Die Auserwählte

von J. R. Ward 
4,6 Sterne bei58 Bewertungen
Die Auserwählte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Vampir-Fans avatar

Einfach nur WOW

Susann90s avatar

Ich mag die Black Dagger Serie sehr gern. Auch dieser Teil war wieder interessant. Allerdings war mir teilweise die Story zu sprunghaft.

Alle 58 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Auserwählte"

Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453318939
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:11.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne38
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Vampir-Fans avatar
    Vampir-Fanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Einfach nur WOW
    Ob das gut enden wird?!?

    Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

    Die Auserwählte ist der 29. Teil der Black-Dagger-Reihe der amerikanischen Autorin J.R.Ward. Der Schreibstil ist sehr flüssig gestalltet so das man das Buch einfach icht mehr aus der Hand geben möchte. Wie immer geht es um die Bruderschaft der Black Dagger und denen die in dem großen Anwesen der Bruderschaft leben. Dieses Buch handelt von Layla so wie von Xcor und ist ein wechselbad der Gefühle. Doch auch andere Person die uns aus den anderen Büchern bekannt sind haben Handlungsstränge bekommen.  Ich bin faziniert wie die Autorin es schafft immer neue Stränge mit rein zu nehmen ohne das es verwirrend wird. Eine tolle Welt die die Autorin uns da geschaffen hat mit hohen und tiefen des Lebens. Ich bin der Meinung um aber alles zu verstehen sollte man alle Teile der Reihe nach gelesen haben um zu verstehen worum es genau geht. Ich liebe diese Reihe und kann nicht anders als diesem Buch 5 von 5 Sternen zu geben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    kreszenzs avatar
    kreszenzvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Trotz ausuferndem Personal und leichten Schwächen immer noch meine Lieblingsreihe!
    So geht es um die Bruderschaft weiter...

    Diese Reihe lese ich praktisch schon seit Erscheinen des ersten Bandes. Für mich ist es einfach der perfekte Mix aus Action, Erotik und einer gewissen Prise Humor. Da der Heyne Verlag die Bände beim Übersetzen jedoch teilt, bin ich mittlerweile so schlau, jeweils das Erscheinen des 2. Bandes abzuwarten und die Bücher dann im Doppelpack zu lesen.

    Der Kampf gegen die Lesser stockt seit einiger Zeit, doch die Bruderschaft hat keinen Grund zur Langeweile! Xcor, der ein Attentat auf Wrath, dem Oberhaupt der Vampire, geplant hatte wurde von der Bruderschaft gefangen genommen. Die Auserwählte Layla, die schon in den letzten Bänden Gefühle für ihn entwickelt hatte, kann dies nicht länger verheimlichen. Klar, dass diese Offenbarung bei Qhuinn, dem leiblichen Vater ihrer Kinder nicht besonders gut ankommt.

    Auch bei Trez, der erst kürzlich seine geliebte Shellan verlor, spielt die Gefühlswelt verrückt. Sein Bruder hat im Restaurant eine junge Frau eingestellt, die seiner Selena bis auf‘s Haar ähnelt. Wie kann das sein?

    Doch auch andere Handlungsstränge werden weitergeführt. Ein mysteriöser Blogger veröffentlicht Bilder und Videos, die Vampiraktivitäten in Caldwell dokumentieren…

    Wie immer habe ich die beiden Bände verschlungen. Leider muss ich aber anmerken, dass sie mir nicht so gut gefallen haben wie die Vorgängerbände. Zum einen liegt das an der Entwicklung der früheren Traumpaare. Wie das nun mal so ist im Leben, schleicht sich in jeder Beziehung irgendwann der Alltag ein. Angefangen bei Rhage und Mary kriselt es nun schon bei mehreren Paaren.

    Zum anderen sind Qhuinn und Layla nicht unbedingt meine Lieblingskonstellation. Klar, sie hat seit ihrem ersten Auftritt eine enorme Entwicklung durchgemacht. Dass sie sich ausgerechnet in den Feind verliebt und so zwischen die Fronten gerät, birgt Zündstoff pur. Trotzdem hat mich dieser Handlungsstrang irgendwie seltsam kalt gelassen.

    Was auch auffällt: die frühere Leidenschaft fehlt irgendwie. Es gibt zwar immer noch erotische Szenen, die sind jedoch bei weitem nicht so heiß und prickelnd wie zu Beginn der Reihe.

    Mein Fazit: trotz ausuferndem Personal und leichten Schwächen immer noch meine Lieblingsreihe!

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    Veritas666s avatar
    Veritas666vor 5 Monaten
    Die Außerwählte

    Also erstmal, trotz vorwarnung Quinn würde was dummes tun, hätte ich nicht gedacht das es mich so umhauen würde. Ich kann wirklich gut nachvollziehen, das er sich Sorgen um seine Kinder macht. Aber ehrlich? So heftig hätte er müssen nicht reagieren, auch wenn es absolut unfassbar ist das er rumballert, fand ich das was er Blay damit angetan hat tausend mal schlimmer :( Als hätte Blay nicht schon genug gelitten wegen ihm. Er muss jetzt echt Berge versetzen um das wieder gut zu machen, dennoch wird leider bei mir ein bitterer Beigeschmack bleiben :(

    Xcor hingegen macht dagegen eine echt gute Figur. Wenn man bedenkt das er mal den Thron wollte und jetzt? Er versucht wirklich einfach nur keine Probleme zu machen. Lustig war die Begegnung mit Wrath wirklich... Ich konnte mir so gut vorstellen wie die zwei sich gegenüber stehen und vollkommen verstehen wie schwer es ist das Irrenhaus von so vielen Vampirkriegern zu führen.

    Über Vishous musste ich ja so übel lachen... ganz ehrlich den Kerl muss man einfach lieben, es geht nicht anders... seine inneren Monologe sind zum kaputt lachen und wie er ständig darum kämpft Gefühle und Logik unter einen Hut zu bekommen :D

    Was Throe da abzieht weiß ich immernoch nicht so genau, aber langsam kann ich ihn echt nicht mehr leiden, der ist echt schon total fanatisch. Hätte ich ihm am Anfang ehrlich gesagt nicht mal zugetraut.

    Aber heilige Sch** wir sollten Therese nicht vergessen... Mir blieb fast das Herz stehen... Ich hoffe so sehr das sich das so entwickelt wie ich es mir gerade vorstelle... Wieder mal eine Meisterleistung von Frau Ward, ich bin gespannt auf Teil 2.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    ReaderButterflys avatar
    ReaderButterflyvor 5 Monaten
    Band 29

    Die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor sind eigentlich Gegner und dürften nie zusammen sein, dennoch treffen sie sich. Als die Bruderschaft sowie Quinn und Blay, dessen Kinder sie während der Zeit in sich trug davon Wind bekommen fordern sie eine Bestrafung. Doch Layla kämpft um ihr Glück und Xcors Leben. Doch sie muss sich entscheiden, für ihre Kinder oder ihre Liebe zu Xcor.


    Ich verfolge die Reihe der Black Dagger schon seit Jahren und lese die Reihe sehr gerne. Auf diesen hab ich mich gefreut, vor allem da Blay und Quinn zu meinen Lieblingspersonen gehören. Anfangs hat mir das Buch auch gut gefallen, der Schreibstil war wie immer gut, doch dann hat einer der Charaktere eine Wandlung hingelegt, bei der ich dachte, nein, wieso, wie kann der nur sowas tun. Insgesamt war es nicht das Beste der Reihe, trotzdem hab ich das Buch gemocht.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Was ist nur aus meinen Liebling Qhuinn geowrden (muss man ihn jetzt hassen)? Wie immer eine gelunge Fortsetzung und absolute Leseempfehlung
    Xcor/Layla Part 1: Hat ihre Liebe Zukunft oder ist in der Vergangenheit zu viel passiert?

    Klappentext

    Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

     

    Inhalt

    Nun zum Inhalt ist nicht viele zu erzählen, ohne das man spoilern will. Nur soviel hauptsächlich ist dies (+“Der Verstoßene) die Geschichte von Layla und Xcor, aber es gibt natürlich auch ein großes Wiedersehen mit Qhuinn und Blay, die ihre Probleme haben als Layla sich offenbart und auch Trez scheint ein nach einem harten Schicksalsschlag Hoffnung auf ein Happy End zu haben.

     

    Mein Fazit:

    Natürlich kann ich all die Zweifler und Abbrecher der Reihe verstehen, dass es ihnen doch etwas langweilig wird bei bereits 29 erschienen Bänden, doch ich bin nun mal ein großer Black Dagger-Fan und mir hat auch der 29.Band sehr gut gefallen (auch wenn dieser nur aufbauend ist, für den Folgeband „Der Verstoßene“). Ich habe natürlich Xcors und Laylas Geschichte hin gefiebert, weil ich gespannt war, wie sie diese Problematik mit dem Verrat und den Mordanschlag hinbiegt, doch sie scheint eine gute Lösung gefunden zu haben.

    Nur was ist aus meinen Liebling Qhuinn geworden? Man könnte ihn glatt anfangen zu hassen, für das was er Layla  und vor alllendingen Blay antut. Zum Schreibstil und Spannung brauch ich nicht viel zu sagen, denn wie in den Vorgänger konnte mich die Autorin packen und ich habe das Buch (und bereits den Folgeband) nur so verschlungen. Weiter so. Es gibt eine volle Leseempfehlung für jeden Black-Dagger Liebhaber und diese die es noch werden wollen (Achtung man sollte unbedingt mit Band 1 „Nachtjagd“ beginnen, da die Bücher aufeinander aufbauen).

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor 6 Monaten
    Hoffentlich endet diese Reihe niemals

    Immer wenn ich einen neuen Teil der Black Dagger Reihe lese, fühlt sich das für mich wie nach Hause kommen an. Ich lese diese Reihe bereits seit einigen Jahren und komme immer wieder gerne zurück in die Welt der Bruderschaft der Black Dagger, die ich einfach komplett in mein Herz geschlossen habe. Das Setting und der Schreibstil der Autorin fühlen sich für mich sehr vertraut an und ich bin jedes Mal aufs Neue ganz hibbelig, endlich zu erfahren, wie es mit meinen lieb gewonnenen Charakteren weiter geht und was die Autorin sich neues hat einfallen lassen.
    Ich möchte hier aber nochmal erwähnen, dass es wenig Sinn macht in diese Reihe quer einzusteigen. Die Geschichte entwickelt sich stetig weiter, es kommen immer wieder neue Charaktere hinzu und allgemein ist die Handlung auch recht komplex und umfassend und euch würde zu viel entgehen. Aber ich kann euch versprechen: es lohnt sich diese Reihe vom ersten Band an kennen und lieben zu lernen!

    Auf die Geschichte der Auserwählten Layla und des Aussätzigen Xcor wurde man als Leser bereits in den letzten Bänden der Reihe vorbereitet. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, sage euch aber, dass ihr eure bisherige Meinung über Xcor nachmal überdenken solltet ;) Layla hat sich in meinen Augen im Verlauf der Reihe stetig weiter entwickelt und wurde von der schüchternen und blassen Auserwählten, die immer im Schatten anderer stand zu einer Frau, die weiß was sie will, die sich nicht davor scheut für ihre Ziele zu kämpfen und die definitiv in der Lage ist eigene Entscheidungen zu treffen und auch hinter diesen zu stehen. Für mich hat sie eine der größte Entwicklungen überhaupt hingelegt und ich bin sehr gespannt, wohin sie ihr Weg noch führen wird.
    Natürlich stehen wie nicht anders von der Reihe zu erwarten auch hier wieder weitere Charaktere im Fokus, deren Leben natürlich auch weiter geht. So dreht sich hier ziemlich viel um Quhinn und Blay, die ihr Happy End ja schon bekommen haben ... eigentlich... Ich will auch hier wieder nicht spoilern, möchte aber erwähnen, dass ich in diesem Buch zutiefst erschüttert und enttäuscht von Quhinns Verhalten war. Er war hier einfach nicht er selbst und ich frage mich wirklich, was J.R. Ward sich dabei nur gedacht hat.
    Ein weiterer Charakter, dessen Lebensgeschichte erneut in den Fokus gerückt wird ist der Schatten Trez. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sein Handlungsstrang noch weiter gehen wird. Ich bin noch nicht sicher, in welche Richtung sich dies gerade alles entwickelt und noch viel weniger bin ich überzeugt davon, was ich von der sich aktuell aufzeigenden Lösung halten soll, die die Autorin sich da überlegt hat. Ehrlich gesagt bin ich hier etwas skeptisch über die aktuelle Entwicklung, aber ich vertraue einfach mal J.R. Ward, dass sie uns Leser auch hier wieder überraschen wird.

    Die Autorin hat es auch in dieser Fortsetzung wieder geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite an das Buch zu fesseln. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und gelitten, mich in Rage gelesen und das Herz wurde mir gebrochen. Die Geschichte wird einfach immer noch nicht langweilig und es gibt immer wieder neue Entwicklungen, die mich zu einem dauerhaften Fan der Bruderschaft der Black Dagger machen. Ich hoffe wirklich, dass die Reihe niemals enden wird!

    Da im Deutschen die Bücher bekanntermaßen geteilt wurden, ist das Ende von "Die Auserwählte" ziemlich offen gestaltet und es bleiben zahlreiche Fragen unbeantwortet. Aber dies bin ich bereits gewohnt und warte deshalb mit dem Lesen immer, bis der nächste Band in den Startlöchern steht, der die Geschichte vervollständigt;)

     

    Fazit:

    Insgesamt kann ich sagen, dass "Die Auserwählte" wieder eine würdige und gelungene Fortsetzung der Black Dagger Reihe ist, die jeden Liebhaber zufrieden stellen wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ForeverAngels avatar
    ForeverAngelvor 7 Monaten
    Layla und Xcor

    Zweimal im Jahr ist es so weit und ein neuer Band der Reihe Black Dagger Brotherhood erscheint. Der neuste Band nennt sich Die Auserwählte und ist - wie immer - der erste Teil eines in zwei Bände gesplitteten Romans. Die Fortsetzung folgt im Frühahr diesen Jahres und ich hatte mir eigentlich vorgenommen, bis dahin zu warten und beide Bücher hintereinander zu lesen, aber dann konnte ich doch nicht länger warten.

    Die Auserwählte ist die Fortsetzung einer düsteren, melancholischen Liebesgeschichte und erzählt das erste Mal von einer Figur, die viele Fans der Serie sicherlich als unsympathisch erachten, als einen Antagonisten, einen der Bösen: Xcor. Seite für Seite erfahren wir, dass auch er ein Herz hat, dass er geliebt werden und lieben möchte und dass er gleichzeitig denkt, ein solches Glück nicht verdient zu haben, weshalb er sich auch in einem der Vorgängerbände von Layla getrennt hat. Doch das Schicksal hat größere Pläne mit ihnen, weshalb er aus der Gefangenschaft entkommen kann und erneut auf seine große Liebe trifft, deren Leben gerade aus den Fugen gerät.

    Neben Layla und Xcor gibt es wieder einige andere Erzählstränge, die fortgesetzt werden. Da sind einmal Quinn und Blay, die uns erzählen, wie sie Laylas Handeln aus ihrer Sicht wahrnehmen. Vishous spielt eine Rolle, ebenso wie Wrath, Thore, Trez und iAm. Und wieder einmal schafft J. R. Ward es, mich all diesen Figuren in eine andere Welt eintauchen zu lassen, sodass ich alles andere um mich herum vergesse. Diese düstere Atmosphäre, die auf jeder einzelnen Seite greifbar ist, die Figuren, die man über all die Bücher und Jahre liebgewonnen hat, die Schicksale, bei denen man mitgefiebert hat. Es ist immer wieder erstaunlich, dass ich diese Reihe schon seit so langer Zeit lese und meine Faszination für die Welt der Black Dagger noch kein Stück nachgelassen hat. Und so kann ich das Erscheinen von Band 30 wieder einmal kaum erwarten, um endlich zu erfahren, wie es mit Layla und Xcor weitergeht und ob sie ihr Happy Ending bekommen.

    (c) Books and Biscuit

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kampfkeks3s avatar
    kampfkeks3vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Absolute Leseempfehlung. Romeo und Julia in anders und mit Vampiren...und Romantik und Spannung :D
    Wunderbar

    Zuletzt habe ich Band 22 gelesen und dann mit diesem weitergemacht. Xcors und Laylas Geschichte fand ich seit sie begonnen hat eine der schönsten und ich hatte Angst, dass sie nie die verdiente Aufmerksamkeit erhalten. Aber endlich!! J.R. Ward hat eine romantische und moderne Version von Romeo und Julia geschaffen...okay eigentlich ganz anders...und mit Vampiren. Aber romantisch, spannend und einfach wunderbar. Xcors, ja man könnte es Anbetung nennen, Layla gegenüber ist einfach so wunderbar weil er eigentlich als gefühlloser Killer gilt und das beides eigentlich so gegensätzlich scheint. Und Layla ist sowieso so sanftmütig und es ist so schön mit ihr mitzufiebern und die Beiden zu begleiten. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Catherine Oertels avatar
    Catherine Oertelvor 8 Monaten
    Süchtig machende Romanreihe

    Seit Jahren begleitet mich diese außergewöhnliche Reihe um die Bruderschaft der Black Dagger und ich fiebere immer noch jedem neuen Band entgegen. Was ist das für ein besonderer Zauber, den J. R. Ward in ihre Black Dagger-Romane einfließen lässt, so dass ich einfach nicht die Finger von den Büchern lassen kann? Egal welchen Band ich aufschlage, welche Seitenzahl ich zufällig auswähle, es ist immer dasselbe. Ich beginne zu lesen und lege das Buch nicht mehr aus der Hand. Gefesselt von der Geschichte vergesse ich Raum und Zeit bis das letzte Wort gelesen ist und ich verzweifelt hoffe, dass es eine Fortsetzung gibt. Nicht anders erging es mir mit Band 29 „Die Auserwählte“, gespannt hing ich an den Zeilen, litt mit Layla, um am Ende festzustellen: Das Buch ist viel zu kurz! Ich will mehr… Nur gut das bereits im März 2018 Band 30 erscheint.
    Der Roman „Die Auserwählte“ schließt nahtlos an die Vorgängerbände an. Sowohl inhaltlich als auch vom gesamten Schreibstil hat mir dieser Band wieder sehr gut gefallen. Er ist düster, erotisch, fesselnd und wie immer mit einem hohen Suchtfaktor belastet. Dieser Band erzählt unter anderem die Lebensgeschichte von Xcor, die wie ich finde sehr interessant ist. Am Ende des Buches muss ich wieder einmal feststellen, dass der absolut böse Feind, auch nur ein Mensch/Vampir ist, dessen Lebensumstände ihn haben Fehler machen lassen, die er nun bereut. Auf Gedeih und Verderb der Bruderschaft ausgeliefert, ist die Liebe zu Layla alles was ihn am Leben hält, dennoch glaubt er nicht, dass man ihm je vergeben könnte. Geschweige denn, dass er es verdient hätte zu lieben oder gar geliebt zu werden. Ich bin jedenfalls extrem gespannt wie die Geschichte weitergeht und ob uns die Autorin vielleicht doch mit einer unerwarteten Wendung und damit einem guten Ausgang für das Liebesglück von Layla und Xcor überrascht. Denn wenn ich eins gelernt habe in fast 30 Bänden Black Dagger, es ist nie ausweglos, selten so wie es scheint und auch wenn der Weg oft steinig ist, gibt es irgendwo einen Hoffnungsschimmer am Horizont.
    Fazit: Düster, erotisch, fesselnd… Süchtig machende Romanreihe von der man einfach nicht genug bekommen kann. 

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Lyjanas avatar
    Lyjanavor 8 Monaten
    Wundervolle Fortsetzung

    Wissenswertes:
    Autor: J. R. Ward
    Titel: Black Dagger – Die Auserwählte (Band 29)
    Originaltitel: The Chosen (Part 1)
    Gattung: Romantasy
    Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2017
    Verlag: HEYNE
    ISBN: 978-3-453-31893-9
    Preis: 9,99 € (Taschenbuch) & 8,99 € (Kindle-Edition)
    Seitenzahl: 352 Seiten

    Inhalt:
    Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

    Cover:
    Dunkel, düster und passt perfekt zum Rest der Reihe. Neben der langhaarigen Schönheit, sticht auch der orangefarbene Hintergrund besonders hervor, ohne dass das Ganze zu fröhlich oder ausgelassen wirkt.

    Charaktere:
    Eigentlich sind ja Layla, eine der Auserwählten, und Xcor der Verräter, die Hauptfiguren dieses Buches. Aber genau, wie man es aus den anderen Büchern gewohnt ist, kommen hier auch immer wieder Nebenstorys vor. In diesem Fall sind das natürlich der Vater von Laylas Quinn und dessen Mann Blay, obwohl es in diesem Buch eher den Anschein hat, als wäre die wunderbare Beziehung der beiden kurz vor dem endgültigen Zusammenbrechen. Dann gäbe es da noch den Schatten Trez, dessen Frau vor noch nicht allzu langer Zeit ihrer Krankheit erlag und erlöst werden musste. Dieser begegnet nämlich der Kellnerin Therese, die die Reinkarnation von Selena sein könnte.
    Rund um das eigentlich Paar Layla und Xcor passiert auch so einiges, denn wie es aussieht hat der König seine Rachepläne fürs erste aufs Eis gelegt, fraglich ist natürlich ob Xcor, aber vor allem seine momentan untergetauchte Bande sich bis zum Ende an den Deal halten werden, den er mit dem blinden König geschlossen hat.

    Fazit:
    Um es hier wieder etwas kürzer zu machen, wie immer konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen und hatte es in weniger als zwei Tagen durch. Die Welt der Black Dagger rast immer weiter auf den Gipfel des Krieges zu, doch auch innerhalb der Bruderschaft scheinen sich einmal mehr Veränderungen abzuzeichnen. Neue Beziehungen werden geschlossen und alte brechen augenscheinlich auseinander und ich bin mehr als gespannt auf den nun schon 30. Teil der Black Dagger Reihe.

    Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks