Die Gefährten

von J. R. R. Tolkien 
4,6 Sterne bei33 Bewertungen
Die Gefährten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Anidays avatar

Supertoll gelesen, nur die Wortwahl in dieser Übersetzung ist teils gewöhnungsbedürftig.

Fantworlds avatar

Wird an manchen Stellen zu lang und detailreich. Da fehlt dann die Spannung.

Alle 33 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Gefährten"

Neun Gefährten machen sich auf eine gefährliche Reise, um die Zukunft Mittelerdes zu retten. Allen voran der Hobbit Frodo, auserwählt, den einen Ring ins Land Modor zu tragen und ihn zu vernichten. Doch die dunklen Mächte wollen die Herrschaft über Mittelerde erlangen, und ein erbitterter Kampf beginnt.

Das lange Warten der Fans wird belohnt: Achim Höppner, die deutsche Synchronstimme des Zauberers Gandalf, liest das unübertroffene Fantasy-Epos in der Übersetzung von Wolfgang Krege komplett und ungekürzt.

(17 CDs, Laufzeit: 22h 54)

(17 CDs, Laufzeit: 22h 54)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783899408867
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Hörverlag
Erscheinungsdatum:15.09.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne23
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Fantworlds avatar
    Fantworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wird an manchen Stellen zu lang und detailreich. Da fehlt dann die Spannung.
    Manchmal etwas lang aber sonst super

    An einigen Stellen schläft man fast ein weil einfach die Spannung fehlt. Beispielsweise bei Tom Bombadil... Ansonsten toll gesprochen und auf jeden Fall hörenswert. Die Story ist halt Herr der Ringe: total spannend und auf besondere Weise mitreißend. Nur dass was man etwas schneller durchliest, kann man im Hörbuch eben nicht vorspulen ^^

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Aglayas avatar
    Aglayavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Die Übersetzung versaut vieles
    Die Übersetzung versaut vieles

    Mittelerde wird von Sauron bedroht. Um ihn zu stoppen, macht sich der Hobbit Frodo zusammen mit acht Begleitern auf den Weg, Saurons Ring der Macht zu zerstören.

     

    „Der Herr der Ringe“ ist seit meiner ersten Begegnung mit der Geschichte im Jahr 2001 eine meiner allerliebsten Buchreihen. Auch wenn ich mich durch die Bücher und Filme mittlerweile schon mindestens 20 Mal nach Mittelerde begeben habe, bekomme ich einfach nicht genug davon. Daher wollte ich die Reise nun zum ersten Mal mit dem Hörbuch antreten. Der erste Band der Trilogie kümmert sich natürlich um die Einleitung. Die Welt, in die Geschichte spielt, wird vorgestellt, ebenso wie die Protagonisten. Hier merkt man gut, dass die Leidenschaft des Autors J.R.R. Tolkien eigentlich eher bei der Erschaffung neuer Welten und Rassen lag, als bei der Charakterisierung einzelner Individuen. Obschon die einzelnen Figuren sich genügend unterscheiden, sind sie in sich doch nicht so fein ausgearbeitet, wie die Landschaft oder die Rassen der Elben, Hobbits etc. als solche.

     

    So sehr ich die Trilogie liebe, so wenig kann ich ihre Schwachstellen vergessen, die sich vor allem hier im ersten Band zeigen. Die Einleitung zieht sich ewig hin, es dauert Stunden, bis die Geschichte wirklich beginnt. Und auch dann zieht sie sich an vielen Stellen relativ zäh, weil Tolkien mehr Zeit mit Landschaftsbeschreibungen verbringt als damit, die Handlung voranzutreiben. Auch die vielen Lieder und Gedichte machen die uns fremde Welt Mittelerde zwar plastischer, drücken aber das Erzähltempo in Schneckengleiche Richtungen. Hier muss ich ausdrücklich Peter Jacksons Verfilmung loben, die diese zähen Längen geschickt gestrichen hat, ohne allzu viel von der Handlung aussen vor zu lassen.

     

    In meinen Rezensionen äussere ich mich nur selten zur Übersetzung. Dies liegt daran, dass ich mir dazu auch nur selten wirklich Gedanken mache. Hier ist sie mir aber ins Auge, respektive ins Ohr gestochen. Obschon ich mich in den letzten eineinhalb Jahrzehnten wiederholt intensiv mit dem Herrn der Ringe beschäftigt habe, sowohl in der Buch- wie auch in der Filmversion, ist das Hörbuch erst mein zweiter Kontakt mit der deutschen Übersetzung. Sonst kenne ich nur das englischsprachige Original, als Buch und als Film. Als ich die Trilogie zum ersten Mal gelesen habe, tat ich dies in der deutschen Version. Ich hatte die Bücher von meiner Mutter ausgeliehen, die Ausgabe war aus den 1970ern, und dementsprechend noch die alte Übersetzung von Margaret Carroux. Mit der neuen Übersetzung von Wolfgang Krege hatte ich nun erst mit diesem Hörbuch Kontakt, und ich muss direkt festhalten, dass ich sie nicht mag. Und zwar gar nicht. Wie kann man auf die Idee kommen, Frodo von Sam als „Chef“ anreden zu lassen? Auch „tidings“ mit „Post“ zu übersetzen finde ich sehr unpassend, „Post zu überbringen“ oder „dies ist schlimme Post!“ passt schon von der Stimmung her überhaupt nicht nach Mittelerde (ich sah vor meinem inneren Auge einen Elben mit Mütze und einer gelben Umhängetasche vor mir…). Ebenso fand ich die Wahl der Du- und Sie-Form nicht immer stimmig.

     

    Der Sprecher Achim Höppner gefiel mir hingegen ganz gut. Er gab der Geschichte die richtigen Emotionen mit und versuchte auch, den verschiedenen Charakteren ihre eigenen Stimmen zu geben, damit sie besser auseinanderzuhalten sind. Nur die hohe Piepsstimme, mit der er Pippin gesprochen hat, ging mir sehr auf die Nerven. Dass Höppner als Synchronsprecher von Gandalf bekannt ist, ist mir nicht negativ aufgefallen. Da ich die Filme immer nur auf Englisch gesehen habe, fehlte mir die feste Verknüpfung der Stimme mit Gandalf, die bei anderen Hörern anscheinend teilweise zu Verwirrung geführt hat.

     

    Mein Fazit

    Auch wenn ich die Trilogie liebe, der Einstiegsband ist etwas gar zäh. Die Hörbuchversion gefällt mir grundsätzlich ganz gut, die Übersetzung versaut jedoch vieles.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 5 Jahren
    Die Gefährten (Hörbuch)

    Nach dem ich bei Audible.de entdeckt habe, dass es den „Herr der Ringe“ als ungekürzte Hörbuch-Version gibt, gab es eigentlich kein Halten mehr. Ich liebe den Tolkien-Kosmos und stürzte mich voller Begeisterung in die über 22 Stunden dauernde Geschichte um „Die Gefährten“.

    Der Sprecher Achim Höppner, die deutsche Synchronstimme von Gandalf, entführt einen in die Geschichte um Mittelerde und schafft es dabei, dass man sich vor einem flackernden Feuer wiederfindet und gebannt einem alten Geschichtenerzähler lauscht.

    Hörgenuss und Faszination pur!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Jetztkochtsies avatar
    Jetztkochtsievor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Gefährten" von J. R. R. Tolkien

    Ich habe den Herrn der Ringe komplett gelesen und alle Filme gesehen, daher hatte ich ein wenig Angst, daß das Hörbuch mich langweilen oder enttäuschen könnte. Dies war jedoch vorallem aufgrund der wirklich gelungenen Leistung von Achim Höppner definitiv nicht der Fall. Die 22 Hörstunden vergingen wie im Flug, man reiste mit Frodo, Gimli, Legolas und all den anderen durch Mittelerde, konnte sich in jede Situation hinein denken und wurde durch die wirklich passende Stimme des Vorlesers einfach nur bezaubert.
    Die Krege-Übersetzung hat mich zwar hier und da stutzen lassen, aber als störend habe ich sie nicht empfunden.
    Ein wenig negativ habe ich die vielen Lieder und Gedichte empfunden, ich gehöre zu den Lesern, die sowas in Büchern immer überblättern, es sei denn es ist richtig gut. Bei einem Hörbuch ist das mit dem Überblättern aber nicht so leicht, wenn es kein eigenes Kapitel ist, so war ich mehr oder weniger gezwungen es mir anzuhören und war an diesen Stellen immer etwas gelangweilt. Auch eine zwei Minütige Sequenz auf Elbisch habe ich als eher nervig empfunden. Hartgesottene Fans der Bücher werden das aber eventuell anders sehen.
    Zweites Negativpünktchen waren bei meinem Audible-Download die Zwischensequenzen zu Beginn und Ende eines Teils. Die Stimme von "Tom Hanks", die das Ende und den Beginn eines Teils anzeigt, ist zwar durchaus angenehm, brachte mich aber immer wieder aus dem Hörfluß.
    Grundsätzlich würde ich das Hörbuch aber als sehr gelungen bezeichnen und mir beide weiteren Teile auf jeden Fall ebenfalls zu legen.
    Die Stimme von Achim Höppner paßte wirklich herausragend gut und war sehr angenehm auch auf die lange Dauer hin zu hören.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    lilamonalisas avatar
    lilamonalisavor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Gefährten" von J. R. R. Tolkien

    grossartig.insgesamt 49 cds. habe jede minute genossen.meiner meinung nach die mutter aller modernen science fiktion bücher und dazu das allerbeste. fast wie die bibel epochal. man versinkt in eine schöne.neue welt, die zwar auch grausam sein kann,aber immer siegt die gerechtigkeit.das hörbuch macht gute laune.mit tom bombadil, einer meiner liebsten, habe ich laut mitgesungen.erstaunlich,aber nicht negativ ist die tatsache, dass allein die liebe zwischen zwei menschen im buch nicht vorkommt, ansonsten sind alle wesenszüge und schwächen sehr gut und detailliiert eingeflochten in ein spannendes abenteuer.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Anidays avatar
    Anidayvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Supertoll gelesen, nur die Wortwahl in dieser Übersetzung ist teils gewöhnungsbedürftig.
    Kommentieren0
    Abendsterns avatar
    Abendsternvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Die ungekürzte Lesung mit Achim Höppner (in der Film-Trilogie die deutsche Stimme Gandalfs). Ein Hochgenuss, diesem Sprecher zu lauschen :)
    dreamers avatar
    dreamervor 7 Jahren
    Kurzmeinung: wundervoll!! 24 std purer erlebnisgewalt ..jrr tolkien entführt in das erste drittel der geschichte von frodo dem hobbit :) zwar waren auch ...
    Chri5s avatar
    Chri5
    eomers avatar
    eomer

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks