J.C. Reed Surrender your Love - Ergeben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Surrender your Love - Ergeben“ von J.C. Reed

Ein Mann, der ein Nein nicht einfach so akzeptiert.
Eine Frau, die sich der Liebe nicht ergeben will.

Sexy Bad Boy und berüchtigter Playboy Jett Mayfield zieht die Frauen an wie die Motten das Licht. Doch er staunt nicht schlecht, als ihm die faszinierende Brooke Stewart begegnet. Die junge und extrem attraktive Immobilienmaklerin aus New York hält nichts von Beziehungen. Doch Jett, nicht gewohnt, dass man ihm etwas abschlägt, gelingt es, Brooke zu zwei Monaten Sex ohne Beziehung zu überreden. Noch ahnt sie nicht, dass sie für Jett eine Herausforderung darstellt; die Frau für sich zu gewinnen, die er nicht haben kann. Tiefer und tiefer zieht er sie hinein in seine gefährliche Welt.

Schlechte Übersetzung, blasse Charaktere wenig überzeugende Story

— Insi

Stöbern in Erotische Literatur

Mit allem, was ich habe

Eine sinnliche und spannende Geschichte, die allerdings an die hunderten Seiten zu viel hatte ...

jackiherzi

Hot as Ice - Heißkalt verspielt (Pucked 6)

Lance trifft auf die Masseurin Poppy und somit auf einem Teil seiner Vergangenheit .Doch bei ihr ist vieles anders, als bei anderen.

Nina_Sollorz-Wagner

Du bist mein Feuer

Leider eine herbe Enttäuschung! Ziemlich flach und der Anfang zieht sich unglaublich. Lange passiert einfach gar nichts.

live_between_the_lines

Bossman

Fantastischer Liebesroman mit tollen Charakteren. Ein erfrischender Handlungsverlauf. Klare Leseempfehlung

dearie_kat

Game of Hearts

Eine tolle Geschichte, die leider ein wenig schnell ging.

lauri_book_freak

Stille mein Begehren

Ein heißblütiger Roman mit historischem Hintergrund

dreamlady66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schlechte Übersetzung, blasse Charaktere wenig überzeugende Story

    Surrender your Love - Ergeben

    Insi

    30. September 2016 um 12:40

    Meine Meinung:Einer meiner Hauptkritikpunkte in Bezug auf das Buch ist der Schreibstil. Surrender Your Love ist eine Übersetzung aus dem Englischen. Wie schon bei einem anderen Buch aus dem gleichen Verlag bemängelt, merkte man auch in diesem Buch sehr stark, dass es kein deutsches Original ist.Nur dass ich hier die Übersetzung noch sehr, sehr viel schlechter fand. Immer wieder habe ich mich an Sätzen und Wendungen gestört, die in Deutschland kein Mensch verwenden würde. Da liegt der Fehler meiner Meinung aber nicht nur an der Übersetzung, sondern auch am Korrektorat. Ich weiß nicht, ob ich noch weitere Übersetzungen im Sieben Verlag lesen werde.Neben der Sprache konnten mich aber auch Charaktere und Story nicht überzeugen. Die Figuren bleiben durchweg blass. Das Verhalten der Protagonistin kann ich teilweise nur bedingt nachvollziehen. Ich konnte mich kaum in Sie hineinversetzen.Die Story ist die meiste Zeit sehr vorhersehbar und dümpelt ein wenig vor sich hin. Kurz vor Schluss gibt es nochmal eine überraschende Wendung. Durch das schnelle Ende ist es aber irgendwie unbefriedigend. Auch wenn es im nächsten Teil mit den Figuren weitergeht, war der Schluss sehr abrupt und wirkt überhastet.Die erotischen Szenen sind wohl das einzige, wovon ich nicht behaupten kann, dass es schlecht war. Hier ist auch die Übersetzung besser, wie ich finde.Den Klappentext finde ich dazu übrigens auch schlecht gewählt. Er hat mit der eigentlichen Geschichte nur wenig gemein.Leseempfehlung?Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen und ich kann es nicht empfehlen.

    Mehr
  • Knallharter Geschäftsmann & toughe Immobilienmaklerin versprechen Spannung auf vielen Ebenen

    Surrender your Love - Ergeben

    Blonderschatten

    11. October 2015 um 17:12

    Cover: Coververliebt, dass ist das erste, was mir zu diesem Schmuckstück einfällt. Zwei Personen, die einander nahe sind und Sinnlichkeit ausstrahlen, ohne etwas, dass zwischen ihnen steht. Hinzu kommt der Buchtitel, der in drei Schriftarten, von verspielt bis rasant, einen tollen Eyecatcher bieten. Das "S" welches von einem pinken Nebel umzogen wird, findet sich nochmal verblassend in der Mitte des Covers wieder und umspielt die Personen in harmonischer Farbe. Meinung: Brooke verfügt über eine ordentliche Portion Biss, doch wenn es darum geht standhaft zu bleiben, sei es nun bei ihren Kneipentouren mit ihrer besten Freundin Sylvie oder darum ihre Gefühle im Zaum zu halten, scheitert sie kläglich. So sehr ich die Immobilienmaklerin auch lieb gewonnen habe, war es dieser Mangel an Selbstbeherrschung, die sie ein paar Sympathiepunkte gekostet haben. Aber sie war meine beste Freundin; sie brauchte mich. Sie hätte das Gleiche für mich getan. Natürlich hatte meine Entschlossenheit zu keinem Zeitpunkt eine Chance. Mayfield ist ein Mann mit hoher Präsenz, der nur Schnippen muss, damit alle möglichen Hebel in Bewegung gesetzt werden. Ungeachtet der normalen Vorgehensweise eines Vorstellungs- und Anheuerungsprozesses wird Brooke ihrem vorherigem Arbeitsalltag entrissen und findet sich als neue Assistentin Mayfields wieder. Dennoch hat sie diesen Mann nie persönlich kennen gelernt, sondern nur den charismatischen Jett Townsend. Die Verbindung der beiden Männer ist jedoch beachtlich und bringt Brooke dazu mit ihren Vorsätzen zu hadern. Aus irgendeinem Grund wurde ich das Gefühl nicht los, dass Zeit mit Jett zu verbringen, seinen Preis hatte, und früher oder später würde ich mich entscheiden müssen, ob dieser es wert war. Kennt ihr das Sprichwort - "Ein Mann ein Wort, eine Frau, ein Wörterbuch?" - Das mag mit Sicherheit manchmal zustimmen, doch hier muss ich sagen, versteh einer die Männerwelt. Jet kommt mit meinem ESUVV-Vertrag (Einvernehmliche Sexualakt- und Vertraulichkeitsvereinbarung) um die Ecke, um Brooke das "mehr" zu geben, was sie ihm gegenüber noch nicht einmal ausgesprochen hat, nur aufgrund seiner Deutung ihrer Körpersprache und dann ist er es, der immer wieder einen Rückzieher macht wenn es ernst wird und eine kalte Seite von sich zur Schau stellt, die so gar nicht mit seiner sonstigen Art und Zweideutigkeit übereinstimmt. Gerade zu Beginn war Jett ein noch so undurchsichtiger Charakter, dass ich mich wirklich gefragt habe, wo jetzt sein Problem liegt, denn von der Situation an sich, gab es meiner Ansicht nach kein Grund für sein abweisendes Verhalten. >>Ich hoffe, es stört dich nicht, so viel Zeit mit mir zu verbringen<<, sagte Jett. >>Ich verspreche, ich werde mich benehmen und nicht zu hart mit dir sein.<< Aus seinem Ton sickerte Amüsement, als er hinzufügte: >>Außer, du willst es.<< Mit einem millionenschweren Auftrag vertraut gemacht, versucht Brooke ihr Können unter Beweis zu stellen. Hinter dem Lucazzone Anwesen steckt eine spannende und mysteriöse Geschichte, mit dessen Geheimnis nur wenige vertraut sind. Der Umfang dieses Mysteriums birgt eine Gefahr, die Jett kennt und auch oberflächlich bei Brooke durchblicken lässt, dennoch nicht in die Tiefe geht. Allein das hat schon eine gewisse Skepsis in mir geweckt, als dann jedoch noch der Anwalt Jake Clarkson hinzukommt scheint endlich alles einen Sinn zu ergeben. Während bei mir sofort die Alarmglocken angesprungen sind, wollte ich Brooke einmal ordentlich durchschütteln, theoretisch schlägt sie schon den richtigen Gedankengang ein, doch anstatt diesen zu Ende zu führen strahlt sie wie ein Honigkuchenpferd, läuft zu ihrer besten Freundin die ihr erst den Wink mit dem Zaunpfahl verpasst. >>Du spielst mit dem Feuer, Brooke<<, sagte Jett heiser. >>Ich möchte nicht, dass du dich verbrennst.<< Mit all dem Wissen über das Jett nach jahrelanger Recherche verfügt, musste er wissen, dass Brooke früher oder später hinter alles kommen und all das, was zwischen ihnen passiert ist in Frage stellen würde. Auch wenn bis zum Schluss dieses Bandes nicht klar wird, von welcher Gefahr Jett spricht und das seine Handlungen erst einmal gegen ihn sprechen, so sind es sein Blick und seine Worte, die bei mir keinen Zweifel an einer gewissen Art von aufrichtiger Liebe hegen. Dennoch vermittelt er Brooke gegenüber mit seinen Heimlichkeiten, dass das Lucazzone-Anwesen weitaus höhere Priorität für ihn hat, als sie. Indem wir uns vor der Welt versperren, wählen wir unsere eigenen Fehler und zerstören jede Chance darauf, jemals Glück zu finden. Wir können das Leben nicht kontrollieren, aber wir können wählen, wer wir sind und was wir daraus machen. Charaktere: Brooke - für sie bedeutet Professionalität, ihre Emotionen nicht zu zeigen, doch wenn es um Jett geht, schafft sie es nicht ruhig Blut zu bewahren. Auch die Tugend der Geduld liegt nicht in ihrer Stärke. Jett, unnachgiebig wie er ist, wechselt er von einem Augenblick zum anderen von sinnlich und leidenschaftlich zu kühl und kalkuliert. Er ist ein harter Geschäftsmann doch wie weit würde er gehen um zu bekommen, was er möchte? Schreibstil: J.C. Reed startet ihre Geschichte mit einem Katz-und-Maus-Spiel zwischen Jett und Brooke, erst nach knapp einem drittel des Buches arbeitet sie ein Geheimnis ein, dass den Leser auf eine zweite Ebene der Spannung versetzt. Gut ausgearbeitete Charaktere die ihr Laster zu tragen haben, machen die Geschichte authentisch und sowohl das Mysterium um das Lucazzone-Anwesen als auch die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten garantiert Spannung in vielerlei Facetten auf jeder Seite. Lediglich Brookes fehlendes Rückgrat, Standhaftigkeit und Selbstachtung in manchen Situationen, haben der ansonsten toughen Frau, die jede Menge Biss besitzt, ein wenig an Vehemenz genommen. Die Autorin überzeugt überwiegend mit einer tollen und flüssigen Ausdrucksweise, überrascht war ich daher, dass manchen Textbausteinen eben diese Merkmale fehlen und sie eher abgehackt wirken. Dies liegt meiner Meinung nach jedoch eher an der Übersetzung, sodass dieser Kritikpunkt nicht in meine Bewertung eingeflossen ist. Eine in vielerlei Hinsicht spannungsgeladene Geschichte bei der ich mich sehr auf die Fortsetzung freue, auch wenn ich nicht weiß, wie ich die Zeit bis dahin überbrücken soll, da meine Neugierde riesig ist =3

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks