J.D. Robb Verrat aus Leidenschaft

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verrat aus Leidenschaft“ von J.D. Robb

Fesselnd, leidenschaftlich, unglaublich cool! Eve Dallas und ihre Partnerin Peabody untersuchen ein scheinbar sinnloses Verbrechen: Ein Lebensmittelhändler wurde von drei drogensüchtigen jungen Männern ermordet – nur für den Kick? Es ist der erste Fall für Peabody, den sie leiten darf, und sie stolpert gleich in eine heikle Situation: Sie belauscht unfreiwillig ihre Kollegen Garnet und Oberman bei einer Unterhaltung, in der es eindeutig um Korruption geht. Eve und Peabody setzen alles daran, ausreichend Beweise zu finden, um das schmutzige Spiel der Cops zu enttarnen. Aber auch der eigentliche Fall bereitet den beiden zunehmend Kopfschmerzen …

Mal wieder ein super Buch mit Eve Dallas!

— Blubb0butterfly

Guter Krimi um Ev und ihre Assistentin. Sie räumen in ihren eigenen Reihen auf. Gut und Böse, schwarz und weiß, dazwischen gibt es nichts.

— Wichella

Auch der 32. Teil mit Eve Dallas ist gewohnt fesselnd und spannend!

— Fanti2412

Das hatte alles was ein gutes Buch für mich haben muss: Witz, Spannung, Gefühle und Intrigen. Es ist eine gute Mischung aus Roman und Krimi.

— diebuchrezension

Stöbern in Krimi & Thriller

Sechs mal zwei

Spannende Fortsetzungskrimi mit einem etwas verworrenen Einstieg, der sich dann immer mehr steigert. Absolut empfehlenswert!!!

claudi-1963

Origin

Aufregend wie immer. Toll Dan Brown! Bitte noch viel mehr davon.

AberRush

Schatten

Ein sehr persönlicher Fall, spannend umgesetzt!

Mira20

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Verrat aus Leidenschaft“ von J.D. Robb

    Verrat aus Leidenschaft

    Blubb0butterfly

    02. August 2017 um 10:14

    EckdatenBand 32RomanBlanvalet VerlagÜbersetzung: Uta HegeISBN: 978-3-7341-0147-29,99 €527 Seiten2017CoverDas Cover ist wie gewohnt schwarz. Der abgebildete Gegenstand sieht aus wie eine gegrillte Wurst, die in Stückchen geschnitten wurde, aber sicher bin ich mir nicht. Inhalt (Klappentext)Lieutenant Eve Dallas und ihre Partnerin Peabody ermitteln in einem scheinbar sinnlosen Verbrechen: Ein sehr alter Lebensmittelhändler wurde von drei drogensüchtigen jungen Männern ermordet – nur für den Kick und ein paar Snacks? Die frisch gebackene Detective Peabody stolpert bald darauf in eine heikle Situation: Nach einer Trainingseinheit steht sie unter der Dusche des verlassenen Fitnessraums im Revierkeller, als sie auf einmal die Tür zur Umkleidekabine aufgehen hört. Unfreiwillig belauscht sie ihre Kollegen Oberman und Garnet bei einer Auseinandersetzung. Schnell begreift Peabody, dass es dabei um Korruption geht – und die beiden nicht nur bestechlich, sondern anscheinend auch mindestens einen Mord gegangen haben. Eve Dallas, Peabody und Eves Ehemann Roarke setzen alles daran, ausreichend Beweise zu finden, um das schmutzige Spiel der Cops zu enttarnen – in dem Wissen, dass diese auch über Leichen gehen würden…Autorin (Klappentext)J.D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts, einer der meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren erfolgreich Kriminalromane.MeinungPeabody ermitteln in dem ersten Fall eigenständig als Ermittlungsleiterin und es macht einen stolz, wie weit es diese Polizistin schon gebracht hat. Korruption ist immer eine beschissene Angelegenheit, vor allem ist der Vater der besagten Polizistin auch noch ein Held im Ruhestand, was die Sache nur noch brisanter macht. Ich finde es außerordentlich toll, wie Eve Korruption bekämpft. Sie weiß, dass es Korruption gibt, aber sie verachtet die Polizistin die das tun, um sich zu bereichern. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite!

    Mehr
  • Ein wirklich sehr interessanter Fall ..

    Verrat aus Leidenschaft

    sarahs_buecher_universum

    19. April 2017 um 15:17

    Inhalt:Eve Dallas und ihre Partnerin Peabody untersuchen ein scheinbar sinnloses Verbrechen: Ein Lebensmittelhändler wurde von drei drogensüchtigen jungen Männern ermordet – nur für den Kick? Es ist der erste Fall für Peabody, den sie leiten darf, und sie stolpert gleich in eine heikle Situation: Sie belauscht unfreiwillig ihre Kollegen Garnet und Oberman bei einer Unterhaltung, in der es eindeutig um Korruption geht. Eve und Peabody setzen alles daran, ausreichend Beweise zu finden, um das schmutzige Spiel der Cops zu enttarnen. Aber auch der eigentliche Fall bereitet den beiden zunehmend Kopfschmerzen …Charaktere:Zu Eve Dallas konnte ich auch nach dem zweiten Buch keine Nähe aufbauen. Natürlich bekommt man einen Einblick in ihre Gedanken bezüglich des Falls und auch manchmal in Bezug auf Roarke. Trotzdem finde ich, dass sie an bestimmten Stellen ziemlich kalt wirkt. Das kann natürlich auch daran liegen, dass ich ihre Entwicklung nicht vom ersten Band mitverfolgt habe. Als Polizistin finde ich sie einfach klasse und sie macht ihre Arbeit wirklich mit ganz viel Ehrgeiz. In ihren Fällen achtet sie fast gar nicht auf sich selbst und macht sich auch zur Zielscheibe, um den Fall lösen zu können. Ich finde es wirklich bemerkenswert wie sie ihre Fälle löst und es ist auch wirklich interessant dabei zu sein. Eve Dallas ist für mich eine steinharte Polizistin, die mit Scheiß und Herzblut an die Sache geht und alles dafür gibt den Fall zu lösen. Sie steht für Gerechtigkeit, die sich unbedingt durchsetzen möchte.Ihre Partnerin Peabody gefällt mir als Charakter schon etwas besser, weil man mehr Bezug zu ihren Gefühlen bekommt, obwohl sie nicht die Protagonistin ist. Peabody ist eine sehr tapfere und gefühlvolle Polizistin, die Eve sehr gut ergänzt. Die beiden sind ein eingespieltes Team, welches die Fälle zusammen löst. Roarke ist mein Lieblingscharakter aus den beiden Büchern, die ich gelesen habe. Er war mir direkt sympathisch und er weiß ganz genau wie er mit Eve umgehen muss. Roarke steht ihr immer zur Seite und hilft ihr auch bei den Ermittlungen. Meine Meinung:Ich hab nach diesen beiden Bänden gemerkt, dass die Bücher mich nicht richtig packen können. Das liegt aber nicht daran, dass die Bücher schlecht sind. Ich finde die Geschichte um Eve Dallas sogar richtig spannend und ich denke, dass das wirklich gute Bücher für diejenigen sind, die gerne in diesem Genre lesen. Mir fehlt einfach immer die Liebe und durch eine wirklich gute Liebesgeschichte fesselt mich das Buch und ich kann nicht aufhören zu lesen. Das liegt aber allein an mir und nicht an dem Buch selbst. Die Fälle sind spannend, sehr detailreich und mit ganz viel Mühe konstruiert. Ich empfehle diese Bücher jeden, der sehr gerne Kriminalromane liest. Ich denke, dass es euch garantiert nicht langweilig wird.Fazit:Auch wenn mir das Genre nicht gefällt, fand ich das Buch trotzdem sehr überzeugend und gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Verrat aus Leidenschaft

    Verrat aus Leidenschaft

    Fanti2412

    06. April 2017 um 19:14

    Zum Inhalt: Fesselnd, leidenschaftlich, unglaublich cool!Eve Dallas und ihre Partnerin Peabody untersuchen ein scheinbar sinnloses Verbrechen: Ein Lebensmittelhändler wurde von drei drogensüchtigen jungen Männern ermordet – nur für den Kick? Es ist der erste Fall für Peabody, den sie leiten darf, und sie stolpert gleich in eine heikle Situation: Sie belauscht unfreiwillig ihre Kollegen Garnet und Oberman bei einer Unterhaltung, in der es eindeutig um Korruption geht. Eve und Peabody setzen alles daran, ausreichend Beweise zu finden, um das schmutzige Spiel der Cops zu enttarnen. Aber auch der eigentliche Fall bereitet den beiden zunehmend Kopfschmerzen … (Kurzbeschreibung gem. Blanvalet Verlag) Leseprobe Mehr über J.D. Robb und die Eve-Dallas-Serie  Die gesamte Reihe in chronologischer Reihenfolge Die Autorin: J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. (Quelle: Blanvalet Verlag) Meine Meinung: Der mittlerweile 32. Fall für Eve Dallas beinhaltet eigentlich zwei Fälle. Der Mord an einem Lebensmittelhändler ist der erste Fall den Eves Partnerin Peabody als frisch gebackene Detective leiten darf. Peabody und Eve leisten gute Arbeit und der Fall ist schnell aufgeklärt. Der Hauptfall in diesem Band hat es allerdings in sich. Peabody wird zufällig und unfreiwillig Zeugin eines Gesprächs zwischen zwei Kollegen, in dem es eindeutig um Korruption, Vorteilsnahme und sogar Mord geht. Besonders brisant, eine der beiden ist die Leiterin der Drogenfahndung und die Tochter des ehemaligen Chefs der Polizeibehörde. Die andere Person ist ein Kollege aus ihrer Abteilung, der mit ihr wohl gemeinsame Sache macht, ob freiwillig oder nicht, ist noch die Frage. Peabody wendet sich sie an Eve Dallas und gemeinsam beschließen sie mit Unterstützung einiger Kollegen und natürlich Eves Mann Roarke herauszufinden, was genau die korrupten Kollegen da treiben und dem ein Ende zu setzen. In diesem Fall ist mal alles anders. Korruption in den eigenen Reihen ist offenbar etwas, dass Polizisten nicht auf sich sitzen lassen. Die Täter bzw. Verdächtigen sind also von Anfang an bekannt und es geht dann darum alle Zusammenhänge aufzuklären und zweifelsfrei nachzuweisen. Eve, Peabody und ihr Team ermitteln diesmal fast verdeckt, denn die Verdächtigen dürfen ja nicht bemerken, dass man ihnen auf der Spur ist. Aber es gibt auch noch weitere Morde. Das waren mal ganz andere Ermittlungen als bei sonstigen Fällen und sie haben mich sehr gefesselt, denn es gibt ständig neue Fakten und weitere Verdächtige. Zudem wird nicht nur exakt und präzise ermittelt sondern irgendwie auch taktisch und mit einiger List. Eves und Roarkes Privatleben kommt in diesem Fall etwas zu kurz, denn die Ermittler schlagen aus Geheimhaltungsgründen ihr Hauptquartier in Eves Haus auf. Trotzdem gab es ein paar romantische und gefühlsbetonte Momente. Die gehören zu diesen Büchern auch einfach dazu. Die bekannten Nebenfiguren haben auch wieder ihren Anteil an der Story und es ist immer schön, dass auch deren Nebengeschichten sich in jedem Band weiterentwickeln. Der 32. Fall für Eve Dallas war etwas ruhiger und weniger actionreich aber sehr fesselnd und spannend und hatte mal ein anderes Thema. Die gelungene Mischung aus Spannung, Romantik und wie immer auch einem Schuss Humor hat mich auch diesmal wieder begeistert und keine der über 500 Seiten war langweilig! Fazit: 5 von 5 Sternen© Fanti2412

    Mehr
  • Spannender Krimi in Zukunfts-Setting

    Verrat aus Leidenschaft

    lauravoneden

    03. April 2017 um 14:53

    J. D. Robb ist ein Pseudonym, unter dem die bekannte Autorin Nora Roberts schreibt. Die Reihe um Eve Dallas geht mit 'Verrat aus Leidenschaft' bereits in die 32. Runde. Die Bände rund um Lieutenant Dallas erscheinen in regelmäßigen Abständen und meist auch wenige Monate nacheinander, so dass hier keine langen Wartezeiten entstehen. Auch wenn durchaus mal Bezug auf einen vorherigen Fall genommen werden kann, behandeln alle Bände abgeschlossene Fälle, so dass man auch problemlos später einsteigen kann. Ich persönlich habe mit Band 32 'Verrat aus Leidenschaft' den Einstieg gewagt. Die Cover sind mir bereits mehrfach positiv ins Auge gefallen und Nora Roberts mag ich als Autorin auch sehr gerne. Ich kann gut verstehen, dass sie sich mit dem Pseudonym etwas frei machen wollte von ihren sonst so bekannten Liebesromanen.Die Geschichten um unsere Hauptfigur Eve Dallas spielen in der Zukunft. Im 32. Band bewegen wir uns im Jahr 2060. Trotzdem braucht man hier keine Scheu vor Science Fiction zu haben. Ich bin selbst kein eingefleischter Science Fiction-Leser, aber abgesehen davon, dass die Story nunmal in der Zukunft spielt, kommen kaum futuristische Dinge zum Einsatz. Hin und wieder bemerkt man kleine technische Neuerungen, jedoch nichts wirklich 'abgefahrenes'.Der Klappentext ist ein wenig irreführend, denn der dort beschriebene Fall ist schnell gelöst und nimmt an sich nur wenige Seiten in Anspruch. Im eigentlich Hauptfall ist schnell klar, was passiert ist und vor allem auch wer dahinter steckt. Als Leser begleitet man quasi die Ermittler bei ihrer Tätigkeit. Trotz der eigentlich heiklen Thematik ging die ganze Auflösung doch einigermaßen glatt über die Bühne, man könnte schon fast sagen aalglatt.Da die Buchreihe bereits so weit fortgeschritten ist, nehme ich an, dass es durchaus einige Fans von Lieutenant Dallas geben muss. Ich habe sie allerdings erst mit diesem Band kennengelernt und muss leider sagen, dass ich mit ihr noch nicht richtig warm geworden bin. Mir kam sie teilweise sehr kratzbürstig vor und strahlte einfach keine Grundsympathie aus. Ich bin aber zuversichtlich, dass das mit uns Beiden noch etwas werden könnte.Was das Buch für mich aber so besonders macht ist die Mischung aus vielen Komponenten. Die Charaktere haben alle ihre ganz eigenen Reize, die Unterhaltungen sind oftmals mit viel Humor gemischt, die Story hat Spannung geliefert und neben all dem wurde trotzdem noch Wert auf ein bisschen Romantik gelegt. Im Gesamten kann ich das Buch durchaus empfehlen, und ich würde wirklich gerne noch richtig warm werden mit der Figur Eve Dallas. *Rezensionsexemplar

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss!

    Verrat aus Leidenschaft

    diebuchrezension

    07. March 2017 um 22:17

    Mittlerweile gibt es ja über 30 Bücher von J.D. Robb zur "In Death-Serie" rund um eve Dallas. Und ich freue mich nach wie vor auf jeden Band. Und dieser Band hatte es in sich. Der Anteil, den Peabody dieses Mal zu tragen hatte war realtiv groß. Anfangs hat sie selber in einem Mordfall ermittelt. Nacch diesem wird sie unfreiwillig Zeugin eines Gesprächs zwischen zwei Kollegen der New Yorker Polizei. Darin geht es um Verrat, Korruption und Mord. Eine schwierige Lage. Denn auch Eve, die die Ermittlungen in dem Fall aufnimmt muss sich fragen, wem sie vertrauen kann.  Ich war wirklich begeistert. Anfangs dachte ich: "Na gut, es ist wieder ein Fall, in dem Polizisten sich gegenseitig verraten, betechen und irgendwann umbringen." Doch diese Story war so viel mehr. Mit jeder Seite gab es neue Details. Mit jeder Seite kamen mehr Verdächtige hinzu oder konnten ausgeschlossen werden. Ich fand es super, dass Peabody endlich mal eine etwas größere Rolle zugesprochen wurde, auch wenn Eve immer noch die Hauptfigur dieses Buches war. Endlich kamen auch meine ganzen Lieblingsfiguren zum Einsatz und haben an einem Fall gearbeitet - Feeney, Peabody, MacNab, Dr. Mira, Roarke, Webster, Mavis und Witney. Schade fand ich es, dass Nadine Furst an dieser Stelle gar keine richtige Rolle bekommen hat. Sie lockert die Geschichten Sonst immer noch auf.  Besonders witzig fand ich die Szene, in der Mavis Eve mit Belle alleine lässt. Ich hätte mich ja wohl wegschmeißen können. Die Geschichte wird an verschiedenen Orten gespielt. Zum Einen natürlich auf dem Polizeirevier und zum anderen in Eves Haus, da aufgrund der vielen Straftaten bestimmter Polizisten das Polizeirevier nicht sicher ist. In diesem Buch kommen die futuristischen Elemente sehr kurz. Abgesehen von den üblichen Dingen - Gleitbänder, Stunner, Seal it - wurden Holoräume und virtual Reality Brillen dieses Mal nicht benötigt. Dafür gibt es Drogen und viele Möglichkeiten zum Spitzel zu werden. Die Beziehung zwischen Roake und Eve kommt in diesem Band auch ein wenig zu kurz. Ich hatte das Gefühl, dass Roarke dieses mal nur ein Statist ist und Laufarbeiten ausführen muss. Ich hätte mir da mehr Zündstoff gewünscht. Zwar hilft er den elektronischen Ermittlern auch dieses Mal wieder, aber es ist eine andere Art. Zusammenfassend war das Buch super. Es hatte alles was ein gutes Buch für mich haben muss: Witz, Spannung, Gefühle und Intrigen. Es ist eine gute Mischung aus Roman und Krimi.  https://diebuchrezension.de/#/books/book/45

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks