J. T. Ellison

 4.2 Sterne bei 105 Bewertungen
Autorin von Der Schneewittchenmörder, Poesie des Todes und weiteren Büchern.

Lebenslauf von J. T. Ellison

J.T. Ellison wuchs in Colorado auf, ihre Familie zog während der High School nach Virginia, USA. Sie absolvierte das Randolph-Macon Woman's College und absolvierte ihren Master an der George Washington University. Nach dem Studium arbeitete sie im Wießen Haus, bevor sie als Finanzanalystin und Marketing Director in die Privatwirtschaft wechselte, wo sie für verschiedene Verteidigungs- und Luftfahrtunternehmen tätig war. Ihr Debüt und gleichzeitig ihren Durchbruch erlangte sie mit ihrer »Taylor-Jackson-Reihe« deren erster Band »Poesie des Todes« (Originaltitel »All the pretty Girls«) 2010 bei Mira im Cora Verlag erschien. Anfang 2011 erschien der zweite Band »Der Schneewittchenmörder« (Originaltitel »14«). In den USA sind bereits einige weitere Bände erschienen, darunter »Judas Kiss«, »The Cold Room« und »So Close the Hand of Death«. Für die Recherche hat sie eng mit der Forensischen Abteilung des Metro Police Department Nashville sowie dem FBI zusammengearbeitet, um ihre Bücher möglichst authentisch zu gestalten. Sie lebt heute zusammen mit ihrem Mann in Nashville.

Alle Bücher von J. T. Ellison

Sortieren:
Buchformat:
Der Schneewittchenmörder

Der Schneewittchenmörder

 (33)
Erschienen am 10.05.2011
Poesie des Todes

Poesie des Todes

 (24)
Erschienen am 01.11.2010
Symbole des Bösen

Symbole des Bösen

 (16)
Erschienen am 01.05.2013
Judasmord

Judasmord

 (12)
Erschienen am 12.03.2012
Teufelspfad

Teufelspfad

 (9)
Erschienen am 01.11.2013
Todessymphonie

Todessymphonie

 (9)
Erschienen am 31.10.2012
Was niemand ahnt

Was niemand ahnt

 (0)
Erschienen am 09.03.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu J. T. Ellison

Neu
Nala73s avatar

Rezension zu "Judasmord" von J. T. Ellison

Spannend
Nala73vor 13 Tagen

Alle 11 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Judasmord"

Blutige kleine Fußspuren weisen den Weg. Erschlagen liegt die schwangere Corinne Wolff in ihrem eigenen Haus. Neben ihr harrt ihre kleine Tochter aus. Wer tut so etwas nur, fragt sich Taylor Jackson, als sie den Tatort betritt. Der Hauptverdächtige ist der Ehemann – bis bekannt wird, dass hinter der adretten Fassade der Familie der Abgrund eines weit verzweigten Pornorings lauert. Stecken dessen Mitglieder hinter dem Mord? Und hinter den heimlich gedrehten Videos von Taylor, die den Medien zugespielt werden und drohen, ihre Karriere zu zerstören? Taylor ahnt nicht, mit wem sie es wirklich zu tun hat – und das könnte sie das Leben kosten.

Kommentieren0
1
Teilen
miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "No One Knows" von J. T. Ellison

J.T. Ellison - No One Knows
miss_mesmerizedvor 2 Jahren

Aubrey Hamilton has waited five years for her husband to come back. Since he left her one evening when they went to a party, he has not been seen and now his mother wants to have him declared dead. For Aubrey, it’s time to move on and when she meets Chase, she seems finally capable of doing so. Yet, when her stepbrother Tyler tells her about rumours he picked up in prison, Aubrey starts to question the situation anew: is Josh still alive, hiding somewhere? But why? Is there something about him being involved in illegal dealings of medication? And who is this man that approached her a couple of days ago? She saw him before, but does not remember when exactly…

J.T. Ellison’s mystery plays with the reader and thus is great fun to read. We have flashbacks which slowly reveal that there are different versions of what happened five years before and which sometimes put things into a completely different light. At times, you have to ask yourself which character you want to trust, all of them seem to hide something and you do not know if this is just a minor flaw or a major aspect. Providing us with Aubrey’s childhood was also interesting to read – even though you do not know how important the things she had to go through might become and which influence they have had on her.

However, I am not completely satisfied. A lot of things in the novel strongly reminded me of “Gone Girl” which I really enjoyed. Additionally, the end is completely unbelievable. It was just too much over the top to be credible and moreover, a lot of things went a bit too quick, especially compared to the slow pace we had before. All in all, I liked the novel and it was a pleasurable pastime with some unexpected twists and turns and many surprises concerning the characters.

Kommentieren0
2
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Der Schneewittchenmörder" von J. T. Ellison

Rot wie Blut, Schwarz wie der Hass und Weiß wie die Unschuld ...
StMoonlightvor 3 Jahren

Nashville. Ein Serienkiller der ein ganzes Jahrzehnt ruhig war scheint wieder sein Unwesen zu treiben. Junge hübsche mit langen schwarzen Haaren und heller Haut sind in großer Gefahr! Aber ist es wirklich derselbe Täter oder ist ein Trittbrettfahrer aufgesprungen? Lieutnant Taylor Jackson und ihre Kollegen befinden sich auf der gefährlichen Jagd nach einem Phantom, denn es gibt einfach keine Hinweise. Als es schließlich doch eine kleine Spur gibt verschwindet Taylor plötzlich spurlos …

Anfangs ist das Buch etwas langatmig. Es gibt oft zu viel „Drumherum“ und Hintergrundinformationen zu den Charakteren die der Leser nicht wirklich braucht. Doch wer durchhält wird mit Spannung belohnt und will das Buch gar nicht mehr weglegen, denn eine Leiche nach der anderen taucht auf – und das meist dann, wenn man am wenigsten damit rechnet … Spätestens mit dem Verschwinden der Hauptfigur kann der Leser gar nicht anders, als die Seiten immer rascher zu verschlingen.

Sehr schön sind die Gefühle im Roman beschrieben. Als Leser fühlt man förmlich den Hass, aber auch die Liebe und Leidenschaft. Schnell entwickelt man Vorlieben oder auch Abneigungen und Mitleid zu den einzelnen Charakteren.

„Der Schneewittchenmörder“ ist der zweite Teil einer Thrillerreihe. Ich selbst kenne die anderen Teile (noch) nicht. Den Vorgängerband zu kennen ist für diesen Rom nicht nötig. Es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

J. T. Ellison im Netz:

Community-Statistik

in 136 Bibliotheken

auf 35 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks