J. R. R. Tolkien Der Elbenstern

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(11)
(9)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Elbenstern“ von J. R. R. Tolkien

Der Sohn eines Schmiedes entdeckt einen magischen Elbenstern. Durch ihn wird er zum Wanderer zwischen der Elben- und der Menschenwelt und lernt dabei nicht nur die Königin des Elblandes kennen. Ein phantastisches Märchen, wunderbar und tief berührend! (1 CD, Laufzeit: 1h 18)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Elbenstern" von J. R. R. Tolkien

    Der Elbenstern
    Azrael

    Azrael

    16. May 2012 um 15:12

    Ein stilles Märchen für Kinder und Junggebliebene, das ganz ohne Krieg auskommt. Und trotzdem ist es ein vollwertiger Tolkien! Schon allein die Sprache und Fantasy erinnert sofort an bekanntere Werke wie "Der kleine Hobbit". Ganz sicher also ein Muss für jeden Hardcore-Fan, der sich hier sogar über einen Auftritt der Elben freuen darf. Um was es geht? Um ein ganz besonderes Geschenk, welches aus Elbland stammt, eingebettet in süßen Kuchen und Berichte von wundersamen Wanderungen ins Elbland. Ein besonderes Schmankerl für jeden Tolkien Fan dürfte auch der Sprecher sein, der kein geringerer ist, als Joachim Höppner, welcher Gandalf in den Filmen seine Stimme leiht. Mit nur 78 Minuten ist das Vergnügen zwar etwas kurz und das Booklet hätte auch gerne ausführlicher ausfallen dürfen, doch dafür ist die Lesung auch sicher ungekürzt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Elbenstern" von J. R. R. Tolkien

    Der Elbenstern
    lalibertad

    lalibertad

    11. August 2011 um 16:03

    Dieses Hörbuch habe ich mit einem Freund während einer Autofahrt gehört (er steht total auf Hörbücher im Auto =D). Wir mussten uns schnell eins vom Laptop einer Freundin rüber ziehen und da ist es "Der Elbenstern" von J.R.R.Tolkien geworden. Ein bisschen Action und gemetzel kann ja nie schaden, oder? Leider hatten wir mit dieser Einstellung eine völlig falsche Erwartung an die Geschichte, denn die ist eher ein Märchen, welches auch (oder gerade?) für Kinder geeignet ist. Vergeblich warteten wir also auf feindliche Krieger oder die Andeutung eines Krieges und mit ca. 78 Minuten Laufzeit war das Vergnügen auch schnell vorbei. Die Handlung ist sehr vorhersehbar, wenn man zwischen den Zeilen hört und auch die Charaktere bergen keine großen Überraschungen. Meines Empfinden nach sind sie eher oberflächlich und gradlinig, was aber zum märchenhaften Charakter der Geschichte passt. Durch Tolkiens wundervolle Sprache war ich aber trotzdem die ganze Zeit von der Geschichte gefesselt, obwohl sie einfachvor sich hin plätscherte. Die Beschreibungen und die Wortwahl habe ich wirklich genossen, obwohl man daran merkt, dass die Geschichte schon älter ist. Insgesamt verdient das Hörbuch dennoch 3 Donuts, da die Geschichte zum Träumen einlädt und durch ihre Sprache verzaubert. Ein wunderbares Märchen, welches aber Erwartungen an Schlachten und Krieg a la "Herr der Ringe" nicht erfüllen kann.

    Mehr