Neuer Beitrag

JessBernett

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo und Willkommen zu meiner ersten Leserunde :-D

Ich verlose 10 e-Books meines Fantasy-Romans "Alantua". Dieser ist der Auftakt einer Fantasy-Reihe, in der es vor allem um starke Frauen geht, die ihren Weg zwischen Verantwortung, dem Willen der Götter und Selbstbestimmung suchen. Dazu gehört natürlich eine Prise Magie, eine Hand voll Gestaltwandler, ein fieser Gegner und vielleicht eine Liebe dort, wo man sie am wenigsten vermutet...

Zur Handlung:
Lange hat Kwarren, die Bärenkriegerin und Leibwächterin des Königs von Tallgard, versucht, ihre Vergangenheit zu vergessen. Doch ihr König schickt sie heim nach Alantua. Hier trifft sie auf ihre Schwestern und Kwarren muss sich entscheiden, ob sie vor ihrer Verantwortung weiter davonläuft oder ob sie ihr Schicksal annimmt. Denn im südlichen Nachbarland Kantú erhebt sich ein Mann, dessen Machthunger und Brutalität keine Grenzen kennt. Und dieser strebt nach Rache an Alantua.

Hier geht es zum Trailer:



Schreibt in Eure Bewerbung bitte, ob Ihr mobi- oder epub-Format bevorzugt.

Ich freue mich auf eine spannende Runde und einen regen Austausch.

Sonnige Grüße

Jessica


P.S. Wer schon vor Beginn der Leserunde etwas "Alantua"-Luft schnuppern möchte, dem lege ich meine Kurzgeschichte "Totennebel" ans Herz. Diese ist in allen Stores als kostenloses eBook erhältlich ;-)

Und wer beim Lesen gerne Musik hört: Ich habe auf Youtube eine Playlist erstellt mit den Songs, die mich beim Schreiben am meisten inspiriert haben.


Autor: J. T. Bernett
Bücher: Alantua,... und 1 weiteres Buch

Normal-ist-langweilig

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne mitlesen, da ich sehr gerne Fantasy lese und Bücher mit starken Frauen liebe :-)

Außerdem klingt die Einladung zur Leserunde mit Vorgeschichte und Musik sehr sympathisch!

Ich würde das Buch im mobi Format benötigen!

eulenmama

vor 4 Jahren

ja das cover mit der sonne ist schon ein echter hingucker, starke frauen sind auch mein ding. ich glaube kwarren die bärenkriegerin wäre meine lieblingsrolle :) musik find ich auch klasse, vorgeschichte ist bald auf meinen kindle. nun habe ich mal eine frage kindle geht nicht, nur mobi oder epub?
würde sehr gern bei der leserunde mitmachen und auch wenn ich nicht gewinne werde ich mir das ebook zulegen.

Beiträge danach
88 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

anni1320

vor 4 Jahren

Kapitel 7 bis 12
Beitrag einblenden

So, ich habe es auch endlich geschafft, weiter zu lesen :)
An sich gefällt mir alles ganz gut, ein paar Namen sind gewöhnungsbedürftig und Malja finde ich absolut unsympathisch aber sonst... ;)
Was mir noch aufgefallen ist, dass Anyun dann auf einmal sauer auf Xeros ist, weil er ihr nicht alles erzählt hat. Das finde ich etwas übertrieben, aber ich denke, die beiden kriegen sich wieder ein...
Das Gespräch der Schwestern in Kapitel 10 fand ich echt gut. Man erfährt wieder einiges über alle drei.
Jetzt bin ich erstmal gespannt, wie es mit der Königin ( welche Rolle wird wohl Anyun spielen?) und vor allem in Kantu weitergeht... werde mich gleich dran setzen ;)

anni1320

vor 4 Jahren

Kapitel 13 bis 18
Beitrag einblenden

Man erfährt endlich, wie es um die Königin steht. Und dass Anyún auch nach Kantú will, um zu helfen, kann ich total nachvollziehen. Aber wieder einmal macht sich ihr Vater für mich unsympathisch. Wie kann man nur so wenig an seine eigene Tochter glauben??
Naja, Anyún und Arthes schaffen es ja dann doch noch (Mithilfe eines Mahr, welchen ich übrigens echt toll finde. Hätte mir nur vlt. eine ausführlichere Beschreibung der Reise gewünscht) und irgendwie ist zum Schluss jeder in Kantú...sogar Ty. Er und Kwarren haben aber irgendwie eine merkwürdige Beziehung... vielleicht entwickelt sich das ja noch in eine normale Richtung, aber vorerst scheint Kwarren gar nicht so richtig zu wissen, was genau sie eigentlich von ihm will.
Erstmal soll sie sowieso Arthano heiraten. Ich hatte eigentlich gedacht, er vergewaltigt sie nur, wie ihre Schwester, um diese unbesiegbaren Nachkommen zu zeugen. Hätte meiner Meinung nach gut zu ihm gepasst.
Am Ende dieses Abschnitts überschlagen sich die Ereignisse. Teilweise geht es mir auch ein wenig zu schnell. Wie zur Hölle sind Arthes und Anyún so einfach mit 50 anderen Leuten aus dem Kerker gekommen!? Da hätte ich mir schon eine Beschreibung gewünscht...
Aber naja, wenigstens kommen jetzt ihre Heilmagierkräfte zum Einsatz, sie scheint langsam reifer zu werden, was den Charakter irgendwie auch sympathischer macht. Vorher war sie mir zu oft zu naiv und teilweise auch echt doof, irgendwie...
So, dann bin ich jetzt mal gespannt, wie es in dem Vulkan ausgeht... :)

JessBernett

vor 4 Jahren

Kapitel 13 bis 18

Ich musste gerade sehr schmunzeln über diesen Abschnitt:
"Aber naja, wenigstens kommen jetzt ihre Heilmagierkräfte zum Einsatz, sie scheint langsam reifer zu werden, was den Charakter irgendwie auch sympathischer macht. Vorher war sie mir zu oft zu naiv und teilweise auch echt doof, irgendwie..."
Denn es ist natürlich beabsichtigt, dass Anyún zu Beginn der Geschichte wirklich naiv ist. Sie ist sehr behütet aufgewachsen und noch sehr jung, hat noch nicht so viel durchmachen müssen wie ihre Schwestern. Habe ich vielleicht bzgl. der Naivität etwas übertrieben?

anni1320

vor 4 Jahren

Kapitel 13 bis 18
@JessBernett

Naja, übertrieben vielleicht nicht. Aber es kam schon sehr stark rüber, dass sie noch keine Ahnung vom Leben hat ;)
Am schlimmsten finde ich aber eigentlich den Eindruck, den ihr Vater scheinbar von ihr hat. Er traut ihr ja wirklich gar nichts zu...schön, dass sie ihm endlich das Gegenteil beweist ;)

anni1320

vor 4 Jahren

Kapitel 19 bis Epilog
Beitrag einblenden

So, ich habe es auch endlich geschafft ;)
Es war ja noch so einiges los, in den letzten Kapiteln. Auch einiges Unerwartetes. Ich hätte zum Beispiel nicht gedacht, dass Phiol stirbt, schade auch irgendwie. Dass sie eine Beziehung mit Malja hatte, kam andererseits irgendwie nicht überraschend.
Arthano ist tot, was gut ist und es gibt trotzdem noch genug Stoff für kommende Bände. Wie die Königreiche wieder aufgebaut werden usw... und dann ist ja auch noch die Sache mit dem Drachenei. Ist das jetzt grundsätzlich schlecht oder kann es auch nicht ganz sooo schlimm werden, wenn jetzt kein verrückter König mehr da ist? Ich bin gespannt...
Obwohl Anyun und Arthes seelenverwandt sind, geht jetzt alles schon so halb zu Ende? Das ist irgendwie schade und auch den Abschied der beiden fand ich sehr zurückhaltend... Aber gut, er hat jetzt vlt auch wichtigeres zu tun ;)

anni1320

vor 4 Jahren

Welche der Figuren mochtet Ihr am liebsten?
Beitrag einblenden

Mir hat Bromm am besten gefallen. Schon von Anfang an. Sie vereint so viele widerstreitende Gefühle in sich, das kommt sehr menschlich rüber. Sie hat keinen blinden Gehorsam gegenüber ihrem König, was ich sehr mutig finde. Alles in allem, war sie mir am sympathischsten, weil Anyun am Anfang doch etwas anstrengend war ^^

anni1320

vor 3 Jahren

Rezensionen / Fazit

http://www.lovelybooks.de/autor/J.-T.-Bernett/Alantua-1072783670-w/rezension/1099293015/


Hier auch endlich meine Rezi ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks