritten Teil zu beginnen!

    Mehr
  • Hatte höhere Erwartungen...

    Be with Me
    zeilen_herz

    zeilen_herz

    03. July 2016 um 21:34

    Titel: Be with me Autorin: J. Lynn Verlag: Piper Preis: 9,99€ (D) / 10.30€ (A) Erschienen am: 12.05.2014 Interesse? https://www.piper.de/buecher/be-with-me-isbn-978-3-492-30573-0 Inhalt Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?  J. Lynn J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, ihre bisher größten Erfolge gelangen. Jennifer L. Armentrout lebt in Martinsburg, West Virginia. ( https://www.piper.de/autoren/j-lynn-3883 ) Meine Meinung Nicht so gut wie erwartet! Nachdem ich ja von Wait for you ziemlich begeistert war und die Reihe ja generell auch ziemlich gehyped wird, bin ich mit ziemlich hohen Erwartungen an das Buch rangegangen. Doch ich kam irgendwie überhaupt nicht richtig in die Geschichte rein und hatte an keiner Stelle das Gefühl wirklich mitzufiebern, was ich normalerweise in den meisten Büchern habe. Ich konnte mir außerdem komischerweise keine konkrete Vorstellung von den Protagonisten machen. Die Geschichte an sich mochte ich sehr gerne und wahrscheinlich hätte es mir auch besser gefallen, wenn ich nicht so hohe Erwartungen gehabt hätte, denn der Schreibstil von J. Lynn ist wie immer toll... Naja, ich werde einfach mal mit dem nächsten Teil weitermachen und sehen, ob der mir besser gefällt😊 Fazit 2 von 5 Sternen  Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

    Mehr
  • Be with me - J. Lynn

    Be with Me
    america1998

    america1998

    16. June 2016 um 11:04

    Klappentext:Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz? Meine Meinung: Ich finde dieses Buch einfach mega gut. Wie auch alle anderen Bücher dieser Reihe J. Lynn hat es einfach drauf Bücher zu schreiben!Teresa und Jase sind Charaktere, die einen nur ans Herz wachsen können! Teresa schwärmt schon ewig und drei Tage für Jase, doch wie sieht Jase das. Mag Jase Teresa so, wie sie Ihn? Warum will Jase nichts mit Ihr zu tun haben? Sie kann es nicht verstehen.... Doch Jase hat seine Gründe! Er bewahrt ein Geheimnis, ein Geheimnis was ihn veranlasst, sich nicht auf Teresa einzulassen! Doch um welches Geheimnis es sich handelt müsst ihr schon selber lesen :P Schreibstil: Der Schreibstil von J. Lynn konnte mich mal wieder völlig überzeugen. Er ist flüssig und leicht zu lesen und lässt ein ganz in die Geschichte eintauchen! Fazit: Ich gebe dem Buch Buch 4 von 5 Sternen. Weil es mir im großen und ganzen wirklich gut gefallen hat, doch mir am ende dennoch eine Kleinigkeit gefehlt hat. Das Buch und generell die komplette Reihe ist auf jeden Fall empfehlenswert!

    Mehr
  • Gewalt, Tod, Liebe...alles in einem Buch

    Be with Me
    ___Bookstagram__

    ___Bookstagram__

    12. June 2016 um 21:50

    Wie auch schon bei den anderen Teilen konnte mich diese Reihe wieder total überzeugen. Wenn man den Inhalt dieses Buches liest, denkt man an die übliche Story. Zwei unterschiedliche Menschen verlieben sich ineinander, aber können nicht zusammen sein. Aber dieses Buch bringt einfach viel mehr mit als diese harmlose Geschichte.Gewalt, Tod aber auch Liebe spielen hier eine große Rolle. So toll das Buch auch war, gibt es auch manche Stellen zu kritisieren. Jack wurde meiner Meinung nach nicht so oft erwähnt, obwohl er eigentlich eine große Rolle spielt und auch am Ende hätte ich erwartet, dass er die Wahrheit erfährt. Ansonsten konnte mich das Buch total mitreißen und begeistern und wie alle anderen Teile dieser Reihe, kann ich auch diesen auf jeden Fall weiter empfehlen! 

    Mehr
  • weitere