J. Lynn Trust in Me

(371)

Lovelybooks Bewertung

  • 277 Bibliotheken
  • 29 Follower
  • 3 Leser
  • 64 Rezensionen
(195)
(118)
(47)
(11)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trust in Me“ von J. Lynn

Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.

Die Sicht gefiel mir besser als der Averys Sicht

— Sara_M

Klasse . Innerhalb von 4 Stunden durch

— Melanie_Grimm

Kein Zwang, wenn man "Wait for you" kennt aber ein Muss für alle Cam Fans, da es aus seiner und einer liebenswerte Sicht beschrieben ist ♡

— violetbooklady

Es war schön, Cams Gedankengänge zu den einzelnen Situationen zu kennen! Ich möchte das Buch nicht missen! :)

— Plovesreading

Ein grandioses Paar (4,15 Sterne)

— mia0503

Hier ist die Geschichte aus der Sicht von Cam beschrieben. Gegen "Wait for you" kommt es zwar nicht an - aber dennoch absolut lesenswert.

— Tatsodoshi

Im Grunde handelt es sich hierbei nur um Band 1 aus der Sicht von Cam. War ganz gut, hätte aber auch nicht unbedingt sein müssen.

— Laura_M

Eine männliche Sichtweise, die sich wirklich zu lesen lohnt!

— Livelaughlove

Kann einfach nicht mit "Wait for you" mithalten. Mich hat es total enttäuscht. Es war langweilig und es konnte mich nicht überzeugen.

— Sandymon86

WOW! Diese Geschichte wird selbst beim 2. mal nicht langweilig. Trotzdem an manchen Stellen langatmig, weil die Spannung weg ist.

— Daruschkaaa

Stöbern in Liebesromane

Beim Leben meiner Mutter

Surreales Familiendrama im gewohnt gefühlvollen, lebensbejahenden Stil der Autorin

schnaeppchenjaegerin

Taste of Love - Zart verführt

Liebe und versuchungen

Sturmhoehe88

Kein Rockstar ist auch keine Lösung

Eine spannende, humorvolle Rockstargeschichte, ich persönlich fühlte mich sehr gut unterhalten. Tolle Protagonisten und vielen Emotionen.

engelchen2211

Wir sehen uns beim Happy End

Eine sehr emotionale Geschichte. Wer Happy Ends liebt, wird auf seine Kosten kommen.

brenda_wolf

Among the Stars

Sehr süße Geschichte mit vielen weisen Sprüchen. Allerdings auch ein wenig unrealistisch und zu einfach gestrickt.

sahni

Berühre mich. Nicht.

Eine wundervolle Liebesgeschichte, wenn nicht eine der Besten! Ich kann es kauzm erwarten, dass Teil 2 endlich rauskommt.

danceprincess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für jeden, der Cam vom ersten Band an mochte!

    Trust in Me

    violetbooklady

    28. September 2017 um 11:55

    Inhalt: Jede große Liebesgeschichte hat zwei Seiten...Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein.Er kann die Absagen, die sie ihm bisher erteilt hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese undwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung... Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel - ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. Quelle: Verlag_____________________________________________Erster Eindruck: "Ist das etwas Robert Pattinson, der das Cover schmückt?!Das war mein Gedanke, als ich mir dieses Buch im April gekauft habe. Nachdem ich die Geschichte von Avery gelesen habe, ist es eigentlich nicht immer nötig, die gleiche Geschichte aus einer anderen Perspektive zu lesen aber da J. Lynn alias Jennifer L. Armentrout zu meinen Lieblingsautoren gehört, konnte ich nicht widerstehen. So wie gestern, als ich mir zwei andere Bücher dieser Reihe gekauft habe. Außerdem wollte ich die Geschichte unbedingt aus Cams Perspektive lesen! Das Cover ist ähnlich gestaltet, wie jenes des ersten Teils und leider sind mir die Protagonisten auf dem Cover zu nahe. Es ist schön zu sehen, dass sie womöglich in einer vertrauen Nähe verweilen aber eine Nahaufnahme ist nicht unbedingt von Nöten. So hätte ich auch eine andere Farbe für den Titel genutzt - auch, wenn es seine Wirkung nicht verfehlt und es im gesamten ein Hingucker ist. Zum Buch Erste Zeile: Jase Winstead war ein grausamer Mistkerl. Trust in me erzählt die Geschichte des ersten Bandes aus Cams Perspektive. Aus diesem Grund dürftet ihr eigentlich nicht mit etwas Neuem rechnen, wenn ihr "Wait for You" kennt. Dieses Buch erzählt von dem ersten Treffen zwischen Cam und Avery sowie von unzähligen Absagen, die er von jener erteilt bekommt. Im Endeffekt wird die Geschichte durch die Absagen und doch recht amüsante Art infrage gestellt. Deswegen überraschte es mich, dass die Geschichte doch noch ein ernstes Thema aufweist. Da mich Cam und Avery sehr begeistern konnten, war ich sehr gespannt und hatte dementsprechend hohe Erwartungen. Doch je mehr Seiten ich las, desto enttäuschter war ich.Sicher, es ist einige Zeit her, dass ich den ersten Teil gelesen habe aber nachdem die Erinnerungen wieder erwachten, fand ich es schade, dass die Geschichte im Endeffekt nichts Neues offenbarte. Eine kurze Zusammenfassung hätte ich noch verständlich gefunden aber den gesamten Band aus seiner Perspektive? Dementsprechend fehlte für mich auch der Überraschungsmoment.Man hätte definitiv mehr aus der Geschichte machen können. Man hätte genauer auf Cam eingehen können, die Geschichte des ersten Bandes aus seiner Sicht weiter schreiben könnnen. Aber ja, durchaus kommen auch Cams Freunde zur Geltung, die einen Einblick in dessen Freundschaften und sein Leben gestatten. Charaktere: Cam gehört zu jenen Personen, die man manchmal nicht so recht einschätzen kann. Als Frauenheld dürfte er es nciht gewohnt sein, Absagen erteilt zu bekommen, um so amüsanter fand ich es, dass er sich durch Avery plötzlich an solch einer Stelle befindet.Nach all den Bad Boy Geschichten, bin ich sehr froh darüber, dass Cam nicht zu jener Sorte gehört. Auch, wenn Cam eine offene und nette Art an sich hat, fand ich seine Hartnäckigkeit an manchen Stellen zu viel. Auch die Tatsache, dass er ein Nein schlecht akzeptieren kann, fand ich eher nervig.Außerdem sollte der Gute "Privatsphäre" nachschlagen und sich darüber im klaren sein. Dennoch ist er durchaus ein guter Freund, den man allerdings nicht zu sehr reizen sollte. Letztenendes fand ich ihn als Protagonist interessant und das nicht nur aus dem Grund, da ich Bücher seltener aus der männlichen Perspektive lese. Autor:  » J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit ihren New-Adult-Romanen, beginnen mit "Wait for You", ihre bisher größten Erfolge gelangen. Jennifer L. Armentrout let in Martinsburgt, West Virginia. «Quelle: Verlag Wenn ich Jennifers Geschichten lese, muss ich stets an Obsidian denken und dieses Buch weckt positive Erinnerungen. Jennifers Schreibstil ist einfach und besonders bei den Geschichten unter ihrem Pseudonym, schwebt man schnell über die Zeilen. Ihre Geschichten sind gefühlvoll beschrieben, während für neue Plot-Twists gesorgt sind, die mehr Schwung in die Geschichte einbringen.Nur ihre Charaktere erinnern mich des öfteren zu sehr an jene Protagonisten aus Obisidian - auch wenn von magischen Fähigkeiten bisher nicht die Rede sein kann, wenn es um die Geschichten unter ihrem Pseudonym geht. Dennoch gefällt mir die Vertrautheit, die mir stets bei ihren Geschichten in den Sinn kommt. Meiner Meinung nach, muss sie nicht immer ins Detail gehen, damit der Leser die Situation nachempfinden kann aber auf der anderen Seite wirkt es weder deplatziert noch unpassend formuliert. Gewisser Weise würde ich es sogar als normal bezeichnen. Dennoch ist in ihren Geschichten weiterhin ihre eigene Art zu merken, sodass ich nicht das Gefühl habe, dass ich eine ähnliche Geschiche von einem anderen Autoren lesen würde. Ich bin erleichtert darüber, das sich sie noch weiterhin zu meinen Favoriten zählen kann. __________________________Fazit: Trust in me hatte mich genau so fesseln können, wie Wait for You. Bei beiden Büchern handelt es sich um gefühlvolle Charaktere und ich finde es lohnenswert, dieses Buch zu lesen, wenn man bereits beim ersten Band ein Fan von Cam war.Natürlich hätte man einiges anders machen und in diesem Band mehr auf Cam eingehen können. Trotzdem kann ich nicht behaupten, dass ich genug von dieser Reihe oder allgemein genug von ihren Geschichten habe. Das genaue Gegenteil ist der Fall. EckdatenOriginaltitel: Trust in me Format: Taschenbuch Genre: Roman, New Adult, ErotikRelease: 14. Juni 2014 Reihe: 2/7Seiten: 304Verlag: Piper ISBN: 978-3-492-30572-3                                Preis: 9,99 € [D] / 10,30 € [A] Rezension zu: J. Lynn - Wair for You [1]

    Mehr
  • Trust in me

    Trust in Me

    Villain

    28. September 2017 um 08:50

    Wenn ich strikt nach der Reihenfolge dieser Buchreihe gegangen wäre, dann wäre dieser Band eigentlich noch nicht dran gewesen. Allerdings ist dies ja die Story von Cam und Avery aus Cams Sicht und da mir Averys Gedanken und Gefühle noch recht present waren, habe ich diesen Band einfach vorgezogen. Vielleicht war das auch nicht die klügste Entscheidung.InhaltCameron Hamilton ist es gewohnt, bei Frauen gut anzukommen. Als er am ersten Tag des neues Semesters mit einer Zusammenstößt, ist er von ihr fasziniert. Doch Avery ist so gar nicht die Art von Mädchen, die Cam sonst gewohnt ist. Sie scheint keinerlei Interesse an ihm zu haben und wirkt fast schon verschüchtert. Doch gerade das scheint Cams Interesse nur noch anzufachen. Er setzt es sich zum Ziel mit Avery auszugehen und kassiert eine Abfuhr nach der nächsten. Aber Cam gibt nicht auf, denn irgendetwas hat Avery an sich, dass Cam nicht erlaubt aufzugeben. Je näher er Avery kommt, desto mehr scheint er in ihren Bann zu geraten. Aber sowohl er als auch sie tragen ein Geheimnis mit sich, welches sie nicht preisgeben wollen. Haben die Geheimnisse die Macht alles zu zerstören von dem Cam glaubt, dass er es bei Avery findet?CharaktereCameron: Viel Neues gibt es über ihn nicht zu sagen. Als Leser steckt man dieses mal in seinem Kopf, doch es bestätigt sich der Eindruck den man bereits von ihm gewonnen hat. Cam ist ein sehr liebenswerter und gefühlvoller Charakter, der sich um die, die ihm wichtig sind sorgt. Für seine Familie und auvch Avery tut er alles und stellt dabei seine eigenen Bedürfnisse hinten an. Ich mochte Cam schon im vorherigen Band, doch nun habe ich ihn noch mehr ins Herz geschlossen. Avery: Auch hier gibt es nicht viel Neues zu berichten. Man sieht Avery nun quasi "von der anderen Seite" und damit so, wie sie nach außen wirkt. Sie ist zu Beginn unglaublich schüchtern, fast schon verängstigt. Doch mit der Zeit taut sie auf. Sie ist ein liebevoller und verunsicherter Charakter. Selbst als Cam ihr immer wieder beweist, was sie ihm bedeutet, scheint sie ihm nicht endgültig vertrauen zu können. Auch bei Avery muss ich sagen, dass ich sie bereits mochte und sich dieses Gefühl auch bei diesem Band bestätigt hat.Jase & Ollie: Von den beiden besten Freunden von Cameron erfährt man nun natürlich etwas mehr. Es lässt sich bestätigen, dass vor allem Jase und Cam sich nahe stehen und das Jase ein sehr guter Freund ist. Allerdings scheint auch er nicht aus allzu einfachen Verhältnissen zu kommen. Irgendetwas scheint auch zwischen ihm und Cams Schwester zu sein, worauf jedoch nur am Rande eingegangen wird. Ollie hingegen ist der Spaßvogel als den man ihn bereits kennengelernt hat. Die beiden geben der Story an einigen Stellen eine lockere und lustige Atmosphäre. Ich mag sie beide wirklich gern.SchreibstilWie bereits im ersten Teil, wird auch hier die Story nur aus einer Sicht erzählt. Hier ist es Cam mit dem man Höhen und Tiefen erlebt. Man lernt den Charakter dadurch sehr gut kennen und taucht vollkommen in ihn ein. Es liest sich sehr flüssig und man kommt schnell voran. Witz und Charme sind auch dabei, was dem Ganzen trotz schweren Themen Leichtigkeit verleiht. FazitNatürlich war klar, dass in diesem Band die Story der beiden aus Cams Sicht erzählt wird. Allerdings muss ich sagen, dass für mich einfach zu viel 1:1 übernommen wurde. Gespräche und teilweise ganze Kapitel waren komplett gleich, nur aus der Sicht von Cam erzählt. Man erfährt kaum neues, was ich sehr schade fand. Vielleicht lag es auch daran, dass ich die beiden Bücher direkt nacheinander gelesen habe, aber im Großen und Ganzen war für mich einfach zu viel Wiederholung drin. Meiner Meinung nach, wäre es in diesem Falle sinnvoller gewesen, einen Band zu schreiben und diesen abwechselnd aus der Sicht der beiden zu erzählen. Daher eine eher schwache Bewertung, wobei ich mich trotzdem auf die anderen Bände der Reihe freue.

    Mehr
  • Ein grandioses Paar (4,15 Sterne)

    Trust in Me

    mia0503

    01. August 2017 um 09:08

    Inhalt:Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.Charaktere:Avery kann schüchtern, aber auch schlagfertig sein, außerdem hat sie ein Geheimnis. Cam ist der gehört zu den beliebtesten Typen der Uni und ist auch ein echter Frauenheld, trotzdem ist er kein Bad-Boy. Aber auch er hat ein Geheimnis. Und auch alle Nebenrollen wurden gut beschrieben wenn auch nicht so sehr wie die Hauptpersonen. Noch Tage nachdem ich dieses Buch gelesen hatte hat mich die Liebesgeschichte nicht losgelassen. Fantastische Personen und gut geschriebene Charaktere.10/10 PunktenSchreibstil:Ein teilweise sehr, sehr einfacher Schreibstil. Manchmal bestanden die Sätze nur aus 2 oder 3 Wörtern. Trotzdem war (oder vielleicht  gerade deshalb) konnte man alles verstehen. Die meisten konnte ich mir auch alles bildlich vorstellen, nur wenn die Szene/Kulisse schwierig zu beschreiben war, kam ich nicht mehr ganz mit. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Cam erzählt.7/10 PunktenHumor:Speziell wegen ihren ständigen Schlagabtauschen musste ich ziemlich oft plötzlich laut loslachen (auch in der Öffentlichkeit; ziemlich peinlich ;-) ) und konnte für mehrere Minuten nicht mehr aufhören. Und das ziemlich oft. Doch es gibt doch auch ernste Stellen, bei denen es nichts zu lachen gab. Es hat perfekt gepasst.10/10 PunktenAufbau:Es gab 29 Kapitel und hat auch weniger Seiten als "wait for you", das gleiche Buch nur aus Averys Sicht. Das letzte Kapitel ist allerdings ein Epilog. Zwischen den den wichtigen Handlungen ist auch mal Ruhe eingekehrt und es gab sogar ganze Kapitel in denen nichts wichtiges oder schlimmes passiert ist, einfach um eine Situation aus dem Alltag zu zeigen. Und davon bin ich ein absoluter Fan. 10/10 PunktenSpannung:Aber auf keinen Fall ist es so, dass nichts passiert ist. NEIN! Denn auch wenn es sich am Anfang etwas gezogen hat, hab ich es an ein paar Stellen kaum ausgehalten vor Spannung.8/10 PunktenUmsetzung:Die Handlung hab ich in etwa dessen erwartet wie es dann auch war. Was ich aber nicht erwartet habe war wie sehr mir die Hauptcharaktere ans Herz gewachsen sind. Auch wenn das Buch eher eine Liebesgeschichte sein sollte als ein Erotikroman.9/10 PunktenKlischees:Ich glaube an Klischees kommt man bei Liebesgeschichten eh nie vorbei. Ich meine schon die Tatsache, dass sie beide wunderschön, wie das bei solchen Büchern eben ist, sind, ist schon ein Klischee. Es sind schon einige Klischees im Buch (sonst wäre es auch langweilig ;-) ) , manche passend manche weniger.8/10 PunktenSchluss:Abgeschlossenes Happy-End.7/10 PunktenWendungen:Wenn es eine Wendung gab war sie ziemlich voraussichtlich. Doch damit hatte ich gerechnet, also war es nicht allzu schlimm für mich.6/10 PunktenVerständnis:Immer wenn sich ein Charakter auch nur geringfügig bewegt hat wurde die Bewegung sehr gut erklärt. Auch die Entscheidungen der Charaktere waren meistens nachvollziehbar, nur manchmal hat man gemerkt, dass die Autorin die Personen nicht hat ihren eigenen Weg gehen lassen. Sonst wäre die Geschichte auch zu schnell aus gewesen.8/10 PunktenAnmerkung:Obwohl es nur eine ein-Band-Geschichte ist hab ich dieses grandiose Paar wirklich ins Herz geschlossen."Wait for you" hat mir aber besser gefallen besonders, weil Stellen gefehlt haben, bei denen ich mich gefreut hätte sie nochmal zu lesen, allerdings gab es auch ein paar neue Stellen.Gesamt:83/100 Punkten4,15 Sterne

    Mehr
  • Die andere Seite der Geschichte

    Trust in Me

    MsStorymaker

    28. December 2016 um 19:22

    Ich persönlich fand das Buch super. Es ist schön zu sehen wie es aus der Sicht des Mannes aussieht. Ich fand das Buch sehr erfrischend und gut. Ich musste viel in den Kommentaren lesen, dass 80% des Buch das selbe ist wie das erste. Logische Erklärung: Es ist die selbe Geschichte! Natürlich sind die Dialoge, wenn die beiden zusammen sind gleich, weil es die selbe Zeit, der selbe Ort und das selbe Gespräch ist. Während Cam aber nicht bei Avery ist, ist die Geschichte ganz anderes und viele Ansichten und Aspekte auch. Fazit: Das Buch ähnelt sich nur, wenn die beiden zusammen sind, sonst ist es ein sehr gutes Buch, aus der Sicht eines jungen Mannes, der sich in ein Mädchen verliebt

    Mehr
  • Trust in Me

    Trust in Me

    laraundluca

    13. November 2016 um 14:19

    Inhalt: Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. Meine Meinung: Dies war mein erstes Buch der Autorin und somit auch der erste Teil, den ich aus dieser Reihe gelesen habe. Die Geschichte aus Averys Sicht ist mir bisher noch nicht bekannt - die Betonung liegt auf noch, denn ich werde sie definitiv noch lesen. Dennoch hatte ich keinerlei Probleme, werde beim Verständnis noch beim Einstieg in die Geschichte. Der Schreibstil war einfach, sehr angenehm und eingängig, sehr emotional, flüssig und schnell zu lesen. Ich war sofort mittendrin in der Handlung, die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich konnte da Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen. Sowohl Handlung als auch der Schreibstil waren sehr fesselnd und packend. Die Geschichte wird aus Camerons Sicht erzählt, was ich sehr interessant fand. Ich lese gerne mal ein Buch aus männlicher Sicht, die ja leider nicht so zahlreich auf dem Markt sind. Das Eintauchen in Cams Gedanken- und Gefühlswelt war sehr intensiv und sehr interessant. Die Handlung war spannend und interessant, voller Gefühle und wurde von den starken Emotionen getragen. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, die Handlung zu verfolgen. Ich habe viel geschmunzelt und gelacht, hatte Grinsen im Gesicht, habe mit Cam gelitten und gehofft, war traurig und wütend. Der Autorin ist es unheimlich gut gelungen, die ganze Bandbreite an Gefühlen direkt an den Leser zu transportieren und diese aufleben zu lassen. Überrascht habe mich auch die Hintergründe, die Averys Verhalten so derartig beeinflussen. Mit einem solchen tiefgründigen Ereignissen und Gefühlen habe ich vor Lesebeginn nicht gerechnet. Die Figuren sind sehr liebevoll, lebendig und facettenreich gezeichnet. Sie haben ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und authentisch gehandelt. Beide Protagonisten haben eine Vergangenheit, die sie immer noch verfolgt und ihr Tun beeinflusst. Cam mochte ich sofort. Er ist mir direkt ans Herz gewachsen und hat mir ab und zu auch ein bisschen leid getan. Avery hat ihn immer und immer wieder abgewiesen. Aber er hat nicht aufgegeben und um ein Date gekämpft. Auch Avery tat mir sehr leid und ich habe mit ihr gehofft, dass sie den Weg zurück ins lebendige Dasein schafft. Die Geschichte hat alles, was für mich einen guten und lesenswerten Roman ausmacht. Sie hat mich sehr gut unterhalten und mir eine mitreißende, packende, spannende und emotionale Lesezeit beschert. Fazit: Eine fesselnde, mitreißende und intensive Geschichte, die mir unheimlich gut gefallen hat. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Camerons Gefühlswelt

    Trust in Me

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. October 2016 um 11:00

    Band 3 der Wait for you Reihe ist quasi die Geschichte aus "Wait for you" nur eben aus Cam's Sicht, das hat mich natürlich neugierig gemacht. Das Cover gefällt mir wieder mal sehr gut, ebenfalls wie bei den ersten beiden Bänden. Auch das Buch passt sich seinen Vorgängern an und zusammen sehen sie einfach wunderschön aus.Der Schreibstil ist wie immer locker, detailreich und was mir besonders gefallen hat, das es spezifisch auf den Protagonisten ausgelegt war, vorher haben wir weibliche Charaktere gehabt und jetzt einen gestandenen Mann, der über Gefühle spricht bzw. nachdenkt und das hat die Autorin einfach wunderbar umgesetzt. Ich hätte nicht gedacht das es so gut rüberkommen würde aber es war echt toll, Cam wirkt dadurch nicht wie eine "Memme" nur weil er jetzt der Protagonist ist und man nun in seine Gefühlswelt Einlass bekommt. Zwei Seiten einer Geschichte zu sehen macht wirklich Spaß und hat mir auf jeden Fall die Reihe noch näher gebracht.Ein weiterer Aspekt der mich wirklich begeistert hat war, das man vor allem Cam's Familie und seine Freunde nochmal ganz anders kennen lernt, sie sind ein großer Teil seines Lebens. Besonders seine Bindung zu seiner Schwester wurde nochmal deutlicher. Der einzige Minuspunkt war das man erst den zweiten Band über Cam's Schwester gelesen hat, der mir wirklich gut gefallen hat und dann eben nochmal in die Vergangenheit geworfen wird, das war anfangs etwas verwirrend und ich hätte es besser gefunden die beiden Bücher nacheinander zu lesen bzw. erscheinen zu lassen.Der ein oder andere könnte jetzt sagen, das war doch die selbe Geschichte wie Band 1 aber eben aus einem anderen Blickwinkel. Cam wirkte immer recht sympathisch aber durch diesen Einblick mag ich ihn und Avery irgendwie noch mehr und bin sehr froh das ich das Buch gelesen habe. Ich bin wirklich gespannt wie die Reihe weiter geht und Teil 4 wartet schon auf mich!Fazit:Im Grunde genommen eine Wiederholung aus der "Vergangenheit" nur das man Cam jetzt besser kennengelernt hat, weil es aus seiner Perspektive geschrieben ist. Nicht unbedingt der beste Teil der Reihe, hat mich aber trotzdem mitreißen können und motiviert mich die Reihe weiter zu verfolgen.

    Mehr
  • Lieblos und 90% des 1.Teils kopiert

    Trust in Me

    dearie_kat

    25. September 2016 um 14:04

    Generell habe ich nichts gegen Bücher die aus der Sicht des Anderen geschrieben werden. Allerdings fand ich dieses Buch sehr enttäuschend, da es kaum neues Material gab. Ich hatte kurz zuvor den 1. und 2. Teil der Reihe gelesen, daher kannte ich die Geschichte natürlich sehr gut und das Buch war für mich sehr langweilig. Die Autorin kopiert die Konversationen komplett vom 1. Band und dann gibt es noch ein paar Szenen, bei denen Cam mit Jase unterwegs ist bzw. generell über Avery nachdenkt. Nichts Neues, wenn man den 1. Teil vor kurzem erst gelesen hat. An sich ist das Buch sehr nett und die Handlung ist auch etwas gekürzt (hier war der 1. Roman sehr langatmig), aber doch sehr enttäuschend. Da hätte ich lieber ein Buch zu Ollie bekommen, als die komplette Avery und Cam Story nochmal zu lesen.  Ich hatte die ganze Zeit nur das Gefühl von Copy and Paste. Für mich der schlechteste Teil der Reihe, nicht weil ich die Charaktere nicht mögen würde, sonder einfach weil ich es etwas lieblos finde wenn man alle Konversationen exakt kopiert und dann wieder ein volles Buch (mit den gleichen Kosten!) anbietet. 

    Mehr
  • Trust in Me, die Geschicht von Wait for You aus der Sicht von Cam

    Trust in Me

    KatkatWolke

    04. September 2016 um 14:32

    Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. Die Buchreihe von J. Lynn geht in eine neue Runde. Der Sprachstil ähnelt dem der vorherigen Bänden und ist demnach recht einfach und flüssig zu lesen. Anfangs war ich etwas irritiert, als ich die Kurzbeschreibung des Inhaltes gelesen hatte, da sie doch sehr der von Wait for You (1. Band) ähnelte, und wusste nicht recht, was mich erwartete. Schon nach einigen Seiten wurde mir klar, dass in diesem Buch im Prinzip genau die gleiche Geschichte wie in Wait for You erzählt wird, allerdings jetzt aus der Sicht von Cam. An sich bin ich durchaus ein Fan davon, Geschehnisse und vorallem Gefühle von den anderen Beteiligten zu erfahren, denn die Ich-Perspektive in der J. Lyn schreibt, engt den Sicht und Gefühlsbereich sehr ein, wenn man es z.B. mit dem allwissen Erzähler vergleicht. Allerdings sind viele Passagen, die Cam mit Avery erleben nahezu aufs Wort genau identisch, das fällt vorallem in den Dialogen auf. Demnach wurde mir das Geschehen zeitweise wirklich etwas langweilig, da ich es bereits kannte. Wohingegen die Passagen, die Cam alleine erlebte wirklich gut gelungen sind und eine gute ergänzung zu den Informationen in Wait for You darstellen. Dieses Buch kann meiner Meinung nach leider nicht mit den Anderen der Reihe mithalten, da großteils nur Inhalte aus einer anderen Perspektive wiederholt werden. Ich habe mich gegen Ende sogar dabei erwischt, wie ich einige Seiten nur nach kurzem überfliegen einfach überblättert habe. Was vielleicht auch daran liegt, das ich den 1. Band erst vor ein paar Tagen gelesen habe. Wer allerdings ganz scharf darauf ist, zu erfahren wie sich Cam in all den Situationen gefühlt hat, für den ist dieses Buch auf jeden Fall etwas, denn seine Gefühle sind überaus treffend beschrieben. Und falls es wirklich einmal zu langweilig wird, der kann ja gerne meinem Beispiel folgen und ein paar Seiten auslassen.

    Mehr
  • Nichts so gut wie aus Averys Sicht, trotzdem süß

    Trust in Me

    Leseeule96

    28. August 2016 um 01:49

    Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört, obwohl ich das Buch auf meinem Sub liegen habe. Und das hat einen bestimmten Grund: ich lese eigentlich nicht so gern eine Geschichte nochmal, aus der Sicht des/der Anderen. Einfach weil das Geschehnis ja das Selbe ist. Und damit das Buch nicht auf meinem Sub versauert, habe ich die Geschichte dann einfach gehört und fürs Regal sieht es ja trotzdem einfach besser aus, wenn das Buch nicht zwischen den anderen Teilen fehlt. Daher bin ich eigentlich zufrieden mit dieser Lösung.Inhaltlich brauch ich glaub ich nicht viel sagen, der Inhalt ist oben zusammen gefasst und wer noch genaueres wissen will, kann gerne meine Rezension zu "Wait for you" lesen. Das ist die Geschichte aus Averys Sicht, statt der von Cam. (nickisbuecherwelt.blogspot.de)Obwohl es inhaltlich nichts neues für mich war, fand ich es trotzdem cool, auch einen Einblick in Cams Gedanken zu bekommen. Wobei ich immer finde, man kann sowas in einem einzigen Buch lösen, wo man dann abwechselnd aus der männlichen und weiblichen Sicht erzählt. Aber das ist wohl einfach Geschmackssache. Insgesamt fand ich das Buch dann auch schwächer als aus Averys Sicht, was aber vielleicht auch einfach daran liegen kann, dass es für mich nicht mehr viel neues gab und ich die Geschichte schon kannte und wusste, worauf es hinauslaufen wird.

    Mehr
  • Trust in me

    Trust in Me

    zeilen_herz

    03. July 2016 um 21:38

    Titel: Trust in me Autorin: J. Lynn Verlag: Piper Preis: 9.99€ (D) / 10.30€ (A) Erschienen am: 14.07.2014 Interesse? https://www.piper.de/buecher/trust-in-me-isbn-978-3-492-30572-3  Inhalt Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.  J. Lynn J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, ihre bisher größten Erfolge gelangen. Jennifer L. Armentrout lebt in Martinsburg, West Virginia. ( https://www.piper.de/autoren/j-lynn-3883 ) Meine Meinung   Toll wie der erste! Avery und Cam sind eins meiner allerliebsten Pärchen. Sie sind so unglaublich süß zusammen, was auch ein Grund dafür ist, dass mir "Wait for you" so gut gefallen hat. "Trust in me" ist ja nun das ganze aus der Sicht von Cam, doch anders als bei anderen Büchern hat es mich hier überhaupt nicht gelangweilt. Im Gegenteil, es war total schön und aufschlussreich noch einmal die Geschichte aus einer anderen Perspektive mitzuerleben. Man erfährt mehr über den Charakter und das Leben des anderen, also ich bin echt positiv überrascht.:) Wenn ihr euch für die Rezi zu "Wait for you" interessiert, verlinkt ich sie euch noch einmal hier: http://buchlover13.blogspot.de/2016/05/rezension-zu-wait-for-you.html  Fazit 4 von 5 Sternen   Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

    Mehr
  • Mein absolutes Lieblingsbuch!

    Trust in Me

    heartmlr

    28. June 2016 um 19:03

    Inhalt: Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. Vorab: Wer mich kennt, weiß, dass ich total auf Bücher stehe, die zweiseitig geschrieben sind. Genau das bietet mir diese Reihe und vor allem Avery und Cam! Allerdings musst ich gestehen, dass ich 'Trust in Me' noch vor seinem eigentlichem Vorläufer 'Wait for You' gelesen habe, da ich mich zur damaligen Zeit nicht richtig über die Reihe informiert habe. Aber auch so lässt sich das Buch problemlos lesen und ist genau so fesselnd, wie mit Vorläufer! Aussehen und Aufbau: Das Cover ist gut gelungen und wunderschön. Es ist schlicht, nicht zu aufwendig aber fällt meiner Meinung nach direkt ins Auge. Das Buch an sich ist handlich - nicht zu dick, nicht zu dünn. Kein Wunder bei 29 Kapiteln und 304 Seiten.Zwischen den Kapiteln wird hin und wieder ein wenig in der Zeit gesprungen, was aber kein großes Problem ist, da nicht viel passiert. Zusätzlich kommt eine kleine weitere Szene hinzu, die in 'Wait for You' fehlt. Dafür fehlt hier aber auch ein ganzes Stück des 'Wait for You'-Ende. Aber auch das ist kein Problem, denn das Buch ist trotzdem gelungen abgeschlossen. Zum Buch: Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist unglaublich fesselnd. Man fühlt mit bei jedem Geschehen mit den Charakteren mit, freut sich für sie, teilt ihre Wut und weint mit ihnen. Wer denkt, er würde nur die Wiederholung einer bereits geschriebenen Geschichte lesen, irrt sich. Meiner Meinung nach versetzt J. Lynn den Leser in eine komplett neue Geschichte, die die eigentliche beibehaltende Story umhüllt. Ich habe mich keine Sekunde lang beim lesen gelangweilt (und das lag nicht daran, dass ich es zuerst gelesen habe. Ich könnte es wirklich jederzeit wieder lesen), weil ich jedes Mal ganz wild darauf war, zu erfahren, was Cam denkt und fühlt. Ein großes Lob an J. Lynn!  

    Mehr
  • Trust in me

    Trust in Me

    fantasybooks01

    27. June 2016 um 16:14

    Inhalt der Geschichte: Cameron Hamilton hatte gerade beschlossen den Astronomiekurs zu schwänzen und lieber mit seinem besten Freund Jase Bier zu trinken und FIFA 13 auf der X-Box zu spielen, als er gegen ein zierliches Mädchen stieß. Avery Morgansten. Er probiert alles um sie für sich zu gewinnen. Denn sie ist anders. Sie widersteht ihm und gibt ihm immer wieder einen Korb. Trotzdem gibt er nicht auf und probiert immer weiter ihr Herz zu erobern, denn er bekommt sie einfach nicht aus seinem Kopf.Cover: Ich finde das Cover genauso wie bei den anderen beiden Büchern sehr schön und passend. Man sieht zu welcher Reihe es gehört.Meinung: Das Buch ist die Geschichte von Avery und Cameron, nun einfach aus Cameron Sicht. Was ich wirklich richtig gut finde. Denn es gibt so wenig Bücher wo man einmal aus der Sicht der Männer lesen kann. Ich finde es wirklich sehr interessant wie die Männer in manchen Situationen denken. Das Buch hat mir genau wie die anderen Beiden, richtig gut gefallen. Es war super fesselnd und ich weiß gar nicht warum ich das zwischen durch aus der Hand legen konnte. Ich saß die meiste Zeit mit einem fetten Grinsen im Gesicht da oder musste lachen. Und das Buch ist auf jeden Fall gut. Ich kann es nur weiter empfehlen. Und ich bin unglaublich gespannt auf den nächsten Teil der Reihe, Die Geschichte von Avery und Cameron ist super interessant und spannend. Das Buch bekommt auf jeden Fall 5 Sterne von mir.Fazit: Genauso wie die anderen Teile der Reihe sehr spannend, mit reisend und fesselnd. Man erfährt wie Cameron gedacht und gefühlt hat. Ich kann es nur weiter empfehlen.Außerdem möchte ich mich noch mal ganz herzlich bei dem Piper Verlag bedanken, der mir dieses wundervolle Buch zugeschickt hat!!

    Mehr
  • Cam's Sicht. Rezension von Trust in Me

    Trust in Me

    Liz_Wolfbooks

    23. June 2016 um 19:38

    Das Buch war gut geschrieben. Man konnte sich in der Geschichte verlieren und auch richtig leicht einfühlen. Cams Sichtweise hat mir sehr gut gefallen und wie auch schon die Geschichte aus Averys Sicht fand ich es einfach toll.

  • Endlich mehr von Cam

    Trust in Me

    lenas_bookworld

    11. June 2016 um 10:08

    Die Reihe macht süchtig! Inhalt : Jede große Liebesgeschichte hat zwei Seiten ... Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Absagen, die sie ihm bisher erteilt hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. Nach »Wait for You« jetzt endlich auch Cams Sicht der »New York Times«-Bestseller-Liebesgeschichte.     Meine Meinung : Da ich den ersten Teil "Wait for you" total verschlungen habe, musste natürlich das Buch aus Cams Sicht auch gelesen werden.Man muss Cam einfach lieben mit seiner humorvollen lustigen Art. Er ist ein super sympathischer Protagonist, von dem man unglaublich gerne mehr erfahren möchte. Ich fand es total interessant die Geschichte aus Cams Sicht zu lesen. Es war in keinster Weise irgendwie langweilig, obwohl ich die Geschichte an sich beziehungsweise Verlauf kannte. Der Schreibstil war wiedermal präsent und gut und total fesselnd, sodass ich mir alles bildhaft vorstellen konnte und das Buch kaum aus der Hand legen wollte.   Fazit : Mit diesem Buch ist ein weiteres tolles Buch in der "Wait for you"-Reihe entschieden. Ein Buch für jeden Cam-Verfechter, von dem man in diesem Buch ganz schön viel erfährt. 

    Mehr
  • Die Sicht aus Cameron - Gefühlvoll, romantisch, mitreißend

    Trust in Me

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. June 2016 um 15:49

    ✮ Inhalt Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.Quelle: Piper Verlag ✮ Meinung Die Protagonist Cameron Hamilton, der schon immer gut bei Frauen ankam, hat nie irgendein Interesse an Beziehungen gehabt bis er Avery Morgansten trifft. Sie rennt an ihrem ersten Unitag volle Kanne in ihn rein und ab diesem Zeitpunkt verändert sich alles bei Cam. Er versucht sie zu erobern und ihr schöne Augen zu machen, wird aber leider immer wieder weggestoßen. Er gibt aber nicht auf, um die schöne attraktive Avery zu erobern, die so wie es aussieht ein echt verdammt harter Brocken ist. Sie löst in Cam etwas aus, was er vorher noch nie kannte. Zunächst sieht es so aus, als ob es eine normale Freundschaft zwischen ihnen wäre, aber irgendwann ändert das sich schlagartig, als sie endlich nach vielen Versuchen bezüglich eines Dates zusagt. Er merkt, dass Avery irgendetwas vor ihm verheimlicht und versucht dahinter zu kommen, um ihr zu helfen und für sie da zu sein.Man muss diesen Cam einfach lieben, weil er einfach ein total smarter und charmanter Typ ist. Er versucht wirklich alles was in seiner Macht steht um das zu kämpfen was er liebt. Und seine Cookies sind der Burner. Wäre echt froh, wenn ein Mann sowas für mich tun würde - nämlich morgens vorbeizukommen um mir ein tolles Frühstück zu machen oder mich mit Cookies und selbstgemachtem Brot zu verführen. Hach er ist einfach fantastisch und ich liebe ihn einfach. Man kann einfach als Frau nicht anders als ihn zu lieben. ✮Fazit Die Autorin J. Lynn alias Jennifer Armentrout hat mit der Sicht aus Cams Perspektive mich wieder total erwischt. Man war sofort drin in dem Ganzen und konnte nicht anders als es durchzusuchten. Und das habe ich auch gemacht. Der Schreibstil von J. Lynn fasziniert mich immer wieder aufs Neue, sodass man einfach nicht genug von ihr und ihren Büchern bekommen kann. Mir wurde dieses fantastische Buch, was so eine Art Zwischenlektüre rauskam diese Reihe vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt und ich bedanke mich sehr herzlich dafür. Ihr seid klasse! Es ist auf jeden Fall klar, dass ich die anderen Bände von dieser Reihe lesen werde.Weitere Bände:Stay with meFall with meForever with you

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks