J. P. Monninger

 3.8 Sterne bei 345 Bewertungen
Autor von Liebe findet uns, Liebe findet uns: Roman und weiteren Büchern.
J. P. Monninger

Lebenslauf von J. P. Monninger

J. P. Monninger ist Professor für Anglistik an der University in Warren, New Hampshire und war auch als Mitglied des Friedenskorps in Burkina Faso von 1975-77 tätig. Im Englischen hat er bereits Romane für Erwachsene und Jugendliche veröffentlicht und dafür zahlreiche Preise erhalten. Er lebt mit seiner Familie in einer umgebauten Scheune in der Nähe des Baker River. Eines seiner Lieblingshobbys ist Angeln, gemeinsam mit seinem Sohn. In Deutschland erschien sein erster Roman "Liebe findet uns" im Juli 2017.

Alle Bücher von J. P. Monninger

Liebe findet uns

Liebe findet uns

 (336)
Erschienen am 14.07.2017
Liebe findet uns: Roman

Liebe findet uns: Roman

 (1)
Erschienen am 14.07.2017
Unsere Liebe für immer

Unsere Liebe für immer

 (0)
Erscheint am 31.01.2020

Neue Rezensionen zu J. P. Monninger

Neu
B

Rezension zu "Liebe findet uns" von J. P. Monninger

Liebe findet uns - emotional dramatisch
bookamarevor 2 Monaten

Ich habe dieses Buch um Silvester 2017

gelesen und fand es von Anfang an 
faszinierend. Humorvoll, emotional und 
ein Hauch Sarkasmus...eine geeignete 
Mischung. Dieses Buch brachte ich mehr
als nur einmal an meine Grenzen. Und die 
Tränen die auf mein Kissen fielen kann man 
nicht zählen. Sehr zu empfehlen! 

Kommentieren0
1
Teilen
F

Rezension zu "Liebe findet uns" von J. P. Monninger

Man darf nicht nach Liebe suchen, sie findet uns von selbst.
Fantasticfoxvor 4 Monaten

Was mit einem Mädchenurlaub in Europa begonnen hat, verändert sich nach und nach in eine Liebesgeschichte.

Doch es ist viel mehr als das.
Es ist eine herzzerreißende Geschichte, die mit einer Achterbahn  von Gefühlen verbunden ist. 
Dennoch lässt uns dieses Buch auf eine lebensbejahende Weise hoffen, dass es die wahre Liebe wirklich gibt und es am Ende für alles eine Lösung gibt.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Liebe findet uns" von J. P. Monninger

Junge Romanze auf einer Europareise entwickelt sich zur tragischen Liebesgeschichte
schnaeppchenjaegerinvor 4 Monaten

Die Freundinnen Heather, Constance und Amy haben das College beendet und verbringen den Sommer bevor sie ins Berufsleben starten mit einer Reise durch Europa. Schon kurz nach ihrer Ankunft begegnet Heather im Zug von Paris nach Amsterdam dem Amerikaner Jack, der sie selbstbewusst und frech anspricht und Eindruck bei Heather hinterlässt. In Amsterdam treffen sie sich wieder und verbringen ab diesem Zeitpunkt viel Zeit gemeinsam. Jack hat das Tagebuch seines Großvaters bei sich, der nach Ende des Zweiten Weltkrieges Europa nicht sofort verlassen hat. Jack möchte sich all die Orte ansehen, die sein Großvater beschreibt und passt die Route der von Heather an. Sie verlieben sich ineinander, auch wenn sie so verschieden sind und ihre unterschiedlichen Einstellungen zum Leben immer wieder zum Streit führen. 
Als der Zeitpunkt der Abreise zurück nach New York gekommen ist, verschwindet Jack spurlos ohne ein Wort. Heather kann Jacks Verhalten, nachdem er ihr seine Liebe gestanden hat, nicht nachvollziehen, stürzt sich in ihren Beruf als Investmentbankerin, kann Jack aber nicht vergessen. 

Der Roman ist in zwei Teile untergliedert: der Urlaub Heathers mit ihren Freundinnen in Europa, wo sie frei und unbeschwert auf Entdeckungsreise gehen und Heather sich unsterblich verliebt sowie der Zeit danach, in der Heather versucht, beruflich und privat neu anzufangen und ohne Jack zu leben. 
Während Teil eins euphorisch die junge Liebesbeziehung erzählt, die durch die unterschiedlichen Charaktere von Aufs und Abs geprägt ist, ist Teil zwei ruhig und melancholisch. 
Der Autor beschreibt sehr anschaulich und bildhaft, so dass man die Reise der Twens, vor allem abseits der üblichen Sehenswürdigkeiten, bewusst miterlebt und sich an die verschiedenen Orte Amsterdam, Berlin, Krakau, Prag, die Schweizer Berge, aber auch die Stadt der Liebe Paris versetzt fühlt. Auch die unterschiedlichen Emotionen, die überschwängliche Liebe, Wut und Enttäuschung sind nachvollziehbar und spürbar. Vor allem wie Heather in New York neben sich steht, macht ihren schmerzlichen Verlust deutlich und wurde vom Autor in markantem Gegensatz zu Teil eins vortrefflich sprachlich umgesetzt. 

Der Roman beschreibt die Höhen und Tiefen der Liebe und wie sie den einzelnen vereinnahmen und verändern kann. "Liebe findet uns, durchfließt uns, zieht weiter" (Zitat aus dem Tagebuch des Großvaters) besagt jedoch auch, dass man keinen Einfluss auf die Liebe hat, ihr - wie Heather und Jack - ausgeliefert ist, die nicht vorgehabt hatten, sich auf ihrer Reise zu verlieben. 

Auch wenn Jacks Geheimnis kein wahnsinnig literarischer Geistesblitz ist, hat mir die junge Romanze, die sich zu einer tragischen Liebesgeschichte entwickelt durch die mitreißenden Gefühle und dem Hintergrund der Reise gut gefallen. 

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

J. P. Monninger im Netz:

Community-Statistik

in 690 Bibliotheken

auf 179 Wunschlisten

von 22 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks