Was wichtig ist

von J.K. Rowling 
4,1 Sterne bei43 Bewertungen
Was wichtig ist
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nespavanjes avatar

Eine sehr inspirierende Rede, die Rowling bei einer Abschlussfeier gehalten hat und in der vor Apathie der Privilegierten warnt.

cdlxs avatar

Leider sehr kurz.

Alle 43 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Was wichtig ist"

Als J.K. Rowling 2008 gebeten wurde, die Abschlussrede an der Harvard University zu halten, wählte sie dafür zwei Themen, die ihr sehr am Herzen liegen: den Nutzen des Scheiterns und die Kraft der Fantasie. Denn in ihren Augen ist der Mut zu scheitern genauso wichtig für ein erfülltes Leben wie konventionellere Wege zum Erfolg. Das gilt auch für die einzigartige menschliche Fähigkeit, sich mithilfe der Vorstellungskraft in andere hineinzuversetzen – vor allem in jene, die es schwerer haben als wir. Diese besondere Fähigkeit müssen wir uns unbedingt bewahren.

Die Erfahrungen, von denen J.K. Rowling erzählte, und die provokanten Fragen, die sie den jungen Absolventen stellte, haben seither zahlreiche Menschen inspiriert, darüber nachzudenken, was wirklich zählt im Leben. Scheitern, Schicksalsschläge, Fantasie und Inspiration – diese Themen sind immer wieder von großer Bedeutung für Menschen, die an einem Wendepunkt stehen. Indem wir Risiken eingehen und ein Scheitern in Kauf nehmen, indem wir die Kraft unserer Fantasie nutzen, können wir das Leben mutiger angehen und offener für alle Möglichkeiten sein, die es für uns bereithält.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551587770
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:80 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:30.11.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nespavanjes avatar
    Nespavanjevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine sehr inspirierende Rede, die Rowling bei einer Abschlussfeier gehalten hat und in der vor Apathie der Privilegierten warnt.
    Warum die wichtigsten Dinge im Leben keine Dinge sind.

    Dieses wahrlich kleine aber feine Büchlein, mit Illustrationen von Joel Holland, ist eigentlich eine Rede, die Joanne K. Rowling bei einer Abschlussfeier, einer amerikanischen Universität, bereits im Jahr 2008 gehalten hat. Wie der eine oder andere weiß, sind solche Reden ein fester Bestandteil der hochschulischen Tradition. Gerne werden dazu ehemalige Schüler oder prominente Redner eingeladen.

    Sie warnt nun in dieser Rede vor der vor der Apathie der Privilegierten und erklärt, dass nur ein Narr die Armut romantisiert. Bevor sie mit den Harry Potter Romanen von ihrem schriftstellerischen Erfolg leben konnte, bezog sie als alleinerziehende Mutter eines Kleinkindes Sozialhilfe. Deswegen verwundert es nicht, dass sie über das Scheitern, Vorstellungskraft und Inspiration spricht. Eine ebenfalls sehr inspirierende Rede, die als Buch herausgebracht worden ist, stammt von David Forster Wallace und trägt den Titel: Das hier ist Wasser / This is water.


    Kommentieren0
    16
    Teilen
    BuechersuechtigesHerzs avatar
    BuechersuechtigesHerzvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Alle sollten es lesen, nach dieser Rede mag ich J.K. Rowling noch mehr!
    Alle sollten es lesen, nach dieser Rede mag ich J.K. Rowling noch mehr!

    MEINUNG:Ich hatte keine Ahnung, was genau mich bei diesem Buch erwarten würde, doch als großer Harry Potter Fan liebe ich J.K. Rowling natürlich und wollte gern wissen, welche Worte eine so große Bedeutung für andere hatten.Das Buch ist nicht dick, es sind 80 Seiten, die locker beschriftet sind und viele Seiten sind mit Illustrationen versehen. Ich hatte das Buch in kurzer Zeit durch. Es war eigentlich nur ein "Ich lese mal kurz rein..." und schon war es durchgelesen.Ich weiß eigentlich gar nicht genau, was ich dazu sagen soll, am besten ihr lest es einfach selbst. Alles was J.K. Rowling sagt stimmt und könnte aus meiner Seele stammen. Vieles was sie sagt sind auch meine Gedanken und vorallem macht sie Mut und ruft zu mehr Toleranz auf. Ich finde es toll, dass eine so großartige Autorin ihre Stimme nutzt und versucht jungen Menschen mit wichtigen Worten einen guten Weg zu weisen, sie zu stärken und ihren Horizont erweitert.Ich würde dieses kleine Büchlein am liebsten jedem zu lesen geben. Es kostet nicht viel Zeit (ich hatte es in weniger als einer halben Stunde durch) und doch gibt es einem so viel zurück.Es ist keine langweile Rede einer Weltverbesserin, sondern es ist ein inspirierendes, lustiges und zu Tränen rührendes Buch mit Worten, die wahrer nicht sein könnten!
    FAZIT:Alle sollten es lesen, nach dieser Rede mag ich J.K. Rowling noch mehr!
    Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    itsmayyliiis avatar
    itsmayyliiivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr inspirierend! J.K.Rowling findet einfach immer die passenden Worte.
    Eine Harvard-Abschlussrede

    Meine Großeltern haben wir dieses Buch kurz vor meinem 18. Geburtstag geschenkt. Ich weiß nicht ob ihnen bewusst war, dass J.K. Rowling die Autorin von meiner Lieblingsbuchreihe ist, aber gerade deshalb habe ich mich so sehr über dieses Buch gefreut. 
    Das Buch ist eine Abschlussrede die von J.K.Rowling 2008 in Harvard gehalten wurde.
    Ihre Worte sind sehr inspirierend und schön, denn sie erklärt, dass auch das Scheitern zum Leben dazu gehört. 
    Was mich jedoch besonders beeindruckt hat, waren die Verzierungen, jede Seite sah einfach wunderschön aus und hat sich gelohnt zu lesen. 


    Ich kann dieses dünne Buch nur jedem empfehlen, der ein wenig Inspiration und auch Motivation gebrauchen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kleeblatt2012s avatar
    kleeblatt2012vor 8 Monaten
    Motivation und Inspiration


    "Wir brauchen keine Magie, um unsere Welt zu verwandeln, wir tragen alle Kraft, die wir brauchen, bereits in uns." Diese wahren Worte stammen von der Autorin, die uns wie keine zweite die Magie näher gebracht hat. 


    In ihrer berühmten Rede an der Harvard University, erzählt uns Joanne K. Rowling von ihrem Weg zu der Person, die sie heute ist. Sie erzählt vom Nutzen des Scheiterns, erzählt von ihrem schweren Weg aus der Armut, von ihren Gefühlen und Ängsten. Sie erzählt von der Kraft der Phantasie, dass diese nicht außer Acht gelassen werden soll. 


    Sie erzählt von Freunden, vom Fliegen, von der Macht, von allem, was wichtig ist. 


    Mit ihrer Rede vor dem Abschlussjahrgang der Harvard University im Jahre 2008 rüttelt sie auf, gibt Hoffnung und zeigt, dass man mit festem Willen alles erreichen kann, was man sich wünscht.
    Hier merkt man genau, dass Joanne K. Rowling keinen leichten Weg zu gehen hatte. Der Tod ihrer Eltern, Depressionen und Rückschläge, Selbstmordgedanken. Und doch hat sie es geschafft, sie hat sich aufgerappelt, ist ihren Weg gegangen und hat es letztendlich zu dem geschafft, was sie heute ist. 


    Die Kraft der Phantasie hat ihr geholfen, sich aus dem Elend zu befreien. Die Magie hat ihr geholfen, immer weiter zu machen. 
    Besonders imponiert mir, dass sie sich aber auf ihren Lorbeeren nicht ausruht, sondern ihr Glück und ihren Erfolg teilt. Mit Stiftungen, Zuwendungen und anderen Hilfsprojekten unterstützt sie, wo sie nur kann. 


    Für mich ist Joanne K. Rowling definitiv ein Vorbild. Ein Vorbild für das Nutzen des Scheiterns und ein Vorbild für die Kraft der Phantasie. 


    "Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück: Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, donnern wie gut gespielt." - Seneca
    Wahre Worte, weise gewählt.


    Wer Inspiration sucht, liegt mit "Was wichtig ist" genau richtig. 


    Fazit:
    Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Phantasie. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    nastiwhos avatar
    nastiwhovor 8 Monaten
    bewegend


    „Es ist unmöglich zu leben, ohne an etwas zu scheitern, es sei denn, Sie lebten so vorsichtig, dass Sie es auch glich sein lassen können - und in diesem Fall scheitern Sie selbstredend auch.” 

    Ein schöne und inspirierende Rede die J.K Rowling vor dem Harvard- Abschlussjahgang 2008 gehalten hat. Alle Seiten sind richtig schön illustriert aber ich finde es etwas zu teuer für die knapp 80 Seiten. Trotzdem sehr empfehlenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Athenes avatar
    Athenevor 9 Monaten
    Der "Ernst des Lebens" kann mit diesen aufmunternden Worten beginnen

    INHALT:
    2008 durfte J. K. Rowling für die Absolventen der Harvard Universität eine Abschlussrede halten. Was wichtig ist, erfahren wir auf 80 Seiten und dürfen an Rowlings Erfahrungen aus ihrer eigener Lebensgeschichte teilhaben.

    FAZIT:
    Ich bin kein Harvard Absolvent und werde es auch nicht mehr. Auch mein Werdegang (ja, ich bin nicht mehr in den Zwanzigern und ja die 4 rückt immer näher) lief nicht immer gradlinig. Die Rückschlüsse und Folgerungen Rowlings fand ich sehr treffend und auch bewundernswert.

    J. K. Rowling kann den jungen Absolventen nach einer humorvollen Einleitung glaubhaft vermitteln, dass das Leben anders abläuft, als man sich häufig vorstellt. Wichtig sind dann Freunde, Familie und das "Weitermachen". Man muss sich besinnen.

    Das Buch hat zu jedem Aspekt der Rede kleine Skizzen und grafische Eyecatcher von Textpassagen hervorgehoben.

    Das Buch stellt meiner Meinung nach ein hervorragendes Geschenk für eine/n Schulabgänger/in (jeglicher Schulform) bzw. Prüfling dar. Der "Ernst des Lebens" kann mit diesen aufmunternden Worten beginnen: Volle Punktzahl.

    Bilder hier: http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/01/rezension-jk-rowling-was-wichtig-ist.html

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    Marcsbuechereckevor 9 Monaten
    Eine berührende Rede über das Leben und die Zukunft

    Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich den Preis von 12,99 Euro schon sehr stolz finde für einen Text, der, wenn er nicht durch Illustrationen und Layoutveränderungen auf 70 Seiten gezogen worden wäre, auch auf drei Seiten gepasst hätte. Allerdings macht eben diese Aufmachung dieses Buch zu etwas ganz Besonderm! Die Illustrationen sind stimmig in Szene gesetzt und unterstreichen die jeweilige Passage fast schon perfekt. Das, was Rowling hier zu erzählen hat, ist inspirierend, wortgewaltig und einfach fantastisch. Gekonnt weist eine der erfolgreichsten Autorinnen unserer Zeit auf Umgangsformen hin, die in einer zivilisierten Welt schleunigst abgeschafft gehören und appeliert an die Moral jedes Einzelnen sein Tun und Handeln zu überdenken. Dennoch geschieht dies immer ohne den sprichwörtlichen, erhobenen Zeigefinger und weiß dennoch das Gesagte mit Nachdruck zu unterstreichen.  Fazit: Dieses Büchlein ist ein kleines Kunstwerk, das man sicher nicht mehr hergeben möchte, wenn man es einmal in seinem Besitz weiß! Viel Spaß beim Lesen! Bis bald! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lenasbuecherwelts avatar
    lenasbuecherweltvor 9 Monaten
    LL rezensiert

    Als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von J.K.Rowling veröffentlicht wird, habe ich nicht lange gezögert und das Buch angefragt. Diesmal handelt es sich um ihre Abschlussrede, die sie 2008 an der Harvard University gehalten hat. Dabei legt sie den Fokus insbesondere auf zwei Themen: die positive Wirkung, die das Scheitern mit sich bringen kann und die Kraft der Vorstellung – unsere Fähigkeit, uns in anderen Menschen wiederzuerkennen.


    „Was wichtig ist“ hat nicht mehr als 80 Seiten und selbst auf diesen Seiten gibt es mehr Illustrationen als Text. Wer also erwartet, ein umfangreiches Buch mit Lebensweisheiten zu bekommen, liegt falsch. Vielmehr versucht die Autorin mit möglichst wenigen Worten Eindruck zu machen. Dabei wird sie sehr persönlich, erzählt von der Zeit, in der sie von Armut geplagt, versuchte, „das Richtige“ für sich zu finden. Besonders emotional empfand ich auch die Zeilen über ihre Arbeit bei Amnesty International, sie schildert, wie privilegiert wir doch sind, in einem Rechtsstaat aufwachsen zu dürfen.


    Die Illustrationen sorgen dafür, dass den Zeilen noch mehr Bedeutung geschenkt wird und besonders die Sätze über den Nutzen des Scheiterns werde ich nicht vergessen. Dennoch muss ich anmerken, dass das Buch ein bisschen „dünn“ war. Inhaltlich hätte ich mir mehr gewünscht, mehr Tiefe, mehr Intensität. Beim Lesen hatte ich zumindest keinen „Aha“-Moment, was ich mir beim Lesen des folgenden Satzes bei der Inhaltsbeschreibung auf der Verlagsseite gewünscht hätte… „Die Erfahrungen, von denen J.K. Rowling erzählte (…) haben seither zahlreiche Menschen inspiriert, darüber nachzudenken, was wirklich zählt im Leben.“ Nun ja, nicht ganz…


    Die berühmte Autorin erzählt in ihrer Rede von Armut und ihrer Arbeit bei Amnesty International, der Bedeutung von Empathie und dem großen Nutzen des Scheiterns. „Was wichtig ist“ ist ein sehr dünnes Buch, das zudem mit vielen Illustrationen gefüllt ist. Diese sind absolut passend und schön, lassen mich aber trotzdem nicht darüber hinwegsehen, dass das Buch mir inhaltlich gesehen zu wenig gab.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: …mal was anderes…in der kürze liegt die Würze...
    …mal was anderes…in der kürze liegt die Würze...


    J.K. Rowling begeistert mit Ihren Büchern, hier geht es mal um was ganz anderes. Was würdest DU den Absolventen erzählen.

    Das Cover ist sehr schön und verspielt.

    Der Klapptext ist kurz und knapp.

    Der Schreibstil von ist leicht und flüssig.

    Die Autorin schreibt sehr bildlich und gibt viele Gefühle in Ihre persönliche Sichtweise Ihres Leben und Ihrer Inspiration.

    Der Inhalt des Romans ist sehr knapp, gefühlvoll und inspirierend.

    Das Buch hat mich unterhalten und das Cover & Illustration des Buches fasziniert.

    Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend und gefühlvoll.

    Unterhaltsam.

    Das Buch zeichnet sich durch den weiteren Werdegang nach dem Abschluss und durch persönliche Details aus dem Leben der Autorin aus.

    Zum Fazit;
    _________

    Ein Buch mit vielen möglichen Ansichtspunkten. Definitiv ein Muss für jeden Fan der Autorin. Eine sehr bewegende Rede, aber auch wunderschönen Illustrationen.

    Das Einzige Manko ist die kürze des Buches im Zusammenhang des Preises.

    Die Rede schlägt jedoch zum Nachdenken an & übermittelt viel Persönliches, viel Kreatives und viele wunderschöne einfach Zeichnungen, die das Buch zu etwas einzigartigen machen.

    Vielen Dank für das Rezi Exemplar an den Verlag Carlsen.

    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #JKRowling
    #Carlsen
    #werbung

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Samy86s avatar
    Samy86vor 9 Monaten
    Ein Buch das inspiriert, motiviert und zum Nachdenken anregt!

    2008 wurde J.K. Rowling darum gebeten die Abschlussrede für die Havard - Absolventen zu halten.
    Ihre Wahl fiel auf zwei Themen, die ihr selbst sehr wichtig sind und auch ihren Weg zum erfolg beschreiben.

    „  Den Nutzen des Scheiterns und die Kraft der Fantasie!“

    << … Das Wissen, dass man nach Niederlagen wieder auf die Beine gekommen ist, klüger und stärker als zuvor, bringt es mit sich, dass man sich künftig sicher ist, überleben zu können … >>> Zitat Seite 37

    Wahre Worte, deren Erfahrung jeder von uns gewiss schon einmal gemacht hat!

    Offen und ehrlich schildert sie ihren Weg nach dem Abschluss, den freien Fall vor dem grandiosen Aufstieg mit ihrer weltweit bekannten „Harry Potter“ - Reihe. Den Kampf darum erhört zu werden und die Steine die das Pflaster bilden, die den Weg beschreiben, denn man am Ende für sich selbst wählt.

    Inspirierend und motivierend sind ihre Worte gewählt. Für jedermann greifbar, für jeden umsetzbar und für jeden auch ein Rettungsanker an dem man sich aus den Sümpfen der Ängste, Sorgen und vielleicht auch Trauer hinausziehen kann und am Ende den Mut zu fassen die Krone wieder gerade zu rücken und als Königin seines eigenen Lebens die Herrschaft an sich zu reißen.

    <<< …Wir brauchen keine Magie, um unsere Welt zu verwandeln; wir tragen alle Kraft, die wir brauchen, bereits in uns : Wir haben die Kraft, uns Besseres vorzustellen…>>> Zitat Seite 67

    Mit ihren provokanten und dennoch wahren Worten rüttelte J.K. Rowling gewiss nicht nur die Absolventen der Havard Univerity auf, sondern bestimmt auch alle anderen Anwesenden, die ihre Ansprache lauschten. Zumindest erging es mir so dabei als ich das Buch lass und ihre Worte verinnerlichte.

    Das Cover beinhaltet die Botschaft der Autorin und ihre Darstellung verinnerlichen sie sich auch in den Gedanken und verankern sich im Herzen.

    Fazit:

    Wahre Worte einer Autorin, die in ihrem Leben nicht nur viel erreicht hat, sondern auch die Schattenseiten des Lebens kennen gelernt hat.
    Ein Buch das inspiriert, motiviert und zum Nachdenken anregt!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Das perfekte Geschenk

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks