J.R.Ward Black Dagger - Blinder König

(549)

Lovelybooks Bewertung

  • 582 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 41 Rezensionen
(369)
(140)
(35)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Black Dagger - Blinder König“ von J.R.Ward

Düster, erotisch, unwiderstehlich – BLACK DAGGER macht süchtig! Die Beziehung zwischen Rehvenge und Ehlena wird jäh zerstört, denn Rehvs Geheimnis steht kurz vor der Enthüllung, was seine Todfeinde auf den Plan ruft – und die Tapferkeit Ehlenas auf die Probe stellt, da von ihr verlangt wird, ihn und seinesgleichen auszuliefern …

deutlich besser als der Vorgänger

— annlu

Hohes Tempo, tolle Action und eine gehörige Portion Liebe - was will man mehr...?

— Thommy28

Der Abschluss um Rehv & Ehlena war der mit Abstand berührendste Teil bis jetzt - auch die Story um Wrath hat mich mitgenommen <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Wow, der zweite Teil des Buches war ehct spannend, einfach top!

— Skyhawksister

Spitze!!!!!!! Suchtgefahr....

— EmeryMontgomery

Düster. Spannend. Überraschend. Starke Story. Faszinierend. Vielseitig.

— DianaE

Teil 2 von Rehv und Ehlena

— Veritas666

Der Abschluss um Revh & Ehlena war der mit Abstand berührendste Teil bis jetzt - auch die Geschichte um Wrath hat mich mitgenommen...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Revhenge nutzt seine dunklen Fähigkeiten wieder für das Gute :P

— LittleMonster666

So spannend, ich mache nichts anderes außer lesen, sobald ein neuer Dagger draußen ist

— hitschies

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Obwohl es nicht als Zamonien-Roman durchgeht, habe ich es genossen. Ein Roman der langsam fahrt aufnimmt und dann zu schnell fertig ist.

sar89

Das Herz der verlorenen Dinge

Endlich zuhause! :)

Kopfgestoeber

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Irgendwie konnte es mich leider nicht so begeistern wie die Pan Trilogie.

TuffyDrops

Der Schwarze Thron - Die Königin

Spannung, Dramatik, Romantik, Intrigen und viele Wendungen zeichnen dieses Buch aus.

Tanzmaus

Nevernight

Grandioser Auftakt!

Chianti Classico

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm

Ich hab etwas gebraucht, um wieder reinzukommen, aber dann wars wirklich großartig, spannend und mit vielen Überraschungen!

Aleshanee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kampf der Sympathen

    Black Dagger - Blinder König

    annlu

    20. June 2017 um 15:59

    Trotz der Zeit, die sie in den letzten Tagen miteinander verbracht hatten, wusste sie kaum etwas über ihn. Oder über seine Herkunft. Wenn sie bei ihm war oder mit ihm telefonierte, hatte sie das Gefühl, alles zu wissen, was sie wissen musste, aber realistisch betrachtet: Was verband sie denn wirklich? Black Dagger 14 Rhevange und Ehlena könnten glücklich sein, wären da nicht all seine Geheimnisse. Als nicht nur die Glymera, sondern auch noch seine Erpresserin in Aktion tritt, droht alles aufzufliegen. Durch sein Versprechen an seine sterbende Mutter gebunden entschließt er sich zu drastischen Schritten. Neben Rhevange und Ehlena sind es wieder Wrath aber auch Xhex, die Teile der Geschichte einnehmen. Nachdem der letzte Band nicht ganz so nach meinem Geschmack war und ich eigentlich nur das Ende besser fand, habe ich hier auf einen besseren Folgeband gehofft. Tatsächlich waren die Punkte, die ich zu Beginn der Geschichte um Rhevange bemängelt habe, hier besser gelöst. Nicht nur konnte ich mit seiner Person immer mehr anfangen, auch Wrath zeigt sich nun wieder von einer anderen Seite – wenn auch sein Teil der Geschichte nie meine Lieblingsstellen waren. Die Liebesgeschichte kommt hier in eine kritische Phase – war aber schöner als bisher. Ehlena war mir dabei wieder sehr sympathisch. Ich mochte auch die Teile um Xhex, wenn ich auch immer wieder auf einen Part von John gehofft habe, der hier nicht mehr so im Vordergrund steht. Interessant entwickelten sich nicht nur die Fortschritte um Thor, sondern auch die Vorgänge in der Glymera, die so ganz anders gelöst wurden, als ich es mir erwartet hätte. Dafür kann Lash als neuer Anführer der Lesser in meinen Augen nicht so richtig mit den bisherigen Bösen mithalten. In dieser Hinsicht hätte ich mir mehr vom Krieg erwartet. Fazit: Der Band war wieder besser als der Vorgänger, nicht nur was die Liebesgeschichte und die Handlungen betraf, sondern vor allem in Bezug auf die Seiten, die die einzelnen Charaktere von sich zeigten.

    Mehr
    • 2
  • Hohes Tempo, tolle Action und eine gehörige Portion Liebe . was will man mehr...?

    Black Dagger - Blinder König

    Thommy28

    09. March 2017 um 16:31

    Nach wie vor gefällt es mir nicht, dass aus dem einen Originalband für den deutschen Büchermarkt wieder zwei Bände ( Racheengel & Blinder König) gemacht wurden. So bricht auch Racheengel wieder unvermittelt ab, was mich schon sehr ärgert. Ich bestrafe diese Teilungspraxis mit einem Punktabzug für den Band Racheengel und formuliere auch für beide Bände zusammen nur eine persönliche Meinung: Diese beiden Bände zeichnen sich durch ein hohes Tempo und einen durchgängigen Spannungsbogen aus. Entgegen manchen anderen Bänden gibt es hier wieder jede Menge Kampfgetümmel. Trotzdem bleibt die erotische Komponente nicht auf der Strecke; ebenso wenig wie die Liebe. Für meinen Geschmack eine der besten Erzählungen der Reihe.Die Schreibweise ist gewohnt locker und flüssig. Die Bücher sind sehr angenehm zu lesen und können sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 29.09.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  13                           22                     71,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                    53,00€ annlu                                        57                         100                   234,00€Nelebooks                            769                        703                      79,80€ulrikeu                                      81                          50                      19,00€Oanniki                                    27                          38                      23,00€ChattysBuecherblog             0                          20                      92,40€ Kurousagi                             346                        251                     0,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 260
  • Blinder König

    Black Dagger - Blinder König

    Veritas666

    16. February 2017 um 10:00

    Auch hier erfährt man leider nicht soooo viel über das Hauptpaar, allerdings ist die Entwicklung doch ziemlich heftig. Ich fand diese Prinzessin ja so was von gruselig, ich hoffe von ganzem Herzen, das sie nie mehr auftaucht in den Büchern. Bei Ward weiß man das leider nie so genau. Ich hatte solche Gänsehaut, als Rehv an der Decke im Kokon hing. Lash gibt seinem Dasein als Arschl*** mal wieder Zündstoff. Ich konnte ihn ja noch nie leiden. Aber hier geht er echt zu weit. Und das er jetzt Xhex mental in der Gewalt hat, gefällt mir ganz und gar nicht. Körperlich bin ich mir zwar sicher, das er ihr nichts anhaben kann, aber mental? Was ich aber total toll fand, war das Thor endlich wieder bei der Bruderschaft mitkämpft. Er hat bewiesen, das er wieder fit ist, wobei ich wirklich die Luft angehalten habe, als er Vishous die Zigarette aus dem Mund geschossen hat. Diese Szene war wirklich urkomisch. Auch die Szene, als die Brüder vor dem König niederknien und ihm zeigen, das sie alle für ihn kämpfen, war sehr emotional. Alles in allem, hätte es etwas mehr über Rehv und Ehlena beinhalten können. Aber sonst war es ganz gut.

    Mehr
  • Racheengel und Blinder König - Black Dagger 13 & 14

    Black Dagger - Blinder König

    Schnutsche

    31. August 2016 um 20:39

    ~Erster Satz~Rehvenges Mutter trat um elf Uhr elf vormittags in den Schleier ein.~Meine Meinung~In diesen beiden Büchern erfahren wir mehr über Rhevenge und seine Familie, womit ich gar nicht so wirklich gerechnet hätte, da er kein Bruder ist. Natürlich habe ich mich gefreut, da mich der Charakter schon ziemlich neugierig gemacht hat, wenn er in den vorigen Büchern erwähnt wurde. Wie immer hat es J.R. Ward auch dieses mal wieder geschafft mich zu begeistern und mich dazu gebracht, die Bücher durch zu suchten. Sie hat wieder einmal die komplette Emotionspalette zum mitfühlen geliefert. Auch Überraschungseffekte gab es und langerhoffte Ereignisse sind geschehen. Ich kann einfach nicht genug von dieser Buchserie und den Vampiren bekommen.

    Mehr
  • J. R. Ward – Black dagger, 14, Blinder König

    Black Dagger - Blinder König

    DianaE

    30. July 2016 um 09:56

    J. R. Ward – Black dagger, 14, Blinder König Die Sympathenprinzessin taucht bei Ehlena auf, um ihr von Rehvenges Geheimnis, seinem Beruf und seinen Taten zu berichten. Völlig erschüttert wendet Ehlena sich an Rehvenge, doch der lässt sie auflaufen, zeigt ihr die unschöne Wahrheit, obwohl er sich zu ihr hingezogen fühlt. Um sein Versprechen an seine Mahmen zu halten, Bella und Ehlena zu schützen, reißt er die Brücken zu seinem alten Leben nieder und geht in die Kolonie. Wrath muss sich mit seiner neuen Lebenssituationen zurecht finden, doch Bella hilft ihm, seine Blindheit in eine Gelegenheit zu verwandeln und Wrath erkennt, das alle Könige blind sind und mit dem Herzen reagieren müssen. John fühlt sich von der Welt verraten, Thor der ihn verlassen und Xhex die nur aus Mitleid mit ihm geschlafen hat und er gerät in die Abwärtsspirale seines Lebens, seine besten Freunde sind nun Sex und Jack Daniels. Auch Lash, der ein Geschenk von den Sympathen bekommen hat, will weiter die Macht an sich reißen und den Drogenmarkt als Hauptfinanzierung der Lesser weiter voran treiben. Als er auf die Bruderschaft trifft, gelingt es ihm, ein wertvolles Mitglied zu entführen. Dieser Roman ist der zweite Teil von Buch 7 der Black Dagger Reihe von J. R. Ward. Im Vordergrund stehen hier Ehlena und Rehvenge. In der deutschen Fassung ist das Buch gesplittet worden und „Racheengel“ und „Blinder König“ sind eine abgeschlossene Geschichte. Auch wenn man die Vorgänger der Reihe („Nachtjagd“, „Blutopfer“, „Ewige Liebe“, „Bruderkrieg“, „Mondspur“, „Dunkles Erwachen“,„Menschenkind“,„Vampirherz“ ,„Seelenjäger“, „Todesfluch“, „Blutlinien“,„Vampirträume“) nicht kennt, sollte man das unbedingt nach holen, aber durch die kurzen detailreichen Zwischensequenzen ist der Leser bei den wichtigsten Dingen ohnehin auf dem Laufenden, denn die Bücher bauen in der Grundgeschichte aufeinander auf. Dieser Band war, wie seine Vorgänger auch, flüssig, komplex, locker, extrem spannend und vielseitig, temporeich, packend, beklemmend und fesselnd geschrieben und hat mich wieder von Anfang an gefangen genommen. Ich muss hier noch mal verdeutlichen, dass es schon wirklich sehr gekonnt ist, die Handlung über mehrere Bücher so spannend und auch perfekt harmonisch aufzubauen. Alles greift immer wieder ineinander, sodaß man sofort wieder im Geschehen ist. Die Handlung ist spannend, erotisch angehaucht, abwechslungsreich, überraschend, wieder emotional und gut ausgearbeitet, hier wurde den verschiedenen Charakteren noch mehr Tiefe verliehen. Diesmal ist es auch sehr brutal, denn sexuelle Gewalt spielt ebenfalls ein Thema. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten und immer weiter gesteigert, eine temporeiche, düstere aber auch beklemmende, überaus spannende Erzählung führte dazu, dass ich das Buch wieder nicht zur Seite legen konnte. Ich konnte mich wieder sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptpersonen rein versetzen, obwohl die Handlung auch hier wieder breit gefächert wird. Während die Liebesgeschichte um Ehlena und Rehvenge einen kleinen Dämpfer bekommt, haben andere Charaktere in diesem Buch mehr aufgetrumpft. Wrath, der nun völlig erblindet ist, muss sein Leben neu arrangieren, dabei ist sein Charakter wieder sehr gut ausgearbeitet und glaubhaft, denn die Angst mit der er sich befassen muss, und das Erkennen seiner neuen Situation hat mir gut gefallen. Natürlich findet auch wieder eine Annäherung an Beth statt, die ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Außerdem muss er auch das Kämpfen nicht aufgeben, denn er hat eine Verbündete auf der „anderen Seite“. John befindet sich in einer negativen Spirale, er fühlt sich von aller Welt verlassen und ausgenutzt, ist wütend und desillusioniert. Sein Charakterwandel macht mir Sorgen, aber es passt hervorragend zu ihm und so gibt die Autorin ihm noch mehr Tiefe. Lash ist das uneingeschränkte Böse, brutal und abartig. Als Omegas Sohn wird er immer machthungriger, gieriger und dass er kein typischer Lesser ist, das sieht man an seinen Opfern. Ich kann gut verstehen, dass hier der eine oder andere Leser einen gedanklichen Cut macht, denn die brutalen Szenen sind wirklich zu viel des Guten, doch trotzdem passt es in die Story und ich befürchte auch in den nächsten Büchern, wird sich das nicht ändern und ich hoffe er wird endlich aus dem Verkehr gezogen. Ehlena hat mich mit ihrer Kraft, ihrer Klugheit und ihre Fürsorge tief beeindruckt, was mir sehr gut gefallen hat. Sie hat ihre Stärke gefunden und sie verteidigt das was sie liebt. Rehvenge kam mir in diesem Band nicht ganz so stark vor, denn hier entwickelt er seine Schwächen und Ehlena ist die eigentliche Heldin des Buches. Alle Charaktere sind wieder detailreich beschrieben, die Neuen (ganz speziell Saxton, von dem ich hoffe, dass wir noch mehr von ihm lesen werden, denn ich glaube nicht, dass er tatsächlich nur ein langweiliger Anwalt ist) wirken interessant, die alten Charaktere werden weiter aufgebaut und weiterentwickelt, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Freude, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind wie immer komplex und gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Das Black Dagger Universum wird stetig ausgeweitet und ich hoffe wir werden noch viele Bücher lesen können. Die Handlung war wieder abwechslungsreich, spannend, düster. Die Liebesgeschichte zwischen Rehvenge und Ehlena ist eher seicht, aber das ist nicht störend, denn die Nebenhandlungen gönnen uns kaum eine Verschnaufpause. Dieses Buch war wieder mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Ein weiteres absolutes Highlight im Black Dagger-Universum. Die Perspektivwechsel machten das Buch wieder spannend und ich konnte mich sofort in die Geschichte fallen lassen, fühlte mit den Charakteren mit und war einfach nur gefesselt. Da es sich um einen Mehrteiler handelt, ist die Handlung für dieses Buch in sich abgeschlossen, aber die Hintergrundstory läuft weiter, die sicherlich im nächsten Buch weiter aufgegriffen wird. Ich bin schon sehr gespannt. Ein düsterer, spannender, aber auch diesmal recht brutaler Band, der die Langeweile vertreibt und ein paar spannende, überraschende, temporeiche Lesestunden garantiert. Aufgrund der sehr deutlichen Beschreibungen von erotischen Szenen ist das Buch NICHT FÜR KINDER/Jugendliche geeignet. Das Cover ist ansprechend (schwarz mit aufsteigenden Fledermäusen im Vordergrund und ein Männerrücken im dunkelblauen Hintergrund), passend zur Black Dagger Reihe und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme mit düsteren Touch und passen sehr gut zu der Geschichte von Rehvenge. Hervorheben möchte ich auch das Glossar, denn hier werden vampirische Begriffe erklärt und das macht das schnelle Nachschlagen einfacher. Fazit: Düster. Spannend. Überraschend. Starke Story. Faszinierend. Vielseitig. on mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Roter König

    Black Dagger - Blinder König

    VroniMars

    05. June 2016 um 13:00

    Im zweiten Teil "Blinder König" des achten Bandes "Lover Avenged" der Black Dagger Reihe muss sich Rehvenge nun seiner Herkunft stellen. Hat die Beziehung zu Ehlena eine Chance? John gibt sich währenddessen seinen Depressionen hin. Auch das Böse schläft nicht. Lash verfolgt weiterhin seinen Plan mit Drogengeld seinen Kampf gegen die Vampire zu finanzieren. Dieses Buch ist für mich eines der besten der Reihe. Die Handlung ist spannend und vielseitig. Man fiebert nicht nur mit den beiden Hauptprotagonisten mit, sondern man ist auch gespannt, wie es bei Wrath, Beth, John, Xhex und Lash weitergeht. Zum Schluss wird er Weg schon wieder von den nächsten Band gelegt. Ich muss sagen, dass mir mittlerweile bestimmte Figuren echt ans Herz gewachsen sind. Es ist zwar logisch, aber ich finde es auch schade, dass viele Figuren dann in den Hintergrund treten müssen. Ich freue mich schon wieder auf den nächsten Band. 

    Mehr
  • Blinder König - J.R. Ward

    Black Dagger - Blinder König

    SonnenBlume

    30. May 2016 um 18:46

    Rehvenge hat ein Problem, denn er wird von den Aristokraten der Vampirspezies mit seiner Herkunft erpresst. Als Sympath müsste er eigentlich in die Kolonie im Norden deportiert werden, aber bisher war sein Geheimnis immer sicher. War.Er will Ehlena nicht in die Sache mit hinein ziehen und sprengt das ZeroSum in die Luft, um seinen Tod vorzutäuschen. Fast wäre es ihm gelungen, aber nicht einmal er kann wahre Liebe austricksen.In der Zwischenzeit hat Wrath ganz andere Probleme, denn sein größter Albtraum ist wahr geworden: Sein Augenlicht ist komplett erloschen. Für ihn eine Tragödie, aber dank der Unterstützung seiner Shellan, den Brüdern und deren Shellans kann er auch diese Hürde nehmen - wenn er nur will. Während sich all das abspielt, resigniert John. Thor ist zwar zurück, aber es ist zu spät. Er wohnt zwar bei der Bruderschaft, aber das ist nicht sein Heim. Er kommt nur dorthin zurück, weil er dort ein Bett zum Schlafen hat. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis John explodiert ... Es ist nur nicht klar, wie.Rehv mag zwar nicht der Typ sein, der sich fest bindet, aber gegen die BIndung zu einer Vampirin kommt nicht einmal er an. Trotzdem lässt er Ehlena gehen, obwohl er damit riskiert, sich selbst in den Wahnsinn zu treiben.Ich fand, Rehv hat sich von allen am wenigstens verbogen, als er Ehlena kennen gelernt hat. Alle anderen wurden plötzlich streichelzart, aber entweder kam es bei Rehv nicht so durch oder er blieb wirklich noch etwas bodenständig. Es war auch schön zu lesen, dass sich ein Vampir in jemanden veliebt, der nicht aus der oberen Schicht kommt. Selbst Beth war etwas besser gestellt, aber Ehlena musste für ihren Vater sorgen und war wirklich am untersten Ende der Nahrungskette. Nun bleibt nur abzuwarten, wie es mit John weitergeht, den viel länger kann der große Knall nicht mehr ausbleiben.

    Mehr
  • Ein weiteres spannendes Abenteuer

    Black Dagger - Blinder König

    Phoenicrux

    18. February 2016 um 18:57

    Inhalt: Die Beziehung zwischen Rehvenge und Ehlena wird jäh zerstört, denn Rehvs Geheimnis steht kurz vor der Enthüllung, was seine Todfeinde auf den Plan ruft – und die Tapferkeit Ehlenas auf die Probe stellt, da von ihr verlangt wird, ihn und seinesgleichen auszuliefern … Zum Buch: Zuerst möchte ich das schöne Zitat erwähne das sich am Anfang des Buches befindet. Ein wirklich passender Satz zum Rest des Buches.  "Alle Könige sind blind. Die Guten unter ihnen wissen das und führen durch mehr als ihre Augen an." Rehv bekommt nach einer schweren Zeit auch endlich etwas Glück ab, das schnell wieder aufs Spiel gesetzt wird und er eine schwere Entscheidung treffen muss. Wrath kämpft noch immer gegen mehrere Probleme an und als wäre das noch nicht genug wartet schon die nächste Hiobsbotschaft auf ihn.  Tohr kommt endlich wieder etwas zur Besinnung und nimmt den Platz den er zurücklies wieder in der Bruderschaft ein. John hat mich seinen Erlebnissen aus der Vergangenheit zu kämpfen und greift zu jedem Mittel das ihm hilft, einfach mal nicht zu denken. Und zu allem Übel geht der Kampf zwischen den Lessern und der Bruderschaft in eine neue Runde. Als wäre das nicht genug droht Wrath noch Gefahr von seiner eigenen Art.  Meine Meinung: Die Black Dagger Bücher werden nie langweilig, immer wieder wird man mit unerwarteten Wendungen überrascht. Nach all den Jahren bin ich noch genauso gefesselt wie zuvor. Die Black Dagger Reihe gehört zu meinen Favoriten aller Bücher die ich bisher gelesen habe. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Black Dagger 14 - Blinder König" von J.R. Ward

    Black Dagger - Blinder König

    LaDragonia

    19. May 2015 um 18:30

    „Alle Könige sind blind. Die Guten unter ihnen wissen das und führen durch mehr als ihre Augen an.“   Rehv und Elenas Geschichte geht in die zweite Runde. Um Elena und seine Familie zu schützen geht Rehv bis zum Äußersten. Parallel lässt die Autorin J.R. Ward zwei weitere Handlungsstränge in die Geschichte einfließen. Zum einen kann man in John und Xhex bereits das Paar der nächsten beiden Bände erkennen und zum anderen spielen Wrath, der König der Vampire und seine Beth nochmals eine sehr große Rolle. Diese drei parallelen Handlungen machen diesen 14. Black-Dagger-Band auf der einen Seite zwar besonders spannend und halten für den Leser Nervenkitzel pur, von der ersten bis zur letzten Seite bereit. Aber meiner Meinung nach kommt dadurch die eigentliche Geschichte um Rehv und seine Ehlena eine wenig zu kurz. Insgesamt gesehen ist „Blinder König“ allerdings wieder ein sehr gutes spannendes Lesevergnügen, welches Lust auf weitere Fortsetzungen zurück lässt.

    Mehr
  • Immer wieder Hammer

    Black Dagger - Blinder König

    rebell

    20. October 2014 um 17:50

    Ich kann es jedes mal nur betonen: Schön das J.R. Ward sich ihrem Schreibstyl treu geblieben ist. Am besten finde ich die wechselnden Sichtweisen der Charaktere. So bekommt man als Leser viele Eindrücke und kann einiges besser verstehen. Und es bleibt immer Spannend. Rehvs kampf mit sich selber und der Liebe wird in diesem Band mehr als deutlich. Zu einem will er Ehlena nicht verlieren und verheimlicht ihr seine derckigen Geschäfte. Zum anderen wird ihm bewusst, wie sehr er sie braucht. Als er ihr dann die Wahrheit sehr unschön präsentiert, fällt ihm trotzdem ein kleiner Stein vom Herzen. Nun muss er sie nicht länger anlügen bzw. sich rausreden. Doch was ich als Rehvs heldenhafteste Tat ansehe ist sein vorgetäuschter Selbstmord um alle anderen in seinem Umfeld zu schützen. Natürlich will er dadurch sein Geheimniss bewahren, doch er tut es nicht um voher alle Leute in seinem Umfeld abzusichern. Das die Liebe stärker ist als irgendlwelche Gene, Eigenschaften oder die Vergangenheit wird durch die Liebesgeschichte von Ehlena und Rehv sehr deutlich. Das liegt sehr nahe an der Realität und genau das macht es so schön. Ehlena ist eine ausserordentlich starke Frau und will den Mann den sie liebt retten. Das ist sehr rührend. Wer würde das nicht für seine große Liebe tun? Ehlena hatte viel einstecken müssen, und doch steht sie wieder auf und steht vor allen zu ihren Gefühlen Rehv gegenüber. Die beiden passen sehr gut zusammen und särken sich gegenseitig. Egal was in der Vergangenheit passiert ist oder ähnliches. Das Wrath als Vampirkönig sein Augenlicht nun endgültig verliert ist in dem Fall leider keine unerwartete Wendung. Wrath hat schon immer schlecht gesehen und das er nun endgültig erblindet ist, ist keine Überraschung. Dennoch war es sehr interessant zu sehen wie er damit umgeht und wie sich sein Weltbild dadurch verändert. Er ist immer noch ein starker Vampir und nutzt seine Blindheit: er macht sie sich zum Vorteil. Und das ist einfach super mitanzusehen. Da sieht man wie viel man im Leben noch lernt, auch wenn man unsterblich ist. Das Beth und Wrath sich wieder versöhnt haben ist schön. Man konnte die Angst spüren und es war als wäre man selbst dabei gewesen. Das John und Xhex sich ihre Gefühle nicht mitteilen können ist traurig. Sie hätten es beide verdient, doch stattdessen verletzten sie sich nur gegenseitig. Das ist sehr Schade. Doch als Xhex entfürt wird, kann John es nicht länger ignorieren: Er liebt sie. Ich bin gespannt was daraus noch wird. Alles im allen hat mir das Buch, wie seine Vorgänger, sehr gut gefallen. Ich suchte diese Reihe von Anfang an und bin immer wieder erstaunt, was den Brüdern und seinen Frauen im Krieg gegen die Lesser und Lash als nächstes bevorsteht.Sehr Empfehlenswert!

    Mehr
  • J.R.Ward Blinder König Black Dagger

    Black Dagger - Blinder König

    madamecurie

    18. March 2014 um 23:08

    Buchtext:Rehvenge,Aristokrat und Besitzer des Nachtclubs Zero Sum,hat in der Stunde der Not den Vorsitz über den Rat der Vampirgesellschaft übernommen.Doch das kommt ihn ganz teuer zu stehen,als seine Feinde ihn mit ihrem Wissen über seine Symphathennatur erpressen.Um seine Geliebte Ehlena zu schützen,täuscht er seinen eigenen Tod vor und begibt sich ins Exil.Als Ehlena und Rehvs ehemalige Leibwächterin Xhex erfahren,dass Rehv noch lebt und in der Symphatenkolonie unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten wird,müssen die beiden Frauen mit der Bruderschaft der Black Dagger zusammenarbeiten,um ihn zu befreien.Gemeinsam planen sie einen riskanten Angriff auf die Kolonie-ein Vorhaben,das tötliche Gefahren birgt,doch Ehlena setzt alles daran,den Mann,den sie liebt,zu retten........ Das war der 14 Band von Black Dagger und er hat mich gefesselt,wie alle die Bände vorher.Natürlich wird weiter gelesen,ich muß doch wissen was noch alles kommt.

    Mehr
  • Spannende Jugendfantasy-Reihen gesucht (wie Harry Potter, Percy Jackson, Gregor und Co.)

    Daniliesing

    Hi, ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit. Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist. Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert. Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?

    Mehr
    • 145
  • Rezension zu "Blinder König" von J.R.Ward

    Black Dagger - Blinder König

    ErleseneBuecher

    08. March 2013 um 23:24

    Blindenhund, Kolonie & Im Regenwald des Affengeistes Ach, das war schön. Hier habe ich das Lesen wirklich mal genossen. Da lohnt es, sich auch mal ein wenig Zeit zu lassen, um das Ende herauszuzögern. Wie ich schon beim letzten Band erwähnte, habe ich das Gefühl Frau Ward wird immer immer besser. Die Geschichten sind viel mehr miteinander verquickt, sie sind spannend und wechseln sich Schlag auf Schlag ab. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Symphathen und die Lesser wirklich nur am Rande vorkamen und so nicht störten. Dafür gab es viel Ehlena, die immer mehr Charakter bekommen hat. Auch die Geschichte um Wrath und Beth war klasse. Wie immer freue ich mich schon wieder sehr auf den nächsten Band. Der Bann ist ungebrochen. Um meinen Dreamcast fortzusetzen: Ich wünsche mir Joaquin Phoenix als Rhevenge und Laura Linney als Ehlena. Bewertung: 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Blinder König" von J.R.Ward

    Black Dagger - Blinder König

    Silence24

    23. October 2012 um 23:51

    Die Geschichte von Rehvenge und Ehlena geht weiter. Der 14te Teil der Black Dagger Reihe und mit diesem Buch bin ich noch tiefer in die Welt der Bruderschaft versunken. Diese Reihe macht einfach süchtig. 5 Sterne von mir!!! Die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt Rehvenge`s Mutter ist in den Schleier getreten. Vorher musste er ihr noch versprechen, dass seine Schwester Bella nie erfahren darf, wie er gezeugt wurde. Und das er ein Sympath ist. Doch es sollte alles ganz anders kommen. Ehlena hat ihren Job verloren. Man hat sie dabei erwischt, wie sie Medikamente für Rehv geklaut hat. Rehv fühlt sich schuldig und bittet ihr seine finanzielle Unterstützung an. Ehlena nimmt nur unter einer Bedingung an: Bis sie wieder einen Job gefunden hat. Rehv fühlt sich durch Ehlena wie ein ganz normaler Vampir. Seine Sympathenseite scheint in ihrer Nähe wie ausgeschaltet zu sein. Ohne das er haufenweise Dopamin spritzen müsste. Und doch weiß er, dass er nicht gut genug ist für sie. Eines Abends lauert Ehlena eine Frau auf. Sie hat rote Augen und scheint auch sonst ein wenig irre zu sein. Sie erzählt Ehlena, wie Rehv sein Geld verdient. Und fügt noch hinzu, dass er ihr gehöre. Ehlena hört nicht auf das eifersüchtige Geschwätz seiner Exfreundin. Doch als sie Rehv davon am Telefon erzählt, ist er seltsam zurück haltend. Am nächsten Abend wird sie von einem Fahrer abgeholt. Und er fährt sie schnurstracks in das Lokal, von dem Rehv`s Exfreundin erzählt hat. Ihr läuft es kalt den Rücken runter. Sollte das alles doch die Wahrheit gewesen sein??? Als sie dann von Rehv die Bestätigung bekommt, bricht eine Welt für Ehlena zusammen. Sie dreht sich um und lässt ihn zurück. Doch auch für Rehv ist nichts mehr wie es war. Seine Ehlena hat sich mit Ekel im Gesicht umgedreht und ihn stehen gelassen. Er hat sich an sie gebunden und steht nun mit gebrochenem Herzen da. Nun bleibt ihm nur noch eines zu tun übrig. Er bricht alles hinter sich ab und macht sich auf den Weg in die Kolonie. wo der Tod auf ihn wartet......

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks