Buchreihe: Das Buch der verschollenen Geschichten von J. R. R. Tolkien

 4 Sterne bei 43 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

2 Bücher
  1. Band 1: Das Buch der verschollenen Geschichten. Teil 1

     (25)
    Ersterscheinung: 11.03.2011
    Aktuelle Ausgabe: 02.09.2022
    Von den Göttern und Helden Mittelerdes – die frühesten Geschichten über Mittelerde. Ein Schatz für alle »Herrn der Ringe«-Fans.

    J.R.R. Tolkien hat unzählige Geschichten verfasst, als er die Götter- und Heldensagen von Mittelerde niederschrieb. Im legendären »Buch der verschollenen Geschichten«, dem ältesten Weltentwurf Tolkiens, älter noch als »das Silmarillion«, sind sie aufgezeichnet. Oft finden sich Spuren von ihnen, fremdklingende Namen wie ferne Echos vergangener Zeiten im »Herrn der Ringe«, dem großen vollendeten Fantasyepos.

    Die zehn Geschichten über die Valar und der Gründung ihres Seereiches, Ilúvatar und sein Weltplan oder die Ankunft der Elben sowie die Erbauung von Kôrs werden dem Seefahrer Eriol auf der Einsamen Insel erzählt und bilden damit die Vor- und Frühzeit von Mittelerde ab.

    Der erste Teil von »Das Buch der verschollenen Geschichten« umfasst zehn Geschichten sowie einen Anhang und ein Register.

    Die Geschichten im ersten Teil von »Das Buch der verschollenen Geschichten«:

    Die Hütte des vergessenen Spiels

    Die Musik der Ainur

    Die Ankunft der Valar und die Gründung Valinors

    Die Einkerkerung Melkos

    Die Ankunft der Elben und die Gründung von Kôr

    Melkos Diebstahl und die Verdunkelung von Valinor

    Die Flucht der Noldoli

    Die Geschichte von Sonne und Mond

    Die Verhüllung von Valinor

    Gilfanons Geschichte: Das Leid der Noldoli und die Ankunft des Menschengeschlechtes
  2. Band 2: Das Buch der verschollenen Geschichten. Teil 2

     (18)
    Ersterscheinung: 11.03.2011
    Aktuelle Ausgabe: 02.09.2022
    Von den Göttern und Helden Mittelerdes – die frühesten Geschichten über Mittelerde. Ein Schatz für alle »Herrn der Ringe«-Fans.

    J.R.R. Tolkien hat unzählige Geschichten verfasst, als er die Götter- und Heldensagen von Mittelerde niederschrieb. Im legendären »Buch der verschollenen Geschichten«, dem ältesten Weltentwurf Tolkiens, älter noch als »das Silmarillion«, sind sie aufgezeichnet. Oft finden sich Spuren von ihnen, fremdklingende Namen wie ferne Echos vergangener Zeiten im »Herrn der Ringe«, dem großen vollendeten Fantasyepos.

    Der Seefahrer Eriol landet bei einer seiner Seefahrten auf Tol Eressa, der Einsamen Insel im fernen Westen. Die Elben, die auf Tol Eressa leben, laden ihn in ihre Häuser ein und teilen mit ihm Geschichten aus einer vergangenen Zeit.

    Welche finstere Rolle spielte der dämonische Katzenfürst Telvido?

    Wie ging Gondolin unter und was geschah nach Tuors Flucht aus Gondolin?

    Im zweiten Teil von »Das Buch der verschollenen Geschichten« werden diese und viele weitere Fragen beantwortet.

    Die Geschichten im zweiten Teil von »Das Buch der verschollenen Geschichten«:

    Die Geschichte von Tinúviel

    Turambar und der Foalóke

    Der Fall von Gondolin

    Das Nauglafring

    Die Geschichte von Earendel

    Die Geschichte von Eriol und Ælfwine und das Ende der Geschichten

    Ælfwine aus England
Über J. R. R. Tolkien
Autorenbild von J. R. R. Tolkien (©)
Der Herr der Ringe auf dem Weg von Südafrika nach Mittelerde: Der britische Schriftsteller John Ronald Reuel Tolkien erschuf mit seinem epischen Werk „Der Herr der Ringe“ einen der großen Klassiker des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig das Genre der modernen Fantasy-Literatur. Der ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks