J.P. Conrad

 4,5 Sterne bei 149 Bewertungen
Autor von Ort des Bösen, Mutterschmerz und weiteren Büchern.
Autorenbild von J.P. Conrad (©Suspense Verlag)

Lebenslauf von J.P. Conrad

J.P. Conrad, Jahrgang 1976, ist Mediendesigner und diplomierter Werbetexter. Er stammt aus der Wetterau, lebt aber seit einigen Jahren im Taunus. Er ist verheiratet und hat ein Kind.                    

Schon in frühester Kindheit zeigte sich bei Conrad eine ausgeprägte künstlerische Ader. Erste Gehversuche waren selbst gezeichnete Comics nach seinen großen Vorbilder Uderzo (Asterix) und Hergé (Tim und Struppi). Hinzu kamen Kurzgeschichten und erste Ansätze für Romane aus den Bereichen Krimi und Science Fiction.

Anfang der 90er Jahre begann Conrad mit der Produktion von semi-professionellen Videos aus verschiedensten Genres, die er an seiner Schule aufführen durfte und die z.T. auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesendet wurden. Auch hier kam ihm seine schriftstellerische Begabung beim Verfassen der Drehbücher sehr zu Gute. Nach mehr als 12-jähriger Anstellung in einer Agentur für Werbung und Marketing als Designer, Art Director und Projektleiter, begab er sich in die Selbständigkeit mit seiner eigenen Grafik- und Webdesign-Agentur.

Im Jahr 2013 hat Conrad mit "totreich" sein viel beachtetes Debüt als Schriftsteller hingelegt. Der Roman wurde zum Beststeller und war u.a. auf Platz zwei der Verkaufscharts auf Neobooks, der E-Book Plattform der Verlagsgruppe Droemer-Knaur.

Literarische Vorbilder? Fehlanzeige! Als “Film-Freak”, wie er sich selbst bezeichnet, ist sein großes Idol ganz klar Alfred Hitchcock. Immer wieder gibt es in seinen Werken Anspielungen auf dessen Filme. Außerdem spielt in Conrads Büchern die besondere Art des Spannungsaufbaus, die Suspense, eine enorm wichtige Rolle.

Alle Bücher von J.P. Conrad

Cover des Buches Ort des Bösen (ISBN: 9783981240726)

Ort des Bösen

 (23)
Erschienen am 14.10.2015
Cover des Buches Mutterschmerz (ISBN: 9783981240788)

Mutterschmerz

 (21)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Frischfleisch (ISBN: 9783981240740)

Frischfleisch

 (19)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Die Beichtkammer (ISBN: 9783981240771)

Die Beichtkammer

 (16)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Aufgefressen (ISBN: 9783981240733)

Aufgefressen

 (17)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Veranda (ISBN: 9783744886000)

Veranda

 (12)
Erschienen am 19.09.2018
Cover des Buches totreich (ISBN: 9783981240719)

totreich

 (10)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches In einer Stunde tot (ISBN: 9783981240764)

In einer Stunde tot

 (9)
Erschienen am 01.10.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu J.P. Conrad

Cover des Buches Die Beichtkammer (ISBN: 9783981240771)T

Rezension zu "Die Beichtkammer" von J.P. Conrad

Ein kurzer aber extremer Thriller
tobi101996vor 2 Monaten

In dem Buch Die Beichtkammer von J. P. Conrad, geht es um zwei Männer und ein Mädchen im Teenageralter, welche in einem Keller gefangen gehalten werden. Alle überlegen warum sie entführt wurden und in diesen Raum ohne Fenster und mit einem Eimer eingesperrt wurden. Was haben alle drei gemeinsam und warum geht immer mal wieder das Licht aus ? Kommen die drei jemals wieder lebend heraus ?


Meine Meinung:

Ich fand die kurze Geschichte spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Erst habe ich mir gedacht, kann so ein kurzer Thriller wirklich so spannend sein, ja kann er. Die Spannung wurde langsam aufgebaut und die meisten Fragen wurden beantwortet. 


Fazit:

Ich kann den kurzen Thriller wirklich nur empfehlen, aber nur für Menschen, die schon Thriller gelesen haben. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches In Vitro (ISBN: 9783749468867)S

Rezension zu "In Vitro" von J.P. Conrad

Das ist kein Thriller
Steliyanavor 2 Jahren

Bei diesem Buch habe ich mir viel versprochen, wurden aber leider enttäuscht. Es ist das erste Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe. Na ja, Lust auf ein weiteres spüre ich nicht. Wo soll ich anfangen?

Die Sprache hat mir nicht so gut gefallen. Es gab auch leider viel zu viele Fehler, die den Lesefluss gestört haben. An manchen Stellen konnte ich nicht wirklich folgen, da diese nicht so toll ausgearbeitet wurden. 

Jack ist meine absolute Hassfigur. Alles dreht sich um ihn und er trifft alle Menschen, die für die Lösung des Mysteriums eine Rolle spielen. Wie in einem schlechten Actionfilm wird er von Pech verfolgt (jeder will ihn umbringen, keine traut ihm, ihm sollen die Morde in die Schuhe geschoben werden) und gleichzeitig hat er enorm viel Glück, weil es schafft, sich aus jeder unangenehmen Situation auf der besten Art und Weise zu befreien. Mich langweilen und nerven diese typischen Opferrollen. 

Das, was mich aber am meisten gestört hat, ist der Titel. Die Definition von in vitro steht ja sogar am Anfang des Buches. Und wo bitte sehr ging es darum im Buch??? Ja, genau, nirgends. Warum nennt man sein Buch in vitro, wenn es im Buch ja überhaupt nicht angesprochen wird und gar keine Rolle spielt? Auch das Wort "Experiment" ist hier fehl am Platz. 


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches In Vitro (ISBN: 9783749468867)C

Rezension zu "In Vitro" von J.P. Conrad

Eine harmlose Übernachtung, die dich in den Wahnsinn treibt!
CherryFairyvor 2 Jahren

Wow der Einstieg war richtig schön düster und gruselig ich hatte richtig Gänsehaut!

Cover

Passend zum Buch, richtig schön gruselig ;)

Der Inhalt

Jack und seine schwangere Frau Grace sind auf dem Weg zu Tante Theodora, eigentlich sollte dies nur ein kurzer Besuch werden- nur eine Übernachtung, doch durch einen Zwischenfall sind sie nun gezwungen länger zu bleiben!

Angekommen verschwindet Grace nach einem Spaziergang spurlos...

Jack will nicht tatenlos abwarten und sucht nach seiner Frau und deckt so nach und nach die Kuriositäten der Stadt auf, umso mehr er erfährt, umso mehr merkt er, wie die Zeit gegen ihn läuft!

Wer erzählt die Wahrheit?

Wer ist Freund ,wer ist Feind? 

Wird er seine Frau noch rechtzeitig finden?

Was hat diese Stadt zu verstecken? 

Was ist hier passiert, dass die Anwohner sich so seltsam verhalten?

All diese Fragen wirst du erfahren, wenn du In Vitro liest, nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheint ^-°

Meine Meinung:

Die ersten Kapitel erzeugten bei mir eine regelrechte Gruselstimmung, die Atmosphäre war richtig spannend, erdrückend! Richtig schön düster und meine Erwartungen waren ab da sehr hoch!

Mir gefielen die Protagonisten und die Grundstory, die Entwicklung ist gut und nachvollziehbar. Auch der Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen. 

Als Bonus bietet J.P. Conrad seinen Leser eine Playlist zum Buch an, die ihr beim Lesen im Hintergrund laufen lassen könnt!

Dazu hier der Link dafür :)

https://www.jpconrad.com/invitro-soundtrack.php

Dieser Bonus ist eine coole Sache, allerdings habe ich dieses Extra nicht genutzt, ich lese generell ohne Hintergrundgeräuche und bin immer ganz ins Buch vertieft :p Trotzdem gefällt mir die Idee!

Ich muss ehrlich zu geben, dass ich ab ca. der Hälfte schon eine Vermutung hatte, wie sich die Geschichte entwickelt bzw. wer oder was alles dahinter stecken könnte. Es gab zwar auch noch einige Überraschungen, aber im Groben lag ich ganz gut damit :p

Mir persönlich hätte es noch einen Tick besser gefallen, wenn nochmal die düstere Stimmung aus den ersten Kapiteln aufgekommen wäre, aus Spoilergründen kann ich hier leider nicht darauf weiter eingehen, aber diejenigen, die In Vitro bereits gelesen haben, wissen was ich meine. 

Ich habe mir insgeheim gewünscht, dass diese Vorgeschichte nochmal genauer aufgegriffen wird, oder dieser Part nochmal detaillierter beschrieben wird, denn der Part war richtig genial!

Demnach bin ich von einer anderen Entwicklung ausgegangen. 

Im Gesamteindruck hat mir das Buch gut gefallen und ist Empfehlenswert ;)





Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Verlosung von 10 handsignierten Taschenbüchern des Thrillers mit Bitte um eine Rezension.

Hallo liebe Fans des gepflegten Thrills und der Gänsehaut,

ich starte hiermit eine Leserunde für meinen aktuellen Thriller "In Vitro - Das Angst Experiment".
Verlost werden insgesamt 10 Exemplare als Taschenbuch (364 Seiten) inkl. persönlicher Widmung und Lesezeichen.

Bedingung für die Teilnahme an der Auslosung: Ihr solltet nach dem Lesen des Buches bitte eine Rezension verfassen und diese auf euren Plattformen veröffentlichen. Außerdem wird sie auf der Website www.jpconrad.com erscheinen.


Klappentext:
Hinter einer heilen Fassade lauert oft ein tiefer Abgrund.

Sie wollen nur eine Nacht bei der lieben Tante in Yorkshire bleiben, doch der lästige Höflichkeitsbesuch wird für Jack und die schwangere Grace zum wahren Albtraum.

Warum warnt der Mann an der Tankstelle Jack vor Tante Theodora? Wer ist der schüchterne Adam, der ihnen die Tür öffnet? Und wieso lässt sich die Tante gar nicht blicken?



169 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo liebe Thriller-Fans,

hiermit starte ich eine Leserunde für meinen neuen Roman "Veranda".



Ich verlose insgesamt 15 E-Books (!) und freue mich über eure ehrliche Meinung und eure Rezension.

Hier der Klappentext:

Was muss passieren, damit ein Mensch zum Monster wird?

David Snow ist ein erfolgreicher Londoner Psychiater. Sein friedliches und geordnetes Leben fällt ins Chaos, als er eines Tages eine schockierende Nachricht auf seinem Smartphone erhält: Jemand hat seine Frau entführt und zwingt ihn, auf seiner gut einsehbaren Veranda zu bleiben. David ist sofort klar, dass er auf Schritt und Tritt beobachtet wird und so keine Chance hat, unbemerkt Hilfe zu rufen.

Als die Entführer David ihre wahren Absichten offenbaren, erkennt er, dass es ihnen nicht um Lösegeld geht; sie haben einen viel perfideren Plan...


Weitere Infos zum Buch und interessantes Hintergrund-Wissen findet ihr auf https://www.jpconrad.com/veranda

Die Gewinner werden von mir persönlich benachrichtigt!

93 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo liebe Thriller-Fans!
Ich möchte euch heute herzlich zu einer Leserunde für mein neues Werk "Mutterschmerz" einladen!
















Es stehen 20 E-Books (und NUR E-Books!) zur Verfügung. Die ersten zwanzig Bewerber erhalten automatisch ein Exemplar zugeschickt. Es sind sowohl die ePub- als auch die Kindle-Version enthalten.
So, jetzt aber mal zum Buch...
###YOUTUBE-ID=VPVvpo17Bx8###

Klappentext:

Auf seine Mutter zu hören kann tödlich sein...

Oktober 1963. Auf einer Waldlichtung im Taunus, unweit des Dorfes Rod am Berg, wird die brutal zugerichtete Leiche eines zwölfjährigen Mädchens gefunden.

Dem jungen Kommissar Peter Kampmann von der Kripo Bad Homburg bleibt kaum Zeit, den Tatort in Augenschein zu nehmen, denn nur ein paarhundert Meter entfernt brennt ein Haus lichterloh - das Elternhaus des Mädchens.

Hat etwa jemand vor, die ganze Familie auszulöschen? Kampmanns Gegner scheint zu allem bereit, um sein Ziel zu erreichen...                      

Weitere Infos findet ihr auf www.jpconrad.com/mutterschmerz
Ich wünsche allen Bewerbern viel Glück, den Gewinnern gute Unterhaltung, und freue mich auf euer Feedback!
Viele GrüßeJ.P. Conrad
260 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

J.P. Conrad im Netz:

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

von 66 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Listen mit dem Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks