J. Randy Taraborrelli

 4 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Madonna, Grace Kelly und Fürst Rainier und weiteren Büchern.

Alle Bücher von J. Randy Taraborrelli

Sortieren:
Buchformat:
Michael Jackson - Die ultimative Biografie

Michael Jackson - Die ultimative Biografie

 (6)
Erschienen am 01.10.2009
Michael Jackson

Michael Jackson

 (1)
Erschienen am 07.06.2010
Madonna

Madonna

 (10)
The Secret Life of Marilyn Monroe

The Secret Life of Marilyn Monroe

 (1)
Erschienen am 25.08.2009
Jackie, Ethel, Joan

Jackie, Ethel, Joan

 (0)
Erschienen am 03.04.2012

Neue Rezensionen zu J. Randy Taraborrelli

Neu
MellisBuchlebens avatar

Rezension zu "Madonna" von J. Randy Taraborrelli

Beste Biographie bisher über Madonna
MellisBuchlebenvor einem Jahr

Madonna gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Sängerinnen unserer Zeit. Ich persönlich schätze sie als Künstlerin und liebe ihre Musik. 
Ich lese gerne Biographien über Menschen, deren Leben bzw. Karriere mich interessiert und hierzu gehört in jedem Fall auch Madonna. So kam es, dass mir dieses Buch in die Hand fiel und ich es natürlich lesen musste.
Die Biographie befasst sich mit Madonnas Leben von ihrer Kindheit bis hin zum Jahr 2001. Meiner Ansicht nach hat der Autor sehr gut recherchiert und so z. B. zahlreiche Interviews etc. mit in die Handlung integriert. Da diese unmittelbar im Fließtext eingebettet sind, stören sie nicht den Lesefluss und man kann die Geschichte im Ganzen lesen. Am Ende finden sich dann bei den Quellenangaben Details zu diesen Interviews, die man sich bei Interesse für weitere Informationen auch noch ansehen kann. 
Der Fließtext mit den integrierten Interviews etc. hat mir ebenso gut gefallen wie der Aufbau des Buches als solcher. Das Buch beginnt mit dem Filmdreh von "Evita", um dann mit einer meiner Meinung nach gelungenen Überleitung zur Kindheit von Madonna zurückzukommen und gleichzeitig mit der Entwicklung von Madonnas Leben zu beginnen. Die einzelnen Stationen des Lebens und der Karriere von Madonna werden in einzelnen Kapiteln abgehandelt und gehen nahezu nahtlos ineinander über. 
Besonders gefallen haben mir auch die beiden Bildteile in der Mitte des Buches, die die verschiedenen Phasen von Madonnas Leben und Karriere auffangen und widerspiegeln.
Insgesamt ist es ein gelungenes Portrait über Madonnas Leben und Karriere, das sehr authentisch wiedergegeben wird, denn der Autor hat die Künstlerin selbst getroffen und interviewt in verschiedenen Stationen ihres Lebens - und das habe ich als Leser gemerkt.
Vor Lesen dieser Biographie wusste ich schon einiges über Madonnas Leben und Karriere, aber dieses Buch hat mir defintiv einige Zusammenhänge aufgezeigt und ich habe Neues dazugelernt. Dafür vergebe ich volle fünf Herzen.

Kommentieren0
4
Teilen
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Grace Kelly und Fürst Rainier" von J. Randy Taraborrelli

Die Rolle ihres Lebens: Gracia Patricia, Fürtsin von Monaco
Bellis-Perennisvor 3 Jahren

Wer kennt sie nicht, die Geschichte der Schauspielerin Grace Kelly und Fürst Rainier, dem Fürsten von Monaco?

"Ein Hollywoodmärchen in Monaco" lautet der Untertitel dieser Biographie von Randy Taraborelli.
Wenn man ihm glauben darf, so ist dieses Märchen eine aufwendig inszenierte Show gewesen.
Ausgehend von ihrer Kindheit ihrem Vater alles Recht zu machen und seine Aufmerksamkeit zu erringen, erlegt sich Grace eine Strenge und Disziplin auf, die ihr später helfen wird.

Der Autor stützt sich auf Insiderinformationen direkt aus dem monegassischen Fürstenhaus und Erzählungen namhafter Hollywood-Größen. Er versucht aus den vielen Blitzlichtern eine ziemlich menschliche Fürstin darzustellen, die trotz des Reichtums und Glamour vom Leben ziemlich enttäuscht gewesen sein muss.
Ihre Kinder sind ähnlich unangepasst wie Grace in ihrer Jugend. Der Unterschied ist nur, dass Albert, Caroline und Stephanie von der Regenbogenpresse stets verfolgt und jeder noch so kleine Fauxpas dokumentiert wird.

Grace Kelly bleibt nicht viel anders übrig als die Traumrolle der Landesmutter Gracia Patricia so glaubwürdig wie möglich zu spielen.

Der Höhepunkt des Hollywooddramas ist der schnöde Unfalltod der Fürstin. Dieser gibt auch heute noch Anlass für allerlei Verschwörungstheorien.

Wieviel Wahrheit in dieser Biographie steckt, weiß nur der Autor selbst. Ergänzt wird die Story mit einer Reihe wunderschöner Fotos.

Mit hat sie gut gefallen, kratzt Taraborelli doch den Zuckerguss ab, mit dem andere Autoren Gracia Patricia überzogen haben.


Kommentieren0
9
Teilen
himmelspirats avatar

Rezension zu "Madonna" von J. Randy Taraborrelli

Rezension zu Madonna von J. R. Taraborrelli
himmelspiratvor 4 Jahren

Ich liebe es Biographien zu lesen und ich musste diese einfach kaufen, als ich sie bei Oxfam im Regal sah. Erschienen ist diese Madonna - Biographie von J. Randy Taraborrelli schon 2001 bei Hoffmann und Campe.

Madonna hat mehr als 300 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, zahllose Hits wie 'Like a Virgin', 'Vogue', 'Frozen', 'Music' oder 'Hung Up'; ausverkaufte Konzerte, ständige Präsenz in den Medien: Die Sängerin, Songschreiberin, Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin Madonna ist eine Ikone der Popmusik. Madonna Louise Veronica Ciccone ist die kommerziell erfolgreichste Sängerin der Welt.

Allein das reicht schon aus, um eine Biographie interessant zu machen, aber....
... leider nicht diese.
Dies ist die erste Biographie die ich über Madonna gelesen habe, daher war vieles neu für mich. So weggelesen habe ich die ersten Kapitel, in der Ihre Kindheit beschrieben wurde. Ab Ihrer New Yorker Zeit, als Madonna anfing mit Ihrer Musik-Karriere wird der Werdegang sehr ausführlich dargestellt, aber leider anhand von Fakten, wann hat Madonna mit wem gearbeitet, wann welchen Song geschrieben oder veröffentlicht, wann war sie mit wem zusammen usw. In ganze Kapitel geht es darum, welcher Song wieviel Geld eingebracht hat oder welcher Manager/Berater wann gegen wen ausgetauscht wurde. Dies war mir zuviel, eine tabellarische Übersicht am Ende hätte mir da gereicht.
Somit besteht drei Viertel des Buches aus einer Aneinanderreihung von Stationen und Bekanntschaften, Geschäftsbeziehungen.
Was mir fehlt ist der Hintergrund. Es reicht mir nicht zu lesen, dass Madonna eine gute Tänzerin, ist weil sie x Stunden am Tag trainiert. Sondern da möchte ich mehr zu wissen. Was trainiert sie wie sind die Abläufe...
Irgendwann gegen Ende des Buches wird kurz Ihr zum Erscheinungszeitpunkt aktueller Tagesablauf beschrieben, aber auch im Faktenstil: von 8-10 Uhr Post lesen, 10-12 Uhr Training oder so ähnlich.
Auch ist es gewöhnungsbedürftig, wenn der Autor sich selbst im Buch in dritter Person erwähnt, in der Art, dass R. Taraborrelli schreibt: der Autor war bei dem Treffen dabei.

Mein Fazit: spannendes Leben extrem langweilig beschrieben, ich kann nur raten zu einer anderen Biographie zu greifen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks