J. Monika Walther Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(2)
(3)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)“ von J. Monika Walther

Ein verhängnisvolles Verwirrspiel Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen ... Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

gute spannungsaufbauende Kurzgeschichte

— Claire20

Aprubtes Ende

— clar

konnte mich nicht überzeugen

— banditsandra

interessante Idee, Potenzial jedoch verschenkt

— romi89

Krimi zum durchrennen

— Laudia89

So hatte sie sich das Ende ihrer Reise nicht vorgestellt!

— mabuerele

Kurz und mysteriös.

— EvyHeart

Spannendes Kurzgeschichte um Geld und die Liebe

— DominicsBücherWelt

Eine sehr gute kurzweilige Kurzgeschichte.

— Odenwaldwurm

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Ein absolut erstklassiges Abenteuer - John Finch kann es noch immer!

Samaire

Flugangst 7A

Sehr cool, wie immer.

Buecherwurm2017

Woman in Cabin 10

Stellenweise recht spannend, vor allem das Ende, aber im wirklichen Leben wäre die Hauptperson schon längst an Alkoholvergiftung gestorben.

fredhel

The Ending

Was für ein Zeitverschwendung!

brauneye29

Dunkelschwester

Düsteres Familiendrama mit anstrengenden Charakteren

Cambridge

Schatten

Gutes Buch, aber nicht so gut wie Fünf und Blinde Vögel, die mich total begeistert haben

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kleiner Krimi

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Claire20

    29. September 2017 um 09:43

    Das Cover sagt nicht viel aus. Der Klappentext gibt dann eine Tendenz, ohne zu viel zu verraten. Nachdem ich die Kurzgeschichte gelesen habe muss ich sagen, dass der Titel gut zum Inhalt passt. Anfangs wusste ich mit ihm nichts anzufangen. Die Handlung wird von einem personalen Erzähler aus Sicht der Protagonistin geschildert. Besonders zum Ende hin baut sich Spannung auf. Die Zusammenhänge sind nicht so einfach zu verknüpfen und zu verstehen, aber dies macht auch einen Teil der Spannung aus, da es sich um ein kleines Rätsel handelt. Das Ende kommt abrupt und ist im Sinne einer Kurzgeschichte leicht offen gestaltet, da einige Fragen offen bleiben. Lesezeit ca. 15 min. Dieser booksnack passt super in die Kategorie Spannung. Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen. Eine Kurzgeschichte für alle, die gerne kleine Krimis lesen.

    Mehr
    • 2
  • Aprubtes Ende

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    clar

    21. September 2017 um 21:39

    Ein spannender Krimi, der jedoch etwas abrupt endet.

    Die Idee der ganzen Story hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht wäre die Geschichte jedoch eher für ein etwas längeres Buch geeignet gewesen. So wäre etwas mehr Raum da, um die Geschichte aufzubauen.

    Trotzdem liest es sich als Kurzgeschichte sehr gut, auch wenn der Leser mit ein paar Fragen im Kopf zurück bleibt.

  • Nette Grundidee...leider nicht umgesetzt

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    banditsandra

    14. September 2017 um 14:43

    In Halifax begleiten wir Alice, eine Anwältin die zu ihrer Liebe, Max will. Der ist aber dann doch schon vergeben. Und Alice Welt scheint aus den Fugen zu raten...Halifax konnte mich nicht wirklich überzeugen. Die Charaktere haben mich nicht überzegt. Wieso hat Alice so gehandelt, ja ok man ist nicht immer rational aber zwischenzeitlich hab ich stark überlegt ob das überhaupt real ist was sie da gerade erlebt.Schade, ich glaube da hätte man mehr draus machen können.

    Mehr
  • interessante Idee, Potenzial jedoch verschenkt

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    romi89

    13. September 2017 um 17:50

    Der Klappentext zu "HALIFAX" klang super spannend für mich. Somit bin ich voller Begeisterung in die Geschichte eingetaucht... Anfangs hat es mir auch Spaß gemacht zu lesen, aber irgendwann ging alles so Schlag auf Schlag und noch dazu war es gespickt von "super Zufällen" und endete in einem Wirrwarr, bei dem ich als Leser Mühe hatte zu folgen und die eigentlich tolle Storyidee wirklich genießen zu können.Das fand ich schade.Hier wurde leider zu viel auf einmal gewollt.

    Mehr
  • Krimi zum durchrennen

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Laudia89

    10. September 2017 um 21:23

    Álice steht am Fluhafen und macht sie auf dem Weg zu Max ihrer großen Liebe, aber dieser möchte nicht das sie kommt. Sie finden ihn und befindet sich schnell in Gefahr.

    Die Grundidee des Buches ist sehr gut, aber man hat das Gefühl durch die Geschichte zurennen und kann irgendwann nicht mehr richtig folgen bzw. verstehen. Es werden sehr viele Themen in kürzer Zeit abgehandelt.

  • Reise ins Ungewisse

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    mabuerele

    09. September 2017 um 15:12

    Alice lebt in Deutschland. Sie liebt Max. Der aber ist in Kanada. Diese Fernbeziehung genügt ihr nicht mehr. Deshalb fliegt sie nach Kanada. Da Max nicht am Flughafen erscheint, fährt sie weiter nach Halifax. Dort findet sie eine Tote am Strand und nimmt deren Papiere an sich. Damit beginnt ein komplexes Verwirrspiel. Am Anfang fand ich die Geschichte ganz spannend. Das änderte sich aber schnell. In erster Linie lag das daran, dass ich Alices Verhalten nicht mehr nachvollziehen konnte. Sie ist Anwältin und muss sich deshalb über die Folgen ihres Tuns und Lassens im Klaren sein. Mir fehlt ganz einfach die Motivation für ihr Handeln. Vieles ist für mich irrational. Hinzu kommt, dass immer im passenden Moment die Leute zur Stelle sind, die noch mehr Wirrwarr in die Handlung bringen. Finanzmanipulationen und Geldwäsche im großen Stil spielen den Hintergrund der Handlung. Keiner scheint die Person zu sein, für die er sich ausgibt. Plötzlich steckt auch Alice in den kriminellen Strukturen mit drin. Nicht ein einziges Mal hinterfragt sie ihr Tun. Schade, aus der Grundidee wäre mehr zu machen gewesen.

    Mehr
    • 3
  • Reise ins Nichts

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Frank1

    08. September 2017 um 12:25

    Klappentext: Ein verhängnisvolles Verwirrspiel Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen ... Rezension: Seit ihr Freund Max nach Kanada gezogen ist, hat Alice ihn nicht mehr persönlich gesehen. Das soll sich ändern, und so fliegt sie selbst dorthin. Doch Max erwartet sie nicht am Flughafen. Auf der Suche nach ihm wird Alice in kriminelle Machenschaften hineingezogen. Was zuerst wie eine Lovestory wirken könnte, entpuppt sich schnell als handfester Krimi. Die Protagonistin muss schnell erkennen, dass ihr (Ex-)Freund tief in undurchschaubare Handlungen verstrickt ist – ob als Opfer oder als Täter ist dabei zunächst nicht ersichtlich. Das hört sich nach einer interessanten Handlung an, doch leider wirkt J. Monika Walthers Kurzgeschichte viel zu konstruiert, um auch nur ansatzweise glaubhaft zu sein. Immer trifft Alice rein zufällig auf genau die richtigen Leute, die sich ausnahmslos als Teil des Puzzles herausstellen. Und ohne dass auch nur die kleinsten Skrupel erkennbar wären oder sie auch nur kurz erkennbar nachdenken müsste, will sie teilhaben. Die Beweggründe oder Gedanken der Frau bleiben komplett im Dunkeln. Das kann leider auch als Kurzgeschichte nicht überzeugen. Das unaufgeklärte Ende tut ein übriges. Fazit: Ein interessanter Ansatz dessen Umsetzung leider nicht überzeugen kann. Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Mehr
  • Kurz und mysteriös. (Rezi-Ex.)

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    EvyHeart

    05. September 2017 um 13:50

    Ich habe bereits viele Rezensionen zu Booksnacks gelesen und war gespannt, wie das Projekt bei mir funktioniert. Daher habe ich mich gefreut, dass ich es im Rahmen einer Leserunde auf LovelyBooks bekommen habe. Fazit am Anfang: Es war nicht so gut. Das Cover Das Titelbild gefällt mir sehr gut. Die blaue Tönung, die klare Gliederung, der Mix aus unruhigen und ruhigen Bereichen -  ein gut designtes Cover!Einziges Manko: Die Frau auf dem Foto wirkt jung, nicht wie eine Anwältin. Was passiert? Eine Frau reist ihrem Freund nach Kanada hinterher und wird in ein Verbrechen verwickelt. Wie fand ich es? Der Text erinnerte mich an "30 Sekunden", weil es wirkt, als hätte man ein Verbrechen aus einer verklärten Perspektive erzählt. Es gibt mysteriöse Figuren, aber ihre Rolle bleibt unklar. Alles wirkt zu zufällig, um wahr zu sein. Am Ende war der Text spannend und das Ende für mich logisch, aber auf mich wirkte es wie ein Mysterie-Thriller.Ich konnte keine Bindung zu den Figuren aufbauen, was vor allem am Schreibstil lag. Wie ein Stein über das Wasser springen die Sätze und geben keine Möglichkeit, sich festzuhalten. Das Erzähltempo ist mittelmäßig hoch, aber es entsteht keine Tiefe. Nur die Beziehung zwischen dem Freund und der Hauptfigur fand ich lustig.* Die wiederholenden Wörter und die Struktur der Sätze fand ich als Stilmittel gut gedacht, aber nicht gut umgesetzt. Abgesehen davon, dass die Geschichte nur 9 von 18 Seiten einnimmt, fand ich "Kurz vorab" nicht in Ordnung. Auf den ersten Blick fand ich das nett und der Verlag wollte dem Leser nur helfen (?), aber ich fühlte mich unter Druck gesetzt, bevormundet und nicht ernst genommen. Auf mich wirkte es, als würde man sagen: Du bist mit dem Text nicht klar gekommen? Dann liegt es an dir. Wahrscheinlich hast du die Regeln nicht verstanden. Ich denke, auch als Leser sollte man unvoreingenommen an einen Text gehen können. Und berücksichtigen, dass auch Autoren schlechte Texte schreiben können :-) Auf manche Leser wirken diese Sätze beruhigend, ich fühlte mich an die Schule erinnert, in der man "richtig" interpretieren musste. Man sollte dem Leser die Möglichkeit zugestehen, dass er zu einem Text keinen Bezug findet. Fazit Für mich war diese Geschichte nicht das Richtige. Ich würde sie dem Genre "Mystery" zuordnen, weil sie für mich schwer greifbar ist und kein klassischer Krimi. Die Sprache vermittelt kaum Emotionen und auch wenn das Geschehen interessant ist, wirkt es abstrakt.Ich werde noch weitere Booksnacks genießen und gucken, ob ich mit anderen Genres besser klarkomme. Dieses empfehle ich nicht.* Spoiler: Der Freund erzählt vom Verbrechen, in das er verwickelt ist, aber sie interessiert sich nur dafür, dass er sie betrogen hat.

    Mehr
  • Spannender Krimi-Booksnack für zwischendurch

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    DominicsBücherWelt

    02. September 2017 um 10:39

    Inhalt: Ein verhängnisvolles Verwirrspiel: Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld- viel Geld- verändern all ihre Pläne und Hoffnungen... (Klappentext)Meinung: Die Autorin schafft in der Kurzgeschichte auf wenigen Seiten eine tolle Stimmung, in die man sofort hineingezogen wird. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Mit kurzen, einfachen Sätzen gelingt es ihr gleich zu Beginn dem Leser die Anspannung der Protagonisten Alice näher zu bringen und man beginnt sofort mit ihr mitzufiebern. Und man spürt richtig die Sehnsucht nach Ferne der Protagonistin. Dann beginnt ein Verwirrspiel um ihre große Liebe, der sie belogen und betrogen hat und Alice wird in den Mord und die Hintergründe um viel Geld hineingezogen. Dabei gelingt es der Autorin so gut die Characktere zu beschreiben, dass man als Leser gerne mehr, als "nur" eine Kurzgeschichte lesen möchte. Meiner Meinung nach, wäre es für die Geschichte auch durchaus hilfreich, wenn sie länger wäre, da die Autorin ein so großes Netz an Verbindungen und Hintergründen aufbaut, dass es als Leser schwer fällt beim ersten Lesen sofort alle zu durchschauen. In einer längeren Geschichte könnte die Geschichte wohl noch mehr Spannung erzeugen denke ich. Aber trotzdem ein toller Booksnack und ich würde mich freuen, bald mehr von der Autorin zu lesen.Rezension: Toller Booksnack und für den Weg zur Arbeit in der Bahn auf jeden Fall zu empfehlen. Alle Leser die Spannung und Krimis mögen, sollten hier auf jeden Fall zugreifen. Viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Ein guter Krimi-Booksnack

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Odenwaldwurm

    31. August 2017 um 07:52

    Ein verhängnisvolles Verwirrspiel: Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen. (Klappcovertext)Ich bin gut in die sehr kurze Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Trotz das die Geschichte so kurz ist, hat die Autorin eine gute Spannung in die Geschichte gebraucht. Die Charaktere hat sie sehr bildlich und gut dargestellt. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich war mit den 15 Seiten auch schell durch. Schade, dass das Ende sehr offen war, aber das wurde ja schon am Anfang angekündigt. Geren hätte ich weiter gelesen, aber dann wäre es ja kein Booksnack mehr gewesen.Ich kann die Geschichte nur empfehlen, so zwischen zwei Terminen oder kurz in der Bahn oder Bus. Einfach nur toll von der Autorin geschrieben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von J. Monika Walther

    Halifax (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    booksnacks_Verlag

    Nächstes Reiseziel: Halifax Heute haben wir einen booksnack für euch, der euch ins ferne Halifax entführt. :)Alice wünscht sich voller Sehnsucht in die Fremde. Sie fliegt nach Halifax zu Max, ihrer großen Liebe. Aber eine Tote am Strand und Geld – viel Geld – verändern all ihre Pläne und Hoffnungen …Neugierig? Dann macht mit! Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser spannenden Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs – aber natürlich auch für zuhause!Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.Über die Autorin: J. Monika Walther, geboren in Leipzig, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie, aufgewachsen in Leipzig und Berlin – und kreuz und quer in der ganzen Westrepublik. Sie lebt seit 1966 im Münsterland und den Niederlanden und arbeitet seit 1976 als Schriftstellerin in den Genres Lyrik, Hörspiel, Prosa. Und immer wieder schreibt sie erfolgreiche Kriminalgeschichten. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Preise und Stipendien.Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 30
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks