J. R. R. Tolkien Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

(821)

Lovelybooks Bewertung

  • 990 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 7 Leser
  • 26 Rezensionen
(547)
(203)
(60)
(9)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs“ von J. R. R. Tolkien

Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland.

<3 <3 <3

— 23GZamasu
23GZamasu

Gelungene Fortsetzung des ersten Bandes

— Emily_louu
Emily_louu

Für Fans wirklich interessant, ein besonderes Buch für den der es zu schätzen weiß

— Esti1000
Esti1000

Auch beim nochmaligen Lesen ein wunderbares Abenteuer! Ein Klassiker, den jeder Fan von High Fantasy gelesen haben sollte ♥

— Aleshanee
Aleshanee

tolle reihe!

— MyrnaMinkoff
MyrnaMinkoff

"Der Herr der Ringe": Das beste Buch aller Zeiten!

— Uwe_Eckardt
Uwe_Eckardt

Ein krönender Abschluss der Reihe!

— TheLastProblem
TheLastProblem

Herr der Ringe ist für mich Premiumfantasy, die mich und meine Kinder berührt.

— Mildredlady
Mildredlady

Super

— ManiM99
ManiM99

Wie immer super toll mit fantastischen Ideen!!!

— EmeryMontgomery
EmeryMontgomery

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein besonderes Buch für den der es zu schätzen weiß

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Esti1000

    Esti1000

    28. June 2017 um 16:15

    Als Fan der Filme habe ich es nun endlich geschafft auch die Bücher durchzulesen (gar nicht so einfach wenn man alte Exemplare hat die beim anfassen schon auseinander Fallen :D), gerade die Beschriebung der Schlachten haben mich ziemlich fasziniert und auch das Ende das so in den Filmen nicht vorkommt fand ich interessant.Der Schreibstil.. nunja.. etwas verstaubt, allerdings hat dieser "geschichtliche Aspekt" dass die Bücher so alt sind und mehr oder weniger die erste high fantasy Geschichte waren auch wieder einen besonderen Reiz.Kurz gesagt: Für Fans ein absolutes muss, es ist wirklich interessant und man lernt noch viel über Mittelerde. Für andere nicht unbedingt zu empfehlen, durch die veraltete Sprache und den Stil und wegen der vielen Namen und Orte könnte es anstrengend werden. 

    Mehr
  • Herr der Ringe ist für mich Premiumfantasy, die mich und meine Kinder berührt.

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Mildredlady

    Mildredlady

    21. January 2017 um 18:40

    Herr der Ringe ist für mich Premiumfantasy, die mich und meine Kinder berührt.

  • Hype,...Epos!

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Negothia

    Negothia

    13. November 2014 um 16:30

    Wer kennt es nicht? - Das wahrscheinlich größte Fantasyepos aller Zeiten... Gimli Gloinsson, Frodo Beutlin, Samweiß Gamdschie, Aragorn Sohn des Aratorn, Meriadoc Brandiboc, Peregrin Tuk, Boromir, Legolas Grünblatt, Gandalf der Zauberer,... - Die Gefährten. Eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt, aber auch über die Schattenseiten, und über die Tatsache, dass manche unserer Freunde bzw. manche, die wir für Freunde halten, uns mehr Schaden zufügen können als jeder Feind,... Und dass wir alle beeinflussbar sind; wenngleich es bei manchen von uns durchaus schwerer ist, als bei anderen. Es gibt wohl kaum Menschen, die noch nicht vom Herrn der Ringe gehört, oder gelesen haben, oder die sich zumindest einmal die Filme dazu angesehen haben,... Und all das durchaus zurecht. Denn egal, wie oft man ihn sieht/liest oder hört, wie ausgelutscht einem die Gespräche darüber vielleicht erscheinen, oder wie viel man auch immer davon auswendig kennt - "Der Herr der Ringe", ist auf jeden Fall ein muss,...für alles,und für jeden auch wenn er, oder sie, noch so wenig liest, fernsieht etc,....

    Mehr
  • Das Ende des Ringkriegs und der Beginn eines neuen Zeitalters

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Bella233

    Bella233

    29. August 2014 um 13:44

    Der dritte Band dieser Trilogie ist in überarbeiteter Auflage 2012 erneut  im Verlag Klett-Cotta erschienen. Es ist in den Bereich Fantasy eingeordnet und aus meiner Sicht für Fantasy -Begeisterte ab 14 Jahren geeignet.  Zur Geschichte:Die Schlacht um Helms Klamm ist entschieden und Saurons Auge ist nun auf das letzte freie Volk der Menschheit gerichtet: Gondor. Währenddessen geraten Frodo und Sam in Gefangenschaft der Menschen. Wird Faramir mehr Stärke beweisen als sein Bruder Boromir? Aragorn und seine treuen Freunde folgen derweil dem Pfad in die Berge, denn sie brauchen ein Heer das genug Stärke und Kraft besitzt 10 000 Orks zu besiegen. Nach der Schlacht um Gondor bleibt nur ein Weg um Frodo und Sam beizustehen: Die Gemeinschaft des Ringes reitet mit allen verfügbaren Kräften zum Tore Mordors um die letzte Schlacht zu schlagen.  Eigene Meinung:Wie schon in den beiden ersten Teilen, gilt auch hier: Wer das Buch nicht liest, verpasst das Wichtigste!!! Zunächst einmal ist Kankras Szene im Buch noch viel eindrucksvoller beschrieben. Vor allem aber wurde ein wichtiges Detail im Film schlichtweg unterschlagen: Nämlich wie es Frodo und Sam am Ende tatsächlich schaffen dem Schicksalsberg unbemerkt näher zu kommen. Als Orks verkleidet müssen sie nämlich eine ganze Weile in einem Heer mitmarschieren. Eine Szene, die mich immer beeindruckt hat und die es wie so viele Szenen einfach nicht in den Film geschafft hat. Ich bitte das nicht falsch zu verstehen: Die Filme sind in ihrer Umsetzung wirklich sehr gut. Ich plädiere aber dafür die Bücher trotzdem zu lesen, weil sie einem Mittelerde viel näher bringen und man die Zusammenhänge deutlich besser versteht.  Zudem gibt es in den Anhängen zusätzliche Informationen, die man über die Filme gar nicht erfährt. Insbesondere die entscheidende Rolle, die Saruman noch spielt erfährt man nur hier. Auch für dieses Buch gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung an alle Fantasy und Herr der Ringe Fans…und eigentlich für jeden. Für mich gehören Sie zum literarischen Kulturgut.

    Mehr
  • Irgendwie ein Klassiker

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    JustMe

    JustMe

    11. July 2014 um 23:59

    Ein Buch das ich auch gerne nochmal gelesen habe und geliebt habe. Ich finde es anfänglich immer schwer in das Herr der Ringe Universum anzutauchen. All diese Namen und Orte und verschiedenen Geschichten. Aber über die Bücher findet man sich hinein und in diesem letzten Teil möchte man am Liebsten gar nicht Abschied nehmen. Wie sehr habe ich in der ersten Hälfte mit den Gefährten und Gandalf mitgefiebert und dann viel die Spannung kurz ab als Frodo und Sam geschafft durch das öde Land laufen mussten. Aber ganz bald war das ja überstanden und es gab ein freudiges Wiedersehen mit allen liebgewonnen Menschen und Wesen. Was ich schade fand, oder was mir aufgefallen ist, dass ich an einigen Stellen schon sehr von den Filmen geprägt war und die Szenen vor Augen hatte. Auch wenn ich die Filme nicht oft geschaut habe so ist es doch eines der wenigen verfilmten Bücher wo ich zuerst den Film gesehen habe. Aber alles in allem ein super Buch mit dem man nie falsch liegen kann.

    Mehr
  • Die Wiederkehr des Königs

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Johannisbeerchen

    Johannisbeerchen

    10. March 2014 um 15:48

    Meinung: Geschafft. Die Geschichte des Rings ist erzählt und ich muss sagen, ich habe mir die Geschichte schwerer vorgestellt. Frodo und Sam sind weiter auf dem Weg zum Schicksalsberg und auch Gandalf und die restlichen Gefährten haben weitere Schlachten zu kämpfen. Ich kannte bisher nur die Filme und wusste gar nicht, dass es danach noch so weiter geht. Wundert mich, dass daraus nicht noch ein Film gemacht wurde :D Es gewohnt spannend weiter und man begleitet die Gefährten auf ihren unterschiedlichen Wegen. Auch der Schreibstil bleib gleich und gefiel mir recht gut, wobei ich nach weiterer Recherche sagen kann, ich möchte ünbedingt die Carroux Übersetzung lesen. Frodo wurde mir wieder symphatischer und die restlichen Personen mochte ich schon immer. Die Filme mag ich weiterhin sehr gerne, wobei sie natürlich doch etwas unterschiedlich sind. Trotzdem. Buch und Film sind beide zu empfehlen. Fazit: Ein tolles Ende.

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Rezension zu "Der Herr der Ringe Band III Die Rückkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Elke_Mohnhaupt

    Elke_Mohnhaupt

    09. April 2012 um 07:46

    Ein vom ersten bis zum letzten Moment spannender Klassiker; ein absolutes Must für jeden Fantasy-Fan

  • Rezension zu "Der Herr der Ringe Band III Die Rückkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    07. April 2012 um 15:46

    Herr der Ringe 3 Da Sauron inzwischen von der Verschwörung gegen ihn erfahren hat, aber nicht genug über den Aufenthaltsort des Ringes weiß, greift er Gondor, das Königreich der Menschen, an. Vorläufig widersteht die Allianz von Gondor und Rohan. Frodo nutzt die Gunst der Stunde sowie Gollums unfreiwillige Hilfe: Während die Heere der Menschen auf den entscheidenden wahrscheinlich tödlichen Angriff Saurons warten, gelingt es Frodo mit Sams treuer Hilfe, zum Feuerberg vorzudringen. Am Rande der flammenden Schicksalsklüfte sieht er sich aber außerstande, den Ring tatsächlich dem Feuer zu übergeben. Das Böse hat bereits zu viel Macht über Frodo. Plötzlich taucht Gollum auf, entreißt Frodo den Ring, stolpert jedoch, noch vor Freude heulend, über den Rand des Abgrundes – mitten in die Glut des Feuerbergs. So führt ausgerechnet Gollum den Ring seiner Bestimmung zu.Durch die Zerstörung des Ringes verliert Sauron seine Macht. Die Welt ist vom Schatten befreit. Das Auenland entledigt sich des geschwächten Sarumans. Der König kehrt nach Gondor zurück und läutet das Zeitalter der Menschen ein. Die Elben schicken sich an, Mittelerde zu verlassen. (tolkienwelt.com) Cover Genau wie bei Teil 1und 2:Ich habe eine sehr alte Ausgabe wie man sieht. Ich finde sie nicht hässlich aber mir gefält sie nicht wirklich. Das Cover wirkt seltsam und es spricht mich nicht besonders an. Der Inhalt ist besser als die Gestaltung. Meinung Ich persönlich liebe die Geschichte sehr auch wenn mir der Film etwas besser gefällt als das Buch. Das liegt daran, dass mir Tolkiens Schreibstil schwer fällt. Dieses Problem hatte ich schon bei "der kleine Hobbit". Dennoch: DIe Geschichte ist fantastisch und ich liebe die Personen. Frodo hat einen sehr eigenen Charme und Gandalf liebe ich über alles, Sam ist super lustig, Aragorn einfach toll und Legolas ein sehr interessanter Charakter. Die Geschichte hat die perfekte Würze Spannung und Mittelerde ist eine Welt, die jeder Fantasy-Fan kennenlernen muss.Dieser Teil is für mich genauso gut wie Teil 1 und Teil 2 ,deswegen bekommt er auch die gleiche Anzahl an Sternen. 4 Sterne! Film Ich finde auch der Film zumdritten Teil gibt es sehr gut wieder, auch wenn es Änderungen gibt. Allerdings ist er mir teilweise aber zu düster. Dennoch super besetzt und spannend. Es lohnt sich auch den Film zu schauen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wiederkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Maximilian_Schlesier

    Maximilian_Schlesier

    13. February 2012 um 08:51

    >>> siehe Band 1

  • Rezension zu "Die Wiederkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Lerchie

    Lerchie

    30. May 2010 um 15:43

    Nachdem Pippin leichtsinnigerweise in den Palantir geschaut, und Sauron in somit gesehen hatte, machte Gandalf sich sofort mit ihm auf den Weg nach Gondor. Sie ritten über Edoras, ruhten dort aus. Es ging vorbei an den Leuchtfeuern von Gondor, und Gandalf wusste, dass das Land um Hilfe rief. Sofort eilten sie in Minas Tirith zu Denethor, dem Statthalter Gon-dors. Pippin musste ihm vom Tod seines Sohnes Boromir erzählen, und bot ihm seine Dienste an, was Denethor auch annahm. Als Faramir zurückkam schickte er in sofort wieder in den Krieg, er sollte Osgiliath zurück erobern, was ihm aber nicht gelang, im Gegenteil, die restli-che Truppe wurde von den Orks verfolgt und Faramir am Ende noch schwer verwundet. Da wurde Denethor verrückt, so musste man annehmen, denn er wollte sich und Faramir, der sehr starkes Fieber hatte, verbrennen, so wie früher die Barbarenkönige. Pippin hatte er aus seinem Dienst entlassen, doch dieser eilte an die Stadtmauer zu Gandalf um ihm von Denethors Vor-haben zu berichten. Aragorn war von seinen Dunadain gefunden worden, und stellte in Helms Klamm fest, dass er die Pfade der Toten gehen muss. Auf diesen Pfaden zog er das Heer der Toten mit sich, die nur durch die Erfüllung ihres einmal gebrochenen Eides Ruhe finden konnten. Merry hieß er mit Théoden reiten Ein Tag nach Aragorn kam Théoden in Dunharg an, wo ihn auch bald der Hilferuf Gondors erreichte. Nach der Heerschau am nächsten Tag ritt er noch über Edoras, wo noch ein paar Nachzügler dazukamen. Merry sollte eigentlich dort bleiben, aber heimlich nahm ihn Dern-helm, ein junger Krieger, unter seinem Mantel mit. Auf Umwegen, da die Hauptwege ver-sperrt waren, erreichten sie Minas Tirith, und griffen in das Geschehen ein. Auf den Pelennor-Feldern sollte Èomer auch Aragorn wieder sehen, doch auch Trauer wird es geben. Inzwischen sind Frodo und Sam den Orks entkommen, und weiter auf dem Weg zu den Schicksalsklüften. Sie haben zwar keine Hoffnung mehr, aber trotzdem geben sie nicht auf. Wird durch Aragorns Ankunft auf den Pelennor-Feldern, die Schlacht gewonnen? Doch es war dann nur eine Schlacht und der Krieg ist noch nicht zu Ende. Wird Frodo die Schicksals-klüfte erreichen und den Ring vernichten können? Und wird Aragorn am Ende König von Gondor werden und seine Arwen – die ja für ihn ihre Unsterblichkeit aufgibt – heiraten kön-nen? Und was ist inzwischen im Auenland geschehen? Dieses Buch ist der spannende und fesselnde Abschluss der Ringgeschichte. Obwohl ich das Buch bereits mehrmals gelesen habe, ist es immer wieder spannend. Ich habe es auch be-stimmt nicht zum letzten Mal gelesen. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wiederkehr des Königs. Fotos aus Mittelerde" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    christina_mihaly

    christina_mihaly

    13. March 2010 um 14:17

    der dritte teil ist auch sehr gut geschrieben. da hier schon durch lange wege und einigen schwierigkeiten der Ring nun entlich vernichtet wird.

  • Rezension zu "Die Wiederkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Chaloc

    Chaloc

    27. June 2009 um 13:14

    Im abschließenden Teil kommt es zu den finalen Kampfhandlungen. Aber auch die eigentliche Macht des Ringes und der innere Kampf von Frodo wird immer deutlicher. Zudem wird Smeagols/Gollums Seelenleben bis ins Detail seziert. Wer den Film noch nicht gesehen hat und das Buch wirklich zum ersten Mal liest, der darf sich auf emotionales Mitfiebern bis zum Schluss freuen.

  • Rezension zu "Die Wiederkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Fastfoodleser

    Fastfoodleser

    05. May 2009 um 21:36

    gut das ich dies schon längst vor dem film gelesen habe-ein muß für jeden:-)

  • Rezension zu "Die Wiederkehr des Königs" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
    Simse Bookworm

    Simse Bookworm

    10. March 2009 um 22:27

    Ein würdiges Ende für einen großen Epos.

  • weitere