Macht und Ohnmacht: Versuchung

von J.L. Carlton 
4,9 Sterne bei7 Bewertungen
Macht und Ohnmacht: Versuchung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Selten so ein gutes BDSM-Meisterwerk gelesen!

Band 1 meines Debütromans!

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Macht und Ohnmacht: Versuchung"

Macht ist für George „Doc“ Walker mehr als nur ein Wort. Als Mafia-Boss hält er die Kontrolle über ganz London in den Händen. Die Begegnung mit dem Prostituierten Sinclair Stevenson erscheint ihm dabei zunächst nur wie ein neues, reizvolles Spiel, um seine dominant-sadistischen Neigungen auszuleben. Doch bald kann er nicht mehr von Sinclair lassen und holt ihn aus dem Bordell zu sich nach Hause. Das gemeinsame Zusammenleben wird jedoch für beide Männer zur Herausforderung, denn Sinclair testet mit seinem losen Mundwerk ungewollt immer wieder die Grenzen von Georges Geduld aus. Gleichzeitig setzt Sinclair alles daran, seine wahre Identität vor George geheim zu halten.

Als Sinclairs Vergangenheit die beiden schließlich einholt und ein neuer, unsichtbarer Gegner auf den Plan tritt, muss George erkennen, dass zwischen Macht und Ohnmacht manchmal nur ein gefährlich schmaler Grat existiert.

Band 1

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960891260
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:618 Seiten
Verlag:Dead Soft Verlag
Erscheinungsdatum:01.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor einem Jahr
    Macht und Ohnmacht - Versuchung

    Zum Inhalt (Klappentext):
    Macht ist für George „Doc“ Walker mehr als nur ein Wort. Als Mafia-Boss hält er die Kontrolle über ganz London in den Händen. Die Begegnung mit dem Prostituierten Sinclair Stevenson erscheint ihm dabei zunächst nur wie ein neues, reizvolles Spiel, um seine dominant-sadistischen Neigungen auszuleben. Doch bald kann er nicht mehr von Sinclair lassen und holt ihn aus dem Bordell zu sich nach Hause.
    Das gemeinsame Zusammenleben wird jedoch für beide Männer zur Herausforderung, denn Sinclair testet mit seinem losen Mundwerk ungewollt immer wieder die Grenzen von Georges Geduld aus. Gleichzeitig setzt Sinclair alles daran, seine wahre Identität vor George geheim zu halten. Als Sinclairs Vergangenheit die beiden schließlich einholt und ein neuer, unsichtbarer Gegner auf den Plan tritt, muss George erkennen, dass zwischen Macht und Ohnmacht manchmal nur ein gefährlich schmaler Grat existiert.

    Meine Meinung:
    Ich kam sehr gut in die Geschichte rein und war sofort gefesselt, so dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte.
    Der Schreibstil ist wirklich perfekt: detalliert, bildhaft und angenehm zu lesen. Dadurch und durch die Spannung die von Anfang an gegeben war, fliegen die Seiten nur so dahin.
    Was ich auch sehr faszinierend fand ist, dass bei dieser Länge des Buches nie eine Sexszene der anderen glich. Jedes Mal kommt etwas neues, was wirklich ausführlich beschrieben wird, dass man manchmal schon fast glauben könnte, die Autorin war live dabei :)
    Neben vieler Szenen kommt dabei jedoch die Handlung drumrum nicht zu kurz und wird vor allem sehr glaubhaft dargestellt.
    Sinclair ist mir von Anfang an sympatisch und tut mir aufgrund der vielen Schicksalsschläge, die er schon früh erleiden musste leid.
    George wusste ich am Anfang nicht so recht einzuordnen, ist er doch immerhin der Mafiaboss, doch auch ihn habe ich dann recht bald in mein Herz geschlossen. Und um Phil beneide ich ihn wirklich. So einen treuen Freund kann sich nur jeder wünschen.
    Für mich hat einfach alles zusammen gepasst - die "Bett"szenen, die Protagonisten und die Handlung.
    Ich finde es wirklich bewundernswert, wie man es schafft, dass in einem so langen Buch die das Gefühl von Langeweile oder ähnlichem aufkommt. Und selbst am Ende des Buches ist imemr noch genug Spannung und offene Fragen da, so dass man am liebsten ohne Unterbrechung mit der Fortsetzung weiter machen möchte!

    Fazit:
    Ein wirklich gelungener und fesselnder (im wahrsten Sinne des Wortes) Auftakt der zweiteiligen Reihe um Sinclair und George, dass ich jedem nur empfehlen kann! Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor einem Jahr
    Fesselnde Story

    Das Buch hat seine Seitenanzahl voll verdient, denn die Geschichte ist sehr packend. Die Spannung steigt langsam und allmählich an, als Leser hat man gar nicht so die Chance groß Luft zu holen.

    Für mich auch ein Buch dieses Jahr, dass deutlich mehr Aufmerksamkeit bräuchte, denn es ist schon sehr packend für den Leser, Liebe, Erotik, Thriller bleiben dabei nicht auf der Strecke.

    Der Ex- Stricher Sinclair, hat ein ziemlich loses Mundwerk, aber sobald auf den Mafiaboss Doc Walker trifft ist er doch ziemlich kleinlaut. Doc Walker mag die Macht als Dominaten harten Mann und liebt sowohl die BDSM wie auch eine sadistische Seite an sich und lebt diese auch voll aus.

    Die Geschichte ist gut ausgeschrieben und hat sowohl höhen wie auch tiefen. Finde das die Autorin alles in allem es sehr gut verpackt hat.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    melanie1984s avatar
    melanie1984vor einem Jahr
    Grandios! Ein erotisches Meisterwerk!

    George ist knallharter Mafiaboss in London. Er lebt seine sadistischen Neigungen mit dem Prostituierten Sinclair aus. Bald ist ihm dies aber nicht mehr genug und er holt den jungen Mann vom Bordell zu sich nach Hause, damit er immer verfügbar ist. Doch Sinclair läuft vor einer Vergangenheit davon, die ihn bald einzuholen droht...


    Die Protagonisten sind außergewöhnlich, denn das typische Gut-Böse verschwimmt hier total. Niemand ist deutlich zuzuordnen, alle haben offensichtliche Schwächen. In Rückblenden, die klar gekennzeichnet sind, lernen wir die Hauptfiguren noch besser kennen und erfahren wichtige Hintergrundinformationen. So fühlte ich mich ihnen noch näher.


    Besonders hervorheben möchte ich die erotischen Szenen, die grandios beschrieben sind. Klar sind sie hart und BDSM- lastig, die Lust der beiden war aber zu jedem Zeitpunkt zu spüren. Ich war erstaunt wie intensiv die Autorin die Gefühle zweier Männer beschreiben konnte. An manchen Stellen musste ich sogar googeln, da ich mich, trotz einiger Gay - Romane, in der Szene scheinbar nicht genug auskenne. Keine Sexszene gleicht der anderen, die Abwechslung ist kaum zu toppen und macht süchtig.


    Die Geschichte wurde zu keiner Zeit langatmig, obwohl sie mehr als 600 Seiten umfasst. Zum Schluss kam die Krimihandlung noch richtig zum Tragen und macht mich sofort neugierig auf den nächsten Teil.


    Das Cover gefällt mir persönlich nicht wirklich. Von weitem sieht es für mich eher nach Fantasy aus und auch der Mann am Cover wirkt sehr künstlich. Ich bin so froh, dass ich das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen durfte, denn sonst hätte ich wahrscheinlich nicht danach gegriffen und diese Meisterwerk verpasst.


    FAZIT:
    Mein bester Gay - Roman, der mich hellauf begeistert hat. Ein großes Lob auch an das Lektorat, das ganze Arbeit geleistet hat! Ich möchte unbedingt mehr davon und freue mich schon auf Band 2.



    Kommentieren0
    26
    Teilen
    B
    BlackPeachesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Selten so ein gutes BDSM-Meisterwerk gelesen!
    grandioses Buch mit viel Liebe, Macht und Ohnmacht...

    Der Mafiaboss George langweilt sich schrecklich und treibt alle mit seiner unleidigen Laune in den Wahnsinn, weshalb ihn seine rechte Hand Phil in ein Bordell schickt. Wie es der Zufall will, tappt er mitten in eine Auktion: der Prostituierte Sinclair versteigert seine Jungfräulichkeit. Was ein netter Zeitvertreib sein sollte, entwickelt sich schnell zu einem Spiel zwischen Macht und Ohnmacht, welches seine ganz eigene Faszination auf die beiden ausübt. Die Finger können sie fortan nicht mehr voneinander lassen und sie verstricken sich immer tiefer in ihr Vergnügungen um Lust und Schmerz. Doch die Vergangenheit schläft nicht…

     

    Ich muss gleich vorwegnehmen, dass ich kein regelmäßiger Leser von BDSM-Büchern bin. Dies ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass mir der Sub oft wie ein Opfer häuslicher Gewalt vorkommt und weniger wie ein lustvoller Mitspieler. In diesem Buch ist es der Autorin jedoch rundum gelungen, mich davon zu überzeugen, dass es auch anders geht!

     

    Soweit ich weiß, ist „Macht und Ohnmacht“ das Erstlingswerk der Autorin und ich frage mich wirklich, wo sie sich so lange vor uns versteckt hat. Zu keinem Zeitpunkt erahnt man dies, denn der Schreibstil ist wunderbar flüssig, lebendig und tiefgängig. Schon die Leseprobe katapultierte mich mitten ins Geschehen und fesselte mich so, dass ich nachfolgend das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Trotz des nicht ganz geringen Umfangs habe ich es regelrecht weggeatmet.

    Auch wenn man im ersten Moment denkt, dass der Handlungsstrang recht einfach aufgebaut ist (reicher „Geschäftsmann“ trifft Prostituierten und verliebt sich), fragt man sich im Nachhinein mit einem müden Lächeln, wie man nur so naiv sein konnte. Denn einfach ist hier überhaupt nichts! Der Plot ist raffiniert, spannend, geheimnisvoll und tiefgründig. Für letzteres sorgen vor allem die Protagonisten, die mit einer unglaublichen Liebe zum Detail und mit jeder Menge Herzblut entwickelt wurden. Die Hauptfiguren sind faszinierend, außergewöhnlich und legen einen wahren Entwicklungsmarathon hin… Wahnsinn!

    Der für mich oft schwierige BDSM-Teil ist in diesem Buch wirklich mit sehr viel Feingefühl angelegt worden. Nur an einer Stelle musste ich etwas kämpfen (das wurde dann aber im Verlauf wieder abgemildert), ansonsten ist es J.L.Carlton zu jedem Zeitpunkt gelungen mich davon zu überzeugen, dass Sinclair absolut und vollkommen mit jeder Handlung im Einklang ist und sich diese für sich selbst wünscht und nicht nur um George zu gefallen. Das hat bisher nur ein weiteres Buch geschafft.

     

    Ich kann dieses Buch guten Gewissens auch denjenigen empfehlen, die BDSM gegenüber eher vorsichtig eingestellt sind. Ein grandioses Erstlingswerk, dass mit Sicherheit ein ReRead-Buch werden wird! Zuvor werde mich aber voller Begeisterung auf Teil 2 stürzen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Band 1 meines Debütromans!
    Kommentieren0
    A
    Anuketvor einem Jahr
    bxcherdiebins avatar
    bxcherdiebinvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    J_L_Carltons avatar
    Am Samstag, den 17. März 2018 bin ich von 10 bis 11 Uhr am Stand von dead soft auf der Leipziger Buchmesse zu finden. Halle 5 - Stand E 211.
    Zum Thema
    J_L_Carltons avatar
    J_L_Carlton
    Save the Date!

    Lesung aus meinem zweibändigen Roman "Macht und Ohnmacht"!

    Sonntag, den 21. Januar 2018 um 18 Uhr, Café Weißenburg in Stuttgart.

    Weitere Infos demnächst.


    Zum Thema
    J_L_Carltons avatar
    Ich bin auf der BuchBerlin 2017 am Verlagsstand von "dead soft" (Standnummer 58). Samstag, 25. November von 12:00 bis 14:00 Uhr und Sonntag, 26. November von 14:00 bis 16:00 Uhr.


    Also - wer mal kurz “Hallo” sagen, etwas kaufen will, ein Schwätzchen halten oder sich etwas signieren lassen möchte… einfach vorbeikommen! Ich freue mich auf euch! 


    Wo: Buch Berlin im ESTREL Hotel Berlin, Sonnenallee 225, Berlin, Deutschland 12057
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks