J.R.Ward Black Dagger - Nachtjagd

(1.731)

Lovelybooks Bewertung

  • 1316 Bibliotheken
  • 26 Follower
  • 11 Leser
  • 180 Rezensionen
(957)
(477)
(202)
(55)
(40)

Inhaltsangabe zu „Black Dagger - Nachtjagd“ von J.R.Ward

D√ľster, erotisch, unwiderstehlich ‚Äď die letzten Vampire k√§mpfen um das Schicksal der Welt

Das Leben der jungen Beth Randall verl√§uft eigentlich in ruhigen Bahnen ‚Äď sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungew√∂hnlichen Mordes f√ľhrt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identit√§t des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde √ľbt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. W√§hrend sie sich auf eine leidenschaftliche Aff√§re mit Wrath einl√§sst, w√§chst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte M√∂rder ist. Und Wrath hat noch ein paar √úberraschungen mehr f√ľr sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein ‚Äď und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt f√ľhren muss ‚Ķ.

Ich wurde wirklich positiv √ľberrascht... ūüėä‚̧

‚ÄĒ lucycarlyle_

Unwiderstehliche Charaktere, spannendes Setting, der ewige Kampf Gut gegen Böse - was will man mehr?

‚ÄĒ Aleetaya

D√ľster erotisch und einfach Klasse Ein fesselter Auftakt

‚ÄĒ Neko_Hina_Chan

Super Einf√ľhrung. Kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen.

‚ÄĒ Hopie

Ich liebte dieses Buch und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

‚ÄĒ Biancas_buecherwelt

War nicht mein Fall. Viele Perspektiven, aber wirklich warm bin ich mit keinem Charakter geworden

‚ÄĒ Lrvtcb

Sehr guter Auftakt in eine f√ľr mich neue Reihe!

‚ÄĒ DasAffenBande

Besser und anders als ich erwartet habe!

‚ÄĒ JennyTr

Ganz nett aber nicht so ganz meins.

‚ÄĒ Kleines91

Interessanter erster Band, der mich neugierig macht, aber noch nicht ganz umhaut.

‚ÄĒ weinlachgummi

Stöbern in Fantasy

Die Grimm-Chroniken (Band 1)

Was f√ľr ein toller Auftakt einer neuen M√§rchen-Reihe! Ich bin begeistert von dem Schreibstil, dem Setting und der Charaktere.

Buecherwurm22

Das Erbe der Macht - Allmacht

Einfach nur der Wahnsinn!

Blintschik

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss

Wunderschöne Geschichte

SteffiDe

Die Br√ľcke der Gezeiten - Die verlorenen Legionen

Großartige Fortsetzung! Der Kampf geht weiter und es gibt viele Schlachten zu schlagen - auf persönlicher und auf weltlicher Ebene!

Aleshanee

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Hat sich an manchen Stellen gezogen, war aber ok. Kommt jedoch nicht an den ersten Teil heran

liberumseculum

Der Mond des Vergessens

Spannende Geschichte in einer komplexen Welt.

MelanieMetzenthin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Auftakt!

    Black Dagger - Nachtjagd

    Dinah93

    16. February 2018 um 16:22

    Inhalt: Beth Randall ist 25 Jahre und arbeitet als Lokalreporterin f√ľr die Zeitung Caldwell Courier Journal in New York City. Beth ist alles andere als zufrieden mit ihrem Job! Jeden Tag passierte das gleiche! Dick ihr Chef rutscht jeden Tag aufs neue auf seiner Schleimspur aus, die Kleinanzeigen die sie f√ľr die Zeitung √ľberarbeiteten muss und generell Caldwell langweilte sie. Sie hatte niemanden, keine Freunde, keine Liebe, einfach nichts, was sie hier in New York City halten w√ľrde. Sie musste etwas ver√§ndern! ‚Ķ Die Trade Street in der die B√ľros des Journals liegen, ist eine trostlose Gegend! Hier befindet sich au√üer einigen Nachtclubs, Striplokalen, Tattool√§den und 2 Schnellimbissen einfach nichts. Als sie eines Nachts einen Anruf von ihrem guten Freund Jose, einem Cop bekam, das vor dem Screamer¬īs ein Auto plus Fahrer in die Luft geflogen ist, sah sie ihre Chance f√ľr einen gro√üen Artikel in der sonst so langweiligen Zeitung! Sie machte sich sofort auf den Weg zum Schauplatz! Als Beth mit dem Taxi vor dem Screamer¬īs ankam, tummelte sich schon eine gro√üe Menschenmasse aus Polizisten und Schaulustigen am Tatort. Sie schaute sich um, unterhielt sich mit ein paar Polizisten um Informationen zu bekommen, aber als sie merkte, das Jose nicht da war, machte sie sich wieder auf den Heimweg. ‚Ķ Als sie daheim war, zog sie sich ein T-Shirt und eine Boxershorts an! Sie wollte die Vorh√§nge zu ziehen, als sie drau√üen einen Mann entdeckte, der sie beobachtete. Er kam auf sie zu. Voller Panik kontrollierte sie ihre Schl√∂sser und schnappte sich ihr Telefon. Sie blieb an ihrem Bett h√§ngen und viel auf den Boden! Als sie sich auf den R√ľcken trete, stand der fremde Mann pl√∂tzlich vor ihr! Immer noch voller Panik und in der Hoffnung entkommen zu k√∂nnen, kroch sie auf H√§nden und Knien den Flur entlang und riss ihren Tisch mit sich! Beth wachte schreiend in ihrem Bett auf! Es dauerte einige Zeit, bis sie sich von diesem Traum erholte und wieder zu Atem kam! Durchgeschwitzt von der furchtbaren Nacht, beschloss sie sofort unter die Dusche zu springen. Auf dem Weg dorthin trat sie auf etwas Spitzes! Ein Porzellanst√ľck! Als sie sich nun genauer umsah, sah sie, das die Porzellansch√ľssel die auf dem Flurtisch stand, in tausende Einzelteile zersprungen ist! Ein ungutes Gef√ľhl kam in ihr auf! War es wirklich nur ein Traum? Wer war dieser Mann vor ihrem Fenster? Was wollte er von ihr und was hat das ganze mit den Black Daggern zu tun? Cover: An sich gef√§llt mir die Aufmachung des Buches, nur finde ich das m√§nnliche Gesicht darauf √ľberhaupt nicht sch√∂n! Meine Meinung: Ich muss sagen, das der erste Band dieser Reihe mir unglaublich gut gefallen hat! Ich mag den unglaublich leichten und fl√ľssig zu lesenden Schreibstil! Mich hat die Geschichte unglaublich mitgerissen, sodass ich das Buch in k√ľrzester Zeit verschlungen hatte! Jeder der Br√ľder von den Black Daggers hat etwas Interessantes an sich und ich bin schon mehr als gespannt, was diese lange Reihe noch alles f√ľr mich bereit h√§lt!

    Mehr
  • Wrath & Beth

    Black Dagger - Nachtjagd

    littlemhytica

    28. January 2018 um 15:53

    Endlich vom S.U.B. befreit!Und ... es war gut.Alle schw√§rmen Sie von der Bruderschaft so dass ich mich nun schon vor l√§ngerem dazu entschlossen habe, diese in meinem Regal aufzunehmen. Nur bei der L√§nge der Reihe - und so wie es scheint ist immer noch kein Ende in Sicht - war mir auch ein wenig Bammel zu Mute damit anzufangen. Immerhin reden wir hier mittlerweile von derzeit 30 Einzelb√§nden!Weiter unter habe ich euch eine Zusammensetzung der Reihe gepackt, falls ihr den Versuch ebenfalls wagen m√∂chtet - falls ihr so wie ich hier, noch eine Bruderschaftjungfrau seit!Der Schreibstil der Autorin ist toll!Super fl√ľssig, witzig und spannend trug sie mich durch die Geschichte, die ruck zuck gelesen und beendet war. Die Bruderschaft besteht aus derzeit 6 Vampiren die sehr unterschiedlich im Charakter sind und ich muss gestehen, dass Wrath - trotz seines sehr anschaulichen Erscheinungsbildes - nicht zu meinen Favoriten geh√∂rt. Sie sind mehr als verschieden, was dem Buch durchaus gut tut!Man bekommt gleich einen sehr guten Einblick und lernt sie alles 6 kennen und m√∂gen. Ja, den einem mehr und den anderen weniger. Aber so ist es ja eigentlich immer, oder?Was mir sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte von dem urspr√ľnglichen Bei√üerglischee abweicht und man zum Vampir geboren wird. Eine sehr interessante Sache, da ja bekanntlich die Vampire nicht scheuen ihre Triebe zu unterdr√ľcken und ich denke das sich da durchaus noch die ein oder andere Chance f√ľr den ein oder anderen neuen Charakter auf tun wird, der nie damit gerechnet hat, kein Mensch zu sein!Weiter interessant ist die Spezies Lesser, eine Art untoter Vampir die die Vampire jagen und ausschalten wollen. Die Kombi von lebenden und untoten Vampiren hat mir sehr gut gefallen.Weniger interessant war das Klischeehafte miteinander Wrath & Beth.Wir lernen uns kennen, verlieben uns, haben Sex und lieben uns. Kennen uns drei Tage aber wissen, das wir zusammen geh√∂ren und w√ľrden alles f√ľr denjenigen tun. Blindes Vertrauen was f√ľr mich als total bescheuert und dumm wirkt - aber so sind Sie eben unsere rosaroten Brillentr√§ger.Ich muss aber bedenken, dass dieses Buch ja bereits 2007 erschienen ist und somit wird es zu einem der ersten Klischeebehafteten, da es das zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht wirklich gab!Macht die Sache nicht besser, aber schm√§lert mein negatives Urteilsverm√∂gen :)Deshalb bekommen Wrath & Beth von mir zwar nicht die volle Punktzahl, aber ich denke sie k√∂nnen sich sehen lassen.Au√üerdem ein ganz klares: "Ja, ich werde weiterlesen!"

    Mehr
  • Black dagger

    Black Dagger - Nachtjagd

    Biancas_buecherwelt

    27. November 2017 um 16:37

    Die br√ľderschaft sind hei√ü. Das dachte ich als ich es zum ersten mal gelesen habe.¬†Wrath und beth sind das perfekte Paar, K√∂nig¬† und K√∂nigin.Dieses Buch ist in der Erz√§hler Sicht geschrieben und es geht immer um 2 Personen, aber es wird auch √ľber die Feinde der¬† Br√ľderschaft geschrieben.¬†Wenn man es einmal angefangen hat, kann¬† an nicht mehr aufh√∂ren.Es gibt insgesamt 30 B√ľcher und noch 3 sonderb√ľcher.¬†¬†Es ist empfehlenswert¬† wen man auf ertotik steht und nat√ľrlich auf vampire.¬†

    Mehr
  • Sehr sch√∂n

    Black Dagger - Nachtjagd

    DasAffenBande

    19. September 2017 um 14:33

    Nachdem ich nun schon viele Vampir-Romane von Lara Adiran gelesen und geliebt hatte, wollte ich nun auch mal diese Reihe ausprobieren, da sie ja sogar noch mehr gelobt wird und ich einfach gefallen an diesem Genre gefallen gefunden habe.Nun habe ich die ersten drei schon gelesen und bin grade mitten beim vierten und kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte ist vom Grund her √Ąhnlich zu der von Lara Adrian, es gibt wieder eine Art Orden der Haupts√§chlich aus M√§nnlichen Vampir-Kriegern besteht doch anders als zu der Midnight-Breed-Reihe gibt es auch weibliche Vampire und nur von denen k√∂nnen sich die Krieger "richtig" ern√§hren.¬†In jedem zweiten Buch geht es ausf√ľhrlich um einen anderen/weitern Krieger des Ordens, sein Leben und seine Vergangenheit wird genauer beschrieben. Au√üerdem kommt dazu auch immer eine Frau deren Leben genauso offen dargelegt wird. So wird meistens dann auch deren zusammentreffen und die entstehende Beziehung zwischen den jeweiligen aufgegriffen.¬†Das was die B√ľcher zusammen verbindet und weshalb ich auch dringend empfehle es chronologisch zu lesen ist die Hintergrundstory zu der ich jetzt aber nichts weiter schreiben werde da ich selbst ja noch nicht sehr weit damit bin¬†Also wer schon die Reihe von Lara Adrian gelesen hat und diese toll fand sollte wirklich sich auch diese Geschichte mal anschauenIch kann diese Reihe nur empfehlen!

    Mehr
  • Black Dagger - Nachtjagd

    Black Dagger - Nachtjagd

    weinlachgummi

    *Kurzmeinung*Auf Instagram habe ich die Reihe in letzter Zeit immer √∂fter gesehen und es wurde sehr von den m√§nnlichen Charakteren geschw√§rmt. Da ich Band 1 auf dem SuB habe, bin ich meiner Neugier erliegen und habe es fast am St√ľck gelesen.Vampire Geschichten habe ich schon lange keine mehr gelesen, das Thema spricht mich eigentlich nicht mehr so an. Doch da es hier einige Unterschiede zu den gew√∂hnlichen Geschichten gibt, fand ich es trotzdem interessant. Die Autorin hat hier eine komplexe Welt entworfen. Zum Gl√ľck gibt es am Anfang ein Glossar, dieses fand ich sehr hilfreich, den ohne h√§tte ich oft nur Fragezeichen in den Augen gehabt.Die B√ľcher wurden wohl f√ľr den deutschen Markt aufgeteilt. Mittlerweile gibt es auch die ganze Ausgabe, ich habe aber noch die alte. Somit ist das Buch ziemlich kurz und die Geschichte wirkte auf mich nicht so gehaltvoll, aber durch die Aufteilung verst√§ndlich. Ich hatte das Gef√ľhl, dass ich nur etwas in die Welt abtauche, aber noch nicht so tief. Daf√ľr wird es wohl noch ein oder zwei weitere B√ľcher brauchen.Die Charaktere finde ich ganz interessant und ich freue mich darauf, sie genauer kennenzulernen. Bis jetzt ist vieles noch nur leicht angeschnitten worden. Vom Aussehen her sind gerade die M√§nner sehr √ľbertrieben dargestellt, extrem muskul√∂s und bildsch√∂n und so weiter. Mal schauen, ob mich dies nicht mit der Zeit nervt. Die Erotik Szene fand ich auch etwas √ľbertrieben. Da lief es sehr animalisch mit geknurre. Mein Fazit:Ein interessanter Start, der Weltenentwurf gef√§llt mir.Die Charaktere kann ich noch nicht so einsch√§tzen und die Darstellung der M√§nner und der intimen Szenen war mir zum Teil zu √ľberzogen.Werde die Reihe aber definitiv weiter lesen und bin gespannt, wie sich meine Meinung diesbez√ľglich entwickelt.

    Mehr
    • 7
  • Wundervolles Werk

    Black Dagger - Nachtjagd

    Sturmhoehe88

    19. July 2017 um 08:41

    Inhaltliches Das Leben der jungen Beth Randall verl√§uft eigentlich in ruhigen Bahnen ‚Äď sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungew√∂hnlichen Mordes f√ľhrt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identit√§t des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde √ľbt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. W√§hrend sie sich auf eine leidenschaftliche Aff√§re mit Wrath einl√§sst, w√§chst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte M√∂rder ist. Und Wrath hat noch ein paar √úberraschungen mehr f√ľr sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein ‚Äď und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt f√ľhren muss ‚Ķ. Meine Meinung Ich muss gestehen ich kannte diese Buchreihe √ľberhaupt nicht, und habe mich letztlich wegen all der guten Rezensionen dazu entschlossen mich an diese Reihe zu wagen. Ich muss sagen ich wurde nicht entt√§uscht. Durch den Schreibstil l√§sst sich die Geschichte wunderbar genie√üen, zudem gibt es einige WOW Effekte auch wenn nicht gerade viele, die mich doch recht schnell gefesselt haben. Ich werde auf jeden Fall diese Reihe weiter verfolgen. Klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

    Mehr
  • Eine gute 'Einf√ľhrung'

    Black Dagger - Nachtjagd

    Jisbon

    06. July 2017 um 23:05

    Ich hatte schon seit einer Weile vor, die "Black Dagger"-Reihe zu beginnen, √ľber die ich schon sehr viel Gutes geh√∂rt habe. Nun bin ich endlich dazu gekommen und obwohl der erste Band mich nicht √ľberw√§ltigt hat, hat er mir doch gut gefallen. Das Buch l√§sst sich gut und schnell lesen und konnte mich auf jeden Fall fesseln, auch wenn ich mich ein bisschen ge√§rgert habe, dass die Geschichte in der Mitte endet, weil "Nachtjagd" der erste Teil des zweigeteilten ersten Bandes ist. Ich konnte zum Gl√ľck gleich das n√§chste Buch zur Hand nehmen und deshalb war das kein gro√üer St√∂rfaktor.Wrath, der Protagonist, ist ein interessanter Charakter. Er ist der 'K√∂nig' der Vampire, will aber lieber K√§mpfer sein. Er kann kalt und grausam sein und ohne zu z√∂gern t√∂ten, wenn er die Notwendigkeit zieht, zugleich hat er jedoch gute Seiten, die er nur geschickt verbirgt. Mit Beth konnte ich in diesem Teil noch nicht viel anfangen; sie war mir sympathisch, ihr Verhalten kam mir allerdings ein wenig sprunghaft vor, gerade in Bezug auf Wrath. Sie will ihm nicht vertrauen, zugleich mit ihm schlafen und dann vertraut sie ihm irgendwie doch. Nat√ľrlich ist die Situation au√üergew√∂hnlich, da sie ihn bei Handlungen ertappt, die, wenn man nicht wei√ü, dass er ein Vampir ist, mehr als fragw√ľrdig sind. Ich an ihrer Stelle w√§re auch misstrauisch und skeptisch, dann fand ich es aber komisch, dass sie sich doch so zu ihm hingezogen gef√ľhlt hat, dass sie mit ihm gegangen ist.Davon abgesehen macht "Nachtjagd" neugierig auf mehr; es passiert zwar schon einiges, doch insgesamt ist das Buch eine Einf√ľhrung und erst im zweiten Teil spitzen sich all die Konflikte, die hier vorbereitet werden, zu. Hier gibt es gute Ans√§tze - die Vampirj√§ger, dass die Polizei involviert ist, , die ganzen Nebencharaktere und das Potential f√ľr weitere Erz√§hlungen, die Geschichte um Beths Vater und ihre Verbindung zu den Vampiren -, nur bleibt es dabei, da es logischerweise in "Blutopfer" weiter geht und dort alles aufgel√∂st wird. Das World Building hat mir gefallen und ich wollte am Ende unbedingt wissen, was als n√§chstes passieren wird, was definitiv gut ist.F√ľr sich allein bekommt "Nachtjagd" 3,5/5 Sternen.

    Mehr
  • Nachtjagd: Black Dagger 1 Taschenbuch von J. R. Ward

    Black Dagger - Nachtjagd

    LeseKatie

    22. April 2017 um 15:00

    Taschenbuch: 268 Seiten Verlag: Heyne Verlag (Mai 2007) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3453532717Bath Randel hat kein besonders aufregendes Leben, sie lebt in einem kleinen Apartment und ihre Miete zahlt sie durch einem Job in einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York.Wath ist das Oberhaupt einer Bruderschaft von Vampiren der Black Dagger die schon seit Jahrhunderten auf der Welt Krieg f√ľhren.Wath f√ľhlt sich nach dem Tod eines Freundes verpflichtet auf seine Tochter aufzupassen und zu besch√ľtzen. Nur wei√ü Beth nicht das sie besch√ľtzt werden muss, daher ist sie umso √ľberraschter als auf einmal ein geheimnisvoller Typ bei ihr auftaucht,¬† zu dem sie sich sehr hingezogen f√ľhlt. Auch Wath f√ľhlt eine Anziehung die er in seinen Hunderten von Jahren die er lebt noch nie gef√ľhlt hat.Als Beth sich auf eine Aff√§re mit Weth einl√§sst erf√§hrt sie Dinge die sie sich nicht h√§tte tr√§umen lassen, denn er ist ein Vampir und sie soll auch einer sein...Fazit:Das Buch l√§sst sich sehr leicht lesen durch den fl√ľssigen Schreibstil.Es ist mal was f√ľr zwischendurch aber die Geschichte hat jetzt nicht diesen WOW¬† Effekt das ich jetzt unbedingt weiterlesen muss. Ich werden auf jeden Fall die Geschichte mit Beth und Wath weiterlesen und entscheide dann ob ich die Reihe weiter verfolgen werde.

    Mehr
  • Black Dagger Bruderschaft

    Black Dagger - Nachtjagd

    niknak

    01. March 2017 um 18:36

    Inhalt: Die Journalistin Beth Randall f√ľhrt ein ruhiges Leben, bis sie eines Nachts Opfer eines √úberfalles wurde. Von da an √§ndert sich ihr Leben schlagartig. Ihre Stadt wird von einigen Mordf√§llen heimgesucht. Was hat der geheimnisvolle, d√ľstere Wrath, den Beth gerade erst kennen gelernt hatte, mit den Morden zu tun? Mein Kommentar: Ich war mir lange unsicher, ob ich mit der Reihe beginnen sollte, da ich von einigen Seiten geh√∂rt habe, dass diese B√ľcher nicht so berauschend sein sollten. Trotzdem habe ich mich dazu entschlossen den B√ľchern eine Chance zu geben. Im Nachhinein bin ich ziemlich froh dar√ľber. Ja, das Buch enth√§lt teilweise Szenen, wor√ľber ich nur den Kopf sch√ľtteln konnte. Die Charaktere, vor allem die Vampire, sind sehr makellos, perfekt und als "√úbermensch" beschrieben. Z.B.: Jeder Mann m√∂chte mit Beth schlafen - die gesamte Polizeistation, alle ihre Arbeitskollegen, ihr Chef und auch jeder andere Mann, der ihr begegnet. Jeder Vampir wird als absoluten Frauenschwarm beschrieben. Die Figuren wirken, meiner Meinung nach, zu perfekt. Wrath ist der K√∂nig der Vampire und gleichzeitig das Oberhaupt der Black Dagger Bruderschaft. Er ist sehr emotionslos und gef√ľhlskalt. Beth bringt jedoch seine Gef√ľhle wieder zum Vorschein, was ihm gar nicht gef√§llt. Er ist ein Krieger, der keinerlei Probleme mit dem ermorden anderer Individuen hat. Gegen√ľber Beth verh√§lt er sich sehr besitzergreifend, manchmal eine Spur zu viel. ("Du geh√∂rst mir")¬† Zu anderen ist er oft sehr aggressiv und oder gewaltt√§tig. Der Krieger verh√§lt sich seinen Freunden gegen√ľber oft sehr bestimmend, obwohl er am Anfang immer wieder betonte, dass er gar kein Herrscher bzw. Anf√ľhrer sein m√∂chte. Wrath beschreibt sich selbst als, von Rache zerfressen und er ist ein absoluter Einzelg√§nger. Beth scheint mir sehr naiv und ruhig zu sein. Sie macht eigentlich nichts, als Wrath auf einmal in ihrer Wohnung steht, sondern schl√§ft einfach mit ihm. Dabei muss erw√§hnt werden, dass sie sich vorher noch nie gesehen hatten und Wrath mehr oder weniger bei ihr eingebrochen ist. Beth ist fast ein wenig von Wrath abh√§ngig. Er m√ľsste nur mit dem Finger schnipsen und schon w√ľrde sie alles machen, was er m√∂chte. Alle M√§nner m√∂chten mit Beth schlafen, die das aber nicht wirklich mitbekommt oder wenn doch nicht ausn√ľtzt. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Das Buch ist nicht sehr komplex geschrieben, sodass man es gut nebenher lesen kann. Die speziellen Begriffe sind am Beginn des Buches in einem Glossar beschrieben, sodass man schon im Vorfeld wei√ü, welche W√∂rter vorkommen und auch was sie bedeuten. Dadurch versteht man das Buch besser, da manche dieser Begriffe ziemlich h√§ufig verwendet wurden. Ich finde es wirklich schade, dass die Englischen B√ľcher einfach in zwei Teile geteilt wurden. Das Ende von diesem Band ist nicht wirklich passend. Es h√∂rt mitten in der Handlung auf, jedoch ohne wirklichen Cliffhanger. Man merkt, dass dies nicht so von der Autorin geplant gewesen ist. Es f√§llt einem sehr auf, dass noch einige Kapitel fehlen. Das Buch ist manchmal ziemlich brutal beschrieben. In den ersten 20 Seiten gab es bereits 2 Tote. Im extremen Gegenzug dazu sind die erotischen Stellen des Buches. Die Erotik und die knisternde Leidenschaft zwischen Warth und Beth sind beinahe sp√ľrbar und unheimlich gut beschrieben. Im Allgemeinen wurden die Gef√ľhle sehr gut von der Autorin vermittelt. Mein Fazit: Trotz ein paar Kritikpunkte, vor allem das unvorteilhafte Ende und die "perfekten" Charaktere, hat mit das Buch gut gefallen und ich werde auf jeden Fall den n√§chsten Teil der Black Dagger Reihe lesen, vor allem da der zweite eigentlich ja noch zum ersten dazu geh√∂rt. Ganz liebe Gr√ľ√üe, Niknak

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen gl√ľcklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine B√ľcher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas √ľbersichtlicher wird.Ich m√∂chte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir √ľberlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln m√∂chte ich so einfach wie m√∂glich halten - es soll ja auch Spa√ü machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. F√ľr die zum Monatsmotto passenden B√ľcher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man gen√ľgend passende B√ľcher f√ľr das Motto hat.Jeder der mitmachen m√∂chte, postet bitte im Unterthema Sammelbeitr√§ge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeitr√§gen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er m√∂chte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle B√ľcher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: F√ľr jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. F√ľr jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. F√ľr jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. F√ľr jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. F√ľr jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. F√ľr Comics und Mangas werden nur die H√§lfte der Punkte vergeben. H√∂rbucher z√§hlen auch. Bei den Extrapunkten f√ľr die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gek√ľrzte Fassung des H√∂rbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gek√ľrzte Fassung des H√∂rbuchs, z√§hlt es nur f√ľr 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits fr√ľher gelesene B√ľcher z√§hlen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die B√ľcher ja nicht mehr zum SUB geh√∂ren. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema f√ľr Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und w√ľnsch uns schon mal viel Spa√ü :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 77 Punkte AmberStClair¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬† 69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 294 Punkte Astell¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬†¬† 20 Punkte BeeLu¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 92 Punkte Bellis-Perennis¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 893 Punkte Beust¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 424 Punkte Bibliomania¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 285 Punkte Buecherkaetzchen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬† 48 Punkte Buchgespenst¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† ¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 515 Punkte ChattysBuecherblog¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)¬† --- ¬† 192 Punkte Code-between-lines¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 199 Punkte DieBerta ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 88¬† Punkteeilatan123¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 96 Punkte Eldfaxi¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 52 Punkte Farbwirbel¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 46 Punkte fasersprosse¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬†¬† 35 PunkteFrau-Aragorn¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 343 Punkte Frenx51¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 127 Punkte glanzente ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 104 Punkte GrOtEsQuE¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 94 Punkte hannelore259¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 78 Punkte hannipalanni¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 207,5 Punkte Hortensia13 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 199 Punkte Igelchen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 26 Punkte Igelmanu66¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 222 Punkte janaka¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 118 Punkte Janina84¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬†¬† 109 Punkte jasaju2012¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 20 Punkte jenvo82 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 153 Punkte kalestra¬†¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 33 Punkte Kattii¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 116 Punkte Katykate¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 130 Punkte Kerdie¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 259 Punkte Kleine1984¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 190 Punkte Kuhni77 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 155 Punkte KymLuca¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 149 Punkte LadyMoonlight2012¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 29 Punkte LadySamira090162 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 306 Punkte Larii_Mausi¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬†¬† 154 PunkteLeif_Inselmann¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬† 40,5 Punkteleseratte89¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 50 Punkte¬†Leseratz_8 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† --- ¬† 18 Punktelisam¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 331 Punkte louella2209¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 69 Punkte lyydja¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 94 Punkte mareike91 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† --- ¬†¬† 47 Punkte¬†miau0815 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 71 Punkte MissSnorkfraeulein ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 44 Punkte MissSternchen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 55 Punkte mistellor¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 263 Punkte Mone97 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 55 Punktemy_own_melody ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 18 Punktenaevia ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 17 Punktenatti_Lesemaus ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 163 Punkte Nelebooks¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 310 Punkte niknak ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ----¬† 328 Punkte nordfrau¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 162 Punkte PMelittaM¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 283,5 Punkte PollyMaundrell ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 34 Punkte Pucki60¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- 37 Punkte QueenSize¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 165 Punkte readergirl¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬†¬† 5 Punkte Readrat¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 87 Punkte SaintGermain¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 139 Punkte samea¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- 80 PunkteSandkuchen ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 300 Punkteschadow_dragon81 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† --- ¬† 92 Punkte Schmiesen ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 209 Punkte Schokoloko29¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬†¬† --- ¬† 35 Punkte Somaya¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 361 Punkte SomeBody¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 207,5 Punkte Sommerleser ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 244 Punkte StefanieFreigericht ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 263,5 Punkte tlow¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 178 Punkte Veritas666 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 151 Punkteverruecktnachbuechern ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 147 Punktevielleser18 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 131 Punkte Vucha¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 151 Punkte Wermoeve ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 17 Punkte widder1987¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 69 Punkte Wolly¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 202 Punkte Yolande¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† -- ¬† 233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • wird diese Reihe den Hype gerecht?

    Black Dagger - Nachtjagd

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. February 2017 um 14:27

    Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil ist fl√ľssig und das Buch somit sehr schnell gelesen. Die Seiten fliegen nur so dahin ‚Äď die Spannung war immer da. Black Dagger ist eine Mischung aus Kriminalroman mit Fantasy Elemente und Sexszenen. Sehr vielen Sexszenen. Die Liebesgeschichte beginnt nat√ľrlich gleich so: Die beiden Protagonisten lernen sich kennen, k√∂nnen die Finger nicht von sich lassen und schlafen miteinander. Und danach ist es um sie geschehen und sie sind unsterblich ineinander verliebt. Auf den letzten 300 Seiten werden danach nur mehr S√§tze wie ‚ÄěIch liebe dich.‚Äú und ‚ÄěOhne dich kann ich nicht mehr leben.‚Äú ausgetauscht. Ich konnte daher leider nichts mit den Protagonisten dieses ersten Buches anfangen. Ich glaube auch nicht, dass ich mit den anderen P√§rchen etwas anfangen kann, denn diese Reihe hat es in sich und scheint endlos mit zig B√§nde. Das Buch l√§uft leider nach den typischen Mustern unz√§hliger Liebegeschichten ab und hat mich auch irgendwie sehr an Jennifer Esteps Spinnenkuss Reihe erinnert. Die Charaktere sind alle samt Stereotypen. Manchmal greife ich zwar gern zu leicht geschriebenen unterhaltsamen B√ľcher, weil ich mal wieder eine Liebesgeschichte lesen m√∂chte. ‚Äď Doch diese Geschichte war definitiv nicht s√ľ√ü oder authentisch. Sie erinnert an der ein oder anderen Stelle mehr an einen Erotikroman. Gute und tiefgr√ľndige Dialoge sucht man leider vergeblich. Mein Fazit Wer auf hei√üe m√§nnliche Vampire im Lackkost√ľm steht, wird sicher auf seine Kosten kommen. F√ľr mich war es jedoch gegen Ende hin nur mehr ein Kampf aufgrund der seichten Gespr√§che.

    Mehr
  • √úberhaupt nicht meins

    Black Dagger - Nachtjagd

    JokersLaugh

    23. February 2017 um 11:33

    Puh. Da habe ich mir ja wieder was angetan. Es gab ja schon so eine kleine Ahnung, dass dieses Buch eher nicht so mein Fall sein k√∂nnte, aber ich hatte es mir f√ľr sehr wenig Geld mal irgendwo mitgenommen - und es passt grade so gut zu meiner Challenge auf LB, in der eine Aufgabe lautet, ein Vampirbuch zu lesen. Die ganzen jubelnden Bewertungen haben mich au√üerdem doch ziemlich neugierig gemacht.¬†¬† Vorneweg¬†m√∂chte ich¬†noch betonen, dass sich niemand angegriffen f√ľhlen muss, der das Buch mochte.¬†Man muss es ja leider dazu sagen: Das hier ist einfach meine eigene und rein subjektive (!) Meinung.¬†Und mir ist auch klar, dass ich¬†damit in der Minderheit bin. So. Nachtjagd ist also der erste Band der Black-Dagger-Reihe, in der es um Vampire geht, die so lustige Namen wie Wrath, Tohrment, Phury, Rhage und Zsadist haben. Die sind fast alle supersexy, supercool, super-hyper-"m√§nnlich" und werden zum Beispiel so beschrieben:¬†¬† "Rhage war ein hochgewachsener Mann, kr√§ftig, machtvoll, st√§rker als alle anderen Krieger. Er war au√üerdem eine Sexlegende in der Welt der Vampire, sch√∂n wie ein Hollywoodstar und triebgesteuerter als ein ganzer Stall Zuchthengste."¬† Keine Ahnung, ob die Autorin beim Schreiben solcher S√§tze ernst bleiben kann, ich¬†hatte an dieser Stelle jedenfalls¬†meinen ersten Lachflash. Gefolgt vom gef√ľhlt hundertsten Augenrollen:¬†¬† "Z war von Kopf bis Fu√ü ein Dreckskerl, der dem Hass - besonders gegen√ľber Frauen - neue Dimensionen verlieh."¬† Nat√ľrlich.¬†Die Frauen kommen hier allgemein nicht so gut weg. Sie alle sind leicht bekleidete und¬†st√§ndig nerv√∂se Accessoires, h√ľbsch anzusehen und leicht zu benutzen, ansonsten aber schwach,¬†langweilig und bed√ľrftig. Wahlweise auch mal intrigant. Und damit kommen wir zu¬†Beth, unserer aktuellen Heldin, denn in diesem¬†Black-Dagger-Teil geht es irgendwie erstmal um sie und Wrath (so weit ich das mitbekommen habe, kriegen ja alle in einem der unz√§hligen B√§nde noch ihre Geschichte). Beth ist Polizistin, wundersch√∂n und alle Kollegen sind verliebt in sie. Auch die M√§nner auf der Stra√üe k√∂nnen sich bei ihrem Anblick kaum zur√ľckhalten und so wird sie in einer der ersten Szenen bereits beinah vergewaltigt.¬†¬† ¬† Auch sie bekommt nat√ľrlich eine optische Beschreibung und zwar aus der Sicht ihres Kollegen:¬†¬† "Beth Randall war schlicht und ergreifend hinrei√üend. Sie hatte langes, dickes schwarzes Haar¬†und umwerfend blaue Augen, eine Haut wie cremefarbene Seide und einen Mund wie gemacht f√ľr den Kuss eines Mannes. Und erst ihre Figur. Lange Beine, schlanke Taille und perfekt geformte Br√ľste."¬† Alles makellose, perfekte G√∂ttinnen und G√∂tter, die besser aussehen, als gephotoshopte Covermodels.¬†¬† Aber das tollste kommt ja noch: Beth hat n√§mlich mit Mitte zwanzig noch nie (!) einen Orgasmus gehabt. Zumindest¬†bis zu dem Abend, als pl√∂tzlich ein fremder Mann (Wrath) bei ihr im Zimmer steht, sie auf's Bett dr√ľckt und Sex mit ihr hat. (Das macht der Wrath sonst √ľbrigens nicht. Beth ist was besonderes!!!) Sie hat verst√§ndlicherweise erstmal Angst und f√ľhlt sich bedroht, immerhin wei√ü sie nicht, wer das ist, was er will und wie zur H√∂lle er √ľberhaupt reingekommen ist. Au√üerdem wird ihr schwindlig, ihr Kopf¬†f√ľhlt sich¬†neblig an¬†und sie kann Arme und Beine kaum noch bewegen. Pl√∂tzlich treten aber¬†s√§mtliche¬†Sorgen in den Hintergrund, denn eine Welle alles√ľberw√§ltigender Lust durchstr√∂mt sie (seriously?!). So kommt Beth also¬†zu den ersten Orgasmen ihres Lebens - und mir ist ziemlich mulmig zumute.¬†¬† Eigentlich ist Wrath ja nur der ganz regul√§re besitzergreifende Psycho ( "Ich w√ľrde t√∂ten, um dich zu bekommen." "Sie geh√∂rt mir." etc.), der in so vielen dieser B√ľcher als romantischer Held dargestellt wird und dessen einzige Entschuldigung sein super-mega-sexy Aussehen ist (auf GR hat √ľbrigens jemand geschrieben, sie h√§tte sich Wrath die ganze Zeit wie eine "f√ľrchterliche Mischung aus Vegeta (Dragon Ball Z) und Neo (Matrix)" vorgestellt - ich fand das so lustig, dass es hier mit rein muss :D). Das ist mittlerweile so verbreitet, dass ich mich gar nicht mehr dar√ľber wundere. Hey, und immerhin meint er es ja nur gut: Beth ist n√§mlich zur H√§lfte Vampir und Wrath wurde von ihrem Vater gebeten, ihr bei der Verwandlung zu helfen. Hat also alles seine Berechtigung.¬†¬† Zum Schluss noch was zum Schreibstil: Der war ganz okay, allerdings ist die Geschichte unn√∂tigerweise aus der Sicht unz√§hliger Personen geschrieben. Die Narrative wechseln st√§ndig und mich hat das einfach jedes mal¬†rausgerissen.¬†¬† Ich kann mich nur wiederholen: Dieses Buch entspricht √ľberhaupt nicht meinem M√§nner- und Frauenbild oder meiner Auffassung von Romantik und Erotik. Aber jedem das seine, nich? Meine Guilty- (oder Not-So-Guilty) Pleasures habe ich jedenfalls auch. :)¬† Edit: Ich habe mitbekommen, dass der deutsche Verlag die B√ľcher offenbar splittet. Darum gibt es auch so viele und¬†die Geschichten wirken abgehackt und unvollst√§ndig (hatte mich schon gewundert, weil die englischen Editionen mehr Seiten und weniger Einzelb√§nde haben). So kann man nat√ľrlich auch Kasse machen.

    Mehr
    • 10
  • Klasse Anfang

    Black Dagger - Nachtjagd

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. January 2017 um 20:27

    Zum Inhalt:¬†D√ľster, erotisch, unwiderstehlich ‚Äď die letzten Vampire k√§mpfen um das Schicksal der Welt Das Leben der jungen Beth Randall verl√§uft eigentlich in ruhigen Bahnen ‚Äď sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungew√∂hnlichen Mordes f√ľhrt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identit√§t des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde √ľbt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. W√§hrend sie sich auf eine leidenschaftliche Aff√§re mit Wrath einl√§sst, w√§chst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte M√∂rder ist. Und Wrath hat noch ein paar √úberraschungen mehr f√ľr sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein ‚Äď und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt f√ľhren muss ‚Ķ.Meine Meinung:¬†Ich liebe Vampir Storys vor allem wenn es um sagen wir es mal eher mystische Typen geht. Die Story war f√ľr mich jederzeit verst√§ndlich und ich bin echt gespannt wie es so im 2. Teil weitergeht,den ich schon neben mir liegen habe weil ich unbedingt wissen will wie es zwischen Wrath und Beth weitergeht. ¬†ich finde selbst diese ganzen ungew√∂hnlichen Namen todschick. Ich kann mir richtig vorstellen wie sie in Wirklichkeit aussehen k√∂nnten.¬†Fazit:Sehr gutes Buch kann ich nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Auftakt zu einer coolen Vampirreihe, in der es um Liebe, Sex und Kampf geht.

    Black Dagger - Nachtjagd

    Lillybooks

    03. October 2016 um 13:12

    Zum Inhalt: Beth Randall, Reporterin bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York macht durch einen Mordfall die Bekanntschaft des geheimnisvollen Wrath. Was sie nicht wei√ü, Wrath ist ein Vampir und Anf√ľhrer der Bruderschaft der Black Dagger und es dauert nicht lange und sie verliebt sich in ihn und steckt schon mitten drin in einem Jahrehunderte andauernden Krieg zwischen den Vampiren und ihren Feinden, den Lessern ...Meine Meinung:Ich bin s√ľchtig, wobei ich einige B√ľcher der gesamten Reihe etwas mehr mag als andere. Was haupts√§chlich an den einzelnen Br√ľdern liegt, um die sich die einzelnen B√§nde drehen. Uneingeschr√§nkt sind auf jeden Fall die ersten beiden B√§nde zu empfehlen (Band 2: "Blutopfer" sollte man gleich mitkaufen, denn eigentlich geh√∂ren immer zwei B√§nde zusammen). Der Erz√§hlstil ist locker und fl√ľssig zu lesen, aber Vorsicht, bei den Sexszenen wird kein Blatt vor den Mund genommen, also nichts f√ľr zartbesaitete Twighlight-Fans. √úbrigens trinken diese Vampir-Br√ľder hier nur extrem selten Menschenblut, sondern nur das weiblicher Vampire.Eine Vampirreihe f√ľr alle die Klischees, wie coole, ausgefallene Typen, Sex, aber auch romantische Liebe und au√üerdem Kampfszenen m√∂gen.

    Mehr
  • 1. Band der Black-Dagger-Reihe

    Black Dagger - Nachtjagd

    Kerry

    15. August 2016 um 23:56

    Es gibt sie: Vampire. Doch sie sind anders, als bisher bekannt, denn sie n√§hren sich nur untereinander und nur selten von Menschen. Auch t√∂ten sie keine Menschen. Ihre Gesellschaft ist √§hnlich einer Monarchie aufgebaut. Es gibt das normale Volk, die Adligen (reinrassigere Vampire) und es gibt einen K√∂nig, auch wenn er sein Amt nicht aus√ľbt. Wrath ist dieser nicht amtierende K√∂nig, doch er ist nicht nur das. Er ist auch der Anf√ľhrer der Black Dagger, einer Bruderschaft der st√§rksten Vampire, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihr Volk zu besch√ľtzen, denn es gibt auch die anderen: die Vampirj√§ger, Lesser genannt. Diese waren einst Menschen, gingen jedoch eine Verbindung mit "Omega", einem h√∂heren, √ľberaus sadistischem Wesen ein, dass ihnen mehr Kr√§fte, als einen normalen Menschen zur Verf√ľgung stellt. Zwischen den Vampiren und den Lessern herrscht Krieg - und die Menschen wissen dar√ľber gar nichts. Bei einem Lesser-Angriff wird ein ranghoher Vampir der Bruderschaft durch eine Autobombe get√∂tet. Das beschauliche Caldwell im Staate New York ist ersch√ľttert. Beth Randall, eine junge Reporterin, wird damit beauftragt, √ľber diesen Anschlag zu berichten. Erstaunlicherweise kann die Polizei keinerlei Angaben zur Identit√§t des Opfers geben, doch ein Mann r√ľckt immer n√§her in den Fokus der Ermittlungen, Wrath. Auch Beth macht Bekanntschaft mit diesem Mann und ist vom ersten Augenblick an fasziniert von ihm. Wrath kann sich Beth kaum entziehen, doch h√ľtet er ein Geheimnis, welches sie nicht einmal im Ansatz ahnt. Das Opfer des Anschlags war einer seiner "Br√ľder" der Black Dagger und wie ihm anhand seiner testamentarischen Aufzeichnungen offenbart wird, war er auch der leibliche Vater von Beth Randall. Dies bedeutet nichts anderes, als dass Beth ein Mensch vampirischer Abstammung ist und Wrath kann es sp√ľren - ihre Wandlung zu einem vollwertigen Vampir steht kurz bevor. Nicht alle √ľberleben diese, doch wenn, dann brauchen sie unbedingt das Blut ihrer Art, um zu √ľberleben. Obwohl sich alles in ihm dagegen str√§ubt, zieht es ihn immer wieder zu Beth und die beiden kommen sich bedenklich nahe. Dann offenbart er ihr, was er wirklich ist und auch, was sie ist ... Der 1. Band der Black-Dagger-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Jedoch kam mir das Ende dieses Bandes zu abrupt, es wirkte in meinen Augen leider wie abgeschnitten - was mich nat√ľrlich umgehend veranlasste, mich dem n√§chsten Band "Blutopfer" zu widmen. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet. Besonders beeindruckt hat¬† mich die Figur des Wrath, denn dieser m√§chtige Vampir versucht wirklich alles, um Beth in der Menschenwelt in Sicherheit zu wissen und als ihm keine andere Wahl bleibt, weil auf Grund ihrer bevorstehenden Wandlung ihr Leben auf dem Spiel steht, nimmt er sich ihrer an und ist bereit, sich voll und ganz auf sie einzulassen, nur um sie in Sicherheit zu wiegen. Den Schreibstil empfand ich als fesselnd zu lesen, sodass ich abschlie√üend sagen kann, dass mir das Buch wundervolle Lesestunden bereitet hat.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    √úber B√ľcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das m√∂glich ist - die Heimat f√ľr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Sch√∂n, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe f√ľr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks