Dark Prince

von J. S. Wonda 
4,3 Sterne bei153 Bewertungen
Dark Prince
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (124):
GinaTacks avatar

So viele Fragen und so viel Spannung und Leidenschaft hab ich lange nicht mehr erlebt. Bad Boys sind definitiv am start

Kritisch (7):
placeboducks avatar

Wer auf Erniedrigung von Frauen und schlechte Pornos steht wird dieses Buch lieben.

Alle 153 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dark Prince"

Blaues Blut und schwarze Abgründe – Die neue royale Dark Romance Reihe von Bestsellerautorin J. S. Wonda!

Band 1 der DARK PRINCE Reihe
London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?
»Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961115433
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:376 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:21.07.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne86
  • 4 Sterne38
  • 3 Sterne22
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    GinaTacks avatar
    GinaTackvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: So viele Fragen und so viel Spannung und Leidenschaft hab ich lange nicht mehr erlebt. Bad Boys sind definitiv am start
    Dark Romance vom feinsten

    Worum geht's?

    Dies ist der Reihen Auftakt, weshalb wir Florence kennenlernen, die ein kleines "Problem" hat. Sie will mit allen Mitteln ihren Bruder schützen und verstrickt sich dabei immer mehr in die Machenschaffen vom sogenannten "Dark Prince".. Ob er wirklich ein Prinz ist wissen wir nicht, nur das er sehr viel Macht und Einfluss hat. Diese setzt er und sein treuer Diener auch stetig ein, was zu einem gefährlichen Spiel für Florence werden kann.

    Meinung

    Erstmal zum Buch selber. Es ist mit unheimlich viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Jeder Kapitelanfang beginnt mit einem tollen Layout und einem Märchenzitat.
    Die Kapitel sind aus der Ich-Perspektive geschrieben, wobei die Protagonisten immer zwischen den dreien wechseln. Das hat der ganzen Sache noch viel mehr Spannung gegeben und man konnte auch die "bösen" Jungs besser verstehen. Ich bin definitiv n den Bann gezogen worden. Je länger man liest, desto mehr Fragen kommen auf und ich habe immer mitgerätselt wie denn alles zusammen hängen könnte. Dieses Buch strozt nur so vor Spannung und Leidenschaft. Ich bin verliebt und brauche unbedingt die nächsten Teile!!! Meine Fragen müssen endlich beantwortet werden.  

    Eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die spannungsgeladene und actionreiche Liebes,- bzw. Erotikromane lieben (mit einem Hauch von Märchenadaption)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SabrinasBookss avatar
    SabrinasBooksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nur um das klar zu stellen...Dies ist kein Märchen!
    Nicht jede Geschichte beginnt mit einem "Es war einmal..."


    Dark Prince ist der erste Band der Dark Prince-Reihe. Er wurde geschrieben und veröffentlicht von J. S. Wonda.

    Inhalt:

    Florence will eigentlich nur ihren Abschluss schaffen und somit ein neues, besseres Leben beginnen. Doch eines Tages findet sie Drogen im Zimmer ihres jüngeren Bruders.

    Um diese loszuwerden begibt sie sich zu ihrem Ex-Freund. Doch in seiner Wohnung angekommen findet sie nicht wie erwartet ihn vor, sondern einen verdammt gutaussehenden Mann. Dieser weckt in ihr Angst wie auch Lust. Er gibt ihr eine Karte. Diese ist eine Einladung in einen Club.

    Sie begibt sich dorthin und lernt dort Davies kennen, der der Vertraute des dark Prince ist. Im Laufe des Buches wird klar, dass der Unbekannte der gefürchtete Dark Prince ist.

     

    Meinung:

    Der Inhalt hat mich von Anfang an interessiert. Es wurde nie langweilig. Dazu war die Sprache recht einfach und der Schreibstill angenehm.

    Die Handlungen konnte man zwar nicht immer nachvollziehen, doch im Großen und Ganzen konnte man es verstehen.

    Das Buch wird aus mehreren Sichten erzählt. Obwohl es in vielen Kapiteln auch um den Dark Prince geht lässt er den Leser nicht so sehr an sich heran. Er hält immer einen gewissen Abstand. Damit bleibt er geheimnisvoll. Man kann seine Motive auch nicht verstehen. Wer er wirklich ist erfährt man auch nicht. Somit bleibt immer eine gewisse Spannung.

    Insgesamt hat mich das Buch gefesselt und nicht mehr losgelassen. Auch die Aufmachung gefiel mir gut. Das Cover ist so schön und mit jedem Kapitel kommt ein umgestaltetes Zitat aus einem Märchen. Dieses Buch ist mit so viel Hingabe geschrieben und illustriert worden...

    Wie die Autorin schon am Anfang erwähnt hat, ist dieses Buch garantiert kein Märchen. Es ist die pure Dark Romance. Wer eine nette Geschichte erwartet ist bei diesem Buch fehl am Platzt. Dieses Buch ist einfach DÜSTER EROTISCH ROYAL.

     


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Kathaaxds avatar
    Kathaaxdvor 3 Monaten
    Dark Romance vom Feinsten

    Vielen Dank an die Autorin für ein Exemplar ihres Buches. Ich habe schon viel über die Autorin J. S. Wonda und ihre Bücher gehört und habe mich riesig gefreut, als ich eine Anfrage von ihr bekommen habe, ob ich nicht "Dark Prince" lesen und rezensieren möchte. Selten habe ich auch ein Dark Romance in der Hand und die, die ich bisher gelesen habe, haben mich nicht so über zeugt. Aber dafür konnte mich diese Story sehr überzeugen. Nicht nur dass das Cover ein Hingucker ist, der Inhalt konnte auch überzeugen und hat mich sogar gefesselt. Ich muss auch sagen, das Cover passt auch sehr gut zum Inhalt und man kann daran nicht vorbeigehen, ohne sich den Klappentext einmal durch zu lesen.

    Am Anfang lernt man, die noch minderjährige Florence kennen. Sie und ihre Freundin gehen an Halloween zu einem Club, da sie wussten, das es niemand auffallen wird, das sie noch minderjährig sind. Florence kommt auch aus einem Ghetto Viertel aus London. Sie hält sich immer aus Ärger heraus, bis zu dem Tag in diesem Club. Florence schiebt Doppelschichten um ihren jüngeren Bruder eine Privatschule zu ermöglichen. Was sie aber nicht weiß, das ihr Bruder dealt. Sie findet in seinem Zimmer ein halbes Kilo Kokain, das sie schnellstmöglich los werden will um ihren Bruder zu helfen. Dabei kommt nur einer Infrage und das ist ihr Ex, der selbst ein Dealer und Konsument ist. Doch anstatt ihn in seiner Wohnung aufzufinden, trifft sie dort auf den Besitzer des Nachtclubs in dem sie war. Um ihren Bruder zu schützen, lässt sie sich auf das gefährliche Spiel mit ihm und seinem Diener ein.

    Die Charakter haben mich gleichermaßen fasziniert wie auch neugierig gemacht. Der Prolog beginnt damit, als Florence noch 16 Jahre alt war und der erste Kapitel beginnt zwei Jahre später. Man ist sofort in der Handlung und den Geschehnissen drin, obwohl ich am Anfang verwirrt war, was vor sich ging.

    Florence ist eine normale und selbstbewusste Frau, die auch gerne mal provozierte. Sie möchte mit ehrlicher Arbeit ihrem Bruder ein gutes Leben ermöglichen, obwohl sie selbst auch einen beschaulichen Notendurchschnitt hat und selbst etwas aus ihrem Leben machen kann.

    Der "Dark Prince" ist, wie sein Name schon verrät, dunkel und geheimnisvoll. Er hatte ein wandelbaren Verhalten. Im ersten Moment ist er freundlich und lieb und hilft einem auch, im nächsten Moment ist er skrupellos und knallhart. Für mich war das so, als trug er die ganze Geschichte über eine Maske, die er selten ablegte. Er macht ein großes Geheimnis um seine Vergangenheit und man erfährt auch nach ca 100 Seiten erst, seinen richtigen Namen.

    Der Diener und somit auch dem "Dark Prince" bester Freund war ebenso skrupellos. Er machte sich sorgen um seinen Herr und doch tat er alles, was dieser von ihm verlangte. Ich hatte wirkliche Gänsehaut als ich von dem Dark Prince und seinen Diener las. Dabei ist auch Florence hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen zu beiden.

    Der Schreibstil der Autorin ist dabei spannend, geheimnisvoll und flüssig zu lesen. Es hatte eine romantische Seite, die wiederum einer dunkler Liebesgeschichte gemischt mit einem Mafia Thriller glich. Die Sprache ist dabei hart und deutlich und der Sex wird ebenso beschrieben. Man liest auch aus abwechselnder Sicht von Florence, dem Dark Prince und seinem Diener. Das ermöglicht auch mal hinter den Fassaden zu blicken. Dabei wird einem klar, das Florence nicht ganz unschuldig ist wie sie tut. Das Buch konnte mich wirklich sehr überzeugen und hat auch ein paar humorvolle Momente, in dem es auch etwas von der Spannung nahm und man als Leser ein Lächeln im Gesicht hatte. Ich freue mich definitiv schon auf die nächsten Teile der Reihe. Das Buch ist auch nichts für Jugendliche, da es wirklich dunkel und gewaltsam zu geht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    weinlachgummis avatar
    weinlachgummivor 3 Monaten
    Dark Prince

    Dark Prince ist Band 1 der 7-teiligen Reihe von J. S. Wonda. Das Buch wurde von der Autorin selbst verlegt und dafür hat sie sich ein sehr schönes Cover ausgesucht. Und auch die Innengestaltung ist richtig toll. Jedes Kapitel fängt mit einen, an ein Märchen angelehntes Zitat an.

    Erzählt wird die Geschichte aus drei Perspektiven. So kommt eine schöne Dynamik auf. Florence ist unsere Protagonistin, sie ist extrem stark und nicht auf den Mund gefallen. Aber ich glaube, so musste sie werden, um in ihrer Gegend zu überleben. Sie wächst in einem schlimmen Teil von London auf, ist aber intelligent genug, um auf eine Privatschule zu gehen, doch da sie sich noch um ihren Bruder kümmert, damit er die gleichen Chancen auf Bildung hat wie sie, hängt sie dort fest. Als sie dann ein Paket Kokain in seinem Zimmer findet und versucht das " Problem" zu heben, landet sie beim Dark Prince und die Geschichte nimmt ihren lauf......

    Der Dark Prince, oder auch Alec ist sehr undurchsichtig. Der Leser weiß zwar, wer sich hinter diesem Pseudonym verbirgt, aber alle anderen in seiner Umgebung sind ahnungslos. Was auch nötig ist, sonst könnte er nicht tun, was er tut. Nämlich die Welt verbessern und England retten. Dafür nimmt er recht eigene Wege, die die Grenze zwischen legal und illegal schon lange überschritten haben. Er ist ein sehr interessanter Charakter, besonders da er mit Florence immer seine Spielchen spielt, sodass man seinen Charakter nicht so leicht einschätzen kann.

    Davies ist der dritte Protagonist, aus dessen Sicht erzählt wird. Er wirkt charmant und ist wie auch Alec sehr gut aussehende. Doch dahinter verbergen sich Abgründe. Er ist der treue Untertan des Dark Prince, seine rechte Hand und der Mann für das Grobe. Seinen Charakter finde ich faszinierend, krank, aber faszinierend. Besonders auf ihn freue ich mich in den weiteren Büchern, was für eine Geschichte die Autorin ihm angedacht hat.

    Beide Männer haben gefallen an Florence gefunden und sie auch an ihnen. Doch sie weiß, damit bringt sie sich nur in Probleme, dabei will sie nur ihren Bruder schützen. Und für den Dark Prince zählt ein Leben wenig, das große Ganze steht im Mittelpunkt und dieses darf er nicht aus den Augen verlieren, oder hat er es schon, als er Florence in sein Leben lies.

    Fazit:
    Dies ist Band 1 der 7-teiligen Reihe, dementsprechend passiert noch nicht so viel.
    Aber man kann schon erahnen, dass es in eine düstere und erotische Richtung geht.
    Die Kulisse von London und Schottland ist toll und auch die Charaktere fand ich interessant.
    Alle drei gehen in Extreme und sind faszinierend, ich bin sehr gespannt, was da noch kommt.
    Die Story an sich ist noch am Anfang und es ist noch alles offen.
    Auch hier Frage ich mich, was noch alles passieren wird.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mary_Jace_Bookss avatar
    Mary_Jace_Booksvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Meisterwerk das unter die Haut geht!
    Ja diese Story hat es in sich, manchmal schmerzhaft, manchmal gewaltig, aber sicher nicht langweilig

    Protagonistin Florence
    Florence ist stark, kämpferisch und springt für ihre Liebsten in die Bresche wie ich es selten gesehen habe. Sie hat es geschafft in einer Welt voll Dunkelheit zu strahlen und ihr loses Mundwerk und ihr Kampfwille verzauberten mich von der ersten Minute an. Wie eine waschechte Königin streift sie durch die Unterschicht und der Dreck, der sie umgibt, färbt nicht auf sie ab. Jedes Mal, wenn sie einen Rückschlag einstecken muss, kommt sie ein Stückchen stärker hervor. Für ein Mädchen, dem nichts im Leben geschenkt wurde, hat sie einen ausgeprägten Überlebenswillen. Sie scheut sich nicht davor, alles zu tun um sich und ihren Bruder zu beschützten, dabei landet sie immer wieder wie eine Katze auf ihren Pfoten. Florence hat sieben Leben, immer wieder schafft sie es sich durch die Gewalt und den Schmerz, der sie umgibt, zu kämpfen. Ich persönlich habe eine Schwäche für starke Protagonistinnen, weshalb Florence mich sehr berührt. Sie ist taff, kann einstecken, kann aber auch weich sein. Was mir am meisten gefällt ist, dass sie das Leben nimmt wie es kommt. Immer wieder beweist sie, was für ein Anpassungstalent sie hat. Und zur Krönung nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Feuer unterm Arsch, Mut im Herzen und doch mitfühlend. Florence ist nicht perfekt, lässt auch mal Schwäche zu, aber gibt nie auf. 

    Protagonist Dark Prince
    Hach, was soll ich zu unserem Prinzen sagen? Ein Mann aus zwei Welten, ein Spieler, ein Täuscher, ein Herzensbrecher. Ich liebe und ich hasse ihn. Auf der einen Seite ist da dieser Wille die Welt zu verändern. Bewundernswert, süß, tapfer, unbeschönigt. Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl eines einzelnen. Tief in mir klingt dieser Satz noch nach. Genau diese Einstellung ist es, die ihn zu einem Prinzen macht und andererseits ist es diese Einstellung, die ihn mich manchmal hassen lässt. In der einen Sekunde ist er gnadenlos, stark, fies und wild und dann, als würde man den Blick hinter einen Vorhang wagen, blitzt dieser Junge auf, der das System hasst, in das er geboren wurde. Der Junge, der Wut im Herzen neben Trauer und Frust eingebrannt hat als seien sie Teile seiner Seele. Ja unser Prinz ist scharf, ja er ist verführerisch und doch ist es der schwermütige, sanfte Teil seiner Persönlichkeit, der ihn so schön macht. Man fühlt mit dem verkorksten Prinzen mit, spürt die Pflicht, die auf seinen Schultern lastet. Der Dark Prince schlägt ein wie eine Bombe. Überrollt einen mit seinem Wesen, seinem Charakter, seinem Charme und seiner Intelligenz. Wer kann da wiederstehen? Ich kann es nicht! Unser Dark Prince ist vollkommen unvollkommen. Verwegen, stark, gefühlvoll und sexy. Ich würd mal sagen, pfeif auf Prince Charming, ich setz seit neuestem auf Schwarz.

    Protagonist Davies
    Unser Davies, unser Killer, unser Rächer, unser … ok ok zurück zum Thema :D. Ich liebe ihn, nein ich vergöttere ihn. Auch wenn ich zum Team D.P. gehöre, ist Davies einfach.. einfach Davies. Witzig, scharf, mit einem Hang zur Gewalt. Seine bedingungslose Loyalität, seine tiefe Bindung zum Prinzen und seine Selbstakzeptanz machen ihn unglaublich faszinierend. Er weiß wie er ist, er weiß was er tut und er liegt deshalb kein Stück im Argen mit sich selbst. Dieses Selbstbewusstsein ist es, das ihn unverschämt attraktiv wirken lässt. Er ist kaputt, er weiß das und es kümmert ihn nicht. Und doch hat auch er seine schwachen Momente, seine Fehler, seine eigene Dominanz. Davies setzt Prioritäten, er glaubt an das, was der Prinz erreichen will, glaubt mit tiefster Überzeugung an das war er erreich wird. Und weil er sich für seinen Rudelführer in den Kugelhagel stürzen würde, vergöttere ich ihn. Wenn man eine rechte Hand braucht, dann hat man mit Davies das große Los gezogen. Dass er nicht nur loyal, humorvoll, verspielt und sexy ist, sondern eine einzigartige Verbindung zum Prinzen hat, die so viel tiefer geht als nur geschäftliche Verbundenheit, macht ihn zum Herzensmensch für mich.

    Story-Aufbau
    Ja diese Story hat es in sich, manchmal schmerzhaft, manchmal gewaltig, aber sicher nicht langweilig. Die Geschichte eines Untergrundprinzen reißt einen mit sich und die Zeilen fliegen nur so dahin. Immer wenn man denkt, jetzt wird’s kitschig, kommt der nötige Pfeffer, immer wenn man denkt jetzt geht’s los, wird man weiter geködert. Eine Achterbahn der Gefühle, ein Rausch der Emotionen. Dark Prince ist dunkel, sexy, verführerisch und absolut nichts für kleine Mädchen. Das ist es was ich an diesem Buch so liebe, die Sprache der Gewalt, die Härte der Straße. Nichts ist beschönigt, nichts in Watte gepackt. Ungetrübte, rohe Leidenschaft geht Hand in Hand mit Zielen, Loyalität und ein bisschen Größenwahn. Dark Prince ist scharf, auf eine Art, die nicht jeder versteht, doch die berührt. Man lernt zwischen den Zeilen zu lesen, mehr zu sehen als nur gesagtes und plötzlich ergibt alles ein buntes Bild aus Begierde, Liebe und der Suche nach Glück. 

    Liebe Janes, das war meine Lobeshymne an dich und deinen Prinzen. Du hast ein Werk geschaffen, das mit nichts zu vergleichen ist. Themen wurden aufgegriffen wo sich der eine oder andere pikiert wegducken würde. Ich bin jedoch der Meinung, die Welt braucht mehr Autorinnen wie dich. Autorinnen, die sich trauen an Themen zu rühren über die keiner spricht und das mit Würde und Stolz. Du ermöglichst es dem Leser auch die dunkle Seite der Leidenschaft zu sehen, dabei aber auch Licht zu finden. Ich bin hin und weg (falls man es nicht bemerkt hat) und freue mich schon auf den zweiten Teil. 

    (Zeilenwanderzauberin)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    readingmakesmefeellikes avatar
    readingmakesmefeellikevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Die dunkle Seite hat mich voll in ihren Bann gezogen!
    Die dunkle Seite erwartet euch...

    Worum geht's?

    "London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
    Er ist jung und verdammt gutaussehend und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?
    »Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«"


    Warum hab ich es gelesen?

    Frisch zurück aus London war ich einfach noch im Royal-Fieber und wollte zurück in meine Herzensstadt - außerdem ist das Cover einfach nur ein Träumchen!


    Wie war's?

    Ganz ehrlich, ich war zu Beginn äußerst skeptisch. Dark Romance ist sonst nicht mein Genre, daher war es nun das erste Mal, dass die von mir so heißgeliebten Bad Boys dieses Mal wirklich 'bad' waren.

    Nun erleben wir also den Auftakt dieser Reihe aus den Perspektiven von Florence (eine im übelsten Viertel Londons aufgewachsene Farbige mit gutem Herzen), Alec (dem Dark Prince, dem Big Boss der Londoner Unterwelt mit dunklen Geheimnissen) und Davies (der loyalen rechten Hand des Dark Prince, der selbst ein ganz schönes Päckchen zu tragen hat).

    Besonders beeindruckend fand ich, dass die Charaktere trotz ihrer offensichtlichen Fehler und zur Schau gestellten Härte sympathisch und nachvollziehbar gestaltet sind. Ja, Davies ist ein fieser Sadist, aber man wünscht sich, dass es ihm gut geht (mein Herz ist ihm jedenfalls ziemlich schnell zugeflogen). Alecs Druck, unter dem er in der Geschichte fast zerbricht, ist quasi auf jeder Seite spürbar. Genauso wie die Anziehung, die Florence mit ihrem nicht immer zarten und doch guten Wesen auf die beiden Herren ausübt.

    Man weiß nie so wirklich, was als nächstes passiert, da vor allem Alecs Lage ihn doch ziemlich undurchschaubar macht. Dementsprechend begleiteten mich auf jeder Seite diverse Gefühle: Gefahr, Angst, Spannung, Neugier, Überraschung... Jane Wondas Schreibstil ist dabei völlig unverblümt, rau, direkt, aber auch stimmig und flüssig (das trifft übrigens auch genauso auf die erotischen Szenen zu!). Innerhalb weniger Stunden hatte ich das Buch durch und war immer noch völlig überrascht, dass ich trotz anfänglicher Skepsis so schnell in diese Welt hineingesogen wurde.

    Mich hat an diesem Buch so vieles fasziniert, dass ich gerade nur vor Freude in die Hände klatschen kann, dass noch sage und schreibe sechs weitere Bände vor mir liegen.


    Was war besonders?

    Die Märchenanspielungen zu Kapitelbeginn und das gesamte Artwork treffen einfach genau meinen Geschmack. Die edlen Rosen und Verzierungen passen so großartig zur Handlung! Hach, schön.


    Reading Dark Prince - Gefährliches Spiel makes me feel like...

    ...die dunkle Seite hat mich voll in ihren Bann gezogen - ich bleibe noch ein Weilchen!


    Mit herzlichem Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Simona1277s avatar
    Simona1277vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Zwei Badboys mit guter Seele zum Verlieben
    es geht heiß her

    Dark Prince hat mich von der ersten Seite gefesselt und nicht wieder losgelassen. Jane S. Wonda hat einen tollen Schreibstil. Er ist leichtgängig und mitreißend. Da dieser Roman aus mehreren Erzählperspektiven geschrieben wurde, bekommt der Leser einen guten Einblick in die Psyche der Charaktere. Besonders gefiel mir die dunkle und mysteriöse Seite vom Dark Prince. Bei diesem Mafia – Bad Boy – Robin Hood Verschnitt schlug mein armes Herz einige Tackte schneller. Er ist ein heißer Charakter, dem eine Frau nur verfallen kann.
    Der zweite männliche Charakter ist auch nicht zu verachten, aber mein Herz gehörte sofort dem Dark Prince.
    Bei Florence gefiel es mir sehr gut, dass es sich dieses Mal um eine farbige Protagonistn handelte. Das ist mal etwas anderes.

    Die Dialoge sind sehr lebendig und realistisch geschrieben. Ich hatte ein wahres Kopfkino und konnte mir Schauplätze und Charaktere sehr gut vorstellen.
    Liebes- bzw. Sexszenen hat Jane heiß beschrieben und kein Blatt vor den Mund genommen. Sehr gut.

    Ich habe nicht mehr zu sagen, als her mit Band 2


    Besucht mich auf meinem Blog: www.monawest.de

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Jenny081180s avatar
    Jenny081180vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Mega gute Story. Mal was ganz anderes. Düster aber doch romantisch.
    Diese Reihe macht süchtig!

    Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich mit dieser Reihe starten soll. Im Nachhinein könnte ich mir selbst in den Hintern treten, dass ich nicht schon viel eher damit begonnen habe.
    Die Geschichte ist mal total anders als alles, was ich bisher gelesen habe. Oder vielleicht könnte man es auch als guten Mix aus allem bezeichnen......es gibt Kriminalität und Gewalt, Autorität und Stolz, aber auch Gefühl und prickelnde Erotik. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber das Buch hat mich sofort gepackt und ich bin wahnsinnig gespannt auf die weiteren Bände. Es folgen ja Gott sei Dank noch ein paar ;-)
    Auch das Cover ist ja mal mega!! Alleine deshalb hatte ich die Bücher schon ins Auge gefasst.
    Ich kann die Reihe nur wirklich jedem ans Herz legen. Sie wird euch in ihren Bann ziehen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    RealMajos avatar
    RealMajovor 7 Monaten
    Spannend, düster, heiß

    Cover
    Das Cover ist einfach royal. Der Hintergrund wirkt wie ein teurer dunkler Wandteppich. Im Vordergrund, auf einem edlen weiß-silbernen Stoff abgedruckt, der Titel und darüber befindet sich eine silberne Krone. Schlicht, edel, schön.

    Inhalt
    Florence kommt aus einem Londoner Ghetto, hat sich aber immer aus allem Ärger rausgehalten. Sie schiebt Doppelschichten um ihren jüngeren Bruder eine Privatschule zu bezahlen. Dann findet sie auf einmal ein halbes Kilo Kokain in seinem Zimmer. Um ihren Bruder zu helfen will sie den Stoff dem einzigen Dealer bringen den sie kennt, ihren Ex. In seiner Wohnung trifft sie aber statt ihrem Ex den Besitzer des berüchtigsten Nachtclubs in ganz London. Um ihren Bruder zu schützen lässt sie sich auf ein gefährliches Spiel mit ihm und seinem skrupellosen Diener ein.

    Meine Meinung
    Das Buch ist aus den Perspektiven von Florence, dem dunklen Prinzen und seinem Diener geschrieben, so erfährt viel über die Gefühle und die Beweggründe der einzelnen Protagonisten. Die Geschichte hat was von einem romantischen, dunklen Märchen und einem spannenden Mafia-Thriller. Die Sprache ist hart und deutlich, genau wie der Sex, also definitiv kein Buch für Jugendliche. 
    Der dunkle Prinz ist geheimnisvoll. Einerseits lieb, freundlich und ein moderner Robin Hood und andererseits ein knallharter Verbrecher. Ist er wirklich so heroisch wie er tut und was ist das Geheimnis seiner Vergangenheit? Der Diener würde mit seinem Charme und seinem Aussehen jede Frau bekommen können, doch er ist eiskalt und er liebt was er macht, nämlich alles was getan werden muss. Und Florence? Sie ist eine normale und selbstbewusste Frau die mit ehrlicher Arbeit versucht ihrem Bruder und sich ein besseres Leben zu ermöglichen. Sie ist hin und hergerissen zwischen ihren Gefühlen den beiden gegenüber.
    Das Buch ist mitreißend und sehr spannend. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, dieser hier bekommt auf jeden Fall 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    AnikaKs avatar
    AnikaKvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kein Märchen, düster und explizit
    Kein Märchen

    ​EIN PRINZ. EIN MÄDCHEN. SEIN DIENER.


    Dieses Buch enthält explizite Sexszenen die im Genre Dark Romance einfach dazu gehören.
    Auch ist dieser Roman nichts für Jugendliche.

    Wer mit Sex in Verbindung mit Gewalt in Büchern nicht zurechtkommt sollte hier auch Abstand nehmen.
    Für alle anderen kommt jetzt hier meine Rezension

    Blaues Blut trifft schwarze Abgründe.
    Die royale Liebesgeschichte des Jahres 2017!
    England war noch nie so düster …

    »Ich werde dir etwas über mich erzählen. Es beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichen nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«


    Band 1 von 7 der DARK PRINCE Reihe

    London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
    Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

    Ja ich habe geglaubt ich habe schon im Genre der Dark Romance gelesen zu haben und doch wurde ich eines besseren belehrt.

    2 Bücher kenne ich schon von Jane und doch ist dieses hier eine Nuance dunkler.
    Eine Spur gefährlicher und heisser als alles was ich bis her gelesen habe.
    Auf eine klare und ehrliche Weise ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen oder um den heissen Brei zu reden. Ohne Safe Words ohne Kompromisse. Wild und hemmungslos - ganz einfach.

    Eine Geschichte die so unvorhersehbar ist wie ein Mafia Thriller und doch mit einer märchenhaften Prise verzaubert.

    The Dark Prince alias Alec - sagt er Dinge die du hören willst nur um das zu bekommen was er will? Oder steckt mehr hinter seinen Fassade aus Lug,Betrug; Gewalt und Sex. Was für ein Spiel spielt er wirklich?

    DAVIS - Eine dunkle zwielichte Gestalt die kein Blatt vor dem Mund nimmt und einem Serienmörder locker die Show stehlen würde aber mit einem Charme der jede Frau in die Knie zwingt. Freund oder Feind? Leben oder Tod? Bei ihm weiss man nie woran man gerade ist.

    Florence - ein nicht ganz so anständiges Mädchen als was sie vorgibt zu sein. Sie zeigt uns das jeder eine dunkle Seite in sich trägt ob man es wahrhaben will oder nicht. Ich glaube sie trägt noch zu vielen Überraschungen bei.

    1 Frau zwischen 2 Männern die nicht unterschiedlicher sein können und doch soviel gemeinsam haben. Doch glaubt nicht das es eine typische Dreiecksgeschichte ist. Eher ein Zusammenspiel von 3 außergewöhnlichen,starken und authentischen Charakteren die sich nichts nehmen. Aber nichts für zartbesaitete die nicht über den Tellerrand sehen möchten.
    Es bleiben so viel Fragen offen so dass ich es kaum erwarten kann weiter zu lesen! Jane hat hier eine Wahnsinns Geschichte erschaffen die es mehr als wert ist gelesen zu werden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    JaneWondas avatar

    Ich werde dir eine Geschichte erzählen und sie beginnt nicht mit »Es war einmal ...«

    DÜSTER – EROTISCH – ROYAL

    Habt ihr Lust auf eine Leserunde, die euch an eure moralischen Grenzen treibt? Hineinzieht in die Arme eines dunklen, englischen Prinzen, der euch nicht mehr gehen lassen wird?

    Ich freue mich, wenn ihr bei dieser Leserunde mit dabei seid!!

    Die Geschichte spielt 2017, besteht aus 7 Bänden (der letzte erscheint Ende Juni / Anfang Juli) und entführt euch in ein London, das ihr so noch nicht kanntet. Es wird düster, es wird erotisch und ihr werdet eine ganz neue Sicht auf die Royal Family und ihre Hintergründe gewinnen. Enthält deutliche Sprache und explizite Liebesszenen.

    KEIN FANTASY. KEIN MÄRCHEN. KEIN PRINZESSINNENROMAN.

    Ich vergebe bis zu 30 eBooks.

    Bitte bewerbt euch, indem ihr folgende Frage beantwortet:

    Was reizt dich an DARK ROMANCE Literatur?


    Klappentext:

    »Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«

    London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus.

    Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist.

    Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks