Neuer Beitrag

Piper_Verlag

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Eine gnadenlose Jagd durch das australische Outback!

Eine junge Frau gerät einem Psychopathen in die Fänge, der seine Opfer in der Wildnis aussetzt und sie bis in den Tod jagt… Aber diesmal ist alles anders, denn die Gejagte ändert die Spielregeln und versucht ihrem Peiniger mit allen Tricks zu entkommen. Authentisch erzählt, entwickelt die australische Schriftstellerin und Polizistin J.M. Peace einen nervenaufreibenden Thriller im exotischen Setting – Hochspannung von der ersten Zeile bis zum Schluss!

Mehr zum Buch:
Nach einem Streit mit ihrem Lebenspartner verbringt die sechsundzwanzigjährige Samantha Willis den Abend mit einer Freundin. Doch nach dem Besuch in einer Bar wird sie von einem Unbekannten überwältigt, in ein Auto gezerrt und unter Drogen gesetzt. Als sie die Augen aufschlägt, findet sie sich mitten im australischen Busch wieder. Ihr Entführer bietet ihr noch einen Schluck Wasser an, dann macht er Jagd auf sie – wie auch auf andere Frauen zuvor. Eine Jagd auf Leben und Tod! Aber dieses Mal hat sich der Unbekannte das falsche Opfer ausgesucht, denn Sammi ist Polizistin und dreht den Spieß um ...    

>>> Hier geht es zur Leseprobe


Habt ihr Lust auf Nervenkitzel bekommen? Dann macht mit bei unserer Leserunde und lasst euch von dem hochspannenden Thriller der australischen Autorin J.M. Peace fesseln!

Wir vergeben 25 Exemplare dieses aufregenden Buches. Bewerbt euch * über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 18.05.2017 und antwortet auf folgende Frage:

Als ausgebildete Polizistin hat Sammi gelernt, in außergewöhnlichen Situationen zu handeln. Wie würdet ihr euch auf eine Notsituation vorbereiten?

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.


Autor: J.M. Peace
Buch: Die Hatz

amena25

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Das ist nicht so einfach zu beantworten, da man ja vorher nicht weiß, welcher Art diese Notsituation ist: eine Naturkatastrophe, ein Unfall, eine menschliche Bedrohung? Auf eine Bedrohung durch die Natur würde ich mich körperlich möglichst fit halten, mit Ausdauer- und Krafttraining. Für eine Bedrohung durch einen anderen Menschen müsste man selbstbewusst, psychisch stabil und stark sein. Das lehrt einen das Leben:)
Gerne würde ich mitlesen.

goddessfortuna

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Wie würde ich mich auf eine Notsituation vorbereiten? Gar nicht so einfach. Eine gute Idee ist es auf jeden Fall, darüber Bescheid zu wissen, welche Pflanzen in der Wildnis essbar sind und wie man sich einen Unterschlupf bauen und Wasser finden kann. Kampfsportausbildung kann bestimmt auch nicht schaden.

Beiträge danach
344 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

FrauSchafski

vor 2 Monaten

Eure Meinung – Eure Rezensionen

Ich muss mich entschuldigen, weil ich mit der Rezi so lange gebraucht habe, aber hier ist sie nun:
https://www.lovelybooks.de/autor/J.M.-Peace/Die-Hatz-1358251319-w/rezension/1468182517/

Der Thriller konnte mich wirklich überzeugen und ich möchte mich nochmals für das Rezensionsexemplar bedanken!

pmw_rob

vor 2 Monaten

3. Leseabschnitt: Seite 163 bis Seite 243

Nun habe ich das Buch zu Ende gelesen. Die Spannung die in der ersten Hälfte aufgebaut worden ist, ist dabei merklich abgefallen. Nicht überzeugen konnte die Wiederholung des Inhaltes (Sammy erzählt die ganze Geschichte nochmals an die Polizistin).

pmw_rob

vor 2 Monaten

4. Leseabschnitt: Seite 244 bis Ende

Nun habe ich das Buch zu Ende gelesen. Die Spannung die in der ersten Hälfte aufgebaut worden ist, ist dabei merklich abgefallen. Nicht überzeugen konnte die Wiederholung des Inhaltes (Sammy erzählt die ganze Geschichte nochmals an die Polizistin).

pmw_rob

vor 2 Monaten

Eure Meinung – Eure Rezensionen

Die Polizistin Sammy hat Streit mit ihrem Freund und möchte einen Partyabend mit ihrer Freundin erleben. Die beiden besuchen mehrere Lokale und landen schließlich in einem Pub. Ihre Freundin, bei der Sammy übernachten möchte, lernt zwei Männer kennen und so macht sich Sammy allein auf den Nachhauseweg.

Der Barkeeper des Pubs, mit dem sie zuvor ein paar belanglose Worte gewechselt hat, bietet ihr an, sie nach Hause zu bringen. Er betäubt sie und bringt sie in den australischen Busch um mit ihr eine Treibjagd - gemeinsam mit seinem Hund - zu veranstalten. Zuvor gesteht er Sammy, dass er bereits mehrere andere Frauen auf ähnliche Weise gejagd und dabei getötet hat.

Sammy nutzt ihre Chance und kann dem Jäger entkommen, wobei sie einen Peilsender, den er in ihrem Schuh versteckt hat, findet und damit eine falsche Spur legt. Sie kämpt sich durch den Busch und entkommt dem Mörder. Durch die aufmerksame Polizistin Janine gelingt es, ihre Spur zu finden und es kommt nach mehreren Schecksekunden (Schlangebiss) doch noch zu einem Happend. Sie leidet während ihrer Flucht unter Halluzinazionen und sieht die ermorderten Frauen, die ihr helfen möchten.

Letztendlich erzählt sie ihre Geschichte ihrem Freund und Janine, mit der sie in weiterer Folge auch eine Freundschaft verbinden soll. Der Mörder erhält für die Entführung von Sammy nur eine kurze Haftstrafe, jedoch wird er wohl für seinen anderen Taten eine lebenslängliche Strafe erhalten. Ein aufmerksamer Dorfpolizist kann ihn im Zuge einer Streifenfahrt verhaften und erschießt seinen Hund.

Fazit:
Das Cover des Buches ist sehr gelungen

Die erste Hälfte des Buches baut gekonnt Spannung auf und verliert leider in der zweiten Hälfte davon etliches. Nachdem der Leser weiss, dass es zu keinem Showdown mit dem Entführer kommen wird, geht es nur noch darum, ob sie gefunden werden wird. Das Ende mit der Wiederholung am Krankenbett hätte kürzer gehalten werden können.

Sprachlich wäre etwas mehr drinnen gewesen - vielleicht liegt es aber auch an der Übersetzung.

Für ein Erstlingswerk ist es doch sehr gelungen und ich gebe dafür gerne 4 Sterne. Die Autorin könnte bald wieder so einen spannenden Thriller schreiben.

Johanna_Torte

vor 1 Monat

Eure Meinung – Eure Rezensionen

Ich möchte mich ganz ganz herzlich für die Leserunde und für das Rezensionsexemplar bedanken.
Vielen Dank!:D

Leider bin ich erst im Urlaub zum Lesen gekommen. Dafür hat mir der Thriller die Zeit am Strand und Pool versüßt.

Mit Freude konnte ich hier vernehmen, dass die Geschichte weitergeht um Polizistin Sammi. Da bleibe ich auf jeden Fall dran und freue mich auf die 'Fortsetzung'.

Anbei meine Rezension.
https://www.lovelybooks.de/autor/J.M.-Peace/Die-Hatz-1358251319-w/rezension/1472102387/1472113061/

Johanna_Torte

vor 1 Monat

Eure Meinung – Eure Rezensionen

pmw_rob schreibt:
Das Cover des Buches ist sehr gelungen

Das sehe ich ganz genauso.
Das Cover ist großartig und ist bei mir schon eingeschlagen wie eine Bombe! Es verspricht schon eine gewisse Düsternis und ...Einsamkeit... Nervenkitzel pur!

Larissa_Schira

vor 23 Stunden

1. Leseabschnitt: Anfang bis Seite 85
Beitrag einblenden

Ich weiß, ich bin unglaublich spät dran, was mir auch sehr leidtut :( Aber ichmöchte mich trotzdem noch an allen Abschnitten beteiligen.

Der erste Abschnitt hat mir sehr gut gefallen. Man lernt Sammi direkt gut kennen und kann ihre Handlungen größtenteils nachvollziehen - ich habe mir allerdings schwergetan zu verstehen, warum sie zum Barkeeper ins Auto steigt und dann zu allem Überfluss noch aus seinem Getränk trinkt. Gerade als Polizistin hätte sie hier doch schlauer sein müssen. Nun gut, jetzt ist es aber passiert. Ich fand es unglaublich spannend, als klar wurde, dass er wirklich böses im Sinn hat, und bin sehr gespannt wie es nun weitergeht und wie Sammi sich befreien kann...

Neuer Beitrag