J.A. Konrath Die Scharfschützen

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Scharfschützen“ von J.A. Konrath

Es läuft gut für Lieutenant Jacqueline »Jack« Daniels vom Chicago Police Department. Sie hat ein paar schwierige Mordfälle von hohem öffentlichem Interesse aufgeklärt und ihr Privatleben in Ordnung gebracht. Ihre Freunde und Familienangehörigen sind in Sicherheit. Außerdem hat sie erst kürzlich einen Anruf erhalten, der sie zutiefst erleichtert hat: Alex Kork, eine der gefährlichsten Kriminellen, die Jack je zur Strecke gebracht hat, hat im Gefängnis Selbstmord begangen.
Aber die Dinge nehmen schnell eine schlimme Wendung, als eine Gruppe mordlustiger Vigilanten auftaucht und Jack herausfindet, dass Alex Kork womöglich doch nicht tot ist.
Zusammen mit einer Psychopathin in ihrem Haus eingesperrt und von Scharfschützen belagert, sieht Jack den schlimmsten acht Stunden ihres Lebens entgegen. Und das will was heißen.

Spannender Echtzeit Thriller

— Prinzesschn

Der Höhepunkt der Reihe!!! Unglaublich gut

— Berti07

Die Hard am Stadtrand. Selten ein wirklich dermaßen spannendes Buch gelesen.

— marcusjohanus

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Scharfschützen

    Die Scharfschützen

    Prinzesschn

    25. June 2017 um 17:02

    Jacqueline Daniels idyllisches Leben nimmt ein jähes Ende, als sich Scharfschützen um ihr Haus versammeln und beschließen, dem Leben aller anwesenden Personen ein schnelles Ende zu bereiten. Zu allem Übel hat sich an diesem Abend auch noch eine alte, sadistisch veranlagte, bekannte Psychopathin eingefunden, die genau den gleichen Plan verfolgt.Auch diesmal findet man sich in einem typischen Jack Daniels Thriller wieder - eine gehörige Ladung Spannung, eine Schlag auf Schlag Handlung, bei der sich kaum traut zu blinzeln, um ja nichts zu verpassen und ein gesundes Maß an Humor.Ein Thriller von J.A. Konrath fühlt sich für mich inzwischen wie ein Treffen mit Freunden an. Alte Bekannte, die man für ihren Charakter und dessen Eigenheiten seit vielen Jahren ins Herz geschlossen hat. Punktabzug gibt es lediglich dafür, dass es mir ein wenig zu unfehlbar und glatt abgelaufen ist.Wer einen Thriller mit viel Spannung, einer schnellen Handlung und einer Portion Humor sucht, ist bei J.A. Konrath immer gut aufgehoben.

    Mehr
  • Thriller in Echtzeit

    Die Scharfschützen

    Lina94

    26. December 2016 um 23:14

    „Die Scharfschützen“ ist ein weiterer packender Thriller von J. A. Konrath über Lieutenant Jack Daniels. Auch dieses Buch hat der Autor wieder nach einem anderen Konzept entwickelt. In Echtzeit geschrieben, umfasst dieser Teil ungefähr acht Stunden. Dabei wird die Geschichte abwechselnd aus allen teilnehmenden Perspektiven erzählt. Dadurch steigt nicht nur die Spannung und Angst vor dem Kommenden, ebenso erlauben die bekannten Personen der Reihe einen tieferen Einblick in ihre Gedankenwelt und sind dadurch greifbarer als zuvor. Jack ist dieses Mal von Gewalt wortwörtlich umzingelt. Drei Scharfschützen belagern ihr Haus und scheinen keine Gnade zu kennen. Und als ob das nicht reichen würde, taucht auch noch ihre Erzfeindin Alex Kork auf. Während Jacks Freunde und Familie immer mehr unter den Tätern zu leiden haben, versucht sie mit aller Macht, sie zu beschützen und für sie stark zu sein. Konrath ist dieses Mal gnadenlos – nicht alle gehen gut aus der Situation raus. Der Thriller ist fesselnd und erlaubt eine gründlichere Personenzeichnung als zuvor. Spannung durchzieht wie gewohnt das ganze Buch, aber auch die übliche Portion an Humor kommt nicht zu kurz. Konraths Bücher sind sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Die Hard in der Vorstadt

    Die Scharfschützen

    marcusjohanus

    18. August 2016 um 06:53

    Ich kann mich an kein anderes Buch erinnern, das ich in den letzten zehn Jahren gelesen habe, und mit dem ich so viel Spaß hatte.J.A. Konrath ist ein Autor, der seine Romane konsequent auf Spannung und Unterhaltung auslegt. Sie sind reinste Suspense mit viel Humor und einer Prise Gefühl. Diesen Prinzipien opfert er alles, auch die Logik und die Plausibilität. Das muss man mögen.Wer wie ich mit 1980er-jahre-Action-Filmen im Stile von Die Hard aufgewachsen ist, dürfte jedoch damit keine großen Probleme haben. Im Gegenteil. Ich würde es lieben »Die Scharfschützen« verfilmt zu sehen.Das Setting ist beinahe ein Kammerspiel, was ich ebenfalls Liebe. Konraths Serienheldin, Jacqueline Daniels, wird von einem Team, das aus drei Amateur-Scharfschützen besteht, in ihrem eigenen Haus heimgesucht. Damit allerdings nicht genug - ihre Mutter, ihr Verlobter und ihre besten Freunde sind ebenfalls anwesend, so dass sie nicht nur sich selbst, sondern auch alle retten muss, die sie liebt. Aber Konrath wäre kein meisterhafter Spannungsautor, wenn es nicht immer noch eine weitere Bedrohung und immer neue Wendungen geben würde, die die Handlung auf die Spitze treiben.Ich bin jedenfalls mit diesem Buch voll auf meine Kosten gekommen. Genau das, was mir beim Lesen Spaß macht. Dieser Roman hat einfach alles.Ein paar kleine Wermutstropfen gibt es, über die man Bescheid wissen sollte, wenn man bisher noch keine Jack-Daniels-Thriller gelesen hat und mit »Die Scharfschützen« damit anfangen will:1. Es stimmt, dieser Roman ist in meinen Augen der bislang beste der Serie (Die, die danach kommen, habe ich noch nicht gelesen. Und, ja, das habe ich von »Der Chemiker« auch schon gesagt, aber da kannte ich ja »Die Scharfschützen« noch nicht.) Aber - dieses Höchstmaß an Spannung erreicht der Roman - zumindest für mich - nur dadurch, dass ich die vier Vorgänger gelesen habe. Ein Großteil der Spannung und der Komik erhält die Handlung dadurch, dass man mit den Figuren, die man über viele Lesestunden leibgewonnen hat, mitfiebert. Dieser Effekt verpufft natürlich, wenn man die anderen Romane nicht kennt. Keine Ahnung, ob dann »Die Scharfschützen« genauso unterhaltsam ist, wie es der Roman für mich war.Hinzu kommt, dass man, wie ich fürchte, doch wenigstens milde mit diesem Roman für die Teile 1-4 gesponsert wird. Das Versprechen, man könne die Romane in einer beliebigen Reihenfolge lesen, das der Klappentext macht, wird in meinen Augen jedenfalls nicht eingelöst. Ich würde jedem empfehlen, mindestens »Die Psychopathen« vor »Die Scharfschützen« zu lesen. Am besten natürlich alle vier Vorgänger in der richtigen Reihenfolge.2. Der Autor wirbt mit seinem Roman damit, dass er in Echtzeit erzählt ist. Um ehrlich zu sein - davon habe ich nicht viel gemerkt. Wer also vor allem an diesem Feature interessiert ist und sich den Roman deswegen zulegt - ich weiß nicht, ob man dann enttäuscht ist oder nicht. Ja, der Roman enthält keine Zeitsprünge und spielt innerhalb von einer Handvoll Stunden praktisch nur an einem Ort, was natürlich zur Spannung beiträgt.Ob nun allerdings tatsächlich erzählte Zeit und Erzählzeit übereinstimmen - darauf habe ich schlichtweg nicht geachtet. Der Effekt ist wahrscheinlich auch deswegen bei mir verpufft, weil ich den Roman leider nicht an einem Stück, sondern über ca. eine Woche verteilt gelesen habe.Ich habe dieses Echtzeit-Prinzip aber auch nicht unbedingt gebraucht. Keine Ahnung also, ob es funktioniert. Ich habe es allerdings weder bemerkt, noch vermisst.Fazit:Für mich einer der besten, soll heißen spannendsten, Romane, die ich je gelesen habe. Wer Anspruch und Tiefsinn, Niveau und Herausforderungen, Realismus und Plausibilität in der Literatur sucht, muss was anderes lesen.Wer das Genre liebt und einfach nur drei bis vier Stunden perfekte Unterhaltung will - für den dürfte es kaum etwas Besseres geben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks