J.D. Barker

 4,3 Sterne bei 526 Bewertungen

Lebenslauf von J.D. Barker

Vom Ghostwriter zum Autor der über Geister schreibt: Jonathan Dylan Barker wurde am 7.1.1971 in Lombard, USA, geboren. Ab 1985 lebte er dann mit seiner Familie in Florida. Nach seinem Highschool-Abschluss studierte er am Art Institute of Fort Lauderale. Dort nahm er an einem Schreibkurs teil und erregte das Interesse des Herausgebers Paul Gallotta. Barker arbeitete später für das Magazin 25zh Parallel und spezialisierte sich hier auf Themen der Popkultur. Seit 1992 schrieb er eine Zeitungskolumne über heimgesuchte Häuser und war gleichzeitig Ghost-Writer für Autoren. 2014 veröffentlichte er dann seinen ersten Roman unter eigenem Namen. So machte er sich seine Erfahrung zu Nutzen und verarbeitete es in seinen eigenen Werken. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Familie in Pennsylvania.

Neue Bücher

Cover des Buches Game On (ISBN: 9783837163131)

Game On

 (1)
Neu erschienen am 14.11.2022 als Hörbuch bei Random House Audio.
Cover des Buches Game On (ISBN: B0BLJZJMR7)

Game On

Neu erschienen am 14.11.2022 als Hörbuch bei Random House Audio, Deutschland.

Alle Bücher von J.D. Barker

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu J.D. Barker

Cover des Buches Der Federmörder (ISBN: 9783734110542)
Brina_10s avatar

Rezension zu "Der Federmörder" von James Patterson

Nichts ist wie es scheint...
Brina_10vor 7 Tagen

Michael Fitzgerald erhält einen Anruf von seiner Nachbarin. Bei ihr tropft es von der Decke. Das heißt, bei ihm muss es einen Wasserrohrbruch geben. Michael eilt nach Hause und findet nicht nur einen Wasserschaden vor, sondern auch die Leiche einer jungen Frau in seiner Badewanne. Er kennt sie nicht, weiß nicht was los ist, wie die Frau in seine Wanne gekommen ist - und ruft verzweifelt die Polizei. Diese beginnt ihre Ermittlungen, stellt aber schnell fest, dass Michael doch mehr mit dem Mord zu tun haben scheint als er zugeben will. Michael sieht keine andere Möglichkeit als zu fliehen und ein rasantes Katz- und Mausspiel, indem nichts unmöglich scheint, beginnt...

"Wo bist du, wenn dein Leben zu Ende geht? Ich war beim Einkaufen und drückte auf eine Mango." (S. 7)

Allein nach diesen ersten beiden Sätzen im Buch, war ich gefesselt und gespannt darauf was mich im Buh erwarten würde. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es beginnt wahnsinnig spannend, die Story baut sich unheimlich schnell auf und man war als Leser sofort mittendrin. 

Kurze Kapitel und viele Perspektivenwechsel trugen dazu bei, dass ich regelrecht durch die Seiten flog. Immer kam noch eine neue Person hinzu, ein neues Geheimnis, irgendetwas, dass man unbedingt weiter verfolgen wollte. Michael und Meg, seine Schwester, sowie deren Adoptiveltern waren sehr schön beschrieben und authentisch dargestellt.

Umso weiter die Geschichte voranschritt umso mehr erhielt man als Leser eine Ahnung davon, welchen grausamen Erfahrungen Meg und Michael in ihrer Kindheit ausgesetzt waren. Teilweise konnte ich es kaum glauben und war wirklich sprachlos über dieses Verbrechen. Nach dem ersten Buchdrittel konnte man dann auch erahnen, in welche Richtung sich das Buch entwickeln würde und wie die Auflösung im Groben aussehen könnte. Dennoch nahm dieses Wissen der Story keinerlei die Spannung. Durch die psychologischen Aspekte und die unzähligen Personen, die irgendwie involviert scheinen, wird der Spannungsbogen durchweg aufrecht erhalten.

Trotz der hohen Seitenanzahl hatte ich bis zur Hälfte des Buches nicht das Gefühl, dass es zu lang sei. Ich habe es wirlich genossen, dieses Buch zu lesen - und dann kam das letzte Buchdrittel. Hier überschlugen sich die Ereignisse nochmals (obwohl es ja vorher schon in enormen Tempo voranging) und es wurde für mich immer unglaubwürdiger und immer verwirrender. Die ausgedehnt beschriebenen Actionszenen waren mir ab einem gewissen Punkt zuviel, weil ich mir die Abläufe überhaupt icht mehr logisch vorstellen konnte. Nach dem großen Knall, gab es dann die Auflösung - oder vielleicht auch zwei oder drei, sodass einiges an Logik für mich verlorenging, weil es einfach ein bisschen zu übertrieben war.

Dennoch ein spannendes  Buch, was mich gut unterhalten hat.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Game On - Der Einsatz ist dein Leben (ISBN: 9783764507930)
bines_buecherwelts avatar

Rezension zu "Game On - Der Einsatz ist dein Leben" von J.D. Barker

Spannende Lesestunden garantiert
bines_buecherweltvor 11 Tagen

Ich habe selten so unsympathische Personen in einem Buch gehabt. Ehrlich jetzt. Wenn ich fies wäre, würde ich sagen, sie hat es nicht anders verdient. Doof nur, dass in erster Linie erstmal andere leiden müssen 😬


Aber abgesehen davon, war es ein wirklich guter, spannender Thriller. Eigentlich von Beginn an besteht Spannung. Man rätselt mit, wer dieser ominöse Anrufer ist und was er mit seinen Aktionen bezwecken möchte. Es gibt immer mal wieder Wendungen, die ich zwar voraus gesehen habe, die der Spannung aber keinen Abbruch getan haben.


Einzig das Ende war mir dann etwas too much. So oder so ähnlich hätte ich es von Hollywood erwartet 😅 Hat mir persönlich nicht so gut gefallen. Auch wenn ich zugeben muss, dass es in gewisser Weise zu dem Buch passte. 


Wer gerne Thriller liest, sollte aber dennoch zu diesem Buch greifen. Spannende Lesestunden sind garantiert 👍

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Game On - Der Einsatz ist dein Leben (ISBN: 9783764507930)
brigittas avatar

Rezension zu "Game On - Der Einsatz ist dein Leben" von J.D. Barker

Populistische Journalistin, süße Tochter, taffer Cop und ein richtig fieser Täter = Game on
brigittavor 18 Tagen

Inhalt:

Jordan Briggs ist eine bekannte Radiomoderatorin, die wegen ihrer populistischen Art und spektakulären Aktionen gefeiert wird, sich aber auch damit reichlich Feinde geschaffen hat.

Officer Cole Hundley ist bei seiner ersten Begegnung mit Jordan Briggs nicht unbedingt spontan ein Fan, denn Briggs lässt ihren Wagen mitten im Stau stehen und entfernt sich zu Fuß Richtung ihres Radiosenders. Hundley nimmt die Verfolgung auf, aber satt Briggs einen Strafzettel zu übergeben wird er zur Schlüsselfigur in einem perfiden Katz- und Mausspiel.

Ein Anrufer in Briggs Radiosendung sprengt auf Grund von Jordan Briggs Antworten Taxis und verursacht ein Blutbad, Panik und einen gigantischen Stau in New York.

Doch damit hat Bernie, so nennt sich der Anrufer, sein finales Ziel noch nicht erreicht, sein Spiel geht weiter und egal was Jordan Briggs sagt, jede Antwort zieht Gewalt und Tote nach sich.

Cole ist mittlerweile auf Bernies Spur, die sich in Form von Leichen quer durch New York, bis hin nach New Jersey zieht.

Nach und nach kristallisiert sich eine Verbindung zwischen den Toten und Jordan Briggs heraus, alle Opfer waren in einen Prozess gegen Briggs eingebunden.

Diese Verbindung führt schnell zur Identität Bernies, doch damit ist das Spiel noch nicht zu Ende, denn "Bernie" ist nicht nur eine Person ....


Fazit:

Packend von der ersten bis zur letzten Seite!

Die Geschichte ist spannend, rasant, actionreich, aber bietet trotzdem genug Fläche um sich auch mit dem gesellschaftlichen Problem des Populismus auseinander zu setzen.

Jordan Briggs wird nur durch ihren Populismus und den damit verbundenen Handlungen zum zentralen Punkt des Geschehens, ebenso der Senator, der mit ihr in der Moderationskabine Bernies Spiel hilflos ausgeliefert ist.

Aber auch abgesehen von ihrer populistischen Art ist Jordan Briggs keine besonders sympathische Persönlichkeit und damit der Leser ein Interesse daran bekommt Jordans Überleben noch einige Seiten gesichert zu sehen, hat J.D. Barker ihr eine Tochter und einen netten, taffen Cop zur Seite gestellt.

Wer jetzt aber glaubt, die Geschichte beschränkt sich auf einen Bernie, der sich irgendwann mal über Jordan geärgert hat, liegt falsch, denn in J.D. Barkers Thriller ist nie das Offensichtliche das Ziel der Story.

Mir hat dieser Thriller unheimlich gut gefallen und er hat es geschafft mich aus diesem Sommerloch voller Hitze und schlechter Nachrichten zu ziehen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Crime Club

Wir folgen den Spuren des Bösen im Crime Club ... 

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels: Herzlich willkommen im Crime Club

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt! 

"Endlich mal wieder ein Thriller, bei dem sich erst alles ganz am Ende zusammenfügt - Irre!" – Schnick

Ist der Four Monkey Killer wirklich zurück? Begebt euch gemeinsam mit Detective Sam Porter auf Spurensuche und findet heraus, was es mit den verschwundenen Mädchen auf sich hat in unserer Leserunde zu "The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis"!

Im Crime Club verlosen wir für unsere Leserunde 30 Exemplare von "The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis" von J.D. Barker. Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? 

Bewerbt euch bis einschließlich 16.06.2019, indem ihr unser Bewerbungsformular ausfüllt und folgende Frage beantwortet:

Eine Leiche in einem seit Monaten gefrorenen See – Was wäre eure erste Idee, wie die Leiche in den See gekommen ist?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf die gemeinsame Leserunde!

Mehr zum Buch
Sie kennen den Four Monkey Killer noch nicht? Halten Sie Ihr Baldrian parat, und folgen Sie der Spur des Bösen ...

Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Sie wurde vor drei Wochen vermisst gemeldet – der See ist seit Monaten zugefroren. Die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop, aber Detective Sam Porter will nicht glauben, dass er damit etwas zu tun hat. Er kennt den Serienkiller gut, denn er hat ihn geschnappt und laufen lassen, und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Porter hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen, währenddessen verschwindet ein Mädchen nach dem anderen …

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden

873 BeiträgeVerlosung beendet
Arabelles avatar
Letzter Beitrag von  Arabellevor 4 Jahren
Du sollst nicht böses tun ...

Begib dich mit uns und Blanvalet in die Psyche des Serienmörders und gewinne eines von 50 Exemplaren von "The Fourth Monkey".

Kannst du das Rätsel hinter dem Tagebuch des Four Monkey Killers lösen? 

Mehr zum Buch
5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht.
Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …


Hier gehts direkt zur Leseprobe!

Mehr zum Autor
J.D. Barker hat bereits einen preisgekrönten Roman veröffentlicht, für den er hoch gelobt wurde. The Fourth Monkey ist sein erster Thriller und der Beginn einer Serie um Detective Sam Porter. Barker lebt in Englewood, Florida, und in Pittsburgh, Pennsylvania.

Du möchtest eines der 50 Exemplare von "The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten" gewinnen?

Dann löse unser Rätsel auf der Aktionsseite bis einschließlich 03.01.2018 und hinterlasse neben deiner Lösung auch direkt deinen Usernamen.

Am 04.01.2018 entscheidet dann das Los, wer sich auf die Spuren des Four Monkey Killers begeben darf! 

Die Gewinner geben wir direkt hier bekannt!

141 Beiträge
Odenas avatar
Letzter Beitrag von  Odenavor 5 Jahren
Kurzweilig zu lesen. Eine Rezesion hier und bei Amzonen erstellt.

Zusätzliche Informationen

J.D. Barker wurde am 07. Januar 1971 in Lombard geboren.

J.D. Barker im Netz:

Community-Statistik

in 539 Bibliotheken

auf 106 Merkzettel

von 325 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks