J. R. R. Tolkien The Fellowship of the Ring

(108)

Lovelybooks Bewertung

  • 145 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 11 Rezensionen
(77)
(25)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Fellowship of the Ring“ von J. R. R. Tolkien

Continuing the story begun in The Hobbit, this is the first part of Tolkien's epic masterpiece, The Lord of the Rings, featuring an exclusive cover image from the film, the definitive text, and a detailed map of Middle-earth.

Great fantasy!

— Kady
Kady

Eines dieser Bücher, die man einfach gelesen haben muss.

— Dreamcatcher13
Dreamcatcher13

Ein Klassiker voller sprühender Ideen, in einer einmaligen Welt, aber für meinen Geschmack gegen Ende etwas langatmig.

— PrinzessinButterblume
PrinzessinButterblume
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Great fantasy!!

    The Fellowship of the Ring
    Kady

    Kady

    17. March 2017 um 20:20

    Content: Continuing the story begun in The Hobbit, this is the first part of Tolkien's epic masterpiece, The Lord of the Rings, featuring an exclusive cover image from the film, the definitive text, and a detailed map of Middle-earth.My opinion: It's a great story. The beginning ist just loooooong, but as soon as it started it won't stop again.The Hobbits are just great, and it's nice meeting dwarves and elves and other folk again.The language is a bit difficult at times, but you get used to it quickly.The best things in this book are the maps. You never get lost in here! And the cover is really nice too.Conclusion: This is classic fantasy and a must-read for everyone! 

    Mehr
  • Schwer zu lesen aber es lohnt sich!

    The Fellowship of the Ring
    Michaelax

    Michaelax

    13. July 2016 um 13:09

    Da ich die Herr der Ringe Triologie schon als kleines Kind auf deutsch gelesen habe, wollte ich mir die Triologie auch in Englisch holen. Ich muss schon sagen, dass es schwer zu lesen ist, auch mit guten Englischkenntnissen, aber ich habe mich durchgeschlagen und habe, wenn es wirklich notwendig war, die Wörter nachgeschlagen. Die Geschichte lässt mich die reale Welt einfach vergessen. Ich liebe den Schreibstil von Tolkien, er hat mir meine Kindheit sehr versüßt und wird es mein ganzes Leben lang tun! Ich war sehr stolz auf mich als ich das Buch durch gelesen hatte! Versucht es, lasst euch nicht vom alten und etwas schwereren Englisch abschrecken! :) Jedoch empfehle ich die Triologie Leuten, die sicher in der englischen Sprache sind, da das Lesen dieses Buches sehr demotivierend für Anfänger sein kann und dann auch keinen Spaß mehr macht! :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" von J. R. R. Tolkien

    Der Herr der Ringe - Die Gefährten
    MissSnorkfraeulein

    MissSnorkfraeulein

    WICHTIG:Bei dieser Leserunde lesen Wir unsere eigenen Bücher. Es werden keine Exemplare verlost!✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ Auch Späteinsteiger sind natürlich Herzlich Willkommen!✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣  Du wolltest schon immer einmal den ersten Teil von "Der Herr der Ringe" lesen, hast Dich aber bisher noch nicht dazu durchringen können das Buch auch wirklich zu lesen?Du hast das Buch schon lange auf Deinem Stapel ungelesener Bücher liegen, wo es allerdings schon lange verstaubt?Du hast keine Ahnung von "Der Herr der Ringe" und bist dennoch neugierig auf diese für Dich noch unbekannte Welt?Du hast diesen Teil bereits gelesen, doch es wird wieder mal Zeit für einen 'reread'?Du weist nicht welches Buch du als nächstes lesen möchtest und hast Lust auf High - Fantasy - Literatur ?DANN bist Du hier genau richtig und Wir freuen uns, dass Du Dich mit uns zusammen auf die spannende Reise nach Mittelerde begibst!✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ Die Leserunde beginnt am 29. April 2016 und JEDER, der gerne mit uns zusammen "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" lesen möchte ist HERZLICH WILLKOMMEN!➤ Meldet Euch einfach im Unterpunkt "Vorstellungsrunde - Wer liest mit?" an.✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ Jeder kann sich seine persönliche Zeit für dieses Buch nehmen und seine Lesezeit gemächlich einteilen.Wir wollen uns Zeit nehmen und immer mal wieder zu "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" greifen, wenn es unser Alltag gestattet! :-)Das bedeutet: Kein Zeitdruck!✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ Da es hier keine Bücher zu gewinnen gibt, haben wir sicherlich alle unterschiedliche Ausgaben...Sollte es hier markante Unterschiede geben und ihr seid Euch bei der Einteilung der Leseabschnitte unsicher, dann gebt bitte im Unterpunkt "Meine Ausgabe" kurz Bescheid! Vielleicht habe ich Eurer Meinung nach auch die Leseabschnitte zu groß gehalten, dann kann ich das gerne auch noch abändern.✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣Das waren nun alle Informationen, die ich momentan auf der Bildfläche habe! :-)Ich freue mich auf die gemeinsame Leserunde zu "Der Herr der Ringe - Die Gefährten"!✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ ✣ÜBRIGENS:Entstanden ist die Idee zu dieser Leserunde durch unsere "Die Werwölfe von Düsterwald  - mit Buchfiguren!" - Gruppe hier auf Lovelybooks!Du hast bereits von diesem Spiel gehört oder bist nun neugierig geworden, was es wohl mit diesem Spiel auf sich hat?Dann schau doch gerne mal HIER vorbei!Am 17.04.2016 um 21 Uhr starten wir in unsere Schlumpf - Runde!Auch hier freuen wir uns über weitere Teilnehmer!!!

    Mehr
    • 74
  • Sehr, sehr schwierig, aber das ist es wert

    The Fellowship of the Ring
    Dreamcatcher13

    Dreamcatcher13

    31. January 2016 um 09:56

    Der Herr der Ringe ist einfach ein Buch, das man lesen muss, egal wie schwirig es ist. Ich habe ,bevor ich das Buch gelesen habe, die Filme geguckt. Normalerweise tue ich das nicht, aber ich fand den Anfang so langweilig, dass ich einfach aufgab. Die Filme waren einfach genial, wirklich. Deshalb war ich so begeistert, dass ich die Bücher auch lesen wollte und tatsächlich war es dann am Anfang gar nicht mal so langweilig... Okay, war es. Das gesamte Buch ist sehr, sehr zäh und langatmig, denn es wird kaum geredet, aber dafür sehr oft die Landschaft oder die Reise beschrieben. Das Buch war aber trotzdem gut, denn wenn einmal gesprochen wurde, war es sehr spannend und jeder der Charaktere unterschiedlich. Ebenfalls kommen sehr viele Lieder im Buch vor, die Tolkien selbst erfunden hat. Würde man das Buch auf Deutsch lesen, wären diese wirklich furchtbar, aber auf Englisch haben sie mir wirklich gut gefallen. Der nächste Band wird fast doppelt so viele Seiten haben, aber ich hoffe, dass er etwas mehr, naja, Handlung enthält, als der vorherige Band. Immerhin war der zweite Film ja auch spannender als der erste. Und egal, wie langweilig die Bücher geschrieben sind, die Handlung ist es einfach wert.

    Mehr
  • Ein spannendes Abenteuer & ein Buch, das man definitiv gelesen haben sollte!

    The Fellowship of the Ring
    rosebud

    rosebud

    01. July 2014 um 21:17

    Meine Meinung:  Positives: Charaktere: Wirklich begeistern konnten mich bei "The Fellowship of the Ring" die gut ausgearbeitetn, individuell gestalteten Charaktere. Besonders Sam und Strider haben es mir angetan und noch einmal deutlich gemacht, dass es sich in diesem Buch eben nicht um Einheitscharaktere handelt, denen man in anderen Büchern leider viel zu häufig begegnet, sondern um - gefühlt - echte Personen. Story: Selten habe ich bei einem Buch wirklich ein derartiges Gefühl des Eintauchens in eine komplett andere Welt. Auch wenn es teilweise etwas zu viele Beschreibungen waren, hat man einen sehr guten Einblick in die Komplexität der Welt erhalten, die bis ins kleinste Detail durchgedacht zu sein scheint.  Spannung: Abgesehen von ein paar Momenten (zu denen ich gleich noch kommen werde), ist die Geschichte sehr spannend. Auch wenn man aufgrund der Sprache eher etwas länger zum Lesen braucht, habe ich das Buch dennoch relativ schnell durchgelesen, was schlichtweg daran lag, dass ich es nicht beiseite legen konnte oder ich es in jeder freien Minute sofort zur Hand nehmen musste, um es weiter zu lesen.  Schreibstil: Auch am Schreibstil kann ich nicht meckern, ganz im Gegenteil: Er passt perfekt zur Geschichte, unterstreicht die Handlung und skizziert durch Wortwahl etc. das Gesagte/Geschriebene. Negatives: Anfang: Ja, ich gebe es zu: Auf den ersten ca. 60 Seiten dachte ich mir noch: "Was soll denn das werden?" Dass ich eines Besseren belehrt worden bin, habt ihr oben ja schon erfahren, nichtsdestotrotz ist der Anfang mir definitiv ein Dorn im Auge, da er sehr langatmig ist und nicht wirklich mit dem Rest der Geschichte mithalten kann. Dialoge: Nein, ich meine definitiv NICHT alle Dialoge! Aber es gab doch den ein oder anderen Dialog der einfach zu lang und zu zäh war und somit den Verlauf der Handlung behindert und ein bisschen den Spaß am Lesen genommen hat, da der Inhalt dieser Dialoge zwar prinzipiell interessant gewesen wäre, wäre er nicht so breitgetreten worden. Fazit:  Einzigartige Charaktere, eine spannende Handlung in einer gut durchdachten Welt und ein Schreibstil, der die Geschichte perfekt untermalt machen dieses Buch definitiv zu einem dieser Bücher, die man gelesen haben sollte. Jedoch darf man sich nicht vom Anfang abschrecken lassen: es wird danach viel, viel besser! Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    10. April 2012 um 10:29

    Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll und für mich ist es wirklich schwer eine passende Bewertung zu schreiben. Ich liebe die Filme und habe sie schon unzählige Male und so oft gesehen, dass ich schon die Dialoge mitsprechen kann. Daher kann wohl jeder verstehen, dass das Buch nicht mehr wirklich viel Reiz oder Spannung für mich geboten hat und es ein mühsames Lesen war. Ich habe das Buch bereits vor Jahren auf Englisch gekauft und seitdem zweimal versucht es zu lesen und jedesmal wieder abgebrochen. . Auch dieses Mal habe ich sehr mit mir gehadert, aber alle haben auf mich eingeredet und mir gesagt, ich muss bis zu einem bestimmten Punkt kommen, und dann wird es besser. Aber für mich ist dieser Punkt leider nie richtig gekommen, dass ich sagen würde, ich muss jetzt unbedingt weiter lesen weil es mich interessiert, sondern es war immer ein Zwang dabei, endlich das Buch zu beenden, das ich bereits Ende Dezember angefangen habe –> das sagt wohl alles. :( . Die Schreibweise von Tolkien war eindeutig nicht das was ich mag. Es war mir viel zu überladen, zu poetisch und alles zu genau beschrieben. Besonders der Anfang war Horror für mich, als die gesamten Verwandtschaftsverhältnisse von Frodo und Bilbo erklärt wurden. Wen interessiert das? Ich möchte, dass etwas passiert, aber die richtige Handlung hat dann erst nach dem ersten Drittel des Buches begonnen. Auch war nicht alles leicht zu verstehen und meiner Meinung nach auch am Anfang schwierig hinein zu kommen, durch das Altenglisch von Tolkien, das er sehr ausgereizt hat und mir leider überhaupt nicht gefallen hat. Es wurde in der Handlung später besser, aber die Dialoge blieben übertrieben altertümlich und hochgestochen, dass ich mich zwingen musste weiter zu lesen. . Trotzdem kann ich das Buch jetzt nicht nur negativ bewerten, weil ich die eigentliche Geschichte und die Charaktere liebe… aber, wenn ich ehrlich bin, hauptsächlich aus dem Film. Hier konnte ich wenig Verbindung aufbauen und es war kein Kitzel oder Freude beim Lesen dabei. Aber wie gesagt, das liegt sicher daran, dass ich die Filme in und auswendig kenne. Daher würde ich dieses Buch für jeden empfehlen, der Fantasy mag, aber die Filme noch nicht, oder noch nicht soo oft gesehen hat. :) . Die Handlung und der Verlauf der Geschichte wird, ab dem Punkt, nachdem sie den Wald verlassen in dem Tom Bombadil lebt, besser und auch interessanter. Wirklich spannend wird es aber erst, wenn sie beschließen den Ring zu zerstören und eine Gruppe bilden, um gemeinsam den gefährlichen und fast unmöglichen Weg dorthin zu bestreiten. Meine Lieblingscharaktere sind Sam, Gandalf, Strider oder auch bekannt als Aragon. . Ich bin froh nach fast 3 Monaten dieses Buch beenden zu können und werde sicher nicht die weiteren 2 Teile auch noch lesen. Da gebe ich mich voll und ganz mit den Filmen zufrieden. ;) . Mehr Infos auf: http://martinabookaholic.wordpress.com/2012/04/06/snapshot-die-gefahrten/

    Mehr
  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring (The Lord of the Rings, Part 1)" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    Dubhe

    Dubhe

    21. October 2011 um 20:29

    Da dies eine sehr bekannte und beliebte Geschichte ist, gehe ich davon aus, dass sie schon viele kennen. Unter anderem auch dank der Verfilmung. . Der Stil ist relativ gut und die Sprache recht altmodisch, doch dieses Buch lässt sich ebenso wie The Hobbit recht gut lesen. Hin und wieder zieht sich das Buch, vor allem, da man die Geschichte schon kennt. Auch vom Inhalt her ist manchmal langweilig. Ein weiterer Minuspunkt ist, dass ich diese Art von Fantasy nicht so gern mag.

    Mehr
  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    lalibertad

    lalibertad

    29. August 2011 um 15:11

    _"Three rings for the Elven-kings under the sky, _ Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone, Nine for Mortal men doomed to die, One for the Dark Lord on his dark throne In the Land of Mordor where the Shadows lie. One Ring to rule them all, One Ring to find them, One Ring to bring them all and in the darkness bind them In the Land of Mordor, where the Shadows lie." - J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings In a sleepy village in the Shire, a young hobbit is entrusted with an immense task. He must make a perilous journey across Middle-earth to the Cracks of Doom, there to destroy the Ruling Ring of Power - the only thing that prevents the Dark Lord's evil dominion. __________________ Lange konnte ich mich mit dem Herrn der Ringe nicht so richtig anfreunden. Als ich die Filme mit 13 das erste Mal gesehen habe, war ich verwirrt von den vielen Charakteren und habe irgendwann auch über die Handlung den Überblick verloren. Letzten Sommer musste ich mir dann (mehr oder weniger zwangsweise) die Filme nochmal ansehen und fand sie überraschenderweise ziemlich gut (was nicht heißt, dass ich die ganze Handlung überblickt habe...). Weil so viele Leute von Tolkien schwärmen, musste ich einfach selbst herausfinden, wie die Bücher sind. Jetzt kann ich mit schwärmen =D Denn obwohl die Handlung zunächst erst langsam in Fahrt kommt und viel von der Vergangenheit erzählt wird, fand ich es zu keinem Zeitpunkt langweilig. Es ist immer auf irgendeine Weise spannend. Ab dem Beginn der Reise wird es dann richtig interessant, denn Frodo und seine Begleitern kommen immer wieder an merkwürdige Orte, wie zum Beispiel den Alten Wald (leider kenne ich die ganzen deutschen Namen nicht) und sie begegnen skurrilen Gestalten wie Tom Bombadil und seiner Frau. Sehr gerne mochte ich auch Lórien und seine Bewohner. An solchen Stellen musste ich immer wieder über die Fantasie und den Einfallsreichtum Tolkiens staunen. Er hat eine wirklich großartige und komplexe Welt geschaffen, in die er genauso großartige Charaktere gesetzt hat. Durchweg haben mir die Figuren sehr gut gefallen, ob sie mir sympathisch sind oder nicht. Besonders interessant fand ich dabei, wie die verschiedenen Wesen aufeinander reagieren, zum Beispiel Mensch und Hobbit oder Zwerg und Elb. An den neun Gefährten hat mir die Verschiedenheit der Figuren sehr gefallen, denn mit ihren Gaben und Einstellungen ergänzen sie sich, es gibt aber auch genug Stoff für Reibungen und Streitereien, die für Spannung sorgen. Ein wichtiges Kriterium, welches die Magie dieses Buches ausmacht, das auch nach Jahrzehnten die Menschen noch fesseln und begeistern kann, ist meiner Meinung nach Tolkiens Sprache. Zwar schreibt er sehr präzise und klar, aber seine Worte verfehlen ihre Wirkung nicht: Wenn ich die Elben singen höre und die goldene Pracht Lóriens vor meinem inneren Auge sehen kann, dann ist ein Buch so, wie es sein soll. Auch die Gedichte und Lieder haben dazu beigetragen und sie haben mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mich beim Lesen ein bisschen mehr konzentrieren musste. Von dem Herrn der Ringe gibt es ja eine Vielzahl von Ausgaben, deshalb werde ich euch ein bisschen von meiner erzählen, die mir optisch sehr gut gefällt. Auf dem Bild oben ist leider nicht alles zu sehen, denn um den Ring befinden sich noch Details in schwarzem Glanzpapier. Das Motiv entspricht dem auf dem Bild links und wurde von Tolkien selbst entworfen. Die meisten deutschen Ausgaben haben mir nicht so gut gefallen. Die rechts abgebildete finde ich sehr schön. Sie nimmt Bezug auf das Buch und es sieht sogar fast so aus wie in meiner Fantasie. Ok sind auch die Ausgaben mit Motiven aus dem Film, aber Bilder aus den Verfilmungen blockieren irgendwie immer meine eigene Fantasie. Deshalb kaufe ich die nich so gerne. Da bleibt mir also nur noch ein abschließendes Urteil zu fällen, was bei diesem Buch gar nicht schwer ist. Eine wundervolle, magische Ausdrucksweise, liebevoll gestaltete Figuren, eine komplexe Welt mit allerlei Überraschungen und eine durch und durch spannende Handlung verdienen einfach volle Punktzahl (am besten noch mit Sternchen)!

    Mehr
  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    hemera

    hemera

    08. August 2011 um 18:12

    Zum Inhalt von "Lord of the Rings" brauch ich wahrscheinlich nicht viel zu sagen. Ich kann jedem empfehlen, das Buch im Original (also auf Englisch) zu lesen, denn Tolkiens Sprache ist das hohe Lob, das sie von allen Seiten erhält, wirklich wert. Englische Ausgaben gibt es zu Hauf in unterschiedlichen Qualitäts- und Preisklassen. Ich habe die HarperCollins Taschenbuchausgabe (in drei Bänden) mit Illustrationen von Alan Lee für reichlich 8 € pro Band. Diese Ausgabe ist sehr zu empfehlen, da sie alle Anhänge enthält, die Verarbeitung akzeptabel ist und die schönen (farbigen) Illustrationen das Leseerlebnis noch versüßen. Wer sich eine englische Ausgabe zulegen möchte, aber nicht das Geld für eine aufwendig gestaltete, gebundene Ausgabe ausgeben möchte, dem kann ich diese hier wärmstens empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    Warui

    Warui

    17. August 2008 um 18:32

    von der Trilogie wohl der beste Band. Die Reisen ziehen sich eben nicht ganze Kapitel hin und man kann trotzdem den Geist fliegen lassen .... ein Klassiker eben :-)

  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    brilanna

    brilanna

    27. July 2008 um 20:03

    Es gibt kein besseres Buch. Für immer.

  • Rezension zu "The Fellowship of the Ring" von J. R. R. Tolkien

    The Fellowship of the Ring
    susisanne

    susisanne

    11. July 2008 um 20:37

    Die ultimative Nr. 1