J.K. Bloom Inferi

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inferi“ von J.K. Bloom

Die Welt ist eine trostlose, leere Wüstenlandschaft, in der nur noch wenige Menschen ums Überleben kämpfen. Monster, die den Namen 'Meregas' tragen, sorgen für diese Minderheit auf der Erde, indem sie die Menschen jagen und töten. Auch Belle und ihr Bruder müssen diesen Gefahren trotzen. Im staubigen Süden Amerikas wird Belle allerdings vor eine Entscheidung gestellt, die sie eigentlich ihr Leben hätte kosten sollen. Doch statt zu sterben, entdeckt sie eine tiefe Verbindung zu den Meregas, die eigentlich nicht sein dürfte. Im eiskalten Norden kämpft sich Luke jeden Tag durch ein Leben voller Schwernisse. Eines Tages beschließt er aufzubrechen, um nach der Ursache der Apokalypse zu suchen. Auf dieser Suche gerät er ständig in Konflikt mit den Meregas, die ihn ebenfalls auf eine nie dagewesene Art verändern. Zwar haben Belle und Luke dasselbe Ziel vor Augen, aber das scheint nicht die einzige Gemeinsamkeit zu sein. Ohne ihr Wissen haben sich auch ihre Schicksale miteinander verwoben.

Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

— NicoleP
NicoleP

Stöbern in Science-Fiction

Superior

Spannende Dystopie mit überraschenden Wendungen und einer tollen Grundidee

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

Rat der Neun - Gezeichnet

Für Fans sicherlich solide Kost. Mir fehlte das originelle, spannende.

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INFERI

    Inferi
    NicoleP

    NicoleP

    15. July 2016 um 13:28

    Es leben kaum noch Menschen auf der Erde. Es gibt Wesen, die Jagd auf den Menschen machen, die „Meregas“. Keiner weiß, wo sie herkommen. Sind sie Mutanten, Aliens oder ganz etwas anderes? Wo die Meregas zuschlagen, bleibt nur eine Wüstenlandschaft übrig. Das Ende der Menschheit scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.In dieser Welt kämpfen Belle und ihr Bruder Phil nicht nur um ihr eigenes Überleben. Von Kolumbien aus versuchen sie sich nach West Virgina durchzuschlagen. Dort gibt es einen Tresor, in dem die beiden die Lösung vermuten, wie die Meregas besiegt werden können.Von Grönland aus macht sich auch Luke auf den Weg nach West Virgina. Er will der Ursache dieser Apokalypse auf den Grund gehen. Eine Reise ist in diesen Zeiten jedoch sehr beschwerlich. Überall lauern nicht nur die Meregas auf Beute, sondern auch finstere Gesellen. Auch die Suche nach funktionierenden Fahrzeugen und Benzin ist nicht einfach.„INFERI“ ist ein gelungener Genre-Mix. Dystopie, Thriller und Fantasy verbinden sich zu einer guten und spannenden Geschichte. Zu Beginn erhält der Leser eine große Menge an Informationen zu dieser neuen Welt. Trotz dieser Informationsflut wird dem Leser an anderer Stelle die Möglichkeit gegeben, seiner eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen.Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die faszinierendste Figur, meiner Meinung nach, ist „Glow“. Sie ist geheimnisvoll, und ob Glow gut oder böse oder gar beides ist, bleibt lange ein Rätsel.Nach „Pathogen“ ist es der zweite Roman von J.K. Bloom, den ich in gedruckter Ausgabe gelesen habe. Des weiteren hat die Autorin einige E-Books veröffentlicht. Sie schafft es, einen Leser zu fesseln und bei der Geschichte zu halten. Durch ihre bildhafte Erzählweise kann man die Geschehnisse förmlich während des Lesens vor den Augen sehen.

    Mehr