J. R. R. Tolkien Der Hobbit

(3.817)

Lovelybooks Bewertung

  • 3199 Bibliotheken
  • 53 Follower
  • 96 Leser
  • 270 Rezensionen
(2061)
(1221)
(421)
(72)
(42)

Inhaltsangabe zu „Der Hobbit“ von J. R. R. Tolkien

Vor 75 Jahren hat Tolkien die Geschichte von Bilbo und dem Drachenschatz für seine Kinder niedergeschrieben. Und seit dieser Zeit ist Bilbos gefährliche Reise ein Klassiker der Kinderliteratur. Sehr zum Verdruß Tolkiens übrigens: Um den Eindruck eines Kinderbuches zu korrigieren, hat er später vielfach Überarbeitungen vorgenommen. Es war ein schöner Morgen, als ein alter Mann bei Bilbo anklopfte. 'Wir wollen hier keine Abenteuer, vielen Dank', wimmelte er den ungebetenen Besucher ab. 'Überhaupt, wie heißen Sie eigentlich?' - 'Ich bin Gandalf', antwortete dieser. Und damit dämmerte es Bilbo: Das Abenteuer hatte schon begonnen.

Das Buch kann man immer und immer wieder lesen.

— Markustalash
Markustalash

Liest sich wie ein Märchen. Schnell und knackig, immer wieder schön.

— nefertem
nefertem

Das Buch hat nicht so eine Dynamik. Man kann es gut mal aus der Hand legen und wird nicht so gefesselt. Trotz allem eine schöne Geschichte.

— myfantasticfantasyworld
myfantasticfantasyworld

Ein schönes Buch über die Geschichte des Hobbits, da es eher ein Kinderbuch ist fehlt natürlich etwas die Tiefe

— juli.buecher
juli.buecher

Großartiges Buch. Die tolle Vorgeschichte zum Herrn der Ringe.

— SiThLord
SiThLord

Eine alte, aber ungeschlagen populäre Fantasygeschichte die ich nur empfehlen kann.

— lesestunden
lesestunden

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

…VerFALLEN…spannungsgeladene Suche nach der wahren Identität mit aktionistischer Handlung und knisternde Erotik…

Buch_Versum

Die Schlüsselchronik

Toller Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht

Yunika

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

Einfach WOW! Ich liebe diese Geschichte und es geht genauso spannend weiter, wie es geendet hat! Der Humor ist klasse!

Lilith-die-Buecherhexe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "In einem Loch im Boden,da lebte ein Hobbit"

    Der Hobbit
    czytelniczka73

    czytelniczka73

    14. May 2017 um 23:26

    "Unsere Geschichte nun handelt von einem Beutlin,der dennoch in ein Abenteuer hineigeriet und der sich dabei ertappen musste,wie er Dinge sagte und tat,die ihm niemand zugetraut hätte" Inhalt: " Es war ein schöner Morgen, als ein alter Mann bei Bilbo anklopfte. 'Wir wollen hier keine Abenteuer, vielen Dank', wimmelte er den ungebetenen Besucher ab. 'Überhaupt, wie heißen Sie eigentlich?' - 'Ich bin Gandalf', antwortete dieser. Und damit dämmerte es Bilbo: Das Abenteuer hatte schon begonnen." Meinung: Schon vor paar Jahren habe ich "Herr der Ringe" gelesen und war einfach nur begeistert.Obwohl ich wusste,das "Der Hobbit" eine Vorgeschichte zum "Herr der Ringe" ist,hat es lange gedauert bis ich bereit war es zu lesen.Weil es eigentlich ein Kinderbuch ist,hatte ich ein bisschen Angst,dass ich enttäuscht werde.Jetzt,wo ich das Buch endlich gelesen habe,bin ich wieder mal begeistert und muss über mich selbst lachen-als ob Tolkien eine Enttäuschung sein könnte!Man merkt natürlich schon,dass "Der Hobbit" ursprünglich für Kinder gedacht war,die Geschichte ist dadurch viel flüssiger und leichter zum Lesen,aber genauso komplex und bildhaft,wie man das von Tolkien gewohnt ist.Mir hat es gefallen,dass der Leser direkt angesprochen wird,da hat man das Gefühl einem Märchenerzähler zuzuhören.Und diese Geschichte ist ein wunderbares Märchen-mit fantastischen Abenteuern,verschollenen Schätzen und bösartigen Drachen,und natürlich einen Helden ,der mit den Aufgaben wächst und sich selbst überrascht.Ich fand es wirklich toll und kann es nur weiterempfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Der Hobbit Rezension (SithLord

    Der Hobbit
    SiThLord

    SiThLord

    04. May 2017 um 02:59

    wird noch bearbeitet...

  • Klassiker für jeden Fantasyfan

    Der Hobbit
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. April 2017 um 14:27

    Der Hobbit ist die Vorgeschichte zum Herr der Ringe. Ein Klassiker und ein Muss für jeden Fantasyfan.
    Das einzige was mich persönlich an dem Buch stört sind die Teils an den Leser gerichteten Unterstützungen, teils hilfreich um sich an was zu erinnern aber zum größtenteil nicht nötig. Das Gleiche gilt für die Hilfen in den Klammern. 


    Liebe Grüße Rolling  

  • in einem Loch im Boden lebte ein Hobbit

    Der Hobbit
    Queen_of_the_fairys

    Queen_of_the_fairys

    02. February 2017 um 18:43

    Vor vielen, vielen Jahren (hach ja, damals war ich noch so klein und unwissend...) bekam ich bei der Weihnachtsfeier meiner Klasse ein Buch geschenkt: Der kleine Hobbit. Ja, ok, ich täuschte Freude vor, stellte das Buch ins Regal und vergaß es nach kurzer Zeit. Später habe ich zwar noch einmal reingelesen, fand den Anfang aber langweilig und ja, das war`s. damit endet diese Geschichte...nein, natürlich nicht, schließlich würde ich ja dann nicht "schon gelesen" anklicken. Also 2 Jahre später Tja, so lange hat es gedauert, bis ich mich wieder getraut habe, zu diesem Buch zu greifen. Und dann...hat Mittelerde mich verschluckt (momentan werde ich verdaut...ok, das ist eklig). "Der Hobbit" ist eine wunderbarer Einstieg in Tolkiens Literatur, es ist leicht geschrieben, mit viel Handlung, Spannung und einer Prise Humor. Der Anfang ist- muss ich zugeben- etwas langweilig, aber wenn man sich davon nicht abschrecken lässt, entdeckt man bald eine wunderbare Welt voller Hobbits, Elben, Zwerge, Zauberer und Trolle, eine Welt, in der alles möglich ist. Durch den "Hobbit" habe ich angefangen, Fantasy zu lesen, und ich bin dem Jungen, der mir das Buch damals geschenkt hat, bis heute dankbar. Ich empfehle es von ganzem Herzen, es ist ein wunderbares Buch, auch für jüngere Leser, toll geschrieben, interessante Handlung- einfach super!

    Mehr
  • Tolles Abenteuer

    Der Hobbit
    Jisbon

    Jisbon

    01. January 2017 um 01:44

    Wie schon der erste Band von "Der Herr der Ringe" hat mir auch "Der kleine Hobbit" gut gefallen. Der Schreibstil hat mir hier sehr zugesagt - er passt gut zur Geschichte und Tolkien gelingt es, mit wenigen Worten gewaltige Bilder zu erzeugen. Die Handlung selbst ist ebenfalls toll, mal spannend, mal zum Schmunzeln, aber selbst wenn es um alltägliche Dinge ging immer fesselnd. Ich wusste ungefähr, worum es geht und was passieren würde, aber dennoch hat die Geschichte mich mitgerissen und fasziniert, sodass das Buch schnell ausgelesen war. Auch die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen, ganz besonders natürlich Bilbo, der widerwillige Abenteurer, der über sich selbst hinauswächst. Das World-Building ist selbstverständlich auch genial, es war schön, mehr über Mittelerde und seine Völker zu erfahren. Die vielen kleinen Details, die der Autor sich ausgedacht hat, sind unglaublich. Die Filme habe ich noch nicht gesehen, aber natürlich werde ich das nachholen - auch wenn ich mich wirklich frage, wie man aus diesem eher dünnen Buch 3 lange Filme machen kann. Ich bin gespannt. Das Buch bekommt auf jeden Fall 4 Sterne.

    Mehr
  • Der kleine Hobbit

    Der Hobbit
    natti_ Lesemaus

    natti_ Lesemaus

    29. December 2016 um 15:56

    Inhalt:Die Vorgeschichte zu "Herr der Ringe" Bilbo Beutlin, findet sich eines Morgens in der Gesellschaft von Gandalf, dem Zauberer, wieder – und von dreizehn Zwergen, die einer nach dem anderen unangemeldet in seine Wohnhöhle hereinplatzen. Und damit ist es mit seinem geruhsamen Leben vorbei. Gepackt von einer für Hobbits ungewöhnlichen Abenteuerlust nimmt er den Auftrag an, den Zwergenschatz, den der Drache Smaug einst gestohlen hatte, wieder zurückzuholen. Kein leichtes Unterfangen, denn Smaug sieht es gar nicht gerne, wenn jemand seinem Goldschatz zu nahe kommt. Auf seiner abenteuerlichen Reise gelangt Bilbo in den Besitz des Ringes, den er später an seinen Neffen Frodo weitergibt und der der Beginn der Reihe von Herr der Ringe ist.Meinung:Ich habe natürlich erst den Film gesehen, bevor ich mir das Buch gekauft habe.Wer Herr der Ringe kennt und liebt sollte an dem Buch nicht vorbei gehen.Sehr schönes Cover, interessanter Klapptext.Die Schreibweise von Tollkien ist nicht die einfachste, stellenweise sehr dahingezogen und schwer zu lesen. Manchmal musste ich einen Satz mehrmals lesen um ihn zu behalten.Es steckt aber wohl viel Arbeit in diesem Werk und dafür ein dickes Lob an den Autor.Er schafft es, einen Leser in die Welt der Fantasie zu schicken und man fiebert mit den Helden mit. Man lacht, weint und Rätzelt mit.Also, ein Buch was man lesen sollte.

    Mehr
  • Der Hobbit - ein schöner Fantasy-Klassiker

    Der Hobbit
    -nicole-

    -nicole-

    18. December 2016 um 17:43

    Das große Abenteuer des kleinen Hobbit  Der Hobbit Bilbo Beutlin lebt glücklich und zufrieden in seiner Hobbithöhle im Auenland. Wenn es nach ihm ginge, bleibt sein Leben auch weiterhin so ruhig und beschaulich - und vor allem abenteuerfrei. Doch als der Zauberer Gandalf nach langer Zeit den Hobbits wieder einen Besuch abstattet, ahnt Bilbo noch nicht, welches Abenteuer bald auf ihn wartet. Ehe er sich's versieht, hat er dreizehn Zwerge zu Besuch, die ihn zudem noch für einen Meisterdieb halten. Bald darauf brechen sie gemeinsam mit Gandalf zu einer großen und gefährlichen Reise auf, die sie weit in den Osten des Landes führt, zum Einsamen Berg. Laut den Zwergen liegt dort ein Schatz, den sie zu finden hoffen. Allerdings hat der Einsame Berg auch einen gefährlichen Bewohner, den es zu überlisten gilt.Auf ihrem weiten Weg durch viele gefährliche Gebiete erleben die Gefährten so manches Abenteuer, Freud und Leid. Eine Frage drängt sich ihnen allen auf: Wenn sie es bis zu ihrem Ziel schaffen, was erwartet sie wirklich am Einsamen Berg, fernab der Heimat? Der Ausgang ist ungewiss..."Wenn sie sich umblickten, konnten sie nun die Länder, durch die sie gekommen waren, tief unter sich ausgebreitet sehen. Weit, weit im Westen, wo alles in blassem Blau verschwamm, wusste Bilbo seine Heimat, ein Land des Wohlseins und der Sicherheit, und dort war seine kleine Hobbithöhle." - Seite 57, eBookWie alles begann - Der kleine Hobbit: Oder Hin und zurück ist sozusagen die Vorgeschichte zu Der Herr der Ringe. Hier lernen wir den Hobbit Bilbo Beutlin in jüngeren Jahren kennen und erfahren von seiner ersten abenteuerlichen Reise. Wie viele andere Leser auch, hat mich Der Herr der Ringe sehr begeistert und war mein Einstieg in die High-Fantasy. Umso neugieriger war ich nun auf Bilbo Beutlins Geschichte, dessen frühe Abenteuer ja in der Trilogie schon kurz erwähnt wurden. Neben einem wahrlich phantastischen Abenteuer, in dem neben den Hobbits, Zwergen, Elben und Orks auch noch einige andere Völker auftauchen, erfahren wir auch, wie und wo Bilbo schließlich in den Besitz des mächtigen Ringes kommt. Wer die Ringe-Trilogie noch nicht gelesen hat, bekommt hier einen wunderbaren und umfassenden Einblick in einen Teil von Mittelerde und Tolkiens Schreibweise."Er wusste, dass etwas Unerwartetes geschehen konnte, und wagte kaum zu hoffen, dass sie ohne gefährliche Zwischenfälle über dieses große und hohe Gebirge mit seinen einsamen Gipfeln und Tälern hinwegkämen, wo kein König regierte. Und er sollte recht behalten." -Seite 58, eBookMein Fazit: Der Hobbit ist ein schöner Fantasy-Klassiker. Genau wie Der Herr der Ringe hat dieser Roman den bestimmten Tolkien-Stil, was unheimlich gut zu der ganzen Geschichte passt. Es wird spannend, phantastisch und abenteuerlich. Bis auf kleinere Schwächen (im Mittelteil gibt es immer mal wieder einzelne Längen) ist es ein sehr gutes Werk. Besonders die Beschreibungen der vielen verschiedenen Schauplätze ist gut gelungen. Dieses Buch spielt zwar einige Zeit vor den Ereignissen der großen Trilogie, doch egal ob man diese schon gelesen hat oder nicht - es ist auf jeden Fall lesenswert!

    Mehr
  • Wunderbares Lesevergnügen!

    Der Hobbit
    ClarryW

    ClarryW

    15. July 2016 um 15:28

    Es ist einfach wundervoll, in eine andere Welt einzutauchen und die Sorgen und Probleme im echten Leben für kurze Zeit zu vergessen. Ich konnte fast gar nicht mehr aufhören zu lesen, im Gegensatz zu den meisten anderen Werken von Tolkien ist dieses Buch leicht zu lesen und man kann sich entspannt niederlassen, ohne sich immer Gedanken zu machen: "Wer war das jetzt nochmal, was passierte da gerade?" ...Und die Zwerge können einem immer ein herzhaftes Lachen entlocken! Für jeden Fantasy-Liebhaber ein absolutes Muss!

    Mehr
  • Der kleine Hobbit - Supercool!

    Der Hobbit
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. June 2016 um 18:02

    "Der kleine Hobbit" ist die perfekte Fantasygeschichte. Dort kommen lustige, böse, mysteriöse und andere Charaktere vor, spannende Momente und Höhepunkte gibt es oft und mir gefällt die Handlung. Das für mich faszinierende an dieser Geschichte ist ja, wie klasse die Figuren sind. Tolkien hat ein paar echt tolle Wesen erfunden und so viel Wissen über sie in die Bücher reingesteckt, dass man glatt denken könnte, diese Wesen existieren wirklich. Nirgendwo fehlt ein Detail, alles trifft zu und nirgendwo gibt es einen falschen Anhaltspunkt. Ich würde gerne mehr als 5 Sterne vergeben.

    Mehr
    • 2
  • Leicht zu lesen für Tolkien

    Der Hobbit
    lenasupi

    lenasupi

    10. June 2016 um 14:15

    Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil es so spannend geschrieben war und es ziemlich leicht zu lesen geht, im gegensatz zu "Herr der Ringe". Ich empfehle aufjedenfall das Buch zu lesen, und nicht nur die Filme zu schauen, wobei ich sagen muss, dass die Filme ziemlich nah am Buch sind, aber wie gesagt: Lesen lohnt sich mehr! ;)

  • Eine alte, aber ungeschlagen populäre Fantasygeschichte die ich nur empfehlen kann.

    Der Hobbit
    lesestunden

    lesestunden

    04. June 2016 um 20:13

    Wer ein schönes Fantasyabenteuer sucht, dem kann ich diese alte aber ungeschlagen populäre Fantasygeschichte nur empfehlen. Auch mit der verblassenden Erinnerung an die Filme im Hinterkopf schafft es Tolkien mit einem schnellen, unterhaltsamen und bildhaften Erzählstil den Leser zu fesseln und eine ganz eigene Vorstellung von den Orten und Szenen hervorzurufen. Sowohl die Übersetzung, als auch die schöne Aufmachung dieser Prunkausgabe, mit ihren altertümlich wirkenden Illustrationen können sich sehen lassen. Ich bin richtig eingetaucht in diese schöne Welt, in Bilbos Abenteuer und in ein so richtig klassisches Fantasysetting, das schließlich ein ganzes Genre begründet hat und auch nach all den vielen Jahren den aktuellen Werken noch immer in nichts nachsteht. Mit dem Preis- / Leistungsverhältnis spricht bei dieser Ausgabe der Verlag wohl primär Bibliophile und Tolkienfans an, allerdings gibt es ja genug Ausgaben von dem Buch, so dass sich jeder seine bevorzugte Machart wählen kann. Ein Buch, das ich rundum empfehlen kann.Ausführliche Rezension und Fotos dieser schönen Prunkausgabe: http://www.lesestunden.de/2016/06/der-hobbit-j-r-r-tolkien/

    Mehr
  • Der kleine Hobbit - Traumreise

    Der Hobbit
    leseninchenx3

    leseninchenx3

    24. May 2016 um 13:28

    Der kleine Hobbit: Nach dem mich der erste Teil des Filmes total begeistert hat, wollte ich unbedingt das Buch lesen. Und dann wurde ich verzaubert ... Man wird in eine andere Welt entführt und kann sich an den wunderbaren Wesen und Geschöpfen dieser erfreuen. Man begleitet den Hobbit Bilbo Beutlin auf seiner gefährlichen Reise mit den Zwergen und dem Zauberer Gandalf. Ziel der Reise ist die Zurückeroberung der Heimat der Zwerge, welche sie an die Herrschaft des Drachen Smaug verloren haben. Dieser sitzt auf dem Schatz der Zwerge und ist überhaupt nicht gewillt diesen Reichtum aufzugeben. Doch nicht nur der Drache und Zwerge ziehen in den Kampf um den Schatz .... Lasst euch verzaubern von der Welt des Fantastischen. Für mich ist Tolkien einer DER Autoren dieses Genres. Sein schier grenzenloser Ideenreichtum beeindrucken mich auch in diesem Buch wieder unheimlich. Die Erfindung neuer Sprachen für eigens diese Welt rundet die Abenteuer ab. Die Vorgeschichte zu Herr der Ringe Ist eine Abenteuerreise die man einfach gelesen haben muss. Alles in Allem: Ich habe die Geschichte geliebt. Ich kann mich in den wunderschönen Erzählungen geradezu verlieren. Für mich gehört die Geschichte des kleinen Hobbits zu den Klassikern und definitiv zu den Büchern die man gelesen haben muss. Verdiente 5 Sterne ***** von mir und dazu noch ganz viel Liebe <3

    Mehr
  • "Der kleine Hobbit" von J. R. R. Tolkien

    Der Hobbit
    dot

    dot

    25. April 2016 um 14:07

    In dem Fantasy-Roman "Der kleine Hobbit" von J. R. R. Tolkien geht es um Bilbo Beutlin aus Beutelsend, einem Hobbit, der sein sicheres und gemütliches Zuhause verlässt, um ein Abenteuer zu bestreiten. Als Meisterdieb soll er den 13 Zwergen helfen, ihren gestohlenen Schatz und ihr Königreich wiederzuerlangen, das vom Drachen Smaug erobert wurde. [...] "Der kleine Hobbit" ist einer der bezaubernsten Fantasy-Klassiker von J. R. R. Tolkien und zudem ein schönes Kinderbuch für Jung und Alt!

    Mehr
  • Der Hobbit von J.R.R. Tolkien

    Der Hobbit
    RueSar

    RueSar

    12. March 2016 um 20:08

    “In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit.” Mit diesem Satz hat vor vielen Jahren eine Leidenschaft für Mittelerde begonnen, welche bis heute noch immer anhält. Damals war der Deal mit meinen Vater folgender: Sobald ich “Der Hobbit” gelesen hätte, dürfte ich mir endlich einmal mit ihm “Der Herr der Ringe” ansehen. (Ich sollte erwähnen, dass ich damals wirklich noch sehr jung war.) Was dieses Buch bzw. die drei darauffolgenden Filme bewirkten, konnte vorher wohl keiner ahnen. Mittlerweile habe ich die Filme zig mal gesehen (natürlich Extended Edition), die Carroux-Übersetzung gekauft, der Gandalf-Stab hängt an der Wand in meinem Zimmer,… . Doch konnte mich “Der Hobbit” nach Jahren noch immer so begeistern? Schon beim ersten Satz war ich wieder vollkommen in Bann genommen und konnte kaum aufhören zu lesen. Die Geschichte ist einfach wunderbar fesselnd und die Welt und Kreaturen, welche Tolkien erschafft, faszinieren mich immer wieder. Was man allerdings nicht vergessen darf ist, dass “Der Hobbit” ursprünglich, trotz einiger Überarbeitungen, als Kinderbuch für Tolkiens Kinder gedacht war. Vor allem wenn man “Der Herr der Ringe” gelesen hat, ist der Unterschied im Schreibstil doch sehr krass. Die Sprache ist, typisch für ein Kinderbuch, sehr einfach gehalten und die Story ist sehr linear. Außerdem gibt es keine langen Beschreibungen von Landschaften, Kämpfen oder Kreaturen. Dennoch finde ich, dass der Roman bei weitem nicht nur für Kinder, sondern für Leser jeden Alters, lesenswert ist.Fazit “Der Hobbit” von J.R.R. Tolkien ist ein (Kinderbuch-)Klassiker, welcher mich immer wieder in seinen Bann ziehen kann. Daher gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Eben ein Klassiker

    Der Hobbit
    ElaFeyh

    ElaFeyh

    15. January 2016 um 08:55

    Da ich bereits wusste, dass Tolkien sehr episch schreibt, konnte ich mich auf seinen Schreibstil relativ gut einlassen. An einigen Stellen war er mir dennoch zu „gemütlich“. Damit meine ich, dass auch die spannenden Stellen eher langatmig geschrieben und mit Worten ausgeschmückt waren, welche die Spannung nahmen. Das Buch ist aber flüssig geschrieben, sodass man von den Buchstaben regelrecht weitergetragen wird. Das wiegt die Gemütlichkeit auf. Auf eine Inhaltsangabe werde ich verzichten, da der Hobbit fast wohl allen bekannt ist. Die Geschichte ist gut durchdacht, allerdings reiht sie sich für mich zu sehr aneinander. Ein wenig Pause zwischen dem Geschehen hätte ich mir mancher Orts gewünscht und andere Passagen hätten dafür gekürzt werden können. Im Ganzen ist das Buch jedoch angenehm zu lesen und für Literaturfreunde, die epische Geschichten mögen, zu empfehlen. Meinen Geschmack hat es nicht ganz getroffen, aber es war eine nette Abwechslung von den heutigen Romanen.

    Mehr
  • weitere