J.P. Conrad Frischfleisch

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(5)
(10)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frischfleisch“ von J.P. Conrad

...aber das Fleisch ist schwach! Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit Kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des ›Ealing Stranglers‹ zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert?

Sehr spannendes Buch

— Malynaa
Malynaa

Ein Buch, das die Frage aufwirft: Wie gut kennt man seine Nachbarn eigentlich wirklich? ;)

— Betsy
Betsy

Solider Thriller für kurzweiliges Lesevergnügen

— kleinechaotin
kleinechaotin

Ein Geheimtip für Thrillerfans!

— Scorpia
Scorpia

Lesenswert, wie auch die anderen Bücher von J. P. Conrad...

— GrOtEsQuE
GrOtEsQuE

Konnte meine Erwartungen nicht erfüllen

— Thommy28
Thommy28

Gelungener Thriller mit einem neuen Ermittler, der mich vom schockierenden Cover bis zum gruseligen Epilog mörderisch gut unterhalten hat!

— Baerbel82
Baerbel82
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leseempfehlung für Thrillerfans!

    Frischfleisch
    Igela

    Igela

    Ein Mörder versetzt die jungen Frauen in Ealing in Angst und Schrecken. Unter dem Namen Ealing Stranger überfällt er vorwiegend junge und hübsche Frauen , vergewaltigt und stranguliert sie. Zudem hackt er ihnen die rechte Hand ab. Trotzdem ist Jessie Walsh glücklich über ihre erste eigene Wohnung in Ealing. Sie knüpft schnell Kontakt mit den Nachbarn und fühlt sich sicher . Allerdings ist ihr ein Nachbar , Mr. Forsthyte , der anscheinend schon mal ein Mädchen vergewaltigt haben soll , nicht ganz geheuer.... Währenddessen ermitteln Kommissar Rufus Martini und George Campell auf Hochtouren. Sie setzen dem Serientäter einen Köder in Form einer jungen, hübschen Polizistin vor die Nase. Wird die Falle zuschnappen? Dieser Thriller hat alles was einen hervorragenden Thriller ausmacht. Clevere Polizeibeamte, überraschende Wendungen und Gänsehaut inklusive. Der Schreibstil von J.P Conrad ist gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Schonungslos werden hier blutige Details angesprochen , doch für mich im Rahmen des erträglichen . Der Spannungsbogen wird systematisch aufgebaut und sehr hoch gehalten. Das Erzähltempo ist rasant und auf keiner Seite langatmig. Sehr gut hat mir die Figur Rufus Martini gefallen. Bei seinen privaten Angelegenheiten kann man als Leser gut Luft holen für weitere Gräueltaten des Mörders. Den Autor sollten sich Thriller Liebhaber/innen unbedingt merken! Grosse Klasse!

    Mehr
    • 7
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    09. January 2015 um 21:41
  • Mörderische Nachbarschaft!

    Frischfleisch
    Betsy

    Betsy

    Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des Ealing Stranglers zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert? Ein wirklich spannendes Buch, das mich zwar am Schluss nicht großartig überrascht hat, aber trotzdem sehr gut geschrieben ist. Zu Beginn lernt man mit dem Einzug von Jessie gleich ihre Nachbarn in dem Haus kennen und bekommt einen kleinen Einblick in die Leute, welche im weiteren Verlauf der Geschichte alle nicht ganz so sind wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Die Nachbarn und auch deren Freunde/Familie haben Verbindungen zueinander dessen Kreis sich am Ende des Buches schließt. Nach dem 1. Drittel des Buches und einem weiteren Mord, wird der Fokus dann auch auf die ermittelnden Beamten im Fall des Ealing Stanglers gerichtet, die zuvor noch nicht aktiv in der Geschichte zum Einsatz kamen. Auch der leitende Ermittler Rufus Martini hat Verbindungen zu diesem Apartmentkomplex, welche ihn auch persönlich stark in die Geschichte einbinden. Danach geht es Knall auf Fall weiter. Angefangen von weiteren Morden und persönlichen Nachrichten an Rufus Martini über den verschwundenen Vormieter von Jessies Wohnung und einem Trittbrettfahrer des Ealing Stanglers ist alles dabei. Das Buch hat mich insofern überrascht, dass Personen sterben, von denen ich mir nie erwartet hätte, dass sie dem Täter zum Opfer fallen. Da hatte man schon einen Einblick in die Figur gefunden und dann Peng! wieder eine weniger. Die Leichen summieren sich und das war mir dann fast schon etwas zuviel, aber es hat mich gleichzeitig auch neugierig gemacht, wer denn noch aller sein Leben lassen muss in dieser Geschichte. So wurde es zumindest nicht langweilig, auch wenn es zeitweise trotzdem zum Verzweifeln war. Fazit: Alles in allem eine spannende Geschichte, die den Leser einen Blick auf die "lieben" Nachbarn werfen lässt, wobei im Laufe der Handlung klar wird, dass jeder von ihnen Geheimnisse hat und der ein oder andere auch einige Leichen im Keller ;)

    Mehr
    • 4
  • Buchverlosung zu "Frischfleisch" von J.P. Conrad

    Frischfleisch
    JPConrad

    JPConrad

    Hallo liebe Fans von Spannung, Mord und Totschlag! Heute gibt es zwanzig  E-Book-Exemplare meines Thrillers "Frischfleisch" zu gewinnen!!! Hier der Trailer, um in Stimmung zu kommen: Klappentext: Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit Kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des ›Ealing Stranglers‹ zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert? Weitere Infos zum Buch findet ihr hier: http://jpconrad.com/info_frischfleisch WICHTIG: Es werden ausschließlich E-Books verlost! Bitte gebt bei eurer Teilnahme an, welches Format (mobi, ePub usw.) ihr benötigt! Viel Glück! Euer J.P. Conrad

    Mehr
    • 40
  • Frischfleisch

    Frischfleisch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. December 2014 um 18:07

    Inhalt: ...aber das Fleisch ist schwach! Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit Kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des ›Ealing Stranglers‹ zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert? Meine Meinung: Jessie ist in ihre erste eigene Wohnung eingezogen. Mit ihr lernt der Leser die neuen Nachbarn kennen. In relativ kurzen Abschnitten ist es dem Autor gelungen, die Spannung immer mehr zu steigern. Auch wenn es auch mal zu Längen kam, die man anfangs als unwichtig empfand, klärte sich am Ende alles nachvollziehbar und realistisch auf. Für mich kam das Ende nicht ganz überraschend, aber dafür sind doch einige Morde passiert, mit denen ich niemals gerechnet hätte. Da der Thriller nicht zu viele Seiten hat, konnte ich ihn auch nicht mehr aus der Hand legen und habe ihn in einem Rutsch verschlungen. Dies war mein erstes Buch von J.P. Conrad, aber es wird sicher nicht mein letztes gewesen sein.

    Mehr
  • Solider Thriller für kurzweiliges Lesevergnügen

    Frischfleisch
    kleinechaotin

    kleinechaotin

    17. December 2014 um 13:39

    Das Buch "Frischfleisch" von J.P. Conrad erzählt die Geschichte von der jungen, sportlichen Jessie, die trotz aller Vorwände ihres Vaters beschlossen hat, nach Ealing zu ziehen. Dass in ihrer unmittelbaren Umgebung mehrere Frauen umgebracht worden sind, schiebt sie von sich weg - auch wenn sie in das Muster des Täters passt. Sie fühlt sich in ihrem neuen Apartment sehr wohl - die möblierte Dachgeschosswohnung gefällt ihr, die Nachbarn sind in Ordnung und schon bei ihrer improvisierten Einweihungsfeier fällt ihr der junge Robin Gibbs ins Auge.. Es bahnt sich etwas zwischen den beiden jungen Leuten an und es sieht gut aus... bis Jessie tot in ihrem Bett liegt. Der Ealing Killer hat wieder zu geschlagen..  Mir gefiel das Buch ganz gut - es war ein solider Thriller mit manchen Überraschungen. Der Schreibstil war locker und es war verzeihlich, wenn man einmal keine Zeit zum Lesen hat - man kommt schnell wieder hinein.  Zwei Sterne habe ich aus nachfolgenden Gründen abgezogen. Phasenweise fehlte mir etwas Tiefgang bei der Charakterisierung der Protagonisten und phasenweise waren für mich einfach zu viele Menschen beteiligt. Als Paradebeispiel wäre da Jessie - die junge sympathische Frau musste meiner Meinung nach viel zu früh aus dem Geschehen aussteigen.  Weiters fehlten mir stellenweise die Emotionen - z.B. von Jessies Vater. Wie hat er auf den Verlust seiner Tochter reagiert, nach dem er sie zu Beginn so eindringlich gewarnt hatte? Abschnittsweise bekam ich eine Gänsehaut, aber das Buch konnte mich nicht komplett an sich binden. Ich hatte nicht den Drang bis zur völligen Erschöpfung weiter zu lesen um dann mit Kindle in der Hand einzuschlafen.  Wenn ich eine zehnteilige Skala hätte, würde ich mir um einiges leichter tun - dann bekäme das Buch 7 von 10 Sternen. So stehe ich nun bei 3,5 und habe mich schlussendlich für 3 solide Sterne entschieden. Vielen lieben Dank für das Buch! Ich habe mich sehr gefreut, dass ich es bei der Buchverlosung gewonnen habe und ich bin mir sicher, dass ich von J.P. Conrad sicherlich noch weitere Werke lesen werde.

    Mehr
  • Lesenswerter Thriller!!!

    Frischfleisch
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Inhaltsangabe: ...aber das Fleisch ist schwach! Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit Kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des ›Ealing Stranglers‹ zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert? Meine Meinung: Frischfleisch hat mir gut gefallen. Tolle Story mit unerwartetem Ende! Der Schreibstil von J. P. Conrad hat mir, wie immer, sehr gut gefallen. Flüssig und fesselnd. Die Protagonisten werden gut genug beschrieben um keine Probleme zu bekommen, diese auseinander zu halten. Wer bereits auch die anderen Bücher von J. P. Conrad gelesen hat, kann sich auf jeden Fall auf ein Wiedersehen mit Macintosh freuen. Ich kann Frischfleisch jedem Thrillerfan empfehlen. Von mir gibts 4 Sterne dafür.

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    06. August 2014 um 11:51
  • Überlege gut, wo du hinziehst

    Frischfleisch
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    05. August 2014 um 18:38

    Im Londoner Stadtteil Ealing treibt ein brutaler Killer sein Unwesen: Der Ealing Stangler. Er hat es auf junge, hübsche Frauen abgesehen. Würden mich keine 10 Pferde zu einem Umzug in diese Gegend bringen können, so ist Jessie wohl etwas tougher und zieht genau dahin: in das Jagdgebiet des Killers. Wird sie es bereuen? Warum weiß ihr Nachbar so viel über den Killer? Wer wirkt nur nett und wer ist es wirklich?   Frischfleisch ist ein unglaublich spannender Thriller mit bildhafter Sprache und interessanten Figuren, der den Leser auf eine Spurensuche mitnimmt und ihn immer wieder falsche Wege gehen lässt. Der Anfang ist relativ ruhig gehalten, was ich gut finde, da dies dem Leser die Möglichkeit gibt, die Charaktere besser kennenzulernen und so hatte selbst ich, die ein unglaublich schlechtes Namensgedächtnis hat, keine Probleme, die einzelnen Figuren auseinanderzuhalten.  Die Spannung ist konstant auf hohen Niveau und so fliegen die Seiten nur so dahin.   Ein wirklich guter Thriller, den ich gerne weiterempfehle

    Mehr
  • Leserunde zu "Frischfleisch" von J.P. Conrad

    Frischfleisch
    JPConrad

    JPConrad

    Hallo liebe Thriller- und Krimi-Fans! Ich war mal wieder fleißig und habe was Neues geschrieben: "Frischfleisch" heißt mein aktueller Thriller. An dieser Stelle möchte ich zehn Bewerbern die Möglichkeit geben, das Buch zu lesen und mir mal so richtig die Meinung zu sagen! ;-) ACHTUNG: Es werden ausschließlich E-Books verlost! Hier der Klappentext: Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit Kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des ›Ealing Stranglers‹ zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert? Alle Infos zum Buch gibt es hier. Ich freue mich über viele Bewerbungen, Fragen und natürlich Euere Meinung zum Buch! Viel Glück! J.P. Conrad Autor von "Frischfleisch"

    Mehr
    • 98
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    05. August 2014 um 04:26
    Beitrag einblenden
  • Frischfleisch

    Frischfleisch
    Solengelen

    Solengelen

    03. August 2014 um 23:41

    Greg wird in einem dunklen Verlies als Samenspender gehalten. Warum und von wem wird er dort gehalten? Was passiert mit dem Sperma? Hannah trennt sich von ihrem aggressiven Freund, wer überfällt sie in ihrer Wohnung? Ein sadistischer Mörder treibt in Ealing ein Unwesen, ausgerechnet dort bezieht Jessie ihre neue Wohnung. Sie lernt einige der anderen Bewohner kennen. Sie scheinen alle sehr nett zu sein, besonders Robin. Einer der Bewohner, ein älterer Mann soll ein Vergewaltiger sein, ist er der Mörder? Woher weiß er soviel? Er warnt Jessie. Was ist mit ihrem Vormieter passiert, ist es Greg? Weiß Jemand im Haus mehr, als er zugibt? Fragen über Fragen.  Die bildhafte direkte Sprache lässt den Leser direkt in die Geschichte eintauchen. Die relativ kurzen Kapitel, die verschiedene Handlungsstränge, alles baut eine Spannung auf, die bis zum Ende gehalten wird. Der Leser wird immer wieder in die Irre geführt und zum Umdenken gezwungen. J. P. Conrad versteht es den Leser bis zum Schluss zu fesseln, die Spannung steigert sich bis zum Schluss, er gibt dem Leser keine Möglichkeit sich auszuruhen. Gerne empfehle ich dieses Buch allen Freunden des gut gemachten Thrillers.    . .

    Mehr
  • Frischfleisch für Lesehungrige

    Frischfleisch
    Scorpia

    Scorpia

    03. July 2014 um 15:11

    London.Im Stadtteil Ealing treibt ein Mörder sein Unwesen.Er hat es auf junge hübsche Frauen abgesehen.Überall lauert die Angst und ausgerechnet jetzt bezieht die junge Jessie ihre neue Wohnung,die ausgerechnet in Ealing liegt.Sie macht Bekanntschaft mit den anderen Bewohnern des Hauses und alle rätseln,wer wohl der „Ealing Strangler“ sein könnte.Jeder scheint verdächtig zu sein und was ist mit Greg, Jessies Vormieter; passiert? Angeblich soll er plötzlich verschwunden sein.Jessie lernt ihren Nachbarn Robin kennen und beginnt nach sehr kurzer Zeit eine Beziehung mit ihm.Doch kann sie ihm trauen?Schliesslich soll er doch angeblich beim letzten Opfer des Ealing Stranglers in der Wohnung gewesen sein.Fragen über Fragen.Und dann geschieht ein weiterer Mord. Für mich war „Frischfleisch“ das erste Buch von J.P.Conrad,aber es wird definitiv nicht das letzte gewesen sein.Der Schreibstil ist locker und leicht und es macht Spass das Buch zu lesen.Der Spannungsbogen wird sehr schön aufgebaut und die Tätersuche fand ich persönlich einfach klasse.Ich wusste wirklich bis kurz vorm Ende nicht,wer der „Ealing Strangler“ ist.Dieses Unvorhersehbare macht das Buch für mich zum Geheimtip.Bei vielen Krimis oder Thriller weiss weiss man schon viel zu früh,wer der Täter ist oder hat wenigstens eine Ahnung.Das ist hier nicht so.Der Autor versteht es wirklich,die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Fazit: 4 Sterne Ein spannendes Lesevergnügen für diejenigen,die Thriller mögen

    Mehr
  • Ein gutes Buch- Gänsehaut- Feeling!

    Frischfleisch
    mimimaus01

    mimimaus01

    Hier der Klappentext: Jessie ist jung, attraktiv und gerade in ihr erstes, eigenes Apartment im Londoner Stadtteil Ealing gezogen. Ausgerechnet dort treibt seit Kurzem ein sadistischer Frauenmörder sein Unwesen. Er vergewaltigt und erdrosselt seine weiblichen Opfer mit äußerster Brutalität. Aber Jessie versucht, nicht daran zu denken. Auch nicht daran, dass sie genau in das Beuteschema des ›Ealing Stranglers‹ zu fallen scheint. Das zumindest behauptet ihr Nachbar Mister Forsythe. Aber warum weiß dieser unheimlich wirkende Mann überhaupt so viel über die Methoden des gesuchten Killers? Ist er vielleicht am Ende selbst die Bestie? Und was ist eigentlich mit Jessies Vormieter passiert? Diese, und noch sehr viele andere Fragen stellt man sich während des Lesens. Denn der Autor hat es hier sehr gut verstanden, den Leser fortwährend auf die falsche Spur zu locken. Die beiden Inspektoren sind der Häme der Presse zum Opfer gefallen, doch nichts weist auf den Mörder hin. Doch nach und nach finden sich klitzekleine Puzzleteilchen, die vielleicht in Frage kommen. Ich habe das Buch nicht aus den Händen legen können. Der Spannungsbogen ist gut gesetzt, und keinesfalls verdient das Buch weniger als fünf Sterne. Wem seine Gebeine lieb sind, sollte diesen Thriller unbedingt lesen!  

    Mehr
    • 2
  • Frischfleisch gefällig?

    Frischfleisch
    Simi159

    Simi159

    Inhalt: London, ein Zimmer, oder ein Keller, in dem Greg gefangen gehalten, gefoltert und zu einer nicht ganz freiwilligen Samenspende gebeten wird. Wer ist Greg? Und wie ist er in diese Situation gekommen? Hannah, nach einem Streit mit ihrem Freund Kenny und wird sie von einer schwarzen Gestalt in ihrer Wohnung überrascht. War das Kenny? Oder der sadistische Mörder der im Viertel gerade sein Unwesen treibt, und schon zwei Frauen vergewaltigt und erdrosselt hat? Der Ealing Strangler. Wer ist sein nächstes Opfer? Und warum mordet er? und was macht er mit den abgetrennten Händen? Und Jessie, Fitnesstrainerin, die in das Haus von Kenny zieht, in ein Appartement dessen Vormieter plötzlich verschwunden ist. Wirklich? Jessie ist extrem neugierig und will nicht nur alle Nachbarn sofort kennenlernen, sondern stellt ein paar Fragen den falschen Mitbewohnern zu viel. Die Morde des „Ealing Stranglers“ soll Ruffus Martini von Scotland Yard klären. Unterstütz wird der junge Vater, bei seinem ersten Fall von Georg Camphell. Wie viele Frauen müssen noch sterben, bis der Täter gefasst wird? Fazit: Diese Geschichte/Thriller hat alles was es braucht, eine geschwätzige Maklerin, unheimliche Nachbarn, ein Lockvogel einen Trittbrettfahrer also jede Menge Verdächtige und natürlich ein sehr persönliche Motiv. Mir hat Frischfleisch sehr gut gefallen, es ist das erste Buch das ich von J.P. Conrad gelesen habe. Ich brauchte etwas um in die Geschichte reinzukommen, da für mich es zu viele Personen am Anfang waren, die man näher kennenlernt, und bis man die alle sortiert hat, sind diese teilweise schon wieder tot. Alles in allem war es spannend, und auch wenn ich als Leser den Ermittlern etwas voraus bin, reist diese Spannung nicht ab. Prima fand ich das ermittelnde Team, klasse Mischung, junger Papa und schwuler Kollege. Über eine Fortsetzung mit den Beiden würde ich mich freuen. Ich gebe für Frischfleisch 4 Sterne, da ich am Anfang etwas gebraucht habe und mich deshalb das Buch nicht sofort gefesselt hat

    Mehr
    • 2
    JPConrad

    JPConrad

    19. June 2014 um 06:55
  • Ealing Strangler

    Frischfleisch
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    Greg wird gefangen gehalten und um eine Spende gebeten. Er will sich wehren, aber lange dauert sein Widerstand nicht. Warum wird das mit ihm gemacht? Hannah streitet sich mit Kenny und wird kurz darauf in ihrer Wohnung überrascht. Jessie bezieht ihre erste eigene Wohnung in Londons Stadtteil Ealing. Sie freut sich, dieses tolle und günstige Apartment gefunden zu haben. Aber sie ist auch ängstlich wegen des „Ealing Stranglers“, der schon zwei Frauen in der Nähe vergewaltigt und getötet hat und sie entspricht genau dem Typ des Stranglers. Sie lädt alle Nachbarn zu einer Einweihungsfete ein und freut sich, dass die die kommen recht nett sind. Besonders Robin Gibb hat es ihr angetan. Die Maklerin Wanda Brixton ist eine Tratschtante und scheint zu allen Bewohnern des Hauses ein freundschaftliches Verhältnis zu haben. Scotland Yard ist hinter dem Mörder her, kommt bei den Ermittlungen aber nicht recht von der Stelle. Rufus Martini ermittelt zusammen mit seinem Freund und Kollegen George . Rufus ist ein sympathischer Typ, der als junger Vater oft recht müde ist. Job und Familie unter einen Hut zu bringen, scheint unmöglich. Es dauert eine Weile, bis sich Spannung aufbaut, weil die ganzen Personen erst bekannt gemacht werden müssen, aber dann wird man durch immer neue Verdächtige und neue Wendungen überrascht. Das Cover ist recht drastisch, passt aber gut zur Story. Ein Thriller, der sehr gut unterhält.

    Mehr
    • 2
    JPConrad

    JPConrad

    15. June 2014 um 12:30
  • Triller mit Höhen und Tiefen

    Frischfleisch
    Thommy28

    Thommy28

    14. June 2014 um 16:51

    Zum Inhalt kann sich der Leser hier auf der Buchseite informieren. Ich beschränke mich auf meine ganz persönliche Meinung zu dem Buch. Das Cover und die Inhaltsangabe hatten eine hohe Erwartungshaltung zur Folge. Ich hatte mir prickelnde Spannung; eventuell sogar mit einem Schuss Horror erhofft. Diese Erwartung wurde leider nicht erfüllt. Nach einem guten, durchaus spannenden Start ist die Spannung stark abgeflacht und wurde nur durch die Morde ab und zu wieder etwas verstärkt. Dazwischen gab es für meinen Geschmack viel zu viel Leerlauf. Erst gegen Ende hin ist der Spannungsbogen wieder auf ein höheres Level gestiegen - bis hin zum guten und überraschenden Ende. Die Schreibweise war gar nicht nach meinem Geschmack. Ich habe diese als - sagen wir mal - bodenständig und einfach empfunden. Das gilt auch für die Dialoge. Da gab es eine Menge ziemlich banaler, alltäglicher Dialoge. So nach dem Motto: Wie gesprochen -so aufgeschrieben. Das war der Spannung nicht zuträglich. Auch mit den Protagonisten (die ja recht zahlreich vertreten waren) bin ich nicht so recht "warm" geworden, ich habe sie als eindimensional und hölzern empfunden. Sie sind in meinem "Kopfkino" nicht zum Leben erweckt worden. Insgesamt für mich allenfalls ein durchschnittlicher Thriller.

    Mehr
  • weitere