Black Dagger - Nachtjagd

von J.R.Ward 
4,3 Sterne bei1,768 Bewertungen
Black Dagger - Nachtjagd
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1461):
Asbeahs avatar

Holpriger Start einer Mega Reihe

Kritisch (97):
Lrvtcbs avatar

War nicht mein Fall. Viele Perspektiven, aber wirklich warm bin ich mit keinem Charakter geworden

Alle 1,768 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Black Dagger - Nachtjagd"

Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt

Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss ….

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453532717
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:263 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:02.05.2007
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.12.2008 bei Lagato Verlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne971
  • 4 Sterne490
  • 3 Sterne210
  • 2 Sterne57
  • 1 Stern40
  • Sortieren:
    Seitenhains avatar
    Seitenhainvor einem Tag
    Um wen gehts eigentlich

    Zum Inhalt:

    Eine geheimnisvolle Bruderschaft kämpft für das Wohl der Menschen. DIe Journalistin Beth Randall trifft auf den erotischen Wrath und wird in eine mysteriöse Welt gesogen.

    Rezension:

    Zu Beginn etwas schwierig, wegen der vielen Namen aber dann ganz gut. Die Beschreibung der Liebesgeschichte ist wunderschön, es könnte einen glatt eifersüchtig machen, wenn man diese Art von Gefühlen noch nie erlebt hat. Absolut alles verschlingende, aufopfernde Liebe, bei der nichts zählt (nicht mal das eigene Leben) außer das Wohl des Partners. Sie beschreibt das wirklich toll und man fühlt, was die zwei empfinden.

    Dennoch ist Dark Lover leider nur ein gutes Buch für zwischendurch. Ich habe nicht das Verlangen, die Serie weiterzulesen (vor allem weil jedes Buch aus der Sicht eines anderen Bruders geschrieben ist), der "Bösewicht" Mr. X geht völlig unter und wird nur am Rande erwähnt. Als mich jemand fragte, worum es in dem Buch geht fiel mir erst 5 Minuten später der böse Mann ein. Schade eigentlich.

    Vielleicht lese ich weiter, wenn ich alle anderen fertig hab, denn was mit Zsadist los ist, würde mich doch interessieren.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    LadyMoonlight2012s avatar
    LadyMoonlight2012vor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Überzeichnete Charaktere und richtig viele Klischees! Trotzdem irgendwie fesselnd, das muss ich zugeben!
    Leider nur knappe 3 Sterne!

    „Nachtjagd“ ist der erste Band der „Black Dagger“ Reihe von J. R. Ward. Vor ca. zehn Jahren habe ich das Buch schon einmal gelesen und danach beschlossen, dass ich diese Reihe vorerst nicht weiterverfolgen möchte. Im Zuge der „Undead vs Alive“ Challenge lese ich diesen Monat einige Bücher ein zweites Mal. Daher bekommt auch diese Reihe noch eine Chance.

    Achtung: Völlig ohne Spoiler komme ich diesmal leider nicht aus. Sonst kann ich meinen Standpunkt nicht erklären.

    Was hat mich damals so an diesem Buch gestört? Die eindeutig frauenfeindlichen Anspielungen und die erotischen Szenen. Leider hat sich daran auch 2018 nichts geändert. Ich finde es einfach furchtbar, dass Hauptprotagonistin Beth sich sofort auf den männlichen Hauptcharakter einlässt, obwohl sie erst vor Kurzem einer Vergewaltigung entgangen ist und er zudem auch noch in ihre Wohnung einbricht.

    Das Buch ist ansonsten relativ spannend, Langeweile kommt jedenfalls keine auf. Dass man auch die Sicht der Vampirjäger namens Lesser kennenlernt, gefällt mir gut. Ich hätte mir dazu allerdings etwas mehr Hintergründe gewünscht. Mit den Charakteren werde ich allerdings nicht warm. Sämtliche Frauen im Buch benehmen sich sehr unterwürfig, die Vampirkrieger sind dagegen natürlich alle stark, besitzergreifend und anziehend. Meiner Ansicht nach sind die Figuren völlig überzeichnet und leider auch nicht besonders originell. Ich habe bisher jedenfalls von fast keinem Charakter ein klares Bild vor Augen. Ich hoffe wirklich, dass die Protagonisten in den Folgebänden mehr Ecken und Kanten bekommen. Dennoch gibt es zwei Charaktere, die mir eventuell ans Herz wachsen könnten: Butch, der menschliche Polizist und der Butler Fritz.

    Die Vampirgesellschaft im Buch ist anscheinend im Mittelalter stecken geblieben. Zumindest lässt mich deren Umgang mit Frauen darauf schließen. Generell hätte ich es schöner gefunden, wenn das Buch im Mittelalter gespielt hätte. Vieles wirkt einfach auch sehr altmodisch. Keine Ahnung, wie ich das beschreiben soll. Zu modern sind mir dafür dann aber die Abkürzungen, die sich die Krieger selbst verpassen. Aus einem „Zsadist“ wird ein „Z“, aus einem „Vishous“ ein „V“ usw. Das finde ich bei so starken großen Kerlen dann doch etwas irritierend. Die Gegner der Vampire sind übrigens alle impotent. Das wird einem auch gleich auf den ersten Seiten unter die Nase gerieben. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht verstehe, was die Autorin damit bezwecken will.

    Die ganzen verschiedenen Begriffe rund um die Vampirgesellschaft erschlagen einen am Anfang direkt. An die vielen verschiedenen Bezeichnungen muss ich mich erst einmal im Laufe der Reihe gewöhnen. Das Glossar am Buchanfang ist dabei wirklich sehr hilfreich. Ohne diesem wäre mir der Einstieg in die Geschichte bestimmt schwergefallen.

    Leider endet das Buch recht abrupt. Es wurde in der deutschen Übersetzung zweigeteilt (Band eins und zwei sind im amerikanischen Original ein Buch). Da es mittlerweile aber auch schon eine Komplettversion zu kaufen gibt, werde ich das nicht in meiner Bewertung berücksichtigen. Ärgerlich ist es dennoch. Die Geschichte endet wirklich Mittendrinnen.

    Ich will „Black Dagger“ jetzt nicht völlig schlecht machen, dem ersten Band kann ich aber nicht viel abgewinnen. Ich mag einfach starke weibliche Hauptprotagonistinnen und diese muss man hier vorerst leider mit der Lupe suchen. Trotz der ganzen Meckerei werde ich diese Reihe jetzt doch noch weiterverfolgen. Der Schreibstil ist recht fesselnd, ich kann mir vorstellen, dass die späteren Bände besser sind. Soweit ich weiß ist das ja auch das Debüt von Autorin J. R. Ward. Außerdem gibt es ja einen Riesen Hype um diese Reihe. Da muss einfach etwas dahinter stecken! Ich hoffe sehr, dass ich auch noch auf den Geschmack komme!

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 3 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 3 von 5
    Charaktere: 2 von 5
    Unterhaltung: 3 von 5
    Gesamt: 2,75 Punkte

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 14 Tagen
    Beth und Wrath

    Beth Randalls leben verläuft bisher recht ereignislos bis sie eines Abends auf dem Heimweg fast vergewaltigt wird.Sie kann  die beiden Typen austricksen und weglaufen.Sie arbeitet als Reporterin bei einer kleinen Zeitung und  so gerät sie an den Schauplatz eines Mordes wo Beth auf den geheimnisvollen Wrath trifft.Der taucht kurz darauf bei ihr zuhause auf und  ab da geht es  rund in ihrem Leben.Den Wrath ist ein Freund ihres  bisher nicht bekannten Vaters und ein Vampir.Er soll ihr helfen die Verwandlung zu überstehen.Doch das weiss Beth noch nicht als sie ihn trifft .

    Die beiden entflammen gleich lichterloh für einander.Und Wraths  sogenannte Ehefrau gerät nun  erst recht ins Abseits,was in den folgenden Bänden bestimmt irgendwann zu Komplikationen führen könnte.
    Wrath selber  ist ein einerseits unsympathischer Charakter,aber durch seine Blindheit und  ,nachdem man einiges aus seiner Vorgeschichte erfährt auch  trauriger Typ.
    Hab das Buch vor drei Jahren mal gelesen und nun im Rahmen einer Challenge wieder .Mir geht  es jetzt etwas zu schnell mit den beiden doch ich werde  mal weiter lesen um den Hype um die Serie evtl doch verstehen zu können 

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Asbeahs avatar
    Asbeahvor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Holpriger Start einer Mega Reihe
    Lässt noch viel zu wünschen übrig...

    Wards erster Ausflug ins Fantasy Genre lässt noch viel zu wünschen übrig. Zehn Jahre und viele, viele glückliche BDB Abenteuer später habe ich mir noch einmal den ersten Teil vorgenommen. Und ich war recht erschrocken, wie schlecht der erste Teil doch im Vergleich zu den späteren Romanen gewesen ist. Zwar hat mich die Komplexität der Story wieder gefangen genommen und  besonders der Krimi Anteil in der Menschenwelt hat mir gut gefallen. Doch der Stil ist noch recht holprig bis stümperhaft. Er lässt aber schon den Ansatz des späteren herrlichen Humors erkennen. Das psychologisch stimmige Verhalten der Charaktere aber wird hier leider noch nicht deutlich.Die verschiedenen Figuren sind fast comic-haft überzogen und noch ohne Feinschliff.

    Unglaubwürdig, unpassend bis geschmacklos fand ich die spontanen Sex Szenen, selbst wenn Vampire nun mal solche Anziehungskraft auf Menschen ausüben sollen. Ich kann verstehen, dass hier der eine oder andere Leser das Buch kopfschüttelnd abgebrochen hat. Ich selbst habe damals zum Glück durchgehalten, denn jedes Buch wurde von Mal zu Mal besser und die verschiedenen Charaktere wuchsen mir schnell ans Herz, besonders Fritz und viele, die erst später auftauchen.

    Die Übersetzung ins Deutsche fand ich leider auch nicht besonders gelungen, sie mutet etwas altmodisch an, was zu Wards frischer, innovativer Sprache so gar nicht passt. Ich habe die gesamte Reihe im amerikanischen Original gelesen und war hellauf begeistert.

    Mein Fazit für dieses Rereading: Die Anfänge sind noch nicht der Bringer. 3,5 Sterne für diese erste Hälfte des Zweiteilers, 4 für die zweite Hälfte von Beth & Wrath (Band 2)


    Kommentieren0
    21
    Teilen
    rebells avatar
    rebellvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte, toll geschrieben. Seit dem ich die Geschichte mit Beth und Wrath angefangen habe, suchte ich sie ^^ einfach nur hammer
    Der Anfang einer (gefühlten Endlos-)reihe

    Inhaltsangabe:

    Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss ….

    Das Cover ist jetzt nicht unbedingt das hübscheste, aber es ist auf eine dunkle, geheimnissvolle Art etwas faszinierendes. Die in die Nacht fliegenden Fledermäuse deuten auf Vampir-Buch. Der abgebildete Mann könnte Wrath sein, nicht ganz mein Typ aber der Blick passt sehr gut. Die gelbe Farbe lässt seine Konturen sehr Ernst wirken.
    Schonmal vorweg: Die Story klingt vom Klappentext her super, leider merkt man nur in dem Buch das das gerade mal der Anfang einer spannenden Story ist. Das splitten der englischen Originale ist hier schuld: Original 1 Buch- Deutsch 2 Bücher....Dadurch wirkt das erste Buch jetzt etwas träge und man muss sich ja auch erstmal in der Materie der Bruderschaft und deren Vampir-Bevölkerung einfinden. Trotzdem zeugt das Buch von guter Action und schlagfertigen/witzigen Dialogen. J. R. Ward bringt mich seit Nachtjagd immer wieder zum Schmunzeln und das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Da hier aus mehreren Perspektiven erzählt wird, wechseln die Schauplätze und Charaktere immer wieder. Man bekommt schon gute Einblicke in die Bruderschaft und in die Kreise der Bösen. Ich finde diesen Wechsel sehr spannend und mein Kopf arbeitet dann immer mit, was die Bösen wohl als nächstes planen. Jdoch ist das Buch NICHT für KInder/Jugendliche durch zum Teil sehr detaillierte Erotikszenen. Manche mögen sowas eher als negativ bewerten, ich mag allerdings den Mix von J.R. Ward aus tiefgehenden Emotionen, geballter Action und knisternde Erotik! Auch wie gesagt wenn der erste Teil Nachtjagd durch das Splitten etwas schwach wirkt, hatte ich sehr viel Spaß beim lesen und kann das Buch nur jedem Vampir-Freak empfehlen!

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Memories_of_Bookss avatar
    Memories_of_Booksvor 7 Monaten
    Toller Auftakt!

    Inhalt:

    Beth Randall ist 25 Jahre und arbeitet als Lokalreporterin für die Zeitung Caldwell Courier Journal in New York City. Beth ist alles andere als zufrieden mit ihrem Job! Jeden Tag passierte das gleiche! Dick ihr Chef rutscht jeden Tag aufs neue auf seiner Schleimspur aus, die Kleinanzeigen die sie für die Zeitung überarbeiteten muss und generell Caldwell langweilte sie. Sie hatte niemanden, keine Freunde, keine Liebe, einfach nichts, was sie hier in New York City halten würde. Sie musste etwas verändern!

    Die Trade Street in der die Büros des Journals liegen, ist eine trostlose Gegend! Hier befindet sich außer einigen Nachtclubs, Striplokalen, Tattooläden und 2 Schnellimbissen einfach nichts. Als sie eines Nachts einen Anruf von ihrem guten Freund Jose, einem Cop bekam, das vor dem Screamer´s ein Auto plus Fahrer in die Luft geflogen ist, sah sie ihre Chance für einen großen Artikel in der sonst so langweiligen Zeitung! Sie machte sich sofort auf den Weg zum Schauplatz!


    Als Beth mit dem Taxi vor dem Screamer´s ankam, tummelte sich schon eine große Menschenmasse aus Polizisten und Schaulustigen am Tatort. Sie schaute sich um, unterhielt sich mit ein paar Polizisten um Informationen zu bekommen, aber als sie merkte, das Jose nicht da war, machte sie sich wieder auf den Heimweg.

    Als sie daheim war, zog sie sich ein T-Shirt und eine Boxershorts an! Sie wollte die Vorhänge zu ziehen, als sie draußen einen Mann entdeckte, der sie beobachtete. Er kam auf sie zu. Voller Panik kontrollierte sie ihre Schlösser und schnappte sich ihr Telefon. Sie blieb an ihrem Bett hängen und viel auf den Boden! Als sie sich auf den Rücken trete, stand der fremde Mann plötzlich vor ihr!


    Immer noch voller Panik und in der Hoffnung entkommen zu können, kroch sie auf Händen und Knien den Flur entlang und riss ihren Tisch mit sich! Beth wachte schreiend in ihrem Bett auf! Es dauerte einige Zeit, bis sie sich von diesem Traum erholte und wieder zu Atem kam! Durchgeschwitzt von der furchtbaren Nacht, beschloss sie sofort unter die Dusche zu springen. Auf dem Weg dorthin trat sie auf etwas Spitzes! Ein Porzellanstück! Als sie sich nun genauer umsah, sah sie, das die Porzellanschüssel die auf dem Flurtisch stand, in tausende Einzelteile zersprungen ist! Ein ungutes Gefühl kam in ihr auf!


    War es wirklich nur ein Traum? Wer war dieser Mann vor ihrem Fenster? Was wollte er von ihr und was hat das ganze mit den Black Daggern zu tun?


    Cover:

    An sich gefällt mir die Aufmachung des Buches, nur finde ich das männliche Gesicht darauf überhaupt nicht schön!


    Meine Meinung:

    Ich muss sagen, das der erste Band dieser Reihe mir unglaublich gut gefallen hat! Ich mag den unglaublich leichten und flüssig zu lesenden Schreibstil! Mich hat die Geschichte unglaublich mitgerissen, sodass ich das Buch in kürzester Zeit verschlungen hatte! Jeder der Brüder von den Black Daggers hat etwas Interessantes an sich und ich bin schon mehr als gespannt, was diese lange Reihe noch alles für mich bereit hält!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    littlemhyticas avatar
    littlemhyticavor 8 Monaten
    Wrath & Beth

    Endlich vom S.U.B. befreit!
    Und ... es war gut.

    Alle schwärmen Sie von der Bruderschaft so dass ich mich nun schon vor längerem dazu entschlossen habe, diese in meinem Regal aufzunehmen. Nur bei der Länge der Reihe - und so wie es scheint ist immer noch kein Ende in Sicht - war mir auch ein wenig Bammel zu Mute damit anzufangen.
    Immerhin reden wir hier mittlerweile von derzeit 30 Einzelbänden!

    Weiter unter habe ich euch eine Zusammensetzung der Reihe gepackt, falls ihr den Versuch ebenfalls wagen möchtet - falls ihr so wie ich hier, noch eine Bruderschaftjungfrau seit!

    Der Schreibstil der Autorin ist toll!
    Super flüssig, witzig und spannend trug sie mich durch die Geschichte, die ruck zuck gelesen und beendet war.

    Die Bruderschaft besteht aus derzeit 6 Vampiren die sehr unterschiedlich im Charakter sind und ich muss gestehen, dass Wrath - trotz seines sehr anschaulichen Erscheinungsbildes - nicht zu meinen Favoriten gehört.
    Sie sind mehr als verschieden, was dem Buch durchaus gut tut!
    Man bekommt gleich einen sehr guten Einblick und lernt sie alles 6 kennen und mögen. Ja, den einem mehr und den anderen weniger. Aber so ist es ja eigentlich immer, oder?

    Was mir sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte von dem ursprünglichen Beißerglischee abweicht und man zum Vampir geboren wird. Eine sehr interessante Sache, da ja bekanntlich die Vampire nicht scheuen ihre Triebe zu unterdrücken und ich denke das sich da durchaus noch die ein oder andere Chance für den ein oder anderen neuen Charakter auf tun wird, der nie damit gerechnet hat, kein Mensch zu sein!

    Weiter interessant ist die Spezies Lesser, eine Art untoter Vampir die die Vampire jagen und ausschalten wollen. Die Kombi von lebenden und untoten Vampiren hat mir sehr gut gefallen.

    Weniger interessant war das Klischeehafte miteinander Wrath & Beth.
    Wir lernen uns kennen, verlieben uns, haben Sex und lieben uns. Kennen uns drei Tage aber wissen, das wir zusammen gehören und würden alles für denjenigen tun. Blindes Vertrauen was für mich als total bescheuert und dumm wirkt
    - aber so sind Sie eben unsere rosaroten Brillenträger.
    Ich muss aber bedenken, dass dieses Buch ja bereits 2007 erschienen ist und somit wird es zu einem der ersten Klischeebehafteten, da es das zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht wirklich gab!
    Macht die Sache nicht besser, aber schmälert mein negatives Urteilsvermögen :)

    Deshalb bekommen Wrath & Beth von mir zwar nicht die volle Punktzahl, aber ich denke sie können sich sehen lassen.
    Außerdem ein ganz klares: "Ja, ich werde weiterlesen!"

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Biancas_buecherwelts avatar
    Biancas_buecherweltvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebte dieses Buch und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.
    Black dagger

    Die brüderschaft sind heiß. Das dachte ich als ich es zum ersten mal gelesen habe. 
    Wrath und beth sind das perfekte Paar, König  und Königin.
    Dieses Buch ist in der Erzähler Sicht geschrieben und es geht immer um 2 Personen, aber es wird auch über die Feinde der  Brüderschaft geschrieben. 
    Wenn man es einmal angefangen hat, kann  an nicht mehr aufhören.
    Es gibt insgesamt 30 Bücher und noch 3 sonderbücher.  
    Es ist empfehlenswert  wen man auf ertotik steht und natürlich auf vampire. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    DasAffenBandes avatar
    DasAffenBandevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr guter Auftakt in eine für mich neue Reihe!
    Sehr schön

    Nachdem ich nun schon viele Vampir-Romane von Lara Adiran gelesen und geliebt hatte, wollte ich nun auch mal diese Reihe ausprobieren, da sie ja sogar noch mehr gelobt wird und ich einfach gefallen an diesem Genre gefallen gefunden habe.Nun habe ich die ersten drei schon gelesen und bin grade mitten beim vierten und kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte ist vom Grund her Ähnlich zu der von Lara Adrian, es gibt wieder eine Art Orden der Hauptsächlich aus Männlichen Vampir-Kriegern besteht doch anders als zu der Midnight-Breed-Reihe gibt es auch weibliche Vampire und nur von denen können sich die Krieger "richtig" ernähren. 
    In jedem zweiten Buch geht es ausführlich um einen anderen/weitern Krieger des Ordens, sein Leben und seine Vergangenheit wird genauer beschrieben. Außerdem kommt dazu auch immer eine Frau deren Leben genauso offen dargelegt wird. So wird meistens dann auch deren zusammentreffen und die entstehende Beziehung zwischen den jeweiligen aufgegriffen. Das was die Bücher zusammen verbindet und weshalb ich auch dringend empfehle es chronologisch zu lesen ist die Hintergrundstory zu der ich jetzt aber nichts weiter schreiben werde da ich selbst ja noch nicht sehr weit damit bin 
    Also wer schon die Reihe von Lara Adrian gelesen hat und diese toll fand sollte wirklich sich auch diese Geschichte mal anschauenIch kann diese Reihe nur empfehlen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    weinlachgummis avatar
    weinlachgummivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessanter erster Band, der mich neugierig macht, aber noch nicht ganz umhaut.
    Black Dagger - Nachtjagd

    *Kurzmeinung*

    Auf Instagram habe ich die Reihe in letzter Zeit immer öfter gesehen und es wurde sehr von den männlichen Charakteren geschwärmt. Da ich Band 1 auf dem SuB habe, bin ich meiner Neugier erliegen und habe es fast am Stück gelesen.

    Vampire Geschichten habe ich schon lange keine mehr gelesen, das Thema spricht mich eigentlich nicht mehr so an. Doch da es hier einige Unterschiede zu den gewöhnlichen Geschichten gibt, fand ich es trotzdem interessant. Die Autorin hat hier eine komplexe Welt entworfen. Zum Glück gibt es am Anfang ein Glossar, dieses fand ich sehr hilfreich, den ohne hätte ich oft nur Fragezeichen in den Augen gehabt.

    Die Bücher wurden wohl für den deutschen Markt aufgeteilt. Mittlerweile gibt es auch die ganze Ausgabe, ich habe aber noch die alte. Somit ist das Buch ziemlich kurz und die Geschichte wirkte auf mich nicht so gehaltvoll, aber durch die Aufteilung verständlich. Ich hatte das Gefühl, dass ich nur etwas in die Welt abtauche, aber noch nicht so tief. Dafür wird es wohl noch ein oder zwei weitere Bücher brauchen.

    Die Charaktere finde ich ganz interessant und ich freue mich darauf, sie genauer kennenzulernen. Bis jetzt ist vieles noch nur leicht angeschnitten worden. Vom Aussehen her sind gerade die Männer sehr übertrieben dargestellt, extrem muskulös und bildschön und so weiter. Mal schauen, ob mich dies nicht mit der Zeit nervt. Die Erotik Szene fand ich auch etwas übertrieben. Da lief es sehr animalisch mit geknurre.



    Mein Fazit:
    Ein interessanter Start, der Weltenentwurf gefällt mir.
    Die Charaktere kann ich noch nicht so einschätzen und die Darstellung der Männer und der intimen Szenen war mir zum Teil zu überzogen.
    Werde die Reihe aber definitiv weiter lesen und bin gespannt, wie sich meine Meinung diesbezüglich entwickelt.

    Kommentare: 6
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Cath29s avatar
    Hallo,

    ich möchte mit Euch zusammen die Black Dagger Reihe lesen.

    Als riesen Fan kenne ich alle Bände bereits, aber mir ist nach einer Auffrischung und ich freue mich über jeden, der Lust hast mitzulesen :-)

    Wir starten natürlich ganz am Anfang mit Nachtjagd und lesen uns dann durch die Reihe.

    Jeder, der mag, kann auch später noch dazu kommen.
    Ihr könnt Euch gerne aktiv beteiligen und diskutieren, was das Zeug hält, umso mehr Spaß macht es dann auch ;-)

    Ich freue mich auf Euch!
    Zur Leserunde
    Cath29s avatar
    Hallo,

    ich möchte mit Euch zusammen die Black Dagger Reihe lesen.

    Als riesen Fan kenne ich alle Bände bereits, aber mir ist nach einer Auffrischung und ich freue mich über jeden, der Lust hast mitzulesen :-)

    Wir starten natürlich ganz am Anfang mit Nachtjagd und lesen uns dann durch die Reihe.

    Jeder, der mag, kann auch später noch dazu kommen.
    Ihr könnt Euch gerne aktiv beteiligen und diskutieren, was das Zeug hält, umso mehr Spaß macht es dann auch ;-)

    Ich freue mich auf Euch!
    Zur Leserunde
    nicole_von_os avatar
    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte den ersten Teil der Black Dagger Bücher zur verfügung stellen.
    Für die die es noch nicht wissen, die Bücher wurden im deutschen aufgeteilt auf 2 Bücher., das heißt wenn niemand etwas dagegen hat würde ich gleich 2 Bücher verschicken

    Es gelten die üblichen Wanderbuch Regeln, die Ihr vermutlich alle kennt:

    - Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene
    - Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
    - Jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt.. Falls die zeit etwas zu knapp ist und ihr länger braucht, sagt einfach bescheid
    - Geht das Buch verloren, Teilen sich Versender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.
    - Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Adressen

    Ich stelle es für 10 Leser zur Verfügung, wer Interesse hat, einfach als Beitrag einschreiben und ich trage euch dann ein.

    Wenn gewünscht, kann ich dann später auch die folgenden Bücher wandern lassen, hab alle da :)

    Ich wünsche euch schoneinmal viel Spaß mit dem Buch.

    1. Lilasan - erhalten am 9.5 / weitergeschickt am 23.5
    2 Stevie-Rae erhalten am 1.6 weitergeschickt
    3 World_of_tears91 erhalten / weitergeschickt
    4 _-Cinderella-_ 
    erhalten / weitergeschickt
    5 Morgoth666 -
    erhalten / weitergeschickt
    6 lechantsarreta
    7
    Honigmond
    8
    ResaMagdalena- angekommen am 8.8
    9 Sommeleser angekommen am 8.9

    zurück zu mir
    Darkangel82s avatar
    Letzter Beitrag von  Darkangel82vor 6 Jahren
    Hallo, wird es eine neue Wanderung geben? Das wäre echt super ;)
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks