J.K. Brandon , Liz Brandon Blutprinz

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutprinz“ von J.K. Brandon

André Barov wähnt sein Leben und seinen Vampir-Clan unter Kontrolle. Doch dann gerät seine sorgsam strukturierte Welt ins Wanken. Feinde haben sich gegen ihn verschworen und als die aufstrebende Innenarchitektin Natalie in sein Leben tritt, holt ihn ein Teil seiner Vergangenheit ein, den er nie verwunden hat. Natalie Adam ist von dem mysteriösen Mann fasziniert. Noch ahnt sie nichts von seinem dunklen Geheimnis. Sie spürt, dass sich auch André Barov zu ihr hingezogen fühlt, doch zu viele scheinbar aussichtslose Zwänge und Umstände sprechen gegen eine Verbindung. Unsichtbare Gegner und ein folgenschwerer Fehler bedrohen nicht nur Andrés Leben, sondern bringen auch das von Natalie in höchste Gefahr. (Quelle:'E-Buch Text/28.06.2011')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Vampirchef kämpft um seine Liebe

    Blutprinz
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    18. January 2016 um 16:47

    André Barov´s Welt und sein  Vampir-Clan gerät langsam aber sicher aus den Fugen.Als Nathalie Adams in sein Leben tritt droht seine sorgsam aufgebaute Welt ein zustürzen ,denn Nathalies Leben  wird  ständig bedroht .Sie erinnert ihn an seine große Liebe ,die  er vor Jahrzehnten verlor und er will auf keinen Fall wieder   jemanden ,den er liebt verlieren.Nathalie indes hat keine Ahnung warum André sich oft so seltsam verhält. Die Regeln des Clans  unterliegen strengen Gesetzen und ausgerechnet André verstößt nun gegen eines seiner  eigenen Gesetze und spielt damit seinem alten Widersacher  in die Hände. Darf er eine Sterbliche lieben ? Und wenn ja wie wird es mit ihm und dem Clan dann weiter gehen ? Hat seine Liebe zu Nathalie eine Chance? Eine schöne Liebesromanze ,die  zeigt ,das auch Vampire gegen Liebeskummer nicht immun sind

    Mehr
  • Leichte Literatur für Zwischendurch

    Blutprinz
    ConnyS77

    ConnyS77

    01. April 2013 um 21:08

    Meine Inhaltswiedergabe: Natalie und ihre Freundin sind Innenarchitekten. Auf einer Einweihungsfeier begegnet sie André und ahnt nicht, was oder wer er ist. Als sie auf dem Heimweg überfallen wird, rettet André sie und bringt sie zu sich nach Hause. Das hat ungeahnte Folgen. Es geschehen weitere Überfälle auf Natalie und sie wird immer mehr in die Welt von André hineingezogen. Das Cover: Das Cover ist in lila-schwarz gehalten. Am unteren Teil sieht man eine Stadt bei Nacht. Oben ist ein Vollmond im Nebel und das Gesicht einer jungen Frau zu sehen. Ich denke mal, dass es sich dabei um Natalie handelt. Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet. Meine Meinung: Ich habe das E-Book von einer kostenlosen Aktion des Sieben-Verlages bekommen. Es war gut zu lesen und ich war schnell durch. Es war an keiner Stelle langatmig, alles was zu sagen gab, wurde gesagt. Daher kam man auch gut mit 198 Seiten aus. Das Taschenbuch hat 292 Seiten. Es war eine schöne, leichte Literatur, nicht sehr anspruchsvoll, einfach was zum Zwischendurchlesen. Hat mir recht gut gefallen, obwohl ich schon bessere Vampirbücher gelesen habe.

    Mehr