J.M. Port

 4,6 Sterne bei 8 Bewertungen
Autorenbild von J.M. Port (©Privat)

Lebenslauf von J.M. Port

J.M. Port wurde in Bernkastel-Kues geboren und studierte in Trier Geschichte, Germanistik und Anglistik. Schon als Kind sowohl an der Mosel wie auch an der schwedischen Westküste zu Hause, wanderte sie 2001 in die USA aus, wo sie noch heute mit ihrem Mann, ihren Kindern und vielen Haustieren lebt. Um ihr Heimweh zu mildern und die deutsche Sprache nicht ganz zu verlernen, begann sie irgendwann, Bücher zu schreiben. Im Stil des Noir-Kriminalromans sind erschienen: Tod einer Schlagersängerin und Die Geschichte einer Flucht. Ihr vierter Roman heißt Ein richtig guter Jahrgang und ist die Fortsetzung zu dem Buch Moselhöhen.

Neue Bücher

Cover des Buches Ein richtig guter Jahrgang (ISBN: 9783756234226)

Ein richtig guter Jahrgang

Neu erschienen am 19.09.2022 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.
Cover des Buches Tod einer Schlagersängerin (ISBN: 9783755701828)

Tod einer Schlagersängerin

Neu erschienen am 14.07.2022 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von J.M. Port

Cover des Buches Tod einer Schlagersängerin (ISBN: 9783738653700)

Tod einer Schlagersängerin

 (8)
Erschienen am 06.06.2019
Cover des Buches Die Geschichte einer Flucht (ISBN: 9783752648461)

Die Geschichte einer Flucht

 (0)
Erschienen am 12.03.2021
Cover des Buches Ein richtig guter Jahrgang (ISBN: 9783756234226)

Ein richtig guter Jahrgang

 (0)
Erschienen am 19.09.2022
Cover des Buches Moselhöhen (ISBN: 9783752666519)

Moselhöhen

 (0)
Erschienen am 10.06.2021
Cover des Buches Tod einer Schlagersängerin (ISBN: 9783755701828)

Tod einer Schlagersängerin

 (0)
Erschienen am 14.07.2022

Neue Rezensionen zu J.M. Port

Cover des Buches Tod einer Schlagersängerin (ISBN: 9783738653700)omamis avatar

Rezension zu "Tod einer Schlagersängerin" von J.M. Port

Alte Beziehungen
omamivor 3 Jahren

Den Namen der Autorin, J.M.Port, wird man sich merken müssen.

Ihr erstes Buch, ein Krimi mit sehr viel Lokalkolorit, führt ins Moselgebiet, bekannt für gute Weine, Gastfreundschaft, Gemütlichkeit und allem, was dazugehört.

Jeanette Wilkening, bekannte Schlagersängerin mit Potenzial, hält den Druck, der auf ihr lastet, und vielleicht auch das oberflächliche Leben in ihrer Branche nicht mehr aus und flüchtet an einen Ort in ihrer Vergangenheit, von dem sie sich erhofft, Ruhe zu finden.

Sie findet einiges, aber keine Ruhe. Alte Beziehungsgeflechte werden wieder aktiv, sogar der Mann, nach dem sie sich anfangs gesehnt hat, der mit ein Grund für ihre Rückkehr war tritt wieder in ihr Leben. Aber der ist (noch immer ein Frauenheld ) nur hinter Geld her, um seinen Familienstammsitz renovieren zu können. Aber ein Verhältnis beginnt er trotz allem mir ihr. Und eines Tages liegt sie tot in einer der stillgelegten Räume des Hotels, in dem die Frau ihres Liebhabers und Schwester ihres Freundes die Managerin ist.

Bei der Kripo ist Annika Bergweiler die "Neue" , die sich nach dem Verlust ihres Freundes wieder zurück ins Leben kämpft. Auch sie knabbert an alten Beziehungen aus ihrer Jugend, ihre Familie wohnt im Ort des Verbrechens.

Und ihr Vorgesetzter, Kramer kämpft ebenfalls um seine Stellung, alkoholkrank, wie er ist.

J.M.Port versteht es vorzüglich, menschliche Bindungen und spannende Handlung miteinander zu verbinden.

So entstand ein guter Kriminalroman, der auch die menschliche Komponente nicht ausser Acht läßt, denn oft sind es lange vergangene Verletzungen, die plötzlich wieder zutage kommen und schreckliche Folgen haben können.

Die Gegend um Trier, Bernkastel-Kues wird wohl ein zu markierender Punkt auf meiner Wunsch-Besuchsliste bleiben.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tod einer Schlagersängerin (ISBN: 9783738653700)Irmgards avatar

Rezension zu "Tod einer Schlagersängerin" von J.M. Port

Tod einer Schlagersängerin
Irmgardvor 3 Jahren

Jeanette Wilkenring ein Schlagerstar, kehrt in ihren Heimatort Bernkastel-Kues zurück und wird ermordet. Kriminalkommissarin Annika Bergweiler und ihr Team müssen viele Rätsel lösen um dem Mörder auf die Spur zu kommen. Ein spannender Fall, der viel Spass gemacht hat zu lesen. Ich freue mich auf neue Fälle von Annika und ihrem Team.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tod einer Schlagersängerin (ISBN: 9783738653700)K

Rezension zu "Tod einer Schlagersängerin" von J.M. Port

toller Krimi mit unerwartetem Ende
Karmann67vor 3 Jahren

Klappentext: 

Jeanette Wilkening - Schlagerstar und europaweit bekannt - kehrt zurück in ihren Heimatort Bernkastel-Kues, eine malerische Kleinstadt im Herzen des Moselweinanbaugebiets, nur um dort ermordet zu werden. Kriminalkommissarin Annika Bergweiler, selbst erst vor Kurzem aus persönlichen Gründen an die Mosel heimgekehrt, gehört mit ihren Kollegen Michael Rosche und Hauptkommissar Peter Kramer zu dem Team, das den Mord aufklären soll. Schon nach kurzer Zeit stoßen die Kommissare auf unerzählte Geschichten, alte Loyalitäten und ein Beziehungsgeflecht, das weit in die Vergangenheit reicht. Der Fall entpuppt sich als schwieriger als erwartet und zwingt sowohl Annika als auch ihre Kollegen, sich mit ihrer eigenen Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzusetzen. 

Mit "Tod einer Schlagersängering" gelang der Autorin J.M.Port ein grandioser Debüt-Krimi. Die Charaktere sind wirklich gut gelungen. Besonders Annika und Kramer haben es  mir angetan. Die Story ist von Anfang an spannend, doch zum Schluss wird der Spannungsbogen nochmals richtig gespannt. 

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne Krimis mit Tiefgang liest und gut unterhalten werden möchte. 

Ich freue mich schon auf den Zweiten Teil und mein Vorhaben mal nach Trier zu reisen hat sich nun noch verfestigt.  

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Du magst Krimis mit Lokalkolorit und hast Lust auf einen Whodunnit? Du magst Diskussionen, bei denen du mit anderen spekulieren und Hinweise austauschen kannst? 

Dann bewirb dich um eines von 5 Printbüchern und 15 E-Books meines neuesten Heimatkrimis "Ein richtig guter Jahrgang" (Bitte unbedingt angeben, welches Format gewünscht wird).

ich freue mich auf eine lebhafte Leserunde mit viel Spaß!

Als eiskalten Geschäftsmann mit heißen Affären – so hat Andreas Kiefer seinen Schulkameraden Tim Müller eigentlich nicht gekannt. Für ihn war Tim nur der erfolgreich gewordene Jugendfreund, der im gemeinsamen Heimatort ein überregional bekanntes Weingut betrieb. Doch als dort das lang ersehnte Klassentreffen stattfindet, wird der Winzer erwürgt aufgefunden – von dem geschockten Andreas selbst. Der Tod seines ehemaligen Blutsbruders lässt dem aufstrebenden Journalisten keine Ruhe. Er beginnt, Fragen zu stellen. Auch unter seinen ehemaligen Schulkameraden. Vor der Kulisse der herbstlichen Mosellandschaft deckt Andreas nach und nach die privaten und geschäftlichen Machenschaften seines Freundes auf. Seine Nachforschungen bringen ihn mit weiteren Bekannten aus seiner Jugend zusammen. Vieles ist nicht so, wie es scheint, und fast jeder hat Geheimnisse. Am Ende muss Andreas einsehen, dass sein bester Freund nicht der war, für den er ihn hielt, und dass Tim Müller in viele undurchsichtige Geschäfte verwickelt war. Nicht alle von ihnen ehrenhaft.

Ich freue mich darauf, mein Buch mit euch zu teilen! Verlost werden 25 E-Bücher, wahlweise im Epub- oder Mobi-Format. Bitte unbedingt gewünschtes Format angeben!

Die meisten von euch wissen sicher, wie eine Leserunde abläuft: Man liest und kommentiert in den entsprechenden Lese-Abschnitten weiter oben, beziehungsweise steigt mit seinen Ideen in eine bereits vorhandene Diskussion ein. Ich bin natürlich auch mit von der Partie :-)

Gerne dürft ihr bei den unter Lovelybooks angegebenen Verkaufsstellen in die Leseprobe reinschauen :-)

Über Rezensionen würde ich mich sehr freuen, und darum verlose ich unter den Rezensierenden ein Überraschungsgeschenk. Bitte schicke mir dafür den Link zu deiner Rezension zusammen mit deiner Adresse an jmportautorin@gmail.com. Ich werde die Adresse selbstverständlich nur für die Verlosung verwenden und anschließend löschen!



77 BeiträgeVerlosung beendet
JMPorts avatar
Letzter Beitrag von  JMPortvor 9 Stunden

Ich freue mich, dass es euch gefällt. (Allein die Tatsache, dass ihr Kapitel um Kapitel lest, spricht eigentlich schon dafür :-)

Finde ich sehr interessant, dass das Recht zur Straußwirtschaft so weit verbreitet ist und dass die Kennzeichen auch in Österreich Reisig und Bänderschmuck sind. Aber gute Ideen setzen sich durch, und wenn ich einmal Zeit habe, werde ich versuchen zu recherchieren, wer in dieser Beziehung wen inspiriert hat :-D

Bei uns (und an der Mosel auch) regnet es heute. Ein Tag wie geschaffen zum Lesen (oder auch Schreiben). Wünsche euch auch weiterhin viel Spaß.

Habt ihr Lust auf einen Krimi, der sowohl Lokalkolorit als auch ausführliche Charakterstudien aufweist? Verlost werden fünf Taschenbücher und fünf+ E-Books des Kriminalromans "Tod einer Schlagersängerin". 

Bitte unbedingt angeben, ob ihr Taschenbuch oder E-Buch bevorzugt, und vergesst auch nicht, das gewünschte Format anzugeben! (.mobi, e-pub, .pdf)

Viel Glück!



Die bekannte Sängerin Jeanette Wilkening kehrt zurück in ihren Heimatort Bernkastel-Kues an der Mosel und wird dort in einem Hotel kurz nach einem Schäferstündchen bestialisch ermordet. Kriminaloberkommissarin Annika Bergweiler aus der Kriminaldirektion Trier soll mit ihren Kollegen Michael Rosche und dem alkoholkranken Hauptkommissar Peter Kramer den Mord aufklären.

Der weitläufige Gebäudekomplex des Hotels gehört der Familie Lieser. Johannes Lieser, der Freund der Sängerin, verschwindet zum Zeitpunkt der Tat, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als der junge Mann am nächsten Morgen wieder auftaucht, stellt sich heraus, dass er den vergangenen Tag im Vollrausch verbracht hatte und sich angeblich nicht mehr an Einzelheiten erinnern kann. Ein schnell gelöster Fall, so denken die Kommissare zunächst. Doch im Zuge der Ermittlungen fördern die Kriminalbeamten immer wieder neue und scheinbar unzusammenhängende Fakten zutage, die weitere Fragen aufwerfen. Was verbirgt die Schwester des Beschuldigten Johannes Lieser? Weshalb hat sich eine Millionärsgattin aus dem Ruhrgebiet am Tatort aufgehalten? Welche Rollen spielen ein drogenabhängiger Küchengehilfe und seine Freunde? Und wer war der geheimnisvolle Liebhaber des Opfers?

Sehr bald müssen die Kommissare feststellen, dass Jeanette Wilkening nicht die Einzige war, die viele Geheimnisse hatte.

236 BeiträgeVerlosung beendet
omamis avatar
Letzter Beitrag von  omamivor 3 Jahren

Ja, wenn es irgendwie möglich ist, bin ich gerne dabei.

Und meine Rezension ist wirklich ehrlich gemeint, also keine Freundschaftswertung. Ich hab das Buch gerne gelesen und der Vorteil der Leserunde besteht für mich darin, daß ich nach jedem Abschnitt über das Gelesene nachdenke und resümiere, was da los war.

Ein Vorteil, der mir vor meiner Teilnahme an Leserunden so gar nicht bewußt war.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks