Tempting Love – Homerun ins Glück

von J. Lynn 
4,1 Sterne bei67 Bewertungen
Tempting Love – Homerun ins Glück
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (51):
marcelloDs avatar

Viel viel besser als der Auftaktband der "Tempting Love"-Reihe!

Kritisch (2):
cityofbookss avatar

Oberflächlich, lahm & unglaubwürdig...leider sehr entäuschend!

Alle 67 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tempting Love – Homerun ins Glück"

Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736304468
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:26.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne27
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jessica_Stephenss avatar
    Jessica_Stephensvor 5 Monaten
    Solide Sommerlektüre

    #Buch 1 - Urlaubslektüre

    Die Bücher der "Tempting Love" Reihe sind perfekt für zwischendurch. Obwohl ich wesentlich stärkere Bücher von J. Lynn kenne, sind diese hier trotz allem gut.

    Wer normalerweise New Adult ließt und das ganze als "Sommerlektüre" sieht, kommt hier bestimmt auf seine Kosten. Man sollte nur einfach nicht mit dem Gedanken "J.Lynn schreibt außergewöhlich gut" an die Bücher dieser Reihe herangehen. Es sind nicht ihre besten Werke, aber sie sind solide und gute Geschichte für zwischendurch.

    Mir hat die Story von diesem Teil am besten gefallen, obwohl der dritte Teil auch eine gute Geschichte enthält.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    Tolina2610vor 5 Monaten
    Wie alle anderen Bücher von J. Lynn einfach nur Toll!

    J.lynn gehört zu meinen Lieblingsautoren. Ich war schon vom ersten Teil begeistert und auch der 2. ist mal wieder toll. Man fühlt einfach diese Spannung zwischen Bridget und Chad. Chad ist einfach ein typischer Charackter denn man lieben muss und in manchen Situationen einfach nur einen Denkzettel verpassen möchte;)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Melegim1984s avatar
    Melegim1984vor 6 Monaten
    Spiel nicht mit dem Baseballstar

    Inhalt


    Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ...


    Meine Meinung


    Auch der zweite Gamble Bruder hat mir sehr gut gefallen. In dieser Reihe geht es ja vom Jüngsten zum Ältesten. Der mittlere Gamble Bruder Chad ist ein gefeierter Baseballstar. Seine Image ist aber nicht das, was es sein sollte. eigentlich stört es ihn nicht im geringsten, aber seinen Club umso mehr. Vor allem ist Chad gar nicht so wie alle denken. Er hatte schon seit drei (!!!) Monaten keine Frau mehr. Ich musste so lachen, als das im Buch erwähnt wurde. Auch sonst passen Chad und Bridget perfekt zusammen. Auch wenn alles nicht so anfängt, wie es sollte. Aber die Beiden ergänzen sich super. Bridget gehört auch sonst nicht zu seinem Beuteschema. Mir gefielen die beiden sehr gut zusammen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte. Der Schreibstil ist toll und Jennifer ist nach wie vor eine meiner Lieblingsautorinnen. Man merkt das diese Romane zu ihren ersteren Werken gehört. Es ist ziemlich kurz und geht sehr schnell zu Ende. Ihre Young-Adult und New- Adult Romane gefallen mir um Längen besser. Die Erotik-Szenen sind auch nicht übertrieben. Für Fans von Jennifer ein Must Read und für alle anderen die gerne Liebesromane mit einer Prise Erotik mögen ist es auch was. Ich habe mir den ersten und zweiten Teil allerdings im Kindle Deal geholt. Ich gehöre nicht zu den Leuten die viel für ein Ebook oder auch ein Printbuch ausgeben. Es hat sich aber sehr gelohnt. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    marcelloDs avatar
    marcelloDvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Viel viel besser als der Auftaktband der "Tempting Love"-Reihe!
    Welten besser als Band 1

    Mit dem ersten Band der „Tempting Love“-Reihe habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich den ersten Werken einer Lieblingsautorin zu nähern, nicht immer die beste Entscheidung ist, da dieser Band sehr deutlich zeigte, dass Jennifer Armentrout an dieser Stelle noch experimentiert hat und in diesem Genre noch nicht so recht ihre Erzählstimme gefunden hat, die sie für mich inzwischen verkörpert. Da ich aber eine Reihe begonnen habe, wollte ich diese auch durchziehen und habe mich nun Band 2 gewidmet.

    Band 2 kann Band 1 schon spielerisch leicht überflügeln, da die diesmalige Protagonistin Bridget wesentlich mehr Profil bekommt, als es das bei Madison der Fall war Bridgets Denken ist nicht nur auf Chad ausgelegt und ihr Gedankenspiel wird sehr ausführlich dargestellt, so dass ich mich mit ihr viel besser identifizieren konnte. Bei Chad gilt Ähnliches wie bei Chase im ersten Band. Auch er wird gut dargestellt und seine Gedanken halten auch mal die ein oder andere Überraschung parat.

    Die Geschichte zwischen den beiden hat mich stark an Saskia Louis‘ „Liebe auf den ersten Schlag“ erinnert, war aber dennoch anders, aber in jedem Fall überzeugend. Das Drama, was zwischen den beiden stand, ist ebenfalls gut gewählt und goldrichtig platziert, so dass ich die Geschichte an sich als wesentlich perfekteres Gesamtpaket empfunden habe. Bridget und Chad haben eine wunderbare Chemie miteinander, die immer wieder in prickelnden Momenten endet. Als es zur großen Vereinigung kommt, waren mir die Sexszenen dann sogar zu viel des Guten. Was man aber nicht leugnen kann ist, dass es einige logische Löcher gibt. Mal werden einzelne Argumente nicht bis zum Ende durchgezogen. Dann passen einige Geschehnisse zeitlich nicht. Das fällt schon negativ ins Auge, da sowas mit einem Lektorat eigentlich nicht passieren dürfte.

    Fazit: „Tempting Love – Homerun ins Glück“ ist eine wesentlich bessere Geschichte als „Tempting Love – Hände weg vom Trauzeugen“. Alles ist mehr auserzählt, vor allem die Protagonistin darf wesentlich mehr Persönlichkeit entfalten und auch die Chemie zwischen den beiden kann durch mehr Erzählzeit auf einen anderen Stern gehoben werden. Dennoch gibt es technische Fehler, die wieder einmal unterstreichen, dass Jennifer Armentrout sich in ihrem Schreiben seitdem stark verbessert hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Geschäft mit der Liebe. Tolles Buch mit Witz und Charme. Klare Empfehlung.
    Tempting Love

    Einfach nur Hammer.
    Witzig und mit Liebe gespickt. Ein tolles Buch mit tollen Charakteren. Die beiden sind grandios.
    Die Nekerein unter den beiden sind euch toll.
    Klare Empfehlung an alle.❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffis_bookworlds avatar
    steffis_bookworldvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Um Längen besser als das erste Buch!
    Gelungener zweiter Teil

    Well hello there Mr Chad Gamble.

    Ich glaube, mittlerweile weiß wirklich jeder, dass ich ein absoluter Fan von Jennifer L. Armentrout bzw J.Lynn bin. Doch nachdem ich das erste Buch ihrer Tempting Love Reihe gelesen habe, was übrigens auch ihr erster Ausflug ins New-Adult Genre war, wollte ich die Reihe anfangs gar nicht weiter verfolgen. Denn dieses erste Buch war wirklich nicht sonderlich gut, und hatte so gar nichts mit der J.Lynn zutun, die man sonst kennt. Doch jetzt bin ich ganz froh, dass ich die anderen beiden Bücher doch noch gelesen habe, denn...jap...ich bin definitiv ein Fan der zwei ältesten Gamble Brüder.

    Chad Gamble ist ein Baseball-Profi und dazu der wohl berüchtigste Player von ganz Washington. Sein Frauenverschleiß ist in der ganzen Stadt berüchtigt. So berüchtigt, dass ihm seine Mannschaft jetzt ein Ultimatum stellt. Sollte er nicht innerhalb eines Monats, seinen ruf mithilfe einer PR-Beraterin verbessern, fliegt er raus. Seiner PR-Beraterin kommt der Kuss mit Bridget da genau richtig, eine Frau die Chad schon einmal getroffen hat und sie seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Kurzerhand wird Bridget dazu überredet, sich als Chads feste Freundin auszugeben um so seinen Ruf zu retten. Doch was als harmlose Fake-Beziehung angefangen hat, wird schnell viel mehr. Aber kann eine Beziehung, die unter solchen Umständen entstanden ist, überhaupt funktionieren?

    Bridget Rogers, ist eine dieser Protagonistinnen, in die man sich einfach verlieben muss. Schon gleich zu Beginn, hab ich mich irgendwie mit ihr verbunden gefühlt. Ich hab genau verstanden, mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatte. Eine solche Verbundenheit mit einer Protagonistin zu spüren, ist wirklich sehr selten und deswegen umso besonderer. Etwas was ich noch super an Bridget fand war, dass sie mal kein super dünnes Model war, sie war einfach eine gesunde und normale Frau. So wirkte sie nicht unrealistisch. Sie war einfach wunderschön und selbstbewusst (auch wenn sie so ihre Momente der Zweifel hatte, wie wohl jede normale Frau). Und wenn ich von normal rede, dann ist das definitiv nicht abwertend gemeint. Nein eher sollte ich das ganz besonders positiv hervorheben. Und das Bridget dazu noch ihren ganz eigenen Stil und einen ziemlich verrückten Kopf bzw Gedanken hatte, hat sie für mich zu einer der besten Protagonistinnen seit langem gemacht.

    Ähm, und ich glaube alles was ihr über Chad wissen müsst ist....er ist ein absoluter HOTTIE! Okay, nein Spaß beiseite. Chad ist ein toller Charakter. Aus dem ersten Buch wusste ich schon so ein wenig, was mich bei ihm erwarten würde. Aber ich war ehrlich überrascht, wie sehr Chad mich dann doch überwältigt hat. Er war so anders als ich gedacht habe. Natürlich hat er ein dreckiges Mundwerk und ist absolut von sich selber überzeugt. Das war keine Überraschung. Allerdings war ihm die Aufmerksamkeit von all den Frauen vollkommen egal. Und das hat mich sehr wohl überrascht. Und noch schockierender fand ich, dass er sich so schnell Hals-über-Kopf in Bridget verliebt hat und er keine Panik bekommen hat (wie so viele andere männliche Protagonisten). Er hat seine Gefühle einfach angenommen und das war sooo toll. Endlich mal ein Protagonist der nicht feige ist. Und ja, wenn ich ein rundes Bild von Chad zeichnen muss, dann muss ich einfach noch einmal erwähnen wie heiß dieser Typ ist!

    Und ja, Bridget und Chad waren auch endlich mal wieder ein Paar, bei dem ich die Chemie gespürt habe. Das hat mir in meinen letzten Büchern und auch im ersten Teil der Reihe gefehlt. Dieses Knistern und die Funken die nur so über die Seiten fliegen. Und da Chad auch mehr in die Sparte der dominanten (also jetzt nicht Christian Grey dominant) Bettpartner gehört, waren die sexy Szenen zwischen den beiden auch wesentlich intensiver. Man merkt einfach deutlich, dass Jennifer sich in diesem Buch gesteigert hat und langsam zu der wurde, die wir alle kennen und lieben. Denn sie ist nun mal eine Meistern in diesem Genre.

    Alles in allem ist Tempting Love - Homerun ins Glück um Längen besser als Band 1. Die Story ist zwar (durch die gerade einmal knapp 300 Seiten) schnell gelesen, bringt deswegen aber nicht weniger Spaß und intensive Momente. Doch obwohl ich dieses Buch so sehr mochte, bin ich jetzt besonders gespannt auf das letzte Buch. Denn die PR-Beraterin aus der Hölle (und das ist noch nett ausgedrückt), wird in dem Buch die weibliche Hauptrolle übernehmen. Und...oh ja...ich bin mächtig gespannt wie das wohl werde wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    cityofbookss avatar
    cityofbooksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Oberflächlich, lahm & unglaubwürdig...leider sehr entäuschend!
    Oberflächlich, lahm & unglaubwürdig...leider sehr enttäuschend!

    Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ...

    Da mir die  Fantasy Bücher von Jennifer L. Armentrout unglaublich gut gefallen, wollte ich unbedingt auch die Bücher aus dem New Adult Genre von ihr lesen. Das erste Buch, dass ich von ihr unter dem Pseudonym J. Lynn gelesen habe konnte mich nicht gänzlich begeistern und mit "Homerun ins Glück" hat sie mich wirklich enttäuscht...

    Der Schreibstil der Autorin hat mir zwar eigentlich recht gut gefallen. Die Geschichte wird sehr locker, leicht und angenehm erzählt, allerdings sind mir vereinzelt Beschreibungen wie "Er spießte sie auf, schlürfte an ihr" doch etwas sauer aufgestoßen. Die Geschichte wird von beiden Charakteren jeweils in der 3. Person erzählt. Der Perspektivwechsel hat mir sehr gut gefallen, allerdings muss ich sagen, dass ich einfach ein Fan von Ich-Perspektiven bin.

    Chad und Bridget konnten mich als Protagonisten auch wirklich nicht überzeugen. Beide wirkten sehr stumpf, einseitig und haben die typischen Stereotypen verkörpert. Persönliche Dinge wurden leider sehr vernachlässigt und wenn überhaupt nur ganz kurz in die Geschichte "geworfen", jedoch keinesfalls vertieft. Ich muss auch gestehen, dass mir keiner von beiden sonderlich ans Herz gewachsen ist und ich ihnen daher eher distanziert gegenüberstand.

    Handlungstechnisch hatte das buch meiner Meinung nach auch nur sehr wenig zu bieten. Es ist zwar ganz lustig, man kann die Spannung und das Knistern zwischen den beiden sehr gut spüren, aber es wird leider sehr schnell langweilig. Es dreht sich alles irgendwie im Kreis und mir persönlich hat auch ein interessantes, dramatisches oder aufregendes Thema in dem Buch gefehlt. Die Geschichte hat insgesamt auch sehr unglaubwürdig und aufgesetzt gesetzt und plump gewirkt, weshalb ich nicht nur einmal daran gedacht habe das buch abzubrechen. Ich habe es letztendlich allerdings nicht getan, was hauptsächlich an der Kürze des Buches und dem lockeren Schreibstil lag.

    Insgesamt konnte mich das Buch überhaupt nicht begeistern! Es war einfach nur oberflächlich, lahm und unglaubwürdig. Ich werde mir die anderen Bücher der Reihe definitiv nicht anschauen, aber J. Lynn werde ich trotzdem noch eine Chance geben.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein toller Mix aus witzigen Dialogen, charmanten Protagonisten und heißen Szenen
    Ein toller Mix aus witzigen Dialogen, charmanten Protagonisten und heißen Szenen

    Seit der Begegnung mit Bridget, die für Chad Gamble zwar heiß aber abrupt endete, kann der Footballstar die rothaarige Schönheit nicht mehr vergessen.

    Wochen später treffen sie erneut zufällig aufeinander und landen prompt in einer kompromittierenden Pose auf der Titelseite.

    Gemeinsam mit seiner Anstandsdame und Bridget muss Chad nun Wiedergutmachung betreiben, um seine Karriere zu retten.

    Doch die gespielte Beziehung wird zur Herausforderung.


    „Tempting Love – Homerun ins Glück“ ist der zweite Teil der gleichnamigen Reihe von Autorin J. Lynn, um die drei Gamble Brüder.

    Im Mittelpunkt vom zweiten Band steht Chad Gamble, Profi-Footballer und Frauenheld.


    Erzählt wird die Story aus der Sicht von Bridget und Chad.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und entführt den Leser direkt in die Geschichte hinein.


    Wer den ersten Teil der Reihe schon kennt, trifft hier auf bekannte Gesichter.

    Ansonsten lernt man den Footballer Chad als sehr selbstbewusst und selbstverliebt kennen.

    Seine Person bringt eine erfrischende Kombination aus arrogant, charmant und witzig ins Buch.


    Die farbenfrohe und probier freudige Bridget habe ich als sehr sympathisch empfunden.

    Sie ist keine von diesen dürren Frauen, die es nur auf Chads Anerkennung abgesehen haben.

    Sie ist sehr temperamentvoll, hadert jedoch ebenso auch mal mit ihrem Aussehen.

    Bridget ist eine sehr liebenswürdige Person, in die ich mich zudem sehr gut hineinversetzen konnte.


    Im Großen und Ganzen hat mich die Story um Chad und Bridget gut unterhalten.

    Die Abwechslung von witzigen Dialogen, charmanten Protagonisten und heißen Szenen fand ich gut gelungen.

    Ein toller Mix auf 300 Seiten!


    Was mir leider nicht so gefallen hat, war der entstehende Konflikt.

    Währenddessen die Story bis dahin wie „locker vom Hocker“ verlief, empfand ich diesen als zu aufgesetzt und vorhersehbar.

    Das wirklich zuckersüße Ende konnte mich dahingegen ein wenig darüber hinweg trösten, sodass die Story auch bei mir ein Lächeln und ein warmes Gefühl hinterließ.


    4 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jesslie261s avatar
    jesslie261vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einfach klasse !!
    eine sehr gute Fortsetzung

    Inhalt:
    Lass uns spielen

    Baseball-Star Chad Gamble bekommt Bridget Rogers nicht mehr aus dem Kopf. Unbeeindruckt von seiner Berühmtheit ist sie so ganz anders als die Frauen, mit denen der Playboy sich bisher amüsiert hat. Und als die beiden sich zufällig in einem Restaurant begegnen, ist ihr Wiedersehen leidenschaftlich, stürmisch - und bleibt nicht unbemerkt. Als am nächsten Tag Fotos von ihrem Kuss in der Klatschpresse auftauchen, hat sein Verein genug: Chad muss Bridget als seine feste Freundin ausgeben - oder er verliert seinen millionenschweren Vertrag. Chads Zukunft liegt in Bridgets Händen, die für ihn undurchschaubar ist wie niemand sonst -

    Meine Meinung:
    Das Cover passt super zum ersten Teil und gefält mir sogar etwas besser. Es ist schlicht und einfach und gerade das macht es irgednwie besonders.

    Auf das Buch war ich schon arg gespannt, nachdem ich vom ersten Teil etwas enttäuscht war, da er einfach total vorhersehbar und einfach gar nicht typisch für J.Lynn war.

    Der gewohnt tolle und flüssige Schreibstil hat mich abd er erste Seite abgeholt und mitgenommen. Ein absoluter Pagetruner. Die grundidee war einfach klasse und wurde super umgesetzt. ICh war total begeistert und habe so mit Bridget mitgefühlt und konnte ihre Ängste total nachempfinden. Auch Chad fand ich super toll und war ihm sofort verfallen und konnte absolut verstehen, warum Bridget ihm verfallen war und ihr Herz an ihn verloren hat.

    Fazit: Absolut empfehlenswert und um längen besser als sein Vorgänger !!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Sturmhoehe88s avatar
    Sturmhoehe88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Weniger Baseball als Liebe....
    Nichts besonderes

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 1067 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 289 Seiten

    ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736304463

    Verlag: LYX.digital (26. Mai 2017)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B01N90045K

    Preis TB: 10,00€

    Preis Ebook: 8,99€

    Inhaltsangabe zu „Tempting Love - Homerun ins Glück“ von J. Lynn

    Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ..



    Meine Meinung

    Geschrieben wird aus der Sicht beider Charaktere, wobei in der 3.Person erzählt wird. Der Schreibstil ist locker und sehr angenehm, ebenso der Einstieg in die Geschichte. Die Handlungen waren nachvollziehbar und vorhersehbar, ebenso was die Charakter anging.

    Einiges passte für mich nicht zusammen, und mit Baseball hatte es für mich zu wenig zu Tun, da kaum etwas darüber geschrieben wurde.

    Die Geschichte regt zum Schmunzeln an, doch fesseln und mitreißen konnte sie mich nicht.

    3/5 Sterne

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks