J.F. Penn Pentecost. Ein ARKANE Thriller

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(5)
(11)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Pentecost. Ein ARKANE Thriller“ von J.F. Penn

Mysteriöse Kräfte wurden 2000 Jahre lang geheim gehalten. Eine Frau ist in Gefahr, alles zu verlieren. New York Times und USA Today Bestsellerautorin J.F.Penn Indien. Auf den heiligen Ghats von Varanasi wird eine Nonne bei lebendigem Leib verbrannt, und Unbekannte stehlen den Stein, den sie bei sich trägt. Das löst eine internationale Jagd nach den Reliquien der Frühkirche aus. Die Pfingststeine haben die Feuer und das Blut der Märtyrer überdauert. Sie wurden über Generationen von Hütern weitergegeben, die ihre Wirkung und die Aufbewahrungsorte geheim hielten. Bis jetzt. In einer Welt, die sich durch religiösen Fundamentalismus verändert, werden die Hüter ermordet, und die gestohlenen Steine sollen für dubiose Zwecke verwendet werden. Als ihre Schwester und ihre Nichte entführt werden, macht sich die Psychologin Morgan Sierra von der Universität Oxford auf die Suche nach den Steinen. Sie wird dabei von Jake Timber unterstützt, der für ARKANE arbeitet, ein geheimnisvolles britisches Regierungsinstitut, das auf übersinnliche und religiöse Erfahrungen spezialisiert ist. Morgan muss ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Familie zu retten ”" wird sie dabei am Ende verraten? Die Suche nach den Steinen führt Morgan und Jake von frühchristlichen Stätten in Spanien, Italien und Israel bis in entlegene Orte im Iran und in Tunesien. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, bevor ein neues Pfingsten heraufbeschworen wird, bei dem es diesmal um die Feuer des Bösen geht. PENTECOST ist die erste Folge der ARKANE Serie. Der temporeiche Thriller handelt von Grenzbereichen des Glaubens vor dem Hintergrund von frühchristlicher Geschichte, Archäologie und Psychologie.

Ein Wettlauf gegen die Zeit – Eine Wisschenschaftlerin versucht die längst verschollenen Pfingssteine der zwölf Apostel zu finden

— spanisheye
spanisheye

Eine unvorsehbare und packende Geschichte! Unbedingt lesen!!!

— RubyKairo
RubyKairo

Sehr interessant, tolle Geschichte, Wissen wird gratis mitgeliefert, ein Thriller der besonderen Art

— catangeleyez
catangeleyez

Eigentlich sehr spannend, aber zu oberflächlich

— Wuschelchen99
Wuschelchen99

Gute Idee aber leider schlechte Umsetzung - kein Vergleich mit Dan Brown

— MissAustensDiary
MissAustensDiary

Temporeiche und actiongeladene Hochspannung! Für jeden Dan-Brown-Fan ein Muss.

— Ellinett
Ellinett

Spannend, fesselnd, empfehlenswert!

— DarkReader
DarkReader

Spannende Vermischung von Bibelgeschichte und Thriller

— thora01
thora01

Sehr geradliniger Thriller auf der Jagd nach den Apostelsteinen quer durch die damalig bekannte Welt

— utaechl
utaechl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht schlecht!

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    02. November 2015 um 11:35

    Es gibt zwei Gruppen und einen Einzelkämpfer, alle auf der Suche nach den 12 Pfingststeinen. Diesen wohnt angeblich eine Macht inne, die manche für sich beanspruchen möchten! Während die eine Gruppe die Steine nur schützen möchte, haben die anderen größeres geplant! Es beginnt eine Suche nach den 12 Hütern der Steine. Als die Familie der Hüterin Morgan entführt wird, schließt sie sich den ARKANE bei der Suche an, um die Steine für ihre Liebsten einzutauschen! Es beginnt eine Hetzjagd rund um die Welt, doch was sind eigentlich die Ziele von ARKANE? Wird Morgan ihre Familie wieder sehen? Der Schreibstil hat mir gut gefallen, Protagonisten und vor allem die verschiedensten Orte und Sehenswürdigkeiten wurden toll beschrieben! Hier wurden sehr viele Nachforschungen angestellt und man merkt die Liebe zum Detail! Die Geschichte war größtenteils sehr spannend, wobei immer wieder ausschweifende Abschnitte dabei waren, die es mir leicht machten, das Buch auch mal länger wegzulegen! Es kommt eine Menge Action vor, aber die Tiefgründigkeit geht leider teilweise verloren, wodurch der Leser emotional nicht erreicht wird! Die Idee und der allgemeine Inhalt zum Buch hat mir aber sehr gut gefallen, der Einbezug verschiedener Religionen und der vielen Örtlichkeiten auf der ganzen Welt erinnert auch ein wenig an Dan Brown! Das Ende hätte ich mir etwas detaillierter und klarer gewünscht, ansonsten ein passabler Thriller! Lesenswert aber kein absolutes Muss!

    Mehr
  • Leserunde zu "Pentecost. Ein ARKANE Thriller" von J.F. Penn

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    TinaTenneberg

    TinaTenneberg

    Hallo!

    Ich bin die Übersetzerin von Pentecost und möchte euch, auch im Namen der Autorin, zu einer Leserunde einladen. Es gibt 3 Bücher zu gewinnen!

    Und hier ist der Link zum Trailer von Pentecost von J.F. Penn


    Gruß, Tina

    • 34
  • Pentecost

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    abetterway

    abetterway

    25. December 2014 um 18:45

    Inhalt: "Mysteriöse Kräfte wurden 2000 Jahre lang geheim gehalten. Eine Frau ist in Gefahr, alles zu verlieren. New York Times und USA Today Bestsellerautorin J.F.Penn Indien. Auf den heiligen Ghats von Varanasi wird eine Nonne bei lebendigem Leib verbrannt, und Unbekannte stehlen den Stein, den sie bei sich trägt. Das löst eine internationale Jagd nach den Reliquien der Frühkirche aus. Die Pfingststeine haben die Feuer und das Blut der Märtyrer überdauert. Sie wurden über Generationen von Hütern weitergegeben, die ihre Wirkung und die Aufbewahrungsorte geheim hielten. Bis jetzt. In einer Welt, die sich durch religiösen Fundamentalismus verändert, werden die Hüter ermordet, und die gestohlenen Steine sollen für dubiose Zwecke verwendet werden. Als ihre Schwester und ihre Nichte entführt werden, macht sich die Psychologin Morgan Sierra von der Universität Oxford auf die Suche nach den Steinen. Sie wird dabei von Jake Timber unterstützt, der für ARKANE arbeitet, ein geheimnisvolles britisches Regierungsinstitut, das auf übersinnliche und religiöse Erfahrungen spezialisiert ist. Morgan muss ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Familie zu retten ”" wird sie dabei am Ende verraten? Die Suche nach den Steinen führt Morgan und Jake von frühchristlichen Stätten in Spanien, Italien und Israel bis in entlegene Orte im Iran und in Tunesien. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, bevor ein neues Pfingsten heraufbeschworen wird, bei dem es diesmal um die Feuer des Bösen geht. PENTECOST ist die erste Folge der ARKANE Serie. Der temporeiche Thriller handelt von Grenzbereichen des Glaubens vor dem Hintergrund von frühchristlicher Geschichte, Archäologie und Psychologie." Meinung: Der Schreibstil isr flüssig und sehr spannend geschrieben. Das Buch war wirklichs schwer zur Seite zu legen, da durch die Wendungen ncht vorauszusehen war wie es mit der Geschichte weitergeht. Dr. Morgan ist mir sehr sympatisch und ich konnte mich gut in die Person hineinversetzen. Wirklich Empfehlenswert! Fazit: Spannendes Buch mit vielen Fakten! Empfehlenswert!

    Mehr
  • Eine Wisschenschaftlerin versucht die längst verschollenen Pfingssteine der zwölf Apostel zu finden

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    spanisheye

    spanisheye

    01. October 2014 um 14:21

    Eine Legende besagt, dass jeder Apostel Jesu einen Pfingststein besaß. Von diesen Steinen soll eine magische Kraft ausgehen. 33 n. Chr. soll der gleiche Komet erneut die Erde umkreisen und dabei die gesamte Kraft der Steine freigeben. Ein machtvolle Waffe, die einige Personen gerne in ihrem Besitz haben wollen. Die Professorin Morgan Sierra lehrt anomalistische Psychologie (Parapsychologie) an der Universität Oxford. Doch was sie bisher nicht wusste, sie besitzt eines der Pfingssteine. Eine fundamentalistische Gruppe entführt ihre Schwester und Nichte. Nun muss Morgan sich auf die Jagd nach den restlichen Steinen machen. Jake Timber vom Arkane Institut hilft ihr dabei. Warum helfen Sie Morgen? Wer ist Arkane und was wollen sie? Morgan hat keine Zeit darüber nachzudenken, sie muss ihre Schwester und Nichte befreien. Es bleibt nur wenig Zeit für die Suche. *** Die Geschichte umfasst 252 Seiten und liest sich flüssig. Das Buch ist spannend und enthält überraschende Wendungen. An manchen Stellen ging es mir fast ein wenig zu schnell voran, z.Bsp. in Spanien. Da rückt der Wächter den Stein ohne große Überlegen einfach heraus. Ich habe das Warum schon verstanden, dennoch empfand ich es als zu einfach. Dennoch, Morgan Sierra und Jake sind sehr sympathische Charakter. Sie wirken echt und glaubhaft. *** Als Dan Brown Fan musste ich das Buch einfach ausprobieren. Ich selbst bin nicht religiös, dennoch liebe ich solche Geschichten aufgrund ihrer geschichtlichen Fakten.

    Mehr
  • Mysteriöse Kräfte wurden 2000 Jahre lang geheim gehalten

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    RubyKairo

    RubyKairo

    03. September 2014 um 20:01

    Liebe Krimi-Fans, Der temporeiche Thriller erforscht Grenzbereiche des Glaubens vor dem Hintergrund von frühchristlicher Geschichte, Archäologie und Psychologie. Als eine Nonne auf den heiligen Ghats von Varanasi bei lebendigem Leib verbrannt wird, stehlen Unbekannte den Stein, den sie bei sich trägt. Das löst eine internationale Jagd nach den frühkirchlichen Reliquien aus denn die Pfingststeine erhielten ihre Kräfte durch das Feuer und das Blut der Märtyrer. Sie wurden über Generationen von Hütern weitergegeben, die ihre Wirkung und die Aufbewahrungsorte geheim hielten. Morgan Sierra, die Psychologin an der Universität von Oxford ist, muss sich auf die Suche nach den Steinen machen, während ihre Schwester und ihre Nichte als Geiseln gehalten werden. Sie wird dabei von Jake Timber unterstützt, der für ARKANE arbeitet, ein geheimnisvolles britisches Regierungsinstitut, das auf übersinnliche und religiöse Erfahrungen spezialisiert ist. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, bevor ein neues Pfingsten heraufbeschworen wird, bei dem diesmal die Feuer des Bösen ihre Wirkung zeigen sollen. Der Roman ist superspannend, trotzdem romantisch und so geheimnisvoll wie die Thriller von Dan Brown und Frank Schätzings 'Tod und Teufel' . Wer gerne superspannende Thriller liest ist bei J. F. Penn Pentecost genau richtig! Seine Bücher fesseln einem unglaublich und man vergisst beim Lesen alles um sich herum! Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und schon der Anfang packt einem. Auch erfüllt sie alle Kriterien, die ein Thriller erfüllen muss! Eine unvorsehbare und packende Geschichte! Unbedingt lesen!!!

    Mehr
  • Ein fesselndes Buch

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    Lerchie

    Lerchie

    16. August 2014 um 12:12

    Eine Nonne ist in Varanasi vor Verfolgern auf der Flucht. Sie ist die Hüterin eines Apostelsteins, eine alte Frau. Und dann ist es zu Ende, sie haben sie eingekreist, betäubt und ihr den Stein weggenommen. Doch sie können sie nicht leben lassen… Dr. Morgan Sierra hatte eine Praxis für klinische Psychologie. Sie befasste sich mit Menschen, deren Probleme mit Religion bzw. übersinnlichem zusammen hingen. Ihre Eltern hatten sich kurz nach ihrer Geburt scheiden lassen und so war Morgan bei ihrem Vater in Israel und ihre Zwillingsschwester Faye in Großbritannien bei der Mutter aufgewachsen. Morgan hatte in Israel bei Militär gedient und Psychologie studiert. Sie hatte während eines Einsatzes ihren Mann verloren und da ihr Vater nicht mehr lebte, war sie nach England gezogen, nach Oxford. Dort lernte sie dann auch endlich ihre Zwillingsschwester kennen. An diesem Abend kam noch ein Besucher, der ihr den Stein, den sie als Schmuckstück an einem Band um den Hals trug, abschwatzen wollte. Gerade als er gehen wollte wurde sie überfallen. Doch Morgan konnte sich wehren, und war am Ende die Einzige, die lebend aus dem Büro rauskam. Sie musste ihre Schwester anrufen, was ihr vom Büro aus zu unsicher erschien. Doch unterwegs wurde sie mitsamt ihrem Fahrrad in einen Lieferwagen gezerrt. Die Organisation hieß ARKANE und suchte ebenfalls nach den zwölf Apostelsteinen, denn der Tag, an dem ein bestimmter Komet der Erde nahe kam, rückte näher. Und dann sollten die Steine, wären alle zwölf zusammen, ihre Wirkung entfalten. Morgan bat ARKANE sich um ihre Schwester zu kümmern, da sie auch einen solchen Stein hatte. Doch ARKANE kam zu spät. Faye war mitsamt ihrer kleinen Tochter Gemma entführt worden. Und ARKANE bot ihr an, ihr bei der Suche nach den Steinen zu helfen, denn genau diese verlangte der Entführer… Als Morgan über diese Sache mit einem alten Freund sprach, warnte der sie vor ARKANE, doch Morgan hatte keine andere Wahl. Und so machte sie sich mit Jake auf die Suche… Doch noch jemand wollte die Steine haben… Werden die Beiden die Steine alle finden? Und wird der Entführer Morgans Schwester und Nichte freilassen? Hat der Freund mit der Warnung vor ARKANE recht? Morgan und Jake müssen viele Abenteuer bestehen, bis der Leser das endlich erfährt. J. F. Penn hat hier eine, von Anfang an spannenden, Thriller geschrieben. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Ich habe mit Morgan gezittert, wenn sie etwas gefunden hatte und habe mit ihr um Faye und Gemma gebangt. Das Buch hat mich gefesselt und ich habe es recht schnell ausgelesen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich habe den Verdacht, dass es noch mehr solche ARKANE-Thriller geben wird. Ich kann es empfehlen.

    Mehr
  • Tolles Thema, leider zu wenig Spannung

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. July 2014 um 22:16

    Titel:   Pentecost   Autor:   J.F. Penn   ASIN: B00KGI67NK   Erscheinungsdatum:   2014   Cover:   Ich finde das Cover ansprechend. Es ist auf farblich klar und grau gehalten. In der Mitte befindet sich eine Flamme die durch den grauen Hintergrund gut zur Geltung kommt.   Kurzbeschreibung laut Buch: (Auszug aus Amazon) Indien. Auf den heiligen Ghats von Varanasi wird eine Nonne bei lebendigem Leib verbrannt, und Unbekannte stehlen den Stein, den sie bei sich trägt. Das löst eine internationale Jagd nach den Reliquien der Frühkirche aus. Die Pfingststeine haben die Feuer und das Blut der Märtyrer überdauert. Sie wurden über Generationen von Hütern weitergegeben, die ihre Wirkung und die Aufbewahrungsorte geheim hielten. Bis jetzt. Meine Kurzbeschreibung:   Die Geschichte fängt in Indien an. Hier wird einer älteren Nonne ein Stein abgenommen und sie wird lebendig verbrannt. Das ist der Beginn einer Suche.   Es geht um die Pfingststeine die angeblich eine besondere Wirkung haben sollen. Sie wurden von den Jüngern an ihre Nachfolger usw. weitergegeben. Diese Personen waren die Hüter dieser Steine. Jetzt war man auf der Suche nach diesen Steinen und es gibt keine Grenzen um diese an sich zu bringen. Morgan hat selbst so einen Stein und auch ihre Schwester. Sie wird in diese Geschichte hineingezogen, als ihre Schwester und Nichte entführt werden. Sie hat eine Aufgabe und wird dabei von einem Mann unterstützt, Jake Timber. Aber ist er wirklich eine Hilfe?   Fazit:   Die Kurzbeschreibung hat mich neugierig gemacht. Und ich bin eigentlich nicht enttäuscht worden. Denn das Buch ist vom Thema her unheimlich interessant und faszinierend. Die Personen werden gut aufgebaut und sie werden zum Leben erweckt, da sie gut beschrieben werden. Auch gefällt es mir sehr gut, das die Orte und die Begebenheiten, sowie die religiöse Geschichte hier nie zur kurz kommen. Es wird sehr gut auf die Örtlichkeiten eingegangen und auch genau beschrieben. Auch die religiösen Aspekte werden erklärt. Wirklich gut. Leider hatte ich im Lauf des Lesens einfach einen Hänger weil es mir zu lange gedauert hat. Die vielen Reisen und manchmal gleichen Umstände haben mir die Spannung genommen. Vielleicht weil es überall irgendwie immer gleich war. Sie kamen, fanden, wurden gefunden und angegriffen und dann wieder weiter. Es war mir manchmal einfach zu banal und einfach wie alles erledigt wurde. Es ging mir zu schnell und die Hindernisse waren zu gering und zu wenig Spannungsgeladen. Aber wie gesagt, es war ein tolles Thema und ich habe es bis zum Schluss gerne gelesen. Ich hoffe nun auf das nächste Buch und bin gespannt ob es hier dann mehr Spannung gibt.   Sterne:    ***     von 5 Sterne

    Mehr
  • Pentecost

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    Solengelen

    Solengelen

    06. July 2014 um 21:34

    Das Cover hat mich auf das Buch aufmerksam werden lassen. Lodernde Flammen vor einem alten Gebäude/Kloster. Davor eine junge bewaffnete Kämpferin. Wofür kämpft sie? Ich bin sofort in die das Buch abgetaucht und wollte es gar nicht aus der Hand legen. Es beginnt mit einer Geschichte der Bibel, hinweisgebend auf die Apostel. Die Geschichte verschlägt den Leser zuerst nach Indien. Eine heilige Stätte, an die Sterbende kommen um "Moksha" zu erreichen. Die Scheiterhaufen brennen Tag und Nacht, neben Gläubigen zieht es auch schaulustige Touristen an. Schwester Aruna Maria wird verfolgt. Männer wollen ihren heiligen Stein. Aber wie konnte man sie finden? Wer sind die Männer? Sie, die Hüterin eines der zwölf Apostel Steine, ist die letzte einer langen Reihe. Sie wird gefangen, man entwendet ihr den Stein und versucht durch Gewalt ihr das Geheimnis um die 12 Steine der Apostel Jesu zu entlocken. Ist ihr Ende, ein Ende, den alle Märtyrer gehen mussten? Die Steine werden seit der Zeit der Apostel von Hütern wie Aruna  Maria beschützt. Auch Dr. Morgan Sierra Psychologin und Theologin hat einen. Man entführt ihre Zwillingsschwester und Nichte, um an den Stein zu kommen. Sie bekommt Hilfe von einem Institut zur Erforschung  religiöser Relikte.  Gleich zu Beginn lief mir ein Schauer nach dem anderen den Rücken herunter. Der bildhafte Schreibstil lässt einen die Flammen fast körperlich spüren. Die Sprache lässt den Leser nicht nur eintauchen, nein man ist direkt dabei, rennt mit Aruna Maria um ihr Leben. Ist auch bei den weiteren Ereignissen gnadenlos mit eingebunden. Ob man will oder nicht, erlebt man die Geschichte sozusagen hautnah mit. Das Buch hat mich dermaßen in ihren Bann gezogen, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen. Die Geschichte ist spannend, mystisch und liest sich sehr flüssig. Die Autorin verbindet Fiktion und Überlieferung zu einem spannenden Thriller. Ich bin ganz begeistert. Gern hebe ich diesem über aus gelungenen Werk eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Die Geschichte um die 12 Apostelsteine

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    catangeleyez

    catangeleyez

    24. June 2014 um 18:42

    In Ihrem Thriller Pentecost. Ein ARKANE Thriller entführt uns die Autorin J.F. Penn in eine neue, aufregende und lehrreiche Welt des Thrillers. Und dazu braucht ARKANE Morgans Hilfe. Morgan Sierra, die unscheinbare  Psychologin und Theologin, die eine Grundausbildung in der israelischen Armee absolviert hat und daher nicht nur mit Worten ihre Kämpfe ausfechten kann., wird erst durch die Entführung ihrer Zwillingsschwester und deren Tochter in das Geschehen eingebunden. Jake Timber, Agent von ARKANE, soll sie untersützen und die Steine mit ihr zusammen finden. Eine Reise in verschiedene Städte und Kirchen der Welt beginnt. Jake überrascht mit seiner Unterstützung nicht nur in der Kathedrale von Santiago de Compostela. Nach und nach erfährt der Leser die Geschichte der Apostelsteine, erfährt die Hintergründe, weshalb Morgan die Steine unbedingt finden muss und lernt sowohl die Guten als auch die Bösen kennen, einer der am Geschehen Beteiligten ist dem Wahnsinn nahe und für die Entführung von Faye, der Zwillingsschwester Morgans verantwortlich. Mr. Everett, der seinem kranken Bruder helfen will, hat sich so verrannt, dass es unmöglich scheint, das Leben von Faye und ihrer Tochter rechtzeitig zu retten. Zusätzlich ist noch eine religöse fanatische Gruppe mit Namen Thanatos hinter den Steinen her, dies Gruppe scheut keine Mittel, um sich die Steine zu sichern.In nur sieben Tagen muss Morgan mithilfe von Jake die Steine finden und Everett bringen. Insgesamt kommt der Roman actiongeladen und mit Tempo daher. Die Geschichte verbindet die Mythen des Christentums mit der modernen Technik des 21. Jahrhunderts. Der Leser findet sich schnell in der Geschichte, erlebt die Suche hautnah mit und dabei stellt sich noch ein interessanter Aspekt zur Kirche ein. Die Geschichte um die Apostelsteine, die Geschichte einzelner Apostel und ihrer Wege, die Bedeutung der Kirche in den unterschiedlich geprägten Glaubensrichtungen, von Juden über Katholiken, Protestanten und Kopten ist von der Autorin eindrucksvoll, jedoch nicht lehrerhat beschrieben. Eine Kombination aus kirchlicher Geschichte,  Abenteuer, Spannung und einem Hauch Romantik, der dazu führt, dass man beim Lesen Bilder im Kopf hat und sozusagen auch virtuell an der Geschichte teilhaben kann. Die Geschichte zieht den Leser in den Bann und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, aus Angst, man verpasst etwas, ein Pageturner, der es in sich hat. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, flüssig zu lesen, die Kapitel sind ausgewogen lang und beinhalten immer Informationen zu der religösen als auch zur mystischen Seite. Die Protagonisten sind eindringlich und scharf gezeichnet, dies gilt sowohl für die Hauptprotagonisten Morgan und Jake als auch für die weiteren Protagonisten, die bei der Suche behilflich sind oder der bösen Seite zuzurechnen sind.   Joanne Penn gelingt es mit diesem Buch, einen Auftakt zu einer Reihe zu schaffen, der seinesgleichen in der aktuellen Literatur noch sucht. Auch wenn einige Eigenschaften und einige Hintergründe der Protagonisten noch nicht ganz ausgeprägt dargestellt sind, bleibt doch zu erwarten, dass sich bei Fortsetzung der Reihe, mehr Informationen über Morgan, Jake, Ben und die anderen Protagonisten in die Geschichten einfließen werden. Die Kombination aus Thriller, historischen Hintergründen und die Verwebung mit einem interessanten kirchlichen Thema ist gelungen und es bleibt zu hoffen, dass auch die Fortsetzungen in diesem Stil weitergehen werden.   Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, auch wegen der vielen Informationen zu Orten, Geschehnissen und Mysterien der Kirche, daher vergebe ich für dieses Buch volle 5 Punkte

    Mehr
  • Pentecost

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    Wuschelchen99

    Wuschelchen99

    11. June 2014 um 16:14

    Die Jagd auf die 12 Pfingssteine, Reliquien aus der Frühkirche ist eröffnet! Einer Bewacherin eines Steins, einer Nonne in Indien, wird der Stein von ihr fremden und nicht freundlich gesinnten Menschen abgenommen. Danach wird sie bei lebendigem Leibe verbrannt. Doch es gibt weltweit verstreut noch mehr Steine, auf die es böse Mächte abgesehen haben, um ein neues Pfingsten mit dem Feuer des Böses heraufzubeschwören. Denn genau zum nächsten Pfingsten soll der Komet Resurgam wieder an der Erde vorbeikreisen. Die Zeit drängt! Es gilt genau das zu verhindern. Morgan Sierra ist auch Hüterin eines Steines, ohne dass ihr das bisher bewußt war. Sie und ihre Zwillingsschwester tragen diese Steine als Erinnerung an ihre Eltern. Doch Morgan, Psychologin an der Universität Oxford, wird als nächstes von den Steinjägern heimgesucht. Es gelingt ihr, sich zu verteidigen, doch ihr wird ganz offen mit dem Leben ihrer Schwester und deren Familie gedroht. Jake Timber unterstützt sie dabei, ihre Familie zu schützen. Er arbeitet für ARKANE, ein geheimnisvolles britisches Regierungsinstitut. Die Reise führt sie über die ganze Welt, denn die Steine wurden ehemals in alle Himmelsrichtungen verstreut. Es gilt die Welt zu retten. So weit, so gut, an sich eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack: Mystik, Mord, Verschwörung, religöse Steine. Sehr schwungvoller Erzählstil, rasant bis zum Ende. Doch genau darunter leidet die Geschichte meines Erachtens. Logisch, von einem so dünnen Büchlein bzw. Ebook kann man nicht erwarten, dass alles bis ins kleinste Detail haargenau erläutert wird. Doch mir ging einiges einfach zu leicht und zu schnell. Schnell mal auf die Landkarte geschaut, Ort eines Steines gefunden, Bewacher Situation geschildert, Stein bekommen, weiter gehts. Hm, bißchen flach finde ich. Da hätte sich erzählerisch doch noch ein bißchen was machen lassen! Doch trotzdem habe ich das Ebook sehr gern gelesen. Ich vermute, dass es aus der Serie noch mehr Bücher geben wird. Hoffentlich wird die Geschichte darin nicht "toterzählt", das wäre meine größte Befürchtung.

    Mehr
  • Gar nicht meins...

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    MissAustensDiary

    MissAustensDiary

    09. June 2014 um 23:16

    Die Idee zum Buch fand ich unglaublich spannend. Ich mag Thriller mit religiösem oder mystischem Hintergrund, Illuminati zB habe ich verschlungen. Leider konnte mich Pentecost vorallem wegen des Schreibstils von J.F.Penn überhaupt nicht fesseln. Die Protagonisten bleiben flach, man kann sich nicht in sie hineinversetzen oder mit ihnen mitfühlen. Obwohl (oder gerade weil?) die Autorin sich gut mit dem religiösen Hintergrund auskennt, beschränkt sich dieser grundsätzlich darauf, dass der Leser mit Fakten bombardiert wird, denen man als Laie kaum folgen kann. Morgan und Jakes Suche bleibt eine Aneinandereihung von Orten, die sich nicht wirklich erschließt und die auch keine spannenden Wendepunkte bietet. Die wenigen Fragen, die das Buch aufwirft, werden bis zum Schluss nicht wirklich geklärt. Kurz gesagt: Die Umsetzung hat mir überhaupt nicht gefallen und ich war beinah froh, als ich das Buch durch hatte.

    Mehr
  • spannende Jagd

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    05. June 2014 um 16:25

    Nach dem Tod des Vaters, zieht Morgan Sierra nach Oxford, um dort als Psychologin und Theologin an der Universität arbeiten. Außerdem will sie den Kontakt zu ihrer Zwillingsschwester Faye aufbauen. Die beiden wurden als Babys getrennt. Als Pfingsten außergewöhnliche Wetterkatastrophen auftreten und ein Wunder in Indien geschieht, versucht man an ihren Apostelstein zu kommen. Morgen nimmt die Sache erst ernst, als ihre Schwester und ihre Nichte entführt werden und sie aufgefordert wird, alle zwölf Apostelsteine zu finden, ansonsten würden die beiden getötet. Dann meldet sich auch noch eine Geheimorganisation namens ARKANE bei ihr. Deren Agent Jake Timber soll mit Morgen zusammen auf die Suche gehen. ARKAne will Missbrauch der Steine verhindern. Der Gegenspieler Thanatos verfolgt nur eigene Interessen. Sie stehen unter Zeitdruck, denn das Ultimatum läuft bis Pfingsten, also 10 Tage. Mit den Protagonisten konnte man mitfiebern, auch wenn sie nicht sehr sympathisch rüberkommen. Der Roman ist ein sehr spannender Mix aus Mystik und Thriller. Die Geschichte ist flüssig zu lesen und fesselt von Anfang an. Die Schauplätze finden sich auf der ganzen Welt. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Wettlauf gegen den Wahnsinn

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    Ellinett

    Ellinett

    02. June 2014 um 22:30

    Morgen Sierra und Jake Timber begeben sich auf eine temporeiche und actiongeladene Jagd auf die Pfingststeine. Einer mythischen Legende nach verursachte das Zusammentreffen der zwölf Apostelsteine in Zusammenhang mit dem Kometen Resurgam im Jahr 33 nach Christus das Pfingstereignis, bei welchem die Jünger Jesu den heiligen Geist empfingen. Heute nach fast 2000 Jahren tritt der Komet erneut in die Erdumlaufbahn und die Gelegenheit für die Wiederkehr des Pfingstfestes bietet sich an um nicht nur die terroristische Organisation Thanatos, sondern auch den geisteskranken Amerikaner Joseph Everett auf den Plan zu rufen. Die studierte Theologin und Psychologin Morgan Sierra gerät unverhofft hinein in die Jagd nach den Steinen, nicht zuletzt deswegen, weil sie selbst Hüterin einer der Steine ist. Doch ihre Familie gelangt in die Fänge des skrupellosen Everett und nun bleibt Morgan nichts anderes übrig als sich selbst auf die Jagd nach den Steinen zu begeben. Mit der Unterstützung der im Geheimen agierenden Organisation ARKANE und dem smarten Agenten Jake Timber reist Morgan quer durch Europa und Asien, um das Leben ihrer Schwester Faye und deren Tochter Gemma zu retten. Doch leider bleiben ihr dafür nicht einmal mehr sieben Tage. „Uns steht ein Krieg bevor, Morgan. Eine religiöse Schlacht, in der Millionen sterben können und nur ARKANE kann das verhindern.“ Und dazu brauchen sie Morgans Hilfe. Da trifft sich doch gut, dass Morgan Sierra, die unscheinbare Wissenschaftlerin, eine Grundausbildung in der israelischen Armee absolviert hat und daher nicht nur mit Worten ihre Kämpfe ausfechten kann. Jake Timber, Agent von ARKANE, überrascht mit seiner Unterstützung nicht nur in der Kathedrale von Santiago de Compostela. Insgesamt kommt der Roman actiongeladen und mit Tempo daher. Die Geschichte verbindet die Mythen des Christentums mit der modernen Technik des 21. Jahrhunderts. Und bietet genügend Stoff für weitere Romane. Joanne F. Penn hat mit Pentecost einen Reihenauftakt geschaffen, der seinesgleichen in der heutigen Literatur erst einmal suchen muss. Die Kombination von Abenteuer, Spannung und Romantik bietet sonst nur das Kino. Leider bleibt im Film bei all der Action die Geschichte auf der Strecke, hier sind es leider die Charaktere. Offensichtlich verbirgt sich hinter den Protagonisten und ihrer Lebensgeschichte mehr als vermutet, doch die Autorin geizt mit Hintergrundinformationen und legt die Hauptakteure daher viel zu flach an. Natürlich verweist bereits das Ende des Romans auf Nachfolgebände hin und vermutlich plant die Autorin die weitere Ausgestaltung der Figuren, dennoch hätte mehr Tiefgang dem Roman nicht geschadet. Überzeugend hingegen sind die recherchierten Details der Apostelgeschichte und die Fakten über die Missionsreisen der zwölf Apostel. Auch die Spannung und die Sorge um die Familie von Morgan Sierra bleiben bis zum Ende der Geschichte erhalten. Die Geschichte um Morgan Sierra und Jake Timber und die Geheimorganisation ARKANE bleibt ein wenig hinter meinen Erwartungen zurück. Auch wenn hier und da das Menschliche der Protagonisten aufblitzt, bleibt das Wesentliche doch auf der Strecke und eine erfolgreiche Identifikation mit den Figuren missglückt. Stattdessen reiht der Roman einen historischen Fundort an den nächsten, lässt wenige Verschnaufpausen und die zarte Entstehung einer Romanze scheint aus dem Nichts zu kommen. Ich würde mich dennoch freuen, mehr von den beiden zu lesen, da ich vermute, dass die Autorin bewusst erst in den folgenden Büchern die Entwicklung der Charaktere vorantreiben wird. Für die Geschichte, die mit ihrem christlichen Hintergrund genau meinen Nerv trifft gibt es trotzdem 4 Sternchen.

    Mehr
  • Schnell und rasant mit Religion und Mystik - Dan Brown vibe

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    JuliaKStein

    JuliaKStein

    02. June 2014 um 11:15

    Dieses Buch macht Spaß! Ich lese an sich außer Ausnahme-Bestsellern wie Da Vinci Code etc. nur wenige echte Thriller, und eigentlich nur dann, wenn ich mir zudem „nebenher“ einen Wissenszuwachs erwarte und es spannend wird: Das alles trifft auf diesen Thriller zu. Es geht um die Jagt nach uralten Steinen, die laut den biblischen Erzählungen zu Pfingsten fantastische Kräfte haben und die Schicksale der verschiedensten Figuren verknüpfen. Das Buch ist sehr gut geschrieben, spielt an Schauplätzen, die ich liebe (z. B. Oxford), ist spannend und überraschend. Es ist gleichzeitig nichts für zarte Gemüter – es geht absolut zur Sache. Ich habe das Buch halbherzig angefangen und war dann schnell in den Bann gezogen. Für alle Dan Brown Fans super Futter. 

    Mehr
  • Gerne mehr davon!!

    Pentecost. Ein ARKANE Thriller
    DarkReader

    DarkReader

    01. June 2014 um 16:01

    Das war ein E-Book ganz nach meinem Geschmack! Von der ersten bis zur letzten Zeile spannend, unterhaltsam und actionreich. Sehr gut gefallen hat mir der Schreibstil der Autorin, welchen ich als sehr "Kopfkinotauglich" empfand, denn die Autorin schafft es, Bilder vor meinem geistigen Auge herauf zu beschwören mit ihren Worten und das ist etwas, was ich sehr, sehr schätze. Und etwas, was nicht jede/r der schreibenden Zunft schafft. Ihre Szenarien wirken wie aus einem Film, erinnerten mich an "Indiana Jones" gepaart mit etwas "Illuminati" oder "Sakrileg", kurz, es war richtig etwas für mich und verstand mich zu fesseln und in seinen Bann zu ziehen. So sehr, dass ich Hausarbeit und andere Hobbys vernachlässigt habe, um zu lesen. Die Charaktere, besonders die Hauptprotagonisten, empfand ih als sehr gelungen und sympathisch - natürlich nur die "Guten". Doch auch die "Bösen" waren scharf skizziert und eindringlich zu nennen, auch wenn sie - natürlich - für ihr unschönes Tun zu verurteilen waren. Ich hoffe, noch mehr von dieser Autorin und ihren Protas zu lesen, ich kann nur sagen: es lohnt sich!

    Mehr
  • weitere