Black Dagger - Mondspur

von J.R.Ward 
4,2 Sterne bei19 Bewertungen
Black Dagger - Mondspur
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Elenas-ZeilenZaubers avatar

Mehr über Zsadist & Bella, aber auch die anderen sind präsenter als in den Vorgängerbüchern

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Black Dagger - Mondspur"

Einst hat Phury seinen Zwillingsbruder Zsadist aus grausamer Gefangenschaft befreit. Doch obwohl seitdem mehr als ein Jahrhundert vergangen ist, heilen Zs Wunden nicht. Gezeichnet an Körper und Seele ist er wohl der düsterste und unheimlichste Krieger der Bruderschaft der BLACK DAGGER. Erst als er die schöne Aristokratin Bella trifft, die sich zu ihm hingezogen fühlt, erwacht in Zsadist plötzlich wieder ein Gefühl, das er längst für begraben hielt: Hoffnung. Doch auch sein Zwilling Phury, der in einem selbstauferlegten Zölibat lebt, zeigt Interesse an Bella. Als die junge Vampirin von der Gesellschaft der Lesser entführt wird, müssen die beiden Brüder ihre Schwierigkeiten überwinden und gemeinsam alles daransetzen, die Frau zu retten, die sie lieben. Mystery der neuen Generation - mit ihrer BLACK-DAGGER-Serie hat J. R.Ward auf Anhieb Kultstatus erlangt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783938956618
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Lagato Verlag
Erscheinungsdatum:01.11.2009
Das aktuelle Buch ist am 12.09.2011 bei Heyne Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elenas-ZeilenZaubers avatar
    Elenas-ZeilenZaubervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Mehr über Zsadist & Bella, aber auch die anderen sind präsenter als in den Vorgängerbüchern
    Doch interessanter als gedacht

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Nachdem ich die ersten 4 Hörbücher von Black Dagger gehört hatte, reichte es mir erst einmal. Doch jetzt brauchte ich mal wieder hübsch klischeehafte und vor allem leichte Unterhaltung und so fiel meine Wahl auf das 5. Hörbuch.
    Und es stimmt, was eine Freundin sagte, es wird besser. Waren die Vorgängerbände immer zu zweit auf ein Paar fixiert, geht es hier zwar auch um Zsadist und Bella, doch die anderen Black Dagger und Figuren sind mehr im Gesamtgeschehen eingebunden. So lernt man diese auch besser kennen und die Verbindungen untereinander werden deutlicher.
    Natürlich geht es auch hier weiter mit den bereits bekannten Klischees: die Typen sind allesamt Unikate und vor allem stark und die absoluten Kämpfer und die Frauen sind auch stark, aber in erster Linie hübsch und lassen die starken Kerle dadurch schwach werden *schmacht*
    Die erotischen Szenen sind zwar relativ direkt, aber auch kurz gehalten und durch Johannes Stecks wundervoll akzentuierte Leseart erhalten sie auch einen gewissen Reiz. Er hat so eine sonore Stimme, die auch noch höchst facettenreich daher kommt und man häufig schon den Charakter auf den ersten ton erkennt.
    Also alles in allem leichte Unterhaltung für zwischendurch - gute 3 vampirige Sterne.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Einst hat Phury seinen Zwillingsbruder Zsadist aus grausamer Gefangenschaft befreit. Doch obwohl seitdem mehr als ein Jahrhundert vergangen ist, heilen Zs Wunden nicht. Gezeichnet an Körper und Seele ist er wohl der düsterste und unheimlichste Krieger der Bruderschaft der BLACK DAGGER. Erst als er die schöne Aristokratin Bella trifft, die sich zu ihm hingezogen fühlt, erwacht in Zsadist plötzlich wieder ein Gefühl, das er längst für begraben hielt: Hoffnung. Doch auch sein Zwilling Phury, der in einem selbstauferlegten Zölibat lebt, zeigt Interesse an Bella. Als die junge Vampirin von der Gesellschaft der Lesser entführt wird, müssen die beiden Brüder ihre Schwierigkeiten überwinden und gemeinsam alles daransetzen, die Frau zu retten, die sie lieben …

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    Reneesemees avatar
    Reneesemeevor 6 Jahren
    Rezension zu "Black Dagger. Mondspur" von J.R.Ward

    Zsadist
    In diesem Band erfährt man endlich mehr über Zsadist dunkler Vergangenheit.

    Bella geht der geheimnissvolle Zsadist nicht mehr aus dem Kopf. Sie hat ihn bei ihrem besuch mit Mary im Haus der Dagger kennengelernt.

    Doch er hat eine schreckliche Vergangenheit von der immer mehr ans Licht kommt. Zsadist wurde vor über 100 Jahren als Blutsklave gehalten und auch von seiner Herrin als spielzeug missbraucht.
    Seit dem läst er keine Gefühle mehr zu, doch bei Bella tut sich was und das macht ihm Angst.
    Zu allem überfluß steht auch noch sein Zwillingsbruder Phury auf Belle und will sie vor ihm beschützen.

    Als Bella von einem Lesser O entführt wird erinnert sie ihn an seine verstorbene Frau, was vielleicht Bella´s Rettung sein kann.

    Die Bruderschaft tut alles um sie zu retten. Doch gelingt es ihnen auch?

    Es ist ein Band voller Herzschmerz schon alleine wenn man hört/liest was Zsadist alles aushalten mußte bis er gerettet wird. Bricht es einem das Herz.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    JEDs avatar
    JEDvor 7 Jahren
    Rezension zu "Black Dagger. Mondspur" von J.R.Ward

    Kurzinhalt:
    Wie immer, muss man den vorhergehenden Band gelesen haben, um zu verstehen, worum es hier geht:
    Bella wird noch immer von dem Lesser "O" gefangen gehalten, während die Bruderschaft, allen voran Zsadist, fieberhaft nach ihr sucht. Aber auch sein Zwillingsbruder Phurry kann sie, trotz seines Zölibatschwurs, nicht vergessen.
    Zudem erhält der stumme John, der mit Mary zusammen auf der Bildfläche erschien, eine Ausbildung zu angehenden Krieger, wobei eine erstaunliche Entdeckung gemacht wird.

    Meine Meinung:
    Dieser 5. Band der Black Dagger -Reihe ist meiner Meinung nach der bisher brutalste, aber auch der nachdenklichste. In Rückblenden erhält man tiefe Einblicke in die Vergangenheit der Zwillingsbrüder. Auf der einen Seite Zsadist, der bereits als Kind als Blutsklave verkauft wurde und als ausgewachsener Vampir grausame Dinge über sich ergehen lassen musste. Und Phurry, der seinen Zwillingsbruder suchte und schließlich fand und dabei eine schreckliche Entscheidung fällen musste, um sie beide zu retten.

    Man beginnt das Verhalten beider besser zu verstehen, wobei die Tatsache, dass sie sich als Zwillinge nun in die gleiche Frau verlieben, noch zusätzliche Konflikte schafft. Insofern hätte er Titel Bruderkrieg des letzten Bandes hier sehr viel besser gepasst.

    Erstaunlich, wie der bisher so grausam und durchgeknallt wirkende Zsadist sich nun auf seine Art einer Frau annähert. Um dann doch wieder Angst vor der eigenen Courage, den eigenen Gefühlen zu bekommen. Und erstaunlich, wie Phurry dies sieht und spürt und unter gewaltiger Kraftanstrengung für seinen Bruder aushält.

    Selten hat man auch solche Gefühle in Büchern gelesen. Wahre Menschlichkeit ist offenbar unter Vampiren zu Hause.

    Aber mir gefallen auch sehr die Verwicklungen, die sich J.R. Ward für ihre Figuren immer wieder einfallen lässt. An Spannung lassen es die Bände insofern nie fehlen, zumal speziell in diesem fünften mal der S.ex ein wenig in den Hintergrund rückt und die einzelnen Personen dafür näher beleuchtet werden. Dabei werden auch nie die Hauptfiguren der vorhergehenden Bände, wie etwa Beth oder Rhage außer Acht gelassen.

    Wobei ich mich persönlich imemr noch über Butler Fritz freue, der es persönlichen Affront ansieht, wenn mal ein anderer außer ihm Kuchen bäckt. Herrliche "Normalität" in der sonst so harten Vampirwelt.

    Fazit:
    Interessante Hintergrundinfos über die Zwillingsbrüder. Große Gefühle. Leider wie immer nicht abgeschlossen. Also: Weiterlesen! Mich hat's eh schon hoffnungslos erwischt....

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    extremehappys avatar
    extremehappyvor 5 Jahren
    sarah1395s avatar
    sarah1395vor 5 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    MinaMurrays avatar
    MinaMurrayvor 6 Jahren
    Lichtblick_86s avatar
    Lichtblick_86vor 6 Jahren
    C
    chiccovor 7 Jahren
    ferkels avatar
    ferkelvor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks