J. Randy Taraborrelli Grace Kelly und Fürst Rainier

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grace Kelly und Fürst Rainier“ von J. Randy Taraborrelli

Grace Kelly war eine Frau, von der die Welt annahm, dass sie alles hätte: Schönheit, Erfolg, Ruhm, einen Fürsten zum Ehemann. Was bedeutete es aber für den gefeierten Hollywoodstar, an seiner Seite in Monaco zu leben? Eine junge, finanziell unabhängige emanzipierte Amerikanerin sah sich plötzlich in das Korsett der Etikette gezwängt. Ihre erste Pflicht war es, dem Land zu dienen und für Nachkommen zu sorgen, damit das Fürstenhaus Grimaldi seine Unabhängigkeit von Frankreich bewahren konnte. Die Pflichten als Fürstin, Ehefrau und Mutter erfüllte sie mit Bravour, sie opferte ihnen sogar ihren sehnlichsten Wunsch, eines Tages wieder vor der Kamera zu stehen. Grace Kelly meisterte mit Mut und eiserner Disziplin diese große Enttäuschung und ging aus dieser Zerreißprobe, die sie um ein Haar ihre Ehe gekostet hätte, stärker denn je hervor.J. Randy Taraborrelli Buch erzählt in seiner spannenden Familiensaga vom wahren Leben, von Glück und Tragik und von einer Liebe, die zwei Menschen bis in den Tod und darüber hinaus vereint.

Eine der zahlreichen Biographien rund um Schauspielerin Grace Kelly, die als Gracia Patricia die Rolle ihres Lebens spielte.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Stöbern in Biografie

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Rolle ihres Lebens: Gracia Patricia, Fürtsin von Monaco

    Grace Kelly und Fürst Rainier
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    02. December 2015 um 07:25

    Wer kennt sie nicht, die Geschichte der Schauspielerin Grace Kelly und Fürst Rainier, dem Fürsten von Monaco? "Ein Hollywoodmärchen in Monaco" lautet der Untertitel dieser Biographie von Randy Taraborelli. Wenn man ihm glauben darf, so ist dieses Märchen eine aufwendig inszenierte Show gewesen. Ausgehend von ihrer Kindheit ihrem Vater alles Recht zu machen und seine Aufmerksamkeit zu erringen, erlegt sich Grace eine Strenge und Disziplin auf, die ihr später helfen wird. Der Autor stützt sich auf Insiderinformationen direkt aus dem monegassischen Fürstenhaus und Erzählungen namhafter Hollywood-Größen. Er versucht aus den vielen Blitzlichtern eine ziemlich menschliche Fürstin darzustellen, die trotz des Reichtums und Glamour vom Leben ziemlich enttäuscht gewesen sein muss. Ihre Kinder sind ähnlich unangepasst wie Grace in ihrer Jugend. Der Unterschied ist nur, dass Albert, Caroline und Stephanie von der Regenbogenpresse stets verfolgt und jeder noch so kleine Fauxpas dokumentiert wird. Grace Kelly bleibt nicht viel anders übrig als die Traumrolle der Landesmutter Gracia Patricia so glaubwürdig wie möglich zu spielen. Der Höhepunkt des Hollywooddramas ist der schnöde Unfalltod der Fürstin. Dieser gibt auch heute noch Anlass für allerlei Verschwörungstheorien. Wieviel Wahrheit in dieser Biographie steckt, weiß nur der Autor selbst. Ergänzt wird die Story mit einer Reihe wunderschöner Fotos. Mit hat sie gut gefallen, kratzt Taraborelli doch den Zuckerguss ab, mit dem andere Autoren Gracia Patricia überzogen haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Grace Kelly und Fürst Rainier" von J Randy Taraborrelli

    Grace Kelly und Fürst Rainier
    LEXI

    LEXI

    26. December 2011 um 19:13

    Diese Biografie ist definitiv für Liebhaber der monegassischen Fürstenfamilie. Inhaltlich zwar gut bebildert mit interessanten Aufnahmen bleibt es dennoch für einen oberflächlich interessierten Leser trockener Stoff.