J. S. Wonda Dark Prince - Gefährliches Spiel

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 14 Leser
  • 37 Rezensionen
(47)
(18)
(7)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Dark Prince - Gefährliches Spiel“ von J. S. Wonda

»Ich werde dir etwas über mich erzählen. Es beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichen nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.« Blaues Blut trifft schwarze Abgründe. – Die neue royale Liebesromanreihe von Bestsellerautorin J. S. Wonda! London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, was diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Londoner Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend - und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können? Band 1 der royalen Liebesreihe, die den Leser nach London entführt, durch spannende Szenen und prunkvolle Schlösser begleitet und in Westminster enden wird. Mit jedem Band wird die Geschichte royaler. Voraussichtlich vier Bände. Band 2 erscheint voraussichtlich Mitte Dezember. Aus mehreren Sichten erzählt. Enthält deutliche Sprache, explizite Liebesszenen und eine vollkommen neuartige, royale Story, die es so noch nicht gab. »Wer bist du?« »Ich bin der Mann, dessen Rose zerfallen ist.« Kein Fantasy. Kein Prinzessinnenroman. Kein Märchen.

Sehr gutes Buch. Habe ich in so einer Form noch nicht gelesen.l

— vanystef
vanystef

Super Buch, auch wenn dort noch Luft nach oben ist

— TanjaSpencer
TanjaSpencer

Einfach ein großartiges Buch, was einen in seinen Bann zieht.

— SteffiDe
SteffiDe

Dunkel, verboten, erotisch - ein Buch, dass mich gefesselt hat von Beginn bis Ende.

— Sanny
Sanny

ICH LIEBE DAS BUCH! Es ist super spannend und extrem heiß! *-*

— Kristja
Kristja

Come to the Dark Side - We have Cookies

— Lilly_London
Lilly_London

Auf der Suche nach was anderem bin ich auf den dark prince gestoßen. Was soll ich sagen, es war anders...gut anders! I <3 bad guys :D

— sevcali
sevcali

Spannend, erotisch und düster!

— Schnapsprinzessin
Schnapsprinzessin

Ein interessantes Buch... Konnte es nicht weglegen, weiß aber auch nicht was ich davon halten soll

— kati_liebt_lesen
kati_liebt_lesen

Buch ist nicht schlecht, aber für mich zu hart. Muss man mögen :)

— anni_05
anni_05

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

wow, Gänsehaut pur

tamijamy33

Trinity - Gefährliche Nähe

Spannung und erotik pur

tamijamy33

Paper Princess

Bringt einen zum schmunzeln ;)

tina317852

Paper Palace

Schwächster Teil

VroniMars

Dirty, Sexy, Love

Die Seiten fliegen nur so dahin, kaum hat man angefangen, schon ist man durch

Rieke93

Tainted Souls

Eine außergewöhnliche Geschichte, aber nicht für jedermann! Mir hat sie sehr gut gefallen! Tolle Protagonisten! Einfach mal was anderes!

Kri88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr guter Einstieg in einen Dark Romance Roman

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    katze-kitty

    katze-kitty

    23. June 2017 um 10:10

    Da ihr jüngerer Bruder in Drogengeschichten verwickelt wurde möchte Florence ihm helfen und gerät dabei an den Dark Prince. Er ist dunkel, bestimmend, gefährlich...aber auch sehr attraktiv. Er will die Welt vor dem Abschaum retten und dabei ist ihm jedes Mittel recht. An seiner Seite der attraktive Davies , der aber auch total skrupellos erscheint....Wer ist der Dark Prince ? Warum tut er das alles ? Und  wieso ist Florence nicht einfach eine weitere Frau, sondern berührt ihn in einer bestimmten Art und Weise ?"Dark Prince-Gefährliches Spiel " ist der Auftakt einer Reihe von J.S. Wonda. Es ist ein Dark Romance Roman, der auch immer wieder Bezug zu verschiedenen Märchen nimmt. Aber im Gegensatz zu Märchen sieht bei dem Dark Prince mit einem happy end sehr schlecht aus. Oder ? Alec (der Dark Prince) ist gefährlich und genau das Gegenteil von romantisch oder was man sich sonst unter einem Märchenprinz vorstellt. Aber er ist sehr sexy und anziehend und sehr geheimnisvoll ! Ich mag ihn und von Anfang an gibt es für den Leser drei Möglichkeiten. Ist man für Alec oder für Davies oder für beide ? Ich war von Anfang an im Team Alec , weil ich mir für ihn und Florence  ein happy end wünsche, auch wenn das im Moment sehr ausweglos erscheint.Dieser Teil endet natürlich mit einem Cliffhanger, was auch nicht anders zu erwarten war. Dieser erste Teil ist mehr ein Einstieg auf etwas "größeres". Viele Sachen bleiben noch im Verborgenen und ich freue mich sehr darauf in den nächsten Teilen immer mehr Puzzlestücke zusammensetzten zu können.Der Schreibstil der Autorin ist gut und flüssig zu lesen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was ich immer sehr gerne mag, weil man mehr in die Gefühle der jeweiligen Personen eintauchen kann. Zu Beginn jeden Kapitels wird Bezug auf ein bestimmtes Märchen genommen. Sehr interessant fand ich.Fazit: Ein richtig gelungener Auftakt einer Reihe in eine "große " Geschichte, die richtig Spaß gemacht hat zu lesen ! Nur für Leser die Spaß an Dark Romance haben und nicht vor Gewalt, Sex und Verbrechen zurückschrecken !

    Mehr
  • Leserunde zu "Dark Price - Gefährliches Spiel" von J. S. Wonda

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    JaneWonda

    JaneWonda

    Ich werde dir eine Geschichte erzählen und sie beginnt nicht mit »Es war einmal ...« DÜSTER – EROTISCH – ROYAL Habt ihr Lust auf eine Leserunde, die euch an eure moralischen Grenzen treibt? Hineinzieht in die Arme eines dunklen, englischen Prinzen, der euch nicht mehr gehen lassen wird? Ich freue mich, wenn ihr bei dieser Leserunde mit dabei seid!! Die Geschichte spielt 2017, besteht aus 7 Bänden (der letzte erscheint Ende Juni / Anfang Juli) und entführt euch in ein London, das ihr so noch nicht kanntet. Es wird düster, es wird erotisch und ihr werdet eine ganz neue Sicht auf die Royal Family und ihre Hintergründe gewinnen. Enthält deutliche Sprache und explizite Liebesszenen. KEIN FANTASY. KEIN MÄRCHEN. KEIN PRINZESSINNENROMAN. Ich vergebe bis zu 30 eBooks. Bitte bewerbt euch, indem ihr folgende Frage beantwortet: Was reizt dich an DARK ROMANCE Literatur? Klappentext: »Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.« London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

    Mehr
    • 353
  • Spannend bis zum Schluss

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    TanjaSpencer

    TanjaSpencer

    23. June 2017 um 09:42

    Rezension : Dark PrinceDark Prince ist der erste Teil der siebenteiligen Reihe von J.S. Wonda. Das Buch erschien am 9. November 2016 im Independently published ( Verlag ).Handlung: London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, was diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Londoner Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend - und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?Die Handlung gefiel mir wirklich sehr gut, da es sich nie in die Länge gezogen hat. Die Thematik hat mir auch sehr gefallen genauso auch die Grundidee der Handlung, ich hatte nur manchmal das Gefühl, dass etwas gefehlt hat, jedoch kann ich nicht genau definieren was es ist. Charaktere:Die beiden Hauptcharakteren der Geschichte sind der Dark Prince und Florence und noch der wichtige Nebencharakter Davies. Florence mochte ich eigentlich vom Charakter her am besten, da sie nicht auf den Mund gefallen ist und sagt was sie will, trotzdem fand ich sie in verschiedenen Szenen etwas schwach. Der Dark Prince kurz D.P. fand ich auch toll, da er so etwas mysteriöses an sich hat, im ganzen Buch mochte ich ihn sehr abgesehen von einer bis zwei Szenen wo ich ihn am liebsten auf den Mond geschickt hätte. Die Charaktere fand ich allgemein wirklich gut ausgearbeitet, ebenfalls bleiben sie sich selber meist treu, was mich wirklich überzeugen konnte. Schreibstil:Der Schreibstil gefiel mir richtig gut, ich fand er hatte was mysteriöses, auch fand ich die Märchensprüche am Anfang jedes Kapitel wirklich super. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, was es einem wirklich angenehm fällt das Buch zu lesen. Fazit:Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen, auch wenn es seine kleinen Schwächen hatte, fand ich, dass alles gepasst hat vom Anfang an bis zum Schluss. Ich kann es jedem empfehlen, welcher gerne auf Bad Boys mit vielen Geheimnissen steht. Ich werde mich definitiv auch für die anderen Bücher der Reihe Lg Tanja

    Mehr
  • Ein Prinz, der gegen das Dunkle auf der Welt kämpft

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    vanystef

    vanystef

    23. June 2017 um 08:16

    Klappentext:London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, was diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Londoner Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend - und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?Meine Meinung:Ich kann auf jeden Fall sagen, dass das Buch sehr leidenschaftlich ist und in mir vielerlei Emotionen auslöste. Es ist wirklich nichts für zarte Gemüter. Es ist SEHR vulgär geschrieben, ABER es passt einfach zu diesem Thema und stört mich daher überhaupt nicht. Vor allem aber hat mir das sogar gefallen, da ich in meinem ganzen Leben kein Buch gelesen habe, das in solch einer Form ge- und beschrieben wurde und es für mich somit aufregend und neu war. Die Handlung gefällt mir auch überaus gut. Es beschreibt eine reale Lebensweise und man muss sich vor Augen halten, dass so etwas tatsächlich existiert, aber nicht mit gutem Sinn dahinter, wie der "Dark Prince" ihn hat. Da die Realität ein wenig umschrieben und schöner gemacht wurde, eben mit dem Gedanken dahinter den Menschen zu helfen und, dass eventuell noch Liebe in solch einer Szene besteht, verfolgt man die Geschichte mit Hoffnung, Freude und einer menge Spannung.Die Charaktere dieses Buches gefallen mir sehr. Jeder hat mit Problemen zu kämpfen und geht auf seiner eigenen Weise damit um. Es gibt definitiv Personen, die man nicht leiden kann, aber auch Personen, die man durchaus sympathisch findet.Florence zum Beispiel ist ein kleiner Sonnenschein, der diese ganze negative Lebenssituation und diese ganze Szene ein wenig aufhellt. Klar, sie wurde von diesem Leben beeinflusst und tut Dinge, die durchaus nicht als nobel bezeichnet werden können, dennoch hat sie ein Herz, das größer ist als sie es selbst sieht. Denn, dass sie in dieser ganzen Szene mit drin hängt schuldet sie allein ihrer Liebe zu ihrem kleinen Bruder. Alec ist ein selbsternannter "Ritter in weißer Rüstung". Er will die Welt verbessern, tut dennoch selbst verwerfliche Dinge, die mich das ganze mit erhobener Augenbraue betrachten lassen. Doppelmoral. Um zu bekommen, was er möchte, oder, um sich besser zu fühlen, greift er zu Mitteln, die überhaupt nicht zu dem passen, was er ständig versucht zu beenden und zu verbessern. Dennoch mag ich ihn sehr gerne und weiß, dass nichts boshaftes dahinter steckt. Bei Davies bin ich mir sehr unschlüssig. Ich mag ihn, keine Frage, doch er bleibt für mich ein Rätsel. Er ist grausam, doch manchmal kommt eine Seite von ihm zum Vorschein, die mir zeigt, dass doch was Gutes in ihm steckt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Alec ihn nicht umsonst als seine rechte Hand sieht und ihm vertraut, wenn auch nicht zu hundert Prozent. Auch, wenn er ihn als Diener bezeichnet, so ist er doch eigentlich sein bester Freund..Fazit:Ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben. Es ist ein Start in eine aufregende Reihe, die einen in die Welt eines Prinzen entführt. Doch Schlösser, Maskenbälle und wohlriechende Blümchen sollte man hier nicht erwarten. Hier geht es definitiv rau zu. Es wird eine durchaus reale Welt bzw. Szene beschrieben und ist nichts für schwache Nerven, es ist dennoch eine Bereicherung für seine Büchersammlung. Muss man definitiv gelesen haben.

    Mehr
  • War gefesselt von Anfang bis Ende

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    Sanny

    Sanny

    23. June 2017 um 07:18

    Das Cover ist wunderschön. Es ist elegant, aber gleichzeitig düster - stimmig zum Inhalt der Geschichte.Der Schreibstil von J. S. Wonda gefiel mir - es las sich sehr leicht und flüssig. Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Florence und dem Dark Prince geschrieben. Auch Kapitel aus der Sicht von Davies gibt es, was mir persönlich auch sehr gefällt. Davies zählt für mich auch zu den Protagonisten. Besonders gefielen mir die wunderschönen Märchenvergleiche. Jedes Kapitel trägt ein Spruch, passend zu einem Märchen, aber auch inhaltlich passend zum jeweiligen Kapitel. Alleine darum sollte man sich das Buch genauer ansehen.Shania ist eine selbstbewusste Frau, die im Getto wohnt. Sie war mir gleich sympathisch. Auch Alec und Davies gefielen mir sehr und ich konnte deren Handlungen, auch wenn diese nicht immer gut waren, nachvollziehen. "Ein Prinz. Ein Mädchen. Sein Diener." sehr passende Aussage, die mich neugierig auf das Buch gemacht hat.Es ist anders, als alles was ich bisher gelesen habe - das hat mich positiv überrascht. Es ist erotisch, gefährlich, düster und verboten. Aber das macht das Buch aus - und nun brauche ich unbedingt den zweiten Teil.

    Mehr
  • Rot wie Blut. Kalt wie Schnee. Scharf wie Scherben.

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    melanie1984

    melanie1984

    21. June 2017 um 16:32

    Dies ist Band 1 der royalen Liebesreihe.Der Dark Prince beherrscht die gesamte Londoner Unterwelt. Kaum jemand traut sich, sich ihm zu widersetzen, bis auf Florence. Als sie auf den Prinzen trifft, wird sie in einen Strudel aus Drogen, Gewalt und Sex gezogen. Kann sie sich der Anziehungskraft erwehren?Florence wirkt auf den ersten Blick naiv und derb. Doch hinter der harten Schale verbirgt sich eine willensstarke und intelligente junge Frau. Sie stellt all ihre Bedürfnisse und Träume zurück, um ihrem jüngeren Bruder eine gute Schulbildung ermöglichen zu können. Der Dark Prince Alec erscheint in diesem Teil noch sehr geheimnisvoll. Vieles bleibt im Dunkeln und wird sich wahrscheinlich erst im Laufe der Folgebände aufklären. Gegen seine Feinde geht er rigoros vor, hat aber Scheu davor, zu schießen. Frauen sind nur Mittel zum Zweck, so auch seine Freundin Shania. Davies ist Alecs treuester Freund. Er steht ihm immer mit Rat und Tat zur Seite. Auch er findet Gefallen an Florence. Kann das gut gehen?Am besten gefallen haben mir die (un)märchenhaften Spruch zu Beginn jedes Kapitels. Sie machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. Dies ist mein Lieblingsspruch: Im wahren Leben hockt sich ein Frosch auf das Weibchen und lässt sich beim Fick durch die Gegend schleppenDie Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Florence, Alec und Davies erzählt. So lernt man die Hauptprotagonisten gut kennen und kann sich besser in sie hineinversetzen. Die Annäherung zwischen Alec und Florence dauerte mir fast ein wenig zu lange. Ich hätte mir etwas mehr Erotik gewünscht.Das Cover ist perfekt. Es fügt sich stimmig in die Reihe ein und spricht mich total an- düster und edel.FAZIT: Eine düstere Liebesgeschichte, bei der ich mir ein wenig mehr "Prickeln" erwartet hätte! Die Folgebände werde ich mir sicher kaufen, ich bin angefixt!

    Mehr
  • Dark Prince - Gefährliches Spiel

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    SteffiDe

    SteffiDe

    19. June 2017 um 15:44

    Cover:Das Cover finde ich echt schön gestaltet, es sieht richtig Königlich aus, es passt zum Buch / zur Reihe.Klappentext:»Ich werde dir etwas über mich erzählen. Es beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichen nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.« Blaues Blut trifft schwarze Abgründe. – Die neue royale Liebesromanreihe von Bestsellerautorin J. S. Wonda! London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, was diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Londoner Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend - und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?Meinung:Durch den schönen flüssigen Schreibstil, verschlingt man das Buch in wenigen Stunden. Es zieht einen sofort in seinen Bann und man taucht ab in die Geschichte von Florence, Alec, Davies und Co. Die einzelnen Überschriften der Kapitel sind sehr gelungen und passen immer - eine großartige Idee. Das offene Ende macht einen sehr neugierig auf den nächsten Band. Ich kann es nur empfehlen zu lesen.

    Mehr
  • Superspannend und heiß!

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    Kristja

    Kristja

    08. June 2017 um 19:31

    Dark Prince - Gefährliches SpielInhalt:»Ich werde dir etwas über mich erzählen. Es beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichen nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.« Blaues Blut trifft schwarze Abgründe. – Die neue royale Liebesromanreihe von Bestsellerautorin J. S. Wonda! London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, was diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Londoner Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend - und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können? Band 1 der royalen Liebesreihe, die den Leser nach London entführt, durch spannende Szenen und prunkvolle Schlösser begleitet und in Westminster enden wird. Mit jedem Band wird die Geschichte royaler. Voraussichtlich vier Bände. Band 2 erscheint voraussichtlich Mitte Dezember. Aus mehreren Sichten erzählt. Enthält deutliche Sprache, explizite Liebesszenen und eine vollkommen neuartige, royale Story, die es so noch nicht gab. »Wer bist du?« »Ich bin der Mann, dessen Rose zerfallen ist.« Kein Fantasy. Kein Prinzessinnenroman. Kein Märchen.Meinung:Florence findet ein halbes Kilo Kokain unter dem Bett ihres Bruders und rennt schnurstracks zu ihrem Ex, Evan, der ein Drogendealer ist. Sie war schon immer wie eine Mutter für ihren Bruder Nike und spart Geld für ihn. In Evans Wohnung findet sie aber stattdessen den Dark Prince, der Evan schon lange sucht. Die Ereignisse überschlagen sich und der Dark Prince, der immer mehr Lust auf Florence verspürt, Davies, seine rechte Hand und Florence sind auf dem Weg nach Schottland, wo sein Nike gerade mit seiner Klasse ist.Sowohl Davies als auch Alec, der Dark Prince, haben großes Verlangen nach Florence und sie auch an ihnen.Es ist gerade durch die Stimmungsschwankungen durch Alec super spannend. Mal vertraut er Florence, dann wieder nicht. Dann wendet sich Davies fast gegen ihn.Es gibt öfter mal Stellen, die besonders spannend sind. Zum Beispiel, als sie den Lehrer hinterherjagen und ihn töten. WOW, kann ich da nur sagen!Die Autorin kann die Szenen super spannend schreiben und hält diese die ganze Geschichte über aufrecht!Charaktere:Florence, die Hauptdarstellerin, scheint mir zunächst super sympathisch und unglaublich willensstark und stolz. Doch nach und nach kann ich sie einfach nicht mehr nachvollziehen.. Alec hat sie gerade übel verletzt und im nächsten Moment küssen sie sich wieder. Das gleiche mit Davies.. Unglaublich... Man sieht doch, dass sie sie nur benutzen wollen für Sex. Aber sie denkt ja immer, es wäre etwas besonderes. Obwohl sie mit beiden Sex hat. Immer wieder... Trotz der Schläge..Naja, vielleicht ändert sich das ja im nächsten Teil.Wenigstens ist sie immer noch stur.Alec, aka Dark Prince, weiß gefühlt auch nicht, was er will. Man merkt schon, dass er Gefühle für Florence hat, aber er hat eine Freundin und im nächsten Moment ist ihm Florence wieder egal. Manchmal versteh ich seine Stimmungsschwankungen nicht..Und dann gibt's noch Davies, ist einer meiner liebsten Charaktere, trotz seiner sadistischen Art. Er findet Florence geil, ist aber Alec zu loyal. Er ist einfach der richtige Bad Boy der Geschichte. Auch wenn er Florence manchmal wie Dreck behandelt, fühlt sie sich bei ihm sicher. Warum auch immer, immerhin hat er sie schon geschlagen..Cover:Das Cover sieht super schön aus. Ich liebe ja Bücher mit schwarzem Hintergrund. Das sticht richtig heraus!Fazit:Das Buch hat die 5 Sterne mehr als verdient und ich freue mich Band 2 bald zu lesen. Hoffentlich wird der auch so gut!

    Mehr
  • Dies hier ist kein Märchen!

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    05. June 2017 um 11:28

    Dies hier ist kein Märchen! London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, was diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Londoner Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend - und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?  Meine Meinung „Dark Prince – Gefährliches Spiel“ ist der erste Band der Royal Reihe von J. S. Wonda. Dieses Ebook hätte ich mir allein schon nur wegen dem Cover und dem Titel gekauft, ohne vorher den Klappentext zu lesen. Doch nachdem dieser sich auch einfach nur super angehört hat, musste ich dieses Ebook einfach haben. Jetzt nachdem ich es beendet habe, kann ich nicht wirklich etwas zu diesem Buch sagen. Es fängt wirklich spannend und rasant an und ich dachte mir nur, wenn dieses Buch so weiter macht, dann wird es einfach nur genial. Doch irgendwie ist diese Faszination vom Anfang in der Mitte verloren gegangen und ich hab sie bis zum Ende diesen Buches nicht mehr wiedergefunden. Irgendwie hat die ganze Situation mit Florence Bruder zu konstruiert und überhaupt nicht realistisch nachvollziehbar gewirkt für mich. Außerdem war ich einfach verwirrt am Ende, man bekommt keiner seiner gefühlt 1000 Fragen beantwortet hier in diesem Buch. Klar will man es spannend halten für die nächsten Bände, doch irgendwie ist man frustriert weil man denkt man kommt irgendwie nicht weiter und findet den roten Faden. Florence konnte mich leider auch nicht ganz als weibliche Protagonistin überzeugen. Im ganzen Buch konnte ich einfach keine Verbindung zu ihr aufbauen und manche ihrer Handlungen konnte ich einfach nicht nachvollziehen. Der Dark Prince macht neugierig auf mehr, bei ihm ist es okay, wenn man ihn als Leser nicht sofort greifen und durchschauen kann. Nur wegen ihm werde ich wahrscheinlich den zweiten Teil noch lesen um zu sehen, ob die Geschichte nicht doch noch die Kurve kriegt und mir gefallen könnte. Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen. Die Welt, die die Autorin hier geschaffen hat, ist düster, magisch, geheimnisvoll und grausam. Einfach faszinierend. Mal sehen wie es weiter geht. Der Anfang von jedem Kapitel hat mir gut gefallen mit den Zitaten. Fazit Ein Auftakt zu einer Reihe, der mich nicht überzeugen konnte, sondern eher verwirrt und mit vielen Fragen zurück gelassen hat. Ganz ist der Funke des Dark Prince noch nicht übergesprungen zu mir, doch mal sehen was Band 2 noch für mich bereit hält. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Come to the Dark Side - We have Cookies

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    Lilly_London

    Lilly_London

    23. May 2017 um 19:40

    Momentan wird ja heiß diskutiert über "Jugendgefährdende Romane", unter anderem ist auch die Dark Prince Reihe immer wieder im Fokus solcher Diskussionen. Dazu muss jedoch klipp und klar gesagt werden, dass es sich hierbei um keine Jugendbücher handelt sondern um das Genre Dark Romance bzw. einen Erotik-Thriller. Ich weiß nicht woher die wortführenden Personen ihre Informationen haben, aber dieses Genre ist erst ab 18 Jahren geeignet. Diese Alterseinstufung würde ich persönlich sogar noch erhöhen auf 21 denn neben der derben Sprache und heftige sexuelle Ausschweifungen auf teils bizarre Arten, kann einen die Story auch psychisch herausfordern.Als zusätzliche "Schutzmaßnahme" für sanftere Gemüter stellt die deutsche Autorin direkt zu Anfang klar auf was man sich in diesem Buch gefasst machen muss:KEIN MÄRCHENLiebe Leserin, lieber Leser,der folgende Roman enthält Erotik, Liebe, derbe Aussprache, Gewalt und soll auf keinen Fall das derzeitige britische Königshaus widerspiegeln. Ich bitte dich, von diesem Buch Abstand zu nehmen, solltest du kein Freund von düsteren Geschichten, Reihen oder "Dark Romance" sein, denn du könntest anderen Lesern den Spaß daran verderben.Wir wollen nicht wissen, wie verwerflich unsere Liebe für die wirklich bösen Jungs ist. Wir wollen es nur genießen!Dein Safeword?Du brauchst kein Safeword - ich werde dich nicht gehen lassen, sollte es dir zu viel werden, also überlege gut und entscheide jetzt.Deine JaneIst man jedoch alt genug und offen für die dunklen Seiten besteht absolute Suchtgefahr. Ich war von dieser Reihe bzw. den bisher erschienen 4 Bänden derart gefesselt, dass ich jede freie Sekunde gelesen habe. Ich will nicht lügen, die Geschichte ist teilweise hart zu verdauen und stupst auch schon mal an jegliches Moralempfinden. Teilweise versteht man die Figuren und die Welt nicht mehr. Aber dies alles ist mit dem Konzept des Buches stimmig.Die Autorin, die von sich selbst behauptet, einen Faible für die richtig üblen Typen will jegliche Konventionen sprengen und uns in ein düsteres London entführen wo hohe Kriminalität, Drogenhandel und Prostitution an der Tagesordnung sind. Sie zeigt uns eine Welt ohne Tabu's. In der Recht und Unrecht, Gut und Böse, Licht und Dunkelheit sich vermischen bis man sie nicht mehr unterscheiden kann.Dieses Buch wird euch tausendmal eure eigenen Überlegungen zu der Handlung oder den Charakter der Figuren über Board werfen lassen.Hinzu kommt der tolle Schreibstil von Jane S. Wonda der einen erlaubt stundenlang zu lesen und trotzdem das Gefühl zu haben gerade erst begonnen zu haben.Die Kapitel haben keine richtigen Titel und werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was allerdings diese Reihe besonders macht, ist das vor jedem Kapitel eine Leitsatz steht in Anlehnung an ein Märchen. Diese geniale Idee gibt den Büchern noch einmal einen ganz besonderen Touch.Ich, die ich bis vor kurzem fast ausschließlich in der Jugendliteratur unterwegs war, empfehle das Buch jeden weiter, der auf ein dunkles Abenteuer gehen möchte. Der eine Story Line erleben möchte die bisher einzigartig ist und der keinen Anstoß an "Gossenslang" und heftigen sexuellen und/oder gewalttätigen Ausschweifungen nimmt. Denn wenn wir ehrlich sind, ist es nur eine Geschichte und sie soll uns unterhalten und das tut sie definitiv.

    Mehr
  • Dieser Prinz hat es gar nicht nötig dich zu verzaubern...

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    Schlurismommy

    Schlurismommy

    07. April 2017 um 19:33

    Spannung , Erotik und einfach fesselnd. Man wird in einen Bann gezogen und kann sich selbst kaum befreien. Die Autorin schafft es durch überraschende Wendungen und zwei ziemlich heiße Bad Boys das komplette Buch, Seite für Seite, die Aufmerksamkeit und Neugier der Leser einzufangen. Hier beginnt (k)ein wunderbares düsteres Märchen und ich freue mich auf die Fortsetzung. Achtung absolute Suchtgefahr!!!

    Mehr
  • Ein absolutes MUSS

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    Schlurismommy

    Schlurismommy

    08. March 2017 um 21:40

    Ich bin durch die täglich Reihe auf diese Autorin aufmerksam geworden und schon da war ich mehr als angetan. Was uns Jane jetzt hier mit der Geschichte um Alec, Florence und Davies liefert , ist der WAHNSINN. Man wird überrascht, fiebert mit den Protagonisten mit und die Erotikszenen sind eine Mischung aus zart und hart. Man wird in eine völlig andere, dunkle Welt entführt und gehört beim Lesen einfach dazu.

    Mehr
  • Ich bin mir noch ziemlich unsicher, alles sehr verwirrend

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    laraantonia

    laraantonia

    28. February 2017 um 17:53

    Florence lebt ein nicht schreckliches Leben, aber es könnte durchaus besser sein. Mit Drogen und Partys hat sie schon lange zutun, vor allem da ihr Ex Freund, Evan, dealt, doch für ihren kleinen Bruder, Nike, möchte sie das nicht. Als sie ein Paket Kokain in Nikes Zimmer findet, handelt sie schnell und will zu Evan, um das Koks loszuwerden. Statt auf Evan trifft sie auf einen Unbekannten, der sich Dark Prince nennt, und sie in seinen Club einlädt. Verwirrt, aber nicht ängstlich, taucht sie also im Club auf, wo sie erste Einblicke in sein Leben erhält und eine Anziehung zwischen den beiden nicht abstreiten kann. Doch was will der Dark Prince und wer ist er wirklich? Der Roman ist teilweise in der Ich-, teilweise in der Er-Form verfasst worden. In der Ich-Form aus den Sichten von Florence und dem Dark Prince, in der Er-Form aus der Sicht von der ersten Hand des Dark Pince', Lee Davies. Mit den Ich-Formen bin ich sehr gut klar gekommen, die andere hat mir weniger gut gefallen. Der Schreibstil war ganz gut. Ich weiß einfach nicht, was ich zu dem Buch sagen soll. Ich hatte es mir einfach so runtergeladen, weil ich das Kindletunlimited Abo habe und das Buch somit "kostenlos" für mich wäre. Ich hatte Lust auf einen Erotik-Roman und den habe ich bekommen, wobei es gar nicht so viel Sex stattfindet, wie erwartet. Dafür habe ich aber viel mit Gewalt, Schwarzmarkthandel, dem englischen Königshaus und Drogen zutun bekommen.  Ja, das sind viele verschiedene Themen, die aller vereint werden und ich weiß nicht, ob das nicht doch zu viel auf einmal war. Ich verstehe die Verbindungen zum Königshaus noch nicht zu 100%. Es ist oft sehr durcheinander, wodurch es mir schwer fällt, die richtigen Schlüsse zu ziehen. Auch Evans Rolle und Florence' Vergangenheit sind mir noch nicht ganz sicher.  Den zweiten Teil habe ich schon begonnen, mal sehen, was der für mich bereit hält.

    Mehr
  • Keine LoveRomanceKitschStandard-Geschichte

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    BonnieParker

    BonnieParker

    06. February 2017 um 11:46

    Tja nun sitze ich hier und bin ratlos, wie ich diesen Roman beurteilen soll. Während des Lesens hatte ich so viele unterschiedliche Eindrücke und Emotionen. Da war wirklich alles dabei von Stirnrunzeln bis Herzchenaugen und doch kann ich dieses Buch noch immer nicht recht einordnen und greifen. Das Vorwort hatte mich mehr als neugierig gemacht und die dunkle Seite hat mich hier eindeutig angezogen. Den Schreibstil der Autorin fand ich wunderbar und daher ließ sich das Buch auch schnell und flüssig lesen. Die Ausdrucksweise der Protagonisten ist ihrem Umfeld entsprechend und ich fand sie sehr passend. Die Charaktere, naja darüber lässt sich streiten. Einerseits anziehend, sexy und mächtig, aber andererseits naiv, brutal, unglaubwürdig. Aber der Reihe nach. Wir haben mit Florence einen Juwel in diesem Viertel, in dem sie wohnt. Sie ist mustergültig und sorgt sich um die Zukunft ihres Bruders. Sie stellt sich selbst in den Hintergrund und hat einen sympathischen Charakter. Jedoch wurde ihr Denken und Handeln für mich im Verlauf der Handlung zunehmend unglaubwürdiger. So einiges konnte ich ja noch nachvollziehen bei anderen Szenen dachte ich mir dann aber nur, dass sie das jetzt nicht ernsthaft so meint. Naiv und gutgläubig ist eine Sache, aber man sollte sich als Frau schon einen gewissen Stolz bewahren. Gut ich denke das liegt auch immer im Auge des Betrachters, mir war es manches Mal ein Tick zuviel. Hier wäre wahrscheinlich weniger mehr gewesen. Den Dark Prince und Davies kann man beide mit den Wort attraktiv beschreiben. Charakterlich unterscheiden sich die beiden, auch wenn sie auf der selben Seite stehen, doch von einander. Sie sind beide harte Kerle keine Frage, aber Davies hat eine richtig dunkle Seite und die lebt er auch aus. Ich mochte ihn sehr, aber er machte mir auch Angst. Man weiß nie was einem bei ihm als nächstes erwartet. Dark Prince hingegen ist koordiniert, hat die Fäden in der Hand und hat ziemlich viele Facetten und einige seiner Äußerungen hatten einen bedeutenden Tiefgang. Allerdings hat er mich auch mit seinen Kommentaren und Geschichten total verwirrt. denn er lässt immer wieder Andeutungen einfließen und verwirrt nicht nur Florence damit. Letztlich bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich alles genau richtig interpretiert habe. Aber ich mochte auch seine humorvollen Züge, kleine Spitzen, die er immer wieder unverhofft in den Raum wirft. So manches Schmunzeln verdankte ich beim Lesen ihm. Die gesamte Handlung war für mich schlüssig, auch wenn es darüber unter den Protagonisten verschiedene Meinungen gibt. So ganz klar sind mir einige Dinge jedoch noch nicht und ich hoffe meine offenen Fragen werden mit dem nächsten Band noch beantwortet. Natürlich werde ich den nächsten Teil lesen, denn diese Reihe verspricht eindeutig was ganz anderes als diese typische BadBoy und GoodGirl LoveRomanceKitschStandard-Geschichten zu sein. Mir gefällt dieser so ganz andere Plott und ich kann auch mit blutigen Szenen gut umgehen, wer allerdings eine starke Abneigung dagegen hat Geschichten zu lesen, bei denen Drogen, Brutalität und die härtere Gangart im Fokus stehen sollte eindeutig die Finger davon lassen. 

    Mehr
  • eine wirklich heiße Story

    Dark Prince - Gefährliches Spiel
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    05. February 2017 um 10:15

    Ein absolut heißes Buch von J.S. Wonda. Dark Prince ist eine spannende actionreiche und auch erotische Story in der heutigen Zeit. Es geht um den Machtkampf, um die royale Familie und das Londoner Ghetto. Alec und Davis, zwei die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen auf Florence die deren Leben mächtig auf den Kopf stellt. Ich schreibe bewusst nichts weiteres zu dieser Story, weil ich womöglich spoilern würde. Für alle die keine klassischen Liebesromane möchten kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen

    Mehr
  • weitere