J.R.Ward Black Dagger - Rhage & Mary

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(27)
(11)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Black Dagger - Rhage & Mary“ von J.R.Ward

Doppelband 2 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Ewige Liebe" und "Bruderkrieg" Rhage, der tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch ...

Eine super spannende Geschichte, die mir jedoch zum Schluss hin zu schnell wurde.

— PaulaLia
PaulaLia

ein spannender Lesegenuss mit Hollywood

— xxxSunniyxxx
xxxSunniyxxx

Genauso spannend und prickelnd wie der erste Teil!!!

— Riiko-chan
Riiko-chan

Sehr süße Geschichte und tolle Protagonisten aber die Lesser-Szenen mag ich nicht und überblättere sie immer, sonst ganz gut geschrieben!

— Annabo
Annabo

Mr. Hollywood hisself ♥

— buchverliebt
buchverliebt

hier gerät man beim Lesen in einen Sog, denn man sich nicht entziehen kann. Eine Reihe mit Suchtpotential, locker und leicht geschrieben.

— Engel1974
Engel1974

Ein spannendes Buch, dem es nicht an Liebe und tiefgründigen Momenten fehlt.

— missbookish
missbookish

Die Reihe ist einfach rundum perfekt!

— Tinkerbelli
Tinkerbelli

Einfach genial!

— smilee_lady1988
smilee_lady1988

Ein toller zweiter Band

— Buddy3
Buddy3

Stöbern in Fantasy

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

Götterlicht

Göttliche Atmosphäre, liebevoll gestaltete Charaktere und ein wundervoller Schreibstil.

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • es geht spannend weiter...

    Black Dagger - Rhage & Mary
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    19. February 2017 um 09:05

    Der Inhalt Rhage, der tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch ... Nachdem ich Band 1 gelesen habe musste ich unbedingt wissen wie es mit den Kriegern weiter geht.In diesem Band steht der Krieger Rhage im Vordergrund, ihn hat man schon im Band 1 als Nebencharakter kennengelernt. Er wurde wegen seiner Dummheit und Leichtsinns von der Jungfrau der Schrift mit einem Fluch belegt. In ihm wohnt seitdem eine Bestie die er im Zaum halten muss. Passiert dieses nicht bricht sie aus ihm herraus. Mary war mir gleich sympathisch mit ihrer Art. Sie hat es auch nicht leicht in ihrem Leben,sie hat keine Familie mehr und der besiegte Krebs bzw Leukämie ist wieder da und diesmal sieht es gar nicht gut für sie aus. Als sie dann Rhage kennen und lieben lernt fällt es immer schwerer Abschied zu nehmen. Doch die Feinde der Vampire, Omega und seine Gefolgschaft an Lessern, versuchen weiter die Black Dagger Bruderschaft und alle anderen Vampire zu vernichten und jedes Fünkchen an Informationen über sie zu sammeln. Aber so leicht macht es ihnen die Bruderschaft nicht und schlägt zurück. Wie sich dieser Jahrhundert alte Krieg weiter entwickelt bleibt spannend. Der Schreibstil ist locker und flüssig und man taucht wieder schnell ins Geschehene ein. Ich konnte die Geschichte um die beiden kaum aus den Händen legen so spannend fand ich sie. Es wird aus mehreren Sichten erzählt aber vorwiegend aus der Sicht von Rhage und Mary. An sich sind die Bücher abgeschlossene Bände aber der Krieg zwischen den Black Dagger und den Lessern zieht sich durch alle Bände daher wäre es gut auch die Vorgänger zu kennen. Für mich ganz klar eine Leseempfehlung und bin schon sehr gespannt auf die Geschichte von Zsadist und Bella.

    Mehr
  • Rhage & Mary

    Black Dagger - Rhage & Mary
    pelia

    pelia

    03. January 2017 um 12:55

    Erster Satz:"Verdammt, V, du machst mich fertig." Butch O´Neal wühlte in einer Sockenschublade nach schwarzer Seide und fand nur weiße Baumwolle. Meine Meinung:Auch der 2. Doppelband der Black Dagger Reihe konnte mich wieder überzeugen. Rhage mochte ich im ersten Band sehr gerne, im 2. dafür umso mehr. Durch einen Fehler seinerseits wurde er von "der Jungfrau" verflucht und muss seither mit einer Bestie leben, die immer wieder zum Vorschein kommt. Dies passiert wenn Rhage sauer ist. Was er, ehrlich gesagt, ziemlich oft ist. Dennoch tat er mir extrem leid. So ein großer, starker Vampir, aber sobald er sich zurück verwandelt, braucht er Pflege. Das ging mir schon ziemlich nah, dennoch war es toll zu lesen wie sich die Brüderschaft als auch Mary um ihn gekümmert haben.Mary hat ordentlich Mumm in sich stecken. Sie hat nicht nur eine Krankheit besiegt, sie kommt auch sehr gut mit der Bestie in Rhage klar. Sie verurteilt ihn nicht und ist immer an seiner Seite. Sie war es auch, die die Bestie "ruhigstellen" konnte. Was im übrigen sehr lustig zu lesen war, denn alle Brüder als auch Butch haben Angst vor der Bestie und kommen ihm nicht zu Nahe, aber Mary ist so tapfer und stellt sich der Situation.Der Schreibstil ist nach wie vor eine Sache für sich. Ich komme gut voran und er ist auch flüssig, aber nach wie vor sehr anstregend. Während den Kapiteln liest man ständig aus verschiedenen Blickwinkel. Man ist gerade bei Rhage und im nächsten Abschnitt liest man auf einmal was von Mister X. Dies kann zwischenzeitlich ziemlich nerven. Dennoch freue ich mich auf den 3. Doppelband - Zsadist & Bella.Doppelband 2 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Ewige Liebe" und "Bruderkrieg".Fazit: Auch der 2. Doppelband der Black Dagger Saga konnte mich wieder voll überzeugen. Man erhält eine tolle Hintergrundstory über Rhage die wirklich sehr spannend ist. Aber auch Mary ist eine extreme Kämpferin, was ich mir zu Beginn des Buches nicht vorstellen konnte.

    Mehr
  • Mr. Hollywood hisself ♥

    Black Dagger - Rhage & Mary
    buchverliebt

    buchverliebt

    06. September 2016 um 19:21

    Die Geschichte von Rhage & Mary wurde hier in Deutschland bereits in zwei Bänden - Ewige Liebe & Bruderkrieg - veröffentlicht. Nachdem die Spaltung der Originalgeschichten bei den hiesigen Fans auf einige Missstimmen stieß, haben die Brüder nun eine neue Chance Leser zu begeistern und möglicherweise auch den ein oder anderen zu bekehren. Wie sieht es aus? Dies geht an jene, die immer meckerten und aus eine Gesamtauflage warteten: Na, habt ihr die Bücher jetzt wenigstens gelesen? Es lohnt sich auf jeden Fall.Rhage ist unter den Brüder auch bekannt unter dem Namen Hollywood. Dass er ein ziemlicher Schönling ist, nutzt er nicht nur schamlos bei bei den Ladies aus, es sorgt auch für reichlich Spott unter den Brüdern. Aber auch Rhage ist ein Krieger der Black Dagger und nicht zimperlich, Aussehen hin oder her, denn auch er stürzt sich mit allem was er kann in den Uralten Kampf gegen die Gesellschaft der Lesser. Da ist es doch reichlich verwunderlich, dass dieser Mann sich ausgerechnet die zarte Mary ausguckt. Doch ist Mary eine wunderbar herzliche Person - genau das, was Rhage unbedingt braucht. Scheint sie nach außen hin doch unglaublich zerbrechlich, zeigt sie mit der Zeit nicht nur ihr gutes Herz, sondern auch eine unglaubliche, innere Stärke. Das hätte ich diesem zerbrechlichen Wesen kaum zugetraut, doch bietet Mary einen wundervollen ausgleich zu all dem Kämpfen, dem Krieg und Tod. Dieses Paar ist für mich wirklich besonders. Ich mag sie zusammen am allermeisten und auch, dass Mary mit den dunkelsten Seiten von Rhage umgehen kann. Natürlich wird dies nicht auf die schnulzigste Art dargestellt, das wäre nicht J. R. Ward, nein, die Autorin baut immer wieder ein paar haarsträubende, unglaublich witzige Szenen ein. Es ist herrlich dies zu lesen und zu erleben. Rhage und Mary sind in meinen Augen ein noch viel besseres Paar aus Wrath & Beth. Auch wenn sie alle auf ihre Art besonders sind. Ich mag dieses Buch einfach sehr.Der Verlag wirbt in dieser Neuauflage außerdem mit Bonusmaterial. Dabei handelt es sich um Material, welches bereits in dem Sonderband zur Reihe ("Die Bruderschaft der Black Dagger" Jan. 2010) erschien. Es ist also nichts absolut neues und an sich auch im ersten Band in etwas falscher Reihenfolge, da der besagte Sonderband erst nach der ursprünglichen 12. Band (Original Band 6) erschien und material beinhaltet, welches noch erst in den kommenden Bänden bekannt wird. Also Achtung, hier besteht Spoilergefahr!Bis auf das Bonusmarterial - an dieser Stelle - war es wieder eine Freude in die Welt der Black Dagger einzutauchen. Genießt es und lasst euch hineinziehen in die Welt der Black Dagger, den düsteren Krieg mit den Lessern und den Strukturen einer ganz neuen Vampirgemeinschaft.

    Mehr
  • Rhage & Mary

    Black Dagger - Rhage & Mary
    Maedilein_chen

    Maedilein_chen

    25. August 2016 um 16:05

    Also ich finde das Buch ziemlich gut. Sogar fast besser als den ersten Teil. Dieser Band Rhage & Mary ist tiefgründiger. Rhage und Mary haben beide ernste Probleme und Hindernisse. Rhage hat die Bestie, mit der er leben muss und weshalb er sich selbst kontrollieren muss und Mary hat die Leukämie. Im ersten Teil lernt man ja Rhage auch schon entfernt ein bisschen kennen, aber da kommt er einem vor, wie der Schönling, der alles haben kann. Und der sich alles nimmt, was er will. Aber jetzt, in seinem eigenen Buch, in dem es vornehmlichum ihn geht, lernt man seine Schwächen und Ängste kennen. Man merkt, dass er doch gar nicht so perfekt ist; und man schließt ihn ins Herz. Aber auch Mary. Sie kennt die Bestie und sie liebt die Bestie. Und sie liebt Rhage mit Haut und Haaren – trotz ihres eigenen großen Problems, dass der Blutkrebs wieder da ist. Mary ist einfach klasse und süß, und mutig… Was ich an diesem Buch aber besonders mag, sind gar nicht Rhage oder Mary. Es sind Zsadist und Bella. Wie sie sich begegnen, wie Zsadist nicht mit Zuneigung oder Körperkontakt umgehen kann. Das ist zwar etwas traurig, aber ich finde es auch irgendwie süß, dass er so durcheinander von Bella wird. Und dass er sich dann um ihr Haus und so kümmert, dass sie es dann wieder schön hat, wenn sie von den Lessern befreit wird… Ich freu mich schon sehr auf den nächsten Band. Ich gebe diesem Buch 4,25 Sterne von 5.

    Mehr
  • 4 Sterne Buch

    Black Dagger - Rhage & Mary
    saro93

    saro93

    22. August 2016 um 15:36

    Es gab ein paar Stellen in dem Buch, die mir nicht ganz so gefallen haben. Aber alles in allem ein schönes Buch.
    Rhage und Mary haben mir gut gefallen, sie sind ein tolles Paar, und Rhage ist ... eben Rhage, sexy, unverschämt, sensibel, unglaublich süß und total verliebt in Mary.

  • Wieder einmal eine sehr fesselnde und sehr mitreißende Vampir-/Liebesgeschichte

    Black Dagger - Rhage & Mary
    Bella1981

    Bella1981

    04. August 2016 um 17:41

    ☼ KlappentextDoppelband 2 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Ewige Liebe" und "Bruderkrieg" Rhage, der tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch ...Quelle: Heyne fliegt☼ MeinungDie Protagonisten Rhage und Mary entführen mich in ihre Welten, die unterschiedlicher nicht sein können. Auch hier gibt es wie im Band zuvor 3 verschiedene Welten voller Gefahren, Angst, Tod und konsequenten Entscheidungen, die das Leben der beiden auf den Kopf stellen wird.Mary, die ein Mensch ist, lebt ruhig und abgelegen von der Innenstadt und deren Alltag aus einer gewohnten Arbeit und der Hilfsbereitschaft für andere Menschen besteht, könnte nicht besser sein. Sie hat ein Haus über dem Kopf, verdient gutes Geld und führt ein ausgewogenes Leben. Sie kam mir in diesem Buch sehr sympathisch, kämpferisch, verletzlich, sensibel, unentschlossen und stur rüber und das ist etwas, was mir an Protagonisten immer so gefällt, weil sie weiß was sie will und was nicht und sowas ruft keine Langeweile bei mir hervor.Rhage, der ein Vampirleben im Hause der Bruderschaft der Black Dagger führt, war mir schon in Band 1 sehr ans Herz gewachsen. Klar ist er der gefährlichste und tödlichste Krieger, aber er hat auch eine weiche, ängstliche, sensible und verletzliche Seite an sich, die ihn umso sympathischer macht und wollen wir mal ehrlich sein.....er ist verdammt heiß von seiner Statur und Wesen her. Also von der Bettkante würde ich diesen jungen Vampir absolut nicht. Klar ist her jemand der gerne den Ton angibt, aber ich würde es mir nicht gefallen lassen und Kontra geben.Auch die anderen Charaktere in diesem Buch haben mein Herz wieder mal erweichen lassen und mich gefesselt vom ersten Augenblick an. Wenn man 1 Mal anfängt, kann man nicht mehr aufhören, sofern es einen mitreißt natürlich nur und das hat es ja.Werden Rhage und Mary zusammenfinden und ein gemeinsames Leben führen können?Was für Geheimnissen haben Rhage und Mary? Ihr dürft gespannt sein :)☼ FazitDer Autor J. R. Ward hat mich auch mit der Fortsetzung in seinen Bann gezogen, so dass ich es innerhalb von 3 Tagen durchhatte. Es hat einfach Suchtpotential, weil man von seinem Schreibstil, als auch von den Charakteren und dem Cover, was mehr als einladend ist, auch wenns nur von schwarzer Farbe und der tollen Schrift auf den ersten Blick anders rüberkommt, fasziniert ist.Ich habe dieses Buch vom Bloggerportal / vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, um es zu rezensieren und es lohnte sich auf jeden Fall wieder mal. Im 3. Band wird es dann um Zhadist und Bella gehen und ich bin so gespannt darauf, da mir dieser Vampir nämlich auch nicht spurlos am Körper vorbei geht, weil er irgendetwas hat, was mich magisch anzieht Na neugierig geworden aufs Buch? Dann solltet ihr euch es unbedingt bei den beiden unten angegebenen Händlern kaufen.☼ BewertungCover: 5,0Schreibstil: 5,0Charaktere: 5,0Handlung: 5,0Eure Bella ☼

    Mehr
  • Black Dagger - Rhage & Mary

    Black Dagger - Rhage & Mary
    Engel1974

    Engel1974

    12. June 2016 um 18:33

    Mit „Black Dagger Rhage & Mary“ von J.R. Ward erscheint die beliebte Fantasyserie nun in einem neuem Gewand, hier findet ihr die Bücher „Ewige Liebe“ und „Bruderkrieg“ zusammengefasst. Inhalt: Hat Rhage bereits im Vorband eine Nebenrolle eingenommen, geht es in diesen Band um ihn. Er ist der tödlichste aller Vampirkrieger der BLACK DAGGER und  muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten, denn er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch und das ist noch nicht das größte Problem, denn Rhage ist mit einem Fluch belegt. Meinung: Dies ist der 2. Band der Serie und verspricht, wie bereits sein Vorgänger einen spannenden Lesegenuss. So nimmt die Autorin ihre Leser wieder mit auf eine fantastische Reise in die Welt der Vampire. Im Vordergrund stehen dabei zwar Rhage und Mary, aber es gibt auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren. Mittlerweile wird der Leser in einen regelrecht Sog gezogen, dass er sich dieser Reihe nicht entziehen kann, auch mir erging es so. Nach dem ersten Band musste ich einfach wissen wie es weitergeht und es wird sicherlich nicht der letzte Band gewesen sein, den ich von der Autorin und dieser Reihe gelesen haben. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht, so dass man förmlich durch die Seiten fliegt. Die Gefühle der einzelnen Protagonisten werden sehr gut dargestellt und lassen den Leser mit fiebern. Auch die erotischen Szenen sind sehr gut verpackt. Sehr interessant und informativ ist an dieser Serie auch immer das Bonus Material im Anhang. Hier verrät die Autorin weitere Geheimnisse um ihrer Protagonisten. Weiterhin werden auch einzelne Begriffe noch einmal ausführlich erklärt. In Kürze: Schreibstil: locker und leicht, flüssig zu lesen Charaktere: wirken realistisch und lassen den Leser mit fiebern Inhalt: gut zu lesen, aber etwas mehr Spannung und der Roman währe perfekt Fazit: hier gerät man beim Lesen in einen Sog, denn man sich nicht entziehen kann. Eine Reihe mit Suchtpotential, locker und leicht geschrieben.

    Mehr
  • Rhage & Mary

    Black Dagger - Rhage & Mary
    missbookish

    missbookish

    11. June 2016 um 10:18

     Der Schreibstil ist, wie auch schon bei Band eins, super flüssig zu lesen und man merkt gar nicht wie die Seiten nur so dahin fliegen, bis man plötzlich am Ende des Buches ist. Erzählt wurde die Geschichte wieder aus verschiedenen Perspektiven, doch die größten Teile übernehmen natürlich die Protagonisten Rhage und Mary. Rhage hat man schon im ersten Band als Nebencharakter kennengelernt, und nun lernt auch er seine Partnerin kennen. Man merkt besonders, wie sehr Rhage unter seinem Fluch, den er vor 100 Jahren aufgrund einer Dummheit erhalten hat, leidet und wie sensibel er eigentlich unter seiner harten Schale ist. Ich hatte teilweise wirklich Mitleid mit Rhage, denn auch von Mary muss er viel einstecken. Mary lernt man in diesem Teil erst neu kennen. Sie ist eine starke und mutige Frau, die schon viel durchmachen musste und sich davon nicht hat runterziehen lassen. Die erste Zeit tut sie Rhage oft unrecht, doch mit der Zeit harmonieren sie super zusammen und man spürt die tiefe Verbundenheit zwischen den beiden. Außerdem hat mir wieder gut gefallen, dass man neue Einblicke in die Welt der Lesser erhält, den Gegenspielern der Vampire. Lag im ersten Band der Focus auf Mr.X , lernt man nun Mr.O näher kennen und wie er mit all dem umgeht.

    Mehr
  • Rhage & Mary

    Black Dagger - Rhage & Mary
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    19. May 2016 um 00:04

    Autorin: J. R. Ward Titel: Black Dagger: Rhage & MaryPreis: 9,99€Seiten: 608Verlag: Heyne Erscheinungstag: 12. Oktober 2015 ISBN-13: 978-3453317123 Teil einer Reihe: 2/? Das Buch kaufen? Gleich zum Verlag? Rhage, der tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch ...(Quelle: Verlag) Nach Beenden des ersten Bands der Black Dagger Reihe musste ich sofort mit der Geschichte über Rhage und Mary weiterlesen. Mir gefallen die Sammelbände super und ich freue mich schon darauf die Reihe in meinem Regal wachsen zu lassen. Der dritte Band ist heute bei mir angekommen und ich werde die Reihe sofort weiterlesen. Den Schreibstil von J. R. Ward empfand wieder ich als super fließend und geradezu inhalierend geschrieben. Auch den zweiten Band hatte ich in einem guten Tag ausgelesen und ich werde gleich mit dem dritten Band weitermachen. Der zweite Band wurde ebenfalls aus verschiedenen Sichten geschrieben. Ich habe dieses Mal nicht mitgezählt, aber ich glaube es waren noch mehr als beim Reihenauftakt. Die größten Parts übernehmen die Protagonisten Mary und Rhage. Rhage habe ich bereits im ersten Band ein bisschen näher als Nebencharakter kennen gelernt und ich war umso gespannter darauf seine Geschichte zu lesen und besonders seine Partnerin endlich kennen zu lernen. Er wurde vor Jahren aufgrund seiner Dummheit und seines Leichtsinns verflucht, weshalb er mit einer Bestie in sich Leben muss, die nach außen tritt, wenn er unausgeglichen ist. So soll er durch die Strafe lernen sich selbst im Zaum zu halten. Erst in diesem Buch merkt man so richtig, wie sehr er unter der Bestie leidet und wie sensibel er ist und unter seiner harten Schale sein kann. Mary lernte ich in diesem Buch erst neu kennen. Bereits nach ein paar Seiten mochte ich sie sehr gerne und besonders zusammen mit Rhage. Die beiden harmonieren so super zusammen. Doch auch sie hat kein leichtes Schicksal. Sie hat bereits einmal den Krebs - Leukämie - besiegt, aber nun ist er zurück gekehrt und es sieht gar nicht gut für sie aus. Dann lernt sie Rhage kennen und es ist noch schwerer vielleicht Lebewohl zu sagen. Doch auch die Feinde der Vampire, die Gesellschaft der Lesser unter ihrem Herrscher Omega ruhen nicht. Sie gehen immer forscher vor und wollen um jeden Preis die Bruderschaft und anschließend alle Vampire vernichten. Aber die Black Dagger geben nicht auf und schlagen mit all ihrer Stärke unerbittlich zurück. Ich bin gespannt wie der Jahrhunderte schon andauernde Kampf weitergehen wird. Auch der zweite Band der Black Dagger Reihe gefiel mir von Anfang an super. Rhage und Mary harmonieren super zusammen und ich freue mich schon auf den dritten Band, den ich als nächstes lesen werde. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung! Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte. Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar. Band 1: Black Dagger: Wrath & Beth ---> Rezension Band 2: Black Dagger: Rhage & Mary Band 3: Black Dagger: Zsadist & Bella Band 4: Black Dagger: Butch & Marissa Band 5: Black Dagger: Vishous & Jane Band 6: Black Dagger: Phury & Cormia (11. Oktober 2016) Band 7: Black Dagger: Rehvenge & Ehlena (11. Oktober 2016) Band 8: ...

    Mehr
  • Aufgepasst: Suchtgefahr ohne Ende

    Black Dagger - Rhage & Mary
    Tinkerbelli

    Tinkerbelli

    Meine Meinung Die Reihe ist einfach wunderschön und das Cover passt perfekt zu dem vorrigen Band. Bei diesem ist der Titel in einer dunkelroten Schrift und sonst gleicht es dem anderen mit den schönen Ornamenten in der Mitte. Ich war schon von der ersten Seite an gefesselt und habe die 605 Seiten in 2 Tagen verschlungen, wenn das nicht für das Buch spricht weiß ich auch nicht. Rhage ist ein absoluter Frauenheld und hat einen massigen Verschleiß an gefühlslosem Sex mit unbekannten Damen. Nie könnte man sich vorstellen das er sich nur auf eine Frau konzentrieren kann oder sich überhaupt verliebt. Nach und nach wird einem klar warum er so ist und wieso er überhaupt so ein Aufreißer ist. Auf ihm liegt ein Fluch der ihn zu einem unberechenbarem Monster macht wenn er sich nicht unter Kontrolle hat und die haben die Black Dagger Brüder allesamt selten. Mary ist ein Mensch und sie ist einfach eine wundervolle Protagonistin. Sie hat eine sehr schwere Vergangenheit was sie aber nicht zu einem Opfer macht sondern für mich zu einer Heldin. Sie kämpft um ihr Leben, für die Liebe und für die Menschen um sich herum. Ich würde sie als herzensgut und stark bezeichnen. Als Mary Rhage kennen lernt ist sie völlig fasziniert aber lässt sich von ihm nicht gleich einwickeln was ich lustig und spannend fand. Das Buch ist zwar hauptsächlich auf die beiden bezogen aber trotzdem bekommt man immer wieder Einblicke in die Welt der anderen Brüder. Die Sicht beim lesen schwankt von einem zum nächsten und es bleibt keine Pause zum Luft holen. Wenn es bei den beiden gerade friedlich ist dann passiert im gleichen Moment etwas spannendes bei den anderen Brüdern. Das Buch ist ein Schlafkiller und kaum hatte ich es beendet könnte ich direkt mit dem nächsten beginnen. Fazit Auch jetzt beim rereaden des Bandes kann ich nicht die Finger von der Reihe lassen und die Autorin schafft es mich genau wie beim ersten mal zu fesseln. Die Welt der Black Dagger ist einfach einmalig, spannend, erotisch und witzig.

    Mehr
    • 4
    DarkReader

    DarkReader

    24. April 2016 um 00:10
  • Lieblingsreihe ♥

    Black Dagger - Rhage & Mary
    MimisBookworld

    MimisBookworld

    15. April 2016 um 08:52

    Inhalt:Doppelband 2 der BLACK DAGGER-Saga: Enthält "Ewige Liebe" und "Bruderkrieg" Rhage, der tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch ...Meine Meinung: Jetzt musste bei mir der zweite Doppelband der Black Dagger Reihe dran glauben. Und ich muss sagen das ich das Buch innerhalb einer Nacht vernichtet habe. :) Die Covergestaltung lehnt sich an den ersten Band an. Sehr schlicht und doch elegent. Wie das kleine Schwarze. ;) Auf dem Buchrücken steht eine große fette Zwei, so kapiere sogar ich - ich kann mir Reihenfolgen ganz schlecht merken - das dies der zweite Band ist. Der Titel wurde hier in rot gehalten, warum erschließt sich mir nicht, aber es gefällt mir sehr gut. Ich habe leider immernoch das Problem mit dem Buchrücken. Während dem Lesen muss ich immer ein bisschen aufpassen, was meinen Lesespaß aber nicht gemindert hat. J. R. Ward's Schreibtechnik hat sich sogar noch gebessert, wenn das überhaupt möglich wahr. Und auch in diesem Band hat sie die perfekte Mischung aus Liebe, Romantik, Action, Spannung und Blutvergießen hinbekommen. Es gab viele Wendung - einige waren vorhersehbar, andere weniger.  Das Glossar musste ich nicht mehr ganz so oft wie im ersten Band benutzen. Aber ich bin froh, dass es hier auch eines gab. Wie auch in der letzten Rezension, gehe ich auch hier nur auf das Protagonistenpaar ein, weil es einfach zu viele sind. Rhage wurde verflucht von der Jungfrau der Schriften, er trägt in sich ein Monster/Bestie die immer hervorkommt, wenn er die Beherrschung verliert. Somit ist er nicht nur eine Waffe gegen die Lesser, sondern auch eine Gefahr für seine Freunde und auch für Mary. Ich finde es gut, dass mal einer die ganzen One Night Stand leid ist. Und seine Julia sucht. ♥ Mary ist nicht wirklich selbstbewusst, sondern unscheinbar. Durch ihre Krankheit und ihre Selbstzweifel kann sie es nicht glauben das Rhage sie begehrt. Was absolut nachvollziehbar und verständlich ist. Hut ab, dass Mary richtig authentisch dargestellt wurde. Als Leser bemerkt man, dass die Autorin hier nachgeforscht und sich mit dem thema Krebs auseinander gesetzt hat. Die Beziehung der Beiden entwickelt sich ganz toll, als Leser kann man das ganz toll verfolgen. Die Beiden harmonieren perfekt und ihre kleinen Macken verniedlichen die Beziehung noch. Romeo hat nun seine Julia gefunden. Hach, ich schmelze dahin. Okay, ich muss doch noch was zu den anderen Charakteren sagen: Man lernt Bella und Zsadist besser kennen. Was mir gut gefällt, da sich das nächste Buch um die Beiden drehen wird. Ich bin gespannt. Auch die bösen Buben planen und hecken einiges aus in diesem Band. Natürlich führen sie auch das ein oder andere aus. Aber ich denke der Rundumschlag kommt erst noch. Und bis dahin werden meine Nerven auf die Probe gestellt. Die Handlungsorte variieren ein bisschen. Es kommen neue dazu und die alten werden schön mit in die Geschichte eingebracht. Beschrieben wurden sie auch wieder einmal sehr gut. Das Ende hat mir ausgezeichnet gut gefallen. Die Beiden bekamen ihr HappyEnd und ich meines. Klar das es ein Cliffhanger gibt und dieser ist besonders groß. :) Ich verrate absolut nichts. ;) Es tut mir leid, aber ich kann gar nicht anders als dieses Buch in den Himmel zu loben. Und ich bin auch wieder total euphorisch. Der nachfolgende Band steht bei mir auch schon bereit. Ob ich hier eine Leseempfehlung ausspreche? ich wüsste nicht einen Punkt der dagegen spricht. ;)

    Mehr
  • Mary und Rhage *-* Einfach genial!

    Black Dagger - Rhage & Mary
    michelle_loves_books

    michelle_loves_books

    02. April 2016 um 15:38

    „Black Dagger: Rhage und Mary“ ist wieder ein Doppelband der Erfolgsserie Black Dagger. Hier wurden die Bände 3 & 4, also „Ewige Liebe“ und „Bruderkrieg“ von J.R. Ward zusammengefasst und haben zusätzlich noch eine neue tolle Hülle bekommen. Wie aus dem Titel hervorgeht, handelt das Buch von dem Bruder Rhage und Mary. Klappentext Rhage, der tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er hat sich in die wunderschöne Mary verliebt, und sie sich in ihn. Doch Mary ist ein Mensch … Meinung Das Cover ist auch hier wieder sehr schlicht gehalten. Durch die tollen dunklen Ornamente wird eine mystische Atmosphäre erzeugt. Die Bände „Ewige Liebe“ und „Bruderkrieg“ sind hier zu einem Doppelband zusammengefasst. Das Cover gefällt mir hier nun besser als bei den alten Covern. Auch finde ich es schöner, dass die Geschichte nun in einem Band erhältlich ist. In diesem Buch geht es, wie oben schon erwähnt, diesmal um den Black-Dagger-Bruder Rhage. Dieser ist mit einem Fluch belegt, sodass er sich manchmal in ein „Monster“ verwandelt. Zudem ist er auch noch einer der schärfsten und tödlichsten Kämpfer. An Frauen mangelt es ihm jedenfalls nicht. Mary dagegen ist ein Mensch. Somit fällt sie eigentlich klar aus seinem Beuteschema raus, aber ihr kann er nicht widerstehen. Er verliebt sich in sie, auch wenn sie ein Mensch ist. Die Liebe zwischen den beiden ist wirklich greifbar, auch wenn ein schreckliches Unglück sie auseinander zu reißen droht. Aber Rhage wäre nicht Rhage, wenn er nicht alle möglichen Dinge in die Wege leiten würde, um das Unglück abzuwenden. J.R. Ward nimmt ums mal wieder auf eine spannende Reise in die Black Dagger Welt mit. Ich liebe diese Serie einfach. Vom ersten Band an wird man in die Geschichte hineingezogen. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Humor, Erotik, Spannung und Gefühle werden hier prima miteinander verbunden und erzeugen eine wunderbare Atmosphäre. Ich bin jedes mal traurig, wenn ich ein Buch beendet habe! Diese Reihe macht einfach süchtig. Die Brüder spielen dabei aber auch eine große Rolle. Mit ihrem derben Humor und ihrer Loyalität zueinander sind sie etwas ganz besonderes. Egal ob Wrath, V, Rhage, Purry oder Zadist. Man schließt sie alle sehr schnell ins Herz. Die Handlung ist spannend wie immer. Man wird weiter in die Welt der Vampire und Lesser eingeführt. An sich stellen die Bücher abgeschlossene Bände da, aber durch die Kriege zwischen Lesser und Vampire, die sich durch alle Bände ziehen, wäre es ganz sinnvoll, die vorherigen Bände auch zu kennen, damit man mit der Nebenhandlung auch klarkommt. Im Vordergrund stehen Rhage und Mary, aber auch bekannte Gesichter treten wieder auf bzw. neue werden eingeführt. Die Reihe lässt sich durch die vielen gefühlvollen Momente, vermischt mit heißen erotischen Szenen zu etwas ganz besonderes. Dabei wird es aber nie vulgär oder so. alles ist stilvoll beschrieben. Trotzdem geht es heiß her! Das Bonusmaterial in Form eines Interviews mit Rhage und einem passendem Steckbrief, sowie einer Zitate-Sammlung und eines Glossars ist wirklich super. Fazit Ein Roman voller Selbstopfer, Liebe, Freundschaft, Loyalität und noch so viel mehr. Rhage und Mary werden euch ziemlich schnell in ihren Bann ziehen! Einfach toll. Ich kann das Buch nur empfehlen. Aber seid gewarnt: Ihr werdet süchtig werden!  Mein Dank geht an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

    Mehr
  • Einfach klasse

    Black Dagger - Rhage & Mary
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    01. April 2016 um 07:43

    Auch im zweiten Band geht es wieder um einen Krieger der Black Dagger, dieses Mal um Rhage. Er ist ein echter Hingucker, doch hinter der schönen Fassade verbirgt sich mehr, als man erahnt. Und dann verliebt er sich in Mary, ein Mensch... Die Probleme nehmen ihren Lauf und Rhage steht das erste Mal in seinem Leben für etwas ein, das ihm wirklich wichtig ist.Wer meinen Blog länger verfolgt, der weiss, dass ich die Reihe um die Vampirkrieger einfach liebe. Entsprechend habe ich mich gefreut, das Buch lesen zu dürfen. Ich finde die neue Aufmachung einfach wunderschön - da hat sich der Verlag wirklich grosse Mühe gegeben.Nun zum Inhalt. Mir gefällt die Geschichte um Rhage und Mary sehr gut, auch wenn ich mit ihm manchmal meine Probleme habe. Obwohl ich ihn mag, habe ich manchmal keinen Zugang und kann einige seiner Handlungen nur schwer nachvollziehen. Im Laufe des Buches wird dies aber besser.Ich finde die Idee hinter der Welt der Black Dagger einfach super, auch wie alles verknüpft ist, obwohl immer ein Pärchen im Vordergrund steht.Auch in diesem Buch wurde die Geschichte weiter gesponnen und neben der Story von Rhage und Mary, zu der ich nicht mehr sagen möchte, als in der kurzen Inhaltszusammenfassung (sonst verrate ich unter Umständen was), wird auch das Konzept um die Bruderschaft weiter ausgebaut. Wir lernen neue Personen kennen, treffen alte Bekannte wieder und lernen mehr über die Welt, in der sich die Vampire und Lesser bewegen.Ich finde auch der Schreibstil der Autorin, der luftig und leicht ist, verleiht dem Buch seinen speziellen Reiz und Charme. Man fliegt nur so durch die Seiten, weil man einfach wissen will, wie es weiter geht; sogar wenn man die Geschichte eigentlich schon kennt. J. R. Ward zieht den Leser gekonnt in den Bann und breitet eine Welt vor ihm aus, die spannend, erotisch und actionreich zu gleich ist.Die Charaktere finde ich auch sehr gelungen. Obwohl es einige Personen sind, hat jeder von ihnen seine persönliche Note.Rhage spielt immer den Macho, weiss mit seinem Aussehen umzugehen. Dabei ist er ganz anders, als alle denken. Und in diesem Buch wird genau diese Seite gezeigt. Man lernt den Krieger kennen, fühlt mit ihm mit (auch wenn ich persönlich manchmal Mühe mit ihm habe).Auch Mary ist eine Persönlichkeit, die sehr viel Tiefe besitzt. Ich mag sie unheimlich gerne. Sie ist sehr sanft, aber sie beinhaltet eine Stärke, die nur wenige besitzen. Diese Stärke ist nicht offensichtlich für jeden, doch wenn man Mary näher kennen lernt, spürt man schnell, dass sie ein Mensch ist, der schon viel durchmachen musste und trotzdem immer an das Gute glaubt.Die restlichen Personen sind auch sehr gelungen. Die Autorin gibt ihnen Tiefe, Persönlichkeit, Charakter. Genau so, wie es sein sollte. Kein Charakter ist perfekt, jeder hat seine Ecken und Kanten. Manche mehr, manche weniger und genau diese Mischung macht es für mich aus.Das Bonusmaterial finde ich super für jemanden, der das Buch, in dem all das Material schon einmal veröffentlicht wurde, nicht kennt. Es ist ein nettes Extra, in dem man noch ein wenig mehr über die Black Dagger und ihre Welt erfährt.FazitEin tolles Buch, das einen sofort in seinen Bann zieht. Klare fünf Sterne von mir.

    Mehr
  • Weiterer toller Teil <3

    Black Dagger - Rhage & Mary
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    21. January 2016 um 07:42

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/01/18/rezension-rhage-mary-ewige-liebe-bruderkrieg/ Meine Gedanken zum Buch: Heute haben wir wieder ein re-read auch hier erneut ein Buch, das ich nicht weg legen konnte und mich einfach von den ersten Seiten an bis zur letzten, mitgerissen hat. Die Hauptgeschichte, welche immer fortlaufend im Hintergrund spielt, beginnt fast ohne Umschweife sechs Wochen nach den letzten Ereignissen im ersten Band. Daher fällt es nicht schwer, gleich wieder in die Story hinein zu kommen und die gewöhnte Spannung und die Neugierde aufzubauen und wissen zu müssen, wie es weiter geht. Nach der Geschichte rund um das Liebespaar Beth und Wrath, erzählt dieses Buch nun über das Kennenlernen und die Liebesgeschichte von Mary und Rhage, dem schönsten aber auch einen der gefährlichsten Brüder der Black Dagger Bruderschaft. Zuerst wird über seine Exzesse, was Alkohol, Brutalität, Kämpfe und Frauen angeht, berichtet und man hält ihm für einen oberflächlichen, selbstverliebten, wohl auch gut aussehenden Typen und bekräftigt nur noch mehr das Klischee, weshalb er von den anderen auch Hollywood genannt wird. Doch schon nach den ersten Seiten beginnt diese Bild zu schwanken und Ward lässt uns hinter die Fassade und den Antrieb seines Tuns blicken und hilft uns, den Fluch hinter seiner Schauspielerei zu erkennen, Mitleid zu empfinden und ihm Glück zu wünschen. Das komplette Gegenstück dazu bietet Mary; eine hilfsbereite, herzensgute menschliche Frau, die in ihrem bisherigen kurzen Leben schon mehr als nur einen Schicksalsschlag hinnehmen musste. Zuerst das ‚Verlassen werden‘ von ihrem Vater, dann die Qual, als sie am Bett ihrer Mutter wachte, welche auf einen langsamen Tod zu ging und am Ende noch ihre eigene Krankheit, die ihr Schmerz und Hoffnungslosigkeit zufügte. Diese beiden Charaktere werden durch Zufall zueinander geführt und vom ersten Moment an, war es für Rhage klar, diese Frau kennen lernen zu müssen, trotz aller Widrigkeiten und Steine, die ihnen in den Weg gelegt wurden. Die Geschichte über Rhage und Mary hat mich nicht kalt gelassen und mich nicht nur mitgerissen in einem Strudel aus Leidenschaft und Freude, sondern mich auch bewegt und mich zum Teil betroffen und kurzzeitig zu Tränen gerührt. Aber das ist nicht alles, was in diesem Buch vor sich ging. Neben ihrer Geschichte hat sich auch die Story über die Vampirjäger, den Lessern, weiter gesponnen und die Spannung auf Hochtouren laufen lassen, solange bis die Falle zugeschnappt ist. Weiters wurden neue Charaktere in die Story hinein verwickelt und neue Handlungsstränge hinein gewoben. Besonders begeistert bin ich hierbei von John Matthew ♥, der wegen seinem gebeutelten Schicksal und seiner Stummheit, einfach einen Sympathiepunkt bekommt und mir auch durch seine freundliche und verletzliche Art das Herz erweicht hat. Schade fand ich es nur, dass dieses Mal fast gar nichts von Beth und Wrath vorgekommen ist; bin mir aber sicher, dass sich das in den kommenden Büchern wieder ändern wird. Ich bin nun wirklich gespannt und sehr neugierig auf das nächste Buch und kann es nicht erwarten weiter zu lesen um zu erfahren, was die Lesser als nächstes geplant haben und wie die Bruderschaft zurück schlagen wird. EDIT + Bonusmaterial: Leider konnte mich das Bonusmaterial auch hier nicht überzeugen und ist meiner Meinung nach auch nicht der Grund, warum man dieses Buch/ diese neue Edition haben muss, sondern eher, weil man als Fan die Bücher in einem schicken Design gesammelt in einem Buch haben möchte. (Mehr dazu auf meinem Blog)

    Mehr
  • Rhage und Mary!!!

    Black Dagger - Rhage & Mary
    Line1984

    Line1984

    15. December 2015 um 09:56

    Nachdem ich vom ersten Teil dieser Reihe mehr als begeistert war, war ich umso gespannt was mich in diesem zweiten Teil erwartete. Ich begann mit dem lesen und war sofort wieder mitten im geschehen. Rhage kannte ich schon aus dem ersten Band, er wirkte auf mich sehr sprunghaft, auch sein Frauen Verschleiß ist enorm. Doch wer ihn kennt weiß das er einfach ein Ventil zum Luft ablassen braucht. Er muss "Die Bestie" einfach in Schach halten. Das alles ändert sich als er Mary kennen lernt, er muss ihr einfach nahe sein, er will bei ihr sein er will sie beschützten. Diese Gefühle sind etwas ganz neues für den gestandenen Krieger. Mary hatte es bisher nicht leicht, erst verlor sie ihre Mutter und nun ist auch noch der Krebs zurück gekehrt, dieses mal besonders aggressiv. Hat die Liebe der beiden eine Chance? Oder zerstört der Krebs ihr noch frisches Glück? Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig. Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen. Die Geschichte rund um Rhage und Mary ist eines meiner Highlights. Auch dieser Band entwickelte eine enorme Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Die Charaktere sind einfach toll beschrieben. Mary und Rhage sind aber auch einfach ein absolutes Traumpaar. Natürlich treffen wir hier auch wieder auf die anderen Brüder von Black Dagger und das ist einfach klasse. Sie alle sind mir ans Herz gewachsen schon jetzt freue ich mich wahnsinnig auf den nächsten Teil der Reihe, den ich schon zur Hälfte ausgelesen habe. Eines ist klar ich bin im Black Dagger Fieber!!!! Die Handlung ist spannend aber auch emotional und berührend! Dieses Mischung bescherte mir fesselnde Lesemomente und überzeugte mich völlig. Das Ende trieb mir die Tränen in die Augen! Was für ein emotionaler Abschluss. Ich denke ihr seht selbst wie begeistert ich bin, ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Ihr kennt die Black Dagger Reihe noch nicht? Dann schlagt zu, es lohnt sich! Fazit: Mit Black Dagger - Rhage & Mary ist der Autorin ein weiterer überaus toller Teil der Reihe gelungen der mich bestens unterhalten konnte. Starke Charaktere, ein toller Schreibstil und eine Handlung die mich umgehauen hat überzeugten mich sofort. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne!

    Mehr
  • weitere