J. Monika Walther

 3.3 Sterne bei 38 Bewertungen

Lebenslauf von J. Monika Walther

J. Monika Walther, geboren in Leipzig, stammt aus einer jüdischprotestantischen Familie, aufgewachsen in Leipzig und Berlin – und kreuz und quer in der ganzen Westrepublik; lebt seit 1966 im Münsterland und den Niederlanden, arbeitet seit 1976 als Schriftstellerin: Lyrik, Hörspiel, Prosa. Und immer wieder schreibt sie erfolgreiche Kriminalgeschichten. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Preise und Stipendien.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von J. Monika Walther

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Himmel und Erde (ISBN:9783945195192)

Himmel und Erde

 (1)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Am Weltenrand (ISBN:9783866856424)

Am Weltenrand

 (0)
Erschienen am 22.09.2017
Cover des Buches Goldbroiler (ISBN:9783866852082)

Goldbroiler

 (0)
Erschienen am 16.11.2009
Cover des Buches Abrisse im Viertel (ISBN:9783866855168)

Abrisse im Viertel

 (0)
Erschienen am 28.05.2015

Neue Rezensionen zu J. Monika Walther

Neu

Zum Inhalt:
Der summende Kellner

Was muss alles geschehen, damit in einem feinen Schweizer Luxushotel ein Kellner Saalchef wird und die Gäste begreifen, was es mit dem Geld und dem Essen auf sich hat? Was muss geschehen, damit ein Saalchef bei der Arbeit summt?

Cover:

Das Cover passt definitiv zu der Kurzgeschichte, keine Frage. Zu sehen ist hier ein Kellner, welcher ein Tablett vor sich her trägt und scheinbar ein bisschen vor sich her träumt beziehungsweise eine Idee zu haben scheint.

Eigener Eindruck:
Er ist einer der Kellner in einem schnieken Schweizer Nobelrestaurant und summt bei der Arbeit vor sich hin. Außerdem scheint er immer seine Späßchen mit den Gästen zu machen. Doch das passt dem Saalchef nicht. Er will dem Kellner scheinbar das Leben zur Hölle machen. Doch anstatt den summenden und von der Heimat träumenden Kellner vor den piekfeinen Gästen bloß zu stellen, passiert etwas ganz Unerwartetes für den Saalchef!

Die Geschichte an sich fand ich von der Idee und der Nachricht, die sie übermitteln soll nicht schlecht. Jedoch konnte ich mich mit dem sprunghaften Schreibstil nicht wirklich anfreunden und habe sehr schlecht in die Geschichte hinein gefunden. Hinzu kommt, dass ich mich mit den Protagonisten nicht wirklich anfreunden konnte, weil zu denen nur Brocken hingeworfen wurden. Deshalb wirkt die Kurzgeschichte für mich unrund und bekommt von mir nur eine neutrale Bewertung. Da hat einfach der Pepp und doch die Liebe zum Detail gefehlt.

Fazit:
Kann man mal gelesen haben, muss man aber nicht, da gibt es wirklich schönere Pausenfüller.

Idee: 5/5
Emotionen: 2/5
Charaktere: 2/5
Logik: 2/5
Spannung: 3/5

Gesamt: 3/5

Daten:
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 410 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 13 Seiten
Verlag: booksnacks.de; Auflage: 1 (20. Juni 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B072XWBQY7

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von J. Monika Walther

Ziemlich wirr und ohne Sinn
Yoyomausvor 5 Monaten

Zum Inhalt:
Ein verhängnisvolles Verwirrspiel

Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen ..

Cover:

Das Cover kommt in meinen Augen sehr mystisch daher. Zu sehen ist hier der Schatten einer Frau, die mit dem Rücken zum Betrachter steht und scheinbar in Richtung der Fluganzeigen blickt. Durch die dunklen Farben wirkt das Bild irgendwie unheimlich, aber es macht auch neugierig. Sehr gut gelungen, wie ich finde.

Eigener Eindruck:
Alice vermisst ihren Freund Max. Gemeinsam mit ihm hat sie eine Fernbeziehung. Das soll sich nun ändern, denn sie macht sich auf den Weg zu ihm nach Halifax. Doch was sie vorfindet ist weder Max, noch das, was sie erhofft hat. So macht sie sich auf eigene Faust auf den Weg, um Max zu finden. Und sie findet ihn, zufällig. Aber sie findet auch eine tote Frau am Strand. Und plötzlich ist sie sich sicher, dass sie weiß, wer der Mörder ist. Alice vertraut sich jemanden an und stellt Max schließlich zur Rede. Was dann aber folgt, damit hätte sie wohl nicht gerechnet... 

Ich muss ehrlich gestehen, dass dieser Booksnack nicht so mein Fall war. Einerseits war er für mich recht schwammig zu lesen, da mir bestimmte Details gefehlt haben und dann waren da noch die fehlenden Emotionen. Da hätte an bestimmten stellen meiner Meinung nach einfach mehr kommen müssen und sollen. Auch der Inhalt der Geschichte ist in meinen Augen etwas unrund. Da ist zum einen die Tatsache, dass der Booksnack sehr holprig in seiner abfolge ist und manche Sachen für mich einfach unlogisch sind. Warum zum Beispiel ruft sie nicht die Polizei, warum trifft sie sich noch mit Max, warum ist sie so unvorsichtig, warum hat sie nicht wirklich Angst? Das sind alles Dinge die sich mir nicht wirklich erschließen und die man hätte einfach noch ein bisschen beleuchten können.  

Fazit: 
Für mich leider zu sprunghaft, andere werden die Geschichte vielleicht mögen. Die Idee jedenfalls ist gut.

Idee: 5/5
Emotionen: 1/5
Logik: 2/5
Details: 3/5
Spannung: 1/5

Gesamt: 2/5  

Daten:
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 510 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 18 Seiten
Verlag: booksnacks.de; Auflage: 1 (14. Juli 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B073WZS5L2

Kommentieren0
4
Teilen

Zum Inhalt:
Maria und Robert waren kein Traumpaar, aber sie lebten gut, hatten ihre Freiheiten. Maria liebte es an den Wochenenden, ihrem Mann Mixgetränke zu servieren. Sie wusste genau wie ein Blue Boy, ein Gimlet, wie Whisky Sour und eine Bloody Mary zu mischen waren. Sie liebte ihre Bar, die sie in der kleinen Eingangshalle ihres Hauses eingerichtet hatte. Leider hatte Robert eine störende Eigenschaft: Er gab gerne den Besserwisser.

Cover:

Das cover passt zum Titel und zum Inhalt der Geschichte. Zu sehen ist hier ein Cocktailglas samt Inhalt - der Bloody Mary. Irgendwie sehr ansprechend und wenn man vom Inhalt der Geschichte einmal absieht, bekommt man bei den Temperaturen draußen Lust auf einen Cocktail, oder nicht?

Eigener Eindruck:
Die Sache mit den Zweckehen ist immer die, dass irgendwann einer einfach mal wortwörtlich die Schnauze voll hat. Auch wenn die beiden Partner sich Mühe geben, dass so eine ehe funktioniert, irgendwann kommt der Punkt, an dem das Fass zum überlaufen kommt. In der Ehe von Maria und Robert scheint alles perfekt zu sein. Er ist zufrieden mit den Vorteilen die er durch die Ehe hat und sie hat jemanden an ihrer Seite, den sie rund um die Uhr bemuttern kann. Perfekt, denn Marias Hobby ist Cocktails mischen! Unperfekt, denn Robert weiß immer alles besser und muss überall seinen Senf dazu geben. So kommt es, dass die beiden sich in ihrem großen Haus zwei Bars errichten lassen, an denen sie ihren allwöchentlichen Wettkampf austragen, wenn es sein muss auch lautstark. Und dabei begreift Maria, dass ihre Ehe doch nicht so ganz toll ist. aber warum scheiden lassen, wenn man das auch anders erledigen kann?

Also ich muss sagen, dass ich mich über diesen Booksnack hier wirklich köstlich amüsiert habe. Da war so viel Ironie und schwarzer Humor dabei, dass ich gar nicht anders konnte, als ihn gleich noch einmal zu lesen. Eine schöne Nachricht aus dem Hintergrund: Keine Ehe ist perfekt und Karma trifft wohl schlussendlich jeden. Wirklich klasse gemacht und dazu noch sehr angenehm geschrieben. Solche Booksnacks können von mir aus gern öfter hier einfliegen. Ich freue mich schon auf mehr von der Autorin. Da gibt es wirklich rein gar nichts zu meckern.

Fazit: 
Unbedingt lesen! Perfekt für eine kleine Pause und definitiv da, um gute Laune zu machen!

5 von 5 Sterne  

Daten:
Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 344 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 13 Seiten
Verlag: Booksnacks.de; Auflage: 1 (17. Februar 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B06X1CK729

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN:undefined)

Nächstes Reiseziel: Halifax

Heute haben wir einen booksnack für euch, der euch ins ferne Halifax entführt. :)

Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen …

Neugierig? Dann macht mit!

Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser spannenden Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! 

booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs – aber natürlich auch für zuhause!
Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

Über die Autorin: J. Monika Walther, geboren in Leipzig, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie, aufgewachsen in Leipzig und Berlin – und kreuz und quer in der ganzen Westrepublik. Sie lebt seit 1966 im Münsterland und den Niederlanden und arbeitet seit 1976 als Schriftstellerin in den Genres Lyrik, Hörspiel, Prosa. Und immer wieder schreibt sie erfolgreiche Kriminalgeschichten. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Preise und Stipendien.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
30 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  silentmuffinvor einem Jahr

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks