J. Monika Walther

 3,3 Sterne bei 53 Bewertungen

Lebenslauf von J. Monika Walther

J. Monika Walther, kommt aus einer jüdisch-protestantischen Familie, aufgewachsen in Leipzig und Berlin – und kreuz und quer in der ganzen Westrepublik. Seit 1966 lebt sie im Münsterland und den Niederlanden. Seit 1976 arbeitet sie als Schriftstellerin: Lyrik, Hörspiel, Prosa. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Preise und Stipendien. www.jmonikawalther.eu

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von J. Monika Walther

Cover des Buches Der Mann ohne Hände (ISBN: 9783866857872)

Der Mann ohne Hände

 (10)
Erschienen am 08.10.2020
Cover des Buches Himmel und Erde (ISBN: 9783945195192)

Himmel und Erde

 (1)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Dorf (ISBN: 9783866857605)

Dorf

 (0)
Erschienen am 17.02.2020
Cover des Buches Abrisse im Viertel (ISBN: 9783866855168)

Abrisse im Viertel

 (0)
Erschienen am 28.05.2015

Neue Rezensionen zu J. Monika Walther

Cover des Buches Tschüssikowski (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960871668)pardens avatar

Rezension zu "Tschüssikowski (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von J. Monika Walther

Zu kurz, um wirklich aussagekräftig zu sein...
pardenvor 17 Tagen

ZU KURZ, UM WIRKLICH AUSSAGEKRÄFTIG ZU SEIN...

Was muss alles geschehen, damit in einem feinen Schweizer Luxushotel ein Kellner Saalchef wird und die Gäste begreifen, was es mit dem Geld und dem Essen auf sich hat? Was muss geschehen, damit ein Saalchef bei der Arbeit summt? 

Booksnacks sind Kurzgeschichten, die sich in puncto Genre, Thema und auch Länge voneinander unterscheiden. Diese vorliegende Erzählung ist selbst für einen Booksnack kurz geraten - und das bekommt ihr nicht...

Der Kellner, der hier im Mittelpunkt steht, summt bei seiner Arbeit, hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und lächelt gern. Seinem Vorgesetzten ist das offenbar ein Dorn im Auge, denn er kritisiert ihn bei jeder Gelegenheit. Schließlich eskaliert die Situation, doch dann kommt es anders als der Kellner (und der/die Leser:in) denkt.

Diese überraschende Entwicklung ist dann aber schon das einzig Positive, was ich zu diesem Booksnack anmerken kann. Zum Kennenlernen der Figuren blieb dagegen keinerlei Zeit, so dass alles sehr oberflächlich blieb und die Handlungen der einzelnen Charaktere nicht wirklich nachvollziehbar waren. 

Unter "Humor" reiht sich diese Erzählung ein - ähm, ja. Über Humor lässt sich bekanntermaßen ja (nicht) streiten - da gehen die Ansichten definitiv weit auseinander. Meinen traf die Geschichte jedenfalls nicht bzw. ich habe ihn gar nicht erst entdeckt... Tja.


© Parden

Kommentare: 9
17
Teilen

WORCESTERSOSSE...

Maria und Robert waren kein Traumpaar, aber sie lebten gut, hatten ihre Freiheiten. Maria liebte es an den Wochenenden, ihrem Mann Mixgetränke zu servieren. Sie wusste genau wie ein Blue Boy, ein Gimlet, wie Whisky Sour und eine Bloody Mary zu mischen waren. Sie liebte ihre Bar, die sie in der kleinen Eingangshalle ihres Hauses eingerichtet hatte. Leider hatte Robert eine störende Eigenschaft: Er gab gerne den Besserwisser. 

Nicht nur das Cover erinnert an die 60er Jahre, auch die Charaktere dieser Kurzgeschichte wirken doch recht altertümlich. Maria ohne großen eigenen Willen, die froh ist, wenn ihr jemand sagt, was sie tun soll, und Robert, der Mann, den ihr Vater ihr seinerzeit als Ehemann angedient hat. Von großer Liebe konnte von Anfang an nicht die Rede sein, und in solch einer Zweckehe kann man durchaus Arrangements treffen, die beiden Parteien ihre Freiheit sichern.

Alles funktioniert, solange jeder das Terrain des anderen nicht betritt. Marias große Leidenschaft ist die Hausbar, und sie liebt es, Cocktails zuzubereiten. Um das Wochenende einzuläuten, mixt sie ihrem Mann an jedem Freitagabend ein Getränk, das dieser mit wohlwollender Miene runterstürzt. Zufällig entdeckt er dann aber, dass in jede gute Bloody Mary drei Spritzer Worcestersoße gehören. Wie mag Maria diese Nachricht wohl auffassen?

Die schablonenhaften, blassen und klischeebesetzten Charaktere sind sicherlich durch die Kürze der Erzählung zu erklären und wären durchaus verzeihbar, wenn die Geschichte an sich überzeugen würde. Doch leider war alles derart vorhersehbar und weder witzig noch originell, dass ich die 13 Seiten zunehmend achselzuckend und augenrollend las. 

Kann man sich bei einer Kurzgeschichte langweilen? Man kann...


© Parden

Kommentare: 9
14
Teilen
Cover des Buches Bloody Mary (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960871675)Laudia89s avatar

Rezension zu "Bloody Mary (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von J. Monika Walther

Was ein Cocktail alles auslösen kann
Laudia89vor 10 Monaten

Ein Ehepaar sitzt einen Abend zusammen undtrinkt Cocktails, aber dieser soll das ganze Leben von den beiden verändern.

Ich finde dir Grundidee des ganzen sehr gut, aber ich finde das es leider nicht so gutumgesetzt worden ist. MIr hat die besondere Spannung gefällt. Der Schreibstil ist gut gemacht. Auch das Cover. Aber an der Geschichte fällt etwas besonderes.

Aber für zwischendurch gt geeignet.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Es sollte niemand glauben, dass es im Münsterland nur katholisch vor sich hindümpelt. Denn auf einem feudalen Grachtenhof dümpelt ein Toter im Wassergraben. Und ab da nimmt der Schrecken und die Angst ihren Lauf. Clownin und Psychologin Dore und der Kriminalkommissar Jakob werden ermitteln und versuchen, unheilvolle Verstrickungen der Rechten und der Mafia zu lösen.

Liebe LeserInnen,

dieses Mal gibt es einen Krimi, der im Münsterland spielt und keineswegs harmlos ist. Täuscht euch nicht!

 Erdacht und geschrieben von Jay M. Walther und Monika Detering, erschienen im Geest-Verlag. 

Verleger Alfred Büngen stellt15 Rezensionsexemplare zur Verfügung. 

 Zunächst sieht alles so friedlich, so schön auf diesem prächtigen Grachtenhof im Münsterland aus. Die kleine Erbin Ann Sophie feiert Geburtstag, eine Clownin ist mit ihrem bunten Zirkuswagen angereist, um eine Vorstellung zu geben. Die Sonne scheint - die Szenerie wirkt wie gemalt und könnte aus früheren Zeiten stammen. Und dann - treibt im Wassergraben ein Toter. Stück für Stück bricht eine nach außen scheinende heile Welt zusammen, wird zerstört, während die russische Mafia dort tödlich zulangt, wo sie es für notwändig hält. Die Kirche ist auch nicht mehr so heilig, wie viele glauben und ein alter Mann, ein Rechter, will das Land mit seinem schmutzigen Geld für seine Gesinnung umkrempeln.

88 BeiträgeVerlosung beendet

Nächstes Reiseziel: Halifax

Heute haben wir einen booksnack für euch, der euch ins ferne Halifax entführt. :)

Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen …

Neugierig? Dann macht mit!

Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser spannenden Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! 

booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs – aber natürlich auch für zuhause!
Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

Über die Autorin: J. Monika Walther, geboren in Leipzig, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie, aufgewachsen in Leipzig und Berlin – und kreuz und quer in der ganzen Westrepublik. Sie lebt seit 1966 im Münsterland und den Niederlanden und arbeitet seit 1976 als Schriftstellerin in den Genres Lyrik, Hörspiel, Prosa. Und immer wieder schreibt sie erfolgreiche Kriminalgeschichten. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Preise und Stipendien.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
30 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  silentmuffinvor 3 Jahren

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks